Buch

Zwischen dir und mir das Meer - Katharina Herzog

Zwischen dir und mir das Meer

von Katharina Herzog

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limoncello daraus!
Lena führt ein zurückgezogenes Leben auf Amrum. Sie sammelt Meerglas am Strand, das sie zu Schmuck verarbeitet. Damit möchte sie sich etwas von dem zurückholen, was ihr die See einst genommen hat: Vor fast 20 Jahren ist Lenas Mutter, eine gebürtige Italienerin, morgens zum Schwimmen gegangen und nie zurückgekehrt.
Als Lena eines Tages auf dem Heimweg den Italiener Matteo trifft, knistert es überraschend heftig zwischen den beiden. Aber am nächsten Morgen ist Matteo ohne ein Wort des Abschieds fort. Er hat eine Mappe zurückgelassen, in der Lena Fotos ihrer Mutter Mariella als junge Frau findet: so strahlend, wie Lena sie nie erlebt hat. Zusammen mit ihrer Schwester Zoe reist Lena an die Amalfiküste, um etwas über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren - und um Matteo, den Mann mit den meergrünen Augen, wiederzusehen ...

Rezensionen zu diesem Buch

Beschwingt und gleichzeitig etwas wehmütig

Schon lange stand der Roman mit dem schönen Cover auf meiner Merkliste. Es ist zwar ein Stand alone, wird aber unter "Farben des Sommers" als Reihentitel genannt. Es ist mehr das einheitlich gestaltete Cover, der die Bücher einheitlich aussehen lässt. Alle drei können in beliebiger Reihenfolge gelesen werden. Das gelbe Buch führt den Leser von Amrun an die italienische Amalfiküste - von Meer zu Meer.

Wer ist der Mann, der eines Tages vor Lena und ihrer Grossmutter steht und nach...

Weiterlesen

Familien- und Liebesgeschichte mit Geheimnissen

Die junge Lena Sanders – sie ist Ende Zwanzig – lebt seit ihrer Kindheit auf der Insel Amrum. Als sie ein kleines Mädchen war, verschwand ihre Mutter Mariella ganz plötzlich. Bis heute wissen weder Lena, ihr Vater und ihre Schwester Zoe, wo ihre Mutter verschwunden ist. Man geht davon aus, dass sie ins Meer ging, und irgendetwas passiert ist. Zoe entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer Weltenbummlerin, denn sie kommt selten auf die Insel. Ihre Mutter Mariella wuchs in einem kleinen...

Weiterlesen

Nett, aber nichts aussergewöhnliches

Es ist einer dieser typischen Frauen-Sommerromane, eine Liebesgeschichte, ein wenig Familiengeschichte, eine sommerliche Bühne - in diesem Fall Italien, ebenfalls ein Klassiker - eine Frucht, Blumen, Mädchenträume und Blablabla. Es enttäuscht mich immer wieder ein wenig, schöne Covers zu sehen, mit Klappentexten, die eigentlich Potential haben, nur um dann in einem Massenproduktion-Frauenroman zu enden, der sich nicht wirklich von all den anderen abhebt. Der Schreibstil ist nett. Die...

Weiterlesen

Typischer Frauenroman für ein paar Lesestunden

"Zitronen reifen und blühen gleichzeitig. Ihr Duft hört nie auf."

 

Inhalt:

Lena Sanders arbeitet im Hospiz auf Amrun. Als Lena noch ein Kind war, ist ihre Mutter eines Tages nicht mehr vom Schwimmen im Meer zurückgekommen und diese Erfahrung prägt ihr Leben. Als sie durch Zufall Jugendfotos ihrer Mutter erhält, beschließt sie, in der italienischen Heimat ihrer Mutter nachzuforschen. Ihre fünf Jahre jüngere, weitgereiste Schwester Zoe erkennt den Ort an der Amalfiküste,...

Weiterlesen

Sommer, Sonne, Limoncello - eine wunderbare Reise nach Italien!

Lena begegnet dem Italiener Matteo und irgendwas an ihm scheint ihr bekannt und vertraut vorzukommen. Auf einmal verspürt die junge Frau Schmetterlinge im Bauch. Am nächsten Tag ist der junge Mann jedoch verschwunden. In seinem Hotelzimmer findet Lena eine Mappe mit Fotos ihrer Mutter Mariella. Es ist eine strahlende Mariella, eine Frau voller Lebensfreude, so, wie Lena ihre Mutter nie wahrgenommen hat, doch was hat Matteo damit zu tun und wieso ist er im Besitz von Fotos ihrer Mutter? ...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
ISBN:
9783644403529
Erschienen:
April 2018
Verlag:
Rowohlt Verlag GmbH
8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 15 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher