Buch

Sich aus den Fluten des Gewöhnlichen herausheben - Kai Hermann, Margrit Sprecher

Sich aus den Fluten des Gewöhnlichen herausheben

von Kai Hermann Margrit Sprecher

Journalismus ist wie Literatur eine schöpferische Tätigkeit, für die es auch eine "Poetik" geben kann. Das Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien hat deshalb eine Poetik-Dozentur - benannt nach dem großen Wiener Journalisten Theodor Herzl - eingerichtet. Als erstes Ergebnis dieser praktischen Theorie des Journalismus liegt nun dieses Buch vor, in dem die beiden namhaften Journalisten Kai Hermann und Margrit Sprecher der "Kunst der großen Reportage" auf den Grund gehen. Am Anfang der Reportage steht für Kai Hermann die Neugier. Dazu kommen eine gute Portion Voyeurismus, Bescheidenheit und Beschränkung in der Sprache. Hermann veranschaulicht diese Maximen mit seiner Reportage über ein Berliner Punkpärchen. Für Margrit Sprecher ist das Bewusstsein, dass sich der Mensch vor allem für den Menschen interessiert, Voraussetzung für das Gelingen einer Reportage. In drei Reportagen - über das Weltwirtschaftsforum in Davos, Minenräumer in ehemaligen jugoslawischen Kriegsgebieten und den Hungertod eines Babys in der Schweiz - setzt sie ihre Theorie der sozialkritischen Reportage um.

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Politik Geschichte
Sprache:
deutsch
Umfang:
132 Seiten
ISBN:
9783854527534
Erschienen:
August 2001
Verlag:
Picus Verlag GmbH
10
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in einem Regal.

Ähnliche Bücher