Buch

Schwarz wie Schnee - Jutta Wilke

Schwarz wie Schnee

von Jutta Wilke

Ein Unfall, der alles verändert. Ein Name, den du nicht kennst. Eine Frau, die sagt, sie wäre deine Mutter. Ein Leben, das dir fremd ist. Es war doch ein Unfall oder?

Rezensionen zu diesem Buch

Überzeugender Jugendthriller

Schon der ungewöhnliche Titel, aber auch der Klappentext von „Schwarz wie Schnee“ haben meine Neugier geweckt. Denn das Thema einer totalen Amnesie mit unterschwelliger Gefahr klingt höchst spannend. Dabei reicht eigentlich schon die persönliche Vorstellungskraft, um sich die Folgen und das schreckliche Gefühl bei solch einem totalen Gedächtnisverlust bildhaft vor Augen zu führen - aber die Autorin übertrumpft dies alles. Der Hauptteil der Romans wird aus Kira´s Sicht erzählt. Somit bekommt...

Weiterlesen

Packend mit Spannung bis zum Ende

Ein Mädchen erwacht in einem Krankenhaus, sie weiß nicht mehr wer sie ist, auch nicht wer die Frau an ihrer Seite ist. Was ist ihr passiert? Sie leidet unter Albträumen, doch sie unterscheiden sich von dem was der Arzt ihr erzählt. Wer ist sie?

Fragen, Fragen und noch mehr Fragen kommen der Protagonistin auf. Durch einen Klasse Schreibstil fällt es nicht schwer der Protagonistin durch ihr Leben nach dem Unfall zu folgen. Er lässt sich schnell und einfach lesen, kreiert eine angenehme...

Weiterlesen

Eine kurzweilige Geschichte mit ausgelutschtem Ende

Kurzbeschreibung:“Ein Unfall, der alles verändert. Ein Name, den du nicht kennst. Eine Frau, die sagt, sie wäre deine Mutter. Ein Leben, das dir fremd ist. Es war doch ein Unfall – oder?“

 

Der Klappentext ist kurz gehalten, gibt aber meines Erachtens sehr gut wieder, auf was sich der Leser freuen darf.

Das Cover empfinde ich als absolut gelungen. Es passt einfach perfekt zu der Geschichte.

Kira erwacht in einem Krankenhaus. Neben ihr sitzt eine Frau, die...

Weiterlesen

Packender Jugendthriller

Als sie auch noch Gefahr läuft in kriminelle Machenschaften gezogen zu werden, beginnt Kira nachzuforschen wie der Unfall den sie angeblich erlitten haben soll, tatsächlich abgelaufen ist und stößt auf Unfassbares.

„Schwarz wie Schnee“ ist ein packender Jugendthriller, der die LeserInnen sehr schnell in die Geschichte hineinzieht und bis zum Ende nicht mehr loslässt.

Die Protagonistin Kira und ihre verzweifelte Suche nach der Vergangenheit berühren und machen uns neugierig. Die...

Weiterlesen

Es gibt bessere Bücher

Inhalt:

Nach einem schweren Unfall erwacht Kira in einem Krankenhaus. Verletzt und ohne Erinnerungen an ihr Leben vor dem Unfall. Die Frau die an ihrem Bett sitzt sagt sie sei ihre Mutter doch Kira weiß es einfach nicht mehr. Nichts weckt irgendwelche Erinnerungen in ihr. Nicht ihre Mutter, ihr Zuhause, auch nicht ihre Freunde. Wer bist du wenn du deine Vergangenheit nicht kennst? Doch auch ohne Erinnerungen spürt Kira eine Bedrohung. Etwas dass sie verfolgt, nur will ihr niemand...

Weiterlesen

Guter Jugendthriller

Inhalt:

Kira wacht nach einem schweren Unfall im Krankenhaus auf. Ohne ihr Gedächtnis. Und neben Ihrem Bett sitzt eine Frau, die behauptet ihre Mutter zu sein. In Ihrer Zeit im Krankenhaus kommt nur "Freund", aus der Schule, sie besuchen. Ansonsten kommt niemand. 
Als sie wieder nach Hause kommt und das erste Mal ihr eigenes Zimmer betritt, hat sie wieder das Gefühl alles gehöre nicht zu ihr.  Dieses Gefühl wird durch immer wiederkehrende Flashbacks, des Unfalls, verstärkt....

Weiterlesen

"Schwarz wie Schnee"

In ihrem neuesten Werk "Schwarz wie Schnee" trifft der Leser auf die Protagonistin Kira. Sie liegt im Krankenhaus, wird wach und weiß nicht wie sie heißt oder wer die Menschen um sie herum sind. Aufgrund eines Unfalls leidet sie an einer Amnesie. Ihr schießen zwar immer Bilder des Unfalls durch den Kopf, aber anders wie sie ihr erzählt werden. Selbst die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus, obwohl sie ganz sicher weiß, das sie verfolgt wurde. Als sie "nach Hause" entlassen wird,...

Weiterlesen

Jutta Wilke hat sich selbst übertroffen

Nach der Wohnzimmerlesung mit Jutta Wilke konnte ich es nicht mehr länger aushalten. Sie schafft es wirklich einen auf ein Buch neugierig zu machen ohne dabei aber zu viel zu verraten.
“Holundermond” war super, “Wie ein Flügelschlag” war gut, dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an ihr neues Buch und ich bin sehr froh, dass diese erfüllt wurden.
Ihr ist wieder ein spannender Jugendthriller gelungen, der mich etwas an “Der Trakt” von Arno Strobel erinnert. Dieses Buch ist...

Weiterlesen

Schwarz wie Schnee

Ich finde, dass das Cover hervorragend zur Geschichte passt. Und der Titel ist auch echt genial. Ich bin von Jutta Wilkes Schreibstil echt begeistert, denn sie schafft es den Leser von Seite eins an direkt zu fesseln. Sie beschreibt die Gefühle, die Umgebung und die Situationen echt gut. 

Wenn man den Klappentext jedoch zuerst ließt fragt man sich "Worum geht es hier eigentlich?!" , da der Klappentext nicht viel hergibt. Ich finde es gut das man einfach in die Geschichte rein...

Weiterlesen

überzeugender Jugendthriller

Inhalt:
Als die 17-jährige Kira nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern. Weder an den Unfall, noch daran wer sie ist, oder an die Frau, die an ihrem Bett sitzt und behauptet ihre Mutter zu sein. Auch nach ihrer Entlassung weckt nichts ihre Erinnerungen. Kira verzweifelt immer mehr, denn sie weiß, dass sie verfolgt wird und mehr hinter dieser ganzen Sache steckt. Doch niemand will ihr glauben….

Meinung:
Schon der...

Weiterlesen

Noch ein Pageturner

Inhalt:

Kira wird im Krankenhaus wach, bei ihr eine Frau und ein Mann die sie beide nicht kennt. Der Mann ist ihr behandelnder Arzt. Die Frau sagt sie wäre ihre Mutter. Sie heißt Kira haben sie ihr gesagt, aber Kira weiß nichts mehr. Nicht mehr wer sie ist, nicht mehr wie sie heißt und auch nicht wer ihre Mutter ist. Aufgrund des Unfalls leidet sie an Amnesie. Sie bekommt nicht viel Besuch im Krankenhaus, ihre Mutter und Julian besucht sie, aber auch Julian kennt sie nicht. Er ist aus...

Weiterlesen

Guter Jugendthriller über Amnesie

"Schwarz wie Schnee" ist ein spannender Jugend(psycho)thriller von Jutta Wilke, der mich von der ersten bis zu letzten Seite in seinen Bann gezogen hat...

Inhalt: Als sie aufwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern. Man erzählt ihr, dass sie einen Unfall hatte, dass sie Kira heißt und dass die fremde Frau an ihrem Bett ihre Mutter ist. Doch Kira spürt, dass etwas nicht stimmt. Wieder zu Hause bekommt sie seltsame Nachrichten, die ihr Angst machen. Worin war sie vor ihrem...

Weiterlesen

Nervenkitzel pur

Inhalt:Du wachst in einem Krankenhaus auf und vor dir sitzt eine Frau, die deine Mutter sein soll. Dein Name ist Kira. Du hattest einen Motorradunfall. Du kannst dich an nichts erinnern. Genau so geht es der jungen Kira, als sie plötzlich in der Klinik aufwacht. Sie erinnert sich an nichts aus ihrer Vergangenheit. Nicht einmal an ihren Namen und ihre "Mutter" kommt ihr überhaupt nicht bekannt vor. Die Ärzte sagen zu ihr, dass mit der Zeit ihre Erinnerungen zurückkommen, doch Kira erinnert...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
255 Seiten
ISBN:
9783411811410
Erschienen:
September 2012
Verlag:
FISCHER Sauerländer
8.71429
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (14 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 28 Regalen.

Ähnliche Bücher