Leserunde

Leserunde zu "Achtsam morden" (Karsten Dusse)

Achtsam morden - Karsten Dusse

Achtsam morden
von Karsten Dusse

Bewerbungsphase: 15.08. - 29.08.

Beginn der Leserunde: 05.09. (Ende: 26.09.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Achtsam morden" (Karsten Dusse) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.

ÜBER DEN AUTOR: 

Karsten Dusse ist Rechtsanwalt und seit Jahren als Autor für Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für den Grimmepreis nominiert. Achtsam morden ist sein erster Roman.

30.09.2019

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
Hennie kommentierte am 06. September 2019 um 10:56

Zitat S. 10

„“Achtsamkeit ist die wertungsfreie und liebevolle Definition des Augenblicks.“ Eine Definition, die auf mich genauso konturlos wirkte wie die Kieselsteine, die bis zur völligen Belanglosigkeit entspannte Menschen gerne am Strand sinnfrei zu Türmen stapeln.“

Bezug zum Cover!

Thema: Lieblingsstellen
BookHook antwortete am 09. September 2019 um 13:56

Zitat S. 10

„“Achtsamkeit ist die wertungsfreie und liebevolle Definition des Augenblicks.“ Eine Definition, die auf mich genauso konturlos wirkte wie die Kieselsteine, die bis zur völligen Belanglosigkeit entspannte Menschen gerne am Strand sinnfrei zu Türmen stapeln.“

Bezug zum Cover!

 

lol!

Thema: Lieblingsstellen
Malte-Malheur kommentierte am 27. Oktober 2019 um 01:42

Jepp, das ist auch meine Lieblingsstelle!

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 14. September 2019 um 14:16

Dieser Bezug zum Cover finde ich auch sehr gut.

Thema: Lieblingsstellen
Hennie kommentierte am 07. September 2019 um 19:38

S. 24 "Achtsamkeit ist nicht "Leben und leben lassen". Achtsamkeit ist: "Lebe!" Und so ein Imperativ kann schon mal Auswirkungen auf das unachtsame Leben anderer haben."

Thema: Lieblingsstellen
lesekatha65 kommentierte am 13. September 2019 um 11:10

Tolles Zitat!

Thema: Lieblingsstellen
BookHook kommentierte am 09. September 2019 um 13:55

Ich finde ja das Zitat:

„Danke, dass du deinen Wunsch offen äußerst. Leider ist es nicht möglich, ihn zu erfüllen.“ (S. 214)

total klasse. Werde ich mir merken...  ;-)

Thema: Lieblingsstellen
Elisabeth Bulitta kommentierte am 10. September 2019 um 08:40

Das habe ich auch gedacht. Ich wüsste eine Menge Menschen, denen ich das mal gerne sagen würde.

Thema: Lieblingsstellen
Summerdance kommentierte am 13. September 2019 um 08:49

Da fallen mir auch einige Menschen und Situationen ein, wo ich diesen Satz gebraucht hätte :D

Thema: Lieblingsstellen
Jamboo kommentierte am 18. September 2019 um 19:13

Hihi, das habe ich mir an dieser Stelle auch gedacht.

Hoffentlich vergesse ich diesen Satz nicht. Eigentlich sollte ich ihn mir aufschreiben *gg*.

Thema: Lieblingsstellen
Hennie kommentierte am 10. September 2019 um 22:53

Finde ich auch hervorhebenswert! Wie oft möchte man das jemanden sagen!?

Thema: Lieblingsstellen
BookHook kommentierte am 12. September 2019 um 11:34

"Finde ich auch hervorhebenswert! Wie oft möchte man das jemanden sagen!?"

So weit kann ich gar nichr zählen!  ;-)

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 12. September 2019 um 21:23

Den Spruch finde ich auch richtig klasse und werde ihn mir merken. Mal sehen, wo ich den demnächst mal anbringen kann.

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 13. September 2019 um 12:34

Habe das bereits sehr wirkungsvoll eingesetzt. Hat sehr schöne Reaktionen ausgelöst. :D

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 14. September 2019 um 14:21

Ich werden den auch mal anbringen und freu mich schon auf die Reaktion.

Thema: Lieblingsstellen
Elchi130 kommentierte am 14. September 2019 um 15:03

Danke, dass du mich an den Satz erinnerst. Den kann wahrscheinlich jeder gut gebrauchen. Werde ich mir gleich noch einmal notieren!

Thema: Lieblingsstellen
Elisabeth Bulitta kommentierte am 10. September 2019 um 08:46

Ich will jetzt nicht mit einzelnen Zitaten kommen, aber dennoch: Sehr gut haben mir gefallen ...

- wie Björn ruhig mit Emily am See sitzt und Arbeit Arbeit sein lässt, sprich Dragan im Kofferraum vor sich her schmoren lässt.

- die Darstellung der Elterninitiative ... so läuft unsere Gesellschaft. Lügen, ohne rot zu werden.

- einige Wortspielereien.

Thema: Lieblingsstellen
COW kommentierte am 12. September 2019 um 08:29

S. 246 die Achtsamkeitsübung zur Verhinderung einer Panikattake und wie Björn beschreibt, was er nach der Explosion hört und sieht...

Thema: Lieblingsstellen
Hennie kommentierte am 12. September 2019 um 22:50

S. 56 "...Telefone sind wie Waffen: Nicht vom Gegenstand selbst geht die Gefahr aus, sondern von demjenigen, der ihn benutzt. Im Gegensatz zu einem Revolver schadet das Smartphone ausschließlich dem Eigentümer."

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 14. September 2019 um 14:22

Stimmt - auch ein guter Spruch.

Thema: Lieblingsstellen
Summerdance kommentierte am 13. September 2019 um 08:51

Die ganze Szene, wie sie den Kindergarten übernehmen fand ich herrlich

Thema: Lieblingsstellen
lesebrille kommentierte am 13. September 2019 um 10:12

Es gibt viele witzige Szenen, mir hat der Anfang und das Therapeutengespräch besonders gut gefallen, die Abschnitte mit dem Kind "Papa, erst der Ausflug,dann die Arbeit. "  Die ganze Kindergartengeschichte. 

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 14. September 2019 um 14:18

Meine absolute Lieblingsstelle steht auf S. 214:

„Danke, dass du deinen Wunsch offen äußerst. Leider ist es nicht möglich, ihn zu erfüllen.“

Den Spruch finde ich klasse und habe ihn mir gleich notiert. Mal sehen, wo ich den demnächst mal anbringen kann.

Thema: Lieblingsstellen
Hennie kommentierte am 17. September 2019 um 11:15

[S.414] Karsten Dusses Zusammenfassung am Ende gefiel mir und daraus der Satz: "Eine achtsame Lebenseinstellung macht vieles leichter."

Thema: Lieblingsstellen
Jamboo kommentierte am 18. September 2019 um 20:44

Die von euch genannten Stellen fand ich auch alle ziemlich cool.

Ich zitiere jetzt keine spezielle Textstelle, aber an den spitzzüngigen Seitenhiebe auf Hipster und Co. hatte ich meine besondere Freude. Und davon gab es ja einige :).

Thema: Lieblingsstellen
Susi kommentierte am 27. Oktober 2019 um 21:26

" Achtsamkeit ist Autogenes Training ohne Hinlegen"

Thema: Lieblingsstellen
Susi kommentierte am 27. Oktober 2019 um 21:28

Seltsam, wo sind denn meine Lieblingsstellen hin ?

Thema: Lieblingsstellen
Susi kommentierte am 27. Oktober 2019 um 21:31

Ah, hab sie gefunden. Hatten sich wieder bei den Bewerbungen versteckt

Ich war schon von den ersten Sätzen begeistert : " Eins vorweg : Ich bin kein gewalttätiger Mensch. Ganz im Gegenteil. Ich habe mich zum Beispiel in meinem ganzen Leben noch nie geprügelt. Und den ersten Menschen habe ich auch erst mit 42 umgebracht"

Und der Absatz, wo er beschreibt, dass seine Frau den ausgeglichenen, jungen Mann wiederhaben wollte, den sie vor 10 Jahren geheiratet habe, er sich aber nicht traut, zu sagen, dass er gerne ihren 10 Jahre jüngeren Körper zurückhätte. "Am Körper einer Frau darf die Zeit selbstverständlich Spuren hinterlassen. Aber an der Seele eines Mannes offensichtlich nicht."  

"Achtsamkeit ist wie Autogenes Training ohne Hinlegen"

Dann die Stelle, wo Dragan die Szene auf dem Parkplatz schildert und dabei "etwas" untertreibt.

Das Kindergartenregistrierungsgedöns . Abgekürzt KOTZ.

Die Übernahme des Kindergartens

Achja, auch die Folgen der falschen Info, bei der die Wohnung der verhaßten Sekretärin Hops ging

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch