Buch

Wer nicht hören will, muss sterben

von Karen Sander

Ein jugendlicher Ausreißer wurde ermordet. Zu Tode gefoltert. Verstümmelt. Kriminalhauptkommissar Georg Stadler bittet die Psychologin Liz Montario um Hilfe, die darauf spezialisiert ist, Botschaften von Mördern zu analysieren. Denn auch dieser Täter scheint den Ermittlern etwas sagen zu wollen: In der Kehle des Toten findet sich eine Nachricht, auf Zeitungspapier geschrieben. Und Stadler bekommt per Post einen abgetrennten Finger zugeschickt. Noch bevor das Team die Worte entschlüsseln kann, verschwindet ein junges Mädchen, das per Anhalter unterwegs war 

Rezensionen zu diesem Buch

Viele Puzzleteile führen zum Ergebnis

Wer den ersten Teil von Karen Sander gelesen hat, weiß das die Autorin Thriller schreibt, welche einem das Gefühl geben, dass diese so wirklich passieren könnten.

In der vorliegenden Geschichte haben wir mehrere Geschichtsstränge, welche nach und nach aufgedeckt werden und zeigen wie sie zusammenhängen. Dabei brauchen wir keine Vorkenntnisse aus dem ersten Teil. Wir erfahren alle wichtigen Zusammenhänge der Charaktere, wer mit wem und was in der Vergangenheit gewesen ist.

Die...

Weiterlesen

Besser als Band 1

Schon der erste Teil der Reihe hat mir ganz gut gefallen, doch das zweite Buch fand ich noch etwas besser.

In "Schwesterlein, komm stirb mit mir" ging es voranging um Liz Montario, eine Profilerin, die der Polizei helfen soll und die mehr in den Fall verwickelt ist, als alle glaubten. In "Wer nicht hören will, muss sterben" bekommen wir nun die Konsequenzen der Ereignisse im ersten Buch zu sehen, was ich gut fand, da es die beiden Geschichten miteinander verbindet. Davon abgesehen...

Weiterlesen

Empfehlenswerter Serien-Thriller

Der zweite Fall von Georg Stadler und der Psychologin Liz Montario ist spannend, gut geschrieben hat wieder einen Serienmörder und doch fällt er im Gegensatz zum ersten Fall der beiden deutlich ab.

Mann muss den ersten Fall nicht kennen um diesen Thriller lesen zu können. Es geht um einen völlig neuen Fall. Georg Stadler bekommt Post deren Inhalt ein “Finger” ist und seine aktuelle Leiche hat einen Papierschnipsel in der Kehle.

Die Psychologin Liz ist nicht mehr Deutschland....

Weiterlesen

Dieser Thriller besticht vor allem durch viel Tempo und einige überraschende Wendungen

Kommissar Stadler bekommt es mit einer besonders grausamen Mordserie zutun. Dabei werden Jugendliche  gefoltert und grausam verstümmelt. Bei allen findet sich ein Zettel im Mund.
Zeitgleich hat es Liz Montario mit einem Mörder in London zutun, bei dessen Fall sie sich fragen muss, ob sie den Richtigen laufen lassen hat.
Liz wird zu Stadler hinzubeordert um den Fall zu lösen.
Werden sie den Täter rechtzeitig stoppen können?

Bereits der Anfang begann unheimlich...

Weiterlesen

Gänsehautfeeling pur!

~~Die Psychologin und Profilerin Liz Montario wohnt und arbeitet inzwischen in England, wo sie gerade einem vermeintlichen Kindermörder durch ihre Analyse einen Freispruch verschafft und somit von der Gesellschaft beschimpft wird, als sie die Anfrage von Kommissar Stadler um Hilfe ereilt, die sie wieder zurück nach Deutschland führt. Dort verschwinden jugendliche Ausreißer, die nach und nach ermordet aufgefunden werden, nachdem sie Qualen erleiden mussten. Alle eint, dass sie einen...

Weiterlesen

Irreführend!

Wer nicht hören will, muss sterben ist das zweite Buch einer Thriller-Reihe um Kriminalhauptkommissar Georg Stadler und die Psychologin Liz Montario. Buch Nummer eins, Schwesterlein, komm stirb mit mir, habe ich bereits gelesen und wenn ich die beiden allgemein gefühlsmäßig vergleiche, komme ich zu dem Schluss, dass dieses hier schlechter abschneidet. Für einen Thriller habe ich mir etwas mehr Spannung erwartet und diese Art des in die Irreführens fand ich...

Weiterlesen

Rezension: Wer nicht hören will,....

Inhalt:

Ein jugendlicher Ausreißer wurde ermordet. Zu Tode gefoltert. Verstümmelt.

Kriminalhauptkommissar Georg Stadler bittet die Psychologin Liz Montario um Hilfe, die darauf spezialisiert ist, Botschaften von Mördern zu analysieren. Denn auch dieser Täter scheint den Ermittlern etwas sagen zu wollen: In der Kehle des Toten findet sich eine Nachricht, auf Zeitungspapier geschrieben. Und Stadler bekommt per Post einen abgetrennten Finger zugeschickt.

Noch bevor das Team...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783499243554
Erschienen:
2014
Verlag:
Rowohlt Taschenbuch Verla
8.9375
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (16 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 56 Regalen.

Ähnliche Bücher