Leserunde

Leserunde "Kant und der sechste Winter" (Marcel Häußler)

Kant und der sechste Winter -

Kant und der sechste Winter
von Marcel Häussler

Bewerbungsphase: 29.10. - 11.11.

Beginn der Leserunde: 18.11. (Ende: 09.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Heyne Verlags – 20 Freiexemplare von "Kant und der sechste Winter" (Marcel Häußler) zur Verfügung. 

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Wenn es kalt wird, naht die Zeit der Rache

Kant will gerade den Weihnachtsbraten in den Ofen schieben, als er zu einem Tatort gerufen wird. Ein Mann liegt tot im Schnee. Alles würde auf einen Unfall auf vereister Fahrbahn hindeuten – wäre da nicht die seltsame Zeugenaussage einer Anwohnerin: Sie will gesehen haben, wie die Fahrerin des Unfallwagens den bereits am Boden liegenden Mann erwürgte, ehe sie die Flucht ergriff. Kant und das Team der Münchner Mordkommission nehmen die Ermittlungen auf. Dabei stoßen sie immer wieder auf ein kleines Dorf im Umland. Offenbar hüten die Einwohner von Schelfing mehr als nur ein dunkles Geheimnis …

ÜBER DEN AUTOR:

Marcel Häußler wurde 1970 in Essen geboren. Um die Jahrtausendwende arbeitete er in Köln als Kameraassistent und Cutter, als ihn die Liebe aus der Großstadt in ein bayerisches Dorf verschlug. Zwei Jahre später zog es ihn aus der Provinz nach München, wo er bis heute wohnt. Er veröffentlichte mehrere Kurzgeschichten, schrieb an Drehbüchern mit und übersetzte über dreißig Romane aus dem Englischen.

11.12.2021

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 30. Oktober 2021 um 15:38

Klingt super spannend. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 30. Oktober 2021 um 16:12

Das hört sich spannend an, da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 30. Oktober 2021 um 16:55

Die Beschreibung macht mich neugierig, das hört sich nach einem guten Krimi an. 

Geheimnisse in einem kleinen Dorf, viele haben etwas zu verbergen, also ganz wie im normalen Leben ;-)

Ich hüpfe mit Schwung in den Lostopf hinein. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tabagana kommentierte am 30. Oktober 2021 um 17:26

Super, ein Krimi, der in München spielt! Ich hüpf in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hornita kommentierte am 30. Oktober 2021 um 17:29

Krimi geht immer! Ich möchte gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 30. Oktober 2021 um 18:04

Ein Krimi, der zur Weihnachtszeit spielt. Das passt gut in die Jahreszeit,  da würde ich gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene101 kommentierte am 30. Oktober 2021 um 19:11

Ein Dorf mit Geheimnissen,Skandinavien, Winterzeit. Perfekt angerichtet. Ich wäre dann gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Baerbel82 kommentierte am 30. Oktober 2021 um 20:29

Skandinavien ???

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 30. Oktober 2021 um 19:25

Sehr merkwürdige Fotomontage - latscht der da jetzt ins eisige Wasser oder wie? Oder soll das eine Eisfläche sein? Farblich frostig und eintönig zugleich, Leute von hinten hab ich auf Covern mittlerweile echt über. Ziemlich einfallslos.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Rosmarin kommentierte am 31. Oktober 2021 um 08:15

"... Leute von hinten..." Das geht mir ganz genauso!! ;o))

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 30. Oktober 2021 um 19:25

Schlicht und daher sehr ansprechend. Mir gefällt es gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 30. Oktober 2021 um 22:06

Das Buch ist mir vor ein paar Tagen schon einmal aufgefallen udn auf meine Wunschliste gewandert, vond aher würde ich mich sehr freuen, wenn ich hier bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JoanStef kommentierte am 31. Oktober 2021 um 02:15

Ein für mich neuer Autor. Die Idee, eine Frau erwürgt einen Mann, bevor sie ihn überfährt? Das ist NEU. Ich finde es toll, wenn Bücher mich immer wieder überraschen können. Gerne bewerbe ich mich hier. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
JoanStef kommentierte am 31. Oktober 2021 um 02:20

Leider gibt es inzwischen sehr viele Cover dieser Art. Schade, denn die Rahmenidee des Romans finde ich neu und gerade deshalb reizvoll. 

Die Ansicht eines ins Eis davon gehenden, männlichen Silhouette, die kühle Aufmachung weist auf einen Spannungroman. Leider ohne entsprechenden Pep und wenig innovativ. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 31. Oktober 2021 um 02:51

das buch möchte ich rezensieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marta kommentierte am 31. Oktober 2021 um 04:41

Weihnachtsbraten und ein Mord - und auch noch ein bayerisches Dorf. Klingt super, genau das Richtige, damit der Advent nicht gar zu besinnlich wird. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Theaterfreundin kommentierte am 31. Oktober 2021 um 07:43

Winterzeit, Krimizeit. Die Beschreibung klingt nach einem spannenden Fall, in dem die Bewohner eines ganzen Dorfes etwas zu verbergen haben. Da wäre ich gerne bei den Ermittlungen dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rosmarin kommentierte am 31. Oktober 2021 um 08:14

Ich liebe Krimis, die in der Weihnachtszeit spielen - umso gemütlicher kann man sich einkuscheln und schmökern. Noch dazu, wenn er rund um München spielt! Eine mir vertraute Umgebung.

Der Plot klingt sehr spannend und ist fesselnd geschrieben, man möchte am liebsten sofort weiterlesen! Die bereits vorhandenen Rezensionen lassen auf ein wirklich hervorragendes Debüt schließen und ich wäre sehr, sehr gerne bei der Leserunde dabei! 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Rosmarin kommentierte am 31. Oktober 2021 um 08:19

Ein einsamer Mann geht auf den See hinaus (das Buch spielt rund um München, daher vermute ich, es handelt sich um einen See) und hinter ihm bricht das Eis... das regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, aber besonders aufregend finde ich das Cover leider nicht, es reiht sich ein in "Menschen von hinten".

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 31. Oktober 2021 um 08:26

Das hört sich interessant und spannend an. Ein Mordfall um Weihnachten. Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 31. Oktober 2021 um 08:32

Nachdem ich nun einige Zeit nicht  so recht was für mich gefunden habe, sind diese Woche wieder drei tolle Bücher für mich dabei, die ich am liebsten alle lesen würde.

Hier bewerbe ich mich jetzt nun mal.

Die Zeit, kurz vor Weihnachten, passt ja dann genau zur Lesezeit.
Tja und gerne würde ich lesen was das Münchner Team so in dem kleinen „Dorf“ erlebt. Dörfer haben so ihre eigene Dynamik. Ich weiß das, ich wohne selber in einem Dorf mit nur 500 Einwohnern.

Super gerne würde ich hier mitlesen.

 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gelinde kommentierte am 31. Oktober 2021 um 08:34

Das (frostige) Cover passt hier wohl gut zur Jahreszeit in der die Geschihte spielt.

 

Gefällt mir

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Rosmarin kommentierte am 09. November 2021 um 08:54

Da hast Du natürlich völlig recht - zur Jahreszeit im Titel paßt es auf jeden Fall hervorragend!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Streiflicht kommentierte am 21. November 2021 um 17:50

Finde ich auch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 31. Oktober 2021 um 08:54

Das hört sich sehr spannend an, ich würde gerne die Geheimnisse des kleinen Dorfes ergründen  und bewerbe mich für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 31. Oktober 2021 um 09:31

Das ist ein Buch nach meinem Geschmack. Die Bewohner des kleines Dorfes Schelfing haben scheinbar ihre Geheimnisse und machen es der Polizei nicht leicht. Es scheint spannend zu werden und ich möchte gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 31. Oktober 2021 um 09:43

Ich mag regionale Krimis und in München haben wie oft ein ganz besonderes Flair. Weltstadt mit Mord...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 31. Oktober 2021 um 09:53

Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Winterlandschaft passt gut zu diesem Krimi. Das Cover hat einen hohen Wiedererkennungswert. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Celi_love_books kommentierte am 31. Oktober 2021 um 10:27

Zuallererst Mal, liebes Wasliestdu-Team steht oben die Bewerbungsphase vom 29.10. bis zum 11.10., ich bin mir sicher ihr meintet 11.11., ist mir nur aufgefallen und möchte euch nur drauf aufmersam machen.

 

Jetzt zu meinem Leseeindruck: 

Dieses Buch klingt jetzt schon mega spannend, ich habe bisher noch keinen einzigen Winter.Krimi gelesen und würde mich sehr freuen, es dieses Jahr mit diesem Buch machen zu dürfen.

Hört sich aufgrund des Klappentextes sehr spannend an.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 31. Oktober 2021 um 11:36

Auf das Buch hätte ich richtig Lust! Hört sich klasse an!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnnKa kommentierte am 31. Oktober 2021 um 18:49

Das klingt mal wieder nach einem echt spannenden und interessanten Krimi, da würd ich sehr gerne bei der Leserunde mitmachen.
Ich bin gespannt welche Geheimnisse da so an die Oberfläche kommen. Daumen sind gedrückt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 31. Oktober 2021 um 19:08

Auf das Geheimnis bin ich ja mal gespannt 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 01. November 2021 um 00:26

Des bekannten Philosophen wegen ist mir der Titel ins Auge gefallen. Mit Philosophie scheint das Buch nicht viel gemein zu haben, aber die Geschichte klingt dennoch sehr interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DanySunny kommentierte am 01. November 2021 um 11:39

Das Buch klingt spannend und ich versuche mal mein Glück! :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hobee77 kommentierte am 01. November 2021 um 13:34

Ich finde das Cover sehr passend. Ein Mann wagt sich raus im kalten Winter auf das gefrorene Eis, bei dem man nicht weiß, ob es hält oder bricht. 

Die blaugrauen Farbtöne demonstrieren die Kälte und die Jahreszeit, der sehr deutlich hervorgehobene und groß geschriebene Name Kant zeigt, dass es in dem Buch hauptsächlich um diese Person geht, dass die Handlung durch ihn als Hauptdarsteller erzählt wird. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 01. November 2021 um 14:50

Ein spannender Regionalkrimi , der in München spielt und auf die Weihnachtszeit einstimmt. Perfekt, da hätte ich Lust drauf. Außerdem habe ich mich anhand der Leseprobe überzeugt, dass mir der Schreibstil des Autors gefällt. Es wäre mir eine Freude bei einer netten Leserunde dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
easymarkt33 kommentierte am 01. November 2021 um 17:08

Dieser Krimi passt wohl gut zur Weihnachtszeit: eine wenig Spannung in die traute winterliche Stimmung - da bin ich gerne mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
XesLady kommentierte am 01. November 2021 um 23:45

Ein frostiges Cover und eine Story, die perfekt zu den nun kälter werdenden Tagen passt.
Das Buch ist mir bereits mehrfach aufgefallen und ich bin sehr auf den ersten Fall von Kant gespannt. Kann er die Dorfbewohner zum Reden bringen und wird er den Fall trotz Widrigkeiten knacken? Ich bin gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 02. November 2021 um 12:08

Klingt spannend :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dimity74 kommentierte am 02. November 2021 um 18:57

Hier bin ich gern mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 02. November 2021 um 22:39

Uiuiui, schon wieder ein super Krimi hier, ich hüpf dazu :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Flyspy kommentierte am 03. November 2021 um 00:53

Da wäre ich gerne dabei, interessanter Plot!
Und die Bewerbung geht doch sicher  bis zum 11.11. :-))

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 03. November 2021 um 08:51

Dunkle Geheimnisse im Krimi machen mich immer sehr neugierig

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mc1965 kommentierte am 03. November 2021 um 08:58

Ein Krimi der in der Weihnachtszeit spielt? Da hüpfe ich mal direkt in den Lostopf.Vielleicht habe ich ja Glück und darf mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Betzi8383 kommentierte am 03. November 2021 um 16:01

Ein Krimi, der in Deutschland spielt - hatte ich schon länger nicht mehr.

Deshalb würde ich mich freuen, wenn ich dabei sein dürfte... ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gabriele Marina Jabs kommentierte am 03. November 2021 um 16:24

Das klingt nach einer spannenden Ermittlung und das in München - einer Stadt, in der ich lange gelebt habe und die mir ans Herz gewachsen ist. Gern bewerbe ich mich und hoffe, dass die Losfee mir hold sein wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 03. November 2021 um 19:42

Krimis verleiten mich immer zu einer Bewerbung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 04. November 2021 um 07:13

Klingt spannend. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 05. November 2021 um 14:57

Wow, ein Mord, dass trübt die Weihnachtsidylle. Ich würde gerne mit bei den Ermittlungsarbeiten helfen und bewege ich direkt in die Lostrommel.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
siko71 kommentierte am 05. November 2021 um 15:05

Hua, kalt. Ein einzelner Mensch in einer Eislandschaft. Okay, passt zum Buch

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 06. November 2021 um 15:56

Bei deinem "HUA" musste ich :-), es spricht mir jedoch aus der Seele , auch ich fende das Cover passend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Luetti kommentierte am 06. November 2021 um 06:56

Dass um das Fest der Liebe herum ein Mord das Innehalten unterbricht, stelle ich mir spannend vor, und würde daher gerne mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
isalo kommentierte am 06. November 2021 um 12:08

Ein neuer Autor, eine neue Serie, ein Winterkrimi - perfekt. Da hüpfe ich schnell in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseratte84 kommentierte am 06. November 2021 um 12:11

Klingt nach einem spannenden Debüt! Ein Kommissar, der offenbar ein Privatleben hat, darf im Münchener Umland ermitteln. Das würde ich gerne lesen und diskutieren! Ich bewerbe mich daher um die Teilnahme an der Leserunde.

 

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseratte84 kommentierte am 06. November 2021 um 12:12

Klingt nach einem spannenden Debüt! Ein Kommissar, der offenbar ein Privatleben hat, darf im Münchener Umland ermitteln. Das würde ich gerne lesen und diskutieren! Ich bewerbe mich daher um die Teilnahme an der Leserunde.

 

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Streiflicht kommentierte am 06. November 2021 um 14:14

Die Kurzbeschreibung spricht mehr sehr an, das klingt echt spannend

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 07. November 2021 um 07:28

Das Cover passt auf jeden Fall zur Jahreszeit, doch der gehende Mann passt logisch nicht ins Bild. Das hinter ihm gebrochene Eis sieht aus, als ob es schon länger gebrochen wäre. Sagt mir nicht zu, einfallslos.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 07. November 2021 um 11:23

Krimis lese ich immer gerne, da bewerbe ich mich!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SusanK kommentierte am 07. November 2021 um 14:50

Ich kenne Kant noch nicht und würde sehr gerne hier mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SusanK kommentierte am 07. November 2021 um 14:50

Ich kenne Kant noch nicht und würde sehr gerne hier mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cebra kommentierte am 07. November 2021 um 18:52

Mich hat das Cover sehr angesprochen. Und im Winter einen Winterkrimi lesen, passt doch recht gut. 

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
cebra kommentierte am 07. November 2021 um 18:55

Um ein Haar hätte ich mich hier gar nicht beworben, weil als Ende des Berwerbungszeitraums der 11.10. angegeben ist, der ja schon ein Weilchen her ist. Ob man das vielleicht noch korrigieren kann? Vielleicht geht es anderen ja ähnlich wie mir, und sie lassen sich durch das falsche Datum irritieren.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Aline Kappich kommentierte am 12. November 2021 um 14:10

Danke, cebra, für den Hinweis! Da bin ich wohl kurzzeitig in die Vergangenheit gereist. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 08. November 2021 um 06:38

Das hört sich so spannend an und ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 08. November 2021 um 07:19

Die Leseprobe klingt spannend und ich hätte große Lust, dieses Buch weiterzulesen. Von dem Autor kenne ich auch leider noch nichts.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Coribookprincess kommentierte am 08. November 2021 um 16:33

JAAAAA, Winter & Thriller.

ich bin sofort Feuer und Flamme, das klingt einfach nur super!!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 08. November 2021 um 18:50

Hier würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 08. November 2021 um 19:29

Ich würde Kant gerne bei seinen Ermittlungen begleiten!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 08. November 2021 um 21:52

Das Cover thematisiert den Winter, aber einen Zusammenhang zum Kriminalfall sehe ich auf den ersten Blick nicht. Den Titel finde ich passend zum Genre gestaltet, klar und geradeheraus.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cs73728 kommentierte am 09. November 2021 um 06:49

Immer auf der Suche nach guten Krimis mit Lokalkolorit bin ich sehr gespannt auf diese neue Krimi-Reihe. Würde gerne mitlesen!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wampy kommentierte am 09. November 2021 um 07:23

Die Leseprobe bei amazon hat mir gefallen und die Kurzbeschreibung klingt interessant. Kants ruhige und nachdenkliche Art lässt ihn sympathisch erscheinen. Gespannt bin ich, wie er mit seiner pubertierenden Tochter zurechtkommt. Rache scheint ein wichtiges Thema dieses Buchs zu sein, aber noch habe ich nichts genaues erkannt. Ich bin auf ie Entwicklung der Geschichte und der Figuren gespannt. Deshalb bewerbe ich mich um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 09. November 2021 um 12:52

Ein Unfall... ein Mord. ein schweigendes Dorf.

Klingt alles anch einer packenden Geschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneW kommentierte am 09. November 2021 um 18:10

Das klingt spannend, gerne wäre ich bei der Leserunde dabei! Mal schauen ob Komissar Kant so viele philosophischen Sprüche bereit hat wie sein Namensvetter!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chris-Drache kommentierte am 09. November 2021 um 19:25

Oh ein interessanter Krimi/Thriller mit dunklen Geheimnissen. Das klingt ganz nach meinen Lesegeschmack.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Büchi kommentierte am 09. November 2021 um 19:44

Jetzt schleiche ich schon seit Tagen in dieser Leserunde rum. Und jetzt weiß ichs, ^^, ich würde es gerne lesen und bewerbe mich hiermit. Es klingt nach einem interessanten Debüt, dass nach der Beschreibung  schon jetzt neugierig auf weitere Bände macht. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Büchi kommentierte am 09. November 2021 um 19:48

Mit dem Cover assoziere ich eher einen skandinavischen Krimi. Ansonsten finde ich es nicht sehr aussagekräftig und kann es auch nicht mit dem geschilderten Inhalt zusammenbringen. Ganz abgesehen von der Unlogik des Motivs.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Herry Grill kommentierte am 10. November 2021 um 11:01

Ich mag Regionalkrimis mit markanten Ermittlern sehr und denke Kant ist solch einer. Natürlich würde ich auch gerne erfahren, welches dunkle Geheimnis die Einwohner von Schelfing mit sich rum schleppen. Also kurz gesagt, ich wäre gerne bei dieser Leserunge dabei...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
isalo kommentierte am 10. November 2021 um 11:28

Eisig, frostig - ein Mann scheint auf einen geforenen See zuzulaufen - passt nicht ganz zum Klappentext, der Mord findet ja auf einer Straße statt. Vielleicht steckt ja noch ein Geheimnis dahinter.

Die Farben finde ich ansprechend. Die Gestaltung mit dem großen Schriftzug Kant hat Wiedererkennungswert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 10. November 2021 um 20:20

Gemütliche Abende zum Schmöckern, da kommt der Thriller gerade recht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lektorat kommentierte am 10. November 2021 um 21:01

Ob Kant auch eine philosophische Ader hat, wie sein Namesvetter Immanuel? Oder steht er nur auf harte Fakten? Wir werden es erfahren (zumindest wenn es ein Freiexemplar gibt).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ph.reischer kommentierte am 10. November 2021 um 21:16

Der Autor ist mir bisher noch unbekannt, aber das Buch klingt wirklich spannend. Ich würde gerne die Geheimnisse des Dorfes herausfinden und einen neuen Autor für mich entdecken. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Deidree C. kommentierte am 10. November 2021 um 21:37

Ein kleines Dorf, das etwas verheimlich. Oh... das könnte so gut wie alles sein. Ich würde bei Kants erstem Fall gerne über die Schulter schauen und lernen ... ;-)

 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Deidree C. kommentierte am 10. November 2021 um 21:43

Es wirkt kalt, emotionslos. So ganz weit weg von Weihnachten. Aber Mord und Weihnachten sollen ja auch nicht unbedingt Nachbarn sein.

Auch wenn es mir im Bücherladen nicht wirklich aufgefallen wäre, passt es von der Aufmachung her zu einem Krimi.

Thema: Hibbelrunde
Biene101 kommentierte am 11. November 2021 um 07:06

Ich eröffne das Hibbel-Sofa

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salome kommentierte am 11. November 2021 um 07:36

Heute ist der letzte Tag für die Bewerbung, da möchte ich auch noch schnell sagen- dass mich das Cover sehr anspricht und das die Inhaltsangabe auch sehr vielversprechend ist. Genau mein Genre!!!

Thema: Hibbelrunde
Rosmarin kommentierte am 11. November 2021 um 09:00

Ich bin gerne auch dabei! Wir haben zwar noch reichlich Zeit, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude bzw. Spannung! ;o) Bei dem hohen Interesse sind die Chancen zwar eher gering, aber hibbeln geht immer!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 11. November 2021 um 14:11

Ich würde mich sehr freuen, bei der Leserunde dabei zu sein.

Thema: Hibbelrunde
Gelinde kommentierte am 11. November 2021 um 15:28

Aller guten Dinge sind drei.

Diese Woche konnte ich mich nicht entscheiden und Hibble nun auf drei Stellen ☻

Thema: Hibbelrunde
isalo kommentierte am 11. November 2021 um 16:19

Ich hibbel gerne mit......

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 11. November 2021 um 16:42

Kant. Na den würde ich gerne bei seinen Ermittlungen begleiten! Ich ziehe mich schon mal warm an!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jenny1401 kommentierte am 11. November 2021 um 17:11

Kingt spannend. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Hibbelrunde
JoanStef kommentierte am 11. November 2021 um 18:11

Es wird spannend... ;) Alle Daumen gedrückt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lydia.lin kommentierte am 11. November 2021 um 19:07

Die Inhaltsangabe klingt sehr spannend und da ich immer gerne neue Autoren kennenlerne, versuche ich gerne mein Glück. Dass der Krimi zu Weihnachten spielt gefällt mir sehr; er ist bestimmt eine spannende Einstimmung auf die Weihnachtszeit. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
holdesschaf kommentierte am 11. November 2021 um 19:09

Das Buch klingt sehr vielversprechend. Leider hatte ich bei einer anderen Verlosung dazu kein Glück. Drum hüpf ich hier in den Lostopf und versuche es erneut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nina90 kommentierte am 11. November 2021 um 19:39

Ein kleines Dorf mit vielen Geheimnissen - das klingt sehr spannend! Da ich meistens skandinavische oder britische Krimis lese, wäre es wieder mal Zeit für einen regionalen Krimi und dieser hier klingt sehr vielversprechend.

Thema: Hibbelrunde
Deidree C. kommentierte am 11. November 2021 um 20:50

Da komme ich doch gleich mit aufs Hibbel-Sofa ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 11. November 2021 um 20:54

Schnell noch mein Los einwerfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Perle26 kommentierte am 11. November 2021 um 21:08

Hört sich sehr spannend an und ich vermute, dass man auch einiges über die Region erfahren wird. Ich würde sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchgestapel kommentierte am 11. November 2021 um 23:56

Das klingt nach einer spannenden Geschichte mit vielen Geheimnissen und hoffentlich überraschenden Wendungen.

Thema: Hibbelrunde
Gelinde kommentierte am 12. November 2021 um 08:30

Auf in einen neuen Hibbeltag

Thema: Hibbelrunde
Lesemama kommentierte am 12. November 2021 um 09:18

Heute ist überhaupt erst der erste Hibbeltag ^^

Man konnte sich ja bis 11.11. bewerben ...

Thema: Hibbelrunde
laurina kommentierte am 12. November 2021 um 11:22

Ich bin auch schon ganz hibbelig und geselle mich zu euch.

Thema: Hibbelrunde
Tara kommentierte am 12. November 2021 um 11:41

Hier hibbel ich auch mit.

Thema: Hibbelrunde
Hennie kommentierte am 12. November 2021 um 12:00

Ich geselle mich dazu...

Thema: Hibbelrunde
buecherwurm1310 kommentierte am 12. November 2021 um 13:33

Ich bin ja schon so gespannt

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 12. November 2021 um 14:11

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

AnnKa

Biene101

busdriver

cebra

Flyspy

Herry Grill

hobble

JoanStef

laurina

Marta

meg

Nikoo

Rosmarin

Sabrina26788

Salome

Streiflicht

SunshineBaby5

Tabagana

Violka175

wampy

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Claudia Si kommentierte am 12. November 2021 um 14:24

.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 12. November 2021 um 17:41

Glückwunsch und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
JoanStef kommentierte am 13. November 2021 um 18:40

Vielen lieben Dank! Ich freue mich sehr! Uns Allen eine schöne Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Violka175 kommentierte am 21. November 2021 um 11:38

Ich freue mich sehr und beginne heute mit dem Buch, ich hoffe es wird gut, nachdem mich das letzte leider nicht gepackt hat.

Thema: Wer hat gewonnen?
Violka175 kommentierte am 21. November 2021 um 11:38

Ich freue mich sehr und beginne heute mit dem Buch, ich hoffe es wird gut, nachdem mich das letzte leider nicht gepackt hat.

Thema: Vorstellungsrunde
Biene101 kommentierte am 12. November 2021 um 14:22

Ich freue mich sehr über die Teilnahme. Ich liebe Geheimnisse in kleinen Dörfern. Ich bin Astrid,  57, aus Köln und lese leidenschaftlich  gwrne Krimis. Aber auch Ausflüge in andere Genres machen mir Spaß.  Ich freue mich auf eine unterhaltsame Leserunde.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 12. November 2021 um 14:38

Es sieht eher so aus als ob der Mann in der Arktis herum läuft. Der nächste Winter kommt bestimmt.

Ziemlich einfach gehalten.

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 12. November 2021 um 14:38

Herzlichen Glückwunsch 

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 12. November 2021 um 14:51

Glückwünsche an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Rosmarin kommentierte am 12. November 2021 um 15:23

Ui, ui, ui!!! Ich kann's ja gar nicht glauben - ich darf dabei sein! Meine Vorfreude ist wirklich riesengroß!

Tausen Dank an Aline und das unermüdliche WLD-Team, den Verlag und natürlich an meine fleißige Glücksfee!

Allen Mitleser*innen herzlichen Glückwunsch und ein schönes Wochenende!

Thema: Vorstellungsrunde
Rosmarin kommentierte am 12. November 2021 um 15:26

Was für ein schöner Start in das Wochenende!

Ich bin Angelika, 61, und im schönen Oberbayern zu Hause - da stehen Krimis aus meiner Geburtsstadt München und Umgebung natürlich ganz besonders hoch im Kurs und ich bin schon total gespannt auf "Kant" und eine lebendige Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 12. November 2021 um 15:48

Schade, bin leider nicht dabei. Herzlichen Glückwunsch an alle, die gewinnen konnten!

Thema: Wer hat gewonnen?
cebra kommentierte am 12. November 2021 um 15:58

Oh, dankeschön! Ich darf mitlesen und freue mich schon sehr auf das Buch und den Austausch hier! Herzlichen Glückwunsch an die anderen Gewinner*innen und bis bald in der Leserunde!

 

Thema: Vorstellungsrunde
cebra kommentierte am 12. November 2021 um 16:04

Ich bin Claudia, lebe in der Nähe von Celle mit Mann, Pflegesohn und Kater. Haupthobby ist, seit ich vor etwa 60 Jahren lesen lernte, genau das. Aber auch Fitness, Boule und Wandern stehen recht weit oben auf meiner Lieblingsbeschäftigungsliste.

Ich freue mich nun auf die Ankunft von "Kant" und einen lebendigen Austausch hier.

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 12. November 2021 um 16:13

Schade, aber den Gewinnern viel Spaß mit dem Buch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 12. November 2021 um 16:45

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei der Leserunde  wünsche ich  Euch 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 12. November 2021 um 16:47

Kalt, Winter, Krimiatmosphäre passt

Mir gefallen die Farben und der sachlich kühle Schriftzug

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 12. November 2021 um 17:45

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, bes. an Salome und Streiflicht :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 12. November 2021 um 17:47

Joah, ein Mann (Kant?) auf Eisschollen (Winter).

Bleibt leider gar nicht im Gedächtnis

Thema: Wer hat gewonnen?
Celi_love_books kommentierte am 12. November 2021 um 18:04

Ich wünsche allen Gewinnnern ganz viel Spaß bei der Leserunde mit gemütlichen Lesestunden. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 12. November 2021 um 18:12

Auch hier gibt es von mir Glückwünsche, und zwar herzliche für die Leserundengewinner. Viel Spaß mit Herrn Kant :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 12. November 2021 um 18:15

Wieder eins der "kalten" Cover. DAbei evrmiss ich den Sommer doch so :/ Sagen wir mal so. Es ist frostig und eisig, und wahrscheinlich ist es Herr Kant...... mti dem ich auf gar keine Fälle den Platz tauschen wollte :D

Thema: Wer hat gewonnen?
Deidree C. kommentierte am 12. November 2021 um 19:36

Glückwunsch an alle GewinnerInnen ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 13. November 2021 um 01:02

Herzliche Glückwünsche allen Gewinner:innen und ein cooles Lesevergnügen.

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 13. November 2021 um 02:06

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gelinde kommentierte am 13. November 2021 um 09:02

Hier hatte ich kein Glück, aber ich darf bei einer anderen LR mitmachen.

Wünsche euch eine schöne LR

Thema: Vorstellungsrunde
Tabagana kommentierte am 13. November 2021 um 12:50

Hallo, liebe Mitleser! Ich komme aus dem schönen Bayerischen Wald, heiße Claudia und bin auch absoluter Krimifan. Und da Münnicht weit ist, finde ich ein Buch,,das dort spielt besonders spannend... wenn ich mal nicht  lese, geh ich gern wandern oder beschäftige mich mit meinen beiden Katzen.  Ich wünsch uns viel Spaß bei der Runde und kann es kaum erwarten, das Buch zu bekommen. 

Thema: Vorstellungsrunde
JoanStef kommentierte am 13. November 2021 um 18:51

Hallo, liebe Leserunden-Teilnehmer! Ich heiße Stef ( Ü50) und lebe in Mittelfranken.

Lesen ist eines meiner Haupthobbies. Besonders gern lese ich Spannungsliteratur. Ich liebe es sehr  "mit - zuermitteln". Kriminalromane sowie Thriller sind mein Lieblingsgenre. Regional -  Romane mag ich sehr.

In diesem vom Klappentext und Leseprobe beschriebenen Ort. nahe München konnte ich schon einige Parallelen, zu mir bekannten Dörfern in Bayern feststellen.

Wenn meine Nase nicht in einem Buch steckt, bin ich mit meinen Hunden an der frische Luft unterwegs. In unserem Garten fällt jetzt auch gerade vorm Wintereinbruch, noch einiges an Arbeit an. So freue ich mich auf die Zeit neben unserem Ofen mit knisterndem Holzscheiten & und einem spannenden Buch.

Am meisten Freude habe ich, wenn das Gelesene in einer LR ausgetauscht werden kann. Also, ich freue mich sehr auf Euch & das Buch!

Thema: Vorstellungsrunde
wampy kommentierte am 14. November 2021 um 13:06

Habe gerade erst gesehen, dass ich gewonnen habe.

Mein Name iat Dieter, bin 64 Jahre alt und im Vorruhestand. Ich wohne in Issum, dem Altbierdorf, am linken Niederrhein. Ich lese und höre vor allem Krimis und historische Romane, aber bis auf Horror auch andere Sachen. Auch ich freue mich auf diese Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 15. November 2021 um 07:20

Gratulation den glücklichen Gewinnern!

Thema: Vorstellungsrunde
Salome kommentierte am 15. November 2021 um 07:48

Guten Morgen,

Da hab ich gar nicht gerechnet, dass ich hier gewinne- aber es freut mich natürlich sehr! Ich bin vor kurzem 50 geworden, meine Kinder sind 14+16 Jahre alt und ich leben zusammen mit meiner Familie und unserem Hund im schönen Salzkammergut in Oberösterreich ca. zwischen Linz und Salzburg.

Außer dem vielen Lesen bin ich noch mit dem Hund jeden Tag unterwegs, koche und backe gern und im Winter gehen wir Schifahren (was ich aber nicht so gut kann) und im Sommer fahren wir eigentlich gern Motorrad (ist aber in den letzten Jahren immer weniger geworden) und wir fahren sehr gerne auf Urlaub. Mein Lieblingsland ist Griechenland! 

Ich freue mich schon auf die Leserunde und bin neugierig auf das Buch....

Thema: Vorstellungsrunde
Flyspy kommentierte am 15. November 2021 um 11:50

Mein Name ist Sigrid, ich lebe im Rhein-Main-Gebiet, bin 62 Jahre alt und kann jetzt in der Altersteilzeit auch wieder mehr lesen. Meine Mutter hatte schon mit mir als Kind geschimpft, wenn ich alles um mich herum vergessen habe, vertieft in ein Buch. In dieser Community ist es meine dritte Leserunde, wobei ich auch auf anderen Plattformen aktiv bin. Ich freue mich auf das Buch und die Leserunde mit Euch.

Thema: Vorstellungsrunde
laurina kommentierte am 16. November 2021 um 13:32

"Meine Mutter hatte schon mit mir als Kind geschimpft, wenn ich alles um mich herum vergessen habe, vertieft in ein Buch."

Kommt mir sehr bekannt vor :) und ihr Satz lautete stets...."Geh' mal nach draußen spielen"

Thema: Vorstellungsrunde
Streiflicht kommentierte am 21. November 2021 um 17:47

Meine Mutter hat das nie gestört, sie ist selbst so eine leseratte

Thema: Wer hat gewonnen?
isalo kommentierte am 15. November 2021 um 15:48

Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß in der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Flyspy kommentierte am 17. November 2021 um 22:48

Buch kam heute an, danke. Bin gerade noch an einem anderen Roman dran, danach starte ich gleich mit "Kant".

Thema: Wer hat gewonnen?
Rosmarin kommentierte am 18. November 2021 um 09:34

Ist ja super - das steigert die Vorfreude! Ich habe das Gefühl, die Post hat im Moment schon wieder richtig viel zu tun... ich warte schon seit 8 Tagen auf ein Päckchen, das irgendwo im Nirwana (Sendungsverfolgung!) entschwunden ist ;o) Hoffentlich kommt das Buch etwas schneller, ich bin schon sehr gespannt!

Thema: Vorstellungsrunde
Herry Grill kommentierte am 18. November 2021 um 09:33

Hallo!

Erst als das Buch mich gestern erreichte, bemerkte ich, dass ich in dieser Leserunde dabei sein darf.
Mein Name ist Herry Grill und bin Saarländer. Arbeite in Saarbrücken beim Ministerium für Inneres, Bauen und Sport in der Landesplanung. Meine Hobbies sind das Rote Kreuz, die Kommunalpolitik und das Lesen. Bin Vater von zwei erwachsenen Töchtern und mittlerweile 57 Jahre alt...

Thema: Vorstellungsrunde
Aline Kappich kommentierte am 18. November 2021 um 14:33

Hallo ihr Lieben,

auch von mir ein herzliches Willkommen in die Runde! Eure Bücher sind alle verschickt und sollten euch bereits erreicht haben oder ganz bald ankommen. 

Ich wünsche euch viel Freude beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren :-)

Liebe Grüße

Aline

Thema: Vorstellungsrunde
Streiflicht kommentierte am 21. November 2021 um 17:45

Dankeschön,ich freu mich auf das Buch. Dieses Mal war der Versand rasant schnell

Thema: Wer hat gewonnen?
Rosmarin kommentierte am 19. November 2021 um 09:40

Mein Buch ist gestern auch schon angekommen - es "fühlt" sich übrigens richtig gut an - und ich freue mich schon auf den spannenden Inhalt! Es kann losgehen! Ein schönes Wochenende für alle!

Thema: Wer hat gewonnen?
cebra kommentierte am 19. November 2021 um 22:34

Meins ist auch schon da! 

Thema: Wer hat gewonnen?
cebra kommentierte am 19. November 2021 um 22:34

Meins ist auch schon da! 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
cebra kommentierte am 19. November 2021 um 22:39

Mir gefällt es. Alles suggeriert Kälte und Einsamkeit. Zum Winter passt es allemal.

Thema: Vorstellungsrunde
Marta kommentierte am 20. November 2021 um 17:06

Hallo Zusammen, 

ich komme auch aus Bayern, deshalb freue ich mich sehr über das Buch und die Leserunde. Am liebsten (aber natürlich nicht ausschließlich) lese ich Krimis, also eine Punktlandung.

Mein Buch ist auch schon angekommen, es kann also losgehen.

 

 

Thema: Vorstellungsrunde
Streiflicht kommentierte am 21. November 2021 um 17:46

Für Bayern in das Buch vermutlich nochmal interessanter

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Violka175 kommentierte am 21. November 2021 um 11:41

Das Cover finde ich neutral, es hat eine schöne frostige Farbe, ähnelt leider vielen aktuellen Cover und in der Buchhandlung hätte ich es dennoch in die Hand genommen, um zu schauen worum es geht. Gefällt mir.

Thema: Vorstellungsrunde
Streiflicht kommentierte am 21. November 2021 um 17:45

Ich heiße Steffi und lese am liebsten mit meinem Kater Foxy Krimis und Thriller. Wir wohnen in Südwestfalen mit Kater Nummer 2 und meinem Mann, sind aber waschechte Bayern

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Streiflicht kommentierte am 21. November 2021 um 17:49

Ich mag es sehr, weil mir die Farbe gefällt und der gang über die eisplatten. Schlicht, aber ein hingucker

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
wampy kommentierte am 22. November 2021 um 10:10

Am Ende des ersten Leseabschnitt kann ich schreiben, dass mir der Roman bisher gut gefällt. Mehrere Handlungsstränge aus mehreren Perspektiven liefern mehr Informationen als dem Kommissar zur Verfügung stehen. Einerseits ist da der Rächer, der versucht überlegt zu handeln, dies aber nicht schafft. Er ist emotionell stark gebunden an einen Vorfall, der schon einige Zeit zurückliegt. Vielleicht weiß Melanie mehr darüber, da sie beide Opfer gekannt hat. Ob sie auch den Rächer fürchtet?

Kant macht beruflich einen kompetenten Eindruck. Er kann gut zuhören und leitet sein Team gut. Privat sieht es a anders aus. So recht weiß er nicht, wie er seine Tochter behandeln soll, die ihm mehr oder weniger auf der Nase herumtanzt. Bei Webers Alkoholproblemen muss er wohl bald eingreifen, auch wenn er dessen Probleme nachvollziehen kann. Die übrigen drei Teammitglieder wirken mit ihren kleinen Macken sympathisch, auch wenn Dörfner noch lernen muss, gesetzeskonformer zu arbeiten. Kant lässt seinen Kollegen viele Freiheiten und setzt Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Seinen Führungsstil nennt man wohl laissez faire. Ich mag den Kant.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Herry Grill kommentierte am 22. November 2021 um 17:12

Ich habe gut in das Buch hineingefunden. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Mit der Figur des Kommissar Kant ist dem Autor Marcel Häußler ein sympathischer Protagonist gelungen. Auch ist der Wechsel der Perspektiven gut gelungen und dieser bringt viel Dynamik in die Geschichte und erzeugt damit einen Spannungsbogen. Der Tod in der schäbigen Hütte könnte eher nicht geplant gewesen als ein beabsichtigter Mord sein.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
laurina kommentierte am 29. November 2021 um 11:21

Ich finde der Tod wurde billigend in Kauf genommen bzw. hat  der Täter wohl nur nicht mit einem so schnellen Tod gerechnet, denn er wollte ja Namen. Bekommen hat er einen...... war es der Name von Benedikt......

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 15:26

Das auf jeden Fall. Ich nehme an, am Ende hätte er ihn eh getötet

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
meg kommentierte am 22. November 2021 um 17:18

Auch ich hab jetzt den ersten Leseabschnitt durch und ich muss sagen, bisher gefällt mir das Buch sehr gut. Einiges ist noch sehr unklar in Bezug auf Kriminalfall und Täter. Besonders gut gefallen mir die total unterschiedlichen Charaktäre der Mitarbeiter von Kant und auch Kant als Komissar finde ich sehr sympathisch. Ich bin auch gespannt, wie die Geschichte mit seiner Tochter wohl weitergeht, es wird da sicher noch Einiges kommen. Ob sie wohl irgendwie in den Kriminalfall verwickelt wird ?
Das Buch liest sich übrigens sehr gut, nachdem ich angefangen hatte, war auch ganz schnell das Ende des ersten Leseabschnitts erreicht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
JoanStef kommentierte am 24. November 2021 um 16:52

Auch mir hat der erste LA, sehr gut gefallen.

Der Komissar Kant ist mir symphatisch. Auch finde ich, dass das Team sehr gut vorgestellt und ausgearbeitet wurde. Da kann sicher jeder seinen "Protagonisten" finden. Durch die bildhafe Erzählung ist es mir leicht gefallen, alle Mitglieder der Ermittlungstruppe zu identifizieren. Auch die Frau im Team ist gut gezeichnet.

Zum Täter: wir verbringen schon während der ersten Zeilen, Zeit mit ihm. Ich muss sagen, dass er mir symphatisch war, bis er "sein erstes Opfer" fand. Natürlich ist jetzt überhaupt  nicht klar, warum er dieses "Skelett" von Mann gefangen genommen hat. Sein Tod war wohl eher ein Versehen.

Melanie kann ich momentan nicht einordnen. Sie ist in meinen Augen rebellisch dem System gegenüber. Aber, schlussendlich nimmt sie den Ausweg über ihre Eltern. Warum sie ihren Freund Paul verlassen hat? Der Anzünder? Da muss man sicher noch tiefer eintauchen, um diese Szene nachvollziehen zu können.

Kant ist mit den Allüren seiner Teenager Tochter absolut überfordert. Im Job kann und soll er ja uch klare Kante zeigen. Als Vater fällt es ihm schwer, da er sich wohl schuldig fühlt- so lange nicht an ihrer Seite gestanden hat.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
cebra kommentierte am 27. November 2021 um 13:57

Der Komissar Kant ist mir symphatisch. Auch finde ich, dass das Team sehr gut vorgestellt und ausgearbeitet wurde. Da kann sicher jeder seinen "Protagonisten" finden.

Ja, das finde ich auch, dass das Team gut vorgestellt wird. Auch, weil sie oft in Untergruppen agieren, kann man die einzelnen Mitarbeiter gut kennenlernen.

"Meinen Protagonisten" habe ich auch schon: Ben Dörfler. Er peppt das Team ziemlcih auf, finde ich.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
JoanStef kommentierte am 24. November 2021 um 17:00

In diesem LA nimmt die Ermittlung echt Fahrt auf und einiges ist an seinem Platz.

Kant scheint eine echte Spürnase zu haben. Er findet ja den Schober und zieht nach kurzer Zeit schon die ersten wesentlichen Schlüsse. Hier ist ein Tatort.

Weber wird von Kant geschützt. Vielleicht weil er Knats Mentor war, also eine gewisse Dankbarkeit. Nun hat Kant ihm aber klar zu verstehen gegeben, dass er ihn icht länger wird decken wollen. Im weiteren Verlauf wird klar, dass Weber  nicht nur unter dem Tod seiner Ehefrau leidet. Auch Webers Tochter ist gestorben und deren Tod hat große Auswirkungen auf das kleine Dorf und die Menschen ihres nahen Umfelds...Gut konstruiert. 

Melanie ist Olga. Ich fand die Szene in welcher Ben sich ihr nähert um sie später auf das Revier mitzunehmen, gut geschrieben. Ich konnte mir seine linkischen Bemühungen lebhaft vorstellen. Und, schon kurz danach hat der Täter die Verfolgung beider aufgenommen. 

Es interessiert mich besonders, ob Sticher seinen Eltern gesagt hat, warum er gegen sie vorging! Die 2 haben bei ihrer Befragung ja überhaupt nichts Kontroverses über ihren Sohn gesagt. 

Die Landdebatte ist sicher ein ziemlich realistischer Blick auf unsere Bebauungspläne und deren finanzielle Entschädigungen. Das ist realistisch und echt - leider glaubhaft.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
JoanStef kommentierte am 25. November 2021 um 02:26

Der "Denk-Fehler" Teufel hat zugeschlagen: Webers Frau Else war an Krebs verstorben. Beide hatten sich eine Tochter gewünscht. Dieses blieb ein unerfüllter Wunsch. Ergo: Das Ehepaar Weber hat keine Verbindung zum Dorf.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
meg kommentierte am 26. November 2021 um 11:04

Ja, mir hat die Szene mit Olga/Melanie auch sehr gut gefallen. Am Anfang sehr spannend, da mir gar nicht klar war, wer der Freier gewesen ist, erst später erfuhr man ja, dass es einer der Ermittler war. Gut gemacht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 16:57

Das fand ich auch richtig gut gemacht

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Biene101 kommentierte am 26. November 2021 um 09:37

Der Leseabschnitt war ein guter Einstieg. Kant und sein Ermittlerteam machen einen sympathischen Eindruck.  Gut gefallen hat mir, dass alle kurz vorgestellt wurden. Ich denke, dass Weber und sein Alkoholproblem noch schwierig werden.

Ich bin auch der Meinung,  dass der Tote in der Hütte eher nicht geplant war. Wie mögen die Opfer zusammenhängen?

Der Perspektiwechsel ist gelungen und macht die Story spannend.

Was verbirgt Frau Spicher? Sie macht einen sehr merkwürdigen Eindruck auf mich. Aus Melanie werde ich noch nicht schlau? Was macht ihr solche Angst?

Kant und seine Tochter, dass wird noch spannend. Als Nebenhandlung aus dem Privatleben aber gutvgemacht.

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 216 bis Ende
JoanStef kommentierte am 26. November 2021 um 17:55

Zuerst: ich habe das Buch echt genossen. Besonders der letzte Abschnitt ist spannend und packend geschrieben. DIe Einzelheiten des Motives entfalten sich vor meinen Augen und sind absoult nachvollziehbar.

Nun ist ja auch beim Ermittlerpersonal einiges geschehen:

den Tod von Weber habe ich erst im letzten Augenblick "vorhergesehen". ich dachte er wollt sich "nur" beweisen und einen neuen Weg einschlagen... Jetzt ist er tot. Kant begleitet seine letzten Augenblicke. Das hat mich schon berührt. Auch das innerliche-emotionale Leid, welches Weber durchlitten hat, echt schlimm. 

Die Szenen zwischen Chris und Melanie waren echt spannend und zeitweilig hatte ich Chris in Verdacht, wobei sein intellektuelles Defizit für mich dagegen sprach. Nun wissen wir: er war es nicht.

Melanie ist einfach nur einfältig. Dass sie sich durch eine Verrenkung ihrer Beine gerettet hat: habe ich nicht erwartet. Hier war es sicher ihr Überlebenswille. 

Kant hat eine kurze "Nachvisite" bei einer Kollegin: naja ich kann verstehen, dass es mal abschalten wollte. Um sie nicht für seinen Zwecke auszunutzen, gint er sich und ihr Bedenkzeit. Das passt. 

Seine Tochter ist ausnahmsweise püktlich zu Hause. Und, wer fehlt? Kant. Ich denke es ist wirklich sehr schwer, einen Teenager während der Ausübung eines so intensiven Berufs, richtig zu betreuen. Wie soll das gehen. Verbrecher warten nicht, bis Eltern ihre Kinder "im Griff" haben. Allerdings ist sie ja alt genug um auch etwas mehr vom Leben zu verstehen. Vielleicht wurde sie aufgrund ihrer Familiensitutaion auch zu sehr "geschohnt"? : es hilft den jungen Menschen nicht, wenn sie ohne Konsequenzen aufwachsen.

Täter: Max

Ich kann sein Motiv etwas verstehen. Allerdings soll er durch Afghanistan geschädigt worden sein?! Ich denke das ist eine sehr praktische Ausrede um die Verantwortung abzulehnen. Seine Mutter ist alles aber nicht verantwortungsbewusst. Ich finde es nicht gut, wenn sich Mütter so uneingeschränkt vor ihren Nachwuchs stellen. Zumal der "Junge" erwachsen ist. Natürlich hatte er eine schwere Kindheit und musste schon früh mit Gewalt zurecht kommen. Aber, das müssen viele. Und, die werden nicht zu Tätern. Es ist immer die Entscheidung des Einzelnen.

Das Finale war spannend und sehr gut erzählt. Auf weitere Abenteuer mit Kant und seinem Team freue ich mich schon jetzt.

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 216 bis Ende
meg kommentierte am 27. November 2021 um 16:54

Melanie ist einfach nur einfältig. Dass sie sich durch eine Verrenkung ihrer Beine gerettet hat: habe ich nicht erwartet. Hier war es sicher ihr Überlebenswille. 
 

Das mit Melanies Rettung fand ich dann doch ein bisschen weit hergeholt, das konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen. Da hat meiner Ansicht nach, der Autor Melanie um jeden Preis überleben lassen wollen. - Das gefiel mir nicht so gut, fand ich nicht logisch. Mir hätte besser gefallen, sie wäre vorher gerettet worden.

 

 

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
JoanStef kommentierte am 26. November 2021 um 19:10

Vielen Dank für das Leseexemplar und die Leserunde. Ich ghabe das Buch sehr gern gelesen und die wertige Ausstattung hat mir sehr gefallen.Mein hier veröffentlichte Rezension habe ich auf zahlreichen weiteren Internetseiten wortgleich eingestellt.

https://wasliestdu.de/rezension/sehr-gut-gelungen-2

https://www.krimi-couch.de/titel/21625-kant-und-der-sechste-winter/

https://literaturschock.de/literaturforum/forum/index.php?thread/57075-m...

https://www.buechertreff.de/forum/thread/119060-marcel-haeussler-kant-un...

https://books.google.de/books?id=ZOomEAAAQBAJ&pg=PT15&dq=kant+und+der+se...

https://www.goodreads.com/book/show/59645680-kant-und-der-sechste-winter...

https://www.hugendubel.de/de/taschenbuch/marcel_haeussler-kant_und_der_s...

https://www.weltbild.de/artikel/buch/kant-und-der-sechste-winter_3481659...

https://www.buecher.de/shop/krimi--thriller/kant-und-der-sechste-winter/...

https://www.ebook.de/de/product/40462346/marcel_haeussler_kant_und_der_s...

https://www.amazon.de/Kant-sechste-Winter-Marcel-H%C3%A4u%C3%9Fler/dp/34...

https://www.lovelybooks.de/autor/Marcel-H%C3%A4u%C3%9Fler/Kant-und-der-s...

https://www.lovelybooks.de/autor/Marcel-H%C3%A4u%C3%9Fler/Kant-und-der-s...

https://www.lesejury.de/marcel-haeussler/buecher/kant-und-der-sechste-wi...

https://twitter.com/Stineslila

https://whatchareadin.de/buecher/kant-und-der-sechste-winter-kriminalrom...

https://www.facebook.com/sjMad

sowie: Bücher.de, Thalia, bol.de, 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
cebra kommentierte am 27. November 2021 um 13:50

Mir gefällt das Buch bisher recht gut. Der Schreibstil ist unaufgeregt mit ironischem Unterton. Zwar zeichnet sich die Handlung nicht durch Spannung aus, doch macht das Lesen dennoch Vergnügen. Nicht spektakuläre Ereignisse stehen im Zentrum, sondern die Ermittlungsarbeit der Polizei. 

Mein Lieblingscharakter ist der junge Ben Dörfner. Ein sympathischer, unkonventioneller Draufgänger, der sich im Dialog schlagfertig und intelligent zeigt. 

Wie Melenie in den Fall hineinpasst, wird sich zeigen. Sicher stellt das Feuerzeug einen wichtigen Hinweis dar. Ob sie Teil einer Clique war, in der sich vor etlicher Zeit mal etwas zugetragen hat, was in die aktuelle Situation hinein wirkt? Und was ist mit Christian? Irgendwas sagt mir, dass auch er wichtig ist in diesem Konstrukt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Tabagana kommentierte am 27. November 2021 um 17:48

Bisher echt ein klasse Krimi, hat mir von Beginn an gefallen.  Ein lebendiger und flüssiger Schreibstil und markante Figuren, das gefällt mir besonders. Und es scheint tatsächlich ein Ermittler ohne Vorname zu sein, cool. Aber auch der Rest vom Team ist interessant,  die Ehefrau des Toten würde ich jetzt mal als aalglatt bezeichnen... erzählt wird erstmal aus zwei Perspektiven: aus Kants' und aus der von Melanie.  Hier wird es interessant  - sie scheint die Toten zu kennen. Es gibt ja eigentlich noch einen, von dem Kant noch nichts weiß.... und jetzt hat man offensichtlich das Unfallauto gefunden, vom Besitzer fehlt jede Spur.... spannend

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Tabagana kommentierte am 27. November 2021 um 17:48

Bisher echt ein klasse Krimi, hat mir von Beginn an gefallen.  Ein lebendiger und flüssiger Schreibstil und markante Figuren, das gefällt mir besonders. Und es scheint tatsächlich ein Ermittler ohne Vorname zu sein, cool. Aber auch der Rest vom Team ist interessant,  die Ehefrau des Toten würde ich jetzt mal als aalglatt bezeichnen... erzählt wird erstmal aus zwei Perspektiven: aus Kants' und aus der von Melanie.  Hier wird es interessant  - sie scheint die Toten zu kennen. Es gibt ja eigentlich noch einen, von dem Kant noch nichts weiß.... und jetzt hat man offensichtlich das Unfallauto gefunden, vom Besitzer fehlt jede Spur.... spannend

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 15:25

Geht mir genauso: der schreibstil ist echt gut und angenehm zu lesen und die Figuren sehr lebensnah und realistisch

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
Biene101 kommentierte am 28. November 2021 um 08:50

Es sortiert sich. Ein Tankstellenüberfall, ein totes Mädchen und drei Beteiligte. Dem Mörder bringt es uns noch nicht näher, aber das Motiv scheint Rache zu sein.

Kant ist ein ruhiger und besonnener Ermittler, mit einer guten Spürnase. Auch der Rest des Teams zieht mit. Weber ist durch sein Alkoholproblem schwierig, aber Kant deckt ihn immer noch. Aber ich habe das Gefühl, dass geht nicht mehr lange gut.

Das Gefüge in dem Dorf ist sehr undurchsichtig.  Der Bürgermeister, pikanterweise auch der Vater vom toten Georg,,hält die Fäden in der Hand und selbst die Polizei tanzt nach seiner Pfeife. Die Polizistin Katja unterstützt Kant jedoch,  da sie den Tod des Mädchen nie vergessen hat.

Das tote Mädchen, Sabine, ist die Tochter vom Tischler, den Benedikt bei der Klagenunterstützt hat..

Es hängt alles zusammen, aber wo ist der Mörder zu suchen? Die Gedanken und Handlungen des Mörders werden immer wieder eingestreut, lassen aber noch keine Rückschlüsse  auf die Person zu.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 216 bis Ende
Biene101 kommentierte am 28. November 2021 um 15:18

Ein gutes und logisches Ende. Es spiegelt die Erzählweise des Krimis wieder, in dem der Focus nicht auf Action, sondern auf Ermittlungsarbeit liegt.

Berührt hat mich der Tod von Weber, obwohl ich geahnt habe, worauf diese Aktion herausläuft.  Er hat es sicher nicht unbedingt  geplant, aber auch nicht versucht zu verhindern.

Max, der Mörder. Vielleicht  nicht geschädigt durch den Krieg, aber bestimmt durch den Tod von Mutter und Schwester und das Verhalten des Vaters. Entschuldigt nichts, erklärt aber vieles. Seine Pflegemutter hat ihn aus falscher Solidarität geschützt,  wobei ihr die Ausmaße seines Handelns sicher nicht bekannt waren.

Obwohl mir der Bürgermeister total unsympathisch ist , hat er doch eins erkannt, das Dorf bricht auseinander und es gibt keinen Zusammenhalt mehr. Seine Sicht auf Christian und die Familie Horn ist schon sehr realistisch.

Kant und Katja verbindet der Tod von zwei Menschen. Sie verbringen eine Nacht miteinander. Kant geht aber auf Abstand. Er will nichts überstürzen.

Hätte Melanie mit offenen Karten gespielt, würde Weber noch leben und Christians Leben wäre nicht zerstört. Indirekt ist sie auch an Pauls Tod Schuld. 

Ich habe das Buch gerne gelesen und freue mich auf eine Fortsetzung. Mal sehen wie es mit Kant und Katja weiter geht und wie sich das Verhältnis zwischen Vater und Tochter weiter entwickelt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
laurina kommentierte am 28. November 2021 um 16:39

Mir gefällt dieser erste Leseabschnitt äußerst gut und ich empfinde ihn als etwas Besonderes und überlege gerade, wie ich das näher beschreiben soll.Vielleicht so..... spannend, glaubhafte Ermittlungsarbeit. authentisch und höchst unterschiedliche ErmittlerInnen,keine künstlich erzeugte Spannung nebst wilden Verfolgungjagden, angemessenes Erzähltempo.....

Mir hat die Szene mit der  alten Frau gefallen, deren Beobachtungsgabe zunächst unterschätzt worden ist, denn sie hatte ja definitiv recht, dass es sich um älteres Modell handelt. Auch dass der Mörder Benedikt erwürgt hat, das hat sie gesehen.

Ich mag die Dialoge/Verhöre, aber auch die Gespräche unter den Kollegen bzw. auch die kurzen Sequenzen, die ich von Kant und seiner Tochter mitbekomme, wobei hier ganz deutlich wird, wie es ist mit Teenagern in Kontakt zu bleiben.

Grandios der Satz der Sekretärin.... "Hier steht niemand jemandem nah,........ außer sich selbst.

Benedikt scheint ein netter Mensch gewesen zu sein .... dieses Bild bekomme ich von ihm. Was haben er,  der erfrorene Freund und Melanie gemeinsam? Melanie hat ja nun definitiv Angst. Angst vor wem und warum?

Kants Überlegung, dass es gut ist Menschen mit und ohne Fantasie in seinem Team zu haben, hat mir auch gefallen.

Bisher eine großartige Neuentdeckung!!!

 

 

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
cebra kommentierte am 28. November 2021 um 22:04

Die Dialoge finde ich auch großartig. Eindeutig eine Stärke dieses Krimis.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Biene101 kommentierte am 29. November 2021 um 13:51

Bin ich ganz deiner Meinung. Der Focus liegt hier auf der Ermittlungsarbeit und nicht auf geballter Action.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 15:24

Die Dialoge fibde ich auch stark. Gerade der Satz der Sekretärin ist mir auch im Kopf geblieben.

Und auch die alte Dame, die eigentlich eine nette Frau und gute Zeugin ist. Sie kann ja nichts dafür, dass sie nicht mehr so gut sieht und dass sie erst nach dem Opfer schaut und nicht nach dem Wagen, spricht für die, finde ich

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Salome kommentierte am 28. November 2021 um 20:30

Ich habe das Buch leider erst am Freitag bekommen da ich in österreich wohne. Aber ich war schnell durch mit dem ersten Abschnitt. Ich finde Kant auch sehr sympathisch und kann mir gut vorstellen dass es nicht so leicht ist mit seiner Tochter da ich selbst 2 teenager daheim habe.
Die Ehe von den spichers war ja wohl nicht mehr so harmonisch wird interessant als was sich NIRWANA herausstellt. Man lernt auch Melanie kennen die immer wieder von ihrem schwierigen Leben flüchtet und gerade bei ihrem Vater untertaucht. Anscheinend kennt sie die beiden Opfer und hat Angst selbst nicht mehr lange zu leben.. Christian ein Freund aus der Kindheit kommt zufällig vorbei. Hat er irgendwas damit zu tun? Am Schluss wird noch ein Auto gefunden das mit dem Unfall in Zusammenhang stehen könnte.. Bin schon gespannt wie es weitergeht

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 15:22

Auf Nirwana bin ich auch gespannt. Kann mir nicht so recht einen Reim darauf machen, was das sein könnte. Drogenhandel, Nachtclub,...?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
cebra kommentierte am 28. November 2021 um 22:17

Mir macht das Buch noch immer viel Freude. Ich mag die Dialoge sehr, genieße auch den ironischen Unterton, der bei aller Melancholie immer wieder durchscheint.

Was mir etwas zu schaffen macht, sind die unglaublich vielen Personen, die hier auftauchen. Zum Glück habe ich von Beginn an (fast) alle notiert und kann ab und an nachsehen, sonst wäre ich längst überfordert. 

Es fehlt auch Spannung. Allerdings vermisse ich sie nicht so arg. Anstattdessen begleitet man die Ermittlungsarbeiten, setzt die Puzzleteilchen gemeinsam mit Kant und seiner Truppe zusammen, soweit es geht.

Alles scheint darauf hinaus zu laufen, dass der Tankstellenüberfall vor sechs Jahren die jetzigen Erignisse ausgelöst haben. Beziehungsweise der anschließende Unfall, bei dem Sabine ums Leben kam. Damit gibt es natürlich einen Hauptverdächtigen, aber ehrlich - wenn es so einfach wäre, würde mich das Buch enttäuschen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
laurina kommentierte am 29. November 2021 um 11:54

"Es fehlt auch Spannung. Allerdings vermisse ich sie nicht so arg. Anstattdessen begleitet man die Ermittlungsarbeiten, setzt die Puzzleteilchen gemeinsam mit Kant und seiner Truppe zusammen, soweit es geht."

Ich empfinde es als spannend, weil mit jedem Puzzleteil der Ermittlungsarbeit sich neue Hinweise auftun.

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 16:59

Ich finde das auch spannend. Man muss genau lesen und aufpassen, um den Faden zu halten. Das mag ich sehr

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
Salome kommentierte am 29. November 2021 um 09:30

Ja, die Angst bzw. die Unsicherheit- die Melanie/Olga im Hotelzimmer verspürt hat war greifbar! Ich wäre nicht darauf gekommen, dass dann einer vom Ermittlungsteam da auftaucht... Nun wissen wir, dass eine junge Frau beim Tankstellenüberfall getätet wurde und dass der Vater der Mann ist, dem Benedikt helfen wollte. Der Hinweis auf den Täter finde ich auch- wäre zu einfach, kann mir nicht vorstellen dass er der Täter sein soll. 

Ich hatte eigentlich keine Probleme mit den Leuten, aber ich finde es irgendwie irritierend wenn dann ein Georg und ein Gregor aufschein. Musste dann schauen, ob da dieselbe Person gemeint ist. Mir ist das in mehreren Büchern schon aufgefallen, dass es oft so ist- dass ähnliche Namen verwendet werden, die einen dann verwirren. Versteh ich nicht, wenn es so eine große Auswahl an Namen gibt.

Sonst finde ich es schlimm, dass der Vater von Melanie ihr einfach so da "aus der Patsche" geholfen hat. Kein Wunder, wenn sie mit ihrem Leben nicht zu Rande kommt. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
laurina kommentierte am 29. November 2021 um 11:39

"Sonst finde ich es schlimm, dass der Vater von Melanie ihr einfach so da "aus der Patsche" geholfen hat"

Ich hätte es besser gefunden, wenn er mit ihr geredet hätte, aber ich kann verstehen, das er ihr helfen wollte.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
laurina kommentierte am 29. November 2021 um 11:18

Das Cover gefällt mir gut, da es den Titel gut unterstreicht. Gelungen finde ich, dass der Name "KANT" sich nicht nur optisch abhebt sondern auch haptisch.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
laurina kommentierte am 29. November 2021 um 11:37

Weiterhin gefällt mir der Krimi sehr gut. Ich kann irgendwie verstehen, dass der Vater seine Tochter schützen wollte. Nur hätte er mal besser mit ihr geredet.... wer weiß, was alles hätte vermieden werden können. Klever ist mir durchaus sympathisch, was man von den Eltern von Benedikt nicht behaupten kann. Benedikt scheint ein schlechtes Gewissen gehabt zu haben, dass er Erwin Horn helfen wollte.

Mir gefällt es, wie ich das Ermittlerteam immer näher kennenlerne. Ich mag auch Weber, auch wenn er sich scheinbar zu Tode saufen will. Seine Trauer um seine Frau schmerzt mich sehr.

Auch Dörfner mag ich und ich bin gespannt, ob zwischen ihm und Lammers doch noch mehr wird, denn sie kann ich überhaupt noch nicht einschätzen.

 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 17:00

Mir ist das Team auch sehr sympathisch, vor allem auch weil sie so menschlich dargestellt sind

Klever kann ich auch verstehen. Trotzdem wäre reden vermutlich besser gewesen

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
meg kommentierte am 01. Dezember 2021 um 21:58

Auch mir gefällt das Ermittlerteam ausgezeichnet und ich freu mich schon auf weitere Kriminalfälle mit ihnen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 108
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 15:21

Der erste Abschnitt hat mir sehr, sehr gut gefallen. Ich bin froh, dass ich gleich weiterlesen kann. Das Buch hat mich richtig gepackt. Ich mag Kant, er ist ein ernsthafter und interessanter Mensch, der sich nicht leicht macht. Ein guter Ermittler und Kollege bzw. Vorgesetzter. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich diese Reihe weiterlesen werde.
Das Team finde ich sehr interessant, so verschiedene Charaktere. Niemand ist so richtig sympathisch sie haben alle so ihre Macken. Von der Kollegin hat man noch nicht soviel erfahren, sie kann ich noch nicht so einschätzen.

Der Fall macht mich neugierig. Erzählt wird aktuell noch in verschiedenen Stränden, ich bin gespannt, wann sich das wie verbindet. Melanie und Benedikt kannten sich... wird sie auch noch ein Opfer werden?
Fragen über Fragen - es ist spannend.

Irritiert war ich auf Seite 69. Der Staatsanwalt duzt Weber zuerst, dann siezt er ihn...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 109 bis 215
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 16:56

Über Christian hatte ich vorher auch schon mal nachgedacht. Ich frage mich, ob er wirklich so grausam sein könnte... und ob er so lange mit seiner Rache warten könnte. Den Vater der toten Sabine schließe ich aus. Er ist zu sehr im Alkohol versunken, denke ich.

Kant ist wirklich ein toller Mensch. Er bemüht sich um seine Tochter, lässt ihr aber such Freiheiten. Die Exfrau fi de ich gruselig. Dass sie gleich so schreit am Telefon... kein Wunder, dass sie und die Tochter nicht miteinander auskommen.

Stark fand ich die Szebe, in der Kant Weber ins Gewissen redet. Sehr mutig und ein wahrer Freund ich würde mir wünschen, dass Weber noch die Kurve kratzt.

Ich nehme an, das Feuerzeug war ein Geschenk von Melanie und Benedikt an Georg. Eine schlimme Kombi, die sich da gefunden hat. Drei einsame Menschen, die zu einer Plage wurden. Aber weißt jetzt hinter ihnen her?

Thema: Lieblingsstellen
Streiflicht kommentierte am 01. Dezember 2021 um 17:03

Eine Stelle, die ich besonders mochte, war der sehr wahre Satz der Sekretärin der Anwaltskanzlei:
"Hier steht niemand jemandem nah. Außer sich selbst."