Buch

Genau richtig - Jostein Gaarder

Genau richtig

von Jostein Gaarder

Albert hat eine schlimme Diagnose von seiner Ärztin und ehemaligen Geliebten erhalten. Während seine Frau Eirin auf einem Kongress ist, fährt er allein in die einsame Ferienhütte an einem Waldsee: Soll er sein Leben selbst beenden, bevor es die tödliche Krankheit tut? Um mit sich selbst ins Reine zu kommen, schreibt er in das Hüttenbuch. Er erzählt, wie er Eirin kennenlernte und wie sie als jung Verliebte in das Märchenhaus einbrachen, das sie später gekauft haben. Wie seine Ehe zu kriseln begann, welche Rolle Sohn und Enkelin für ihn spielen und von seiner Begeisterung für die Astrophysik. Es wird eine lange Nacht, bis irgendwann ein Boot ruderlos auf dem See treibt und ein Fremder erscheint.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein philosophierender Protagonist

Der Geschichte ist anzumerken, dass ihr Verfasser Philosophie studiert hat und lange Philosophielehrer war. Denn der Protagonist Albert denkt über große Fragen nach. Er hat gerade erfahren, unheilbar erkrankt zu sein und schon bald zum Pflegefall zu werden. Um seinem Leben ein Ende zu setzen, begibt er sich in die einsam gelegene Hütte der Familie an einem Waldsee, wo er noch einmal über sein Leben nachdenkt und sich ausführlich mit der Frage befasst, ob die Erde der einzige bewohnte Planet...

Weiterlesen

Ein gutes Buch, das mich jedoch nicht zu 100% überzeugt hat

"Genau richtig" ist das zuletzt erschienene Buch von Jostein Gaarder, der wahrscheinlich den meisten Lesern durch sein Buch "Sophies Welt" bekannt ist. Was mich an diesem Buch besonders gereizt hatte, waren mehrere Punkte. Vordergründig hatte mich der Titel irgendwie interessiert. Was empfindet der Autor als "genau richtig"? Oder ist es nur die Figur, die so empfindet? Was hat es mit dem Untertitel des Buches "Die kurze Geschichte einer langen Nacht" auf sich und über was sinniert derjenige...

Weiterlesen

Nachdenklich und tiefgründig

"Genau richtig" hat mich nachdenklich gemacht. Wir erfahren von Albert, was passiert nachdem er eine schlimme medizinische Diagnose mitgeteilt bekommen hat, die ihm das Leben kosten wird.

Ohne irgendjemandem davon zu erzählen, fährt er in das Familien-Häuschen am See, das so viele Erinnerungen beherbergt.
Und genau das tut er hier: sich erinnern. An gute Zeiten und auch an schwierige Zeiten. Und er sinnt über den Sinn des Lebens nach, darüber was es jetzt noch bedeuten kann für...

Weiterlesen

Wieder ein großes philosophisches Buch von Jostein Gaarder

Jostein Gaarder, Genau richtig. Die kurze Geschichte einer langen Nacht, Hanser 2019, ISBN 978-3-446-26367-3

 

Es ist der 23. April 2009. Der Ich-Erzähler des neuen schmalen Buches von Jostein Gaarder hat von seiner Ärztin und ehemaligen Geliebten Marianne eine niederschmetternde Diagnose erhalten.  Albert leidet an ALS, einer unheilbaren Krankheit, die zu einem qualvollen Tod führen wird.  Seine Frau Eirin ist weit weg auf einem wissenschaftlichen Kongress in Australien, wo...

Weiterlesen

Die Diagnose...

Albert hat eine schlimme Diagnose von seiner Ärztin und ehemaligen Geliebten erhalten. Während seine Frau Eirin auf einem Kongress ist, fährt er allein in die einsame Ferienhütte an einem Waldsee: Soll er sein Leben selbst beenden, bevor es die tödliche Krankheit tut? Um mit sich selbst ins Reine zu kommen, schreibt er in das Hüttenbuch. Er erzählt, wie er Eirin kennenlernte und wie sie als jung Verliebte in das Märchenhaus einbrachen, das sie später gekauft haben. Wie seine Ehe zu kriseln...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
128 Seiten
ISBN:
9783446263673
Erschienen:
Juli 2019
Verlag:
Hanser, Carl GmbH + Co.
Übersetzer:
Gabriele Haefs
7.75
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 15 Regalen.

Ähnliche Bücher