Buch

Die Seiten der Welt - Blutbuch

von Kai Meyer

"Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. Du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?""Ich", sagte Furia. "Ich muss nicht mal drüber nachdenken."Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt stoppen kann und dass sie dafür womöglich einen sehr hohen Preis zahlen muss.

Rezensionen zu diesem Buch

Spannendes Finale

Gebundene Ausgabe: 523 Seiten

Verlag: FISCHER FJB (10. März 2016)    

ISBN-13: 978-3841402264

Preis: 19,99 €

auch als E-Book erhältlich

 

Spannendes Finale

 

Inhalt:

Das Sanktuarium ist zerstört, aber es droht neue Gefahr. Die Ideen sind dabei, die Refugien zu zerstören. Furia Faerfax muss aus den Nachtrefugien entkommen, um die Welt der Bibliomantik zu retten. Isis kämpft gegen ihre Absolonsucht, die sie fast das Leben kostet....

Weiterlesen

ein drittes Mal kläglich gescheitert

Das große Finale der Bestseller-Trilogie ›Die Seiten der Welt‹

Cover:
Das Cover ist den beiden vorhergehenden Bänden ähnlich und ansprechend gestaltet diesmal in blutrot (passend zum Untertitel).

Hintergrund des Lesens:

Zu Beginn des ersten Bandes hatte ich Schwierigkeiten, die Charaktere zuzuordnen und den roten Faden zu finden.

Obwohl mich bereits der erste Band - thematisch genau meins - weder fesseln noch uberz konnte, habe ich der Trilogie aufgrund...

Weiterlesen

Ein Buch im Buch im Buch?

INHALT:

„Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?“

„Ich“, sagte sie.

 

Das Sanktuarium ist untergegangen, aber die Bibliomantik wird von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein...

Weiterlesen

Ein toller Abschluss

Inhalt:

Das Ende der Bibliomantik

"Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?"

"Ich", sagte sie.

Das Sanktuarium ist untergegangen, aber die Bibliomantik wird von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und...

Weiterlesen

Fantasy mit Action

Der dritte Teil dieser spannenden Fantasy -Reihe.
Von den Büchern, die ich schon von KaIi Meyer gelesen habe, ist diese Trilogie mein absoluter Favorit.
Die Buchwelt und Buchmagie habe ich sofort in mein Herz geschlossen, ebenso wie die Charaktere.
Ich habe bis zum Ende mitgefiebert, ebenso wie die ersten beiden Bände ist auch der dritte reich an Action. Er ist stellenweise ein bisschen experimenteller als die ersten beiden, was ich aber nicht schlecht fand.

...

Weiterlesen

Würdiger Abschluss mit kleinen Schwächen

Inhalt
Kaum haben Furia, Finnian, Cat und Co. eine Katastrophe abgewandt, schon zeichnet sich eine neue Bedrohung für die  bibliomantische Welt ab: Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Schon bald wird Furia klar, dass sie die letzte Hoffnung der bibliomantischen Welt ist. Sie ist die Einzige, die über die Macht verfügt, die Vergangenheit umzuschreiben und somit die Gegenwart zu verändern. Nur so kann...

Weiterlesen

Der Kampf um die Bibliomantik

Furia ist in den Ideen verloren gegangen. Isis setzt alles daran sie zu finden, doch die Sucht des Absolonbuches ist allgegenwärtig und zehrt an ihrem Verstand. Währenddessen sind die Ideen weiter im Vormarsch und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Kann diese Welle der Zerstörung noch aufgehalten werden bevor die gesamte bibliomantische Welt zerstört wird. Das lang erwartete Ende einer wundervollen Reihe steht bevor.

Wie auch schon in den letzten Teilen finde ich die...

Weiterlesen

Man kann eine Geschichte auch mit zu vielen Ideen überladen

Meine Meinung: 
Ich will zu diesem Buch gar nicht so viele Worte verlieren, weil ich Band 1 und 2 schon sehr ausgiebig rezensiert habe. In Band 2 habe ich meine Kritikpunkte genau beschrieben und genau mit diesen geht es hier auch einfach weiter. Denn Kai Meyer hat diese Geschichte meiner Meinung nach mit Ideen überfrachtet. Das führt dazu, dass der rote Faden komplett verloren geht. Er baut immer mehr Hintertürchen ein, immer mehr Fantasywissen, immer mehr Geheimnisse, immer mehr und...

Weiterlesen

ein enttäuschendes Finale einer nicht wirklich überzeugenden Reihe :/

Zum Inhalt: Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt aufhalten kann und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?

Meine Meinung: ein enttäuschendes Finale einer nicht wirklich...

Weiterlesen

Ordentlicher Abschluss der Trilogie

Mit dem Untergang des Sanktuariums ist auch Furia verschollen, schlimmstenfalls tot. Doch ihre Freunde geben nicht auf und machen sich auf die Suche nach ihr. Die Bedrohung der bibliomantischen Welt ist jedoch nicht kleiner geworden, ein wirbelndes Nichts droht die Refugien zu verschlingen. Es wird eng für die Widerstandskämpfer, verdammt eng.

Mit „Blutbuch“ findet die Trilogie von Kai Meyer einen spannenden Abschluss, der einen größtenteils an die Seiten fesselt. Liebgewonnene...

Weiterlesen

Ein schöner Abschluss der Trilogie

Isis und Duncan befanden sich im Lesesaal des British Museum. Und mit ihnen das Absolon-Buch, das Isis unbedingt haben wollte, das ihr aber Duncan aus guten Gründen größtenteils vorenthielt….

Seit das Sanktuarium zerstört wurde ist Furia spurlos verschwunden. Man ist davon überzeugt, sie sei tot….

Furia jedoch lebte noch und sie war mit Siebenstern unterwegs. Siebenstern wollte, dass Furia die Bücher der Schöpfung umschreiben sollte…

Auch Phaedra wollte das, doch wollte...

Weiterlesen

Guter Abschluss mit kleinen Schwächen

„Blutbuch“ ist der letzte Teil der Trilogie von Seiten der Welt.
Furia verschwunden.
Isis und Duncan auf der Suche nach Furia.
Cat und Finnian kümmern sich um die Exlibera.
Jede Gruppe für sich muss ihre eigene Abenteuer, Entscheidungen und Herausforderungen stellen.
Auch erlebt man Rachelle Himmel von einer Seite kennen mit der ich so nicht gerechnet habe. Die verschiedenen Handlungsstränge machen die Geschichte sehr interessant und die Sprünge sind nicht zu...

Weiterlesen

Rasantes Finale - stellenweise zu rasant für meinen Geschmack

Inhalt:
Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt aufhalten kann und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?

Meinung:
Furia ist zwischen den Seiten der Welt...

Weiterlesen

Ist es wirklich schon vorbei?

INHALT
Das katastrophale Ende des Sanktuariums hat Furia von ihren Freunden getrennt. Diese machen sich auf die verzweifelte Suche nach ihr und müssen sich dabei mit vielen Gefahren - auch aus den eigenen Reihen - herumschlagen. Furia hingegen ist in einer Einöde ohne Ausweg zwischen den Seiten der Welt gefangen. Dort trifft sie erneut auf Siebenstern und lernt die legendäre Phaedra Herculanea kennen, die Mutter aller Bibliomantik. Die beiden haben ganz bestimmte Pläne mit Furia, aber...

Weiterlesen

Gutes Finale!

Auch wenn ich von den vorherigen Teilen noch nicht restlos überzeugt war, ist das der Teil, der die Reihe für mich komplett gemacht hat. Jetzt bin ich auch von dieser Serie überzeugt.

Ich finde diesen Teil unglaublich spannend. Alles steuert auf ein Ende zu. Die Lücken schließen sich und der Autor drückt tempomäßig kräftig aufs Gaspedal. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Die Figuren machen in diesem Teil noch eine große Entwicklung durch. Gerade Furia, die mich...

Weiterlesen

Gelungener Abschluss!

"Blutbuch" ist der dritte und abschließende Band von Kai Meyers Seiten der Welt Trilogie.

Auch in "Blutbuch" durfte man aus vielen Sichten lesen, wobei ich es gut fand, dass die Sicht nicht zu häufig wechselte und man einen Handlungstrang länger verfolgen durfte. So erfuhr man, wie es Furia in den Nachtrefugien erging, wie Isis und Duncans Suche nach Furia verlief, was Cat und Finnian beim Widerstand erlebten und lernten Rachelle Himmel in ihrer neuen Rolle als Repräsentantin der...

Weiterlesen

Zufrieden

Wie immer war die Leserunde sehr schön und gerne bin ich zum dritten Mal in die Geschichte der "Welt Trilogie" eingetaucht. Ich habe schönes, trauriges und verwirrendes gelesen und im Groß und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Buch, auch wenn es teilweise diverse Knoten in meinem Hirn hinterlassen hatte. Teilweise war mir das Buch zu schnell, aber immer gab es Seiten und Zeilen die mich erfreut haben und zum Ende möchte ich auch noch ein paar Worte verlieren:

Auch wenn mir das Ende zu...

Weiterlesen

Das Potenzial wird leider nicht ausgenutzt

Furia ist im Nachtrefugium gestrandet, der Widerstand kämpft ohne sie weiter gegen die Akademie. Können sie die Vernichtung der Welt noch rechtzeitig stoppen?

 

„Blutbuch“ ist der dritte und damit letzte Band der „Die Seiten der Welt“-Trilogie. Die Handlung der Bücher baut aufeinander auf, daher eignen sie sich (ausser vielleicht dem ersten Band) nicht zur Einzellektüre, sondern sollten zusammen gelesen werden. Ohne Vorkenntnisse stolpert der Leser über die vielen unbekannten...

Weiterlesen

Obwohl er wieder einen meiner Lieblingsprotagonisten sterben lassen hat, bin ich begeistert wie gewaltig diese bibliomantische Welt ist.

Inhalt:
Seit dem Untergang des Sanktuariums sind erst wenige Tage vergangen. Nachdem es den Rat in dem Sinne nicht mehr gibt ist Rachelle Himmel die neue Repräsentantin der Akademie und sie arbeitet mit Cats Vater zusammen. 
Furia ist immer noch verschwunden, seit die Ideen sie verschlungen haben. Niemand hat bislang etwas von ihr gehört. 
Duncan und Isis sind unterwegs um sie zu suchen. 
Meine Meinung: 
Der dritte Teil von "Die Seiten der Welt" ist in vier...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783841402264
Erschienen:
März 2016
Verlag:
FISCHER FJB
7.73529
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (34 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 116 Regalen.

Ähnliche Bücher