Buch

Elchscheiße - Lars Simon

Elchscheiße

von Lars Simon

Gödseltorp oder Die Reise zum Urmann: durchgeknallte Dorfbewohner, warm-weich gefüllte Gummistiefel und die aberwitzige Suche nach einem Schatz§

Rezensionen zu diesem Buch

witzig

Sehr schönes, witziges Buch. Normal lese ich fast nur Krimis und eher selten lustige Bücher, aber dies hier ist echt klasse. 

Thorsten erbt ein Gehöft in Schweden und beschließt, sich die Sache mal anzugucken, auch wenn sein Vater ihm dringend davon abrät. : "In dem Drecksnest Gödseltorp lebt nur Dreckspack." Schon die HInfahrt ist abenteuerlich, aber was ihn dann erwartet, übersteigt alles, was er sich auch nur annähernd vorgestellt hat. Obwohl er mehr und mehr erkennt, dass sein...

Weiterlesen

Super witzig!

Thorsten hat in Mittelschweden einen kleinen Bauernhof geerbt und will nun nochmal von vorne anfangen. Seine Freundin Tanja findet das nicht sehr verlockend und brennt mit dem Therapeuten nach Frankreich durch. Also macht sich Thorsten alleine auf den Weg in das Land der Elche. Schon die Fahrt ist abenteuerlich, inklusive merkwürdigem Mitfahrer, doch das Dorf toppt alles. 

Mir hat der Roman unglaublich gut gefallen. Es war einfach so witzig von all den schief gelaufenen Aktionen und...

Weiterlesen

Neues Schwedenbild: Elchscheiße

~~Dass einem die Freundin ausgerechnet mit dem eigenen Therapeuten durchbrennt und dann auch noch an die dekadente Cote d Azur, statt brav einem selbst in die schwedischen Ikea-Wälder zu Smörrebrotremplemplemplem zu folgen, ist schon ein Schicksal, das den stärksten Helden umhauen kann.
 Wenn man dann auch noch schockiert mit väterlichem Spätfrühling konfrontiert wird, einen VW-Bus mit gewissen Schwächen als Reisemobil erwirbt und zu allem Überfluss auch noch einen etwas sonderbaren...

Weiterlesen

Einmal Gödseltorp und zurück?

Torsten Brettschneider, Mittdreißiger, führt ein ziemlich durchschnittliches Leben. Er übt einen durchschnittlichen Job aus und Streitigkeiten mit seiner Lebensgefährtin Tanja, mit der er seit sieben Jahren liiert ist, gehören zur Tagesordnung.
Aber Torsten hat Pläne: Er will Schriftsteller werden - Bestsellerautor, um genau zu sein. Da kommt ihm der Anruf von Åsa Norrland, die ihm verkündet, dass er der alleinige Erbe seiner schwedischen Großtante geworden ist, gerade recht. Die...

Weiterlesen

Etwas zu überzogen

Thorsten Brettschneiders Großtante Lillemor, an die er sich kaum erinnert ist gestorben und er erbt ihren Hof in Schweden. Der Ort heißt Gödselstorp und ist Thorstens Vater als Drecksnest wohlbekannt. Nichtsdestotrotz tritt Thorsten das Erbe an und macht sich auf den Weg nach Gödselstorp. Er kündigt seinen Job, da er sowieso ein Buch schreiben will und seine Beziehung zu Tanja ist eh hin. Die ist nämlich mit seinem Kumpel durchgebrannt.
Thorsten lernt Schweden und seine Bewohner nach...

Weiterlesen

Eigentlich ein Anti-Schweden-Roman

"Elchscheiße" von Lars Simon erzählt von Torsten, 35, der nach dem Verlust seiner Freundin und des Jobs mit einem alten VW-Bus nach Schweden reist, wo er einen alten Bauernhof geerbt hat.Dass die schwedische Landidylle nicht ganz so herzlich und ruhig ist wie sie immer erscheint, merkt Torsten hingegen recht schnell. Rüpelhafte Nachbarn, grimmige Tankstellenwärter und ziemlich gemeine "Streiche" stehen bald an der Tagesordnung.

Das Buch ist ein witziger, kurzweiliger Unterhalter. Die...

Weiterlesen

Witzige Lesereise nach Schweden

Atemlose Spannung im letzten Teil der Reihe rund um die DeGrasse Brüder und ihre Freunde: Hamid, von den USA fälschlicherweise als gefährlicher Taliban eingestuft, findet sein Dorf in den afghanischen Bergen verwüstet vor – von seiner Frau und seinem Sohn keine Spur. Was ist passiert?

Wie bei Stefanie Ross üblich ist die Geschichte ein Aufeinandertreffen bekannter Gesichter aus vorangegangen Büchern, nicht nur die SEALS sondern auch die Deutschen und Mark mischen kräftig mit und haben...

Weiterlesen

Välkomen i Sverige

Was für ein Titel – er ist Programm im Buch von Lars Simon. Torsten Brettschneider erbt einen Bauernhof in Mittelschweden. In einem „Drecksnest“, wie ihm sein Vater eindrücklich vermittelt. Als seine Freundin Tanja mit seinem besten Freund durchbrennt, hält ihn nichts mehr in Deutschland. Mit Lasse, seinem frisch erworbenen VW Bus, macht er sich auf den Weg nach Skandinavien und erlebt dort so einige unvorhergesehene Abenteuer mit Rainer, dem Anhalter, einem gewalttätigen Norweger, der...

Weiterlesen

Witzig geschrieben

Dieses Buch hat mir insgesamt gut gefallen und mich gut unterhalten. Ein nettes Gimmick ist, dass hinter den Absätzen immer zwei kleine Elche zu sehen sind. Auch das Cover hat mir sehr gut gefallen und mich angesprochen. Es passt gut zum Titel und dieser wiederum beschreibt das Buch und dessen Humor ganz hervorragend.

Der Autor begeistert in diesem Buch mit einer witzigen Schreibweise und lustigen Beschreibungen. Zum Beispiel, wenn die Personen beschrieben werden, denn sie sehen alle...

Weiterlesen

Elchscheiße

Inhalt:
"Was machst du denn hier?", fragte Tanja. "Ich habe gekündigt, Häschen." Es gab Riesenkrach. Ist ja auch nicht leicht für eine Frau, wenn sie ihrem Ur-Mann wiederbegegnet. Ich hingegen wirkte auf mich ruhig und selbstbewusst. Echte Männer sind so.Freundin weg, Job weg, Therapeut weg doch Torsten Brettschneider (35) lässt sich nicht unterkriegen. Er kauft sich einen gebrauchten VW-Bus, tauft ihn Lasse und fährt mit ihm gen Schweden, wo er einen Bauernhof geerbt hat. Die...

Weiterlesen

gar nicht lustig

Überraschend erhält Torsten die Nachricht, er habe von seiner Großtante in Gödseltorp, einer kleinen Gemeinde in Schweden, ein Grundstück geerbt.

Seine Frau Tanja hält gar nichts von der Idee, sich das Erbe einmal anzusehen und auch Torstens Vater hat nichts für das Örtchen – oder Drecksnest – übrig.

So macht sich Torsten mit einem altersschwachen VW-Bus allein auf die Reise und erlebt – nicht zuletzt in Gödseltorp - haarsträubendes.

 

...

Weiterlesen

was für ein klamauk

der anfang war vielversprechend. thorsten, 35, und seine freundin tanja sind in einer krise. thorsten will die beziehung retten und gehts zum therapeuten. leider stellt sich dann aber raus, daß der und tanja sich längst zusammen getan haben - und thorsten guckt in die röhre. da kommt die nachricht grade recht, daß eine ihm unbekannte großtante lillemor ihm einen hof in schweden vererbt hat. thorsten kauft sich einen VW-bus, tauft ihn lasse und fährt los. unterwegs sammelt er  einen anhalter...

Weiterlesen

Roadtrip und Schildbürgerstory, irrsinnig lustig und fesselnd

Bekanntlich meidet man gern Scheisse in allen Lebenslagen. Bei dieser Scheisse sollte man jedoch eine Ausnahme machen: Da muss man einfach durch!

Lars Simons Romandebüt ist so gut gelungen, dass es Zeile für Zeile ein Vergnügen ist, der Geschichte zu folgen.

Sein Held ist ein ganz normaler Mann mit Job, mit Freundin und mit einem guten, aber lauen Durchschnittsleben. Da ihm das aber alles zu fade wird und da seine Beziehung sowieso schon schön langsam dahinkriselt, trifft er...

Weiterlesen

Sehr viel Potential einfallslos verschenkt.

Hellauf begeistert schien Tanja nicht zu sein, als Torsten Brettschneider seiner langjährigen Lebensgefährtin seinen neuesten Zukunftsplan vor Augen führte. Eine inspirierende Fernsehdoku über einen Ex-Banker, der sich Dank einer gewaltigen Abfindung in den Besitz eines romantischen, palmengesäumten Eilands gebracht hatte, um dort Forschungen über eine ganz spezielle Vogelart zu betreiben, hatte Torsten auf die visionäre Idee gebracht, sich als Autor zu betätigen. Ein witzig verpackter...

Weiterlesen

lustige, leichte Schwedenlektüre ... einfach nur zum Lachen ;)

~~Meine Meinung:
Also ich muss ja zugeben, in diesem Fall hab ich einen totalen Coverkauf getätigt. Das hat mich so stark angesprochen, dass es einfach nur gut und lustig sein muss, genau das richtige für einen Ferienlektüre. Und dem war auch so … ich wurde nicht enttäuscht. Schräg, lustig, außergewöhnlich und total neben der Spur … anders kann ich es gerade gar nicht beschreiben. Eine Story, die so definitiv nicht stattgefunden haben kann … auf die man aber auch erst mal kommen muss...

Weiterlesen

Elchscheiße -> Älgskit!!!

Der 35jährige Torsten Brettschneider erbt von seiner Tante Lillemoor einen Hof in Schweden in Gödseltorp. Nach kurzer Überlegung kündigt er seinen Job und nimmt das Erbe an.

Nach einem Streit mit seiner Freundin Tanja, ist sein Entschluss gefestigt, er kauft sich einen alten VW-Bus, nennt ihn Lasse und macht sich auf den Weg nach Schweden. Seiner Meinung nach kann es nicht schlimmer kommen - kein Job, Freundin ist mit seinem Freund und Therapeuten Ferdinand über alle Berge, aber sein...

Weiterlesen

Vorhersehbar, aber ganz gut...

Die Geschichte:
Torsten Brettschneider ist ein recht durchschnittlicher Mittdreißiger mit einem guten Job, Eigentumswohnung, Firmenwagen und einer im Lauf der Jahre etwas abgekühlten Beziehung. Das Besondere an ihm? Eines Tages erhält er die Nachricht aus Schweden, dass er einen großen Bauernhof in einem kleinen Dorf geerbt hat.
Beflügelt von den überschwänglichen Tipps seines besten Freundes Ferdinand, der nebenbei auch noch sein Therapeut ist, beschließt Torsten, das Erbe...

Weiterlesen

Ein humorvoller,schwedischer Lesegenuss

Leben ? In Gödseltorp, diesem Drecksnest ?Da willst du nicht überm Zaun hängen ! Mein Vater kam gerne gleich zur Sache. Ich auch . Also beschloss ich, das Erbe von Tante Lillemor anzunehmen: Ein Gehöft in Mittelschweden mit knapp vierzig Hektar Nutzwald. Und hatte mir mein Therapeut nicht dazu geraten, wieder mehr der Ur-Mann zu sein, der ich einmal gewesen war? Gödseltorp, ich komme !!!

Meine Meinung: Das Cover und der Titel sprechen hier schon für ein lustiges und witziges Buch !...

Weiterlesen

Wer für zwischendurch eine amüsante Lektüre sucht, ist mit diesem Buch gut bedient.

Gödseltorp, ein kleiner Ort in Schweden. Dort liegt der Bauernhof von Tante Lillemor, den der 35jährige Torsten Brettschneider von ihr geerbt hat.
Zitat: S. 14
„Das ist ein Gehöft in Mittelschweden, in der Nähe des Örtchens Gödseltorp in Dalarna am Gödselsjö gelegen, mit knapp vierzig Hektar Nutzwald und einigen Nebengebäuden. Der Verkehrswert liegt bei etwas zweihundertfünfzigtausend Euro.“
Und so macht Torsten Nägel mit Köpfen, kündigt seinen Job, kauft einen gebrauchten...

Weiterlesen

ziemlich witzig

== Buchklappentext: ==

»Was machst du denn hier?«, fragte Tanja. »Ich habe gekündigt, Häschen.« Es gab Riesenkrach. Ist ja auch nicht leicht für eine Frau, wenn sie ihrem Ur-Mann wiederbegegnet. Ich hingegen wirkte auf mich ruhig und selbstbewusst. Echte Männer sind so.Freundin weg, Job weg, Therapeut weg – doch Torsten Brettschneider (35) lässt sich nicht unterkriegen. Er kauft sich einen gebrauchten VW-Bus, tauft ihn Lasse und fährt mit ihm gen Schweden, wo er einen Bauernhof geerbt...

Weiterlesen

Fulminantes Finale

Zum Inhalt: 

Torsten Brettschneider führt ein geregeltes Leben in Frankfurt, träumt aber davon einen Ratgeber für Männer in den besten Jahren zu schreiben, doch das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen.

Als er einen Hof mit Ländereien in Mittelschweden erbt, steht sein Entschluss fest. Er will nach Gödseltorp, der Heimat seiner verstorbenen Mutter, um auf dem Hof sein Buch zu schreiben. Sein Vater hat für dieses Vorhaben nur ein Wort übrig: "Drecksnest".

Entgegen der...

Weiterlesen

Leichte Kost für zwischendurch

Thorsten erbt unverhofft von seiner Lillemor einen Hof im schwedischen Gödseltorp. Doch dieser Glücksfall wird von privaten Rückschlägen überschattet. Freundin Tanja verläßt ihn, um mit seinem Freund ein neues Leben anzufangen, sein Vater ist total gegen Gödseltorp, für ihn ist es nur ein Drecksnest. Er beschließt, nach Schweden zu gehen und dort ein Buch zu schreiben. Doch das Auto, was er sich für die Reise kauft, ist eine Schrottlaube. Auf der Autobahn liest er den Anhalter Rainer auf,...

Weiterlesen

Ein herrliches, erfrischendes Buch, was man immer lesen kann, es verbreitet einfach gute Laune und viel Lesevergnügen.

Elchscheisse

Cover: Das Cover hat mich schnell in seinen Bann gezogen, denn als Skandinavienfan liebe ich natürlich Elche. Auf dem Cover ist eine schöne blaue Tür zu sehen, mit einem Herz drin, also so gesehen, eine Toilette im Freien und davor im unteren Drittel ist der Elch zu sehen. Darüber in Gelb ist der Titel zu lesen. Es sieht herzallerliebst aus und deswegen musste ich dieses Buch gern lesen.

Herausgeber ist Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Mai 2014) und das Buch hat...

Weiterlesen

Oberstkrass lustig, ne?

Torsten steckt mitten in der Midlife-Crisis als er beschließt einen Bildungsroman für Männer in der Midlife-Crisis zu verfassen. Als Alleinerbe seiner just verstorbenen Tante Lillemor wird Torsten auch noch unvermittelt Besitzer eines Gehöfts in Mittelschweden und macht sich umgehend mit guten Ratschlägen seines Vaters Gerd auf den Weg dorthin. Unterwegs trifft er auf den Anhalter Rainer, dem Sozialpädagogen im zehnten Semester und zusammen mit Lasse, seinem VW-Bus geht es Richtung...

Weiterlesen

Herrliche Sommerlektüre für Männer und Frauen

Covergestaltung:

Auf diesen Roman bin ich aufgrund des tollen Covers aufmerksam geworden. Ich finde es extrem knuffig und die Farbgestaltung und das Motiv machen einfach Lust auf eine unterhaltsame Lesereise nach Schweden.

Meine Meinung:
Dieser humorvolle Roman ist die ideale Lektüre für den Sommer! Lars Simon hat einen unheimlich sympathischen Protagonisten erschaffen, den man als Leser nur zu gerne auf seiner abenteuerlichen Reise nach Schweden, die für ihn zugleich...

Weiterlesen

Schwedisches Lachmuskeltraining vom Feinsten

Inhalt:
Bis vor Kurzem lief Torsten Brettschneiders Leben noch in geregelten und geordneten Bahnen.
Ja, bis Tante Lillemor aus Schweden ( die er bis dahin gar nicht kannte)  stirbt und er alleiniger Erbe eines Nutzwaldes wird.
Und dann wäre da natürlich noch seine Beziehung, zu Freundin Tanja , die ebenfalls alles andere als gute verläuft.
Was macht man also, wenn man ein Grundstück im Drecksnest (wie Torstens Vater zu sagen pflegt) Gödseltorp in Mittelschweden geerbt...

Weiterlesen

Lustig, ne?!

Inhalt:

Eigentlich hat Torsten ein perfektes Leben. Eigentlich....wäre da nicht sein unzufrieden stellender Job und seine schlecht laufende Beziehung.

Als er dann in Schweden den Hof seiner verstorbenen Großtante erbt, nimmt er die Chance wahr, kündigt seinen Job und will dort ein Buch schreiben. Seine Freundin brennt derweil mit ihrem gemeinsamen Freund und Therapeuten durch, immerhin eine Sorge weniger.

Sein Vater ist davon wenig angetan und warnt Torsten vor diesem "...

Weiterlesen

Was passiert, wenn man einen Hof in einem schwedischen Nest erbt... einfach witzig und schön skuril

Torsten ist frustriert. Mit seiner Freundin läuft es nicht so gut. Sein Therapeut redet auf ihn ein, er müsse seinen inneren "Ur-Mann" finden. Der Job ist auch nicht wirklich erfüllend. Da fasst Torsten den Plan, Schriftsteller zu werden und ein Buch über die Midlife-Krisis, in der er offenbar auch steckt, zu schreiben. Ein Anruf aus Schweden kommt ihm dabei zur Hilfe: Er hat einen schwedischen Hof geerbt. So bricht er alle Zelte in Deutschland ab und begibt sich auf ein wahnwitziges...

Weiterlesen

Alter Schwede - ein Mann in der Midlife-Crisis!

Inhalt

Torsten hat geerbt. Und zwar einen Hof in Schweden. Da er eh gerade mit seiner Gesamtsituation unzufrieden ist und er auf Anraten seines Therapeuten den Ur-Mann in sich wecken soll, kündigt er kurzerhand seinen Job und beschließt nach Schweden zu gehen, um dort in Ruhe in seinem geerbten Heim einen Bestsellerroman zu schreiben. (Mindestens einen!)

Nur doof, dass Freundin Tanja da nicht mitmacht und ihn kurzerhand sitzen lässt. Und auch Torstens Papa Gerd hat nichts...

Weiterlesen

Elchscheiße

Klappentext:
»Was machst du denn hier?«, fragte Tanja. »Ich habe gekündigt, Häschen.« Es gab Riesenkrach. Ist ja auch nicht leicht für eine Frau, wenn sie ihrem Ur-Mann wiederbegegnet. Ich hingegen wirkte auf mich ruhig und selbstbewusst. Echte Männer sind so.Freundin weg, Job weg, Therapeut weg – doch Torsten Brettschneider (35) lässt sich nicht unterkriegen. Er kauft sich einen gebrauchten VW-Bus, tauft ihn Lasse und fährt mit ihm gen Schweden, wo er einen Bauernhof geerbt hat. Die...

Weiterlesen

Unterhaltsame Sommerlektüre

Torsten Brettschneider ist 35 Jahre alt und arbeitet in einem Frankfurter IT-Unternehmen. Dann erbt er einen Hof in Gödseltorp und möchte sich dort als Schriftsteller niederlassen. Er kündigt seinen Job und gleich danach verlässt ihn seine Freundin Tanja. Sein Therapeut ist auch weg. Und so beschließt er sich einen klapprigen VW-Bus zu kaufen und nach Schweden zu fahren. Doch so Idyllisch wie die Reise hätte sein sollen ist sie ganz und gar nicht.... Auf Torsten wartet das Abenteuer seines...

Weiterlesen

Der perfekte Comedy-Roman für den Sommer! - ★♡★♡★♡★♡★

Torsten erbt von Großtante Lillemor einen Hof in Schweden. Groß, mit Nutzwald - und sein Vater fällt fast vom Glauben ab, denn in diesem Drecksnest will man nicht tot überm Gartenzaun hängen. Aber da Torsten sich sowieso Veränderung wünscht (allerdings dachte er dabei nicht ans Verlassenwerden von Tanja, die mit seinem Therapeuten, der auch noch ein Hochstapler ist, durchbrennt), kündigt er kurzerhand den Job, kauft mit seinem letzten Geld einen VW-Bus und stürzt sich allein ins Abenteuer...

Weiterlesen

Oberstkrass!

Torsten Brettschneider führt ein relativ langweiliges Leben in Frankfurt. Die Beziehung zu seiner Freundin Tanja könnte  etwas prickelnder sein, doch durch eine heimliche Therapie versucht Torsten das in den Griff zu bekommen. Ein Anruf aus Schweden gibt seinem Leben eine völlig neue Wendung, denn dort erfährt er, dass er von seiner Tante Lillemor einen Bauernhof in Gödseltorp geerbt hat. Kurzentschlossen kündigt er seinen Job, um sein Glück im Land der Elche suchen. Tanja hat dafür wenig...

Weiterlesen

Oberstkrasser Lesespaß

Inhalt

Bei Torsten Brettschneider läuft es gerade gar nicht gut. Er verliert seinen Job und Freundin, die sich auch noch mit seinem Therapeuten aus dem Staub gemacht hat. Da kommt doch wie gerufen, dass ihm die ihm unbekannte Tante Lillemoor einen Bauernhof in Schweden vererbt hat. Bereit für den Neuanfang kauft er einen alten VW-Bus, den er Lasse tauft, und macht sich auf den Weg nach Gödseltorp, wo er auf ganz besondere Einwohner trifft …

Meine Meinung

"Elchscheiße...

Weiterlesen

Skurrile Männeridylle

Mal was Anderes: ein Mann schreibt ein Buch über Schweden! Sonst sind es ja immer weibliche Autoren, die über Frauen schreiben, die sich in roten Häuschen in romantischer Landschaft in nordische Männer verlieben. Diesmal ist es ein männlicher Autor, der über einen Mann schreibt, der von Deutschland nach Schweden zieht, um sein Glück zu suchen.

Aus heiterem Himmel bekommt Torsten Brettschneider einen Anruf von einer schwedischen Notarin, dass er einen Bauernhof im schwedischen...

Weiterlesen

Elchscheisse

Rückentext:
"Leben? In Gödseltorp, diesem Drecknest? Da willst du nicht tot überm Zaun hängen!" Mein Vater kam gerne gleich zur Sache. Ich auch. Also beschloss ich, das Erbe von Tante Lillemor anzunehmen: Ein Gehöft in Mittelschweden mit knapp vierzig Hektar Nutzwald. Und hatte mir mein Therapeut nicht dazu geraten, wieder mehr der Ur-Mann zu sein, der ich einmal gewesen war? Steinaxt statt iPhone? Gödseltorp, ich komme!

Hier handelt es sich um einen Debütroman von Lars Simon,...

Weiterlesen

skuril und witzig,manchmal etwas vorhersehbar

Der Roman ist genauso witzig und skuril wie das Cover mit dem irre blickenden Elch vor dem blauen Holzzaun mit (Klohäuschen)Herz und bedient auch fast alle Schwedenklischees über Einöde, Elche, Alkohol und Eigenbrötler..
Torsten Brettschneider, Mitte 30, erbt von der ihm eher unbekannten Tante Lillemor ein Gehöft in Mittelschweden mit ordentlich Land drumrum.
Spontan beschliesst er, das Erbe anzutreten, die Warnungen seines Vaters, der dort immerhin 10 Jahre gelebt hat, vor dem "...

Weiterlesen

So schnell hatte ich schon lange kein Buch mehr durch

Rückentext:
"Leben? In Gödseltorp, diesem Drecknest? Da willst du nicht tot überm Zaun hängen!" Mein Vater kam gerne gleich zur Sache. Ich auch. Also beschloss ich, das Erbe von Tante Lillemor anzunehmen: Ein Gehöft in Mittelschweden mit knapp vierzig Hektar Nutzwald. Und hatte mir mein Therapeut nicht dazu geraten, wieder mehr der Ur-Mann zu sein, der ich einmal gewesen war? Steinaxt statt iPhone? Gödseltorp, ich komme!

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover zeigt einen etwas...

Weiterlesen

ein humorvolles Buch für Leser mit Humor

Meine Meinung:

Ich gebe zu, der Buchtitel ist etwas ungewöhnlich, aber genau das hat mich neugierig auf das Buch gemacht.

Außerdem fand ich das Buchcover sehr witzig. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich das Buch dann in meinen Händen hielt.

Und einmal in der Hand, habe ich es kaum zur Seite gelegt, denn die Geschichte ist so flüssig geschrieben, dass es richtig Spaß machte. Und reichlich Spaß hatte ich beim Lesen. Es gab so viele Situationen, bei denen ich laut...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
287 Seiten
ISBN:
9783423215084
Erschienen:
2014
Verlag:
DTV Deutscher Taschenbuch
7.52381
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (42 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 101 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher