Leserunde

Leserunde "Like Snow We Fall" (Ayla Dade)

Like Snow We Fall -

Like Snow We Fall
von Ayla Dade

Bewerbungsphase: 29.10. - 11.11.

Beginn der Leserunde: 18.11. (Ende: 09.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Penguin Verlags – 20 Freiexemplare von "Like Snow We Fall" (Ayla Dade) zur Verfügung. Eine Leseprobe findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Eine Eistänzerin auf dem Weg an die Spitze. Ein Snowboarder am Abgrund seiner Karriere. Die große New-Adult-Winterreihe!

Als Paisley mit nichts als ihren Schlittschuhen im Gepäck im verschneiten Aspen ankommt, raubt ihr die bezaubernde Winterwunderlandschaft den Atem. Angesichts des mit einer glitzernden Eisschicht überzogenen Silver Lake vor der mächtigen Kulisse der Rocky Mountains vergisst sie für einen Moment, dass sie vor ihrem alten Leben flieht. Ab jetzt zählt für sie nur noch die Zukunft: Die begabte Eiskunstläuferin nimmt einen Trainingsplatz an der renommiertesten Schule Aspens an und träumt insgeheim von Olympia. Auf ihrem Weg an die Spitze darf sie sich auf keinen Fall ablenken lassen – schon gar nicht von dem selbstverliebten Snowboarder Knox. Von allen gefeiert und unverschämt attraktiv, steht er im Mittelpunkt jeder Party. Paisley versucht, die Anziehungskraft zwischen ihnen zu ignorieren, denn er ist nicht gut für sie – bis sie unerwartet eine andere Seite an ihm kennenlernt …

»Zum Wegträumen schön.« Lilly Lucas

ÜBER DIE AUTORIN:

Ayla Dade wurde 1994 geboren und lebt mit ihrer Familie im Norden Deutschlands. Sie hat Jura studiert, nutzt aber am liebsten jede freie Minute zum Schreiben. Die Seiten ihrer Romane füllt die beliebte Buchbloggerin mit großen Gefühlen an zauberhaften Schauplätzen. Wenn sie sich nicht in die Welt ihrer Bücher träumt, verbringt sie ihre Zeit mit Sport und kuschligen Lesestunden vor dem Kamin.

11.12.2021

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Sanylein kommentierte am 19. November 2021 um 13:33

Dann mach ich mal den Anfang.

Bitte sagt mir nicht das ich die einzige bin, die sich zu dem Buch gleich die Playlist auf Spotify eingeschaltet hat. :-D Ich finds toll das immer mehr Autoren eine Playlist dazupacken.

Ich mag den Schreibstil von Ayla Dade total, es liest sich so einfach. Nach den ganzen Thrillern und Historischen Büchern die ich in letzter Zeit gelesen hatte, tut das Buch unendlich gut!  Es war grad schwer Pause zu machen um einen Kommentar zu schreiben. Hätte am liebsten eigentlich gleich durchgelesen.

Die Kapitel sind von der länge her perfekt. Ich finds auch echt cool das die Kapitel mal nicht einfach Zahlen haben sonder englische Titel sind. So kommt es mir vor als wäre es eine Serie die ich gerade in meinem Kopf schaue.

 

Man hat zwar nur sehr wenig über Aria lesen können, aber ich find sie auch schon sehr interessant. Hab während des lesens noch gedacht, das sie doch eigentlich auch einen Platz als Haupcharakter verdient hätte. Kurze Zeit später habe ich gesehen das sich der 2te Teil ja sogar hauptsächlich um sie dreht. Freue mich also da auch schon total drauf, egal wie ich dieses Buch am Ende finden werde.

Ich will unbedingt wissen was Knox für Probleme mit den Eiskunstläuferinen hat. Klar kann man sich denken was es sein könnte. Aber ich würde mich freuen wenn er sich Paisley gegenüber endlich öffnen würden. Mal abgesehen von seinen Frauengeschichten kommt er ja eigentlich auch sehr sympatisch rüber. Ich mag seinen etwas albernen Humor total, hoffe es geht noch so weiter.

Und oh man das was wir Leser bisher aus Paisleys Vergangenheit erfahren haben ist so schwerzhaft, es kommt ja sicher noch viel schlimmer. Ich hoffe es kommt nochmal auf ob sie doch wieder Kontakt mit ihrer (ehemalig) besten Freundinn Kontakt aufnimmt. (Beziehungsweise auch eventuell unfreiwillig in Kontakt kommt?)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Delfin kommentierte am 20. November 2021 um 22:51

Wie cool das du auch schon mit lesen angefangen hast.
Ich mag Playlisten in Büchern auch sehr gerne. Höre mir die Lieder aber oftmals nicht während dem lesen an sondern hinterher.

Das interessiert mich auch total warum und was für ein Problem er mit den Eiskunstläuferinnen hat.

Die Kapitellänge ist wirklich passend und die Bezeichnung ist auch mal orgienell.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
buechermauschen kommentierte am 21. November 2021 um 08:23

Ich mag Playlisten auch sehr gern . Songs transportieren die Gefühle der Geschichte nocheinmal auf eine völlig andere Art . Und man lernt meist noch neue Musiker kennen ^_^ 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Delfin kommentierte am 21. November 2021 um 16:31

Stimmt das mit den neuen Musikern ist bei mir auch so.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Ellaliest kommentierte am 29. November 2021 um 21:54

Ohh ja, ich habe die Playlist auch sofort angemacht, da kommt das Feeling noch mal ganz anders rüber. Und ich habe manchmal das Gefühl ich kann mir besser vorstellen, was die Autorin beeinflusst/inspiriert haben könnte!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
topper2015 kommentierte am 30. November 2021 um 19:22

Ich habe mir die Playlisten bis jetzt nie angehört aber vielleicht sollte ich das mal machen, wenn ich hier so viel Positives höre. Danke, für den Anstoß!! :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Delfin kommentierte am 20. November 2021 um 22:46

So nun komme auch ich zum schreiben des ersten Beitrages.
Ich mag das Buch bis jetzt schon total gerne. Eine Sache die mir richtig gut gefällt ist auf jeden das verschneite Setting.

Außerdem mag ich den Schreibstil auch echt gerne, denn er liest sich flüssig und ich konnte mich während dem Lesen einfach fallen lassen und komplett in die Geschichte abtauchen.
Heftig was Paisley in ihrer Vergangenheit alles erleben musste. Als ich die Szene gelesen habe als Paisley richtig Panik bekommen hat als Gwen sie einfach nur umarmt hat hat mich das schon sehr getroffen. Und mir kam die große Frage was ist nur in Minneapolis mit Paisly passiert? Und wie kam es das sie den Kontakt zur ihrer alten Freundin so abgebrochen hat? Und wie kam es zur ihrer Verletzung im Gesicht? Fragen über Fragen und ich hoffe ich werde während dem Lesen schlauer.

Ich mag Knox eigentlich, denn er ist echt ganz süß, wenn da nicht die ganzen Frauengeschichten wären. Besonders die Szenen als er versucht hat am See alleine zu weinen fand ich rührend.
Was mir so gefällt bei den Gesprächen zwischen Paisley und Knox ist, das sie ihm oftmals viel klarer als je ein anderer vor Augen führt was seine Probleme sind.
Was man noch zu Aspen sagen kann ich mag den Ort und die Leute sind bis jetzt auch alle nett.

Ich freue mich jetzt auf jeden Fall schon sehr aufs weiterlesen in diesem tollen Buch.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Sanylein kommentierte am 22. November 2021 um 14:35

Stimmt das verschneite Setting macht einen irgendwie auch Lust dort Urlaub zu machen

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Delfin kommentierte am 23. November 2021 um 21:02

Ja Urlaub dort zu machen stelle ich mir sehr magisch und schön vor.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 27. November 2021 um 20:12

Das Setting ist wirklich wunderschön beschrieben *-* das ist im Moment genau das, was ich gerne lesen möchte :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Delfin kommentierte am 28. November 2021 um 08:39

Geht mir auch so. Da kommen richtig Wintergefühle auf.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
buechermauschen kommentierte am 21. November 2021 um 08:31

Der erste Leseabschnitt ist wirklich nur so dahin geflogen . Die Geschichte liest sich sehr angenehm , es gab für mich keinen einzigen Stolperstein .

Paisley und Knox gefallen mir beide als Figur , sie haben schwere Päckchen zu tragen , man wird schon etwas an ihre "Probleme" heran geführt , aber ich bin gespannt zu lesen was so alles vorgefallen ist...

Die Nebencharaktere hier sind auch wirklich gut ausgearbeitet . Ich mag Aria jetzt schon , obwohl wir sie ja noch gar nicht kennen gelernt haben . Und Ruth ist auch toll . 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Delfin kommentierte am 23. November 2021 um 21:04

Ja die Nebencharaktere finde ich auch echt toll. Vor allem Gwen fand ich gleich bei der ersten Begegnung sympathisch.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
buechermauschen kommentierte am 25. November 2021 um 20:10

Ging mir auch so , könnte ne richtig tolle beste Freundin werden 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
MsChili kommentierte am 29. November 2021 um 21:41

Bei Gwen bin ich noch etwas vorsichtig. Sie verbirgt etwas und ich frage mich was das ist. Vielleicht erfahren wir es im nächsten Abschnitt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Ellaliest kommentierte am 29. November 2021 um 21:52

Gwen fnde ich auch etwas seltsam. Sie ist mir zu "bestimmerisch" und unzuverlässig...Hmm.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
MsChili kommentierte am 29. November 2021 um 21:54

Ich finde sie so wankelmütig und ihre Stimmungsschwankungen..naja mal abwarten was uns da noch erwartet.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Rapunzels_Turm kommentierte am 23. November 2021 um 09:06

Ich habe jetzt auch mal den ersten Abschnitt gelesen und bin bisher sehr zufrieden. Ich mag die Länge der Kapitel und den Schreibstil wirklich gerne. Obwohl doch schon schwere/schlimme Themen behandelt bzw. angedeutet werden, schwingt eine gewisse Leichtigkeit beim Lesen mit.
Das Setting ist traumhaft. Ich musste irgendwie direkt an Stars Hollow denken, weil das für mich auch ein Wohlfühl-Ort ist. Besonders bei William, der etwas seltsam sein soll und sich um die Stadt kümmert, ist mir sofort Taylor Doose aus Gilmore Girls in den Sinn gekommen.
Beide Protagonisten gefallen mir bisher sehr gut. Ich bin neugierig auf ihre Geschichte und hoffe, dass sie in den kommenden Abschnitten nicht zu garstig zu einander sind.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Delfin kommentierte am 23. November 2021 um 21:05

Ich mag Knox und Paisley auch gerne.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 27. November 2021 um 20:13

Mit der Leichtigkeit kann ich dir nur zustimmen. Ich fliege förmlich durch die Seiten.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
MsChili kommentierte am 29. November 2021 um 21:40

Mir geht es auch so. Es vermittelt einerseits eine Ernsthaftigkeit und andererseits eine Leichtigkeit.
Bisher gefällt es mir sehr!
Mit deiner Assoziation zu den Gilmore Girls kann ich dir nur Recht geben. Fühlt sich irgendwie an wie nach Hause kommen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Ellaliest kommentierte am 29. November 2021 um 21:51

Ich finde William mit seinem Instagram-Account einfach nur toll, wie spannend ist das einfach. So ein bisschen Gossip und Orga-News in meinem Dorf fände ich wirklich eine gute Idee :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Darkberry kommentierte am 25. November 2021 um 14:46

Bisher mag ich das Buch auch echt gerne. Man kommt so leicht in die Story rein und alles liest sich super. Die Kapitellängen sind angenehm und auch das die Kapitel sich von den Protagonisten her mal abwechseln ist toll.

Ich persönlich hätte noch gern mehr über Aria gelesen. Ich glaube sie könnte ein interessanter Charakter sein :)

Eigentlich bin ich ja nicht so der Schnee-Fan. Aber das Buch lässt mich irgendwie verzaubert zurück. Mal sehen wie es weiter geht, ich freu mich.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 27. November 2021 um 20:14

Ich denke über Aria werden wir erst später, vllt auch erst im zweiten Band, mehr erfahren. Hier liegt der Fokus ja mehr auf den Eisläufer:innen und Knox.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Ellaliest kommentierte am 29. November 2021 um 21:49

Das denke ich auch und für mich ist das so auch mehr als okay. Aber irgendwie kann ich ihre und Wyatts Geschichte jetzt schon kaum erwarten!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 27. November 2021 um 20:20

Mir hat der erste Leseabschnitt wahnsinnig gut gefallen! Das Setting, die Thematik und die Charaktere finde ich einfach toll. :)

Ich bin sehr neugierig mehr über Paisleys Trainer und was über die Jahre vorgefallen ist, zu erfahren. Auch Kaya würde ich gerne genauer kennen lernen.

Es ist schon beeindruckend, das Knox als Jugendlicher mal eben die Sportart wechselt und dann in der zweiten auch so erfolgreich wird, oder? Die Beschreibungen sowohl beim Snowboarden, als auch beim Eiskunstlauf finde ich gut nachvollziehbar und spannend.

Ich mag die Atmosphäre und den Schreibstil sehr und fliege durch die Seiten. :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
topper2015 kommentierte am 30. November 2021 um 19:26

Das Setting gefällt mir auch sehr gut! :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
MsChili kommentierte am 29. November 2021 um 21:36

Sobauch ich bin jetzt mit Abschnitt eins durch.
Ich muss sagen ich mag die Leichtigkeit des Schreibstils und gleichzeitig all die Charaktere, die Probleme haben, so wie es oft im echten Leben ja auch ist. Denn niemals ist alles perfekt oder was es durchgehend.
Ich mag Paisley und ich hoffe ihre Vergangenheit holt sie nicht nicht wieder ein. Ich wüsste gerne was allea vorgefallen ist und wieso sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Freundin hat.
Knox hat mich richtig schockiert mit seinem Doping. Ich hoffe er findet wieder zurück und schafft es seinem Vater seine Wünsche zu vermitteln.
Aspen ist ein wundervoller kleiner Ort und ich mag allgemein die Atmosphäre im Buch. Es sind viele tolle, interessante Charaktere, jeder auf seine Art und Weise besonders.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
Ellaliest kommentierte am 29. November 2021 um 21:47

So, ohne eure Kommentare zu lesen, meine Meinung zum ersten Abschnitt :D :

Aspen ist wirklich eine Location, wie aus dem Märchenbuch, zu der man sich, gerade jetzt im Winter so richtig gerne hin träumt. Allein schon die erste Szene, in der Paisley Schokopancakes ist, hat so ein heimiliges Gefühl, einfach schön. Auch die Vorstellung von einem See im Wald, dem lieben Bed and Breakfast und auch der Eishalle, steigern meinen Wunsch die Stadt wirklich mal zu sehen. (Gerade mal gegoogelt und sie sieht auch in echt wirklich wunderschön aus)

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, einfach, weil ich sofort angefangen habe mit Paisley mitzufiebern. Wird sie eine Unterkunft finden? Klappt alles so, wie sie es sich erhofft? Und natürlich auch: Vor was läuft sie weg? Am Anfang kam sie mir etwas kühl vor, doch ganz schnell habe ich gemerkt, wie sehr ich ihre schlagfertige, zielstrebige und manchmal etwas raue Art mag, denn gleichzeitig ist sie wahnsinnig sensibel und liebevoll. Im ersten Moment habe ich gedacht ihre Vergangenheit hat vielleicht etwas mit Gewalt in der Familie zu tun, doch inzwischen tippe ich eher auf den Trainer ihrer Freundin?

Der Schreibstil ist für mich die perfekte Mischung zwischen locker, leicht poetisch und humorvoll, während er gleichzeitig irgendwie so authentisch ist. In einigen Situation habe ich gedacht: Genauso würde ich wahrscheinlich auch denken.

Auch Know mag ich inzwischen ziemlich. Als er im Dinner das erste Mal vorkam, hatte ich leicht Sorge er könnte sehr klischeehaft sein, aber wie er selbst sagt: Vielleicht sollten wir Menschen nicht einschätzen ohne sie zu kennen. (Never judge a book by its cover) Er wirkt sehr intelligent, liebevoll, ergeizig und - genau wie Paisley- verletzlich durch eine harte Vergangenheit. Mir gefällt total, wie er und Paisley sich necken, aber sich gleichzeitig jetzt schon nah sind. Dads er Dopingmittel benutzt, habe ich tatsächlich nicht kommen sehen, da erwarte ich noch ganz böse Plotttwists...Ich vermute aktuell, dass seine Mutter Eisläuferin war und er sich deshalb mit dem Sport manchmal etwas schwer tut.

Auch die Nebencharaktere mag ich größtenteils oder finde sie zumindest interessant. Polina ist einfach toll, Gwen dagegen ist mir zum Beispiel noch etwas suspekt. Aria und Wyatt sind ja bisher nur in Erwähnungen so richtig aufgetaucht, aber ich kann ihre Geschichte jetzt schon kaum erwarten!

Dann lese ich jetzt mal ganz schnell weiter! :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
MsChili kommentierte am 29. November 2021 um 21:59

Ja der Stil ist einfach wundervoll. Perfekt um sich nach Aspen ins Winterwunderland zu träumen.
Ich frage mich was bei Polina alles los war und wieso sie Paisley so gut versteht.
Das mit der Mutter habe ich mir auch schon so gedacht, mal abwarten was noch kommt.
Ich habe auch den Verdacht, dass der Trainer Schuld ist und bin sehr gespannt was uns in dieser Richtung noch erwartet.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
MsChili kommentierte am 29. November 2021 um 21:59

Ja der Stil ist einfach wundervoll. Perfekt um sich nach Aspen ins Winterwunderland zu träumen.
Ich frage mich was bei Polina alles los war und wieso sie Paisley so gut versteht.
Das mit der Mutter habe ich mir auch schon so gedacht, mal abwarten was noch kommt.
Ich habe auch den Verdacht, dass der Trainer Schuld ist und bin sehr gespannt was uns in dieser Richtung noch erwartet.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
topper2015 kommentierte am 30. November 2021 um 19:25

Meine Leseerfahrungen überschneiden sich sehr mit denen von euch anderen. :) Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und die Geschichte lässt sich schnell lesen. Ich mag die Figuren total, wahrscheinlich gerade weil sie ihre Ecken und Kanten haben und nicht die perfekten problemlosen Leben führen. Ich möchte unbedingt mehr über sie erfahren!!!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 182
MsChili kommentierte am 30. November 2021 um 21:46

Ich hoffe aber auch man erfährt bald mehr. Bisher sind es ja nur eher kleine Brocken.