Buch

Der Hof der Wunder - Kester Grant

Der Hof der Wunder

von Kester Grant

Zwei Diebinnen, die Ihr Herz erobern werden ...

Rezensionen zu diesem Buch

Gelungenes Debüt

Inhalt: Paris 1823: Die Revolution ist fehlgeschlagen und das Volk hungert. Um zu überleben, schließt sich die junge Nina der Diebesgilde am Hof der Wunder an. Doch insgeheim hat sie nur den Wunsch ihre Schwester zu befreien, die vom Tiger, dem gefährlichsten aller Gildeherren gefangen gehalten wird und dem sich niemand in den Weg stellen will. Über Jahre schmiedet das kluge Mädchen, dass sich bald die Schwarze Katze nennt, einen Plan, um den Tiger zu stürzen und ihre Schwester zu retten....

Weiterlesen

Grandioser Anfang, dann leider nur noch mittelmäßig

Der Hof der Wunder von Kester Grant

erschienen bei Piper

 

Zum Inhalt

 

In einem alternativen Paris des Jahres 1823 ist die Französische Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten teilen sich die Stadt mit neun kriminellen Gilden, die die Unterwelt regieren. Zwischen den Gilden herrscht ein brüchiger Frieden. Nina, Angehörige der Diebesgilde, will ihre Schwester Azelma retten. Kaplan, der Oberste der „Gilde des Fleisches“, spezialisiert auf...

Weiterlesen

Abenteuerroma im historischen Frankreich

Was als Fantasy angekündigt war, entpuppte sich als klassischer historischer Abenteuerroman, der wirklich gut geschrieben ist....

Geschichte

Nina Thenardier, Tochter des Wirts Thenardier und Mitglied der Gilde der Diebe verkauft seine eigene Tochter an die Gilde des Fleisches (Prostitution) und Nina kann nicht helfen. Sie flüchtet und findet eine neue Heimat bei Thomasis Vano dem Herrn der Gilde der Diebe. Nur er kann sie vor ihrem eigenen Vater beschützen, doch sie muss sich...

Weiterlesen

"Bei Reinekes Eiern!"

.... würde ich sagen, wenn ich aus dem Buch zitieren darf! Aber warum fange ich nicht von hinten an, wo geschrieben steht:"Sie nimmt meine Hand, und ich spüre Bedauern, Vergebung und Liebe. Sie verweben sich in meinem Kopf, wickeln sich Fäden gleich um uns...." Das wäre dann auf der vorletzten Seite dieses Romans endlich eine greifbare Erklärung für das, was im Kopf der Autorin wirklich vorgegangen sein könnte.

Eigentlich versprach der Rückentext eine Alternativwelt im Paris des...

Weiterlesen

atmosphärisches Buch mit zu perfekter Heldin

Paris 1823. Was wäre wenn? In „ Der Hof der Wunder“ ist die französische Revolution gescheitert. Der Adel lebt in Fülle und Reichtum, während neun Gilden die Stadt unter sich aufgeteilt haben.Nina Thenardier, die schwarze Katze, ist Mitglied der Diebesgilde. Ihr Vater hat ihre Schwester an die Gilde des Fleisches verkauft und auch ihrer Adoptivschwester Ettie droht ein böses Schicksal. Doch Nina kämpft. Erst um die eine, dann um die andere Schwester. Solche Kämpfe sind schon zu ruhigen...

Weiterlesen

Diese seltsame und bizarre Welt der Gilden fasziniert

Ein ungewöhnliches Buch mit einer besonderen Geschichte! 

Nina lebt in einem alternativen Paris im 19.Jhd. und ist Mitglied einer der vielen Gilden in der Stadt. Sie ist mutig, flink und unerschrocken und sie kämpft mit allen Mitteln für die Unterdrückten. Als ihre Schwester in Not gerät, stürzt sie sich in einen aussichtslosen Kampf gegen schier unüberwindliche Gegner, die   mächtig und skrupellos die Stadt beherrschen.

Dieser Debütroman hat mich begeistert. Die Autorin...

Weiterlesen

Anfangs stark

Das Cover

Das Cover gefällt mir richtig gut! Es ist einfach wunderschön und ein absoluter Hingucker Es sieht toll im Regal aus und ich finde es passt auch sehr zum Inhalt des Buches. Mich wundert es ein bisschen, dass auf dem Cover ein Rabe abgebildet, anstatt  z.B. einer Katze, da ich mit ihm nichts anfangen kann und andere Tiere noch besser zum Inhalt passen würden.

Was ich auch noch bemerken muss ist, dass die Innengestaltung des Buches einfach toll ist! Die Umschläge zeigen...

Weiterlesen

Spannend aber mit zu perfekter Protagonistin

Der Roman „Der Hof der Wunder“ von Kester Grant spielt in einem Paris, in dem die Französische Revolution gescheitert ist. Paris ist in zwei Teile geteilt. Der eine Teil besteht aus dem Adel, in dem die Menschen alles im Überfluss haben. Der andere Teil wird vom „Hof der Wunder“ regiert, der aus Verbrecherorganisationen besteht, die in sogenannten „Gilden“ agieren. Jede Gilde hat ein anderes Spezialgebiet, von Schmuggel über Diebstahl bis hin zur Prostitution.

In dieser Welt lebt...

Weiterlesen

das war nicht mein Fall

Nina Thénardiers gehört zur Gilde der Diebe und steht unter dem Schutz der Gilde. Als ihr Vater ihre ältere Schwester Azelma an die Gilde des Fleisches verkauft, setzt sie alles daran, sie von dort zu befreien. Sie schmiedet jahrelang Pläne, um dann endlich zuzuschlagen.

Die Autorin entführt ihre Leser in eine alternative Realität nach Paris des Jahres 1823. In ihrer Realität ist  die Die Französische Revolution gescheitert und Paris zweigeteilt. Auf der einen Seite gibt es die...

Weiterlesen

Katzen und Mäuse

Vor vielen Jahren ist die Revolution in Frankreich gescheitert. Anstatt die Köpfe der Adligen auf der Guillotine rollen zu lassen, starben viele, viele Aufständische und deren Anführer. Seitdem wird Paris von den in Saus und Braus lebenden Adligen auf der einen Seite und den Verbrechergilden auf der anderen Seite beherrscht. Nina Thenardier ist die Schwarze Katze, eine der besten Diebinnen der Stadt. Um ihre Ziehschwester Ettie vor dem Tiger, dem Anführer der Fleischgilde, zu schützen, ist...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
416 Seiten
ISBN:
9783492705011
Erschienen:
November 2019
Verlag:
Piper
Übersetzer:
Andreas Decker
7.875
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 25 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ungewöhnlichster Buchtitel 2019

Mit eurer Unterstützung suchen wir den „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2019“. Die Nominierungsphase hierfür läuft bis zum 06.02.2019. Bitte logge Dich ein, um den Nominierungsbutton an dieser Stelle betätigen zu können und diesen Titel vorzuschlagen. Solltest Du noch kein Mitglied sein, kannst Du Dich hier registrieren.

Ähnliche Bücher