Leserunde

Leserunde zu "Achtsam morden" (Karsten Dusse)

Achtsam morden - Karsten Dusse

Achtsam morden
von Karsten Dusse

Bewerbungsphase: 15.08. - 29.08.

Beginn der Leserunde: 05.09. (Ende: 26.09.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Achtsam morden" (Karsten Dusse) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.

ÜBER DEN AUTOR: 

Karsten Dusse ist Rechtsanwalt und seit Jahren als Autor für Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für den Grimmepreis nominiert. Achtsam morden ist sein erster Roman.

30.09.2019

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 15. August 2019 um 12:18

das Buch möchte ich haben, wie der Teufel die Seele, es steht auf meiner Wunschliste aber bis Weihnachten ist noch lang. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 15. August 2019 um 12:19

Dieses Buch steht schon auf meiner Wunschliste, umso schöner, dass es hier verlost wird. Ich bewerbe mich für die Leserunde und hoffe auf Losglück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Susi kommentierte am 15. August 2019 um 12:44

Das klingt klasse. Ich würde es sehr gerne lesen. Endlich wieder eine Leserunde nach meinem Geschmack. Und Zeit hab ich da auch. Jetzt muss mir nur noch das Glück hold sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lielo99 kommentierte am 15. August 2019 um 13:13

Oh, das ist ja toll. Bei LB hat es leider nicht geklappt. Vielleicht habe ich ja hier Glück. Achtsamkeit finde ich spannend, da sie aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden kann. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flowers.books kommentierte am 15. August 2019 um 13:25

Dieses Buch steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste, denn der Klappentext und die vielen tollen Lesermeinungen haben mich absolut neugierig gemacht.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 15. August 2019 um 13:41

Um dieses Buch "schleiche" ich schon einige Zeit rum. Toll, dass es jetzt zur Verlosung ausgeschrieben ist. Ich bewerbe mich hiermit und hoffe auf mein Losglück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
daroe kommentierte am 15. August 2019 um 14:19

Das hört sich nach was Neuem an, also hüpf ich schnell in den Lostopf. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 15. August 2019 um 14:32

Das Buch ist mir schon aufgefallen. Es klingt ungewöhnlich und spannend und ich würde mich freuen, wenn ich bei der Leserunde dbaie wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena. kommentierte am 15. August 2019 um 14:39

Das klingt, als hätte man beim Lesen viel zu lachen... da würde ich gerne mitlesen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 15. August 2019 um 14:46

BEWERBUNG:

(Kopie aus dem Coverfragethread)

"Beim ersten Blick auf das kleine Bild musste ich an einen Weihnachtsbaum denken. Aber das hat nix zu sagen, denn ich las auch zuerst:

"Achtsam WERDEN"

und

"Karen Duve" (Autorin von "Anständig essen").

;;-))

Aber nach dem zweiten Blick war ich mit dem Bild (auch) zufrieden und nach der Lektüre der Buchbeschreibung werde ich jetzt meine Bewerbung verfassen;-)"

Ich denke, ich hab mir ein Exemplar verdient*g* Davon abgesehen klingt die Beschreibung wirklich überaus verführerisch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rose75 kommentierte am 15. August 2019 um 15:41

Dieses Buch habe ich schon länger im Auge und ich habe mich schon 2x um ein Leseexemplar beworben.  Alle guten Dinge sind 3 und deshalb hüpfe ich nochmals in den Lostopf für dieses Buch. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 15. August 2019 um 16:30

Dieses Buch steht schon auf meiner "Wunschliste "

Also versuche ich hier mal mein Glück und hüpfe in den großen Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 15. August 2019 um 17:19

Oh, wie schön. Für dieses Buch hatte ich mich woanders beworben. Da hat es aber nicht geklappt. Vielleicht habe ich hier mehr Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fredhel kommentierte am 15. August 2019 um 20:31

Ich finde die Grundidee so witzig. Gerne würde ich lesen, wie der Autor das umgesetzt hat. Mit Humor? Trotzdem spannend? Ich wäre gerne bei dieser Leserunde mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wandagreen kommentierte am 15. August 2019 um 20:47

AH, da ist es ja!!! Ich will. Ja, ich will.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 15. August 2019 um 21:17

Das mussich unbedingt lesen, darum versuche mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kvel kommentierte am 15. August 2019 um 21:59

Ja, das Buch würde ich gerne lesen.
Denn das Thema hört sich ja echt etwas verrückt, und damit sehr spannend, an.
Aber da der Autor, gemäß der Autorenbeschreibung, den Comedypreis gewonnen hat, passt dies auch wieder ganz gut ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Brina88 kommentierte am 15. August 2019 um 22:16

Hört sich super an. Ich würde mich freuen mitlesen zu dürfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 15. August 2019 um 22:35

Dieses Buch würde ich sehr gern lesen. Daher bewerbe ich mich für die Leserunde und hüpfe mal in den Lostopf. Vielleicht habe ich Glück und die Glücksfee meint es gut mit mir.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Else kommentierte am 16. August 2019 um 07:20

Um das Buch schleiche ich schon länger herum, da versuche ich doch mal hier mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Newspaper kommentierte am 16. August 2019 um 07:42

Habe bisher nur positives gehört und gelesen. Der Humor soll wohl richtig klasse sein.
Würde "Achtsam morden" gerne selbst lesen und somit an der Leserunde dran teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 16. August 2019 um 08:29

das interessiert mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookloover kommentierte am 16. August 2019 um 09:38

Das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste. Deshalb würde ich mich freuen dabei sein zu dürfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mc1965 kommentierte am 16. August 2019 um 11:28

Ich hüpfe Mal in den Lostopf, der Titel und Inhalt hört sich sehr vielversprechend an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BookHook kommentierte am 16. August 2019 um 11:46

Über dieses Buch habe ich schon einiges Positives gehört. Und ein Krimi mit humoristischen Elementen fällt absolut genau in mein Beuteschema. Daher bewerbe ich mich sehr gerne um eines der Leseexemplare für die Leserunde.

 

LG,

 

BookHook

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vronika22 kommentierte am 16. August 2019 um 12:22

Oh bei dieser Leserunde wäre ich total gerne dabei. Ich bin nämlich schon anderweitig auf dieses Buch aufmerksam geworden und es klingt als ob es genau nach meinem Geschmack wäre. Und die bisherigen Rezensionen klingen absolut super! Das Buch scheint witzig und mit Esprit geschrieben zu sein, aber auch spannend. Ich würde mich total freuen wenn ich bei der Leserunde dabei sein könnte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 16. August 2019 um 13:37

Das Buch klingt richtig interessant, schon etwas skurril. Da würde ich mich sehr freuen, wenn ich bei der Leserunde mit dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Easy kommentierte am 16. August 2019 um 14:01

Da wäre ich sehr gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 16. August 2019 um 14:20

Entschleunigt Morden - wie skurril ist das denn? Es klingt nach einem Buch mit schwarzem Humor und hier wäre ich auch unwahrscheinlich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ech kommentierte am 16. August 2019 um 14:42

Die Kurzbeschreibung liest sich ziemlich vielversprechend.

Daher bewerbe ich mich sehr achtsam um eines der Freiexemplare.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 16. August 2019 um 14:57

Von diesem Buch habe ich schon so viel Gutes gehört, dass ich bei der Leserunde sehr gerne dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chattys Buecherblog kommentierte am 16. August 2019 um 15:23

Ich habe schon vieles über das Buch gelesen und bin nun sehr neugierig geworden, ob es hält, was es verspricht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Paulaso kommentierte am 16. August 2019 um 17:49

Diese Story macht mich anhand des Klappentextes und des Coverbildes neugierig. Ein anscheinend etwas schrulliger aber bestimmt nicht minder spannender Krimi. Gerne wäre ich hier dabei um mich mit den anderen Mitlesenden auszutauschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elisabeth Bulitta kommentierte am 16. August 2019 um 17:54

Schon das dritte Mal, dass ich mich für dieses Buch bewerbe. Hoffentlich klappt's dieses Mal. Uns allen drücke ich ganz fest die Daumen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Thaliomee kommentierte am 16. August 2019 um 18:01

Eine Freundin hat mir dieses Buch empfohlen und seit ich den Klappentext gelesen habe, will ich es unbedingt lesen. Allein das Cover finde ich lustig (und makaber). Die Story ist mal etwas ganz anderes.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 16. August 2019 um 18:25

Da der Titel einfach witzig klingt, bewerbe ich mich gerne für diese Runde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 17. August 2019 um 01:06

Achtsamkeit und Krimi, das hört sich nach einer interessanten Kombination an. Da würde ich ja auch gerne mitlesen und diskutieren. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 17. August 2019 um 11:25

Hört sich gut an. Würde ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Willow101 kommentierte am 17. August 2019 um 13:21

Der Klappentext hört sich richtig interessant an, da probier ich mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 17. August 2019 um 14:02

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jamboo kommentierte am 17. August 2019 um 15:02

Die Kurzbeschreibung klingt ja ziemlich cool.

An der Leserunde würde ich gern teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Diana Pegasus kommentierte am 17. August 2019 um 15:04

Ich habe jetzt schon einiges von dem Buch gehört, habe auch schon die Leseprobe gelesen und ich muss sagen, ich bin total neugierig, wie es weitergeht. Ich hoffe, ich hab die Chance das Buch hier mit euch zu lesen, denn neben der Spannung gefällt mir auch der Humor, der hier gezeigt wird. Ich bin sicher, dass Buch ist richtig gut.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 17. August 2019 um 21:20

Das soll richtig super sein, wie ich schon von mehreren Seiten erfahren habe, daher versuch ichs mal :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pueppi76 kommentierte am 18. August 2019 um 00:55

Das klingt sehr spannend, ich würde gerne in den lostopf hüpfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odenwaldwurm kommentierte am 18. August 2019 um 09:47

Sehr gerne würde ich das Buch lesen. Hoffentlich habe ich Glück und darf hier mitliesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cassandra kommentierte am 18. August 2019 um 11:03

Wäre gespannt, wie dieser Mord aussieht.
Deshalb bewerbe ich mich für das Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nikolausi kommentierte am 18. August 2019 um 15:06

Dieses Buch würde ich schon allein deshalb gerne lesen, weil der Protagonist Björn ein Berufskollege von mir ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emswashed notierte am 18. August 2019 um 15:41

Ein wenig Achtsamkeit könnte mir jetzt guttun, deshalb bewerbe ich mich um ein Exemplar... auch als Wiedereinstieg in die Was-liest-du-Gemeinschaft - habe euch ziemlich vernachlässigt, soll aber wieder besser werden! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caro01 kommentierte am 18. August 2019 um 18:06

Das wollte ich schon Mal gewinnen. Da nutze ich doch die Chance! Vielleicht habe ich Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Martinchen kommentierte am 18. August 2019 um 19:09

Wie mordet man achtsam? Auch wenn das für mich absolut nicht in Frage kommt, interessiert es mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sandra66 kommentierte am 18. August 2019 um 20:10

Der Titel klingt superinteressant und witzig. Ich wäre bei der Leserunde gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 19. August 2019 um 06:20

Ich finde das Buch sehr spannend und wäre gerne dbei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 19. August 2019 um 08:26

Das klingt interessant! Ich würde gerne mitlesen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
quest kommentierte am 19. August 2019 um 09:17

Am Gewinnspiel nehme ich teil, weil ich witzige und spannende Geschichten mag. Ich hoffe auf das Beste.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 19. August 2019 um 11:41

Das ist ja mal ein ganz ungewöhnlicher Plot, da möchte ich gern mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
COW kommentierte am 19. August 2019 um 13:25

Das würde ich gerne lesen - ein bischen Achtsamkeit könnte mir ganz gut tun und der Spaß beim Lesen dieses Buches natürlich noch viel mehr;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bisco kommentierte am 19. August 2019 um 14:48

In meinem Freundeskreis bin ich die personalisierte Verkörperung vom schwarzen Humor. Daher muss ich bitte bei dieser Leserunde mit dabei sein dürfen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 19. August 2019 um 15:20

Auf dieses Buch habe ich schon ein Auge geworfen, also nutze ich doch hier die Chance und bewerbe mich für ein Leseexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SusanK kommentierte am 19. August 2019 um 16:54

Achtsamkeit ist wohl das In-Thema zur Zeit - und ich finde den Zusammenhang von Achtsamkeit und Mord wirklich sehr gelungen und humorvoll. Dass der Autor selbst ANwalt ist und über einen solchen schreibt, gefällt mir ausnehmend gut, habe ich mit dieser Berufsgruppe doch auch gerade viel zu tun.
Ich würde mich sehr freuen, hier mitlesen zu dürfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 19. August 2019 um 19:24

Ein besonderer Krimi, da würde ich gerne bei der Leserunde mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 20. August 2019 um 07:46

Hier würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mocbeth kommentierte am 20. August 2019 um 09:11

also da ich heute passend ein neues Lesezeichen bekommen habe, nutze ich doch gleich mal die Chance ^^

Gerade gestern habe ich eine Reportage gesehen, wo gesagt wurde, dass man bei einem Mord statistisch 32 Fehler begeht und sich am Ende wenn überhaupt an einen aktiv erinnert.

da wäre eine Achtsamkeitsschule doch genau das Richtige :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
makkipakki kommentierte am 20. August 2019 um 13:33

Also der Klappentext entlockte mir den ein oder anderen Schmunzler. Achtsamkeit ist ja das neue Yoga und ich habe auch schon solch ein Seminar besucht. Mit dem Resultat, dass ich mich immer noch über alles ärgere, dabei aber sarkastisch damit umgehe. Nun würde mich interessieren wie der Protagonist es schafft, dies in einen Mord umzuwandeln (nicht das ich etwas vergleichbares vor habe). Aber ja, ich wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 20. August 2019 um 13:51

Ich musste schon beim Lesen der Kurzbeschreibung schmunzeln. Sie macht Lust auf den Rest des Buches, ich liebe Humor und Ironie. Hoffentlich kann ich bei dieser Leserunde mitmachen, Daumen gedrückt. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Corpus kommentierte am 20. August 2019 um 15:32

Ich möchte gerne an der Leserunde teilnehmen, da mich der Klappentext sehr angesprochen hat und ich lange nicht mehr an einer Leserunde teilgenommen habe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
eseskalierteh kommentierte am 20. August 2019 um 16:24

Ich würde sehr gerne an dieser Leserunde teilnehmen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sontho kommentierte am 20. August 2019 um 19:11

Ich möchte wissen, wie achtsam gemordet wird, des freue ich mich auf die Leserunde und das Buch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mannomania kommentierte am 21. August 2019 um 11:16

Kaum eine LR hier beendet, könnte es als langjährige Yogi (Hatha-Yoga) sogleich weitergehen...in das Cover habe ich mich bereits verliebt :)

Der Plot verspricht viel schwarzen Humor gepaart mit einer Prise Achtsamkeit - interessant, gut für das eigene Lachmuskeltraining.
Hiervon möchte ich mir gerne (m)ein eigenes Bild machen...hoffe, meine Losfee ist schon aus dem Sommerurlaub wieder zurück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sursulapitschi kommentierte am 21. August 2019 um 13:46

Das klingt herrlich skurril, da wäre ich gerne dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 21. August 2019 um 15:22

Klingt nach einem spannenden und unterhaltsamen Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bellamy kommentierte am 21. August 2019 um 15:38

Oh, wie toll, dass das Buch hier verlost wird! Ich habe schon so viele Menschen über dieses Buch schwärmen hören und schmunzeln sehen. Sogar in der kleinen Buchhandlung meiner Stadt ist das Buch schon zum Bestseller geworden. Mich reizt die Mischung aus Krimi, Humor und Achtsamkeit sehr, denn eigentlich scheint das alles ja gar nicht zusammenzupassen. :D Umso schöner, dass es das anscheinend tut - all die begeisterten Rezensionen können schließlich nicht irren, oder? :)

Die Leseprobe fand ich auf den ersten Seiten jedenfalls schon einmal sehr vielversprechend. Der Schreibstil ist äußerst angenehm, die Idee großartig, der Humor amüsant. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn ich mitlesen dürfte! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
moewe13 kommentierte am 21. August 2019 um 16:15

Dieses Buch würde ich wirklich gerne lesen! Ich mag schwarzen Humor, gerade auch bei Krimis:))

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 21. August 2019 um 18:44

Ein Debüt! Sehr gut. Möchte gerne dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 21. August 2019 um 20:33

Wow, das hört sich doch mal wieder sehr spannend und interessant an. Da wäre ich gerne dabei und springe deshalb ganz schnell in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wurm200 kommentierte am 21. August 2019 um 23:53

Dann versuche ich erneut mein Glück und bewerbe mich zu dieser Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
carma1607 kommentierte am 22. August 2019 um 12:49

Der Plot hört sich sehr originell an. Ich musste auch mal an einer achtsamen Teezeremonie teilnehmen und hatte währenddessen beinahe "Mordgelüste". Von daher kann ich mich mit dem Thema sehr gut identifizieren und würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jonny kommentierte am 22. August 2019 um 15:48

Die Beschreibung hat mich definitv überzeugt, mich mal wieder einem Krimi zu widmen. Ich wäre gerne dabei! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 22. August 2019 um 21:44

Habe diese Buch gelesen, zu empfehlen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Brina88 kommentierte am 22. August 2019 um 23:24

Hört sich super an. Ich würde mich freuen mitlesen zu dürfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Harakiri kommentierte am 23. August 2019 um 05:52

von dem Buch habe ich schon sehr viel gehört und nur lobenswertes. Auch meinen Lesegeschmack trifft es völlig (bin auch Fan von Paasillinna, der hat ja auch einen schrägen Humor) und hüpfe somit voller Freude in den Lostopf und hoffe, dass meine Glücksfee gerade nicht im Urlaub ist. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DarthKate kommentierte am 23. August 2019 um 09:54

Das ist ja mal was ganz anderes. Ich wäre in dieser Leserunde gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fredhel kommentierte am 23. August 2019 um 17:04

Achtsamkeit ist sehr, sehr wichtig für alle. Mich interessiert, wie der Autor den Spagat von Krimi zu Humor schafft. Ich wäre gern in dieser LR dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 23. August 2019 um 21:18

Das hört sich ja sehr interessant an. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LadyIceTea kommentierte am 23. August 2019 um 21:19

Das Buch klingt mal richtig gut. Irgendwie makaber auch witzig. Ich würde es sehr gerne lesen!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dandy kommentierte am 24. August 2019 um 06:51

Ich huepfe in den Lostopf. Der Plot hoert sich sehr interessant an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
evaczyk kommentierte am 25. August 2019 um 11:21

Die Beschreibung klingt einfach nur klasse, das Buch steht auf meiner Wunschliste und wenn es hier mit der Leserunde klappen sollte, wäre das wunderbar. Morden und Achtsamkeit - das ist ja eigentlich ein Widerspruch in sich, schließlich stelle ich mir achtsame Menschen als sanftmütig-reflektiert vor. Lieber erst mal ein paar Atemübungen und einen schluck selbstverständlich organischen Tees, ehe es an eine Konfrontation geht, Und Morden, das ist ja nicht "ommmm" sondern, na ja, unachtsam? Ich wäre gerne dabei, um das mal auszudiskutieren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Laura1988 kommentierte am 25. August 2019 um 16:20

Das hört sich sehr interessant an. Da wäre ich gerne dabei. Da hüpfe ich doch mal schnell in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Paulaa kommentierte am 26. August 2019 um 08:32

Das hört sich nach einem Buch mit einer Menge Schwarzemhumor an, genau das richtige für mich. Das Cover sieht sehr nach Entspannung aus, nur das Blut lässt darauf schließen, dass es sich hier um einen Krimi handelt. Ich finde bereits den Klappentext sehr witzig und muss deshalb unbedingt mehr lesen! Das Björn jemanden umbringt, wollte seine Frau sicher nicht erreicht, als sie ihn zu dem Achtsamkeitsseminar angemeldet hat, aber jetzt ist es schon zu spät. Ich bin gespannt, wie sie auf die Mordnachricht reagiert.Und in was für Schwieirgkeiten sich Björn durch seinen achtsamen Mord gebracht hat. Dieses Buch schreit nach mir, ich muss unbedingt mitlesen und vor allem mitlachen.

 

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Susi kommentierte am 26. August 2019 um 09:41

Ich bin schon ganz hibbelig, auch wenn die Hibbelrunde noch nicht eröffnet ist. Ich hätte das Buch zu gerne !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marshall Trueblood kommentierte am 26. August 2019 um 13:22

Da wäre ich auf jeden Fall sehr gerne dabei...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Susi kommentierte am 26. August 2019 um 13:50

Probiere nur die KOmmentarfunktion aus. Momentan ist kein Häckchen da, aber der Punkt ist in dem Kreis, der sagt : Alle KOmmentare. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DoTea kommentierte am 26. August 2019 um 18:06

Die Beschreibung hat mich zum Lachen gebracht, daher möchte ich das Buch gerne lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tina2703 kommentierte am 26. August 2019 um 20:42

Wie gerne würde ich das Buch gerne lesen dürfen!!!! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 27. August 2019 um 07:45

Der Klappentext klingt total spannend da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sanne7 kommentierte am 27. August 2019 um 12:32

Das klingt ja mal originell. Ein genervter Anwalt, der einen stressigen Mandanten „achtsam“ ermordet. Wer möchte das nicht mit manchen Leuten auch tun! Wie bekommt er das hin? Würde ich gern lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JackJackson kommentierte am 27. August 2019 um 13:48

Achtsamkeit und Mord, solche Gegensätze in Verbindung zu bringen, klingt interessant. Bin neugierig. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hapedah kommentierte am 27. August 2019 um 13:49

Das Buch macht einen sehr interessanten Eindruck und ich würde es gern hier gewinnen und rezensieren. Da ich im Oktober zu einer Buchlesung gehe, an der auch Karsten Dusse teilnimmt, habe ich mich schon ein wenig mit "Achtsam morden" beschäftigt und finde die Geschichte laut Klappentext sehr spannend und hintergründig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elchi130 kommentierte am 27. August 2019 um 14:55

Da ich selber ein paar Jahre in der Branche (Achtsamkeit, Meditation, Yoga) tätig war und selbstverständlich auch praktiziert habe, ist das Buch perfekt für mich. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich einen Platz in der Leserunde gewinne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Summerdance kommentierte am 27. August 2019 um 17:23

Wie toll, dass das Buch nun auch hier für eine Leserunde zur Verfügung stellt, ich hatte auf einer anderen Plattform leider kein Glück. Seitdem steht das Buch auf meinem Wunschzettel sehr weit oben!

Das Cover und der Titel sind mir gleich ins Auge gestochen, die Idee fand ich klasse und die Leseprobe sehr unterhaltsam. Ich würde mich sehr freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fornika kommentierte am 27. August 2019 um 18:58

Schräger Humor ist genau meins, gehört habe ich bisher nur Gutes über dieses Buch. Das würde ich natürlich gerne selbst überprüfen ; )

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sassenach123 kommentierte am 27. August 2019 um 19:44

Ich habe schon so viel über dieses Buch gehört, dass ich mein Glück einfach versuchen muss. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 28. August 2019 um 08:23

Über dieses Buch habe ich durch einen Freund schon sehr viel Gutes gehört und hüpfe voller Neugierde in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 28. August 2019 um 10:08

Klingt gut, ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chuckipop kommentierte am 28. August 2019 um 11:18

Achtsamkeits-Seminar, das klingt echt spannend im Zusammenhang mit Mord ;)

Das ist bestimmt ein leiser, unblutiger aber subtiler Krimi mit Humor.

Der Klappentext gefällt mir unheimlich gut, ich hüpfe also in den Lostopf und würde mich über ein Exemplar sehr freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 29. August 2019 um 00:59

Das wollte ich schon länger gerne lesen! Ich würde mich sehr freuen bei der Leserunde mit dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Konstanze S. kommentierte am 29. August 2019 um 08:34

Wie geil ist das denn!? Dieser "längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi" (Klappentext) hat es mir sofort angetan, als ich ihn eben auf der Startseite entdeckte.
Dieses Buch im Rahmen einer Leserunde genießen zu dürfen, um im direkten Austausch mit anderen gemeinsam zu lachen und womöglich auch mal den Kopf zu schütteln - eine Traumvorstellung .

Ich würde mich sehr freuen, an dieser Leserunde - welches übrigens meine erste überhaupt wäre - teilnehmen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 29. August 2019 um 09:58

Ich habe schon einiges über das Buch gehört und gelesen und die Bewertungen fielen der Reihe nach positiv aus. Der Klappentext klingt auf alle Fälle sehr vielvrsprechend und ich würde mich freuen, das Buch hier lesen und diskutieren zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wampy kommentierte am 29. August 2019 um 09:59

Die Kurzbeschreibung hat mich mit ihrem trockenen Humor sofort gefangen genommen. Da bewerbe ich mich natürlich gerne!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 29. August 2019 um 10:46

Das klingt nach einem spannenden Konzept - ein Krimi kombiniert mit einem Achtsamkeitsratgeber. Ich bin neugierig geworden und würde dieses Buch sehr gerne hier in einer Leserunde lesen und mit den anderen Lesern diskutieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sunshine2005 kommentierte am 29. August 2019 um 12:50

Da versuche ich doch auch mal mein Glück :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 29. August 2019 um 13:47

Ich springe noch schnell in den Lostopf. Hab schon so viel über das Buch gehört, da bin ich neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 29. August 2019 um 13:53

Ich springe auch noch schnell in den Topf: Schwarzer Humor, klingt super.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heike_e kommentierte am 29. August 2019 um 15:22

Hier mache ich doch gerne mit, Das Buch hört sich sehr interessant an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesekatha65 kommentierte am 29. August 2019 um 18:38

Dieses Buch steht schon seit seiner Ankündigung auf meiner WuLI! Ein absolutes Lesemuss. Sehr gerne würde ich in der Leserunde mitlesen, damit ich mich mit den anderen Lesern austauschen kann:)

Das Cover sagt mir hier sehr zu, es weist auf den schwarzen Humor hin, mit dem dieses Buch geschrieben ist. Die Leseprobe hat mich vollendts überzeugt. Ein witzige Geschichte, die es so noch gibt und unbedingt von mir gelesen werden muss!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesemama1972 kommentierte am 29. August 2019 um 18:40

Allein der Titel bringt mich schon schmunzeln, hiervon brauch ich auf jeden Fall mehr! Ich verspreche mir, trotz dem ernsten und düsteren Thema, eine humorvolle Geschicht, die mich zum lachen bringt!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 29. August 2019 um 19:03

Ich hab inzwischen soviel Gutes gehört. Da muss ich einfach noch mit in den Lostopf hüpfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kassandrasrufe kommentierte am 29. August 2019 um 21:30

Es ist schon ein wenig seltsam – überall, sagen wir besonders seit ca. 2 Jahren, sprießen regelrecht diese „Achtsamkeits“forme(l)n in überbordenem Angebot, fast einen niedererdrückend und verschüttend, ohne jegliche Wachstumsbeschränkung auf (- so wie die zahlreichen unübersichtlich unablässige aufploppenden Werbeshots im Internet ohne adblocker): von Kalendern, Tassen, Heftchen, Reißblätter, Bettwäsche, T-Shirt, Aufkleber ... überall ist ein Achtsamskeitsatz vermerkt, aufgedruckt, blinkend oder glitzernd, und natürlich erst die vielen, reichgefächerten Vorträge, Seminare dazu, die sogar vor der gewöhnlichen Arbeitswelt nicht haltmachen und zu Workshops zwingen, selbst eigene Achtsamkeits-Yoga-Kernstunden, (~mit diesem Gong), werden angeboten .... es gibt eigentlich nichts mehr, wie damals mit dem Beginn der Eulen-Euphorie/Hysterie, wovor Halt gemacht wird, um auf diese unverzichtbare Achtsamkeit-Thematik aufmerksam zu machen; und, wie man gedrängt wird, diese unbedingt in sein Leben, wie auch immer geartet, zu integrieren oder sich davon tragen zu lassen.

Schon beim Lesen dieses kurzen Recaps als Vorstellung zum Buch habe ich ohne Ende schmunzeln müssen und auch laut aufgelacht, endlich mal eine geniale Kombi von Achtsamkeit mit Krimi!! ja wie makaber ist denn das! Diesen Schmöker liebe ich wohl jetzt schon und würde mich sehr freuen, von einer Glücksfee geküsst und mich von diesem trocken-schwarzen Humor in seiner achtsam ausbalancierten Tragweite mitnehmen zu lassen.

Dieses Buch ist ja auch als Hörbuch erschienen, aber leider mal wieder nur in gekürzter Lesung, deshalb empfiehlt sich wohl unbedingt (erst) das Buch selbst zu verschlingen – um dann sich dem Hörbuch in aller Genüßlichkeit nochmal zu ergeben.

Zum Cover: aufeinander-gestapelte Steine, sog. 'Steinmännchen', mit Gipfelkreuz - sehr treffend! Auf der ganzen Welt praktiziert, überall mit unterschiedlicher Bedeutung. In Tibet, z.Bsp., um gute Geister zu würdigen und bösen anzuzeigen, daß sie unerwünscht sind. Allgemein: eine Wegmarkierung oder Grenzpunktsetzung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kassandrasrufe kommentierte am 29. August 2019 um 21:32

Es ist schon ein wenig seltsam – überall, sagen wir besonders seit ca. 2 Jahren, sprießen regelrecht diese „Achtsamkeits“forme(l)n in überbordenem Angebot, fast einen niedererdrückend und verschüttend, ohne jegliche Wachstumsbeschränkung auf (- so wie die zahlreichen unübersichtlich unablässige aufploppenden Werbeshots im Internet ohne adblocker): von Kalendern, Tassen, Heftchen, Reißblätter, Bettwäsche, T-Shirt, Aufkleber ... überall ist ein Achtsamskeitsatz vermerkt, aufgedruckt, blinkend oder glitzernd, und natürlich erst die vielen, reichgefächerten Vorträge, Seminare dazu, die sogar vor der gewöhnlichen Arbeitswelt nicht haltmachen und zu Workshops zwingen, selbst eigene Achtsamkeits-Yoga-Kernstunden, (~mit diesem Gong), werden angeboten .... es gibt eigentlich nichts mehr, wie damals mit dem Beginn der Eulen-Euphorie/Hysterie, wovor Halt gemacht wird, um auf diese unverzichtbare Achtsamkeit-Thematik aufmerksam zu machen; und, wie man gedrängt wird, diese unbedingt in sein Leben, wie auch immer geartet, zu integrieren oder sich davon tragen zu lassen.

Schon beim Lesen dieses kurzen Recaps als Vorstellung zum Buch habe ich ohne Ende schmunzeln müssen und auch laut aufgelacht, endlich mal eine geniale Kombi von Achtsamkeit mit Krimi!! ja wie makaber ist denn das! Diesen Schmöker liebe ich wohl jetzt schon und würde mich sehr freuen, von einer Glücksfee geküsst und mich von diesem trocken-schwarzen Humor in seiner achtsam ausbalancierten Tragweite mitnehmen zu lassen.

Dieses Buch ist ja auch als Hörbuch erschienen, aber leider mal wieder nur in gekürzter Lesung, deshalb empfiehlt sich wohl unbedingt (erst) das Buch selbst zu verschlingen – um dann sich dem Hörbuch in aller Genüßlichkeit nochmal zu ergeben.

Zum Cover: aufeinander-gestapelte Steine, sog. 'Steinmännchen', mit Gipfelkreuz - sehr treffend! Auf der ganzen Welt praktiziert, überall mit unterschiedlicher Bedeutung. In Tibet, z.Bsp., um gute Geister zu würdigen und bösen anzuzeigen, daß sie unerwünscht sind. Allgemein: eine Wegmarkierung oder Grenzpunktsetzung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jessyxonex kommentierte am 29. August 2019 um 22:13

Das Buch habe ich schon öfters gesehen und will es unbedingt haben:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caro01 kommentierte am 29. August 2019 um 23:10

Das Buch steht auf meiner Wunschliste, da muss ich mich bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Summerdance kommentierte am 30. August 2019 um 14:37

Oh wow, das freut mich rießig! Vielen Dank!

Das ist meine erste Leserunde hier, ich freue mich sehr auf das Buch, auf die Diskussionen und natürlich darauf die Mitleser kennenzulernen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 30. August 2019 um 23:40

Ah - ich freue mich gerade riesig, dass sich meine Glücksfee heute total auf mich und dieses Buch konzentriert hat ***lach***. Und ich freue mich sehr auf die Leserunde.

Allen Mitgewinnern herzlichen Glückwunsch und allen zusammen ein wunderschönes Wochenende.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kelandra kommentierte am 04. September 2019 um 08:55

Das hört sich ja SUPER an! Das muss ich lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jamboo kommentierte am 08. September 2019 um 20:28

Ich lese hier erst so richtig aufmerksam mit, wenn ich den Abschnitt beendet habe, denn wie ihr schon geschrieben habt, besteht sonst die Gefahr, dass man sich die Spannung nehmen kann. Wobei Dragans Tod eher keine Überraschung ist, steht ja bereits in Klappentext. Zwar ohne Nahmen, aber da Dragan anscheinend Björns einziger Mandant ist....*g*.

Jetzt bin ich also mit dem ersten Abschnitt komplett durch und es gefällt mir immer noch sehr gut.

Die familiäre Situation stellt sich ziemlich trostlos dar, S. 40/42, allerdings kennen wir ja nur "seine" Sicht auf die Dinge. Katharina wirkt schon zickig, aber Männer empfinden kritisierende Frauen mit dezidierten Ansprüchen und Ansichten gerne mal als zickig, oder? Auf jeden Fall kann ich ihre Vorbehalte gegen den Job, den er macht absolut nachvollziehen.Mein Herz fliegt jedenfalls keinem der beiden spontan zu.

Krass fand ich, was er auf S. 52 zu den öffentlichen Fördermitteln schreibt. Und ich fürchte, das entspricht den Tatsachen ;(.

Bei dem Gespräch mit Dragan S. 74 ff. musste ich schon schlucken und hab mich gefragt, wie man so und mit solchen Leuten arbeiten. Ja, Björn ist damit auch nicht glücklich, und wenn man erst einmal drinsteckt, kommt man wahrscheinlich nicht so ohne weiteres wieder raus. In der Kanzlei hat er ja wohl so eine Art "Paria-Status" aufgrund seines Mandanten. Aber das damit verdiente Geld wird gerne genommen - scheinheilige Typen. Katharina lebt ja auch nicht schlecht von diesem "schmutzigen" Geld.

Dragan ist ein so asozialer Kotzbrocken, dass man eigentlich ganz gern von ihm Abschied nimmt. Geht euch das auch so? *kicher*

Sein Ende gestaltet sich dann ziemlich schräg, durch das achtsame Verhalten seines Anwaltes, aber irgendwie auch naheliegend und in sich stimmig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jamboo kommentierte am 09. September 2019 um 12:39

gelöscht, schon wieder falsch.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wandagreen kommentierte am 09. September 2019 um 18:09

Meine Begeisterung bleibt leise, aber nicht nachlassend. Ich mag das Buch einfach.

Sehr gut gefallen hat mir die Sache mit den Autoreifenschlappen!

Den Bandenkrieg und die Verwicklungen kann der Autor ja nicht gut in der Luft hängen lassen. Wer hat gesagt, dass jede Zeile ein Brüller ist?

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 10. September 2019 um 18:33

Die Leichenzersägung ist eine scheußliche Angelegenheit, aber Björn zwingt sich "achtsam" diese als seine notwendige Arbeit zu betrachten. Dadurch gelingt es ihm ganz gut, außer das Mißgeschick mit dem Ringfinger, den die Elster stiehlt. Das könnte noch Probleme bereiten. Genauso die Sache mit dem „Nachplapper-Vogel“. An falscher Stelle dieser Satz! Sehr unvorsichtig!

Ich verspüre leichte, gesellschaftliche Kritik. Neben der Sache mit den Badelatschen aus der dritten Welt durch die Kindergarten-Gutmenschen auch noch der Kindergartenplatzvergabehorror! Ist zwar beides überzeichnet, verfehlte aber bei mir die Wirkung nicht. Hinter den Kulissen gehen krasse Dinge ab.

 

Björn, der „Königsmörder" [S. 213], sieht sich der Gefahr eines Bandenkrieges, einer Revolte ausgesetzt. Boris oder Toni? Wer steckte hinter der Parkplatzaktion? Wer hatte ein Interesse daran Dragan zu töten? Die einzig logische Konsequenz, Björn muss beide ausschalten!

 

Dusses Ausdrucksweise gefällt mir auch weiterhin. Da ist die Schilderung zum russischen Essen (mir schmeckts trotzdem!) oder Björns Beobachtungen auf dem Spielplatz ("Arschlochkinder") oder die Sichtweise zur Noch-Ehefrau Katharina („zukünftige Exfrau“ [S. 249].

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 11. September 2019 um 13:31

Tut mir leid. Beitrag versehentlich hier gelandet. Ehe ich es bemerkte, war es zu spät.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elchi130 kommentierte am 15. September 2019 um 18:48

Ich bin heute auch endlich dazu gekommen, meine Rezension zu verfassen. Vielen Dank noch einmal, dass ich das Buch lesen durfte. :)

Hier meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/viel-achtsamkeit-viel-schwarzer-humor

Und hier die Links, wo ich sie gestreut habe. Wobei sie auf Amazon, Hugendubel und bei weltbild noch nicht freigeschaltet sind.

http://www.lesejury.de/rezensionen/deeplink/265068/Product

https://www.thalia.de/shop/home/rezensent/?rezensent=7029854

https://www.lovelybooks.de/autor/Karsten-Dusse/Achtsam-morden-1812085763...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jamboo kommentierte am 18. September 2019 um 19:17

Die von euch genannten Stellen fand ich auch alle ziemlich cool.

Ich zitiere jetzt keine spezielle Textstelle, aber an den spitzzüngigen Seitenhiebe auf Hipster und Co. hatte ich meine besondere Freude. Und davon gab es ja einige :).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 20. September 2019 um 14:45

Björn hat sich also immer mehr in die schmutzigen Geschäfte hineinziehen lassen und er kommt wirklich mit allem durch. Hätte ich nicht erwartet. Auch der Vogel kann daran nichts ändern.

Weitere Typen müssen dran glauben, aber nicht sehr spektakulär. Boris tappt in die Falle, Wo bleibt da das gesunde Misstrauen eines Bösewichts?

Der Kindergarten wird vom Syndikat übernommen und Sascha bekommt sogar eine besondere Aufgabe. Er ist ja auch recht pfiffig.

Das Ende bleibt relativ offen und Björn ist doch nicht achtsam im Knast.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Susi kommentierte am 04. Oktober 2019 um 22:47

Ich war schon von den ersten Sätzen begeistert : " Eins vorweg : Ich bin kein gewalttätiger Mensch. Ganz im Gegenteil. Ich habe mich zum Beispiel in meinem ganzen Leben noch nie geprügelt. Und den ersten Menschen habe ich auch erst mit 42 umgebracht"

Und der Absatz, wo er beschreibt, dass seine Frau den ausgeglichenen, jungen Mann wiederhaben wollte, den sie vor 10 Jahren geheiratet habe, er sich aber nicht traut, zu sagen, dass er gerne ihren 10 Jahre jüngeren Körper zurückhätte. "Am Körper einer Frau darf die Zeit selbstverständlich Spuren hinterlassen. Aber an der Seele eines Mannes offensichtlich nicht."  

"Achtsamkeit ist wie Autogenes Training ohne Hinlegen"

Dann die Stelle, wo Dragan die Szene auf dem Parkplatz schildert und dabei "etwas" untertreibt.

Das Kindergartenregistrierungsgedöns . Abgekürzt KOTZ.

Die Übernahme des Kindergartens

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Susi kommentierte am 04. Oktober 2019 um 22:48

Achja, auch die Folgen der falschen Info, bei der die Wohnung der verhaßten Sekretärin Hops ging

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch