Buch

Phantasmen - Kai Meyer

Phantasmen

von Kai Meyer

Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich.
An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen.
Dann erscheinen die Geister.
Doch diesmal lächeln sie.
Und es ist ein böses Lächeln.

Rezensionen zu diesem Buch

Interessant, aber nicht komplett überzeugend

Klappentext: Eines Tages tauchen sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der einzigen Wüste Europas, warten Rain und ihre Schwester Emma auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal...

Weiterlesen

Interessant, aber nicht komplett überzeugend

Klappentext: Eines Tages tauchen sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der einzigen Wüste Europas, warten Rain und ihre Schwester Emma auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal...

Weiterlesen

Interessant, aber nicht komplett überzeugend

Klappentext: Eines Tages tauchen sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der einzigen Wüste Europas, warten Rain und ihre Schwester Emma auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal...

Weiterlesen

Interessant, aber nicht komplett überzeugend

Klappentext: Eines Tages tauchen sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der einzigen Wüste Europas, warten Rain und ihre Schwester Emma auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal...

Weiterlesen

Interessant, aber nicht komplett überzeugend

Klappentext: Eines Tages tauchen sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der einzigen Wüste Europas, warten Rain und ihre Schwester Emma auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal...

Weiterlesen

Gute Idee, zu oberflächlich umgesetzt

Eines Tages waren sie da. Die Geister der Verstorbenen, und zwar nicht nur diejenigen, die seit Tag Null verstorben sind, sondern auch nach und nach diejenigen, die zuvor ums Leben kamen. Rain und ihre Schwester Emma haben ausgerechnet, wann die Geister ihrer Eltern wieder erscheinen werden. Sie kamen drei Jahre zuvor bei einem Flugzeugabsturz in Spanien ums Leben. An der Absturzstelle treffen sie den Norweger Tyler, der den Geist seiner Freundin Flavie sucht. Als die Geister erscheinen,...

Weiterlesen

Weltuntergangsgeschichte, die mich leider nicht begeistern konnte...

Inhaltsangabe:

Vor 18 Monaten hat sich die Welt verändert. Überall tauchen die Geister der Verstorbenen auf. Rains und Emmas Eltern kamen bei einem Flugzeugabsturz in der Wüste Spaniens ums Leben. Da die beiden jungen Frauen sich den Tag des Erscheinens der Geister ihrer Eltern genau ausrechnen konnten, machen sie sich auf den Weg dorthin. 94 Menschen sollen damals bei dem Absturz ums Leben gekommen sein, also sollten sie auch 94 Geister vorfinden.  Allerdings fehlen 12 Stück. Was ist...

Weiterlesen

Das Lächeln der Toten

Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Unerwartet und ohne jede Vorwarnung erschienen die Geister Verstorbener wieder auf der Erde in Form von Gestalten aus gleißendem Licht. Mit jeder Stunde werden es mehr - denn nicht nur die kürzlich Verstorbenen "kommen" wieder, sondern auch Menschen, die schon länger verstorben sind. Es ist so, als würde für sie die Zeit rückwärts gehen. Die Geister sind einfach nur da, stehen regungslos am Ort ihres Todes - und tun nichts.

 

Die...

Weiterlesen

Geister, die töten, Menschen, die fliehen und Menschen, die verfolgen. Für mich ein wenig zuviel Weltuntergangsstimmung.

Wenn wir einen geliebten Menschen verlieren, dann würden wir uns bestimmt darüber freuen, seinen Geist noch einmal sehen zu können. Vielleicht möchten wir uns noch verabschieden, wenn wir es nicht konnten, oder etwas unausgesprochenes aussprechen. Doch würden die Geister es mitbekommen? Rain und Emma fahren nach Spanien, um sich von ihren toten Eltern zu verabschieden. Denn bald müssten auch ihre Geister erscheinen. Sie sind mit einem Flugzeug abgestürzt und so konnten die beiden sich nicht...

Weiterlesen

Das Lächeln

Das Buch "Phantasmen" von Kai Meyer erschien bereits 2014 im Carlsen Verlag.

Rain und Emmas Eltern starben vor drei Jahren bei einem Flugzeugabsturz in der Mitte Europas einziger Wüste. Da vor einiger Zeit das Phänomen der Geister auftauchte, will Rain ihrer Schwester Emma die Chance geben, sich noch einmal von ihren Eltern zu verabschieden. Die Geister machen nichts, sie starren immer nur in eine Richtung, doch dieses Erscheinen ist anders, denn die Geister beginnen zu lächeln. Und...

Weiterlesen

Kai Meyer mal anders

Kai Meyer hat ein mit Phantasmen ein meiner Meinung nach sehr kurioses Werk verfasst. Ich kenne viele Bücher von ihm, habe sie immer verschlungen. Aber bei diesem hatte ich so meine Probleme.

Rain ist ein toller Charakter, aber ich finde das hätte mehr zur Geltung kommen müssen. Die Toten, die dann als "Geister" am Todesort erscheinen sind aber so präsent, dass die lebenden und agierenden Personen im Buch recht blass wirken. An sich ist die Geschichte interessant, aber mir war es zu...

Weiterlesen

Tolle Idee!

Der Einzelband "Phantasmen" von Kai Meyer wird aus der Sicht der neunzehn Jahre alten Rain erzählt, mit der ich leider so meine Probleme hatte. Ich fand, dass Rain es mir schwer gemacht hat sie zu mögen und, dass sie für eine Protagonistin sehr unnahbar war. Für ihr junges Alter hat sie schon viel erlebt - Erlebnisse, die sie hart gemacht haben. Doch Rain hat auch eine weiche Seite, die sie zeigt, wenn es um ihre jüngere Schwester Emma geht. Insgesamt war Rain ein interessanter Charakter,...

Weiterlesen

Geiles Buch

In dem Buch Phantasmen wird nicht nur eine gruslige Geschichte erzählt sondern auch gezeigt das die Menschen sich in sämtliche Sachen einmischen wodurch im Buch ja dann die Geister der Verstorbenen auftauchen und wenn sie lächeln andere Leute umbringen in einem gewissen umkreis.Das Buch ist echt richtig gut sollte aber nicht unbedingt vor dem Schlaen gehen gelesen werden(Alptraum gefahr).Am besten fand ich die stelle wo sie Tyler kennen lernen und die ganzen fähigkeiten von Emma finde ich...

Weiterlesen

Interessant

Zum Inhalt:

Rain und ihre Schwester Emma machen sich auf den Weg in die Wüste von Spanien, in genau dieser Wüste sind vor drei Jahren ihre Eltern mit einem Flugzeug abgestürzt. Seit achtzehn Monaten erscheinen überall dort wo Menschen starben ihre Geister. Von diesem Tag null an immer in beide Datum Richtungen. Also müssten heute die Geister ihrer Eltern erscheinen. Aber auf einmal lächeln die Geister, aber nicht freundlich...

Meine Meinung: 

Das Buch ist in einem...

Weiterlesen

unglaublich gut und absolut lesenswert

Kurzbeschreibung: (Amazon.de)
 Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist...

Weiterlesen

Eine außergewöhnliche Geschichte

Als ich angefangen habe zu lesen habe ich erstmal Angst bekommen, dass das Buch nichts für mich ist, da die Toten in Form von Geistern zurückkehren.....da habe ich den Klappentext gelesen (das mache ich sonst nicht) und mein ganzes Interesse war geweckt. Der Klappentext ist gut geschrieben und mehr muss zu dem Buch auch nicht gesagt werden, ich konnte hier nicht mehr aufhören, ich musste unbedingt ganz schnell wissen, wie diese Geschichte ausgeht!
Das Buch werde ich niemals vergessen,...

Weiterlesen

überzeugt und begeistert auf ganzer Linie

Kurzbeschreibung:
Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem...

Weiterlesen

Die Toten lächeln – und es ist ein böses Lächeln

Warum wollte ich das Buch lesen? Kai Meyer ist eine bekannte Größe im Bereich deutscher Jugend-Fantasy und als ich „Phantasmen“ in der Bücherei habe stehen gesehen, durfte es direkt mit mir nach Hause kommen.

Plötzlich tauchen aus dem Nichts Geister auf. Und es werden immer mehr. Rain und Emma haben ihre Eltern bei einem Flugzeugabsturz verloren und wollen in der Wüste Abschied von ihnen nehmen. Auch die Freundin von Tyler, Flavie, soll bei dem Unfall umgekommen sein und auch er will...

Weiterlesen

Meyer, Kai - Phantasmen

Cover und Titel
Das Cover ist recht schlicht gehalten, was mir ganz gut gefällt, und schafft es die Atmosphäre des Inhalts sehr schön einzufangen.
Der Titel mag im ersten Moment etwas nichtssagend wirken, doch er bezieht sich sehr schön auf die Hirngespinste des Verstandes eines Menschen, auf die auch im Buch selbst immer wieder Bezug genommen wird.

Meine Meinung
Kai Meyer ist ein Autor, der mittlerweile das Privileg hat, von mir immer empfohlen zu werden. Dabei ist...

Weiterlesen

Phantasmen

Klappentext             

Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger,...

Weiterlesen

Phantasmen - Smilewaves und andere Phänomene

der Autor:
Kai Meyer, geboren 1969, studierte Film- und Theaterwissenschaften und arbeitete als Journalist, bevor er sich ganz auf das Schreiben von Büchern verlegte. Er hat inzwischen über fünfzig Titel veröffentlicht, darunter zahlreiche Bestseller, und gilt als einer der wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands. Seine Werke erscheinen auch als Film-, Comic- und Hörspieladaptionen und wurden in siebenundzwanzig Sprachen übersetzt.

Klappentext:
Eines Tages tauchten...

Weiterlesen

Schaurig schön!

Schon das Cover lässt den Schluss zu: es geht um Geister!

Der Klappentext verheißt mit den letzten Worten "Und es ist ein böses Lächeln" nichts Gutes – also schon mal für Liebhaber von Schauergeschichten ein Grund, es aufzuschlagen.

Zum Buch selbst: Zu Beginn werden (wie üblich) die Hauptpersonen vorgestellt. Hier frei nach dem Motto: Ladies first! Sobald die Geister auftauchen ist Gänsehautfeeling angesagt. Die Geister lächeln und das Sterben geht...

Weiterlesen

Hat mich zum Großteil gelangweilt.

Phantasmen hat mich von Anfang an interessiert. Das erste Mal als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich sofort gedacht, dass ich das Buch lesen muss. Es hörte sich wirklich nach einem Buch an, dass mir gefallen würde. Glücklicher Weise habe ich das Buch nicht gekauft, denn deutsche Hardcover Ausgaben sind mir immer zu teuer und so habe ich es in der Bücherhalle mitgenommen. 
Ich muss sagen, dass mich das Buch zu Anfang wirklich gelangweilt und ich habe in der Zwischenzeit sogar 2...

Weiterlesen

Überall böse lachende Geister

Ich fand das Buch nicht so gut. Hätte mehr von dem Buch erwartet.

INHALT DES BUCHES: Geht es um zwei Mädchen, die Geschwister sind. Sie haben beim Flugzeugunglück ihre Eltern verloren. Deswegen fahren sie zur Unglüsckstelle der Eltern  und wollen sich das letzte mal von ihnen verabschieden. Dabei sehen sie ihre Elten wieder, nur dieses mal ist es anders als bei den anderen Verabschiedungen. Sie sehen ihre Eltern als Geister und viele andere Geister auch. Diese Menschen sind auch beim...

Weiterlesen

eine Geistergeschichte

Nie hätte ich erwartet was mich erwartet, als ich dieses Buch in die Hand nahm. Ich wusste das Kai Meyer einen unglaublich tollen bildlichen Schreibstil besitzt der einen in seinen Bann zieht und hatte auch so etwas erwartet. Doch habe ich das Gefühl das er seinen Stil noch etwas mehr perfektioniert hat. Dieses Buch konnte ich zwei Tage nur schwer aus den Händen legen und sobald ich konnte, vergrub ich wieder meine Nase in den Seiten.
Aber nicht nur der wundervolle Schreibstil trug...

Weiterlesen

Geisterzauber mit Gänsehautfaktor

Eine Welt, deren Bewohner rasant sterben - verursacht durch lächelnde Geister.
Was verrückt klingt, ist eine geniale Idee. Ein hervorragender Schreibstil, der einen fesselt und mitfiebern lässt. 
Jede Seite verspricht Spannung pur - doch auch kommen Gefühle und Ängste nicht zu kurz. 
Aber so fern diese Idee klingt, lässt sie einen auch nachdenken. Nachdenken darüber, ob diese
Ereignisse möglich sind, wie wahrscheinlich solch ein "Untergang" der Welt ist und ob man...

Weiterlesen

Ein Thriller, der Welten zerstört und verbindet, große Spannung und Action!

Kai Meyer - "Phantasmen"

Auf der ganzen Erde verteilt sieht man sie, 100000de von sich nach Westen wiegende Geister, sie starren, als könnten sie die Sonne noch sehen, dabei leuchten sie selber wie hellstes Tageslicht.
Doch eines Tages drehen sie die Köpfe und lächeln sehr boshaft,
jeder im Umkreis von 20 Metern, der in diese "Smilewave" gerät, ist des Todes gewiss, ein Herzschlag und dann keiner mehr..
Den Schwestern Emma und Rain hat ein Flugzeugcrash die Eltern...

Weiterlesen

Nach der "fließenden Königin" mal wieder ein Meyer und ich wurde nicht enttäuscht!

Eines Tages fing es an. Immer mehr Geister erscheinen an der Stelle, an der sie gestorben sind. Sie stehen dort immer zur Sonne gedreht, hell wie eine Glühbirne. Als klar ist, dass von ihnen keine Gefahr ausgeht, normalisiert sich das Leben der Menschen wieder.
Rain und Emma fahren 1 ½ Jahre nachdem die Geister erschienen sind zur Unfallstelle eines Flugzeugabsturzes, bei dem ihre Eltern ums Leben gekommen sind. Hier wollen sie sich von ihnen verabschieden, wenn sie auftauchen.
...

Weiterlesen

Phantasmen - Nicht schlecht, aber mit Mängeln, daher nur drei Sternchen

Bei Phantsamen von Kai Meyer handelt es sich nicht um eine Fantasy-Geschichte, die über "klassische" Geister handelt, sondern die Story dreht sich vielmehr um ein Endzeitszeniario, ausgelöst durch das Erscheinen von Millionen von Geistern am Tag null. Ich habe das erste Kapitel des Buches selbst vom Autoren bei einer Lesung vorgelesen bekommen, was Phantasmen für mich zu einem ganz besonderem Buch macht.

Von Anfang bis Ende ist die Story überladen vor Spannung. Rasant, ruhelos und...

Weiterlesen

Renension | Phantasmen | Kai Meyer

Meine Meinung:
 An dem Tag Null erschienen sie zum ersten Mal. Die Geister von den Gestorbenen. Rain und Emma wollen sich von ihren Toten Eltern verabschieden und fahren zu dem Ort, an dem sie verunglückt sind. Normalerweise sind die Geister ausdruckslos, doch diesmal lächeln sie böse. Jeder Mensch, der in ihrer Nähe ist stirbt. Taylor hat seine geliebte Flavie verloren. Auch er will sich von ihr verabschieden, doch ihr Geist ist nicht da. Nun suchen sie gemeinsam nach Flavie und...

Weiterlesen

Gänsehautfeeling, vom ANfang bis zum Schluss

~~Meine Meinung:
Auf den ersten paar Seiten hab ich erst mal schwer geschluckt … das Thema war mir doch nicht gleich so geheuer und ich dachte schon ich hätte mich bei meiner Buchauswahl vergriffen. Aber durch mein Tapferes dranbleiben wurde ich eines besseren belehrt.

Die Spannung hat mich regelrecht am Buch gehalten, so dass ich einfach nicht aufhören konnte, immer weiter zu lesen. Ein Thema, das mir so total NEU war und mich deshalb auch ganz schön faszinierte. Es ist sehr...

Weiterlesen

Das kannst du besser, Kai!

Den Namen Kai Meyer setze ich seit einigen Jahren mit Lesevergnügen gleich. Ich lese seine Bücher gern, fühle mich unterhalten, von den Geschichten mitgerissen und einige gehören auch zu meinen absoluten Lieblingen. Um so weniger konnte ich begreifen, was mit mir bei “Phantasmen” geschah. Ich las und las, aber es fesselte mich nicht. Anstatt mich von meinem Alltag abzulenken, lenkte mich alles von diesem Buch ab. Die ersten 50 Seiten schaffte ich noch in einem Rutsch, aber danach musste ich...

Weiterlesen

Phantasmen mit Überraschungen

Rain und ihre Schwester machen sich auf den Weg. Sie möchten noch einmal ihre toten Eltern sehen und sich von ihnen verabschieden. Denn seit einiger Zeit tauchen auf der Erde die Geister der Verstorbenen auf. Sie erscheinen als eine Art Lichtseule, bewegungs- und ausdruckslos. Doch ganz plötzlich fangen sie an zu lächeln und zeigen, dass sie doch etwas tun können. Etwas Grausames…
Die Kurzbeschreibung und das wundervolle Cover machten mich schon lange vor dem Erscheinen des Buches...

Weiterlesen

Geniale Idee, aber an der Umsetzung hapert es ein wenig

„Phantasmen“ geschrieben von Kai Meyer erschien am 14. März 2014 im Carlsen Verlag.

Eines Tages tauchen die ersten Geister auf. Überall auf der Welt stehen sie plötzlich mit ihrem ausdruckslosen Gesichtsausdruck herum und leuchten. Es sind die Geister der Verstorbenen und nach und nach tauchen immer mehr von ihnen auf.

Rain und Emma, zwei Schwestern aus England, sind extra mit ihrem Auto in die Wüste Spaniens gereist um Abschied von ihren Eltern zu nehmen, die an dieser Stelle...

Weiterlesen

Apokalyptischer Jugendthriller

Auf der ganzen Welt erscheinen plötzlich Millionen von Geistern Verstorbener. Die Menschen versuchen, sich mit ihnen zu arrangieren, da sie augenscheinlich keine Gefahr darstellen. Bis die Geister sich immer weiter vermehren und zu lächeln beginnen. Ein abgrundtief böses Lächeln.

Als Rain mit ihrer kleinen Schwester Emma in der spanischen Wüste die Geister ihrer toten Eltern sucht, begegnet ihnen der geheimnisvolle Tyler mit seinem Motorrad. Welche Geschichte trägt er mit sich herum...

Weiterlesen

Tolle Idee

Eines Tages tauchen überall auf der Welt die Geister von Verstorbenen auf, sie verharren ganz starr und es geht keine Gefahr von ihnen aus. Rain und ihre Schwester Emma sind auf dem Weg zum Absturzort der Maschine, mit der ihre Eltern unterwegs waren um dort auf das Erscheinen ihrer Geister zu warten und sich von ihnen zu verabschieden. Doch plötzlich fangen die Geister an zu lächeln und jeder, der sich in einem bestimmten Radius dazu befindet, stirbt. Sie können gerade noch entkommen und...

Weiterlesen

Eine phantastische Geschichte

Die Geschichte:

Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. An der Absturzstelle eines Flugzeuges, mitten in Europas einziger Wüste ,warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern.

Rain hofft, die Begegnung wird ihrer Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen.Auch Tyler ,ein schweigsamer Norweger ,ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen.

Dann erscheinen die Geister....

Weiterlesen

[Ph]antastisch

Kai Meyer versteht es, Bilder in unsere Köpfe zu malen. Mit wenigen Worten kreiert er fantastische Welten, die uns alles um uns herum vergessen lassen.
Mit dieser Erwartung bin ich auch an sein Hörbuch getreten, und ich wurde nicht enttäuscht. Mit seinem neuen Buch "Phantasmen" hat er ein Endzeit Werk erschaffen, dass seinen vorigen Fantasy Werken in nichts nachsteht.

Die Welt ist glaubwürdig, die Charaktere tiefgründig, und das Maß an Information genau richtig. Schritt für...

Weiterlesen

Wenn die Geister böse lächeln.... hätte mehr draus werden können.

Der Geist neben der Fahrbahn war erst der Dritte seit dem Mittag. Wenn man aus einer Großstadt kommt, in der sie längst überall sind und zweitausend Kilometer durch England, Frankreich und Spanien gefahren ist, ist ihr Anblick nicht spektakulärer als der einer Notrufsäule.

Eines Tages tauchten sie überall auf - die Geister Verstorbener - wie aus dem Nichts. Und sie stehen einfach nur da - bewegungslos, leuchtend und ungefährlich. Dort, wo sie gestorben sind - Millionenfach,...

Weiterlesen

4,5 Sterne für dieses Gänsehautfeeling

Inhalt:

„Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich.
An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem...

Weiterlesen

Geister überall ...

Der Tag an dem die ersten Geister auf der Erde erschienen sind, wird „Tag Null“ genannt. Niemand weiß warum sie erscheinen, die Geister der Verstorbenen, aber sie erscheinen in einem bestimmten mathematischen Muster.

Genau an den Stellen an denen die Menschen der Tod ereilt hat erscheint ihr Geist. Und diese Geister tun nichts anderes als sich über Tag mit dem Lauf der Sonne zu drehen., sie stehen einfach in der Gegend herum.

Die Eltern von Rain und Emma Mazursky sind bei einem...

Weiterlesen

Ein mitreißendes, apokalyptisches Thriller-Highlight mit atemberaubender Action

Klappentext:

Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad...

Weiterlesen

Geister mal anders

Nein, leider ist es nicht ganz so einfach.

Denn Kai Meyer wollte uns eine Mystery Geschichte schreiben. Und das hat er auch getan.

Das Buch ist in der "Ich" Perspektive geschrieben und die Erzählerin ist Rain. Sie ist eine junge Frau, wie alt genau wird uns nicht gesagt, nur, das sie volljährig ist und ihre jüngere Schwester bei sich hat, Emma.Die ist 17.

Beide sind mit einem ziemlich kaputten Mini nach Spanien unterwegs, weil dort in der Wüste ihre Eltern mit einem...

Weiterlesen

Apokalyptische Geistergeschichte

Inhalt:
Rain und Emma sind Waisen. Ihre Eltern kamen vor drei Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Seitdem ist ihr Leben etwas durcheinander. Seit eineinhalb Jahren tritt auf der Erde ein seltsames Phänomen auf. Die Geister der Toten erscheinen an der Stelle, wo die Menschen gestorben sind. Hier stehen sie unverrückbar und erstrahlen in einem hellen Licht. Das Auftauchen der Geister folgt einem zeitlichen Plan, es tauchen nicht alle auf einmal auf. Als der Tag gekommen ist, an...

Weiterlesen

"Ich erfüllte meine Aufgabe!" – Geister zerstören die Welt

In "Phantasmen" entführt uns Kai Meyer in eine Welt, in der man ganz sicher nicht leben will, denn an Tag null tauchen plötzlich die Geister der bisher Verstorbenen auf und es werden von Tag zu Tag mehr. Sie leuchten vor sich hin und scheinen völlig harmlos zu sein, doch dann beginnt ihr böses Lächeln und nichts ist mehr wie es war…

Unsere Protagonisten Rain und Emma, Schwestern, die ihre Eltern bei einem Flugzeugabsturz verloren haben, kehren noch einmal an den Unglücksort zurück, um...

Weiterlesen

Super Anfang, schwächere Mitte und spannendes Ende

Wie schon meine Überschreift sagt, hatte das Buch zwar seine Schwachstellen, ist es denoch wert, das ich was schönes darüber schreibe.

In dem Buch geht es um Rain und ihre Schwester Emma, die in der Spanischen Wüste auf die Geister ihrer Eltern warten. Diese sind vor drei Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Seit eineinhalb Jahren tauchen überall auf der Welt Geister auf, die jedoch nichts tun außer mit unbewegter Miene in die Sonne schauen. Als die Geister des...

Weiterlesen

Kleine Schwächen, die von der Handlung aber wieder gut gemacht werden

"Weißt du, wie es ist, jemanden so sehr zu lieben, dass er in jedem Bild auftaucht, das du dir von deiner Zukunft ausmalst." (Erster Satz)
Kurz nachdem Rain's Eltern gestorben sind, sind sie erschienen: Die Geister. Der Zeitpunkt an dem der erste Geist erschienen ist, wird als Zeitpunkt Null bezeichnet. Und nur ein Jahr nach dem Zeitpunkt null sind die Geister der Personen erschienen, die in den letzten zwei Jahren gestorben sind. Und es werden täglich mehr, inzwischen sind es sogar so...

Weiterlesen

Phantasmen

Meinung: Yaay, ein neues Buch von Kai Meyer. Nach der Wellenläufer Trilogie versuche ich es immer mal wieder mit dem Autor, aber es will nicht so recht klappen.

Rain und ihre Schwester Emma sind gerade auf dem Weg in Spanien um den Ort zu besuchen, an dem ihre Eltern ums Leben kamen, denn bald werden ihre Geister dort erscheinen, so wie viele Millionen vor ihnen. Und tatsächlich, sie tauchen auf und sie lächeln. Jeder der in die Umlaufbahn der sogenannten Smilewaves gelangt stirbt an...

Weiterlesen

Erschreckend überzeugend

Das Cover des Buches zeigt Ausschnitte von vier unterschiedlichen Gesichtern, Alt und Jung, männlich und weiblich. Bei zweien kann man die abwesenden, in die Ferne blickenden, hellen Augen erkennen. Ich vermute, dass es die Gesichter einiger der Geister sein sollen, die im Buch beschrieben werden. Der abwesende Blick und der grünliche, fast fahle Hintergrund lassen die Menschen zumindest geisterhaft und auch ein bisschen schaurig wirken. Schön würde ich das Cover damit nicht nennen, aber es...

Weiterlesen

Spannungsgeladen, aber kein echter Endzeitroman

Unsere Protagonistin Rain lebt in einer Welt mit Geistern. Woher sie kamen und warum sie da sind – niemand weiß es. Vor genau drei Jahren wurden die ersten Geister gesichtet. Gemeinsam mit ihrer Schwester Emma befindet sich Rain nun in der Wüste. An der Absturzstelle des Flugzeugs, mit dem ihre Eltern vor drei Jahren tödlich verunglückten.
Kurz darauf beginnen die Ereignisse sich zu überschlagen: Die bisher harmlosen und reglosen Geister beginnen auf einmal zu Grinsen – und lösen...

Weiterlesen

Rasant, spannend, düster!

Der Einstieg ist schön gestaltet, man findet schnell in die Geschichte der beiden Schwestern rein, die mitten in der Spanischen Wüste die Geister ihrer Eltern besuchen wollen. Nach einem kurzen Rückblick zu Tag 0, der erklärt wann die Geister erschienen sind und was sie tun, gibt es einen rasanten Einstieg in die Geschehnisse

Ich habe von einigen gehört die besonders die Protragonistin Rain bemängeln. Bei mir ist das nicht der Fall. Ich habe sie nicht als nervig oder gekünzelt...

Weiterlesen

Ein Pageturner!

Inhalt
Vor 18 Monaten erschienen das erste Mal Geister auf der Welt. Sie bleiben still und stumm auf einem Fleck stehen und stetig steigt ihre Zahl an. Die junge Rain und ihre jüngere Schwester Emma machen sich auf den Weg zu dem Ort, wo ihre Eltern vor einigen Jahren mit dem Flugzeug verunglückten. Rain hofft, dass Emma durch die Begegnung mit den Geistern der Eltern Abschied nehmen kann. Am Unglücksort treffen sie auf Tyler, einem jungen Norweger. Auch er hat jemanden in dem Flugzeug...

Weiterlesen

Verschenktes Potenzial

Als eines Tages die Geister der Verstorbenen auftauchen und die Welt in helles Licht tauchen, nutzen viele Menschen die Chance sich nochmals von ihren Liebsten zu verabschieden.
So auch Rain und ihre Schwester, sie fahren zu der Stelle an der ihre Eltern durch ein ein Flugzeugabsturz ums Leben kamen.
Doch als sie die Unfallstelle erreichen und auch die Geister der verstorbenen Passagiere antreffen, geschieht etwas Neues.
Die Geister die sich sonst nur ausdruckslos um die...

Weiterlesen

abwechslungsreich und interessant

Kurzbeschreibung:

Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich.
An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf...

Weiterlesen

Ein Muss für alle Kai Meyer Fans

Plötzlich müssen die Lebenden die Welt mit den Toten teilen.

Am sogenannten Tag Null erschienen die Geister der Verstorbenen zum ersten Mal an den Orten ihres Todes. Da es stündlich es mehr werden, müssen die Lebenden lernen, die Welt mit den Toten zu teilen. Obwohl das Totenlicht der Verstobenen grell und unangenehm leuchtet, wird schnell deutlich, dass von den starren Abbildern keine Gefahr ausgeht. Doch eines Tages geschieht etwas Merkwürdiges. Auf den Gesichtern der Geister...

Weiterlesen

Rezension: Kai Meyer - Phantasmen

Alleine die Vorstellung, dass Geister überall auf der Erde an der Stelle zu sehen sind, an der sie gestorben sind, ist absolut unheimlich. Diese Geister stehen anfangs einfach nur da und leuchten vor sich hin, doch eines Tages beginnen sie zu lächeln und damit ändert sich alles. Um nicht zu spoilern möchte ich gar nicht mehr vom Inhalt verraten. Auf jeden Fall ist dieses Buch ganz anders, als ich anfangs erwartet hätte. Kai Meyer fesselt den Leser schon von der ersten Seite an dieses Buch,...

Weiterlesen

Der etwas andere Geisterroman

Überall um uns tat sich etwas, aber die Veränderung ging fast in all dem Gleißen und Glühen unter. Ganz deutlich erkannte ich es nur bei den allernächsten Erscheinungen. Bei dem Mann gerade eben - und nun auch bei Mum und Dad.
Es war keine optische Täuschung des Totenlichts. Erst recht keine Einbildung.
Mum und Dad lächelten.
Alle Geister lächelten.
Und es war das bösartigste Lächeln, das ich in meinem ganzen Leben gesehen hatte.

--

INHALT:...

Weiterlesen

Das können Sie aber deutlich besser, Herr Meyer !

Ein paar Jahre ist es her, das Rain und ihre Schwester Emma ihre Eltern durch einen Flugzeugabsturz verloren haben. Seitdem hat sich die Welt sehr verändert. Plötzlich tauchten überall auf der Welt Geister auf. Erst nur vereinzelt, doch dann immer mehr. Geister, die so hell leuchten, das es in vielen Städten und Gebieten bald schon rund um die Uhr taghell erscheint.

Um ihre Eltern, bzw. deren Geister ein letztes Mal zu sehen, machen sich die Schwestern auf in die Desierto de Tabernas...

Weiterlesen

Unglaublich spannend und fesselnd

Sie sind hier, in jeder Stadt und immer mehr tauchen von ihnen überall auf der Welt auf. Sie leuchten so hell, dass man ihre Nähe kaum ertragen kann. Und trotzdem haben sie ihre furchterregendste Seite noch nicht offenbart. Bis jetzt.

 

 

Sie haben ihre Eltern bei einem Flugzeugabsturz verloren, zumindest physisch. Doch auf Rain und Emma wirkt es, als hätten sich die beiden Entwicklungshelfer schon weitaus früher von ihnen verabschiedet, um sich anstatt um ihre eigenen...

Weiterlesen

Die Idee hinter der Geschichte ist grandios, leider hat mir Kai Meyer diese durch einige Wendungen und ein unlogisches Ende zu Nichte gemacht

Phantasmen und ich hatten von Anfang an nur einen mittelmäßigen Start. War ich doch auf der Preview-Lesung zum Buch und war von der Geschichte nicht besonders gefangen. Die ersten 40 bis 50 Seiten konnten mich dort schon nicht begeistern, jedoch fand ich die Idee außergewöhnlich und spannend. Fest der Meinung, dass einer der größten deutschen Fantasy-Jugendbuchautoren schon das Beste aus seinen Ideen rausholen wird, habe ich mich ans lesen gemacht.
Leider wurde es nicht unbedingt...

Weiterlesen

Geister und eine Endzeitstimmung = perfekt!

Inhalt:
Die Schwestern Rain und Emma sind auf dem Weg in die einzige Wüste Europas. Dort ist vor drei Jahren ein Flugzeug abgestürzt, das die zwei jungen Frauen zu Vollwaisen machte.
Sie warten auf das Erscheinen der Geister, denn 18 Monate zuvor am "Tag Null" fing es an, dass die Geister von Verstorbenen erschienen sind.
Jeden Tag werden es mehr. Es gibt nicht nur die Geister der neuen Toten, sondern nach und nach erscheinen auch die Geister der schon länger Verstorbenen...

Weiterlesen

ein perfektes Buch über Geister.....

Kurzbeschreibung
Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem...

Weiterlesen

Wurde meinen hohen Erwartungen nicht gerecht

Inhalt

Die Menschen haben sich schon fast daran gewöhnt. Überall auf der Welt tauchen Geister auf. Sie stehen einfach nur da und drehen sich mit der Sonne. Und es werden immer mehr. Als Rain und Emma zum Absturzort des Flugzeuges reisen, wo ihre Eltern ums Leben kamen, um von ihnen Abschied zu nehmen, verändert sich etwas. Die Geister lächeln und es ist kein gutes Lächeln. Das Lächeln hat tödliche Folgen. Auch Tyler ist zu dem Absturzort gekommen und klärt die jungen Frauen darüber...

Weiterlesen

Wehe, wenn die Geister lächeln...

Zum Inhalt:

Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich.
An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf...

Weiterlesen

Ein interessantes und spannendes Buch, für welches ich allerdings länger gebraucht habe als gedacht.

Phantasmen (Kai Meyer)

Carlsen Verlag

Der Autor

Kai Meyer wurde 1969 geboren und hat bisher über fünfzig Romane veröffentlich. Darunter befinden sich zahlreiche Bestseller. Seine Werke wurden als Film, Comics oder Hörspiel adaptiert und in mehr als dreißig Sprachen übersetzt.

Phantasmen

Sie tauchen aus dem Nichts auf und sind eines Tages einfach da. Die Geister der Toten...

Weiterlesen

Gruselig

Inhalt:

Vor ein paar Monaten sind sie aufgetaucht: Die Geister. Leuchtende Abbilder der Toten, von denen allerdings keine Gefahr ausgeht. Bis jetzt. Denn als Rain und ihre Schwester Emma sich auf die Suche nach den Geistern ihrer Eltern machen, beginnen die Geister plötzlich, zu lächeln. Doch es ist ein böses Lächeln. Ein geradezu tödliches…

Gestaltung:

Ich bin mir nicht so sicher, was ich von dem Cover halten soll. Einerseits finde ich es super, dass es so toll zum...

Weiterlesen

Geister, deren Lächeln tötet....

„Phantasmen“ ist ein alleinstehender Roman vom deutschen Fantasy-Autor Kai Meyer, der sich inhaltlich am ehesten in den Bereich der Paranormal Fantasy einordnen lässt und mich als großen Fan der Arkadien-Trilogie sowie anderer Bücher des Autors, wie etwa „Hex“, natürlich brennend interessierte.

Vorab kurz einige Worte zum Inhalt: Tag Null, der Tag an dem die ersten Geister auftauchten, ist rund eineinhalb Jahre her. Seitdem wird jeder Verstorbene eine transparente Erscheinung aus...

Weiterlesen

Ein unheimlicher Roman, der sich vor allem durch seine besondere Atmosphäre auszeichnet

Eines Tages erscheinen sie. Einfach so. Die Geister der Toten. Auf der ganzen Welt und überall. Sie erscheinen nicht alle auf einmal, sondern nach und nach, einem bestimmten zeitlichen Muster folgend. So warten Rain und Emma eines Tages in der einzigen europäischen Wüste auf die Geister ihrer Eltern, die drei Jahre zuvor bei einem Flugzeugabsturz an genau dieser Stelle ums Leben kamen. Als die Geister schließlich erscheinen, geschieht etwas merkwürdiges, etwas, was noch nicht zuvor geschehen...

Weiterlesen

Gute Unterhaltung.

Eines  Tages  waren  sie  da - die  Geister und  sie  verheißen  nichts  Gutes!  
Letztes  Jahr  habe  ich  mein erstes Buch von Kai Meyer  gelesen -  Asche  und Phönix und  habe es  regelrecht verschlungen. Ich  mag Kai  Meyers  bildhaften Schreibstil, der  so  flüssig  zu lesen  ist, das  man  kaum  mitbekommt, wie  schnell  ein Kapitel  zu ende  ist oder  man schon  mit der Hälfte des Buches fertig  ist.. Auch die  Cliffhanger  finde  ich  in seinen  Büchern  auf  eine  positive...

Weiterlesen

Horrendes Szenario

Das Buch „Phantasmen“ von Kai Meyer ist ein Endzeitthriller. Der Titel bedeutet in seiner Übersetzung aus dem Altgriechischen soviel wie Erscheinungen, Vorstellungen oder auch Geister. Und genau solche Erscheinungen sind der Auslöser von Millionen von Todesfällen über die ganze Welt. Das Cover zeigt dazu einige Gesichter, die starr in die gleiche Richtung schauen, wie in dieser Erzählung in der es darum geht, dass an einem Tag plötzlich die Geister der Verstorbenen an der Stelle ihres Todes...

Weiterlesen

Wenn Geister lächeln...

Von jedem Toten bleibt ein Geist. Eine Lichtgestalt die einfach an jenem Ort erscheint, an dem der vormals noch Lebende gestorben ist. Die Ich-Erzählerin Rain ist 19 und ist mit ihrer kleineren Schwester unterwegs.  Der motoradfahrende Tyler, wohl Mitte 20, stößt recht früh im Buch zu dem Duo dazu. Und eben diese 3 schlittern in das Abenteuer einer untergehenden Welt.

Der Ursprung der Geschichte begeistert. Weil er neu und anders ist. Kai Meyer beschreibt eindrücklich, exakt und...

Weiterlesen

einfach phantastisch spannend

Seit 18 Monaten tauchen Geister auf. Keiner weiß, woher sie kommen, keiner weiß, was sie wollen und es werden stündlich mehr. Sie stehen auf der Stelle und drehen sich immer nur mit der Sonne mit.
Rain und ihre Schwester Emma machen sich auf in die spanische Wüste, um dort an die Unglücksstelle eines Flugzeuges zu fahren, bei dessen Absturz ihre Eltern ums Leben kamen.
Doch kaum dort angekommen, überstürzen sich die Ereignisse. Die Geister scheinen doch nicht so harmlos wie...

Weiterlesen

Absolut spannend und gelungen!

Weißt du, wie es ist, jemanden so sehr zu lieben, dass er in jedem Bild auftaucht, das du dir von deiner Zukunft ausmalst? Egal ob in zehn oder fünfzig Jahren: Wenn du dir vorstellst, wo du dann sein wirst, ist er bei dir und hält deine Hand.
Seite 9
Inhalt:
Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines...

Weiterlesen

geisterhaftes Endzeitszenario mit viel Raum für Fantasie

Zitat:
„Jenseits der Hafenanlagen schälten sich immer neue Hochhäuser aus dem fahlen Lichtersmog der Stadt. Aber es waren nicht die Bauten aus Stein und Stahl und Glas, denen auf einen Schlag unsere gesamte Aufmerksamkeit galt.
Es waren zwei Gebäude, die schon seit Jahren nicht mehr existierten. Zwei Gebäude, die jahrzehntelang Manhattans Downtown am unteren Ende der Halbinsel überragt hatten. Und innerhalb eines einzigen Tages ausgelöscht waren.
Nun waren sie wieder...

Weiterlesen

Es hätte so phantastisch sein können

Gleich vorneweg: Kai Meyer kann schreiben, keine Frage. Sein Schreibstil ist super, die Idee originell und das Buch auch nicht ohne Spannung, zweifellos. Trotzdem kann ich mich im Endeffekt den überschwänglichen Bewertungen nicht durchweg anschließen, denn es hat mich so einiges gestört.

Doch zuerst zum Inhalt:
Am Tage 0 tauchten sie zum ersten Mal auf. Die Geister der Verstorbenen. Sie machten nichts, standen nur an der Stelle, an der sie gestorben waren und verbreiteten ein...

Weiterlesen

Mein Monatshighlight!

Der erste Satz
Weißt du, wie es ist, jemanden so sehr zu lieben, dass er in jedem Bild auftaucht, das du dir von deiner Zukunft ausmalst?
 
Meine Meinung
Inhalt
Die Geister existieren einfach. Sie tauchten plötzlich auf, doch sie sind völlig harmlos und stehen einfach nur dort herum, wo sie zu Lebzeiten gestorben sind. Niemand weiß, wie es dazu gekommen ist, doch jeder kann gut damit umgehen, denn schließlich sind die Geister völlig harmlos.
Rain und Emma...

Weiterlesen

Für zwischendurch bestens geeignet...

Inhalt: Sie waren plötzlich da. Aus dem Nichts erschienen sie und vermehrten sich, mit einer schier unvorstellbaren Geschwindigkeit. Die Geister. Der Tag ihrer Erscheinung nennen die Menschen den Tag 0. Die Geister sind nicht so, wie wir sie und heute vorstellen, wenn wir und Gruselgeschichten erzählen. Denn bei uns sind die weder hell leuchtend noch bewegen sie sich immer in die Richtung, in welcher sich die Sonne gerade befindet. Doch bei Kai Meyer sind sie genau so. Und eines Tages...

Weiterlesen

Fehler mit Folgen

Plötzlich sind sie da, tausende von Geistern, sie tun nichts, sie handeln nicht, sie schweben einfach und richten ihr Antlitz der Sonne entgegen und verbreiten geisterhaftes Licht. Rain und Emma sind auf dem Weg zu dem Unfallort, an dem ihre Eltern bei einem Flugzeugunglück umgekommen sind, sie wollen sie besuchen und sich von ihnen verabschieden. Doch als sie dort erscheinen und vor den Geistererscheinungen ihrer Eltern stehen, beginnen die Geister bösartig zu lächeln, und auf einmal spüren...

Weiterlesen

Phantastisch auf allen Ebenen!

"Jeder weiß genau, was er gerade tat, als die ersten Meldungen über die Geister die Runde machten. Der 17. Mai hat sich in die Erinnerung der Menschen gefressen wie vorher nur zwei, drei andere Daten"
["Phantasmen" // Kai Meyer // S. 19]

Erster Satz:
 Weißt du, wie es ist, jemanden so sehr zu lieben, dass er in jedem Bild auftaucht, das du dir von deiner Zukunft ausmalst?

Inhalt:
Jeder weiß noch genau, was er am 17. Mai gemacht hat, denn dieser Tag wird auch...

Weiterlesen

gruselig und spannend

Vor achtzehn Monaten hat sich die Welt verändert. Zu diesem Zeitpunkt tauchten die ersten Geister Verstorbener auf und seitdem werden es täglich mehr, denn auch die Geister aus der Vergangenheit gesellen sich kontinuierlich dazu. Man kann sie nur sehen, aber nicht spüren. Sie leuchten und sind fast unbeweglich, nur ganz allmählich drehen sie sich täglich auf der Stelle, auf der sie gestorben sind, denn sie verfolgen den Lauf der Sonne.

Rain und ihre Schwester Emma sind auf dem Weg zu...

Weiterlesen

Eine Geisterbahn Fahrt mit 180 Sachen Richtung Hölle! Positiv überrascht.

(Ergänzend zum Klappentext)
Die Schwestern Rain und Emma warten auf die Ankunft der Geister ihrer Eltern, um sich von ihnen verabschieden zu können. Pünktlich erscheinen die Verunglückten und zu diesem Zeitpunkt ist die halbe Menschheit schon dem Untergang geweiht.
Allerdings ahnen die ungleichen Schwestern davon nichts, weil sie mitten in der Wüste sind. Das ändert sich aber als die, bisher ungefährlichen Lichtwesen, plötzlich ein bösartiges und tödliches Lächeln aufsetzen....

Weiterlesen

Geniale Idee, grandios umgesetzt

Inhalt:

Achtzehn Monate ist es her, als die ersten Geister auftauchten, bewegungslos, strahlend und ungefährlich und es werden immer mehr, als Rain und ihre Schwester Emma in der Wüste Spaniens ankommen, um die Geister ihrer Eltern zu sehen, die vor drei Jahren dort bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kamen. Als die Geister jedoch erscheinen, lächeln sie, ein böses Lächeln.

Kurz darauf, treffen Rain und Emma auf Tyler, einen Norweger, der seine Freundin Flavie nochmal sehen...

Weiterlesen

Phantasmen ist fantastisch

Cover:
Das Cover ist außergewöhnlich und verleitet dazu den Klappentext durchzulesen. Mir gefällt es, eben weil es nicht 0815 ist. Auch der Titel könnte kaum passender sein, denn Phantasma bedeutet unter anderem Geist.

Erster Satz:
Weißt du, wie es ist, jemanden so sehr zu lieben, dass er in jedem Bild auftaucht, das du dir von deiner Zukunft ausmalst?

Meine Meinung:
Am Tag Null, wie die Welt sagt, erschienen plötzlich überall an den Plätzen an den Leute...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783551582928
Erschienen:
März 2014
Verlag:
Carlsen
7.74747
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (99 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 272 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher