Leserunde

Bonus-Leserunde zu "Bella Ciao" (Raffaella Romagnolo)

Bella Ciao - Raffaella Romagnolo

Bella Ciao
von Raffaella Romagnolo

Bewerbungsphase: 28.03. - 11.04.

Beginn der Leserunde: 24.04. (Ende: 15.05.)

Im Rahmen dieser Bonus-Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Diogenes Verlags – 20 Freiexemplare von "Bella Ciao" (Raffaella Romagnolo) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Piemont, 1946. Giulia Masca kommt als gemachte Frau zurück in das Städtchen ihrer Kindheit, wo sie noch eine Rechnung offen hat. Vor fast fünfzig Jahren wurde sie hier von ihrer besten Freundin Anita und ihrem Verlobten hintergangen, weshalb Giulia die Flucht ergriff und sich in New York eine neue Existenz aufbaute. Nach einem halben Jahrhundert will sie Anita wieder treffen – wie werden sie sich gegenübertreten?

»Raffaella Romagnolo erzählt ihre Geschichten mit Hingebung und Leidenschaft.« Mauro Anselmo / Panorama, Mailand

ÜBER DIE AUTORIN:

Raffaella Romagnolo, geboren 1971 in Casale Monferrato. Sie unterrichtet Geschichte und Italienisch an einem Gymnasium. Seit 2007 schreibt sie auch Romane – mit Erfolg. Für ›La figlia sbagliata‹ war sie für den Premio Strega nominiert. Ihr neuer Roman ›Bella Ciao‹ sorgt international für Aufmerksamkeit und wird in zahlreichen Sprachen erscheinen. Raffaella Romagnolo lebt heute in Rocca Grimalda im Piemont.

18.05.2019

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
Magicsunset kommentierte am 04. Mai 2019 um 18:51

„Leben heißt gehen, und ohne Vergangenheit geht man, lebt man.“ (Zitat Seite 413)

Eine meiner Lieblingsstellen ist der Beginn des zweiten Buches, wo Carlo, Filippo und Terzo aus der Sicht der Hunde beschrieben werden.

"Tag für Tag passte sie sich dem schon geschriebenen Schicksal an wie den neuen Jersey-Kleidern, überzeugt, dass das Leben, indem es ihren Weg mit dem von Libero Manfredi gekreuzt hatte, schon außerordentlich freigebis gewesen war." (Zitat Seite 285)

Thema: Lieblingsstellen
Dajobama kommentierte am 06. Mai 2019 um 11:26

Oft schreibe ich mir besondere Stellen aus einem Buch heraus. Das habe ich hier komischerweise nicht gemacht, vielleicht, weil ich zu gefesselt war. Was mir im Gedächtnis geblieben ist, ist der Dialog von Giulia und Anita, in etwa: Giulia: Was ist dir passiert? Anita: Warum bist du zurückgekommen? In diesen zwei Fragen steckte unheimlich viel drin.

Thema: Lieblingsstellen
Bibliomarie kommentierte am 08. Mai 2019 um 17:38

Meine Lieblingsstelle ist tatsächlich das Wiedersehen von Giulia und Anita, ohne große Worte, aber mit viel Empathie für beide Frauen.

Eine andere Szene, die ich sehr genossen habe: Als Adelaide ihren Schwiegervater empfängt und ihn mit freundlichen Worten hinauswirft. (Wie könnte ich meinen lieben Schwiegervater wie einen Angestellten behandeln und bezahlen)

 

 

Thema: Lieblingsstellen
Kochbuch-Junkie kommentierte am 11. Mai 2019 um 10:02

Insgesamt hatte das Buch viele schöne Stellen.
Mit hat von der Beschreibung her der Anfang des zweiten Teils gut gefallen, in dem. due Hündin Nuxe ihre Umgebung beschreibt.

Thema: Lieblingsstellen
graefinrockula kommentierte am 12. Mai 2019 um 20:31

Fühlst auch du ihn, meine Freundin, diesen Frieden?

 

Einer der schönsten letzte Sätze in letzter Zeit

 

Thema: Lieblingsstellen
Sassenach123 kommentierte am 17. Mai 2019 um 16:04

Es gab viele schöne Sätze, die alle aufzuzählen dauert zu lange. Was mir persönlich ans Herz ging, war die Schilderung der Hündin Nuxe als Giuseppe endlich heim kam. Das gesamte Buch war eher sachlich gehalten ohne tiefergehende Gefühlsduselein, aber hier habe ich es anders empfunden. 

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 19. Mai 2019 um 18:32

Mir gefielen die Schilderungen der einfallsreichen Adelaide sehr, z.B. als sie im Krieg die kleinen Vorratskammern nutzen lässt.

Auch Mick in New York, der so gut rechnen kann, mit seinem Freund Mo... hat mir gut gefallen!

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch