Buch

Winter der Welt - Ken Follett

Winter der Welt

von Ken Follett

KRIEG UND FRIEDEN IM 20. JAHRHUNDERT - Die große Familiensaga von Ken Follett, Autor der Bestseller DIE SÄULEN DER ERDE und DIE TORE DER WELT.
1933. Seit dem Ersten Weltkrieg ist eine neue Generation herangewachsen. Nun spitzt sich die Lage in Europa erneut gefährlich zu. In dieser dramatischen Zeit versuchen drei junge Menschen heldenhaft ihr Schicksal zu meistern.
- Der Engländer Lloyd Williams wird Zeuge der Machtergreifung Hitlers und der Nationalsozialisten. Er entschließt sich, gegen den Faschismus zu kämpfen, und meldet sich freiwillig als Soldat im Spanischen Bürgerkrieg.
- Die deutsche Adelige Carla von Ulrich ist entsetzt über das Unrecht, das im Namen des Volkes geschieht. Sie geht in den Widerstand und bringt damit sich und ihre Familie in höchste Gefahr.
- Die lebenshungrige Amerikanerin Daisy hingegen träumt nur vom sozialen Aufstieg. Sie heiratet einen englischen Lord - aber ihr Mann steht auf Seiten der Faschisten ...
Von Berlin bis Moskau, von London bis Washington, D.C. spannt sich der weite Bogen der Geschichte. Der in sich abgeschlossene Roman erzählt die miteinander verbundenen Schicksale von Menschen in Deutschland, Russland, England und den USA, während über ihren Köpfen drohend der Zweite Weltkrieg heraufzieht. Es ist eine Zeit des Umbruchs, eine Zeit der Finsternis. Aber auch der Hoffnung, die selbst das tiefste Dunkel erhellt.
Als in sich abgeschlossener historischer Roman ist WINTER DER WELT der dramatische Höhepunkt von Ken Folletts Jahrhundert-Trilogie, die mit STURZ DER TITANEN begann und mit KINDER DER FREIHEIT ihren Abschluss findet.
Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. "Für mich ist der Maßstab des Erfolgs, Millionen von Lesern zu verzaubern." Ken Follett.

Rezensionen zu diesem Buch

Erneute Begeisterung! Die Geschichte geht super weiter!

Ich bin ein bekennender Ken Follett Fan und musste dieses Buch natürlich ebenfalls lesen (verschlingen trifft es eher).

Er hat es wieder geschafft, mich zu begeistern!

Meine Befürchtung, dass der zweite Teil niemals so gut ist wie der Erste, wurde zum Glück nicht erfüllt. „Winter der Welt“ ist, meines Erachtens, ein würdiger Nachfolger.

Der zweite Teil schließt, mit einigen Jahren Verzögerung, an die Geschichte des ersten Teils an.

Wir treffen auf die...

Weiterlesen

Nicht ganz so überzeugend wie Band 1

Im zweiten Band seiner Jahrhunderttrilogie beleuchtet Ken Follett das Geschehen rund um den zweiten Weltkrieg. Wieder beschreibt er das Leben verschiedener Familien in diversen betroffenen Ländern (Großbritannien, Sowjetunion, USA, Deutschland), verknüpft deren Leben mit den politischen Ereignissen und zeigt so auf, was im Großen und im Kleinen in dieser Zeit passierte.

Der Autor knüpft dabei an den ersten Band an, die Familien, deren Leben er erzählt, sind die selben, nur dass nun...

Weiterlesen

Als wäre man selbst dabei...

"Winter der Welt" ist mindestens genauso gut wie "Sturz der Titananen"! Alle Teile der Trilogie sind inhaltlich völlig unabhängig voneinander, nur die Perosnen kehren ab und zu wieder. Wen aber die Zeit oder das Thema von einem teil nicht interessiert, kann problemlos einen der anderen Teile lesen, ohne etwas zu verpassen oder nicht zu vertehen.

Follet recherchiert absolut Hieb und Stichfest, und verbindet die einzelnen Erzählstränge lückenlos miteinander!

Es bleibt die ganze...

Weiterlesen

umfangreich und sauber recherchiert

Das vorliegende Buch ist der zweite Band von Ken Folletts Trilogie um die Familien Williams, von Ulrich und Pleshkov. Es ist in der Zeit um 1933 angesiedelt.

Wir begleiten die Familien aus dem ersten Teil „Sturz der Titanen“. Nun sind deren Kinder die Protagonisten. Hautnah erlebt man mit, wie Hitler die Macht in Deutschland an sich reißt und der Faschismus in Europa um sich greift. Selbst in England bilden sich faschistische Zirkel. Amerika durch Pearl Harbour in den Zweiten...

Weiterlesen

Spannende, faszinierende und unterhaltende Geschichtsstunde

"Winter der Welt" ist der zweite Teil der Jahrhundertsaga von Ken Follett und ich bin wieder - wie auch vom Vorgänger "Sturz der Titanen" - sehr begeistert.

Geschichtlich liefert Follett hier einen großartigen Überblick über die Geschehnisse vor, während und nach dem 2. Weltkrieg in den Vereinigten Staaten/Japan genauso wie in England, Frankreich, Spanien, Deutschland, Russland, Polen usw. – den Leser erwartet also ein übergreifender Querschnitt, welcher sehr interessant, extrem...

Weiterlesen

Geschichtsunterricht auf die Unterhaltsame und spannende Art

Es ist der Folgeband zu Sturz der Titanen
den ich im Dezember 2010 gelesen habe.
Die Geschichte geht chronologisch weiter, die Kinder die in Sturz der Titanen geboren werden, spielen hier in Winter der Welt zunehmend dann die Hauptrolle, sie sind anfangs Kinder und werden im Laufe des Buches erwachsen.
Anfangs mußte ich mich sehr stark konzentrieren um bei den vielen Personen, Ortwechseln und Umständen den Überblick zu behalten.
Obwohl zu Anfang eine Namensübersicht...

Weiterlesen

Besser als der Vorgänger

Nachdem ich vom Vorgänger "Sturz der Titanen" nicht so richtig begeistert war und ungewöhnlich lange für das Lesen gebraucht habe, habe ich erst gezögert mir auch den Nachfolger zu kaufen. Meine Zweifel wurden aber schnell beseitigt. Der zweite Band liest sich deutlich besser als der erste und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Was sicherlich auch daran liegt, dass mir die Jahre ab 1933 aus dem Geschichtsunterricht besser bekannt sind als der erste Weltkrieg und ich so...

Weiterlesen

Lange erwartet und dann bitter enttäuscht

Nach dem großartigen ersten Band habe ich der Fortsetzung richtig entgegen gefiebert. Ken Follett konnte jedoch das hohe Niveau des ersten Bandes nicht halten.

Die Geschichte beginnt mit dem Aufstieg des Faschismus. Sie wird wieder über Länder- und Gesellschaftsgrenzen hinaus erzählt, sodass dem Leser ein umfassendes Bild erhält. Protagonisten sind nun zum größten Teil die Nachkommen der Protagonisten des ersten Teils, wobei auch diese weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

...

Weiterlesen

Richtig gute Geschichtsstunden

als ungekürztes Hörbuch

 

Nachdem ich ‚Sturz der Titanen’ gehört hatte, musste natürlich auch ‚Winter der Welt’ in mein Ohr, schon allein deshalb, weil hier eine Zeit behandelt wird, die für mich persönlich interessanter ist. Und meine Erwartungen wurden definitiv nicht enttäuscht. Wieder versteht es Ken Follett ganz ausgezeichnet, anhand von Familiengeschichten (deren Wege sich immer mehr kreuzen) historische Begebenheiten nachvollziehbar und verständlich zu machen. Und er...

Weiterlesen

Eine gute Fortsetzung!

Ein wirklich sehr gutes Buch. Im Vergleich zum ersten Teil aber Meinung nach etwas schwächer. So viele Jahre in ein Buch zu packen ist schwierig. Erst vergeht die Zeit relativ langsam und man bekommt sehr viel erklärt und gegen Ende gibt es ungeheure Zeitsprünge und Knall auf Fall ist plötzlich das Kind da und dann das nächste und der ist ganz plötzlich da .... das hat mir nicht so gut gefallen. Die Charaktere blieben teilweise so etwas blass, weil einfach alles viel zu schnell ging. Das war...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Historische Romane
Sprache:
deutsch
Umfang:
1023 Seiten
ISBN:
9783785724651
Erschienen:
September 2012
Verlag:
Bastei Lübbe
Übersetzer:
Dietmar Schmidt Rainer Schumacher
8.85417
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (48 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 175 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher