Buch

Das Eis - Laline Paull

Das Eis

von Laline Paull

Die schmelzenden Gletscher der Arktis geben eine Leiche frei. Der leblose Körper gehört Umweltaktivist Thomas Harding, der drei Jahre zuvor spurlos im Eis verschwand. Von der gemeinsamen Expedition kehrte damals nur ein Mann zurück: Hardings bester Freund. Ein elektrisierender Abenteuerroman über Freundschaft, Verrat und unseren Umgang mit der Natur.

Rezensionen zu diesem Buch

Profit regiert die Welt

Gibt es auf unserer Erde überhaupt noch ein einziges unberührtes Fleckchen? Einen Ort, der noch nicht entdeckt, ausgebeutet und durch Menschenhand verformt worden ist? Bisher dachte ich immer, der Nord- und Südpol ist so unwirtlich, dass sich nur wenige Zivilisten dorthin aufmachen, um ihr Glück zu finden. Doch der Klimawandel führt dazu, dass sich auch das ewige Eis verändert und allmählich ganz schlicht und einfach wegschmilzt. Damit wird auch dieses Gebiet erschließbar und vom Menschen...

Weiterlesen

Naturschutz und Profitgier – interessantes Thema, aber keine überzeugende Umsetzung

Inhalt
Als ein Kreuzfahrtschiff in der Arktis eine Leiche entdeckt, ist schnell klar, dass es sich um Tomas Harding, einen Polarforscher, handelt. Er ist drei Jahre zuvor bei einer Expedition verschollen. Der letzte, der ihn lebend gesehen hat, ist sein Freund, der Geschäftsmann Sean Cawson. Als die gerichtliche Untersuchung zu Toms Tod beginnt, wird schnell klar, dass beide Männer unterschiedliche Vorstellungen von Naturschutz hatten.

Meine Meinung
"Das Eis" ist ein Roman...

Weiterlesen

Ein elektrisierender Abenteuerroman über Freundschaft, Verrat und unseren Umgang mit der Natur???

Ich habe mir sehr viel von diesem Buch erhofft, insbesondere, weil ich die Grundidee über die Arktis sehr interessant und faszinierend finde. Ich lese insgesamt sehr gerne ökologisch angehauchte Geschichten, die mir die Problematik, z.B. über Umweltkatastrophen oder den Klimawandel an einem Beispiel noch näher bringen. Leider konnte mich dieses Werk nicht wirklich überzeugen.
Sean und Co. blieben die ganze Geschichte über entweder sehr blass und statisch oder waren sehr unsympathisch,...

Weiterlesen

Ließ mich ziemlich kalt

 

Das Abschmelzen der Polkappen ist soweit vorangeschritten, dass neue schiffbare Handelsrouten in den Sommermonaten entstehen. Äußerst lukrativ und zeitsparend und auf den ersten Blick weniger problematisch als transkontinentale Kanäle in politisch labilen Regionen der Welt. Die Kreuzfahrtschiffe sind ohnehin schon da. Die Arktis ist nicht mehr unberührte, menschenfeindliche Natur sondern Wirtschaftsraum, Tourismusgebiet, Teil der besiedelten Hemisphäre. Natürlich haftet ihr noch...

Weiterlesen

Anfang eher schleppend, Ende dafür sehr spannend

Sean und Tom könnten unterschiedlicher nicht sein. Tom ist Umweltschützer durch und durch, Sean erfolgreicher Unternehmer. Und doch verbindet diese beiden Männer seit ihrer Jugend etwas, das sie zu engen Freunden werden lässt: Ihre geteilte Begeisterung für die Arktis.
Mit anderen Partnern bauen sie in Spitzbergen ein exklusives Hotel. Doch es kommt zu einem tragischen Unfall, der Tom das Leben kostet. Jahre später taucht seine bis dahin nie gefundene Leiche auf, was Vorgänge in Gang...

Weiterlesen

Interessant und wichtig

Laline Paull hat mit "Die Bienen" einen außergewöhnlichen Roman geschaffen. An manchen Stellen fehlte mir aber fast die Motivation weiter zu lesen, ich habe es oft lange aus der Hand gelegt, obwohl die Geschichte wirklich gut war. Und eigenlich kann ich das selbe über "Das Eis" schreiben. Die erste Hälfte des Buches plätschert eher dahin, auch wenn es stellenweise sogar so aussieht, als würde es sich um einen Thriller handeln. Das Buch ist gut geschrieben und das Thema hochaktuell, aber...

Weiterlesen

Spannender Thriller in arktischer Atmosphäre

In ihrem zweiten Thriller „Das Eis“ thematisiert die Autorin Lilane Paul ein wieder aktuelles und brisantes Thema. Dabei gelingt es ihr ausgesprochen gut auf ein wichtiges Thema aufmerksam zu machen und gleichzeitig spannungsvoll zu unterhalten.

Vor drei Jahren verschwand bei einem Unfall der Polarforscher Tom Harding bei einer gemeinsamen Expedition mit seinem besten Freund  Sean Cawson.  Als nun ein Kreuzfahrtschiff seine vorgeschriebene Route verlässt, um den Passagieren die...

Weiterlesen

Spannend und atmosphärisch

Diese Buch fand ich schon der Beschreibung nach sehr interessant und ansprechend und daher wollte ich es unbedingt lesen. Schön nach wenigen Seiten Lektüre war ich ganz gefangen von der unglaublichen Atmosphäre und Spannung diese Buches!
Autorin Laline Paull gelingt es wunderbar, die ganze besondere Schönheit und die atemberaubende Natur Spitzbergens zu schildern. Man fühlt sich als Leser mitgenommen in diese wunderbare Welt des Eises, der Stille und der Erhabenheit der Natur - einfach...

Weiterlesen

Spannender Thriller in der Arktis

Das Cover hat direkt meine Aufmerksamkeit geweckt und ich finde es sehr gelungen. Auch der Klappentext des Buches von Laline Paull hat mich neugierig gemacht auf diesen Thriller.

 

Klappentext:

Die schmelzenden Gletscher der Arktis geben eine Leiche frei. Der leblose Körper gehört Umweltaktivist Thomas Harding, der drei Jahre zuvor spurlos im Eis verschwand. Von der gemeinsamen Expedition kehrte damals nur ein Mann zurück: Hardings bester Freund. Ein...

Weiterlesen

Eiskalte Spannung

~~Eine Gruppe von Touristen beobachtet von einem Kreuzfahrtschiff aus die Kalbung eines Eisbergs, der dabei auch die Leiche des seit drei Jahren verschwundenen Umweltaktivisten Tom Harding freigibt. Zusammen mit seinem Freund und Geschäftspartner Sean Cawson gründete Harding in der Arktis eine exklusive Lodge, die gleichzeitig dem Umweltschutz dienen sollte. Von einem Ausflug zu einer Eishöhle kehrte damals nur Cawson zurück, der aussagte, dass Tom bei einem Unfall in der Höhle starb. Nun...

Weiterlesen

Das leise Sterben des Eises

Der Klimawandel ist nicht mehr zu leugnen: der Nordpol ist komplett geschmolzen, Eisbären sind so gut wie ausgestorben. Und doch spielt dieses Buch nicht in 100 Jahren, nicht in 50 Jahren, nicht einmal in 10 Jahren, sondern beinahe JETZT.

Wir schreiben das Jahr 2018 und die Arktis liegt im Sterben.

Auch wenn der Klappentext einen Ökothriller vermuten lässt, steht im Zentrum doch immer diese stille Tragik – ein Abgesang auf ein einzigartiges Stück Natur. 

Die...

Weiterlesen

Regt zum Nachdenken an

Ein kalbender Gletscher in der Arktis gibt eine Leiche frei. Es ist der Körper von Tom Harding, der vor drei Jahren spurlos im Eis verschwand, nachdem er und sein Freund Sean eine Höhle im Eis erkunden wollten. Nun soll erneut aufgerollt werden, was damals geschah, als die Höhle ganz plötzlich eingebrochen ist.

Schon gleich zu Beginn hat der Leser den Eindruck, dass Toms Tod von dramatischen Umständen begleitet wurde, doch es scheint auch, als würden einige Betroffene ein dickes...

Weiterlesen

Regt zum Nachdenken an

Ein kalbender Gletscher in der Arktis gibt eine Leiche frei. Es ist der Körper von Tom Harding, der vor drei Jahren spurlos im Eis verschwand, nachdem er und sein Freund Sean eine Höhle im Eis erkunden wollten. Nun soll erneut aufgerollt werden, was damals geschah, als die Höhle ganz plötzlich eingebrochen ist.

Schon gleich zu Beginn hat der Leser den Eindruck, dass Toms Tod von dramatischen Umständen begleitet wurde, doch es scheint auch, als würden einige Betroffene ein dickes...

Weiterlesen

Natur gegen Profit

~~Die Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff werden langsam ungehalten, noch immer haben sie keinen Eisbären vor die Kamera bekommen. Was sie dann zu sehen bekommen ist die Leiche eines Mannes. 3 Jahre liegt die Arktisexpedition des Umweltaktivisten Thomas Harding und seines Freundes Sean Cawson zurück. Cawson kehrte als einziger wieder nach Hause, Harding blieb im ewigen Eis. Doch so ewig ist es nicht mehr, die Leiche wurde freigegeben. Die Beiden wollte eine umweltverträgliche Lodge für...

Weiterlesen

Klimawandel gegen Profit

Hierbei handelt es sich um einen Umwelt Thriller, der uns nahebringt, wie wichtig die Umstellung unserer Denkweise gegenüber der Umwelt sein muss, bevor es zu spät ist. Die Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff beobachten, wie ein Gletscher splittet und eine Leiche preisgibt. Es stellt sich dabei heraus, dass es sich um den Umweltaktivisten Thomas Harding handelt, der drei Jahre zuvor verschwand und seine Suche erfolglos blieb. Sein bester Freund und Geschäftspartner Sean Cawson war der...

Weiterlesen

Geschichtsdrama mit Ökothrill

Ein großartiges Setting und ein wirklich interessanter Plot versprechen neben der Spannung ein Buch, das in Manier der Autorin ungewöhnlich und bohrend aktuelle Fragen auf literarisch-anspruchsvolle Art beleuchtet. Es ist ein spannendes Buch, eine Mischung aus Ökothriller und Gerichtsdrama. Allerdings sind für meinen Geschmack die Fäden, die durch Verknüpfung der gut recherchierten Fakten, der spannenden Geschichte und vor allem den Charakteren das Ganze zu einem Roman machen, etwas mürbe...

Weiterlesen

Aufrüttelnd

Die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes halten Ausschau nach Eisbären. Doch sie müssen mitansehen, wie ein Eisberg eine Leiche frei gibt. Es handelt sich um die Leiche von Tom Harding, der sich zusammen mit seinem Freund Sean Cawson in einer Eishöhle befand als diese zum Teil einstürzte. Tom starb dabei und Sean lebt noch immer mit den Vorwürfen, ihn nicht hat retten zu können. Alte Erinnerungen werden wieder ans Tageslicht geholt.... 

Das Buch hat ein ernstes Thema und ist deshalb so...

Weiterlesen

Eiskalt

Als die Leiche des Forschers Tom Harding vom Eis befreit wird, wirft das einige Fragen auf. Was passierte damals bei der Expedition von ihm und seinem Kollegen Sean Cowson? War es ein Unfall oder muss hier von mehr ausgegangen werden? Vielleicht sogar Mord? Wie viel Politik steckt in dem Fall? Ich fand die Geschichte richtig spannend. Es geht um so viel mehr, als man zunächst erahnen kann. Man lernt viel über die Erderwähnung und den Klimawandel, aber es geht auch um Interessen in der...

Weiterlesen

Spannend, aber auch beängstigend

Polarforscher Tom Harding wurde beim Einsturz einer Gletscherhöhle getötet. Seine Leiche wurde erst vier Jahre später von Passagieren eines Kreuzfahrtschiffes entdeckt, als diese Zeugen eines Kalbungsprozesses dieses Gletschers waren. Kurz darauf beginnt der Aufklärungsprozess in London, um die Todesumstände des Forschers zu klären. Wichtigster Zeuge dabei ist Sean Cawson, bester Freund des Getöteten und Überlebender des Einsturzes. 

Sean muss sich Vorwürfen von Seiten Toms Familie...

Weiterlesen

Packende Thematik, aber streckenweise langatmig

In der Arktis beobachten die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes wie ein Gletscher kalbt und eine Leiche freigibt. Der Umweltaktivist und Polarforscher Tom Harding verschwand auf einer Expedition mit seinem besten Freund Sean Cawson. Nun sollen in einer gerichtliche Anhörung die Todesumstände geklärt werden. Ein tragischer Unfall oder trifft Sean eine Schuld am Tod seines Freundes?

Laline Paull. erzählt eine brisante Geschichte über Freundschaft, Ideale und Erfolg um jeden Preis. Der...

Weiterlesen

Spannender Thriller, leider wenig echter Umwelt-Bezug

Wir befinden uns im Jahr 2018. Ein Luxuskreuzfahrtschiff ist auf der Suche nach Eisbären in der Arktis. Doch die Tiere sind sehr selten geworden. Schlussendlich entschließen sie sich, in das gesperrte Gebiet nahe der Midgard Lodge zu fahren, wo kurz zuvor ein Eisbär gesichtet worden sei. Doch sie werden Zeuge eines viel gewaltigeren Schauspiels: das „Kalben“ des Gletschers, wodurch schließlich eine Leiche aus dem Eis freigegeben wird. Es handelt sich um Tom Harding, einen Umweltaktivisten,...

Weiterlesen

Langatmig...

Die Arktis! Stille, Eis, Kälte und Gletscher.

Als die Passagiere des Kreuzfahrtschiffes "Vanir" gespannt darauf warten, einen Bären zu sehen, bricht ein Gletscher ein und gibt eine Leiche frei. Es ist der Körper von Tom Harding, der 4 Jahre zuvor spurlos verschwand. Der britische Umweltschützer war mit seinem Freund Sean Cawson am Midgardfjord unterwegs, als ein Unfall geschah. In einer Gerichtsverhandlung will die Familie von Tom endlich Gewissheit…was geschah damals?

 

...

Weiterlesen

Spannend mit Längen

Der Umweltaktivist Thomas Gardine wird seit drei Jahren vermißt. Er kam aus dem ewigen Eis nicht zurück. Nur sein bester Freund kehrte zurück. Nun gibt ein Gletscher sein Opfer frei. 

Dieses Buch ist spannend, jedoch leider nicht durchgängig spannend. Nach jedem Kapitel gibt es Berichte von früheren Expeditionen durch die Antarktis. Diese stören den Lesefluss etwas. Für sich gelesen sind diese Geschichten toll - kompakt zu Beginn des Buches wäre ein deutlich besserer Platz gewesen. So...

Weiterlesen

Langatmiger Beginn mit spannendem Ende

Die Leiche eines seit mehreren Jahren verschollenen Antarktisforscher taucht wieder auf. Es beginnt eine gerichtliche Untersuchung um festzustellen, wie sich das Unglück ereignete, bei dem er verschwand. Für seinen besten Freund Sean, der dabei war, wird es eine unangenehme Reise in die Vergangenheit.
Das rund 450 Seiten starke Buch beginnt mit einem vielversprechenden zehnseitigem Kapitel: satirisch-gesellschaftskritisch wird über eine Antarktis-Kreuzfahrt berichtet, die Zeuge der...

Weiterlesen

Ewiges Eis?

Bei einer spektakulären Gletscherkalbung in Spitzbergen wird plötzlich die Leiche des seit Jahren vermissten Umweltschützers Tom Harding frei. Sein alter Freund Sean Cawson war dabei als Tom den Tod bei einer gemeinsamen Besichtigung einer Eishöhle fand. Nun werden alte Wunden wieder aufgerissen und langsam tritt die Wahrheit ans Licht.

Ich hatte von der Autorin bereits „Die Bienen“ gelesen und hier wie da stellt sich bei mir dasselbe Fazit ein: tolle Grundidee, sehr gut recherchiert...

Weiterlesen

Wa(h)re Arktisliebe

Zum Inhalt:
Durch das Kalben eines Gletschers findet die Leiche von Tom Harding ihren Weg an die Luft und in die Augen der Reisenden eines Kreuzfahrtschiffes. Drei Jahre war Tom verschollen, nachdem er und sein Freund Sean in einer Höhle verschüttet worden waren. Beide befanden sich gemeinsam mit drei Geschäftspartnern in der Arktis in einer exklusiven Unterkunft, welche der Umweltaktivist Tom und der Arktisliebhaber Sean als lauschigen Treffpunkt für die Reichen und Mächtigen der Welt...

Weiterlesen

Grenzenlose Gier

Das Eis von Laline Paull

 

 

Wegen der schmelzenden Gletscher werden immer seltener Eisbären in der Arktis gesichtet. Und immer mehr wird die neue „Wasserstraße“ Anlass zu politischen Auseinandersetzungen.

Beim Ausspähen nach Eisbären in der Arktis kommt die „Vanir“ den Gletschern gefährlich nahe und die Passagiere erleben unmittelbar das Kalben eines solchen. Doch gleichzeitig gibt das Eis auch ein schauriges Geheimnis preis, die Leiche des vor 3 Jahren spurlos...

Weiterlesen

absolut empfehlenswert

Inhalt:

Sean Cawson und Tom Harding haben vor drei Jahren die Eröffnung der Midgard Lodge geplant.

Sie waren unterwegs in einer Eishöhle,in der dann ein tragischer "Unfall" passierte und Tom verschwand.

Jetzt,Jahre später ist ein Schiff mit Passagieren,die unbedingt eine Eisbären sehen wollen, in der Arktis unterwegs. Das Eis der Gletscher schmilzt und gibt die Leiche von Tom Harding frei.

Der Unfall soll durch eine gerichtliche Untersuchung aufgeklärt werden....

Weiterlesen

Spannender Umweltthriller

Inhalt

Durch das Schmelzen des Eises in der Arktis kommt eine Leiche zum Vorschein. Es handelt sich um den Umweltaktivisten Tomas Harding, der vor drei Jahren spurlos im Eis verschwand. Zuletzt gesehen hat ihn sein Freund und Geschäftspartner Sean Crawson. Die beiden wollten eine exklusive arktische Lodge eröffnen, die gleichzeitig das Nordmeer und die Arktis schützen soll. Es gibt eine Untersuchung zu Hardings Tod, bei der Crawson im Mittelpunkt steht. Was ist damals passiert?...

Weiterlesen

Spannender Ökokrimi mit Längen.

Sean Dawson hat zusammen mit seinem Studienfreund Tom Harding eine alte Walfangstation auf Spitzbergen erworben und sie zu einem Refugium für die zahlende Upperclass gemacht. 
Midgard Lodge hat sich zum Ziel gesetzt, ein Ort zu sein, an dem Wirtschaft und Umwelt verschmelzen, anders gesagt ein Ort „an dem die Versöhnung von Unternehmertum und ökologischer Verantwortung gefördert“ werden, ist doch der Klimawandel ein aktuelles und ernstes Problem, das oft von den Ansprüchen der...

Weiterlesen

Ein Buch das sehr nachdenklich macht

Inhalt:   

Die Geschichte beginnt mit der Beschreibung einer Kreuzfahrt in der Arktis mit einer Gruppe Touristen, die unbedingt Eisbären sehen wollen. Die Polkappen sind mittlerweile noch deutlich weiter aufgetaut und die Region wird jetzt zum Ziel von Geschäftemachern und der Politik.   
Auf der Jagd nach den gewünschten Eisbärenbildern fährt das Kreuzfahrtschiff auch in den Bucht der Midgard Lodge. Hier werde die Zeuge eines kalbenden Gletschers, der eine Leiche frei gibt. In...

Weiterlesen

Umweltthriller

Als die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes Ausschau nach Eisbären hslten, müssen sie etwas anderes, schreckliches, entdecken. Beim Kalben eines Eisberges wird eine Leiche freigelegt. Wie sich heraus stellt, ist es die Leiche des Umweltaktivisten 
Tom Harding, der zusammen mit seinem Freund Sean Cawson in einer Eishöhle war, als diese teilweise einstürzte. Tom kam dabei ums Leben.Nun werden die Erinnerungen wieder geweckt, denn Sean macht sich noch immer Vorwürfe darüber, daß er Tom...

Weiterlesen

Umweltschutz vs Profitstreben

Wir gehen nicht gerade fürsorglich mit unserer Umwelt um und die Folgen sind überall spürbar. Dieses Buch befasst sich auch mit dem Thema und sollte uns eine Warnung sein, damit wir unser Verhalten ändern, denn es ist kurz vor zwölf.

Die Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff können beobachten, wie einer dieser Eisberge kalbt. Eine Leiche wird freigegeben und es stellt sich heraus, dass es sich um den Umweltaktivisten Thomas Harding handelt, der drei Jahre zuvor verschwand. Sein bester...

Weiterlesen

Profitgier und Elite.

Sean Cawson ist einer, der sich nach oben geboxt hat. Er kommt aus einfachen Verhältnissen, das ist sein Manko, denn dies bedeutet, dass er nicht die Beziehungen hat, die die oberen Zehntausend an ihren Eliteuniversitäten untereinander knüpfen, ein Pfund, mit dem kräftig gewuchert wird. Aber Sean hat wenigstens einen Mentor.

Was Sean außer seinem krankhaften Ehrgeiz, reich zu werden und bedeutend zu sein, sonst noch hat, ist seine Freundschaft zu Tom, einem Umweltaktivisten und seine...

Weiterlesen

In aktischer Atmosphäre

Selfmade-Man Sean Cawson betreibt mehrere hochexklusive Clubs - einen davon seit kurzem auf Spitzbergen, im ewigen Eis gelegen und nur für hochrangige Gäste erreichbar. In dieser Art neutralen Zone wird jedem Gast die ungezähmte Naturgewalt der Arktis bewusst - ebenso wie die globale Erderwärmung, welche die Polkappen zum Schmelzen bringt und dadurch die transpolare Handelsroute beschiffbar macht. Darauf wollte auch Umweltaktivist Tom Harding verstärkt hinweisen, Seans langjähriger Freund...

Weiterlesen

Interessenkonflikte

          “Das Eis“ ist nach ihrem Debütroman  “Die Bienen“ Laline Paulls zweiter Roman. Schauplatz der Handlung ist überwiegend die Arktis. Ein Kreuzfahrtschiff mit vielen enttäuschten Passagieren, denen man werbewirksam die Sichtung von Eisbären versprochen hatte, durchqueren eine Passage. Dann sehen sie nicht nur einen riesigen Eisbären, sondern auch einen kalbenden Gletscher, der eine Leiche freigibt. Wie sich herausstellt, handelt es sich um den drei Jahre zuvor verschwundenen...

Weiterlesen

Wie Macht, Geld und Intrigen auch die besten Freunde zu Feinden werden lassen

Im Zweifel für den Angeklagten. Darauf hofft auch Sean Cawson, auch wenn es kein Strafprozess ist, sondern eine gerichtliche Untersuchung, der er sich gegenüber sieht. Und das alles nur, weil das Eis schmilzt. 

Was sich zu Beginn - eine Leiche wird in der Arktis gefunden, weil ein Gletscher kalbt - wie ein Thriller liest, entwickelt sich zu einem tiefgehenden Roman, der ganz nebenbei noch den Umgang mit Rohstoffen und unserer Natur anspricht und teilweise anprangert. Sean Cawson...

Weiterlesen

Gut recherchierte, spannende Story mit einigen Längen

Der Klappentext zu „Das Eis“ hat mich neugierig auf ein spannendes, gut recherchiertes Buch gemacht. Ich wurde auch gut unterhalten – auch wenn es die ein oder andere Länge gab.

Die Story dreht darum, dass ein schmelzender Gletscher plötzlich eine Leichte frei gibt. Der leblose Körper gehört Umweltaktivist Thomas Harding, der drei Jahre zuvor spurlos im Eis verschwand. Von der gemeinsamen Expedition kehrte damals nur ein Mann zurück: Hardings bester Freund. Ein elektrisierender...

Weiterlesen

Aktueller Umweltkrimi in grandioser Naturkulisse

Sean Cawson und Tom Harding sind seit ihrer Studienzeit befreundet. Beide verbindet ein unbändiger Entdeckergeist und die obsessive Faszination für die Arktis. Während eines gemeinsamen Aufenthalts auf Spitzbergen kommt Tom ums Leben. Seine Leiche wird Jahre später durch Zufall von Passagieren eines Kreuzfahrtschiffes entdeckt. Eine schwierige gerichtliche Aufarbeitung der Todesumstände beginnt…

Laline Paull gelingt mit ihrem Buch „Das Eis“ etwas großartiges : Sie hält der...

Weiterlesen

Ökothriller voller Widersprüche

Laline Paull hat ein Luxusproblem. Was soll jemand nachlegen, dem mit seinem Debüt schon der ganz große Wurf gelungen ist? Man kann „Die Bienen“ nicht toppen, das Buch ist einzig. 
Dann kommt „Eis“ daher und man fragt sich, führt sie uns jetzt, genau wie Maja Lunde, durch ökologisch bedrohte Gebiete? Das wird wohl die Grundidee gewesen sein. Sie schreibt noch immer schön und plastisch, nur mit der Geschichte habe ich mich schwer getan.

Wir sind in der Arktis, wo Sean Cawson die...

Weiterlesen

Schwieriges Buch

Zum Inhalt:
Die schmelzenden Gletscher geben eine Leiche frei. Es handelt sich um den  Umweltaktivisten Tom Harding, der drei Jahre zuvor spurlos im Eis verschwand. Von der gemeinsamen Expedition kehrte damals nur ein Mann zurück: Hardings bester Freund.
Meine Meinung:
Ein schwieriges Buch mit einem nicht ganz einfachen Thema. Hier wird quasi ein Krimi zeitgleich mit einer Umweltgeschichte zu den immer mehr zurück gehenden Gletschern geschrieben. Eingestreut werden immer...

Weiterlesen

Ein Umweltthriller über die Anarktis

Inhalt :Die schmelzenden Gletscher der Arktis geben eine Leiche frei. Der leblose Körper gehört Umweltaktivist Thomas harding , der drei Jahre zuvor spurlos im Eis verschwand. Von der gemeinsamen Expedition kehrte damals nur ein Mann zurück : Hardings bester Freund. Ein elektrisierender Abenteuerroman über freundschaft, Verrat und unseren Umgang mit der natur .

Meine Meinung :

Zuerst zur Aufmachung des Hardcoverbuches : Interessantes Buchcover und ein vielversprechender...

Weiterlesen

Öko-Thriller

Das Eis ist ein Öko-Thriller der Autorin Laine Paul, sie nimmt sich darin des Themas an, wie die Arktis ausgebeutet wird und was die Folgen dafür sein können.

Drei Jahre nach seinem spurlosen Verschwinden taucht die Leiche des Ökoaktivisten Thomas Harding aus einem kalbenden Gletscher wieder auf. Der letzte der Harding lebend sah war sein Freund und Geschäftspartner Sean Cawson. Im Laufe einer gerichtlichen Untersuchung gelangen Informationen ans Licht die das Leben aller Beteiligten...

Weiterlesen

Sehr nachdenklich machendes Buch

Die Passagiere eines großen Kreuzfahrtschiffes wollen auf ihrer Reise unbedingt einen der selten gewordenen Eisbären sehen, als sie plötzlich mitansehen müssen, wie beim Kalben eines Gletschers eine Leiche zum Vorschein kommt. 
Es handelt sich um Tom Harding, einen bekannten Umweltaktivisten , der vor drei Jahren hier ums Leben kam.Er war gemeinsam mit seinem Freund Sean Cawson in einer Eishöhle unterwegs , als es zu einem teilweisen Einsturz kam,den Tom nicht überlebte. 
Bei...

Weiterlesen

Die Geister, die ich rief...

Da ich noch nie ein Buch gelesen hatte, das in der Arktis spielt, war ich sehr gespannt auf „Das Eis“. Die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallen, doch als ich dann das Buch las, fiel es mir zunächst schwer, in das Geschehen hineinzukommen. Ich wusste zuerst nicht, wer wer ist, und die Zeitsprünge, die oft nicht einmal als solche gekennzeichnet sind, waren ebenfalls sehr verwirrend. Doch nach diesem etwas mühsamen Einstieg hat mich das Buch gefesselt.

Zu Beginn erleben wir eine Gruppe...

Weiterlesen

Im ewigen Eis

Generell fand ich das Thema des Buches sehr spannend und interessant gewählt. Laline Paull hat einen Ökokrimi geschrieben, als Thriller kann ich das Buch nicht bezeichnen, dafür war es nicht spannend genug. Leider muss ich anmerken, dass ich mir sehr schwer mit dem lesen tat. Das hat einerseits damit zu tun, dass die Autorin ständig zwischen Vergangenheit, Gegenwart und den Gedankengängen von Sean Cawson wechselt, ohne vorher großartig einen Wechsel zu kennzeichnen. Manchmal stand zwar dabei...

Weiterlesen

Gar nicht so utopischer Ökothriller in Schnee und Eis

Der Schiffsverkehr um Spitzbergen herum ist exakt geregelt, im Midgard-Fjord ist nur der Verkehr zur exklusiven Midgard-Lodge erlaubt. Da die Passagiere des Luxus-Kreuzfahrtschiffes Vanir darauf beharren, sie hätten mit ihrer Reise auch für die Sichtung eines Eisbären bezahlt, fährt die Vanir verbotenerweise  in den Ffjord ein. Das hätte sie besser unterlassen; denn vor den Augen der Passagiere bricht mit  einem  in der Arktis noch nie beobachteten Getöse die Gletscherkappe ab und gibt im...

Weiterlesen

Einiges zu kritisieren, aber im Grundsatz spannend zu lesen

Der Klimawandel zeigt seine Auswirkungen auch in der Arktis: Die Eisbären sind kaum noch zu sehen und das ist gerade für die Touristen ein nicht zu akzeptierender Zustand – so versuchen die Kreuzfahrtorganisationen alles, um ihren gut zahlenden Passagieren doch noch einen Eisbär vor die Kameralinse treiben zu können. Doch was ein Kreuzfahrtschiff dann erlebt, ist auch nicht alltäglich: Ein Gletscher kalbt und wirft einen Eisberg ins Meer – darin versteckt: Die bisher verschollen geglaubte...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783608503524
Erschienen:
März 2018
Verlag:
Tropen
Übersetzer:
Dorothee Merkel
7.87805
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (41 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 50 Regalen.

Ähnliche Bücher