Buch

Extrem laut und unglaublich nah - Jonathan Safran Foer

Extrem laut und unglaublich nah

von Jonathan Safran Foer

"Ein Roman, der so stark, witzig, gewagt und berührend ist, dass man sich wünschte, es gäbe mehr Autoren, die den Mut hätten, so zu schreiben." Brigitte

Rezensionen zu diesem Buch

Eine wunderschöne Geschichte

Inhalt:

Oscar Schell ist altklug und naseweis, hochbegabt und phantasievoll. Eine kleine Nervensäge, die schon mit neun Jahren eine Visitenkarte vorweist, auf der sie sich als Erfinder, Schmuckdesigner und Tamburinspieler ausweist. Vor allem aber ist Oscar todtraurig und tief verstört. Auch noch zwei Jahre nachdem sein Vater beim Angriff auf das World Trade Center ums Leben kam. Nun will er herausfinden, warum Thomas Schell, der ein Juweliergeschäft hatte, sich ausgerechnet an diesem...

Weiterlesen

Grandios

Von diesem Buch habe ich quasi nichts erwartet und so viel bekommen. Die Geschichte um den kleinen Oscar hat mich wirklich sehr bewegt und berührt. Oscar ist anders als andere Kinder, er ist etwas Besonderes, das wird schnell klar. Und auch seine Geschichte ist besonders. Und die Art, wie er damit umgeht. Es ist intelligent, es ist wärmend, es ist aufwühlend, erschütternd, witzig und traurig zugleich. Dieses Buch bedient sich an so ziemlich jedem Gefühl, zu dem der Mensch im Stande ist....

Weiterlesen

Extrem emotional und unglaublich wunderbares wie schönes Buch

So ich bin durch mit einem extrem traurigen und unglaublich "krassen" Buch. Ich habe die Verfilmung gesehen und aufgrund dessen mir das Buch gekauft. Vielleicht war es so gesehen ein Vorteil, weil ich wusste worum es ging und ich sage mal so, der Autor spielt gern mit der Sprache und die meisten Passagen sind auch kein Problem, aber dann und wann gibt es Schachtelsätze die sich über 10 Zeilen erstrecken und das sind dann immer so Momente wo ich denke, das muss nicht sein. Den Faden habe ich...

Weiterlesen

Extrem berührend und unglaublich schön...

Oskar Schell ist ein 9 jähriger Junge, der seinen Vater bei den Terroranschlägen auf das World Trade Center am 09. September 2001 verloren hat. Zu Beginn des Buchs wird der letzte gemeinsame Abend von Oskar und seinem Vater geschildert und diese Begegnung macht deutlich, wie eng die Beziehung zwischen Oskar und seinem Vater war. Oskar ist hochbegabt, wissbegierig und Kindern in seinem Alter weit voraus. Der Tod seines Vaters stürzt ihn in ein tiefes Loch. Als er im Ankleidezimmer seines...

Weiterlesen

Extrem laut und unglaublich nah

Ich fing das Buch, mit großer Hoffnung , an zu lesen. Nach mehr als 100 Seiten musste ich leider aufhören. Die Geschichte hat mich nicht gepackt und Oskar kommt mir doch für sein Alter zu "weise" vor. Ich glaube, meine Erwartungen waren zu groß, da ich sehr viele positive Rezensionen gelesen hatte.

Nicht abzustreiten ist, dass diese Geschichte traurig ist und einen Tiefgang besitzt. OSkar verliert seinen Vater und macht sich auf die Suche nach dem Schloss zu dem der Schlüsselt passt,...

Weiterlesen

Eines der unglaublichsten Bücher überhaupt!

Was schreibt man zu einem Buch, das einen so restlos begeistert hat, dass man danach ganz still und klein zurückgeblieben ist? Was schreibt man zu einem Buch, das einen mit seiner Sprachgewalt erschlagen könnte und doch so fein und leicht mit den Worten und Buchstaben spielt? Das solche Emotionen erzeugen und verändern kann? 

Mich hat selten ein Buch so beeindruckt wie „Extrem laut und unglaublich nah“, das seinem Titel alle Ehre macht. Doch dazu später mehr.

Die...

Weiterlesen

Ein Abenteuer

Der kleine Oskar hat seinen Vater bei den Anschlägen auf das World Trade Center verloren und als wäre das nicht schon aufwühlend genug, ist er auch noch Autist, weshalb die Welt schon kompliziert genug ist. Oskar nimmt den Leser mit in seine eigene kleine Welt, in der er das letzte Abenteuer, dass er nicht mit seinem Vater beenden konnte, nun alleine beenden muss. Dabei lernt er viele Menschen kennen und wird auch Stück für Stück erwachsener. Jonathan Safran Foer hat mit diesem Buch eine...

Weiterlesen

Lieblingsbuch auf Lebenszeit!

leider kam ich nur durch den Film auf das Buch. Was nicht gleich heißt, dass der Film oder das Buch schlecht ist. Aber hier geht es in erster Linie um das Buch. Die Gebundene Ausgabe davon ist sehr toll. Wenn man sich es anschaut fällt schon auf, dass Bilder darin sind und einige Seiten leer. Man denkt sich erst mal so: "Okay, haben was vergessen..". Aber nein, alles hat einen Sinn und genau das macht das Buch so 'extrem nah'. Es fühlt sich wirklich so an beim Lesen als fühlt man alles mit....

Weiterlesen

Extrem laut und unglaublich nah – Jonathan Safran Foer

Es gibt viele Bücher über die Geschehnisse am 11. September 2011. Es gibt viele Geschichten, die über den Verlust eines geliebten Menschen erzählen. Doch es gibt nur ein Mal die Geschichte von Oscar.

Oscars Geschichte beginnt auf dem Weg zu einer Beerdigung, an der er nicht teilnehmen will. Verstehen kann man ihn sehr gut: Es ist die Beerdigung seines Vaters.
Nur langsam dringt der Leser in die komplexen Gedanken des Jungen ein, der nicht wahrhaben will und kann, dass sein...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
480 Seiten
ISBN:
9783596169221
Erschienen:
Mai 2007
Verlag:
FISCHER Taschenbuch
Übersetzer:
Henning Ahrens
8.28571
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (35 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 100 Regalen.

Ähnliche Bücher