Leserunde

Leserunde zu "Dance into my World" (Maren Vivien Haase)

Dance into my World
von Maren Vivien Haase

Bewerbungsphase: 17.09. - 30.09.

Beginn der Leserunde: 07.10. (Ende: 30.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Blanvalet Verlags – 20 Freiexemplare von "Dance into my World" (Maren Vivien Haase) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier. Am 30.10. um 18 Uhr haben alle Teilnehmer*innen die exklusive Möglichkeit, sich mit der Autorin Maren Vivien Haase in einem Live-Chat über das Buch auszutauschen.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen.

Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und heuert in einem Café an, wo sie schließlich Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf die junge Tänzerin mit den blauen Haaren einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Classes im Move-District-Studio teilzunehmen – ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gut aussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Jade und Austin merken schnell, dass es zwischen ihnen knistert, doch dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen …

Mit Playlist und Link zum Videotutorial für die passende Choreografie im Buch!

Die »Move District«-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: Dance into my World
Band 2: Step into my Heart
Band 3: Fly into my Soul

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

ÜBER DIE AUTORIN:

Maren Vivien Haase wurde 1992 in Freiburg im Breisgau geboren und absolvierte dort ihr Germanistikstudium. Schon als Kind stand für sie fest, dass sie all die Geschichten zu Papier bringen muss, die ihr im Kopf herumspuken. Das Hip-Hop-Tanzen mit ihrer Crew »Dope Skit« gehört seit über zwölf Jahren ebenso zu ihr wie YouTube und Instagram, wo sie regelmäßig über Serien, Bücher und Filme spricht. http://www.instagram.com/marenvivienhaase

06.11.2021

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
woerteraufpapier kommentierte am 10. Oktober 2021 um 10:06

So, dann starte ich wohl mal in diese Leserunde! :)

Nach meinem Leseplan wäre Dance Into My World eigentlich erst später diesen Monat dran gewesen, aber als ich dieses wunderschöne Buch in den Händen gehalten habe, konnte ich nicht anders und musste es nach Beendigung meines aktuellen Buchs anfangen. Schließlich sind Pläne dazu da geändert zu werden.

Zu dem wunderschönen Cover muss ich glaube ich kaum Wort verlieren. Es ist wunderschön. Mein Liebling aus der Reihe ist wohl Band 3, aber auch Band 1 hat mich schon in seinen Bann gezogen.

Ich bin relativ gut in die Geschichte reingefunden und mochte den zunächst eher langsamen, aber nicht langatmigen Einsteig in die Geschichte. Tatsächlich habe ich ein ganz paar kleiner Probleme mit dem Schreibstlich von Maren Vivien Haase, der dafür sorgt, dass mein Lesefluss ein bisschen ins Stocken gerät. Ich kann gar nicht genau sagen, woran das liegt und wie es passiert, aber irgendwie enden in meinem Kopf die Sätze manchmal in anderer Wortreihenfolge und dann stolpere ich über die geschriebenen Wörter. Es ist auf jeden Fall schon besser geworden, aber immer noch nicht bei jedem Satz meins.

Ich mag die bisher eingeführten Charaktere sehr. Besonders Olivia hat es mir angetan, sodass Band 2 auch schon signiert vorbestellt wurde. Ich freue mich so sehr auf Olivias Geschichte!
Alle Charaktere sind authenthisch und schön detailliert und individuell ausgearbeitet.

Bezüglich Jades Vergangenheit habe ich schon eine relativ konkrete Vermutung. Hatte mich beim Lesen dann aber gewudert, dass das Buch vorne keine Triggerwarnung hat. Nachdem ich mir noch einmal bewusst die ersten Seiten des Buches angeguckt habe, habe ich auch die Triggerwarnung gefunden. Meiner persönlichen Meinung nach nicht wirklich passend positioniert. 
Ich denke nämlich, dass Jade von Kyle sexuell missbraucht wurde. Ob Kyle zu diesem Zeitpunkt ihr Freund war oder vielleicht sogar der feste Freund einer ihre damal besten Freundinnen Beth und Tara, da bin ich mir noch nicht sicher. Aber ich persönlich finde, dass es bezüglich dieser Theorie recht viele eindeutige Hinweise gibt. Eine weitere noch Unbekannte ist der Typ, welcher nach Jade im Café gefragt hat. Ob es sich dabei um Kyle gehandelt hat? Aber warum sollte er in New York sein, wissen wo Jade arbeitet, diesen Ort aufsuchen und dann doch vor ihr weglaufen? Bin sehr gespannt wie sich das noch klärt.

Auch beim ersten Aufeinandertreffen von Jade und Austin hatte ich sofort das Gefühl, dass er unser Love Interest wird. Und ich sollte recht behalten. Dennoch mag ich es persönlich, wie Maren Vivien Haase die Begegnungen eingefädelt hat und bin gespannt wie es sich zwischen den beiden weiterentwickelt. So beim ersten Nicht-Date bei der Ausstellung.

Tatsächlich ist Austin noch ein wenig ein Fragezeichen in meinem Kopf. Nach der Leseprobe war es recht wahrscheinlich, dass die Geschichte ausschließlich aus der Sicht von Jade geschrieben wird, aber ich muss gestehen, dass ich unfassbar gerne in Austins Kopf gucken würde.

Bisher mag ich die Clique, den Humor und das Setting im Move District sehr. Nach dem langsamen Einsteig hoffe ich sehr, dass die Geschichte nun etwas mehr Fahrt aufnimmt. Mein Gefühl sagt mir nach dem ersten Leseabschnitt, dass Dance Into My World sicherlich ein gutes NA-Buch werden wird. aber noch bin ich nicht überzeugt, dass es für ein persönliches Highlight bei mir reicht. Ich freue mich schon eure ersten Eindrücke, Kommentare und Theorien zu lesen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Lenchen2707 kommentierte am 13. Oktober 2021 um 18:40

Das ist eine gute Theorie, vielleicht wird sie deswegen als Schlampe betitelt, da eine der beiden mit Kyle zusammen war und sie ihr nicht glauben, dass es keine sexuelle Belästigung war. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
juniverse kommentierte am 13. Oktober 2021 um 20:05

Ich freue mich so sehr auf Olivias Geschichte!

Ich finde Olivia auch echt toll, ich möchte definitiv mehr vom ihr lesen:) Und deine Theorie finde ich sehr schlüssig, ich habe ebenfalls die Vermutung das Kyle vielleicht nicht ihr Freund war, sondern der einer ihrer Freundinnen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
buch_geblätter kommentierte am 13. Oktober 2021 um 21:33

Olivia finde ich auch total toll und deine Annahme mit der Vergangenheit von Jade teile ich auch

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
zwischenzweibuchdeckeln kommentierte am 14. Oktober 2021 um 14:30

Ich mag Olivia auch sehr und bin definitiv gespannt auf ihre Geschichte. Was Jades Vergangenheit angeht, geht meine Vermutung bisher in eine sehr ähnliche Richtung wie deine. Bei dem Unbekannten, der im Cafe nach Jade gefragt hat und dann einfach wieder verschwunden ist, habe ich tatsächlich auch als erstes direkt an Kyle gedacht und bin gespannt, ob er nochmal auftaucht und was es damit auf sich hat. Was Austin angeht, bin ich genau wie Jade noch unsicher. Er ist definitiv attraktiv und wirkt nett, aber ich kann Jades Gedanken absolut nachvollziehen. Fände es daher auch definitiv spannend, auch in Austins Kopf schauen bzw an seinen Gedanken Anteil nehmen zu können.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Lrvtcb kommentierte am 16. Oktober 2021 um 21:58

Olivia habe ich auch schon mit ihrer offenen, herzlichen und manchmal echt hartnäckigen Art ins Herz geschlossen. Mich hat auch total gefreut, als ich gesehen habe, dass der zweite Teil ihre Geschichte erzählen wird. Den werde ich bestimmt auch lesen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Sandra Demuth kommentierte am 11. Oktober 2021 um 11:20

Hach, das Buch ist wahnsinnig shön. Ich liebe es in aller Ruhe zwischen den Seiten zu verweilen und mich Stück für Stück von Jade in ihre Welt führen zu lassen. Das New Yorker Leben ist so schön beschrieben. Mna bekommt einiges von der geschäftigkeit der großen Stadt mit, der Fokus liegt jedoch auf dem Teil der Move District Umgebung, das mag ich sehr. Jade ist mir sympathisch. Ihren Traum vom Modedesignstudium finde ich interessant und ich möchte echt gerne wissen, was sie durchgemacht hat. Ich glaube auch, dass mehr als ein Vorfall dahinter steckt. Dass die Art, wie ihre sogenannten Freunde mit ihrer Situation umgegangen sind, sehr unschön war. Ob sie ihre Vergangenheit wieder einholt, als jemans im Café nach ihr fragt? Klar, ein weiter Weg von ihrer Heimat aus, aber woher sollte der Unbekannte sonst stammen? Ich mag es außerdem, dass wir mit Jade in die Welt des Tanzes eingeführt werden und bekommer ichtig Lust, mich selbst mal wieder ien bisschen auszuprobieren. EIne Tanzschule gibt es bei mir in der Nähe zwar nicht, aber dafür gibt es ja das passende Video zum Buch ;) Olivia find ich auch sehr cool, wobei auch hinter ihrer Fassade bestimmt noch einiges steckt, dass sie mit ihrer Offenheit und ihrer Lebenslust kassiert. Ich bin gespannt, was da sein wird.

Austin kam am Anfang echt ziemlich unsympathisch rüber, aber es war ja nicht seine Absicht Jade gleich bei der ersten Begegnung umzuhauen ;D Ich finde es süß, dass er nicht so schnell aufgibt, zum Glück, bin aber auch froh, dass er nicht zu aufdringlich ist. Ich fühle mich schon richtig wohl in der New Yorker Clique und freu mich aufs weiterlesen :)

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Lenchen2707 kommentierte am 13. Oktober 2021 um 18:41

Ich habe mich auch entschlossen mich eher darauf zu konzentrieren, wie er sie danach umgehauen hat ;-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
juniverse kommentierte am 13. Oktober 2021 um 20:07

Ich habe jetzt auch so viel Lust zu tanzen;) Leider gibt es auch bei mir in der Nähe keine Tanzschule, zumindest keine die mit dem Move District vergleichbar wäre.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
buch_geblätter kommentierte am 13. Oktober 2021 um 21:35

Ich mag auch, dass wir Jade von Anfang an in die Tanzwelt begleiten und so noch mehr Einblick bekommen 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Katinka 1993 kommentierte am 15. Oktober 2021 um 17:02

Mir hat es auch gut gefallen. Es ist so schön, dass Jade Anfängerin ist und deshalb alles so erklärt wird, dass sie es versteht. Und auch der Leser so alles erklärt bekommt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Lenchen2707 kommentierte am 13. Oktober 2021 um 18:38

Ich habe es nun zwischen dem ganzen Prüfungsstress auch einmal geschafft dieses Schätzchen zu lesen. Der erste Abschnitt hat sich recht flüssig und schnell gelesen, sodass ich es nicht bereuen werde im Gegenzug morgen meine Spanisch Arbeit zu verhauen. 

Jade ist bis jetzt immer noch ein sehr zurückhaltender Charakter, das merkt man vor allem an ihren Gedanken und auch an dem Misstrauen gegenüber Austin, jedoch scheint das Misstrauen an sich gerechtfertig zu sein, denn ich glaube, dass in ihrem Kindheitsort wirklich etwas krankes vorgefallen ist. Solche Angststörungen haben ja Gründe und der Vorfall am Schluss des Abschnitts lässt auch mich etwas kritisch werden. Hat Kyle es etwa geschafft, sie aufzuspüren und die ganze Sache geht weiter. Leider konnte ich aus den spärlichen Erwähnungen noch nicht ein ganz klares Bild ausmachen, doch ich denke mal, dass Kyle und ihre zwei Freundinnen sie auf eine gravierende Art betrogen und dann auch noch heruntergemacht haben. Betrügen halte ich für noch nicht ausgeschlossen, aber ich bin mir nicht ganz sicher, wie es dann sein kann, dass beide Freundinnen involviert sind. Vielleicht ein tiefergehender Neid oder ähnliches? Hat jemand von euch eine Idee?

Austin im Gegenzug ist mir schon so richtig sympathisch. Denn auch wenn seine ersten Begegnungen holpprig, wenn nicht sogar echt unfreundlich waren, merkt man das es ihm wirklich leid tut und er nun aufrichtig Intersse an Jade hat. Ich bin gespannt, wie er sich verhält, nun da seine Hartnäckigkeit sich ausgezahlt hat. Diese freundliche Art sie zu "umwerben" fand ich aber wirklich amüsant und auch nicht so belästigend, dass es schlecht wäre dieses Verhalten zu romantisieren. Diese Problematik tritt leider nämlich oft bei willensstarken Männern in Büchern auf, die meinen es wäre ok die Frau beinahe zu belästigen, auch wenn sie am Ende ihre Meinung ändert, halte ich das nämlich nciht wirklich für romantisch. Es gibt einfach eine Grenze und ich bin sehr froh, dass Austin das auch so sieht. Was seine Tanzkarriere angeht, würde ich gerne noch mehr hören, welchen Stil er tanzt (ich hoffe mal eine der gewählten Arten von Jade) und was er bis jetzt schon für Erfahrungen gemacht hat.

Bis jetzt finde ich die Atmospähre im Move District schon sehr ansprechend und ich hoffe, dass sie auch über das Buch hinweg ein Safe Space bleiben wird, denn wenn sie auch sonst dort abhängen, fände ich es wirklich schön, wenn man auch als Leser dieses Wohlfühlen nachvollziehen kann. Bis jetzt sehe ich dem sehr optimistisch entgegen.

Ich bin schon gespannt, wie sich die Geschichte um Jades Vergangenheit noch entwickeln wird und damit auch ihr Charakter. Ich hoffe total, dass sie Stärke daraus ziehen kann und schon bald mit einem größeren Selbstbewusstsein auf Austin zu gehen kann. 

BIs Bald!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
juniverse kommentierte am 13. Oktober 2021 um 20:12

Zu Austin würde ich auch gerne mehr erfahren und ich denke das wird auch passieren:) Ich denke schon, dass das Move District ein Safe Space bleibt, mache mir aber ein bisschen Sorgen um das Cafe. Denn die Art wie der Larry Jade behandelt geht echt gar nicht...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
juniverse kommentierte am 13. Oktober 2021 um 20:01

Ich habe den ersten Abschnitt auf einen Rutsch durchgelesen, so viel Spaß hat es mir gemacht. 

Jade eignet sich besonders als Protagonistin, weil sie, wie ich, noch keine Berührung zum Tanzen hat. So wird der Leser gleichzeitig mit ihr in die Welt des Tanzens eingeführt und auf die weiteren Teile der Trilogie vorbereitet. Jades Verhalten ist sehr authentisch und  konsequent. Sie hat in ihrer Vergangenheit etwas Schlimmes erlebt und man erfährt Stück für Stück ein bisschen mehr. Ich denke, wir können uns auf eine große Entwicklung gefasst machen. 

Ich mag Olivia unglaublich gerne und freue mich deshalb schon jetzt total auf den zweiten Teil, in dem wir ihre Geschichte erfahren. 

Es wird viel auf die Kleidung der Charaktere und das Setting eingegangen, was dem Buch eine gemütliche Atmosphäre verleiht. Der Tanzaspekt macht Spaß und motiviert mich gleichzeitig, auch mal in eine Tanzschule zu gehen. Die Choreographie habe ich mir sofort angesehen, aber ich bin skeptisch, ob für mich ein halbstündiges Tutorial ausreichen wird:)

Ich schaue Marens YouTube Videos schon seit einiger Zeit. Sie macht überwiegend Content zu Serien und ich fand es immer wieder lustig, wenn dieses Thema auch im Buch aufgekommen ist. Zum Beispiel handelt es sich bei „One Tree Hill“ um eine Lieblingsserie der Autorin. 

Die Dialoge wirken jedoch manchmal ein wenig konstruiert. Ab und zu stolperte ich beim Lesen über einen Satz, von dem ich mir nicht vorstellen konnte, dass er so tatsächlich ausgesprochen wird. 

Aber bis auf diesen Aspekt gefällt mir die Geschichte um Jade und Austin wirklich gut und ich bin gespannt zu erfahren, wie es mit den beiden weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Lrvtcb kommentierte am 16. Oktober 2021 um 22:02

Das mit den Dialogen kann ich auch nachvollziehen. In Summe gefällt mir der Schreibstil echt gut und die Atmosphäre ist sehr angenehmen. Die Seiten fliegen nur so dahin, aber ich habe auch schon ein oder zwei Sätze in Dialogen bemerkt, die etwas gestältst klangen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
buch_geblätter kommentierte am 13. Oktober 2021 um 21:31

Das Cover gefällt mir richtig richtig gut, ist mal etwas anderes.

Mir ist der Einstieg sehr leicht gefallen, der Schreibstil von Maren Vivien Haase ist genau meins, ich komme sehr gut durch das Buch und es lässt sich sehr flüssig lesen.

Ich liebe die Charakter alle. Sie sind sehr authentisch und gut dargestellt. Das erste Aufeinandertreffen von Jade und Austin ist sehr unglücklich, aber mir war direkt klar, dass er nochmal auftaucht und eine besondere Rolle in dem Buch einnimmt. Ich habe recht behalten.

Die Chemie zwischen den beiden ist sehr besonders. Ich finde es auch schön, dass er bis jetzt einfach nur Sweet und sympathisch ist ohne Bad Boy allüren. Wie er sich immer und immer wieder um ein Date bemüht, dabei Jade immer einen ausweg gibt. Einfach toll! Ich bin gespannt ob man noch mehr über ihn erfährt, da leider die Geschichte nur aus Jades Sicht erzählt wird. Ich würde so gerne mal seine Gedanken lesen...

Jade hingegen ist er unsicher und hat sich in sich zurückgezogen, aber durch das Tanzen wird sie immer Mutiger. 

Auch die restliche Clique ist mir sehr sympathisch. Vor allem Olivia finde ich einen tollen Charakter und bin auch schon auf ihre Geschichte gespannt.

Die Vergangenheit von Jade, spielt eine große Rolle und ich denke, dass es sich um irgendeine sexuellen Übergriff handelt. Ich bin gespannt, ob ich recht behalter.

Im letzten Abschnitt tauchtnein Typ auf und ich denke es ist Kyle

Ich bin gespannt wie es mit Jade und Austin weitergeht. Welche Rolle das Tanzen noch spielt und wie die Vergangenheit sie einholt.

Also muss ich ganz schnell weiterlesen!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Katinka 1993 kommentierte am 14. Oktober 2021 um 23:26

Ich habe das Buch heute kompeltt verschlungen, habe aber in meinen Handynotizen aufgeschrieben, was ich zu jedem Abschnitt gedacht habe. Ich konnte das Buch einfach nicht weglegen.

Das Cover gefällt mir sehr gut und auch die Verdedelungen gefallen mir sehr gut. Besonders gefallen hat mir auch die Playlist. Da bekommt man gleich noch mehr Lust aufs Tanzen, wenn man die aufgezählten Lieder hört.

In die Geschichte bin ich gut reingekommen. Den Schreibstil finde ich sehr angenehm. besonders gelungen finde ich die Ausgestaltung der Figuren. Ich hätte gerne eine Freundin wie Olivia. Ihre Person finde ich bisher am interessantesten.

Dass in Beckhaven etwas schlimmes passiert sein muss ist klar. Jades Verhalten deutet darauf hin, dass es etwas mit einem Jungen zu tun hat, da sie auf Männer besonders extrem reagiert und besonders auf der Hut ist. Dass sich ihre Freundinnen gegen sie stellen, lässt sie das Vertrauen in alle verlieren.

Auch Austin gegenüber ist sie daher sehr reserviert. Auch wenn das erste Aufeinandertreffen der beiden für Jade nicht besonders lustig war, war schnell klar, dass er nocheinmal auftaucht und eine größere Rolle spielen wird. Mir gefällt, dass Austin trotzdem nicht aufgibt und es langsam schaftt, dass Jade sich zumindest auf ein Nicht-Date einlässt.

Dass das Tanzen glücklich macht, auch wenn das Training anstrengend ist, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Maunzerle kommentierte am 15. Oktober 2021 um 08:49

Guten Morgen zusammen, möchte auch gerne meine Beteiligung abgeben.

Der Anfang war für mich auch sehr gut. Es ist kein rasanter Start aber es ist völlig ok. Zu der Vergangenheit spekuliere ich shon ein wenig und bin gespannt was ihr dazu für Ideen habt. 

Über den Schreibstil stolper ich anfangs auch ein bisschen aber nun klappt es gut!

Das finde ich immer das intressante wenn man Bücher von für sich neuen Autoren liest"
Und nun wünsche ich euch einen schönen Tag!
 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Lrvtcb kommentierte am 16. Oktober 2021 um 22:07

Der Einstieg ist mir ausgesprochen leicht gefallen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Ich mag auch die einzelnen Charaktere gerne - vor allem Olivia. Bei Austin mag ich, wie locker er durch's Leben zu gehen scheint und dass er nach der ersten Absage nicht aufgibt. Er gibt sich ja echt Mühe mit dem Date / nicht-Date.

Etwas schade ist nur, dass es so offensichtlich scheint, was in Jades Heimat passiert ist und warum sie sich auf keinen anderen einlassen möchte. Ich hoffe sehr, dass ich da überrascht werde, aber ich gehe sehr davon aus, dass es sich um eine Vergewaltigung bzw. versuchte Vergewaltigung handelt.

Auch schade ist, dass Jades Leidenschaft für die Mode zwar immer wieder erwähnt wird, aber nicht so richtig spürbar ist. Sie kleidet sich nicht so modisch oder näht sich ihre eigenen Klamotten. Im Gegenteil, sie kleidet sich immer eher gemütlich mit weiten T-Shirts und Leggins. Da hätte ich gedacht, dass sie noch mehr macht als Entwürfe zu zeichnen und Shows zu gucken.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
AveryAnn kommentierte am 17. Oktober 2021 um 09:13

Ich bin nun auch fertig mit dem ersten Abschnitt und bin ziemlich begeistert! Gestern fing ich an zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich kann gar nicht aufhören weiterzulesen! 
Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen und ich empfinde gar keine Zeit während des Lesens...so schnell bin ich durch, dass es mich schon fast erschreckt ;) 

Das Cover ist wunderschön und ich liebe die Farbkombination. Ich könnte gar nicht aus allen drei Covern der Reihe das schönste wählen, da mir alle unglaublich gut gefallen. 
Mir gefällt super die Atmosphäre die dieses Buch ausstrahlt: ich liebe das Larry Bew Café, das Move District und die einzelnen Charaktere! Austin hat wirklich Bookboyfriend- Material und auch die fröhliche , aufgeschlossene Olivia wäre als beste Freundin perfekt geeignet! Der zweite Band mit Olivia als Protagonistin wird daher auf jeden Fall bei mir noch einziehen ;) 

Austin hatte ich völlig anders erwartet. Ich dachte er wäre total schüchtern und seine humorvolle, flirtige Art hat mich im positiven Sinne total überrascht :) 
Leider ist mir Jade noch etwas undefinierbar. Sie kommt an gewissen Stellen etwas kindlich rüber und auch die ständige Erwähnung ihrer Vergangenheit nervt etwas (obwohl ich da natürlich neugierig bin, was damals passiert ist). 

Nun ist die Frage wer der geheimnisvolle Typ ist, der aus dem Café gerannt ist...ich würde vielleicht auf Kyle tippen. Zumindest die kurze Beschreibung würde auf ihn passen. 
Ich bin jedoch schon echt gespannt was mich jetzt noch so erwartet und lese dann mal gleich weiter! 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
LaNasBuchclub kommentierte am 18. Oktober 2021 um 16:44

"Ich dachte er wäre total schüchtern und seine humorvolle, flirtige Art hat mich im positiven Sinne total überrascht"

Ja, das ging mir genauso! Weil man alles aus Jades Perspektive aus wahrnimmt, fällt es natürlich schwer ihn zu mögen, weil sie ihm nicht wirklich über den Weg traut. Mir kommt sein Auftreten und seine Art bisher aber echt sympathisch rüber.

"Leider ist mir Jade noch etwas undefinierbar. Sie kommt an gewissen Stellen etwas kindlich rüber und auch die ständige Erwähnung ihrer Vergangenheit nervt etwas (obwohl ich da natürlich neugierig bin, was damals passiert ist)."

Dem kann ich mich auch anschließen. Ich hab den Eindruck es wiederholt sich oft, dass sie eine Art Trauma erlebt hat, es kommt aber kein bisschen mehr Information dazu, als das, was man auch zu Anfang schon weiß. Auf Dauer geht das finde ich etwas zum Nachteil der Spannung, aber ich hoffe im nächsten Leseabschnitt erfährt man da etwas mehr. Ohne ihre Vergangenheit zu kennen, fällt es schwer Jade's Denken und Fühlen nachzuempfinden.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
katze-kitty kommentierte am 17. Oktober 2021 um 17:19

Erstmal- ich liebe dieses Cover :-)) Bin gut in die Geschichte gestartet. Hatte das Buch mit im U'rlaub und da auch zu Ende gelesen. Habe mir aber an den Leseabschnitten Notizen gemacht. ALso nun zum ersten Leseabschnitt:

Das war ja kein guter Anfang für Jade und Austin. Ich frage mich was damals wohl passiert ist ? Muss ja richtig schlimm gewesen sein. Sie blockiert ja alles was mit Freundschaft oder näherem Kennenlernen von Personen zu tun hat.  WElche Rolle spielt ihre ehemalige beste Freundin Tara ?

Schön das sie sich dann doch auf ein Treffen mit Olivia einlässt. Sie scheint wirklich sehr nett zu sein. Tja und Austin ? Ihm scheint es doch sehr leid zu tun und hat anscheinend wirklich Interesse Jade kennen zu lernen. Vielleicht bekommt er jetzt eine Chance auf dieser Ausstellung. Bin gespannt...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
katze-kitty kommentierte am 17. Oktober 2021 um 17:19

Erstmal- ich liebe dieses Cover :-)) Bin gut in die Geschichte gestartet. Hatte das Buch mit im U'rlaub und da auch zu Ende gelesen. Habe mir aber an den Leseabschnitten Notizen gemacht. ALso nun zum ersten Leseabschnitt:

Das war ja kein guter Anfang für Jade und Austin. Ich frage mich was damals wohl passiert ist ? Muss ja richtig schlimm gewesen sein. Sie blockiert ja alles was mit Freundschaft oder näherem Kennenlernen von Personen zu tun hat.  WElche Rolle spielt ihre ehemalige beste Freundin Tara ?

Schön das sie sich dann doch auf ein Treffen mit Olivia einlässt. Sie scheint wirklich sehr nett zu sein. Tja und Austin ? Ihm scheint es doch sehr leid zu tun und hat anscheinend wirklich Interesse Jade kennen zu lernen. Vielleicht bekommt er jetzt eine Chance auf dieser Ausstellung. Bin gespannt...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
LaNasBuchclub kommentierte am 18. Oktober 2021 um 16:39

"Sie blockiert ja alles was mit Freundschaft oder näherem Kennenlernen von Personen zu tun hat."

Ja total! Gut dass Olivia so hartnäckig ist, ansonsten würde Jade wohl kaum aus sich rauskommen. Ich bin sehr gespannt was herauskommt, weshalb sie so fühlt, denkt und handelt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Lili-Marie kommentierte am 18. Oktober 2021 um 12:04

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir relativ leicht. Es fängt sehr langsam an und ab und zu habe ich mir etwas mehr Tempo gewünscht, weil es mir dann doch etwas langweilig wurde. Der Schreibstil gefällt mir aber gut auch wenn ich anfangs etwas ins Stocken geraten bin.

Die Beschreibungen der Tanzszenen gefallen mir richtig gut und man merkt, dass die Autorin aus eigener Erfahrung spricht. Aber auch die Schauplatzbeschreibungen gefallen mir sehr gut.

Die Charaktere gefallen mir bisher ganz gut, sie sind sympathisch aber so ganz bin ich noch nicht mit ihnen warm geworden. OIivia ist immer gut gelaunt und sehr lebensfroh. Manchmal ist sie mir etwas zu aufdringlich aber ansonsten mag ich sie recht gern. Ich denke, dass sie diejenige ist, die Jade zurzeit braucht auch wenn sie es noch nicht weiß. Es war klar, dass der Kerl, der Jade angerempelt und ihre Entwürfe ruiniert hat, Austin war aber ich mochte diese erste Begegnung total. Was ich von Austin halten soll, weiß ich noch nicht so richtig. Er ist schon sympathisch und ich finde es total süß wie er sich bemüht seine Rempler wieder gut zu machen ohne sie dabei zu belästigen und sich zu sehr aufzudrängen. Aber bisher weiß man noch nicht viel über ihn.

Zu Jades Vergangenheit habe ich schon so einen Verdacht, dass sie sexuell Missbraucht wurde. Vermutlich hat Kyle etwas damit zu tun. Eine Ahnung weshalb Jade zu ihren besten Freundinnen keinen Kontakt mehr möchte habe ich noch nicht wirklich. Vielleicht konnte sie sich nicht auf sie verlassen und wurde sehr enttäuscht und verletzt.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass der mysteriöse Typ, der im Café aufgetaucht ist, Kyle sein könnte. Aber was sucht er in New York und wie hat er Jade in so einer Stadt gefunden? Ich nehme nicht an, dass sie jedem erzählt hat wo sie hingehen wird.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
LaNasBuchclub kommentierte am 18. Oktober 2021 um 16:37

Sooo, etwas später als gedacht, hab ich es auch endlich geschafft, den ersten Leseabschnitt zu beenden. Abgesehen von einer kurzen Unterbrechung nach Kapitel 2, habe ich die knapp 170 Seiten auch in einem Rutsch gelesen.

Insgesamt muss ich mich den ganzen positiven Meinungen hier anschließen. Ist man erstmal in der Geschichte drin, kann man sich nur mit Mühe wieder loseisen. Der Schreibstil ist flüssig und lebendig, sodass man besonders von dieser einmaligen New Yorker Atmosphäre eingewickelt wird. Die Autorin hat die Dynamik der Stadt wirklich toll eingefangen und zu Papier gebracht.
Abgesehen von zwei oder drei (nach meinem Empfinden) etwas verschachtelten Sätzen (bspw. auf S.14 unten) hat sich bei mir mit der Zeit ein guter, Stolper-freier Lesefluss eingestellt. Mich persönlich irritiert beim Lesen manchmal der Gebrauch zu vieler Anglizismen, allerdings hab ich mich hier doch schnell daran gewöhnen können. Es passt auch irgendwie zu der Sprechweise der Figuren.
Mit der Handlung bin ich bisher insgesamt auch echt zufrieden, wobei ich Stellenweise gehofft habe, dass etwas mehr Tempo in die Geschichte kommt. Der erste Leseabschnitt war schon relativ lang und insgesamt habe ich das Gefühl, dass für die Anzahl der Seiten eher wenig passiert ist. Man lernt die Charaktere und besonders natürlich Jade und ihre Situation besser kennen, aber die Handlung schreitet relativ zaghaft voran. Erst als Jade sich zu ihrer ersten Tanzstunde aufgerafft hat, hatte ich das Gefühl, dass endlich ein bisschen was passiert und eine Art "Wendepunkt" stattfindet, der die Geschichte so richtig ins Rollen bringt. Das hat mir sehr gefallen, hätt aber auch ein paar Seiten eher passieren können.

Ganz toll gelungen - und hier wiederhole ich eigentlich nur, was schon gesagt wurde - sind die Szenen in der Tanzsschule. Die Atmosphäre, die ganze Energie der Tänzer ist beim Lesen so greifbar, dass man nur zu gerne live dabei wäre. Das Kopfkino beim Lesen ist aber eine prima Entschädigung dafür. Dass Jade als Anfängerin in die Tanz-Szene einsteigt ist ebenfalls eine gute Sache, weil man als Leser (und Nicht-Tänzer) diese neue Welt zeitgleich mit ihr entdecken und sich von ihr mitreißen lassen kann. Hier freue ich mich sehr darauf noch mehr zu lesen.

Die Charaktere gefallen mir soweit auch ganz gut, wobei mir Olivia mit ihrer aufgeschlossenen und energetischen Art noch am Besten gefällt. Mit Jade hatte ich leider ein paar Start-Schwierigkeiten, doch inzwischen freunde ich mich langsam auch mit ihr an. Grundsätzlich kommt sie sehr sympathisch rüber und ich fiebere auch richtig mit, wie sie sich allmählich in ihrem neuen Leben einfindet und beginnt sich wohler zu fühlen. Aber ich denke, um ihren Charakter für mich persönlich greifbarer werden zu lassen, fehlen mir einfach etwas mehr Informationen zu ihrem Leben. Es ist ganz offensichtlich, dass sie etwas durchgemacht hat und diesen Neustart bitter nötig hatte. Ein Teil von mir vermutet immernoch, dass Kyle ihr gegenüber irgendwie zudringlich geworden ist, andererseits würde dann zu Beginn des Buches vermutlich eine Triggerwarnung oder so zu finden sein. Jedenfalls scheint sie eine große (öffentliche?) Demütigung erlebt zu haben, die sie schwer getroffen hat.
Natürlich sollte ihr "Geheimnis" nicht gleich in den ersten Kapiteln offenbart werden, aber die Andeutungen bezüglich ihrer Vergangenheit wiederholen sich sehr häufig, ohne wirklich Neues zu ihrem Charakter beizusteuern. Ich hoffe also darauf, dass man hier bald mehr erfahren wird.
Noch eine Sache die mich beim Lesen beschäftigt hat war, dass ich mir wünschen würde mehr von Jades Leidenschaft für Modedesign mitzubekommen. Ihr Kampf um Inspiration und ihr Wunsch es an die Parsons zu schaffen wird toll dargestellt und ich leide immer ein bisschen mit ihr, wenn die Ideen nicht so richtig kommen wollen. Außer dem Gedanken an die kleine Boutique ihrer Tante hat Jade noch nicht viel darüber preisgegeben, was sie an Mode so begeistert und weshalb sie darin ihre Berufung gefunden hat. Bei Olivia bspw ist die Leidenschaft fürs Tanzen sofort greifbar.
Genau deshalb bin ich auch ungemein gespannt auf ihr Nicht-Date im MET. Natürlich will ich uuunbedingt wissen, wie es mit Austin weitergeht, aber ich bin eben auch gespannt zu lesen, wie Jade fühlt und denkt, wenn sie die tollen Desings bewundern kann. Ich würde mir wünschen, bisschen von ihrer Begeisterung für Muster, Designs etc. spüren zu können.

Den Leseabschnitt an dieser Stelle zu beenden war richtig gut. Ich bin so gespannt, was jetzt in den nächsten Kapiteln so passiert. Die erste Gelegenheit für Austin und Jade miteinander Zeit zu verbringen scheint zum greifen nahe (und dann bei einer Ausstellung im MET!) und dann war da auch noch dieser komische Typ, der da im Café aufgetaucht ist. Ich vermute es ist Kyle, aber im Grunde ist wer und warum hinter diesem Besuch aktuell noch völlig unklar. Es scheint noch sehr spannend zu werden...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
LaNasBuchclub kommentierte am 18. Oktober 2021 um 17:12

"andererseits würde dann zu Beginn des Buches vermutlich eine Triggerwarnung oder so zu finden sein."

Diesen Satz muss ich direkt mal zurücknehmen. Weil mich das etwas irritiert hat, habe ich die ersten Seiten nochmal genauer studiert und dann schnell den Hinweis für die entsprechende Triggerwarnung entdeckt. Ich Genie hab die einfach glatt überlesen (weil ichs zu eilig hatte mit dem Buch anzufangen). Um mich nicht zu spoilern, hab ich die Warnung am Ende zwar nicht gelesen, aber der oben genannte Satz ist so natürlich nicht richtig.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 165
Buecherliebling88 kommentierte am 21. Oktober 2021 um 18:28

So, endlich habe ich es auch geschafft, mich dem ersten Abschnitt zu widmen und muss sagen, dass mich die Geschichte schon von der ersten Seite an wirklich begeistert. Ich finde die gesamte Atmosphäre angenehm ruhig und unaufgeregt und habe die Charaktere, die wir bislang kennenlernen durften, schon in mein Herz geschlossen.

Olivia ist ja mal ein super lieber und herzlicher Mensch - ich glaube, für Jade ist sie genau die richtige erste Kontaktperson und Freundin in New York geworden. Ich mag es, dass sie einerseits so offen und quirlig ist und andererseits auch empathisch genug, um Jade anzumerken, dass sie in manchen Situationen mit sich kämpft und Zeit/Ruhe braucht.

Austin gefällt mir auch richtig gut. Er wirkt locker und freundlich und ebenfalls recht empathisch - ich hoffe sehr, dass Olivia und die anderen Recht behalten und er genau so wenig Bad Boy ist, wie sie sagen. Denn dann wären er und Jade ein wirklich tolles Paar, glaube ich.

Noch stellt sich allerdings die Frage, was in Jades Heimat passiert ist. Ich vermute, dass dieser Kyle aufdringlich geworden ist und Jade sich ihren Freundinnen Tara und Beth anvertraut hat, diese ihr die Geschichte aber nicht geglaubt haben und sie deswegen als "Schlampe" und Lügnerin dargestellt und vielleicht sogar öffentlich gemobbt und bloßgestellt haben. Wenn das der Fall sein sollte, tut mir Jade natürlich unglaublich leid und ich kann komplett verstehen, warum sie mit körperlicher Nähe und der Aufmerksamkeit in Gruppen ihre Probleme hat. Ich hoffe sehr, dass sie die Vorfälle verarbeiten kann und ihr liebe Menschen wie Olivia und ihre Freunde und hoffentlich auch Austin dabei helfen, wieder vertrauen zu können und Nähe zuzulassen.

Ich bin sehr gespannt, ob Austin und Jade sich auf der Ausstellung in der MET treffen und wie das Treffen abläuft... Ich würde mich so freuen, wenn sie sich ein wenig aneinander annähern.

Spannend finde ich auch, wenn wir erfahren, wer es war, der in dem Café nach Jade gefragt hat. War es Kyle? Und wenn ja: was wollte er? Und was hat es mit den unzähligen anonymen Anrufen und Taras Nachrichten auf sich? Was wollen sie von Jade?

Es bleibt auf jeden Fall spannend...