Buch

Verstummt - Karin Slaughter

Verstummt

von Karin Slaughter

Der Stoff, aus dem Albträume gemacht sind ...

Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die grausam ermordete Frau vor sich sieht. Das Werk eines krankhaften Serienmörders? Alles deutet darauf hin. Michael wird daher gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten, einem Mann, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die verdeckt ermittelt und früher seine Geliebte war - bis sie sein Feind wurde. Nur wenig später verschafft sich das Böse dann Zutritt zu Michaels eigenem Haus. Und längst Vergangenes sickert in die Gegenwart, wie Gift in seine Adern ...

Rezensionen zu diesem Buch

Ein klassisch guter Slaughter

Vorweg: ich bin ein absoluter Karin Slaughter Fan und nach dem mich der letzte Teil der Grant-County Serie etwas enttäuscht hat, war ich auf den 1.Teil der Will-Trent-Reihe natürlich umso mehr gespannt.

Glücklicherweise wurden meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Karin Slaughters Schreibstil fesselnd, spannend und absolut mitreißend. Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Die Geschichte in der es um skurrile Vergehen an Prostituierten geht und den neuen, etwas...

Weiterlesen

schwache Leistung einer sonst großartigen Autorin

Ich habe schon lange kein Buch mehr NICHT zuende gelesen. Aber "Verstummt" von Karin Slaughter ist eine echte Entäuschung. Und das trotz super Kritiken auf der Rückseite (bei denen ich mich frage, habe diese Leute das Buch überhaupt gelesen)? 

Langweilig, zu wenig vom Fall, zu wenig Will Trent, zu viele Einblicke  in die Physche des Täters. Nach der Hälfte des Buches gebe ich auf. 

Hiermit beantrage ich ein neues Bücherregal bei wasliestdu?: "Bücher, die ich nicht zuende...

Weiterlesen

Mehr Psycho, weniger Blut?

Der Auftakt zur Will-Trent-Reihe ist grandios.

Kennt man die Reihe um Jeff-Tolliver und Sarah Linton, weiß man um die blutigen, brutalen, ekeligen Gewalttaten. Auch hier geht es wieder um Frauen, die misshandelt werden, jedoch steht der Werdegang des Täters im Mittelpunkt. Außerdem werden die Protagonisten Will und Angie vorgestellt, die beide keine schöne Kindheit im Waisenheim und in diversen Pflegefamilien hatten. Ihr Schicksal macht sie zu einem unschlagbaren Team und zu...

Weiterlesen

Nichts für zarte Gemüter

Zum Inhalt:

Eine Prostituierte wurde verstümmelt aufgefunden und der Polizist Michael Ormewood wird zum Einsatz gerufen. Ausgehend von der Art der Verletzungen ist davon auszugehen, dass es sich um einen Serientäter handelt, der bereits in der Vergangenheit aktiv war.

In einer weiteren Passage lernt der Leser einen Mann kennen, der 1985 ein Mädchen ermordet haben soll und erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen wurde. Der Mann hatte den Mord erst kurz zuvor zugegeben und Reue...

Weiterlesen

Gute Story, doch manches mal sehr verwirrend

Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Departmend ist schockiert, als er die grausam ermordete Frau vor sich sieht. Das Opfer eines krankhaften Serienmörders? Alles deutet darauf hin, und so ist Michael gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten - einem Mann, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die früher seine Geliebte war - bis sie zur Feindin wurde. Wenig später verschafft das Böse sich Zutritt zu Michaels Haus -...

Weiterlesen

Gewohnte Slaughter Spannung :)

Als Fan der Grand County Reihe, stand ich diesem Roman skeptisch gegenüber, allerdings zog er mich in kürzester Zeit so in seinen Bann, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Die Hauptfigur ist der Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department, der einigen grausamen Morden auf die Spur kommen will. Die Story lässt Blickwinkel verschiedener Personen zu, diese sich zum Schluss hin immer mehr verbinden. Zwischendurch tauchen immer wieder kurze Zeitungsausschnitte auf,...

Weiterlesen

** Geballte Spannung **

Zunächst wird man als Leser ziemlich auf die Folter gespannt, bzw. man tappt beim Lesen eine geraume Zeit im Dunkeln und weiß gar nicht, worum es in diesem Thriller eigentlich genau geht. Kennzeichnend für „Verstummt“ sind die hin und wieder vorkommenden Zeitsprünge. Mal wird im aktuellen Zeitgeschehen (2006) berichtet, mal wird in das Jahr 1985 zurück geblickt, in dem John Shelley den grausamen Mord an Mary Alice Finnley begangen haben soll.

Zugegebenermaßen benötigte ich einige...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783442372218
Erschienen:
Dezember 2009
Verlag:
Blanvalet Taschenbuchverl
Übersetzer:
Klaus Berr
8.13636
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (44 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 116 Regalen.

Ähnliche Bücher