Buch

Die Zwölf - Justin Cronin

Die Zwölf

von Justin Cronin

Die Zwölf bedrohen die Welt - und nur Amy kann sie besiegen
Zu Anfang waren es zwölf Kriminelle, die auf die Todesstrafe warteten. Doch dann wurden sie auserwählt für ein geheimes Experiment. Es sollte den Fortschritt bringen, aus ihnen sollten mehr als nur Menschen werden. Doch es schlug fehl. Jetzt sind es diese Zwölf, die das Leben auf der Erde bedrohen und das Ende der Menschheit bedeuten könnten. Und die letzte Hoffnung ruht auf einem Mädchen. Amy ist die Einzige, die sich der Macht der Zwölf entgegenstellen kann. Aber der Gegner ist stark, und ihre Kraft scheint mehr und mehr zu schwinden

Rezensionen zu diesem Buch

Fesselnder zweiter Band der 'Passage-Trilogie'...

Inhalt:

Knapp einhundert Jahre nachdem in den Vereinigte Staaten die zwölf Ersten mit ihren Herrscharen von Virals - ziemlich flinke und raubtiergleiche Vampire - die Menschheit auf dem amerikanischen Kontinent fast ausgerottet hatten, hat sich einiges verändert: die Überlebenden haben sich neue Zivilisationen geschaffen; gut geschützte Städte. Dazu sind die Transportwege und Produktionsstätten wie zum Beispiel Raffinerien gesichert worden. Dort leben mittlerweile auch die...

Weiterlesen

Fesselnd, fordernd und etwas zu vielschichtig

Die Passage Trilogie ist ein Epos, das Grenzen sprengt. Justin Cronin hat keine Hemmungen und schert sich nicht um gängige Schreibregeln, die meinen zu wissen, was man Lesern zumuten kann und was nicht. Eigentlich gefällt mir das, bietet es doch Möglichkeiten für außergewöhnliche Bücher. Im zweiten Teil der Reihe hat er ein bisschen übertrieben. 

Auf drei Zeitebenen bekommt man es mit einer unglaublichen Fülle an Personal zu tun. 
Zunächst geht es zurück zur Zeit des Ausbruchs...

Weiterlesen

Rezension zu Die Zwölf

Inhalt: Zu Anfang waren es zwölf Kriminelle, die auf die Todesstrafe warteten. Doch dann wurden sie für ein geheimes Experiment auserwählt. Es sollte den Fortschritt bringen, aus ihnen sollten mehr als nur Menschen werden. Doch es schlug fehl. Jetzt sind es diese Zwölf, die das Leben auf der Erde bedrohen und das Ende der Menschheit bedeuten könnten. Und die letzte Hoffnung ruht auf einem Mädchen. Amy ist die einzige, die sich der Macht der Zwölf entgegenstellen kann. Aber der Gegner ist...

Weiterlesen

lohnt sich das durchquälen für Band 3?

Inhalt 
Wir erfahren ein bisschen aus der Zeit vor den Virals und wie es danach weiter gegangen sind. Auch die Hauptgeschichte wird weiter geführt, wenn auch nicht so, wie man sich das vielleicht denkt.

Eigene Meinung 
"Der Übergang" habe ich regelrecht verschlungen, der Schreibstil hat super zur Geschichte gepasst und hat mich, wie selten ein Buch, sehr gefesselt. Die Protagonisten, von denen es gleich mehrere gibt, da auch mehrere Erzählstränge...

Weiterlesen

Die Schriften des ersten Chronisten

Wie in der Rezension zu - Der Übergang - schon angemerkt, ist - Die Zwölf - nicht bloß ein weiterer Teil einer Geschichte die Justin Cronin erzählt, vielmehr werden einige Geschichten linear zum ersten Buch erzählt. Wir treffen auf einen etwas geistig zurückgebliebenen Busfahrer, der durch das frisch zerstörte Nordamerika fährt und hi und da Fahrgäste einsammelt. Wir treffen auf einen Viral - der von sich selbst nicht einmal weiß, dass er ein Viral ist. Wir treffen auf eine schwangere Frau,...

Weiterlesen

2. Band der Passage-Trilogie

Die Menschheit ist fast dem Untergang geweiht, denn die Virals haben einen unbändigen Appetit und töten sie, wo sie ihrer habhaft werden. Dass sie selbst einst Menschen waren, wissen sie nicht mehr, sie werden nur durch ihre Instinkte gesteuert. Ihr Ursprung liegt in einem Experiment der Regierung, die einst zwölf Schwerverbrecher mit einem Virus infizierte, das fatale Folgen hatte. Doch ein kleines Mädchen, Amy, das ebenfalls infiziert wurde, überlebte und war seitdem die letzte Hoffnung...

Weiterlesen

Beeindruckender Zweiter Teil!

„Die Zwölf“ von Justin Cronin

 

 

Meine Meinung:

Von diesem Buch war ich, wie schon vom ersten Teil, sehr beeindruckt. Das liegt zum einen daran, dass diese ganze Katastrophe so realistisch beschrieben wurde. Ich konnte mir immer sehr gut vorstellen, dass das alles wirklich so geschehen könnte. Das kommt wohl auch daher, dass man aus so vielen Blickwinkeln auf das Geschehen blickt. Was ich sonst so an Dystopischem gelesen habe wurde oft nur aus der Sicht einer...

Weiterlesen

Die Zwölf

Meinung: Schon über ein Jahr ist es her, dass ich Band 1 Der Übergang gelesen habe. Die Erinnerungen an das Buch waren schon verloren, aber zum Glück gibt es auf Cronins Seite einen genauen Überblick.

Die Handlung ist wieder sehr vielfältig. Viele Orte, Charaktere und Handlungsstränge und anfangs weiß man gar nicht, wo einem der Kopf steht. Kurzum gesagt geht es um eine Siedlung, ein paar Jahre nach den Ereignissen mit Babcock, die es zu stürzen gilt. Anfangs war ich verwirrt, aber am...

Weiterlesen

Gemischte Gefühle

Teil 1 hat mich vor knapp 2 Jahren restlos begeistert, dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an Teil 1. Wie schon gesagt habe ich Teil 1 vor 2 Jahren gelesen, daher konnte ich nur noch an wenig erinnern. Bevor ich mit dem Buch angefangen habe, habe ich mir noch einmal eine Zusammenfassung von Teil 1 durchgelesen und da kamen die Erinnerungen auch wieder.

Nachdem ich nun Teil 2 beendet habe, habe ich das Gefühl, dass ich das nicht gemusst hätte. Ich hatte zeitweise das Gefühl,...

Weiterlesen

Anders spannend als der Vorgänger

Kurze Inhaltsangabe: 
Einer der Zwölf ist tot und Peter und seine Freunde wollen die Anderen vernichten, doch da ist noch jemand, mit dem Keiner gerechnet hatte... Schafft es die geschwächte Amy die geheimnisvolle Frau zu vernichten? Und was ist mit den Zwölf? 

Kurze Erläuterung: 
Das Buch schließt etwa 5 Jahre nach den Geschehnissen in "Der Übergang" an. Man erfährt kurz etwas über den Verbleib von Amy und Alicia bevor der Leser in der Zeit zurückreist in das Jahr 0. ...

Weiterlesen

Hyperton

Der zweite Band der düsteren Zukunftsvision von Cronin nach "Der Übergang" war überfällig. Auch hier wiegt das Buch einiges und wartet wieder mal mit einigen auf. Amy die fleischgewordene Prophezeiung für die Rettung der Menschheit tritt ein wenig in den Hintergrund, was der Geschichte aber gut tut. Diesmal steht der Kampf zwischen Menschen, Virals und - überraschend - den Kollaborateuren der Virals im Vordergrund. Extrem wie Cronin die "Futterszenen" darstellt und die Verbindung einiger...

Weiterlesen

Überzeugendes Mittelstück der Passagen-Trilogie

In der BRIGITTE (ja, ab und zu blättere ich darin rum) habe ich von der Legende der Entstehung der Passagen-Trilogie gelesen. Justin Cronins Tochter fragte ihren Vater, warum er denn nicht eine Geschichte über ein Mädchen schreibt, dass die Welt rettet. Dann setzte er sich an den Schreibtisch und begann die Passagen-Trilogie zu schreiben. Der erste Band, DER ÜBERGANG (THE PASSAGE) wurde ein Riesenerfolg, die Filmrechte gingen schon lange vor Erscheinen für weit über eine Million Dollar an...

Weiterlesen

Fantastische Fortsetzung

Das Cover von 'Die Zwölf' gefällt mir sehr gut und passt perfekt da im Buch auch die Sonnenfinsternis eine Rolle spielt.
Im zweiten Band der Trilogie steht Amy, das Mädchen von Nirgendwo wieder vor einer neuen Aufgabe. Nur sie kann Die Zwölf, zwölf ehemalige Kriminelle die nun mächtige Virals sind, bekämpfen, doch etwas stimmt dem Mädchen nicht. Ihre Kräfte scheinen immer mehr zu schwinden und sie scheint sich zu wandeln. Die tot geglaubte Sara lebt im Homeland und verrichtet schwere...

Weiterlesen

Eine unglaubliche Reise durch die Zeit, die einen so schnell nicht mehr loslässt

Im Prolog wird kurz die Handlung von Teil 1 in einer Art Bibeltext zusammengefasst, womit man einen übersichtlichen Rückblick der Ereignisse erhält.

***

Los geht’s mit einem kurzen Abstecher zu Amy, die mittlerweile in Kerrville, Texas, in einem Waisenhaus arbeitet und sich hier eine Verschnaufpause von all den Ereignissen verdient hat.

Dann kommt ein Zeitsprung zurück ins Jahr Null. Jetzt bekommt man die Geschehnisse und Geschichten anderer Menschen mit, die sich nach...

Weiterlesen

Im Vergleich zum ersten Band ein bisschen schwächer, aber trotzdem noch fesselnd mit extrem dichter Story, so dass sich eine Welt mit beängstigenden Lebensumständen detailgetreu um den Leser aufbaut und man still hofft, dass es nie so weit kommt.

Der 2. Band von Justin Cronins Passenger-Trilogie, “Die Zwölf”, ist eines der Bücher, die im Regal besonders viel her machen und auf die man besonders stolz ist. Das Cover ist auf alt und abgenutzt getrimmt und passt somit perfekt zum ersten Band “Der Übergang”.

Gleich zu Anfang möchte ich betonen, dass man das Buch nur lesen sollte, wenn man bereits den ersten Band gelesen hat. Dieser hat nicht umsonst über 1.000 Seiten und wenn man “Die Zwölf” ohne dieses Vorwissen liest, ist man...

Weiterlesen

Gut, aber leider sehr verwirrend!

Puh...das war ein ganz schöner Schinken..der eigentlich nur eines hinterlässt...Fragezeichen???
Der erste Teil war unglaublich gut, ich mochte die Geschichte, das Geheinmisvolle, die Handlungsstränge die zusammengefunden haben und dann alles Sinn ergab und doch blieb einiges offen was aber nicht so schlimm war, weil ja der zweite Teil und sogar noch ein dritter Teil folgt. Nun im zweiten Teil ist die Handlung zwar noch spannend, aber es gibt so unglaublich viele Handlungsstränge, was...

Weiterlesen

Endlich ist er da...

...der Folgeband zu Justin Cronin's Übergang.
Ich konnte es kaum noch erwarten und habe das Buch direkt im
Wahrsten Sinne des Wortes nur so verschlungen.

Ich erspare es mir, hier großartig auf den Inhalt einzugehen, da ich der Meinung bin, das man dieses Buch ohnehin erst dann lesen sollte, wenn man bereits den Übergang kennt. Zudem schafft Justin Cronin hier erneut ein monumentales Meisterwerk, so das es mir schwer fällt überhaupt einen Ansatz für eine kurze Inhaltsangabe...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
832 Seiten
ISBN:
9783442311798
Erschienen:
2013
Verlag:
Goldmann Verlag
Übersetzer:
Rainer Schmidt
8.09756
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (41 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 149 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher