Buch

Ein ganzes halbes Jahr. Geschenkausgabe - Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr. Geschenkausgabe

von Jojo Moyes

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer kleinen Heimatstadt ihren leicht exzentrischen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne als Kellnerin arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Rezensionen zu diesem Buch

Louisas Kampf um Will´s Leben

Selten hat mich ein Buch so zum weinen gebracht wie dieses hier.Ich kannte zwar den Film schon ( und auch dort ordentlich geheult ) ,aber die Emotionen der beiden Protagonisten zu lesen   geht noch mal so tief ins Gemüt.
 Louisa Clark ist das was man  so als schwarzes Schaf im Dorf bezeichnet. SIe hat einen für britischen Geschmack seltsamen Modestil , hat wenig Ambitionen was aus ihrem Leben zu machen und  ist froh in einem kleinen Cafe zu arbeiten.Doch dann wird das Cafe geschlossen...

Weiterlesen

Bewegende Geschichte (Hörbuchrezension)

Gestaltung
Das Hörbuch wird von mehreren Sprechern gelesen. Leider war mir nicht ganz klar, wer welchen Charakter interpretiert hat. Und da ich keine falschen Thesen in den Raum stellen möchte, betone ich jetzt einfach mal, dass mir die Sprecherin, die den Louisa-Handlungsstrang gelesen hat, am besten gefallen hat. Sie konnte die Entwicklung der Protagonistin wirklich gut darstellen. Besonders gefielen mir die Dialoge, die sie mit ihrem Arbeitgeber Will hat. 

Leider haben mir...

Weiterlesen

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Dieses Buch habe ich als Hörbuch gehört.

Klappentext:
Lou Clark weiß eine Menge. Sie weiß, wie viele Schritte es von der Bushaltestelle bis nach Hause sind. Sie weiß, dass ihr die Arbeit im Café »Buttered Bun«“ gefällt, und sie weiß, dass sie ihren Freund Patrick vielleicht nicht liebt. Was Lou nicht weiß: Sie wird ihren Job verlieren und einen neuen annehmen, der alles Bisherige in Frage stellt. Will Traynor weiß, dass der Motorradunfall ihm den Lebensmut genommen hat. Er weiß...

Weiterlesen

Berührend & besonders

Ein ganz besonderer Roman, den ich auch im Original sehr empfehlen kann, denn ich habe ihn inzwischen auf beiden Sprachen gelesen.
Hierbei kann ich auch die Sprache und den Erzählstil nochmal mehr hervorheben, denn ich habe bisher noch nie ein Buch von Jojo Moyes im Original gelesen und war sehr angetan! 
Die Geschichte ist ein wenig "Ziemlich beste Freunde" in romantisch, allerdings sehr tiefgründig und definitiv nicht vorhersehbar! 
Die Figuren sind unheimlich authentisch...

Weiterlesen

Ungewöhnliche Romanze

Normalerweise wären sie sich nie begegnet: Will Traynor ist ein erfolgreicher Jungunternehmer, der Firmen abwickelt und dabei Millionengewinne einstreicht. Seine Freizeit verbringt er mit Abenteuerurlauben und Affären. Louisa Clark stammt aus einer chaotischen Arbeiterfamilie, und mit ihrem Job im Cafe trägt sie entscheidend zu den Familienfinanzen bei. Doch die Normalität zerbricht, als Will überfahren wird und gelähmt im Rollstuhl landet. Er hasst sein Leben als "Krüppel", in dem er...

Weiterlesen

Ein ganzes halbes Jahr / sehr gut :)

Also dieses Buch habe ich mir zu Weihnachten gewünscht sowie auch "Eine Handvoll Worte". Ich fand die Aufmachung und das Cover schon sehr interessant :). Obwohl ich ja mehr so ein Horror-Thriller-Leser bin schmückt dieses Buch und andere Romane mein Bücherregal. Ich konnte mich während des Lesens gut in die Geschichte hineinversetzen. Also zu diesem Buch kann ich nur sagen => einfach herrlich! :)

Weiterlesen

Es war schön und traurig!

Ich habe mich gar nicht lösen können von dem Buch und es in einem Rutsch gelesen.

Es ist furchtbar traurig und deshalb gibt es nur 4 Sterne.

Ich habe noch Tage danach immer wieder an die traurige Geschichte denken müssen.

Ich weiß ja, dass nicht alle Geschichten ein Happy End haben aber gerade so eine Geschichte hätte gern ein "Happy End" haben dürfen.

Natürlich ist klar, dass er nicht urplötzlich gesund wird und ich konnte die Entscheidung von Will auch...

Weiterlesen

Sooo schön!

Der Schreibstil
Ich liebe Jojo Moyes. Das habe ich nicht eben spontan entschieden, sondern ist in den 13 Tagen, in denen ich "Ein ganzes halbes Jahr" gelesen habe klar geworden. Es ist einfach wunderbar, wie sie es schafft Bilder von einer Burg, einer Hochzeit, einem behinderten Mann, einer leicht kuriosen Frau, ... vor meinem inneren Auge entstehen zu lassen. Außerdem bringt sie einen zum lachen ebenso, wie zum weinen. Diese Emotionalität ist wirklich  einmalig! Einmalig schön.
...

Weiterlesen

Achtung Taschentücher bereit halten!

 
Ich habe dieses Buch einfach nicht weglegen können. Die Liebesgeschichte von Lou und Will ist so unglaublich aussergewöhnlich und schön.
Jojo Moyes schreibt mit unwahrscheinlich viel Gefühl... Ich habe an einigen Stellen einfach richtig weinen müssen.
 
Ich habe noch nie vorher etwas vergleichbares gelesen, sodass einem während dem Buch auch nicht langweilig wird oder man ständig denkt: Das kenn ich doch! Das war doch in dem Buch XY genauso!
 
Für mich...

Weiterlesen

Berührender Roman

Lou ist 26 Jahre alt, wohnt noch bei ihren Eltern und hat noch nie außerhalb ihres Heimatstädtchens gewohnt. Nun hat sie ihren geliebten Job in einem Café verloren. Nach einigen Fehlversuchen, eine neue Stelle zu finden, nimmt sie die vom Jobcenter angebotene Stelle als Pflegehilfe bei Will Traynor an. Der Mittdreißiger ist durch einen Verkehrsunfall zum Tetraplegiker geworden, d.h. durch eine Rückenmarksverletzung kann er Arme und Beine nicht mehr bewegen und muss ständig betreut werden....

Weiterlesen

Eine tragisch schöne Liebesgeschichte

Eigentlich hatte ich "Ein ganzes halbes Jahr" ursprünglich für meine Mom gekauft. Als sie mir sagte, dass es ein gutes, aber doch sehr trauriges Buch sei, fühlte ich mich ein wenig unwohl. Hatte ich ihr das Buch doch zum träumen und zur Aufmunterung geschenkt. Aber so etwas passiert, wenn man nur kurz über den Inhalt hinweg liest und voreilig Schlüsse zieht. Natürlich musste ich das Buch dann auch selbst lesen. 

Es hätte eine klassische Aschenputtel-Geschichte werden können, doch...

Weiterlesen

Herzergreifend

Noch nie zuvor habe ich ein so emotionales Buch gelesen, was selbst im nachhinein Tränen in die Augen schießen lässt, wenn ich nur daran denke. So sehr hat es mich berührt, die Geschichte von Lou und Will zu lesen. Lou hat ihren Job verloren und auf der suche nach einem Neuen, kam sie zu Will, der vom Hals abwärts gelähmt war und eine Pflegerin benötigte. Anfangs war es für Lou eine echte Herausforderung, weil Will nicht so nett ihr gegenüber war, doch dann änderte es sich und aus Lou und...

Weiterlesen

Einfach nur klasse

Inhalt:

Louisa Clark, eine junge Frau, die noch nicht wirklich viel aus ihrem Leben bisher gemacht hat, lebt in einer kleinen Stadt bei ihrer Familie. Durch ihren extravaganten Modegeschmack fällt sie gerne mal auf und weiß, dass dieser nicht jedem zusagt. Aber sie bleibt sich selbst treu. Tatkräftig unterstützt sie ihre Familie finanziell, so gut sie kann … bis zu dem Tag, als sie ihren Job in einem Café verliert, weil der Inhaber es schließen muss, wegen der Konkurrenz auf der...

Weiterlesen

Ein ganzes halbes Jahr

Dieses Buch wurde letztes Jahr so gehypt und alle haben davon geschwärmt, wie toll es doch ist. Ich habe es nun auch gelesen und mir meine eigene Meinung gebildet. Ich kann jetzt schon mal sagen, dass ich es wirklich toll fand und es mich berührt hat. Dennoch fand ich es nicht ganz so toll, wie viele andere.
Der tolle Schreibstil der Autorin Jojo Moyes bringt den Leser sofort dazu in die Geschichte einzutauchen. Man ist ab dem ersten Satz in der Geschichte drin und wird sofort...

Weiterlesen

Sehr mitnehmend und das eigene Leben berührend

Ich bin an "Ein ganzes halbes Jahr" ohne besondere Erwartungen und Gedanken rangegangen, lediglich der leise Verdacht genügend Taschentücher dabeihaben zu müssen war vorhanden. Ich habe das Buch in 1,5 Tagen durchgelesen, denn nach den ersten 80 Seiten war an ein Weglegen des Buches nicht mehr zu denken.

Jojo Moyes hat mit Lou einen absolut liebenswerten Charakter geschaffen, wobei ich mir von Anfang an mehr für sie gewünscht habe. Und Lou macht während des Buches auch eine...

Weiterlesen

Wahnsinnig berührend..

Ich hatte dieses Buch schon lange im Auge. War immer wieder kurz davor es zu kaufen hab mich aber dann doch dagegen entschieden.  Warum genau weiß ich eigentlich nicht.Wahrscheinlich weil es so präsent in der Presse war und regelrecht gehypt wurde. Solchen Büchern bin eigentlich immer kritisch gegeüber. Naja letztenendes brauchte ich mich doch nicht zu entscheiden da ich es geschenkt bekommen habe.

Etwas skeptisch fing ich dann an zu lesen. Und ich las und las und las. So kam es, dass...

Weiterlesen

Das gefühlvollste Buch aller Zeiten

Normalerweise schreibe ich meine Rezensionen sobald ich ein Buch ausgelesen habe, doch dies ging bei diesem wundervollen Buch nicht, da es mich zum einen sehr begeistert hat, aber mich auch sehr traurig zurück ließ. Ich musste mich einfach erst einmal fassen. Nachdem ich dann eine Nacht darüber geschlafen habe, versuche ich mit dieser Rezension meine absolute Begeisterung auszudrücken, denn selten hat mich ein Buch so bewegt wie dieses (zuletzt vielleicht John Greens "Das Schicksal ist ein...

Weiterlesen

zum weinen schön

Ich habe noch nie zuvor ein Buch gelesen, dass mich so sehr berührt hat wie dieses. Die Geschichte von zwei Menschen, die so emotional beschrieben wurde, kann niemanden kalt lassen. Da ist Lou, die ihren Job verloren hat und nun dringend einen neuen braucht und will, der bei einen Unfall so schwer verletzt wurde, das er dem Hals gelähmt ist. Aus Pflegerin und Kranken, entwickelt sich ein sehr ungewöhnliches Paar. Lou steht ihrem Will bei, auch wenn sie mit sich hardert. Ich habe am ende so...

Weiterlesen

Ein Buch, das einem das Herz bricht...

Inhalt: Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht,...

Weiterlesen

Wunderschönes, tiefsinniges Buch

Dieses Buch hat mich tief berührt und ich habe lange Zeit immer wieder darüber nachgedacht. Die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen, und habe oftmals herzhaft lachen aber auch weinen müssen. Man konnte sich sehr gut in die Charaktere von Lou und Will hinein versetzen. So ein Unfall kann jedem Menschen jederzeit widerfahren und ich habe oft überlegt, wie ich wohl damit umgehen würde und ob ich Will´s Entscheidung nachvollziehen kann. Meine Haltung gegenüber Wills Familie war zunächst...

Weiterlesen

Emotional und taurig

Am Anfang hat mich das Buch stark an "Ziemlich beste Freunde" erinnert. Die Geschichte hatte aber nach anfänglichen Ähnlichkeiten nichts mehr mit dem Film zu tun.
In der ersten Hälfte des Buches habe ich Louisa's Familie insbesondere ihren Vater gehasst. In der zweiten Hälfte wurde ihr Familie mir dann doch etwas sympathischer. Louisa und Will habe ich vom ersten Augenblick an in mein Herz geschlossen.
Obwohl die Grundgeschichte sehr traurig ist, hat die Autorin es geschafft,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
544 Seiten
ISBN:
9783463405339
Erschienen:
2013
Verlag:
Kindler
Übersetzer:
Karolina Fell
9.13462
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (52 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 136 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher