Buch

Will & Will

von John Green David Levithan

Nur wer Liebe wagt, kann Liebe gewinnen
Sie heißen beide Will Grayson, wohnen in Chicago, sind siebzehn und haben dasselbe Problem: Aus Angst, es mit der Liebe zu versemmeln, lassen sie sich auf Romantisches gar nicht erst ein. Der eine zögert seit Wochen, sich selbst einzugestehen, was für andere offensichtlich ist: dass er bis über beide Ohren in seine Mitschülerin Jane verliebt ist. Der andere flüchtet sich in eine Online-Beziehung, anstatt sich vor seinen Freunden zu outen. Doch alles ändert sich, als Will & Will eines Abends ganz zufällig aufeinandertreffen.

Rezensionen zu diesem Buch

Die Wirren der ersten Liebe

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: cbt (9. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3570308851
empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: Will Grayson, Will Grayson
Preis: 8,99€
auch als E-Book erhältlich

Die Wirren der ersten Liebe

Inhalt:
Will Grayson lebt nach seinen beiden Regeln: Mund halten und nicht auffallen. Er hat nur einen richtigen Freund, Tiny Cooper. Tiny ist entgegen seinem Namen sehr groß, sehr laut, sehr...

Weiterlesen

Ein nettes Buch über Liebe, Leben und auch ein wenig Freundschaft - Kein Muss

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch durch Ines' Wanderbuchaktion lesen können und bin mir immer noch nicht sicher, ob wie ich das Buch jetzt wirklich fand.

Wenn es darauf ankommt, ob ein Buch einen fesseln kann, dann war dieses Buch wohl nicht so gut. Allerdings lag es auch daran, dass ich zu der Zeit nicht so viel Zeit zum Lesen hatte. Der Großteil der Geschichte konnte mich nicht unbedingt davon überzeugen weiter zu lesen. Es war zwar interessant, aber gefesselt oder...

Weiterlesen

Mein neuer kleiner Liebling

Die Story

Das Will Grayson und Will Grayson beide den gleichen Namen haben ist nichts ganz ungewöhnliches. Dass beide aber 17 Jahre sind, beide in Chicago leben und das gleiche Problem haben ist doch etwas außergewöhnlich. Ihr gemeinsames Problem: Die Liebe. Während sich der eine Will nicht eingestehen möchte in seine Schulkameradin verliebt zu sein, der andere Will flüchtet sich in eine Internetliebe, anstatt sich bei seinen Freunden als schwul zu outen. Das Zusammentreffen beider...

Weiterlesen

Zwei Protagonisten mit gleichem Namen, zwei Autoren

Ein Buch, das von zwei bekannten Autoren gemeinsam geschrieben wurde - kann das gutgehen?

Es handelt von zwei siebzehnjährigen Jungen, die abwechselnd zu Wort kommen; vermutlich hat jeder der beiden Autoren die Kapitel eines Protagonisten geschrieben. Was bewegt Jugendliche in diesem Alter? Sicherlich vor allem die Liebe. Und da hapert es bei beiden: Der erste Will lässt sich vor lauter Angst vor einer Enttäuschung nicht auf eine Beziehung ein; der zweite Will ist depressiv und muss...

Weiterlesen

I like :)

Der Schreibstil
Von beiden Autoren habe ich ja schon mindestens ein anderes Buch gelesen und ich muss sagen, meine vorhergehende Meinung hat sich bestätigt: Ich liebe John Greens, finde aber, dass David Levithans Schreibstil nur ganz okay ist. Ich weiß, viele sehen ihn, unter anderem nach Letztendlich sind wir dem Universum egal, für eine Art zweiten John Green... Ich aber nicht. 
Aus diesem Grund kann ich für den Schreibstil des Buches nicht die volle Punktzahl geben, trotzdem...

Weiterlesen

Hab schonmal bessere Bücher von Green gelesen...

Beide heißen sie Will Grayson; beide wohnen sie in Chicago. Ist es Zufall oder doch eher Schicksal, als sie eines Abends aufeinandertreffen?
Der eine Will ist riesiger Neutral Milk Hotel-Fan und hat einen schwulen footballspielenden Freund namens Tiny Cooper, der es sich in den Kopf gesetzt hat, an seiner Schule ein Musical über sein Leben aufzuführen. In den Hauptrollen natürlich - wie kann es anders sei - er selbst und niemand anderes als sein bester Freund Will. Der ist natürlich...

Weiterlesen

Zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – in einer raffinierten Geschichte, die zum Wiedererkennen einlädt und Prioritäten überdenken lässt.

Rezension:

Nachdem ich bereits von John Green und auch von David Levithan etwas gelesen hatte, das mir gefiel, wollte ich mir nicht entgehen lassen, was herauskommt, wenn die beiden zusammen eine Geschichte schreiben – “Will & Will”.

Da es sich mehr als nur anbietet, wird die Story aus zwei verschiedenen Ich-Perspektiven erzählt, die sich von Kapitel zu Kapitel abwechseln. Zwar geht es um zwei Jungen, die gleich alt sind und gleich heißen – doch die beiden könnten...

Weiterlesen

Ein Buch, das man gelesen haben muss.

Am Anfang war ich ganz kurz enttäuscht von dem Buch. Der Anfang war mir für einen John-Green-Roman einfach zu banal. Aber ich hab nicht mit dem Verlauf des Buches gerechnet.

Bevor ich zum Inhalt komme, muss ich etwas zu den beiden Wills schreiben. Die beiden Wills erzählen immer abwechselnd ein Kapitel. der eine will schreibt nur in kleinbuchstaben, der andere ganz normal. Den großgeschriebenen Will Grayson hat John Green geschrieben, den kleingeschriebenen will grayson hat david...

Weiterlesen

Humorvoller Jugendroman

Inhalt:

Sie heißen beide Will Grayson, sind beide 17 Jahre alt und kämpfen beide mit den Problemen, die das Jugendalter so mit sich bringt. Der eine Will Grayson will sich nicht eingestehen, dass er in seine beste Freundin Jane verliebt ist und ist regelmäßig mit den Dramen, die sich im Leben seines schwulen besten Freundes Tiny Cooper abspielen, überfordert. Dem anderen Will Grayson wächst seine Homosexualität über den Kopf und auch seine Onlinebeziehung zum unbekannten Isaac nimmt...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Kinderbücher bis 10 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
378 Seiten
ISBN:
9783570308851
Erschienen:
2013
Verlag:
cbt
Übersetzer:
Bernadette Ott
7.76667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 107 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher