Buch

Das neunte Haus - Leigh Bardugo

Das neunte Haus

von Leigh Bardugo

Campus-Leben, dunkle Magie und eine Heldin mit Kult-Potenzial:
Urban Fantasy trifft Gothic Noir in Leigh Bardugos neuem Fantasy-Bestseller
Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA - das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der "Skull & Bones" die Börsenkurse aus den Eingeweiden lebender Opfer vorhersagen, während Haus Aurelian durch Blutmagie Einfluss auf das geschriebene Wort nehmen kann - ebenso hilfreich für Juristen wie für Bestseller-Autoren ...
Als auf dem Campus von Yale mehrere Studentinnen brutal ermordet werden, sind die Fähigkeiten der Außenseiterin Alex Stern gefragt, die eben erst vom neunten Haus rekrutiert wurde: Nur Alex ist es auch ohne den Einsatz gefährlicher Magie möglich, die Geister der Toten zu sehen. Um eine Verschwörung aufzudecken, die weit über 100 Jahre zurückreicht, muss Alex ihre Fähigkeiten bis aufs Äußerste ausreizen.
Die Amerikanerin Leigh Bardugo hat mit ihren Fantasy-Bestsellern "Das Lied der Krähen" und "Das Gold der Krähen" ebenso wie mit ihrer Grisha-Trilogie auch in Deutschland bereits eine große Fangemeinde begeistert. In "Das neunte Haus" verbindet Leigh Bardugo Urban Fantasy mit Gothic-Elementen zu einem unwiderstehlichen Mix.
"Der beste Fantasy-Roman, den ich seit Jahren gelesen habe, denn er handelt von echten Menschen. Die Spannweite von Bardugos Vorstellungskraft ist brillant."
Stephen King

Rezensionen zu diesem Buch

Hörbuchrezension: Gute Sprecherin, halbgarer Fantasythriller

Leigh Bardugo schätze ich generell sehr. Ihr erster "Erwachsenenroman" hat mir allerdings weniger gut gefallen. Dreiviertel des Buches passiert im Grunde nichts. Der in der Inhaltsangabe angepriesene Mord verkommt zur Nebensache. Stattdessen bekommen HörerInnen ausgiebig Rückblicke und Informationsschnipsel zur Magie der verschiedenen Häuser, Biografien und dem Alltag in Yale um die Ohren gehauen. Ich habe mehr als 200 Seiten gewartet, dass die Geschichte endlich anfängt. Dafür wurde ich im...

Weiterlesen

Ziemlich zäh, aber es hat sich dennoch gelohnt

Das Cover 
Das Cover ist recht schlicht und ich finde es auch eher langweilig, dennoch gefällt es mir sehr gut und es passt perfekt zum Inhalt! 

Der Schreibstil 
Die Autorin hat einen ziemlich schweren Schreibstil und ich bin bis zum Ende nicht wirklich damit zurechtgekommen. Es ist schwer zu lesen und hinterlässt bei mir offene Fragen, aber es gibt auch Momente, wo ich ihrer Art zu erzählen gut folgen konnte und die witzig waren. 

Die Handlung 
Genau sowie...

Weiterlesen

…spannend, gruslig, voller offener Fragen und doch nicht ganz so wie erwartet...

Hier muss ich wieder gestehen, dass ich bisher nicht in den Genuss des Schreibstil der Autorin gekommen bin. Besonders Grischa wartet noch ungeduldig auf meinem Stapel ungelesener Bücher, aber dafür konnte ich nicht widerstehen erst diese Werk zu lesen.
 
Ich kann daher endlich berichten und mich selbst überzeugen, wobei natürlich dieses Werk ganz anders ist und für sich alleine steht.
Das Cover hatte mich schon mit dem ersten Anblick verzaubert und neugierig auf mehr...

Weiterlesen

Mal etwas ganz Anderes

Alex kann Tote sehen. Mit dieser Gabe ist sie eine Bereicherung für Yale. Denn hier gibt es acht mächtige Häuser, die Magie wirken können. Kontrolliert werden sie von einem 9. Haus. Und dieses Haus bietet Alex einen Ausweg aus ihrem bisherigen Leben…

Dies ist der zweite Roman, den ich von Leigh Bardugo gelesen habe. Nachdem ich mit ihrem Schreibstil in dem Buch „Das Lied der Krähen“ nicht warm geworden bin, wollte ich ihr mit ihrem neuen Buch „Das neunte Haus“ eine zweite Chance geben...

Weiterlesen

Das letzte Viertel ist richtig, richtig gut, aber der Rest leider unübersichtlich und verwirrend

Achtung: Band 1 einer Reihe!

 

Achtung: Leichter Cliffhanger!

 

 

Alex hat eine Gabe, sie kann Geister sehen, doch das ist nicht ohne. Denn die Geister können ihr auch etwas antun. Ihr Leben lang versucht sie diese Gabe irgendwie los zu werden, mit Drogen hat es schließlich geklappt, denkt sie. Aber ein tragisches Ereignis macht ihr klar, dass das nicht so ist. Und genau dann bekommt sie ein unglaubliches Angebot, dass fast schon zu gut ist, um wahr zu sein...

Weiterlesen

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen

Ich habe schon lange auf Leigh Bardugos neusten Fantasyroman gewartet und auch schon viele Meinungen, positiv genau wie negativ, dazu gehört und gelesen. Dementsprechend ging ich ohne hohe Erwartungen an das Buch, was am Ende vermutlich besser so war. Ich wurde nicht enttäuscht und hatte Spaß am "Neunten Haus", es war für mich jedoch ein Buch mit einigen Schwächen.

Der Einstieg in die Geschichte war typisch für die Autorin. Man wird quasi ohne große Erklärung in die Story hinein...

Weiterlesen

Düster und spannend

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse aus den Eingeweiden lebender Opfer vorhersagen, während Haus Aurelian durch Blutmagie Einfluss auf das...

Weiterlesen

Ein langsamer Start, da konnte es nur besser werden!

Eigentlich sage ich inzwischen ja selten etwas über das Cover, aber ich finde es toll, wie man die einzelnen Schuppen der Schlange fühlen kann.

Der Einstieg fiel mir ziemlich schwer, weil vor allem am Anfang die Erklärungen fehlen, obwohl man schon mitten im Geschehen ist. Bei den Häusern, ihren Ritualen und ihrer Magie konnte ich erstmal gar nicht durchblicken. Dann gab es aber auch Kapitel, in denen Alex gerade erst in diese magische Welt eingeführt wird und man lernt sie zusammen...

Weiterlesen

Sehr zäh kontruierter Fantasy-Thriller

Studentenverbindungen sind ein alter Hut - dass es sie gibt, weiß jeder. Ein Geheimnis jedoch ist, dass die großen Häuser der Universität Yale sich mächtiger Magie bedienen, gespeist aus dem Nexus, um ihre verborgenen Rituale durchzuführen. Da werden Börsenkurse aus Eingeweiden noch Lebender gelesen oder andere Arten von Magie genutzt, um Macht, Ansehen und Erfolg zu fördern. Alles unter dem wachenden Auge von Lethe, dem neunten Haus, welchem Alex Stern seit kurzem angehört. Was auch keiner...

Weiterlesen

Super coole dunkle Urban Fantasy

Das neunte Haus von Leigh Bardugo

 

Galaxy Stern erwacht im Krankenhaus und bekommt ein Angebot, dass sie nicht abschlagen kann. Eine neue Chance, ein neues Leben, um ihr eigenes Leben in den Griff zu bekommen. Galaxys Welt ist nicht nur von Menschen bevölkert, sondern auch von Grauen. Den Geistern, die gewöhnliche Menschen nicht sehen können. Doch Galaxy – Alex – hat diese Gabe und ist für die Häuser an der Universität somit Gold wert. Denn ihr fällt es leicht, aufzupassen, ob...

Weiterlesen

Düster, dunkel, schwarz und schwärzer

Doch der Roman beginnt im Winter von Alex' erstem Studienjahr. Darlington ist zu diesem Zeitpunkt verschwunden. Warum, wohin und wie bleibt zunächst ein Rätsel, doch gegangen ist er auf jeden Fall nicht freiwillig. Alex ist also auf sich alleine gestellt beim Überwachen der Häuser. Eines Tages gibt es eine Tote - und Alex stößt auf eine Spur, die ihren Tod mit den Verbindungshäusern in Verbindung bringen könnte. Eine Hetzjagd nach dem oder den Mörder/n beginnt.

Dieses Buch ist nicht...

Weiterlesen

Harter Einstieg, aber es lohnt sich!

Klappentext

 

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse aus den Eingeweiden lebender Opfer vorhersagen, während Haus Aurelian durch Blutmagie...

Weiterlesen

Eine gefährliche Welt voll blutiger Rituale, Geister und Geheimnisse

Alex Stern fühlt sich auf dem Campus der Elite-Universität Yale wie ein Fremdkörper. Eine Ausreißerin wie sie schafft es eigentlich nicht an einen solchen Ort. Doch für das Haus Lethe ist sie von großem Wert, denn sie kann die Geister der Toten sehen. Mit dieser Fähigkeit soll sie dafür sorgen, dass diese bei den magischen Ritualen der Häuser des Schleiers - wie Portalmagie oder auch Eingeweidenschau - für keine unerwünschten Zwischenfälle sorgen. Als eine junge Frau ermordet auf dem Campus...

Weiterlesen

Düstere Fantasy ohne Durchdringung

Ich war sehr neugierig auf das Buch, denn der Klapptext hatte mich voll überzeugt und die Autorin gehört zu meinen Favoriten.
Leider hat mir das Buch nicht zugesagt, sehr verwirrend gestaltet, geprägt von Zeitsprüngen.
Eine Verbindung zur Protagoniston Alex konnte ich leider nicht aufbauen, für mich war Sie einfach unnahbar. Vielleicht hat mir Alex Vergangenheit einfach nicht gefallen (schwieriges Mutter - Tochter Verhältnis, Drogen...), obwohl es natürlich zu dieser düsteren...

Weiterlesen

Düster, spannend und brutal

Inhalt:

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse aus den Eingeweiden lebender Opfer vorhersagen, während Haus Aurelian durch Blutmagie Einfluss auf...

Weiterlesen

Ghostwhisperer für Profis…

Nachdem der Einstieg in die Story wirklich schwer war, ging es ab der Hälfte ungefähr los, spannend zu werden. Der Schreibstil ist sehr gut, da nicht dieser aufgetakelte Ton angeschlagen wird, wie man es sonst aus Fantasy-Büchern kennt. Die Umgangssprache hat mir sehr gut gefallen und sie machte es leichter sich mit Galaxy zu identifizieren, denn keiner sagt: „Ich musste spucken/brechen“ (außer Offiziere), nein, wir sagen: „Ich musste kotzen!“.

Galaxy Stern ist die faszinierende Prota...

Weiterlesen

Elektrisierend

Nur selten begegnen mir Bücher, die so innovativ und gleichzeitig sprachlich herausragend sind, dass es mich regelrecht elektrisiert. Umso schöner, wenn das in meinem Lieblings-Genre Fantasy geschieht.
Leigh Bardugo ist mir als Autorin wohl bekannt und ich habe ihre Bücher gern gelesen, fand aber Das Lied der Krähen doch sehr gehypt. Hier zeigt sie sich aber nun auf der Höhe ihres Könnens.
Das Buch lebt davon, dass Bardugo aus den Erfahrungen als Studentin in Yale schöpfen kann....

Weiterlesen

Mitreißend trotz verwirrendem Einstieg

Vollständige Rezension: derbuecherwald.blosgpot.de

Da "Das neunte Haus" ja schon sehr viele positive Rezensionen erhalten hat, war ich sehr gespannt darauf, was es wirklich zu bieten hat.
Dieser Roman ist unabhängig von Bardugos restlichen Romanen und ich kann bestätigen, dass man auch, wenn man bisher noch nichts von ihr gelesen hat gut mitkommt.
Der Einstieg war jedoch leider etwas...

Weiterlesen

Ein düsteres Abenteuer

Titel: Das Neunte Haus
Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur
Preis: 18,00€

Inhalt:

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse...

Weiterlesen

Magie meets Thriller

Nach das Lied der Krähen, das Gold der Krähen und der Grisha-Trilogie gibt es nun endlich Nachschub von Leigh Bardugo. Ihre vorigen Werke haben mich bereits alle begeistert und auch „Das neunte Haus“ muss sich nicht verstecken. Für mich ein absolutes Lese-Erlebnis und die perfekte Mischung von Fantasy und Thriller.

Acht mächtige Verbindungen beeinflussen und steuern an der Elite-Universität Yale alle Handlungen und das Leben der Studenten. Eine weitere Organisation – Das neunte Haus...

Weiterlesen

Spannend und mal was ganz anderes - echt toll!

Das neunte Haus hat mich überraschen können, mich gepackt, mitgezogen. Es war spannend und hat Spaß gemacht. Mysteriös und auch irgendwie mit einem Hauch von Detektivgeschichte und dabei doch noch magisch. Ich bin total fasziniert von diesem Buch, denn es ist so ganz anders! Schon allein von der Art der Magie unterscheidet es sich völlig von allem anderen, was ich sonst so gelesen habe.

Eines muss ich aber schon sagen, für dieses Buch brauchte ich gerade am Anfang meine volle...

Weiterlesen

Eine tolle Dark Fantasy Geschichte

Titel: Das neunte Haus
Reihe: Das neunte Haus; Band 1
1 Das neunte Haus
Autorin: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur
Preis: 14,99 € EBook; 18,- € Paperback
Erscheinungsdatum: 03.02.2019
Seitenzahl: 528
 

Der Inhalt

MORS VINCIT OMNIA
Der Tod besiegt alles
Wahlspruch von Haus Lethe

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss...

Weiterlesen

Tolle Mischung aus Thriller und Fantasy, aber leider mit einigen Längen

Cover

 

Als ich das Buch im Internet entdeckt habe dachte ich noch, so ein hässliches Cover für so ein vielversprechendes Buch. Aber da habe ich mich geirrt, denn wenn man es in der Hand hält, ist es ein richtiger Hingucker. Die Schlange ist mit einer Art Spot-Lack überzogen und hebt sich vom Bild ab und auch die Schrift glänzt silbern.

 

Inhalt

 

Das Alex Stern einmal an der Elite Uni in Yale sein würde, damit hätte sie nie im Leben gerechnet. Denn...

Weiterlesen

Ein Mix aus Düsternis, Action und okkultem Zauber ...

Die Universität Yale ist nicht nur eine Elite Uni, sondern auch reich an Studentenverbindungen und deren Probleme. Die acht mächtigsten Verbindungen, bringen regelmäßig die wichtigsten Politiker, Künstler und andere große Persönlichkeiten hervor, aber zu welchem Preis? Hierzu benötigt man dunkle Mächte, uralte Magie und okkulten Zauber, damit das nicht überhandnimmt und in Rahmen bleibt, sorgt das neunte Haus für Ordnung. Ihr jüngstes Mitglied Alex Stern bringt eine ganz besondere Fähigkeit...

Weiterlesen

Ungewöhnlicher, von A bis Z durchdachter Mix Urbanfantasy-Thriller voller (grausamer bis schöner) Überraschungen

Inhaltsangabe

Im Namen des Hauses Lethe, das zur Überwachung der Aktivitäten aller Geheimverbindungen der Universität Yale und zur Erforschung der Welt hinter dem Schleier gegründet worden ist, holt Dekan Sandow Galaxy „Alex“ Stern nach Yale. Alex besitzt die Gabe, jene als „Graue“ bezeichneten Geister, die durch den Schleier in die Welt der Lebenden übertreten können, zu sehen und unterstützt mit ihrer Gabe Lethe fortan, damit alle Verbindungsrituale friedlich verlaufen. Ein Mord...

Weiterlesen

Ein geniales Konzept, eine düstere Atmosphäre und eine begeisterte Leserin!

Auf der Elite-Universität Yale regieren 8 mächtige Studentenverbindungen, welche auf uralter Magie beruhen. Das neunte Haus Lethe überwacht die Einhaltung der Regeln und soll dem entsprechend eingreifen. Als eine Studentin ermordet wird und ihr Mentor Darlington verschwindet muss die neue Studentin Alex einen Weg finden eine Verschwörung aufzudecken. Ihr ist es möglich Geister der Toten zu sehen und nicht nur durch diese Fähigkeit gerät sie in Schwierigkeiten, sondern auch durch ihr hitziges...

Weiterlesen

Magische Verbindungen

An der Elite-Universität Yale gibt es mächtige, alte Studenten-Verbindungen, die auch noch magisch sind. Das sogenannte "Neunte Haus", Lethe, ist die neunte Verbindung, deren Aufgabe es ist, darüber zu wachen, ob die Magie der anderen nicht ausufert und Unheil anrichtet. Alex Stern ist gerade neu in Yale und Mitglied von Lethe. Ihre Fähigkeiten muss sie schon sofort einsetzen bei der Aufklärung eines Mordfalles, der tief in die Vergangenheit hinein reicht. Aber ihre Fähigkeit, Geister zu...

Weiterlesen

Die Macht der Verbindungen

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse aus den Eingeweiden lebender Opfer vorhersagen, während Haus Aurelian durch Blutmagie Einfluss auf das...

Weiterlesen

anfangs verwirrend, dann gut

In diesem Buch erschafft die Autorin keine Fantasy-Welt an sich, sondern bringt die Magie in unsere alltägliche Welt. Alex kommt an die Universität Yale, um dem neuntem Haus zu dienen - für sie eine riesen Chance, die sich durch ihre besondere Gabe ergibt. Anfangs hatte ich ziemliche Startschwierigkeiten. Durch die vielen Häuser, deren Ränge und die vielen Personen mit ihren jeweiligen Funktionen war ich anfangs etwas verwirrt. Auch der Erzählstil, der in den Zeitebenen springt, hat dies...

Weiterlesen

Absolutes Highlight

Seit vielen Generationen wird die Universität Yale von acht mächtigen Verbindungen beherrscht, die selbst auf Politik, Wirtschaft und vieles mehr Einfluss nehmen können. Doch nicht nur darin üben sie Macht aus, denn sie verfügen noch über etwas ganz anderem: nämlich Magie. Damit diese Studentenverbindungen sich auch an die Regeln halten, werden sie vom neunten Haus, dem Haus Lethe überwacht. Als die junge Aussenseiterin Galaxy Stern, genannt Alex, dank ihrer aussergewöhnlichen Fähigkeiten...

Weiterlesen

Solider Reihenauftakt mit anfänglichen Schwächen

In Leigh Bardugos neustem Werk "Das neunte Haus" begeben wir uns nach Yale, welches insgeheim von acht Studentenverbindungen und deren Magie kontrolliert und gelenkt wird. Das neunte Haus, Lethe, stellt quasi eine Art Magie-Polizei dar, die die Einhaltung der Regeln bei den anderen Verbindungen kontrolliert. Das ist auch bitter nötig, denn es werden hier durchaus sehr dunkle Magie und blutige Rituale beschrieben. Unsere Protagonistin Alex Stern wurde erst kürzlich von Lethe rekrutiert und...

Weiterlesen

Zu viel des Guten

Meinung:
Dieses Werk war mein erstes Buch von Leigh Bardugo. Nachdem so viele Leser von ihren Reihen schwärmen, dachte ich, ich versuche es auch mal mit ihr. Das Ergebnis ist ein wenig ernüchternd irgendwie. Ich hatte mit diesem Buch nämlich erhebliche Startschwierigkeiten. Ich brauchte lange um die einzelnen Häuser, Menschen und Umgebungen auseinander zuhalten, da sie doch recht zahlreich sind. Zusätzlich kommen dann auch noch Zeitsprünge hinzu, die natürlich wieder andere...

Weiterlesen

Wow!

Alex Stern hat die Chance ihres Lebens ein normales Leben zu führen, als sie für Yale angenommen wird um dem neunten Haus zu helfen. Da sie Geister sehen kann ist sie etwas besonderes und enorm hilfreich für die Arbeiten des neunten Hauses. Dieses überwacht die anderen 8 Häuser des Schleiers, bei ihren magischen Ritualen, damit die Magie nicht außer Kontrolle gerät. Doch als ihr Tutor verschwindet und kurz darauf ein Mord an einem Mädchen stattfindet, ist Alex auf sich gestellt.

Meine...

Weiterlesen

Düster, magisch, einfach großartig

Hier geht die Post ab. Ich wurde sofort in eine heftige Geschichte gezogen. Dann kam aber ein Bruch. Die Erzählung wechselte in eine andere Zeitebene. Das Tempo wurde langsamer und leider die Geschichte etwas zäh. Jedoch, nach einigen Seiten ging es fulminant weiter.

Alex ist eine tolle Heldin. Sie ist durch ihre Kindheit geschädigt. Sie kann Tote sehen, aber wer glaubt einem Kind. Sie wurde als psychisch instabil angesehen. Ihr Leben hat sie gezeichnet.

Doch diese Zeit hat sie...

Weiterlesen

Mors irrumat omnia

Yale ist eine der berühmtesten Universitäten der Welt, die unzählige berühmte und berüchtigte Persönlichkeiten hervorgebracht hat. Das liegt nicht zuletzt an den ebenso berühmten und berüchtigten Studentenverbindungen, den "Häusern", deren bekanntestes Skulls & Bones ist. Acht gibt es davon, und was die meisten nicht wissen, ist, dass sie alle ihr Händchen in Magie versuchen und jeder seine eigene Spezialität dabei hat. Dann existiert noch das neunte Haus, Lethe. Sie sind dafür da, die...

Weiterlesen

Magisch, düster und skurril

Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon):

Der Tod besiegt alles
Wahlspruch von Haus Lethe

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse aus den...

Weiterlesen

Neun Häuser in Yale, würdevoll

Alex kann die Geister der Toten sehen. Das macht sie zu einer idealen Kandidatin für das Haus Lethe, das neunte Haus auf dem Campus der Yale-Universität. Denn Lethe ist für die Überwachung der Magie der anderen acht Häuser, die Studentenverbindungen ähneln, zuständig. Als eine Studentin ermordet wird, ist es naheliegend, dass man Alex mit dem Fall betraut. Womit allerdings niemand gerechnet hat ist, dass der Mord direkt zu einer 100 Jahre zurückliegenden Verschwörung führt und Alex mit ihren...

Weiterlesen

Düstere Fantasy vom Feinsten

Als Autorin habe ich Leigh Bardugo mit ihrer Grisha Trilogie kennengelernt, aber tatsächlich seit vielen Jahren nichts mehr von ihr gelesen.
Um so mehr habe ich mich auf "Das neunte Haus" gefreut und ich wurde nicht enttäuscht!

Alex Stern ist ganz unten angekommen: ihr Freund ein Dealer und sie und die beste Freundin bedienen sich auch gerne an der Ware. Eines Abends läuft alles ganz aus dem Ruder, Alex wacht im Krankenhaus auf, ihre Freunde sind tot. Doch da passiert das...

Weiterlesen

Ich wäre dann bereit für die Fortsetzung :D

Als bereits mehrfach geoutetes "Fangirl" habe ich mich wahnsinnig gefreut, als wieder etwas komplett Neues von Leigh Bardugo angekündigt wurde.
Da musste ich natürlich dabei sein :D

In ihrem neuen Werk, das mich auch optisch sehr anspricht -vor allem, wenn einem dann nach dem Lesen die Bedeutung des Covers klar wird-, geht es um Alex, die für das neunte Haus über die Einhaltung der Regeln durch die Acht Häuser des Schleiers wacht. Und ja, diese acht Studentenverbindungen haben...

Weiterlesen

das war ein richtiges Highlight

Alex Stern hat ihr altes Leben hinter sich gelassen und studiert jetzt an der Elite-Uni Yale. Das Studium dient aber nur zur Tarnung, denn sie gehört seit neuestem zum Haus Lethe, einem der mächtigen Magie-Häuser des Schleiers, denn sie verfügt über eine besondere Gabe. Sie sieht die Geister von Toten, die in der Welt der Magie Graue genannt werden. Diese Fähigkeit ist sehr selten und als es einen Mord am Campus gibt, wird Alex hinzugezogen. 

Auf dieses Buch hier war ich wirklich sehr...

Weiterlesen

Eine spannende Mischung aus Campus, Magie, Mord und Intrigen

Die Autorin Leigh Bardugo ist bereits mit der Grisha-Trilogie, „Das Lied der Krähen“ und „Das Gold der Krähen“ in den Bestseller-Charts. Da ich diese bisher nicht kenne, war ich etwas zögerlich. Doch der Klappentext und der Hinweis des Verlages, dass dieses Buch mit den bisher erschienen Bücher nichts zu tun hat, machten mich neugierig und ich wurde mit einigen schlaflosen Lesenächten belohnt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Allerdings war ich anfänglich von den...

Weiterlesen

Dunkle Magie

Dunkle Magie

Das neunte Haus war für mich wieder einmal ein „Überraschungsbuch“, d.h. Ich hätte es mir im Buchladen wohl gar nicht erst näher angesehen, wenn ich nicht die Leseprobe gehabt hätte, denn Fantasy zählt nicht unbedingt zu meinen favorisierten Genres (mit ganz wenigen Ausnahmen)... Und das wäre wirklich schade gewesen, denn dieses Buch hat etwas, das mich ganz langsam, aber sicher in seinen Bann zog...

„Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den...

Weiterlesen

Klasse

Zum Inhalt:

Die acht mächtigsten Studentenverbindungen nehmen seit Generationen Einfluss auf die wesentlichen Bereiche des Lebens. Diese acht Häuser werden durch das neunte Haus auf die Einhaltung überwacht. Denn die Macht, die die Häuser haben beruht auf dunkler Magie.

Meine Meinung:

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Diese Studentenverbindungen erscheinen einem ja eh immer etwas suspekt und dieser Aspekt wird hier gekonnt aufgegriffen und klasse erzählt. Der...

Weiterlesen

Magisch, düster, lesenswert

Einfach genial.
Anfangs musste ich mich erstmal zurecht finden, das hat sich aber doch recht schnell gegeben, da die Geschichte mehr als interessant war.
Das mit den verschiedenen Häusern hat sich dann nach und nach gegeben. Alex Stern, eigentlich Galaxy Stern,  findet durch ein unschlagbares Angebot in Yale wieder.
Dort soll sie an Darlingtons Seite lernen was es heißt dem Haus Lethe zugeteilt zu sein. Als Leser stolpert mit Alex gemeinsam in eine ganz andere Welt hinein....

Weiterlesen

Einmalig!

Das Buch "Das neunte Haus" von der Autorin Leigh Bardugo ist ein bereits im amerikanischen und britischen Raum, stark gehyptes Fantasybuch, welches nun auch den Weg in meine Hände fand. Ich war besonders auf die Geschichte gespannt, da das Buch wirklich unsagbar vielversprechend klang.

Die Geschichte an sich, beginnt sehr vielversprechend und spannend, ohne große Umschweife, schafft es die Autorin einen als Leser noch auf den ersten 50 Seiten, so mit der Geschichte vertraut zu machen...

Weiterlesen

Das neunte Haus

„Das neunte Haus“ von Leigh Bardugo ist der erste Teil der Dilogie von Leigh Bardugo. 

An der Elite-Universität Yale hat sich die Studentin Alex Stern eingeschrieben. Die neben ihrem zeitaufwändigen und stressigen Studium als Mitglied von Haus Lethe arbeitet, das dafür zuständig ist, okkulte Aktivitäten der Acht Häuser des Schleiers zu überwachen. Denn Alex besitzt eine außergewöhnliche Fähigkeit, mit der sie Geister sehen und spüren kann. Dann wird eines Tages ein junges Mädchen auf...

Weiterlesen

Düstere Fantasy trifft auf Elite-Universität

Anders als die bisherigen Bücher von Leigh Bardugo, die ich bisher gelesen habe (Grisha-Reihe und Das Lied der Krähen) wird in diesem Buch ein deutlich düsterer Ton angeschlagen- und es ist unglaublich fesselnd. 

Der Einstieg kann ein wenig kompliziert wirken, da der Roman in verschiedenen Zeitebenen erzählt wird. So wird abwechselnd aus der Perspektive von Galaxy "Alex" Stern und Daniel Arlington "Darlington" erzählt. Während die Kapitel aus Darlingtons Sicht vor einigen Monaten...

Weiterlesen

Düster, magisch und einfach nur genial!

Alex Stern ist ein Erstsemester an der Elite-Universität Yale und hat mehr als genug damit zu tun in ihren Kursen nicht den Anschluss zu verlieren. Doch als Mitglied von Haus Lethe muss sie nach ihren Kursen noch die okkulten Aktivitäten der Acht Häuser des Schleiers überwachen und als wäre das nicht schon genug, wird auch noch eine junge Frau auf dem Campus brutal ermordet.
Für Alex steht fest, dass mehr hinter diesem Mord steckt, als es auf den ersten Blick den Anschein hat und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783426227176
Erschienen:
April 2020
Verlag:
Knaur
Übersetzer:
Michelle Gyo
8.41667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (36 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 64 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher