Buch

Ostfriesenblut - Klaus-Peter Wolf

Ostfriesenblut

von Klaus-Peter Wolf

Dieser Mörder will spielen: Ann Kathrin Klaasens zweiter Fall

Ann Kathrin sah es schon von weitem. Vor ihrer Haustür lag etwas, das aussah wie ein Sack. Ein Leichensack! Für einen winzigen Moment hoffte Ann Kathrin, dass sich jemand einen dummen Scherz erlaubt hatte. Doch dann sah sie die Wangenknochen einer Frau. Einer toten Frau.
Die Tote, Regina Orth, ist keines natürlichen Todes gestorben, obwohl im Totenschein „Tod durch Herzversagen“ angegeben wurde. Doch noch während Kommissarin Ann Kathrin Klaasen im Umfeld der Toten ermittelt, erhält sie Hinweise auf das nächste Opfer des Mörders.
Offenbar ist sie Teil eines Spiels, dessen Regeln sie noch nicht kennt.

Rezensionen zu diesem Buch

nö, nix für mich. abgebrochen. zu oberflächlich

Auf Seite 59 war Schluss. Angenervt durch die oberflächlich konstruierte Geschichte, dumme, platte Sprüche, eine Liebesgeschichte, die seinesgleichen sucht, wollte ich das Buch in die Ecke pfeffern. Aber dafür kann das Buch, das Papier ja nichts. Ja, ich habe das Buch in der 16. Auflage das erste Mal von einem mit Preisen gekrönten Autor gelesen. „Ostfriesenblut“ ist nicht der erste Band von Klaus-Peter Wolf und auch nicht die erste Geschichte. Allerdings liest es sich eher wie eine Vorlage...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783104000855
Erschienen:
Oktober 2009
Verlag:
FISCHER E-Books
6.66667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.4 (6 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 14 Regalen.

Ähnliche Bücher