Buch

Horak hasste es, sich zu ärgern - Karoline Cvancara

Horak hasste es, sich zu ärgern

von Karoline Cvancara

"Und Ihr Name?"
"Horak."
"Sie haben ganz gewiss auch einen Vornamen."
"Professor."

Eigentlich ist es nicht so schwer zu verstehen. Erwin Horak möchte einfach seine Ruhe haben. Warum kann das keiner respektieren? Seine Nachbarn nicht und ebenso wenig die Wiener Verkehrsteilnehmer oder seine nervigen Kollegen an seiner ebenso unleidlichen Schule, in der er als Professor sein Auskommen findet. Weil er nicht mal in seinen eigenen vier Wänden von ständiger Störung verschont bleibt, flieht er jeden Abend ins Wiener Traditionscafé Hummel. Dort kennt man ihn und hält respektvoll Abstand. Elfriede ist da ganz anders. Als die offene und lebenslustige Frau Horak gezwungenermaßen kennenlernt, irritiert sie sein schroffer Ton zwar erst, erweckt in ihr aber auch eine Art Forscherdrang. Gegen Horaks ausdrücklichen Widerstand prüft sie ihn mit ihrer Anwesenheit stark. Kann sie den Felsen brechen? Aufgeben kommt beiderseits keinesfalls infrage.

Rezensionen zu diesem Buch

Prof.Horak:Eines dieser besonderen Bücher...

Als ich neulich hier in irgendeinem Thread dieses Buch erwähnt fand, erweckte der Titel mein Interesse, hinzu kamen Inhaltsangabe und Dackelblick. 5 Bücher durfte ich auswählen, dies wurde eines davon. Es war ganz anders als erwartet, faszinierte mich trotzdem von der ersten bis zur letzten Seite. Ruhige Handlung, guter Stil, , glaubwürdige Protagonisten, starke Gefühle, unerwartete Wendungen, großes Kopfkino und der Schluss - alles konnte mich überzeugen, genauer gesagt haute mich geradezu...

Weiterlesen

Die Geschichte eines Wiener Grantlers

Der Dackel auf dem Cover ist nicht Horak. Nein, das wird Moritz vom Hern Oberndorfer sein. Der lebt, genau wie Professor Erwin Horak in der Wiener Josefstadt, dem 8. Bezirk in der Pfeilgasse 28. Horak, der alte Griesgram, lehrt am Gymnasium Albertgasse Mathematik und Physik, mag keine Hitze, keinen Schweiß auf der Stirn, keine gurrenden Tauben auf den Dächern ringsum, keine Autos, die sich durch die Gassen quälen. Er kann seine Nachbarn nicht leiden, seine Schüler erst recht nicht. Nur mit...

Weiterlesen

Es gibt sinnvolleres im Leben, als sich über alles zu ärgern

"Das Leben ist zu kurz, um Animositäten zu pflegen und sich auf das Schlechte zu konzentrieren." (Charlotte Brontë)
Erwin Horak, Mitte 50, Professor für Mathematik und Physik am Albert-Gymnasium in Wien hat gerade frei, es sind Ferien. Trotzdem stört ihn alles, was in seinem Haus und in seiner Umwelt vor sich geht. Ob es der Nachbar ist der seine Glasflasche entsorgt oder der Straßenlärm, der sich durch die Hauptverkehrsstraßen Wiens zieht. Horak möchte einfach nur seine Ruhe...

Weiterlesen

Ein Wiener Grantler ….kann echt unterhaltsam sein

Man lernt Professor Erwin Horak kennen.
Er lebt in Wien im gesetztem Alter und eigentlich hasst er es sich zu ärgern, tut es aber.
Was soll er tun?
Seine Welt zeigt ihm jeden Tag aufs Neue, dass sein komplettes Umfeld auf der Welt ist, um ihn zu nerven und zu terrorisieren.
Die wenigen Momente wo er diesem Dunstkreis entfliehen kann, ist seine Wohnung wenn die mal Nachbarn nicht nerven und sein Abendessen welches er im Café Hummel einnimmt und einmal in der Woche mit...

Weiterlesen

Grantscherm trifft Lebensfreude

Erwin Horak ist ein Wiener Grantscherm, wie er im Buche steht. Er mag keine Leute. Mag am liebsten seine Ruhe. Na, das passt ja zu seinem Beruf, immerhin ist er Professor, darauf legt er Wert, an einem Gymnasium. Sein allabendlicher Besuch im Café Hummel ist ihm heilig. Einzig sein Freund und Kollege Kurt Gruber ist wöchentlich zum Kartenspielen erwünscht. Bis Elfriede in Horaks Leben schlittert, seine Routine durchbricht, seine Komfortblase zum Platzen bringt.

Caroline Cvancara hat...

Weiterlesen

Ein Wiener Grantler par excellence

Kurz zum Inhalt:
Erwin Horak, seines Zeichens Professor für Mathematik und Physik am Albertgymnasium in der Wiener Josefstadt, ist Dauer-Grantler. Alles ist ihm zuwider, er hasst die Menschen und den Lärm, den sie verursachen. Und auch die Kinder am Gymnasium und das Unterrichten bereiten ihm keine Freude; im Gegenteil. Am liebsten hat er einfach seine Ruhe.
Nur daheim, wenn er allein ist, und in seinem zweiten Wohnzimmer, dem Café Hummel, wo er jeden Abend verbringt,...

Weiterlesen

Herrliche, erfrischende & spaßige Unterhaltung

Erwin Horak möchte nur eins im Leben, nämlich seine Ruhe. Allerdings bekommt er diese nicht. Im Berufsleben muss er eine Horde wildgewordener heranwachsender Schüler bändigen, im privaten Leben nerven ihm die Nachbarn, da taucht nämlich ständig irgendwoher einer auf. Und dann muss er sich das Gejammer von seinem alten Kollegenfreund anhören, der in Pension gegangen ist und nichts mit sich anzufangen weiß. Erwin möchte doch nur Ruhe und diese findet er sonst im Café Hummel, seine mürrische...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
256 Seiten
ISBN:
9783903091405
Erschienen:
Januar 2018
Verlag:
Verlag Wortreich
9.71429
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.9 (7 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 11 Regalen.

Ähnliche Bücher