Buch

Sterne über dem Meer - Kimberley Freeman

Sterne über dem Meer

von Kimberley Freeman

Als Victoria Camber das Büro ihrer kranken Mutter in Bristol ausräumt, bringt der Fund eines Briefes sie auf die Spur eines Familiengeheimnisses und der dramatischen Lebensgeschichte einer ihr unbekannten Frau. Nordengland 1874: Endlich ist Agnes Resolute volljährig und darf das Findelhaus, in dem sie aufgewachsen ist, verlassen. Vor ihrer Abreise erfährt sie, dass ihr als Baby ein Andenken mitgegeben wurde - ein Knopf mit einem Einhorn. Agnes glaubt zu wissen, wem der Knopf gehörte: Genevieve Breakby, der Tochter einer noblen Familie. Doch diese hat England mittlerweile Richtung Australien verlassen. Und so begibt sich Agnes auf Suche nach ihrer Mutter und eine ungewisse Reise ...

Rezensionen zu diesem Buch

Spannender Familiengeheimnis-Roman

✿ Kurz zur Geschichte ✿
Als Victoria Camber das Büro ihrer kranken Mutter in Bristol ausräumt, bringt der Fund eines Briefes sie auf die Spur eines Familiengeheimnisses und der dramatischen Lebensgeschichte einer ihr unbekannten Frau. Nordengland 1874: Endlich ist Agnes Resolute volljährig und darf das Findelhaus, in dem sie aufgewachsen ist, verlassen. Vor ihrer Abreise erfährt sie, dass ihr als Baby ein Andenken mitgegeben wurde – ein Knopf mit einem Einhorn. Agnes glaubt zu wissen,...

Weiterlesen

Agnes Suche nach ihren Wurzeln

Inhalt:
Als Victoria Camber das Büro ihrer kranken Mutter in Bristol ausräumt, bringt der Fund eines Briefes sie auf die Spur eines Familiengeheimnisses und der dramatischen Lebensgeschichte einer ihr unbekannten Frau. Nordengland 1874: Endlich ist Agnes Resolute volljährig und darf das Findelhaus, in dem sie aufgewachsen ist, verlassen. Vor ihrer Abreise erfährt sie, dass ihr als Baby ein Andenken mitgegeben wurde – ein Knopf mit einem Einhorn. Agnes glaubt zu wissen, wem der Knopf...

Weiterlesen

Netter Roman, den man lesen kann

Klapptext des Buches:

"Als Victoria Camber das Büro ihrer kranken Mutter in Bristol ausräumt, bringt der Fund eines Briefes sie auf die Spur eines Familiengeheimnisses und der dramatischen Lebensgeschichte einer ihr unbekannten Frau. 

Nordengland 1874: Endlich ist Agnes Resolute volljährig und darf das Findelhaus, in dem sie aufgewachsen ist, verlassen. Vor ihrer Abreise erfährt sie, dass ihr als Baby ein Andenken mitgegeben wurde – ein Knopf mit einem Einhorn....

Weiterlesen

Gute Grundidee, aber zu langatmig

(0)

In "Sterne über dem Meer" begibt sich ein Findelkind bei der Suche nach ihrer Mutter auf eine ungewisse Reise in viele ferne Länder.

Der Roman beginnt in der Gegenwart und spielt dann 1874 in Nordengland. Eingeschoben sind im Erzählstil geschriebene Briefe, durch die eine dritte Zeitebene entsteht. In den langen Abschnitten ist die Schriftart dieser Briefe schwer zu lesen. Die familiären Bezüge in der Vergangenheit sind erkennbar, es fehlt aber die Verbindung zur Gegenwart...

Weiterlesen

Sterne über dem Meer

Inhaltsangabe:
Nordengland 1874: Agnes Resolute wurde als Baby vor einem Findelhaus abgelegt, zusammen mit einem Knopf, auf dem ein Einhorn abgebildet ist. Nun ist sie endlich volljährig und darf das Waisenhaus verlassen. Agnes möchte sich auf die Suche nach ihrer Mutter machen, den sie vermutet, dass die Adlige Genevieve Breckby ihre leibliche Mutter sein könnte.
Doch leider hat Genevieve England schon längst verlassen und für Agnes beginnt eine abenteuerliche Suche, denn sie...

Weiterlesen

Eine gute Idee, die mich leider nicht überzeugen konnte

Als Victoria Camber das Büro ihrer kranken Mutter in Bristol ausräumt, bringt der Fund eines Briefes sie auf die Spur eines Familiengeheimnisses und der dramatischen Lebensgeschichte einer ihr unbekannten Frau. Nordengland 1874: Endlich ist Agnes Resolute volljährig und darf das Findelhaus, in dem sie aufgewachsen ist, verlassen. Vor ihrer Abreise erfährt sie, dass ihr als Baby ein Andenken mitgegeben wurde – ein Knopf mit einem Einhorn. Agnes glaubt zu wissen, wem der Knopf gehörte:...

Weiterlesen

Unterhaltsam, aber viele Logiklücken

Den Einstieg in das Buch fand ich sehr gelungen. Der Prolog handelt erstmal von der Gegenwart und man lernt Victoria und ihre Mutter kennen. Überraschend war dann, dass man mit dem ersten Kapitel direkt in der Vergangenheit gelandet ist.

Die Geschichte der Vergangenheit konnte mich ziemlich schnell packen und ich mochte die Erlebnisse von Agnes. Außerdem fand ich Agnes sehr sympathisch und war sehr gespannt auf ihre Geschichte. Im weiteren Verlauf hat es mich dann jedoch ein wenig...

Weiterlesen

Agnes und die Reise ins Ungewisse

Victoria, von allen nur Tori genannt, räumt das Büro ihrer kranken Mutter aus. Ihre Mutter war eine angesehene Lehrerin und leidet nun unter Demenz. Beim zusammenpacken entdeckt Victoria einen Brief der ihr eine sehr abenteurliche Geschichte von Agnes erzählt. Wir schreiben Nordengland im Jahre 1874. Agnes wurde vor 18 Jahren vor einem Waisen/Findelkindhaus abgelegt und alles was an ihre Eltern erinnert ist ein Kopf mit einem Einhorn. Agnes begibt sich auf die Reise um endlich ihre...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
512 Seiten
ISBN:
9783442205479
Erschienen:
März 2018
Verlag:
Goldmann
Übersetzer:
Andrea Brandl
6.42857
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.2 (7 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 13 Regalen.

Ähnliche Bücher