Buch

Geständnisse - Kanae Minato

Geständnisse

von Kanae Minato

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner - weder Kind noch Erwachsener - ungeschoren davonkommt.

Mit immenser Sogwirkung und einem unbestechlichen Blick auf die menschlichen Abgründe erzählt die ehemalige Lehrerin Kanae Minato eine faszinierend-verstörende Geschichte voller unerwarteter Wendungen. Ein packender Roman, dessen Stimmen den Leser noch lange begleiten.

Rezensionen zu diesem Buch

beeindruckend

Hier tun sich menschliche Abgründe auf.

Eine Lehrerin, die vor einem Monat ihr Kind verloren hat, hält einen langen Monolog vor ihrer Klasse. Sie erzählt, wer an dem Tod Schuld war und hat einen perfiden Racheplan. Einige Dinge machen echt Gänsehaut (z.B.hat ein Schüler eine Exekutionsmaschine erfunden). Im nächsten Kapitel lesen wir in einem Brief einer Schülerin an die inzwischen ausgeschiedene Lehrerin wie sich deren Racheplan weiterentwickelt. Die Selbstjustiz der Kinder ist...

Weiterlesen

Subtile Rache

Durch einen scheinbar tragischen Unfall ist die erst vierjährige Manami im Schulschwimmbecken ertrunken, doch ihre Mutter und Lehrerin an der Schule Yuko Moriguchi ist sich sicher: einige Schüler ihrer Klasse hatten die kleine Manami auf dem Gewissen und sind eindeutig Schuld an ihrem Tod. So wird eine Reihe von Kettenreaktionen, durch die Schilderung von Yukos Vermutungen ihrer Klasse gegenüber, ausgelöst, die so niemand kommen sah, doch das mindert die Rachegefühle von Yuko nicht im...

Weiterlesen

Schockierend. Fesselnd. Lesenswert!

Inhalt:

Moriguchi ist Lehrerin an einer Mittelschule in Japan und alleinerziehende Mutter eines kleinen Mädchens. Durch einen tragischen Unfall ertrinkt ihre Tochter im Schulschwimmbecken der Schule, woraufhin Moriguchi ihren Job kündigt. Am letzten Tag verabschiedet sie sich von ihrer Klasse und offenbart diesen, das es sich bei dem Tod ihrer kleinen Tochter nicht um einen Unfall handelte. Es war Mord. Die Mörder? Zwei ihrer Schüler.
 

Rezension:

Geständnisse von...

Weiterlesen

Böse und unglaublich

Titel: Geständnisse
Autor: Kanae Minato
Verlag: C. Bertelsmann
Genre: Roman / Spannung / Thriller
Seitenanzahl: 270
Preis: € 16,99 [D], € 17,50 [A]
ISBN:  978-3-570-10290-9

Ich danke dem Bertelsmannverlag für das Rezensionsexemplar

Inhalt

[Gestaendnisse von Kanae Minato]
C. Bertelsmann

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige...

Weiterlesen

Überraschend spannend

Inhalt:

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang,...

Weiterlesen

Erschütternd

Yuko ist eine alleinerziehende Mutter und arbeitet als Lehrerin. Ab und an muss sie ihre Tochter mit in die Schule nehmen, wenn sie keinen Babysitter hat. Eines Tages wird ihre Tochter Manami tot im Schulschwimmbecken gefunden. Kurz darauf kündigt Yuko, doch vorher legt sie ein Geständnis vor ihrer Klasse ab. Mit verheerenden Folgen.

Das Cover ist schlicht aber dadurch wirkt es recht geheimnisvoll. Es gefällt mir, obwohl es doch durch den Apfel irgendwie an Schneewittchen erinnert,...

Weiterlesen

Erschütternd

Yuko ist eine alleinerziehende Mutter und arbeitet als Lehrerin. Ab und an muss sie ihre Tochter mit in die Schule nehmen, wenn sie keinen Babysitter hat. Eines Tages wird ihre Tochter Manami tot im Schulschwimmbecken gefunden. Kurz darauf kündigt Yuko, doch vorher legt sie ein Geständnis vor ihrer Klasse ab. Mit verheerenden Folgen.

Das Cover ist schlicht aber dadurch wirkt es recht geheimnisvoll. Es gefällt mir, obwohl es doch durch den Apfel irgendwie an Schneewittchen erinnert,...

Weiterlesen

Erschütternd

Yuko ist eine alleinerziehende Mutter und arbeitet als Lehrerin. Ab und an muss sie ihre Tochter mit in die Schule nehmen, wenn sie keinen Babysitter hat. Eines Tages wird ihre Tochter Manami tot im Schulschwimmbecken gefunden. Kurz darauf kündigt Yuko, doch vorher legt sie ein Geständnis vor ihrer Klasse ab. Mit verheerenden Folgen.

Das Cover ist schlicht aber dadurch wirkt es recht geheimnisvoll. Es gefällt mir, obwohl es doch durch den Apfel irgendwie an Schneewittchen erinnert,...

Weiterlesen

Die Folgen von Erziehung, Rachegelüsten und Schuld

Meine Meinung: 
Erst als ich das Buch in der Hand hielt, stellte ich fest, dass die Geschichte eigentlich schon etwas älter ist und auch schon sehr lange ein Film basierend auf dem Buch existiert (Ist der Film empfehlenswert? Da ich das Ende ja jetzt kenne, bin ich unschlüssig, ob ich den Film schauen soll). Ich frage mich ehrlich gesagt, wie es dazu kommt, dass das Buch plötzlich wieder so gehypt wird, aber anders wäre ich eben auch nicht darauf aufmerksam geworden, deshalb möchte ich...

Weiterlesen

Rache auf Japanisch

Manami ist gerade einmal vier Jahre alt, als sie bei einem tragischen Unfall stirbt. Sie war allein im Schwimmbad der Schule in der ihre Mutter unterrichtet und ertrank nach einem Sturz ins Becken. Doch am letzten Schultag vor den Ferien eröffnet ihre Mutter Yuko Moriguchi der Klasse eine grausame Wahrheit. Manami ertrank nicht bei einem Unfall, sondern wurde ins Becken geworfen, obwohl sie noch lebte. Damit löst sie eine unglaubliche Reaktion aus, denn sie wendet sich nicht an die Polizei,...

Weiterlesen

Eine Geschichte, die wirklich unter die Haut geht

Die 4jährige Tochter der Lehrerin Yuko Moriguchi ertrinkt im Schwimmbecken der Schule. Warum ? Wie ist das passiert ? Wie kam die Kleine in den abgesperrten Bereich ? Schnell wird auch dem Leser klar, anscheinend steckt da mehr dahinter, viel mehr.

"Geständnisse" wird aus Sicht von mehreren involvierten Personen erzählt. Anfang hat mich der Stil, in dem die Lehrerin und Mutter mit ihrer Klasse spricht etwas irritiert, da es ein seitenlanger Monolog ist, der mir fast zu emotionslos, zu...

Weiterlesen

Mal etwas ganz anderes, am Ende mit unerwarteten Wendungen

€ 16,99 [D] inkl. MwSt. 

 

€ 17,50 [A] |  CHF 22,90* 

(* empf. VK-Preis) 

Gebundenes Buch mit SchutzumschlagISBN: 978-3-570-10290-9

Erschienen: 27.03.2017 

 

 

Zum Buch: https://www.randomhouse.de/Buch/Gestaendnisse/Kanae-Minato/C-Bertelsmann...

 

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im...

Weiterlesen

Ein echter Kracher....

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang….

Oh, oh…....

Weiterlesen

Ein feines, böses Buch

In einer Mittelschule in Japan stirbt ein kleines Mädchen - ertrunken, ein Unfall, sagt die Polizei. Es handelt sich um die Tochter der Lehrerin Moriguchi, welche am letzten Tag des Semesters verkündet, dass sie aufhört, kündigt. Was sie dann noch sagt, schlägt ein wie eine Bombe. Der Tod ihrer Tochter sei Mord gewesen und zwei Schüler der Klasse wären schuld an ihrem Tod. Wie kann ein Mensch mit diesem Wissen leben? Was tun Moriguchi, die Mörder, die Klassenkameraden, die Eltern?

Mir...

Weiterlesen

Lektion des Bösen

Als ich das Buch zugeklappt habe, musste ich erst einmal tief durchatmen. Wow, was für eine Geschichte!

Die Idee, etwas aus verschiedenen Perspektiven fortlaufend zu erzählen, ist nicht neu und seit „Die Sünden meiner Väter“ bin ich ein großer Fan dieser Art zu erzählen. Aber „Geständnisse“ ist in jeder Hinsicht anders. Und für mich neu!

Der Titel könnte nicht passender gewählt sein, denn nach der Lehrerin Moriguchi kommen noch weitere Personen zu Wort und Wahrheiten an die...

Weiterlesen

Lässt tief in menschliche Abgründe blicken

„Geständnisse“ erzählt die Geschichte vom Mord an einer Vierjährigen begangen durch zwei dreizehnjährige Schüler. Die Lehrerin Yuko Moriguchi, die Mutter des ermordeten Mädchens, hält am letzten Schultag vor ihrer Klasse eine Rede. In dieser Rede erklärt sie, warum sie überhaupt Lehrerin wurde, erzählt dann, dass sie ihre Stelle gekündigt hat, beschuldigt zwei ihrer Schüler des Mordes an ihrer Tochter und verrät distanziert und eiskalt, warum sie diese nicht an die Polizei verraten wird....

Weiterlesen

Die Lektion

Nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter, beschließt Lehrerin Moriguchi die Schule zu verlassen. Am Ende ihres letzten Schultags, nutzt sie die Gelegenheit auf ganzpersönliche Art und Weise Rache zu üben. Ohne konkrete Namen zu nennen, stellt sie in einer Ansprache an ihre Schüler, die Schuldigen an den Pranger und löst damit einen gefährlichen Mechanismus aus. Als das nächste Schuljahr beginnt, fällt die Klasse zunehmend auseinander. Sabotage und Mobbing nehmen überhand und es ist...

Weiterlesen

Schrei nach Liebe ?

In ihrem Heimatland wird die japanische Autorin Kanae Minato als „Queen of Iyamisu“ bezeichnet.  Iyamisu ist ein Subgenre im Thriller-/Krimibereich, bei dem der Schwerpunkt auf die dunkle Seite der menschlichen Natur gelegt wird. 2008 veröffentlicht Minato ihren ersten Roman, der auf Anhieb die Bestsellerlisten stürmt, mit dem Japanese Bookseller Award ausgezeichnet und 2010 verfilmt wird. 2014 erscheint die englische Übersetzung, im Frühjahr 2017 die deutsche Ausgabe unter dem Titel „...

Weiterlesen

Ein düsteres Psychodrama um Schuld und Sühne von ungeheurer Sogkraft. Grandios!

Als ich Geständnisse von Kanae Minato in der Verlagsvorschau entdeckte, wusste ich nicht, dass das Buch bereits 2010 verfilmt wurde und 2011 auch in den deutschen Kinos lief. An mir ist dieser Film jedenfalls vollkommen vorbeigegangen, aber da ich ohnehin immer erst das Buch lesen möchte, bevor ich mir die Verfilmung anschaue und die deutsche Übersetzung der Buchvorlage erst im März 2017 erschien, war ich ganz froh, diesen Roman nun völlig unvoreingenommen entdecken zu können....

Weiterlesen

Die Lektion

Inhaltsangabe

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in...

Weiterlesen

[Rezension] Geständnisse von Kanae Minato

 

Gebundene Ausgabe: 272 Seiten

Verlag: C. Bertelsmann Verlag

Erscheinungstermin: 27. März 2017

ISBN-10: 3570102904

 

https://www.randomhouse.de/Buch/Gestaendnisse/Kanae-Minato/C.-Bertelsman...

 

Klappentext

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es...

Weiterlesen

Verstörende und packende Geschichte

Da ich immer wieder auf der Suche nach packenden Thrillern bin, bin ich zufällig auch auf "Geständnisse" von Kanae Minato gestoßen und habe dem Buch aufgrund der interessanten Kurzbeschreibung gerne eine Chance gegeben. Hier habe ich mir eine spannende und verstörende Geschichte erhofft und wurde nicht enttäuscht.

Da die Geschichte aus gleich mehreren Perspektiven erzählt wird, bekommt man hier einen sehr guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der Figuren, bekommt aber auch ein...

Weiterlesen

Verstörend, gefühlvoll und psychologisch komplex ausgearbeitet.

Als ich diese Kurzbeschreibung las, wusste ich, dieses Buch muss ich lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Zuerst nahm Moriguchi an, ihre Tochter sei bei einem Unfall ums Leben gekommen, aber ein paar Wochen später, am letzten Schultag, erklärt sie ihrer Klasse, zwei der Schüler hätten ihre Tochter ermordet und sie rächt sich fürchterlich an ihnen. Aber damit ist die Geschichte nicht zu Ende, denn fortan sind die Jungs Ausgestoßene in ihrer Klasse und das Unglück nimmt seinen Lauf...

Weiterlesen

Rache wird am besten eiskalt serviert

Kennt ihr das, wenn ein Buch schneller bei euch landet, als ihr darüber nachdenken könnt? So ähnlich ging es mir mit Geständnisse. Ich hab es im Bloggerportal gesehen, das Cover sofort geliebt und der Klappentext war ganz vielversprechend. Als es dann vor mir lag, hat es mich dann aber irgendwie nicht angemacht. Aber „Augen zu und durch“ war die Devise. Was dann kam, damit hatte ich nicht gerechnet.

Der Inhalt

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im...

Weiterlesen

Viele unerwartete Wendungen

Die Lehrerin Moriguchi bringt manchmal nachmittags ihre 4jährige Tochter mit in der Schule, wenn sie keine Betreuungsmöglichkeit für sie hat. Die Tochter wird eines Tages tot im Schulschwimmbad gefunden. Ein tragischer Unfall? Oder sind Moriguchis Schüler in den Tod der Kleinen verwickelt? Kann ein 13jähriger ein Mörder sein?

Das Buch beginnt damit, dass die Lehrerin vor ihren Schülern einen langen Monolog hält. Sie glaubt zu wissen, was an diesem Tag passiert ist und erklärt es in...

Weiterlesen

Geständnisse

Am letzten Schultag des Semesters kündigt Lehrerin Moriguchi ihren Achtklässlern an, dass sie nach den Ferien nicht zurückkommen wird. Kein Wunder, denken sich die Kinder, hat die alleinerziehende Mutter doch erst ihre Tochter durch einen tragischen Unfall verloren. Doch wie sie ihnen erläutert, war der Tod des Kindes kein Unfall, sondern Mord und sie hat ihre ganz eigene Rache an den beiden Schuldigen geplant, die sich auch im Klassenraum befinden. Mikuzi, die Klassensprecherin erzählt die...

Weiterlesen

Drama!!!

"Geständnisse" ist ein Roman, der sich von anderen Romanen absetzt, der keine 08/15-Lektüre ist.
In jedem Kapitel wird die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel geschildert und trotzdem gelingt es Kanae Minato, dass sie sich nie wiederholt. Beginnend mit Moriguchi erzählen uns alle beteiligten Personen in der Ich-Form das Geschehen. So ergibt sich letztendlich ein komplettes Bild, das einen etwas fassungslos zurück lässt. 
Der angenehme, flüssig Schreibstil machte es mir...

Weiterlesen

Bitterböse!

Der letzte Tag einer Lehrerin: Moriguchi steht vor der Klasse und verabschiedet sich von ihren Schülern.

Vor wenigen Wochen ist ihre kleine Tochter auf tragische Art und Weise gestorben. Die Kinder sind unruhig und haben eigentlich keine Lust auf eine ewig lange Verabschiedung. Bis Moriguchi ihnen anvertraut, das der Tod ihrer geliebten Tochter kein Unfall war - sondern Mord! Und das die Mörder genau hier, in diesem Raum sitzen. Da sie jedoch ebenfalls genau weiß, daß die Justiz bei...

Weiterlesen

Ein modernes Drama

INHALT:
Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
270 Seiten
ISBN:
9783570102909
Erschienen:
März 2017
Verlag:
Bertelsmann Verlag
Übersetzer:
Sabine Lohmann
9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (31 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 84 Regalen.

Ähnliche Bücher