Buch

Das Komplott - John Grisham

Das Komplott

von John Grisham

Wenn nichts ist, wie es scheint

Malcolm Bannister, in seinem früheren Leben Anwalt in Winchester, Virginia, sitzt wegen Geldwäsche zu Unrecht im Gefängnis. Die Hälfte der zehnjährigen Strafe hat er abgesessen, als sich das Blatt wendet. Ein Bundesrichter und seine Geliebte wurden ermordet aufgefunden. Es gibt weder Zeugen noch Spuren, und das FBI steht vor einem Rätsel - bis Bannister auf den Plan tritt. Als Anwalt mit Knasterfahrung kennt er viele Geheimnisse, darunter auch die Identität des Mörders. Dieses Wissen will er gegen seine Freiheit eintauschen.

Er hat schon bessere Tage gesehen. Einst ein glücklich verheirateter Kleinstadtanwalt, findet sich Malcolm Bannister im Gefängnis Frostburg wieder, wegen angeblicher Geldwäsche zu zehn Jahren Haft verurteilt. Fünf davon hat er bereits abgesessen. Lange Jahre, die ihn seine Zulassung als Anwalt, seine sozialen Kontakte, seine Ehe und die Beziehung zu seinem Sohn kosteten. Die Zeit im Gefängnis vertreibt Bannister sich als Bibliothekar und juristischer Ratgeber für andere Insassen. Erfüllt ist er von diesen Aufgaben nicht, ihn beschäftigt nur ein einziger Gedanke: so schnell wie möglich raus aus dem Knast. Die Gelegenheit dazu bietet sich, als der betagte Bundesrichter Ray Fawcett mit seiner jungen Freundin erschossen aufgefunden wird. Die Ermittler stehen unter Druck. Genau auf diesen Moment hat Malcolm Bannister gewartet. Er bietet dem FBI einen Deal an: Er liefert den Namen des Mörders und wird im Gegenzug sofort freigelassen. Das FBI nimmt das Angebot an. Bannister beginnt ein neues Leben. Und damit nimmt eine teuflische Intrige ihren Lauf.

Rezensionen zu diesem Buch

Interessante Story, aber insgesamt einfach nur langweilig

Malcom Bannister sitzt zu Unrecht im Gefängnis, aber das sagt wahrscheinlich jeder, den man im Knast fragt. Er soll bei Geldwäsche beteiligt gewesen sein. Nachdem er die Hälfte seiner 10 jährigen Haftstrafe abgesessen hat wird ein Bundesrichter ermordet und Malcom kennt den Mörder. Denn als Knastanwalt kennt er viele Geheimnisse. Er bietet sich dem FBI als Informant an.

Mit einem interessanten Aufbau wird man durch die Geschichte geleitet. Malcom Bannister erzählt aus seiner...

Weiterlesen

gut zu lesen , aber nicht sein bestes Buch

John Grishams neues Buch " Das Komplott " ist sicherlich kein Pageturner, aber ganz so schlecht war es nun doch nicht. Klischees finden wir in Büchern dieses Schriftstellers häufig, insofern weiß ich auf was ich mich einlasse, wenn ich ein Buch von Grisham lese. Nach seinen beiden letzten Büchern, die mir beide gut gefallen haben, habe ich ohne Zögern auch zu diesem Buch gegriffen, dass allerdings nicht an seine Vorgänger heranreicht. Zu langatmig war der erste Teil des Buch, der sich mit...

Weiterlesen

Der neue Grisham schlägt einen schnell in seinen Bann

Malcolm Bannister, Kleinstadtanwalt mit Frau und Sohn, hat sich auf den falschen Mandanten eingelassen. Eigentlich ging es nur um einen Immobilienkauf, doch plötzlich wurden größere Mengen Geld über das Konto der Kanzlei verschoben und so sah sich Malcolm plötzlich einer Anklage wegen Geldwäsche gegenüber. Das Ganze ist jetzt fünf Jahre her und er hat inzwischen die Hälfte seiner Strafe abgesessen. Als nun verurteilter Verbrecher hat er seine Zulassung verloren und seine Frau hat die...

Weiterlesen

Unschuldig

Der Anwalt Malcolm Bannister ist eher zufällig in eine Geldwäschegeschichte reingeraten. Doch mitgehangen mitgefangen - wie man so schön sagt. In einem großen Prozess wurde er mitverurteilt, zu zehn Jahren. Und nun hat er bereits fünf Jahre davon abgesessen, doch die restlichen fünf erscheinen ihm definitiv zu lang. Da spielt ihm das Schicksal einen Trumpf in die Hände, denn nach Artikel 35 eines US-Bundesgesetzes kann die Reststrafe erlassen werden, wenn er einen anderen Verbrecher ans...

Weiterlesen

man bekommt einen Grisham

Der Klappentext beschreibt das anfängliche Setting der Story, bekanntes Terrain, farbiger Kleinstadtanwalt sitzt zu Unrecht im Gefängnis und bekommt Wind von einer großen Sache. Der "Deal" geht bereits nach rund 100 Seiten über die Bühne und Malcolm Bannister nimmt das Heft des Handelns in die Hand, er entwickelt sich vom Spielball zum Spieler. Sprachlich hervorragend erzählt, die Charaktere kommen nicht zu kurz, ebensowenig Beschreibungen über das amerikanische Rechtssystem. Und auch die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783453268173
Erschienen:
August 2013
Verlag:
Heyne
Übersetzer:
Bea Reiter
7.73333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 33 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher