Buch

Heaven's End - Wen die Geister lieben - Kim Kestner

Heaven's End - Wen die Geister lieben

von Kim Kestner

Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister
In Heaven's End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie - der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen Heaven's End gehen auf einmal unheimliche Dinge vor sich. Wie lange kann Jojo ihr Geheimnis noch wahren? Und was lauert jenseits der Welt der Lebenden?

Endlos spannend, himmlisch romantisch, teuflisch gut - der grandiose Auftakt einer packenden Ghostfantasy-Trilogie!

Rezensionen zu diesem Buch

Hat mir sehr gefallen

Jojo ist ein ganz besonderes Mädchen. Denn sie lebt in Heaven’s End und zwar mit den lebenden und den toten Mitgliedern ihrer Verwandtschaft. Jedenfalls mit denen, die geblieben sind. Denn Jojo kann Geister sehen, und zwar nicht nur menschliche, sondern auch Tiergeister. Aber dann tauchen immer weitere Geister auf und Jojo versucht verzweifelt ihre Gabe zu verstecken, um ihre Familie nicht wieder zum Gespött zu machen.

 

„Heavens’s End“ – allein schon dieser Titel und...

Weiterlesen

Zwischen den Welten

Meine Meinung zum Jugendbuch:

Heaven´s End

Wen die Geister lieben

Inhalt in meinen Worten:

Jojo lebt nicht nur mit Geistern in einem Haushalt, sondern sie begegnet immer wieder welchen. Dieses Mal ist der Fall ziemlich gruselig, denn ein alter Gauner, der schon damals verdammt viel Unsinn anstellte, will zurück kommen und ein alter Fluch belastet sie zu dem Obendrein, wie sie das ganze aufhalten oder auflösen kann, das erfahrt ihr, wenn ihr in das Buch hinein lest...

Weiterlesen

Spukig spannende Geistergeschichte mit Herz

Jojo lebt mit ihrer Familie in Heaven´s End. in ihrem Haus wimmelt es nur so von Geistern die den Alltag ganz schön durcheinanderbringen. Doch Jojo muss sich nicht nur mit ihren "geistlichen Verwandten" rumschlagen, denn sie hat sich ausgerechnet in Zack verliebt, den Spross der verfeindeten Adelsfamilie. Ihr Eltern sind absolut gegen diese Schwärmerei, denn die beiden Familien verbindet ein dunkles, und geheimnisvolles Vermächtnis. von dem Jojo nichts ahnt- bis jetzt.....

Die...

Weiterlesen

Eine wunderschöne Geister-Liebesgeschichte von der ich dringend mehr lesen will. LESEHIGHLIGHT – absolute LESEEMPFEHLUNG!

Inhalt:

Jojo ist fünfzehn und ihre Familie hat ein Geheimnis: Sie können Geister sehen und nicht nur das, es leben auch vier Verstorbene und zwei Wieselgeister mit ihnen im Cottage. Nicht einmal ihr bester Freund Benny kennt ihr Geheimnis, doch aktuell hat sie größere Probleme, denn es jährt sich der 500. Todestag von Throckmorton und der soll ein mächtiger Schwarzmagier sein, der angeblich zurückkommen wird.

Meine Meinung:

Ghostfantasy, das klang für mich spannend, vor...

Weiterlesen

Ein schöner Auftakt, der gespannt auf die Fortsetzung macht

Klappentext

„Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister
In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen...

Weiterlesen

Geister und Co

Jojo ist 15 Jahre alt und lebt in Schottland, genauer gesagt in dem Dorf Heavens's End mit ihrer Familie - wobei sie darunter auch die bereits verstorbenen Mitglieder der Familie fasst, denn diese sieht sie auch. Aber das muss ein Geheimnis bleiben. Neben den Geister sieht Jojo auch Tierwesen. Eigentlich darf ihr Geheimnis keiner wissen. Und schon gar nicht Zack, der Junge, für den Jojo schwärmt. Doch dann geschehen ein paar Dinge, die alles "umwerfen" und das magische Geheimnis drängt...

Weiterlesen

Richtig, richtig gute Jugend-Fantasy - ich bin begeistert!

Achtung: Teil 1 einer Trilogie mit einem mittleren Cliffhanger!

Josephine, genannt Jojo, ist anders. Sie kann nicht nur Geister und Tiergeister sehen und mit ihnen sprechen, sondern sie lebt auch noch in einem Haus zusammen mit lebenden und toten Verwandten und einem zum Himmel stinkenden aber unglaublich niedlichen Bogart im Schuppen. Die Fähigkeit Geister zu sehen liegt bei ihr in der Familie, doch niemand weiß davon.
Doch dann geschehen im örtlichen Pub immer mehr...

Weiterlesen

schaurig schön und gruselig gut

Für Jojo in dem kleinen schottischen Küstenort ‚Heaven’s End‘ ist das Wirklichkeit. In ihrer Familie ist es normal sich mit den anwesenden verstorbenen Familienmitgliedern zu unterhalten. Dazu kommen noch die Tiergeister und weitere gruselig-liebenswerte Wesen, beispielsweise ein handyempfangstörender Boggart.

Mit solch einem großen Geheimnis ist es nicht leicht das Leben einer normalen 15 Jährigen zu leben, Freunde zu treffen oder sich zu verlieben. Ganz besonders, wenn der Ort...

Weiterlesen

Heaven's end

Das Cover von Heaven’s end gefällt mir so richtig gut. Ich finde es spiegelt die Protagonistin perfekt wider und ich hatte sie so auch die ganze Zeit vor Augen. 

Der Einstieg ins Buch ist mir sehr leicht gefallen. Kim Kestner hat einen wundervollen und lockeren Schreibstil, so dass sie mich gleich auf den ersten Seiten abgeholt hat. Jojo ist aber auch einfach sympathisch und ihre geisterhaften Verwandten bei ihr Zuhause auch mehr als lustig. 
Besonders ihr bester Freund Benny...

Weiterlesen

hat Spaß gemacht

Zum Inhalt: Klappentext

Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister.

In Heaven´s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie - der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im...

Weiterlesen

eine geistreiche Geschichte

Jojo hat eine besondere Gabe. Sie kann Geister sehen. Jedoch nur die, mit denen sie verwandt ist. Ihre Oma, ihre Mutter und ihr Bruder können dies ebenfalls. Nur erzählen sie es keinem. Trotzdem hat Jojo ihren Ruf als Geistermädchen weg. Als der 500. Todestag von dem gefürchteten Magmartes Throckmorten ansteht, geschehen komische Dinge in dem kleinen Städtchen, in dem Jojo lebt. Und dann ist da auch noch Zack, in den Jojo verliebt ist. Soll sie ihm von den Geistern erzählen? Schließlich...

Weiterlesen

schöne Charaktere und eine tolle und interessante Umsetzung

Die Schreibweise der Autorin ist flüssig, gefühlvoll und sorgt für ein leichtes und schnelles vorankommen im Buch ohne den Bezug zu verlieren.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise unserer Hauptprotagonisten Jojo, welche nicht so gewöhnlich ist wie sie zu Beginn scheint. Sie hat eine ganz besondere Gabe, denn sie kann Geister sehen – zumindest solange diese mit ihr verwandt sind. :) Doch es schlummert noch mehr in ihr, was sie nach und nach innerhalb der Geschichte...

Weiterlesen

Rastloses Geisterspektakel

Ein bisschen „Gespenst von Canterville“, ein Hauch „Evermore“, eine Messerspitze „Harry Potter“ und ein Prise „Twilight“ – das Rezept funktioniert: „Heaven's End“ ist ein rastloses, facettenreiches Übersinnlichkeits-Spektakel, das 460 Seiten sehr guter Unterhaltung bietet, dafür aber viel Konzentration beim Lesen fordert.

Es geht um Josephine, die Geister sehen kann. Erstmal nur die ihrer verstorbenen Verwandtschaft, aber es kommen noch andere dazu. Was nicht weiter verwunderlich ist...

Weiterlesen

zauberhaft gruselig

Die 15-jährige Josephine kurz Jo-Jo genannt lebt mit ihrer Familie in eaven’s End, einer kleinen schottischen Küstenstadt, wo jeder jeden kennt. Jo-Jo hat eine besondere Gabe, sie kann Geister sehen, nur darf niemand von dieser Gabe wissen, sonst könnt man sie ja für verrückt halten. Dann auf einmal passieren in Heaven’s End seltsame Dinge und ausgerechnet Jo-Jo’s Gabe ist jetzt von Nutzen. Ausgerechnet Jo-Jo’s Schwarm, der Adelsspross Zack wird in die Ereignisse mit hineingezogen und...

Weiterlesen

Genialer Auftakt und Highlight 2019

Inhalt:
    Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister
    In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen...

Weiterlesen

Charmante Geistergeschichte

„Heaven’s End […] Der Ort, wo der Himmel endet und die Welt der Geister beginnt.“ (Pos. 207)

Das junge Mädchen Jojo Connery hat ein Geheimnis. Sie kann Geister sehen und wohnt mit einigen bereits verstorbenen Verwandten unter einem Dach. Zudem trägt sie häufig zwei Geisterwiesel mit sich herum, den ewig mürrischen und sehr schadenfrohen Scrooge und den überängstlichen Scout, der die meiste Zeit wie ein Schal um Jojos Hals liegt. 
Ihr größtes Problem: Niemand darf von ihrer...

Weiterlesen

Geistergeschichte

Inhaltsangabe:

Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen Heaven’s...

Weiterlesen

magisch, witzig, zauberhaft

"Heaven's End" ist mir aufgrund des coolen Klapptextes und dem wunderschönen Covers ins Auge gesprungen. Und tatsächlich trifft das Cover die Hauptprotagonistin Jojo und ihre beiden Tiergeister perfekt. Vor allem das zuckersüße Miesewiesel :-) Mein heimlicher Favorit in der ganzen Geschichten.
Jojo ist eine ziemlich coole Socke. Sie ist schlagfertig, witzig und nicht auf den Mund gefallen. Auch hat sie genügend Ecken und Kanten um mir sofort sympathisch zu sein. Jojojs Familienleben...

Weiterlesen

Guter Einstieg in die Reihe, allerdings noch Potenzial nach oben was die Spannung angeht

Inhalt:
In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen Heaven’s End gehen auf einmal unheimliche Dinge vor sich. Wie...

Weiterlesen

Ein fesselnder Auftakt der nach mehr schreit

MEINE MEINUNG 

In „Heaven’s End – Wen die Geister lieben (Heaven’s End-Trilogie)“ geht es um Jojo, die in einem Küstenort lebt mit ihrer Familie. Was niemand jedoch ahnt, ist das sie Geister sehen kann und mit einer Menge von ihren Vorfahren unter einem Dach wohnt. Das soll auch niemand wissen auch ihr Schwarm Zack nicht erfahren…
Wie lange kann sie es verbergen ???

Jojo ist 15 und lebt in einem schottischen Küstenort zusammen mit ihrer Familie, den lebenden und den Toten...

Weiterlesen

„Nur Engländerinnen richten ihr Krönchen, Schottinnen ziehen ihr Schwert.“

Ich will es kurz und schmerzlos machen – cooles Buch, toller Auftakt einer Trilogie, ich möchte die anderen Bände auch noch lesen.

Warum?
Es ist kein tiefgründiges, episches Highfantasybuch. Dafür, wie auch angekündigt ein Jugendfantasyroman, den aber nicht nur Mädchen, sondern auch ruhig einmal Jungen und ältere Semester wie ich es bin einmal lesen sollten – eben All-Age-Literatur von der angenehmen Sorte.

Der Schriftstil der Autorin ist toll. Zum einen sehr geradlinig...

Weiterlesen

spannend, witzig, vielseitig, toller Auftakt

Familienstammbäume sind ein sehr spannendes und häufig komplexes Thema. In einigen Familien gibt es sehr ausführliche Aufzeichnungen über Abstammungen, Kinder, Berufe und all die Dinge, die man seine verstorbenen Vorfahren eben nicht mehr fragen kann. Bei anderen weiß man vielleicht nur wenig und fragt sich oft, wie denn die Ururahnen so waren, was sie gemacht und gedacht, wie sie gelebt haben und was sie sagen würden, wenn sie wüssten, was sich seitdem alles verändert hat. Bei manch einem...

Weiterlesen

Letztendlich war ich begeistert

Die Welt der Geister beginnt an dem Punkt, wo der Himmel endet.

Die 15-jährige Jojo lebt mit ihrer Familie – der lebenden und der toten – in einem kleinen schottischen Ort an der Küste. Jojo kann Geister sehen und wohnt mit der ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Doch niemand darf von dieser Fähigkeit etwas erfahren. Vor allem nicht der überhebliche Sohn des Earls, Zack, in den sich Jojo verknallt hat. Auch wenn sie es zunächst nicht wahrhaben will. Doch dann taucht...

Weiterlesen

Ein toller Auftakt!

Als mir der Trilogieauftakt von Heaven‘s End auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt wurde, war ich sofort Feuer und Flamme für das Buch. Das Cover finde wunderschön, ich liebe diesen schimmernden Schriftzug und die feuerroten Haare des Mädchens. Der Klappentext überzeugte mich ebenfalls auf Anhieb. Schottland? Geister? Spannung pur und jede Menge Romantik? Hach, das klang einfach so gut! Ich ließ das Buch daher nur zu gerne bei mir einziehen.

 

Heaven‘ End, ein kleines...

Weiterlesen

Ein toller Auftakt

Heaven’s End – Wen die Geister lieben von Kim Kestner

erschienen bei Fischer KJB

 

Zum Inhalt

 

Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister 
In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht...

Weiterlesen

Gelungener Einstieg

Cover: Wirkt im ersten Augenblick vielleicht etwas kindlich und bunt, ist aber einfach wunderschön und sehr passend zur Geschichte.
Die Goldornamente wirken super toll und werten das Cover noch ein wenig auf.

Meine Meinung:
Dies ist das vierte Buch, das ich von der Autorin lese, nach der Zeitrauschtrilogie. 
Der Einstieg fiel mit sehr leicht, der Schreibstil ist locker und flüssig. 

Das gesamte Buch ist aus der Ich-Perspektive der 15 jährigen Jojo geschrieben...

Weiterlesen

ein bezaubernder all-age/Ghostfantasy-Mix. Witzig, schlagfertig und liebevoll, gerne mehr!

Vor ein paar Tagen habe ich ein sogenanntes "All-age-Buch gelesen" und bin zu der Erkenntnis gelangt, dass es diese Klassifizierung -für meinen Geschmack- nicht wirklich verdient hat. Ich werde jetzt nicht verraten um welches Buch es sich handelt, Rezi kommt in den nächsten Tagen ;)
Und obwohl ich mich eigentlich sehr auf diese Neuerscheinung von Kim Kestner gefreut hatte, hatte ich nach eben erwähnten Buch doch ein bisschen Sorge, dass Heaven´s End vielleicht auch zu "jung" für mich...

Weiterlesen

Eine Frage der Ahnen

Klappentext:

Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister

In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen...

Weiterlesen

Wohlfühl-Gruselgeschichte

Inhalt: Die 15-jährige Jojo ist nicht wie andere Jugendliche in ihrem Alter, denn sie kann, wie alle in ihrer Familie, Geister sehen und wohnt sogar mit vielen bereits verblichenen Familienmitgliedern unter einem Dach. Jedoch ist es nicht gut, ihr Geheimnis unter den Dorfbewohnern zu verbreiten, wie bereits eine ihrer Vorfahren schmerzlich erfahren musste.
Als sich dann aber die unheimlichen Vorkommnisse in der Nachbarschaft häufen, muss ausgerechnet Jojo etwas dagegen unternehmen....

Weiterlesen

Spannender Auftakt zu einer Trilogie um Geister und Schottland

Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister 
In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen Heaven’s End gehen auf...

Weiterlesen

Heaven's End

Jojo ist eine ganz gewöhnlich 15 Jährige. Sie besucht die Schule, hat Freunde, geht einem Hobby nach und schwärmt für einen Jungen. Aber halt! Habe ich gerade gewöhnlich gesagt? Jojo ist alles andere als gewöhnlich, denn sie kann die Geister ihrer verstorbenen Verwandten sehen und mit ihnen sprechen. Damit nicht genug. Sie wird auch auf Schritt und Tritt von zwei toten Wieseln begleitet. Jojo muss ihre Fähigkeit verbergen, da niemand davon erfahren darf. Doch eines Tages kehrt der mächtige...

Weiterlesen

Unterhaltsam und humorvoll

Inhalt (übernommen):

Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister In Heaven’s End, einem kleinen schottischen Küstenort, lebt die 15-jährige Jojo mit ihrer Familie – der lebenden und der toten. Denn Jojo kann Geister sehen und wohnt mit einer ganzen Horde verrückter Vorfahren unter einem Dach. Von ihrer besonderen Fähigkeit aber darf niemand etwas wissen. Erst recht nicht Zack, der Schulschwarm, dessen funkelnde Augen Jojo blöderweise ganz kribbelig machen. Doch im idyllischen...

Weiterlesen

Toller Auftakt einer packenden Ghostfantasy-Trilogie!

„Heaven's End – Wen die Geister lieben“ ist der erste Teil der „Heaven's End“-Trilogie von Autorin Kim Kestner und wie im Klappentext versprochen „Endlos spannend, himmlisch romantisch, teuflisch gut – der grandiose Auftakt einer packenden Ghostfantasy-Trilogie!“.

Kim Kestner nimmt uns mit nach Schottland in die Welt der Geister, Kobolde, Feen und allerlei anderer magischer Wesen.

Zum Inhalt: „Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister -
In Heaven’s End, einem...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
480 Seiten
ISBN:
9783737341349
Erschienen:
Juli 2019
Verlag:
FISCHER KJB
8.76667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (30 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 42 Regalen.

Ähnliche Bücher