Buch

Super und dir?

von Kathrin Weßling

»Kathrin Weßling haut einem mitten in die Fresse. Sie schont sich selbst nicht, ihre Protagonistin nicht und den Leser nicht. Man ist sofort mittendrin, mitten in Schmerz und Angst und Verzweiflung, man empfindet alles mit, und man möchte Marlene wechselweise in den Arm nehmen oder wachschütteln. Was für eine emotionale Wucht.« Isabel Bogdan

Marlene Beckmann ist 31 Jahre alt und lebt das Leben, das sie sich gewünscht hat. Auf die Frage, wie es ihr geht, antwortet sie meistens: »Super, und dir?« Marlene hat sich äußerlich im Griff. Bis der Urlaub, auf den sie seit Monaten gewartet hat, nicht genehmigt wird. Bis ihr Freund deshalb alleine nach Teneriffa fliegt und Marlene einfach nicht zur Arbeit geht.

Kathrin Weßling seziert mit schillernder Sprache eine gnadenlose Arbeitswelt, in der Ersetzbarkeit, fehlende Perspektiven und der Zwang zur (Selbst-)Optimierung eine ganze Generation unter Druck setzen.

Rezensionen zu diesem Buch

Gänsehaut

" Super und dir" ist das dritte Buch dieser Autorin und mir sind beim Lesen mehr als einmal die Tränen gekommen und ich bekam eine Gänsehaut.

Erfolg im Berufsleben um jeden Preis ? Diese Frage stellt sich sehr schnell nach diesem Titel . Marlene Beckmann , die Protagonistin dieses Buches , ist das einzige Kind ihrer Eltern, die sich, als Marlene Jugendliche ist trennen. Der Vater lebt weiter mit seiner neuen kleinen Familie und Marlene fällt die Aufgabe zu, sich um ihre Mutter zu...

Weiterlesen

Ein schonungslos ehrlicher Roman

Marlene Beckmann geht es super, sie hat einen tollen Job und ist glücklich mit ihrem Freund. Marlene ist nicht überfordert, in einer Beziehungskrise oder hat ein Drogenproblem, denn wenn sie nur oft genug sagt, dass es ihr gut geht, glaubt sie es irgendwann selbst. Bis ihr Freund alleine nach Teneriffa fliegt, da ihr Urlaub nicht genehmigt wurde und ihre Fassade zu bröckeln beginnt...

Schonungslos ehrlich erzählt Kathrin Weßling die Geschichte einer Frau, der das eigene Leben...

Weiterlesen

now the drugs don´t work...

Einer der stärksten Einstiege per Zitat überhaupt:
The devil whispered in my ear, "You´re not strong enough to withstand the storm."
Today I whispered in the Devil´s ear. "I am the storm."
 
Take a walk on the wild side: dieses Buch übte eine dermaßen furchtbare Faszination auf mich aus, daß ich es in kürzester Zeit durchgelesen hatte.
Man begleitet die 30-jährige Marlene während ihrer Volontariatszeit.
In Rückblenden erfährt der Leser von...

Weiterlesen

Wer kennt das nicht?

Marlene ist einunddreißig, hat einen tollen Freund, war Klassenbeste, hat studiert, nun ihren ersten Job bei ihrer Traumfirma und zahlreiche Followers auf diversen Social Media Kanälen. Wer wäre da nicht glücklich? Dass sie mindestens 70 Stunden pro Woche arbeitet, zahlreiche unbezahlte Überstunden macht, immer müder wird und es schließlich nur noch mit Hilfe von diversen Drogen durch den Tag schafft ist nebensächlich. Die anderen schaffen es auch, so schwer kann es nicht sein, oder? Man...

Weiterlesen

Schmerzhaft und packend

„Man sieht nicht, wie das Mädchen ertrinkt, ganz im Gegenteil.“ (S. 17/S. 168)

Marlene lebt am Ort ihrer Träume, sie hat den Job ihrer Träume und den Freund ihrer Träume. Trotzdem – oder deswegen? – rutscht sie langsam aber sicher ab, immer weiter, und verliert zunehmend den Halt. Wo landet jemand wie sie, wenn alles um sie herum zerbrochen ist?

Alles an diesem Buch ist ziemlich verworren, was das sich durchziehende Thema der Drogenabhängigkeit wirklich fühlbar macht. Das macht...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
256 Seiten
ISBN:
9783961010103
Erschienen:
April 2018
Verlag:
Ullstein fünf
9.4
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (5 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 15 Regalen.

Ähnliche Bücher