Buch

Die Anstalt - John Katzenbach

Die Anstalt

von John Katzenbach

Vor zwanzig Jahren, als junger Mann, ist Francis Petrel gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Mehrere Jahre hat er dort zugebracht - bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wurde. Noch immer hört Francis Stimmen, nimmt Medikamente. Die Erinnerung an die traumatischen Geschehnisse von damals ängstigt ihn, und er beginnt aufzuschreiben, was er erlebt hat - mit Bleistift, auf den Wänden seiner Wohnung. Wer war der mysteriöse "Engel des Todes", der damals sein Unwesen trieb? Gibt es ihn überhaupt? Oder existiert er nur in Francis' Schreckensphantasien?

Rezensionen zu diesem Buch

Vor 20 Jahren

Francis Petrel hat es geschafft: nach seinem unfreiwilligen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik hat er sich ein geregeltes Leben aufgebaut: er hat eine Wohnung, ein Job und Nachbarn, die sich um ihn kümmern. Seine Stimmen sind fast völlig verstummt. Doch dann findet auf dem ehemaligen Klinikgelände eine große Veranstaltung statt, zu der Francis geladen wird und die Erinnerungen kommen zurück. Die Erinnerungen an eine Zeit, in der der mysteriöse „Engel des Todes“ umging. War es real...

Weiterlesen

Langatmig

Francis Petrel wurde als junger Mann in eine psychiatrische Klinik gesperrt, weil er seine Familie engegriffen hat. Dann geschehen in der Klinik unheimliche Dinge, Menschen sterben auf ungewöhnliche Weise und ein Mörder ist zu schnell gefunden. Zwanzig Jahre später setzt er sich noch immer mit den damaligen Ereignissen auseinander, obwohl die Klinik inzwischen geschlossen wurde und er ein freier Mann ist. Er schreibt seine Geschichte auf die Wände seiner Wohnung, doch die alten Dämonen...

Weiterlesen

Schade, das ich die Zeit diesem Buch gewidmet habe.

Über das Buch:

ISBN: 3426629836
Verlag: Knaur TB
Erschien: 1. Mai 2006
Originalsprache: Deutsch
Seiten: 752
Preis: 12,99 Euro
Gelesen im Dezember 2015

Inhalt:

Das Böse. Das Grauen. Die Klinik.
Vor zwanzig Jahren, als junger Mann, ist Francis Petrel gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Mehrere Jahre hat er dort zugebracht – bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wurde. Noch immer hört...

Weiterlesen

Spannender Psychothriller wie gewohnt von Katzenbach

So unterschiedlich können die Geschmäcker sein. Viele Rezensenten werfen dem Roman Langatmigkeit und fehlende Spannung vor, mir ging es genau umgekehrt - ein Thriller bereitet mir selten Herzklopfen, hier war es mal soweit. Ein Buch, das mächtigen Anlauf nimmt und mit einem furiosen Showdown endet.

Die lange zurückliegende Mörder-Jagd in der Anstalt ist die eine Schiene - Francis' Albtraum, die Schatten der Vergangenheit, die ihn wieder einholen, während er seine Geschichte...

Weiterlesen

Langatmig und mit unbefriedigendem Ende

Klappentext:
Das Böse. Das Grauen. Die Klinik.
Vor zwanzig Jahren, als junger Mann, ist Francis Petrel gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Mehrere Jahre hat er dort zugebracht – bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wurde. Noch immer hört Francis Stimmen, nimmt Medikamente. Die Erinnerung an die traumatischen Geschehnisse von damals ängstigt ihn, und er beginnt aufzuschreiben, was er erlebt hat – mit Bleistift, auf den Wänden seiner...

Weiterlesen

Die Anstalt

Das Buch war das erste, was ich jemals gewonnen hatte, hat mir gut gefallen, obwohl das nicht einfach so in einem Rutsch durchzulesen ist. Es ist super geschrieben, jedoch sehr langatmig und vom Thema her klasse. Wie soll man eine Mordermittlung in einer Anstalt für psychisch Kranke führen ??? Einige Insassen reden von einem weißen Engel, der sich nachts in die Schlafsäle schleicht. Es könnte im Prinzip jeder gewesen sein. Das Buch gibt einen kleinen Einblick in die Gedankenwelt eines...

Weiterlesen

einfach nicht meins

Meinung:
Ich glaube "die Anstalt" ist bisher für mich das schwerste Buch zum rezensieren, da selbst meine eigene Meinungen zu dem Buch weit auseinander gehen. Aber jetzt erstmal zum Buch: der Schreibstil ist sehr detailsreich, jedes kleinste Detail wird beschrieben. Wer so eine ausgeaschmückte Umgebung mag, wird dieses Buch auc mögen. Doch mich hat es gestört, Seiten lang passierte nichts, zog sich die Story wie Kaugummi und dann noch die Beschreibungen der Orte, am Anfang dachte ich...

Weiterlesen

Leider enttäuscht

Es steht Psychothriller drauf, es ist aber nur eine etwas unheimliche Nacht darin verborgen. Leider hat mich dieser dicke Wälzer, bei dem ich auf Spannung und Grusel gehofft habe, sehr enttäuscht und so musste ich mich leider durchkämpfen. Denn ein Buch zu unterbrechen liegt mir einfach nicht, und ehrlich gesagt wartete ich bis zum Schluss auf den grossen Knall, die grosse Auflösung, was auch immer...

Zugegeben, der Anfang verspricht Spannung. Der erste Mord, das erste Rätsel. Der...

Weiterlesen

Packender Psychothriller

Francis Petrel wurde vor zwanzig Jahren in das Western State Hospital, eine Nervenklinik, eingeliefert, nachdem er seine Familie und sich selbst mit einem Messer bedroht hatte. In der Klinik lernt er gleich Peter the fireman kennen, der gleich klarstellt, dass niemand in der Klinik mit seinem richtigen Namen angesprochen wird und so wird aus Francis bald C-Bird.
Bevor C-Bird sich aber richtig eingewöhnen kann in der Klinik, passiert ein Mord an einer Lernschwester und ein Patient wird...

Weiterlesen

Vom Ende enttäuscht...

Trotzdem diese an einigen Stellen überhand nimmt, hat mich die Langatmigkeit dieses Buches nicht unbedingt gestört. Ich fand es ziemlich interessant die innere Zerrissenheit des Hauptcharakters C-Bird "mitzuerleben".
Wovon ich wirklich sehr enttäuscht war, war das Ende. Meiner Meinung nach sehr unglaubwürdig und konstruiert, als hätte der Autor das Buch jetzt schnell beenden wollen. Ich hätte mir da mehr von versprochen, zumal der Rest des Buches mit der Auflösung irgendwie nicht allzu...

Weiterlesen

Gute Geschichte, aber das Drumrum...

Wer der Meinung ist, zu einem guten Thriller gehört eine genaue Beschreibung des Täters und des Motivs, sollte von diesem Buch die Finger lassen. Hauptperson ist Francis, ein junger Schizophrener, aus dessen Sicht die vergangenen und gegenwärtigen Geschehnisse größtenteils geschildert werden. Der ständige Kampf mit seinen Stimmen im Kopf, die Beschreibung der Mitinsassen, der Pfleger und der Atmosphäre in der Anstalt verleiht der Geschichte eine Spannung, die die Suche nach dem Engel...

Weiterlesen

Lesenswert!

"Die Anstalt" handelt von Francis Petrel der vor zwanzig Jahren gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden ist. Mehrere Jahre hat er dort gelbt, bis eine Mordserie die Anstalt erschüttert.

Francis begibt sich daraufhin auf die Suche nach dem Mörder, was in einer psychiatrischen Anstalt, in der nicht nur die Insassen verdächtig sind, schier unmöglich scheint...

 

Die Anstalt war das erste Buch, welches ich von John Katzenbach gelesen habe und...

Weiterlesen

Enttäuscht

Rezi vom Mai 2009:

Zum Glück habe ich nicht mit diesem Buch angefangen, Katzenbach zu lesen. Da ich von seinen anderen Büchern sehr angetan war, bin ich doch sehr überrascht, wie langweilig ich sein erstes Buch finde. Hatte beim Lesen doch einige Mühe, bei der Geschichte zu bleiben und das Buch nicht immer wieder aus der Hand zu legen, da es einfach eintönig ist. Kapitelweise geschieht nichts außer belanglosem Erzählen einer alten "schockierenden" Geschichte, die sich dann als...

Weiterlesen

Es fehlt an Kürze und Klasse

John Katzenbachs Psychothriller „Die Anstalt“ erzählt die Geschichte des Schizophrenen Francis Petrel, der sich zwanzig Jahre nach seinem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik an einen schriftlichen Rückblick wagt. Es ist auch ein Rückblick auf eine Zeit der mysteriösen Morde in den beklemmenden Gemäuern der Anstalt, für die sich seinerzeit der „Engel des Todes“ verantwortlich zeichnete.

Mit fast 750 Seiten ist Katzenbachs Thriller um viele hundert Seiten dicker als...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
752 Seiten
ISBN:
9783426629833
Erschienen:
Juni 2006
Verlag:
Droemer Knaur
Übersetzer:
Anke Kreutzer
7.65079
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (63 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 128 Regalen.

Ähnliche Bücher