Leserunde

Leserunde zu "Dance into my World" (Maren Vivien Haase)

Dance into my World
von Maren Vivien Haase

Bewerbungsphase: 17.09. - 30.09.

Beginn der Leserunde: 07.10. (Ende: 30.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Blanvalet Verlags – 20 Freiexemplare von "Dance into my World" (Maren Vivien Haase) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier. Am 30.10. um 18 Uhr haben alle Teilnehmer*innen die exklusive Möglichkeit, sich mit der Autorin Maren Vivien Haase in einem Live-Chat über das Buch auszutauschen.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen.

Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und heuert in einem Café an, wo sie schließlich Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf die junge Tänzerin mit den blauen Haaren einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Classes im Move-District-Studio teilzunehmen – ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gut aussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Jade und Austin merken schnell, dass es zwischen ihnen knistert, doch dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen …

Mit Playlist und Link zum Videotutorial für die passende Choreografie im Buch!

Die »Move District«-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: Dance into my World
Band 2: Step into my Heart
Band 3: Fly into my Soul

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

ÜBER DIE AUTORIN:

Maren Vivien Haase wurde 1992 in Freiburg im Breisgau geboren und absolvierte dort ihr Germanistikstudium. Schon als Kind stand für sie fest, dass sie all die Geschichten zu Papier bringen muss, die ihr im Kopf herumspuken. Das Hip-Hop-Tanzen mit ihrer Crew »Dope Skit« gehört seit über zwölf Jahren ebenso zu ihr wie YouTube und Instagram, wo sie regelmäßig über Serien, Bücher und Filme spricht. http://www.instagram.com/marenvivienhaase

06.11.2021

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Sandra Demuth kommentierte am 13. Oktober 2021 um 07:10

Den zweiten Abschnitt habe ich richtig inhaliert! Die Geschichte gefällt mir so, so gut, ic weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll. Es fühlt sich irgendwie so gut an, zwischen den Seiten abzutauchen un dihc liebe die ganzen Details und liebevoll ausgearbeiteten Szenen. Ich habe mir schin gedacht, dass das Buch gut wird, aber es ist mehr als das. Es ist so ruhig und gleichzeitig flattert mein Herz, wenn Jade und Austin aufeinandertreffen. Ich liebe die Tanzschule und Jades Traum vom Modedesign, das Frühstücksbattle und die verrückten Halloweenkostüme. Mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, dass Kyle in New York ist. Tara versucht sicherlich Jade zu warnen, aber dass Jade nichts hören will ist ja wohl klar. Ich bin so gespannt, was in Beckhaven passiert ist und was jetzt ncoh alles passiert. Mir gefällt Marens Schriebstil unglaublich gut und ich finde man merkt wie viel Mühe und Liebe sie in den Plot gesteckt hat. Jedes wichtige Setting im Buch ist so gut ausgearbeitet, ich liebe die Tanzschule als Hauptspot und dann Jade nebenbei an ihrer Bewerbung für die Parsons arbeitet. Auch die Arbeit im Cae´lese ich gerne und die Backstory mit Kyle bringt so viel Spannung rein. Und dann die Lovestory mit Austin. Ich sage das nicht oft, auch wenn man das in der Buchcommunity dauernd hört, aber ich wünsche mir einen Austin. Er ist so hach. Mein herz flattert bei all den Gefüjlen zwischen den Zeilen. Das Buch ist jetzt schon ein absolutes Highlight für mich. Es inspiriert und macht einfach unglaublich viel Spaß. Hallo, diese Halloweenkostüme, ich glaubs nicht, ich brülle vor Lachen. Wenn ich mir vorstelle wie all die verrückten Outfits durch den Raum tanzen und Würtschen essen :D Hach keien Ahnung ob ich mit dem letzten Abschnitt noch warten soll... Will irgendwie auch gar nicht, dass es vorbei ist. Wobei wir bestimmt noch einiges zu lesen bekommen, oder? :D Ich mags, unglaublich sehr sehr.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Lenchen2707 kommentierte am 16. Oktober 2021 um 19:40

Wirklich? Ich mag Austin auch wirklich gerne und finde es süß, wie gut er Jade behandelt, aber irgendwie ist würde ich ihn nicht zu den bookboyfriends zählen, bei denen ich mir denke: Hach so einen möchte ich auch! Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich mir für seienn Charakter noch ein bisschen mehr Tiefgang erhoffe und das auch er sich ein bisschen öffnet. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Zansarah kommentierte am 22. Oktober 2021 um 21:21

Ich bin nicht so jemand, der Charaktere als bookboyfriends für mich selber sehe. Austin scheint ein netter junger Mann zu sein und vielleicht ist dies auch ein wenig mein Problem. Ich hatte es vor kurzem mit meinen Mitbewohnerinnen über den Charakter oder Art des sogenannten Mr. Rights. Ich habe ihnen gesagt, dass ein Mann für mich nicht zu nett sein darf. Ich glaube Austin ist zu nett.
Dies jedoch nur so am Rande.
Ich bin gut in die Geschichte rein gekommen und freue mich auf mehr. Das Setting ist toll und ich habe das Gefühl, selbst beim Lesen in NY zu sein.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Lenchen2707 kommentierte am 23. Oktober 2021 um 00:37

Ja er konnte mich eben auch nicht ganz überzeugen, denn irgendwie ist nett sein auch nicht ALLES. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Lrvtcb kommentierte am 16. Oktober 2021 um 22:13

Das Frühstücksbattle hat mir auch ausgesprochen gut gefallen. Ich hätte auch gerne einmal die Pancakes und das frische Bananenbrot probiert. Jade hatte aber auch schlechte Karten, wenn sie nur ein Teil präsentieren kann und Austin gleich zwei Sachen vorbereitet. Aber ich denke, es hat sich da keiner als wirklichen Verlierer gefühlt - vor allem weil der Preis ja eh das gleiche war.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
buch_geblätter kommentierte am 18. Oktober 2021 um 22:27

Und ich hätte gerne die Rezepte 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
juniverse kommentierte am 24. Oktober 2021 um 14:07

Die Halloweenkostüme waren so unglaublich lustig. Ich habe die ganze Zeit darüber nachgedacht, wie Jade wohl als gigantischer Fuß aussieht. Es ist total cool von ihr, dass sie das Kostüm wirklich angezogen hat, ich bin mit nicht sicher, ob ich es getan hätte...:)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Katinka 1993 kommentierte am 14. Oktober 2021 um 23:33

Der zweite Abschnitt war super spannend. Es haben sich viele neue Probleme aufgetan und es finden sich immer mehr Puzzlestücke, um sich Jades Vergangenheit zu entschlüsseln. Was hat es zum Beispiel mit Dax auf sich und ist Kyle wirklich in NY? Anscheinend schleppt auch Austin ein Päckchen mit sich herum und kann sich Jade gegenüber nicht ganz öffnen. Ich hoffe, dass ändert sich noch.

Dass Austin Jade den Job als Designerin für das Move District besorgt finde ich sehr süß. 

Am besten an diesem Abschnitt haben mir die Halloweenkostüme gefallen. Die Ideen waren wirklich genial.

Generell gefällt mir die Clique aus dem Move District richtig gut und auch die Settings finde ich sehr schön. Alles ist super detailreich ausgearbeitet und man merkt die Liebe, die Maren in diese Geschichte gesteckt hat.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
zwischenzweibuchdeckeln kommentierte am 15. Oktober 2021 um 13:48

Mir hat der 2. Abschnitt auch sehr gefallen. Was Jades Vergangenheit angeht, wird meine Vermutung ja immer konkreter und ich bin mir fast sicher, dass Kyle tatsächlich in NY ist. Zudem bin ich echt gespannt, was Austins Geheimnis ist und denke vor allem nach dem Zusammentreffen bei diesem Battle, dass es auf jeden Fall irgendwie in Zusammenhang mit Dax steht. Die beiden haben auf jeden Fall eine Geschichte. Die Halloween-Party und vor allem die Kostüme waren definitiv ein Highlight, da wäre man doch irgendwie gerne dabei gewesen:)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
juniverse kommentierte am 24. Oktober 2021 um 14:11

Anscheinend schleppt auch Austin ein Päckchen mit sich herum und kann sich Jade gegenüber nicht ganz öffnen.

Den Eindruck habe ich auch. Diese Begegnung beim Tanzbattle war für mich sehr unerwartet. Ich habe nicht damit gerechnet, dass Austin ebenfalls Geheimnisse und eine dunkle Vergangenheit hat. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Katinka 1993 kommentierte am 14. Oktober 2021 um 23:33

Der zweite Abschnitt war super spannend. Es haben sich viele neue Probleme aufgetan und es finden sich immer mehr Puzzlestücke, um sich Jades Vergangenheit zu entschlüsseln. Was hat es zum Beispiel mit Dax auf sich und ist Kyle wirklich in NY? Anscheinend schleppt auch Austin ein Päckchen mit sich herum und kann sich Jade gegenüber nicht ganz öffnen. Ich hoffe, dass ändert sich noch.

Dass Austin Jade den Job als Designerin für das Move District besorgt finde ich sehr süß. 

Am besten an diesem Abschnitt haben mir die Halloweenkostüme gefallen. Die Ideen waren wirklich genial.

Generell gefällt mir die Clique aus dem Move District richtig gut und auch die Settings finde ich sehr schön. Alles ist super detailreich ausgearbeitet und man merkt die Liebe, die Maren in diese Geschichte gesteckt hat.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Lenchen2707 kommentierte am 16. Oktober 2021 um 19:38

Ich schätze, dass wir erst im zweiten Buch so richtig etwas über Dax erfahren, da er ja mit Olivia eine Liebesgeschichte bekommen wird. Aber auf diese bin ich nach dieser Szene definitiv auch gespannt. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Lenchen2707 kommentierte am 16. Oktober 2021 um 19:37

Auch den zweiten Abschnitt habe ich in einem Rutsch verschlungen und geliebt!

Jade kommt mit der Zeit offensichtlich etwas aus sich heraus und es freut mich, dass sie sich nun schon so gut in Olivias Freundeskreis einfindet und auch im Move District schon ihren Platz gefunden zu haben scheint. Die Tanzkurse, wie auch das Dancebattle haben ordentlich für gute Stimmung beim Lesen gesorgt und mich wirklich gefreut, da ich so etwas selber gerne einmal erleben würde, ich konnte das leider bis jetzt ebenfalls nur in Tanzfilmen. Jedenfalls finde ich es eine Super Lösung, dass Jade nun als Desigerin für das Move District arbeitet, da ich aus erster Hand weiß, wie schwierig es ist schöne und doch funktionale Tanzkleidung zu kreieren und wenn es jemand schafft, dann sicherlich Jade! Das verhilft ihr hoffentlich auch auf die Modeschule, über die ich mich auch schon mega freue mehr herauszufinden. Was mir aufgefallen ist, ist dass sie sich zwar Freunden gegenüber öffnet, das mit Austin aber für sie noch nicht ok ist. Daher schließe ich, dass Kyle sie doch noch schlimmer betrogen hat, als ihre Freundinnen. Denn bis jetzt war eigentlich öfters von Tara und Beth die Rede. Ich bin mal gespannt, wie es in dieser Hinsicht weitergeht und ob sich meine Vermutungen aus Abschnitt eins bestätigen und hier wirklich ein Übergriff stattfand. 

Austin ist mir nach wie vor total sympathsich und er scheint sich weiterhin Mühe zu geben, dass Jade sich ihm gegenüber auch noch mehr öffnet und dabei trotzdem einen respektvollen Ton beizubehalten. Ich denke aber, dass im Endeffekt die Basis zu dieser Beziehung schon länger besteht und der nächste Schritt aus Jades Innerem kommen muss. Und diese Stärke zu finden, erneut zu vertrauen, dass kann alleine Jade und da werden Austins Mühen nicht allzu viel bewirken, auch wenn sie süß gemeint sind. Ich erhoffe mir allerdings für seinen Charakter noch ein bisschen mehr Tiefe und Background. Gerade scheint er mir noch nicht so wirklich eine eigene Geschichte zu erzählen zu haben und da erwarte ich auch nicht etwas tragisches, sondern einfach ein paar Momente in denen man ihn noch besser kennenlernt und auch das Gefühl hat, dass er Jade voll und ganz vertraut.

Die Spannung steigt immer mehr und ich kann es kaum noch aushalten zu erfahren, was passieren wird. Ich denke allerdings, dass die besorgten Nachrichten von Tara ernst zu nehmen sind und sie wirklich aufrichtig vor einer Gefahr warnen will. Warum sie aber nicht gleich in der Nachricht schreibt, was sie sagen will, verstehe ich nicht so ganz, denn nach dieser gemeinsamen Vergangenheit kann sie sich doch eigentlich vorstellen, dass Jade so gar keine Lust hat mit ihr zu telefonieren. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
juniverse kommentierte am 24. Oktober 2021 um 14:13

Jade kommt mit der Zeit offensichtlich etwas aus sich heraus und es freut mich, dass sie sich nun schon so gut in Olivias Freundeskreis einfindet und auch im Move District schon ihren Platz gefunden zu haben scheint.

Ja, in diesem Abschnitt fällt es ihr langsam leichter sich zu öffnen. Das ist schön zu beobachten:)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Lrvtcb kommentierte am 16. Oktober 2021 um 22:21

Die Geschichte geht genauso schön weiter. Ich freut es, dass Jade nun immer weiter in die Clique herein kommt und ich bin echt fasziniert, wie viele Arten von Hip-Hop es gibt. Für mich war das eigentlich immer nur eine Tanzrichtung. Mich freut es, dass Jade damit neben der Mode noch eine weitere Leidenschaft gefunden hat.

Nach wie vor ist Olivia einfach ein super Charakter und ich mag ihre Kreativität. Hand und Fuß als Paarkostüm habe ich noch nie gehört und ich mochte auch die ganzen Wortwitze. Mir wären da spontan noch mehr eingefallen. Ich bin mir nur nicht so sicher, ob das so praktikable Kostüme sind.

Jetzt wo Jade auch die neuen Kostüme im Move District entwirft und sich damit immer mehr auseinandersetzt, spüre ich auch mehr ihre Leidenschaft. Jetzt nehme ich ihr auch wirklich ab, dass sie so dafür brennt. Schön, dass mein Kritikpunkt aus dem ersten Abschnitt schon entkräftet wurde.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
juniverse kommentierte am 24. Oktober 2021 um 14:14

Ich bin mir nur nicht so sicher, ob das so praktikable Kostüme sind.

Ich habe mir beim Lesen die ganze Zeit den Kopf zerbrochen, wie dieses Kostüm wohl aussehen würde und wie Jade es schafft, nicht ständig Unfälle zu bauen:)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
Lili-Marie kommentierte am 18. Oktober 2021 um 13:09

Im zweiten Abschnitt wurde es dann etwas spannender und die Geschichte konnte mich mehr packen als noch im ersten Abschnitt. Daher habe ich ihn auch in einem Rutsch lesen können.

Jade öffnet sich ein Stückchen und es ist schön zu sehen, wie sie beim Tanzen loslassen kann und in der Clique von Olivia aufgenommen wird. Auch ihre Aufgabe sich um die Kostüme zu kümmern ist toll. Hier spürt man ihre Leidenschaft für Mode sehr. Etwas überrascht hat mich aber, dass sie sich so schnell Austin geöffnet hat nachdem sie sich bei Olivia viel mehr Gedanken gemacht hat ob und was sie ihr erzählt. Bei Austin blieben diese Gedanken fast komplett aus.

Beim Dancebattle erfährt man auch, dass Austin ein Päckchen zu tragen hat. Aber eine Ahnung was das sein könnte habe ich absolut nicht und bin gespannt was es mit diesem Dax auf sich hat.

Jade ignoriert die Nachrichten von Tara immer noch aber so langsam denke ich, dass sie anhören sollte, was Tara zu sagen hat. Gerade nach dem gruseligen Anruf und der Tatsache, dass Jade immer wieder denkt Kyle zu sehen, habe ich ein ungutes Gefühl. Wieso Tara aber nicht einfach schreibt was sie Jade zusagen hat verstehe ich nicht. Sie merkt ja, dass Jade sie ignoriert und wenn es doch so wichtig ist sollte sie Jades Aufmerksamkeit erregen indem sie in einer Nachricht schreibt, um was es geht. Dann wäre Jade gewarnt (vor was auch immer) und sie kann entscheiden ob sie sich nicht doch bei Tara meldet.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
katze-kitty kommentierte am 18. Oktober 2021 um 19:24

Ja - das fand ich auch irgendwie merkwürdig. Tara hätte ja einfach, wenn es denn so ist, schreiben können, das keine Ahnung....sie meint das Kyle in NY ist, oder vielleicht will sie sich ja auch entschuldigen, oder sonst was....wenn es so dringend ist, wie sie behauptet und sie ja merkt, das Jade sie ignoriert, hätte sie etwas explizierter sein sollen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
juniverse kommentierte am 24. Oktober 2021 um 14:16

Wieso Tara aber nicht einfach schreibt was sie Jade zusagen hat verstehe ich nicht.

Stimmt, das ist sehr unlogisch. Wenn es so wichtig ist und sie weiß, dass Jade die Nachrichten liest, könnte sie ja direkt schreiben worum es geht. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
katze-kitty kommentierte am 18. Oktober 2021 um 19:22

Der zweite Abschnitt war spannender als der erste und hat viele neue Fragen aufgeworfen. In erster Linie- was war mit Dax ? 

Cool fand ich von Austin, das er Jade den Job besorgt hat. Nun kann sie zeigen was sie so drauf hat und in der Bewerbungsmappe kommt es bestimmt auch gut. Sowieso find ich die beiden süß miteinander- das Frühstücksbattle war echt witzig.

Ich denke wie andere hier auch, das Kyle in New York ist. Und ich glaube das Tara sie warnen will. Vielleicht hat sie ja mittlerweile herausgefunden , das er sie ständig hintergeht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
buch_geblätter kommentierte am 18. Oktober 2021 um 22:25

Der zweite Abschnitt war so toll! Ich konnte so richti ins Buch abtauchen, auch die vielen kleinen Details sind einfach schön.

Jade finde ich als Protagonisten sehr sympathisch und es ist schön mitzuerleben, wie sie aus sich heraus kommt und immer selbstsicherer wird.

Austin ist wirklich so sweet, zum dahinschmelzen. Ich bin gespannt was es mit Dax auf sich hat und es ist auch schön, dass Austin auch ein paar Kanten hat. So ganz Aalglatt wäre er nicht authentisch für mich.

Ich bin gespannt, ob Kyle wirklich in der Stadt ist.

Ich fieber so mit den beiden mit und bin gespannt, wann Jade richtig nachgibt und der Richtige Zeitpunkt da ist. Es knistert so so so...

Mir haben auch die unterschiedlichen Settings gefallen und auch die Clique ist so toll, bin gespannt, wie es weiter geht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
buch_geblätter kommentierte am 18. Oktober 2021 um 22:25

Der zweite Abschnitt war so toll! Ich konnte so richti ins Buch abtauchen, auch die vielen kleinen Details sind einfach schön.

Jade finde ich als Protagonisten sehr sympathisch und es ist schön mitzuerleben, wie sie aus sich heraus kommt und immer selbstsicherer wird.

Austin ist wirklich so sweet, zum dahinschmelzen. Ich bin gespannt was es mit Dax auf sich hat und es ist auch schön, dass Austin auch ein paar Kanten hat. So ganz Aalglatt wäre er nicht authentisch für mich.

Ich bin gespannt, ob Kyle wirklich in der Stadt ist.

Ich fieber so mit den beiden mit und bin gespannt, wann Jade richtig nachgibt und der Richtige Zeitpunkt da ist. Es knistert so so so...

Mir haben auch die unterschiedlichen Settings gefallen und auch die Clique ist so toll, bin gespannt, wie es weiter geht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
LaNasBuchclub kommentierte am 19. Oktober 2021 um 08:50

Der zweite Leseabschnitt hat mich definitiv mehr mitgerissen als der erste. Es ist etwas mehr Tempo in die Handlung gekommen und es hat auf jeden Fall nicht geschadet, das Austin nun auch etwas öfter in Szenen eingebunden wurde. Das Nicht-Date im MET fand ich für ihre erste wirkliche Annäherung (nicht physisch, sondern eher was Jades Vertrauen zu ihm betrifft) ganz gut gelungen. Auch kam hier ihr Bezug zu Mode etwas besser rüber, wobei ich im Allgemeinen immernoch finde, dass bei mir keine wirkliche "Leidenschaft" im Bezug hierrauf ankommt.
Ich finde beispielweise in den Tanzszenen ist ebendiese Leidenschaft richtig spürbar. Man merkt einfach total, dass die Autorin selbst Tänzerin ist und in den Worten spiegelt sich ihre Leidenschaft und Hingabe zum Tanz so lebendig wieder, dass es mich als Leserin einfach absolut mitreißt.
Es ist natürlich klar, dass der Tanz in einem Buch übers Tanzen einen gesonderten Stellenwert einnimmt, aber wenn die Protagonistin eine zweite, sehr wichtige Leidenschaft hat, nämlich die Mode, würde ich hier gerne dieselbe Hingabe spüren. Die Liebe zum Detail, die bei den verschiedenen Tanzmoves so gut rüberkommt, fehlt mir hinsichtlich Jades "Berufung" zur Modedesignerin. zB hat mich ein wenig irritiert, dass Modedesign und Kostümdesign an einer Stelle zusammengeworfen wurden, obwohl das für mich zwei verschiedene Dinge sind. (Sind ja auch zwei unterschiedliche Studiengänge). Da jammere ich jetzt ein bisschen übertrieben rum, aber so feine Details fallen mir beim Lesen dann doch auf, da ich denken würde, eine angehende Modedesignerin würde diesen Unterschied kennen (und diesen Unterschied selbst machen!).
Ich fand aber schön, dass Jades Designarbeit durch das unverhoffte Jobangebot etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen hat. Das war eine sehr nette Aktion von Austin. Hier habe ich mich aber auch ein wenig gewundert, dass sie ohne irgend eine Art Referenz vorgezeigt zu haben so pauschal einen wichtigen Job angeboten bekommt. Austins Vertrauen in sie in allen Ehren, aber er hat bis dahin noch kein einziges Design von ihr gesehen und (noch) studiert sie auch nicht, dass man sagen könnte, das allein qualifiziert sie. Es ist wirklich wieder nur eine Kleinigkeit, aber das war doch etwas unglaubhaft.

Handlungstechnisch hat sich in diesem Abschnitt echt viel getan, das mir sehr gefallen hat. Das Frühstücksbattle war sehr witzig zu Lesen, aber die Halloweenparty bleibt mein unangefochtener Favorit. Die Kostüme waren total lustig und die losgelöste Stimmung in der Clique war einfach ansteckend. Es war irgendwie auch eine Schlüsselszene für Jade, weil sie endlich dieses Gefühl von Freundschaft wiederentdecken konnte, was sie in der letzten Zeit so sehr vermisst hat. Das löst zwar ihre Probleme und Ängste nicht, aber in dem Moment hatte ich mit am stärksten das Gefühl, dass sie endlich in New York angekommen ist.
Dieses Dance Battle Szenario war auch ein interessanter Moment in der Handlung. Erstmal war die Atmosphäre wirklich super beschrieben und es war cool, etwas "Underground" bzw "Szene"- Luft zu schnuppern. Dex Auftritt hat mich dann sehr gespannt zurückgelassen. Eine Mischung aus Michael B. Jordan und Jackson Avery? Yes Please!!!
Die Anspannung zwischen ihnen war auch sehr gut wiedergegeben und diese aggressive Stimmung, die die Atmosphäre schlagartig geändert hat kam super rüber. Ich bin sicher bald erfährt man, was zwischen ihnen vorgefallen ist. Ich muss aber gestehen, dass mir hier der Kontrast zwischen der freundlichen, aufmerksamen Seite Austins, die man bisher von ihm zu Lesen beekam und dieser aggressiveren, düsteren Version von ihm zu krass, zu aus-dem-Nichts, vorkam. Sein Charakter braucht natürlich diese Schattenseiten um mehr Tiefe zu bekommen und interessanter zu werden (jeder braucht sein Päckchen zu tragen), allerdings kommt mir das alles ein bisschen zu spät. In den ganzen 300 Seiten vorher, war nicht einmal angedeutet, dass er eventuelle eine schwierige Backstory hat, oder auch nur, dass in ihm etwas schlummert, das ihn dermaßen belastet und so reagieren lässt. So wirkte es auf mich etwas konstruiert, als müsse er als Gegengewicht zu Jades düsterer (was auch immer da passiert ist) Vergangenheit auch eine dramatische Backstory vorweisen. Und so wie sich er und Dex gegenüber getreten sind, kann das nur etwas dramatisches gewesen sein. Hier bin ich wirklich gespannt, was daraus noch wird.
Übrigens fand ich von Jade nicht so okay, dass sie erwartet hat, dass Austin ihr sofort erzählt, was da zwischen Dex und ihm gewesen ist. Ihre Gründe Austin auszuschließen verstehe ich (irgendwie), schließlich scheint sie krasse Verlust- und Vertrauensängste zu haben, aber Vertrauen funktioniert nur durch Gegenseitigkeit. Ich konnte Austins Reaktion von daher gut verstehen.

Mir sind noch ein paar andere Kleinigkeiten aufgefallen, aber weil der Beitrag eh schon so lang ist, verzichte ich drauf, die auch noch aufzulisten. Überhaupt waren die genannten Punkte so die dinge, die mir am stärksten aufgefallen sindm daher dachte ich, es ergibt Sinn sie hier einzubauen. Trotz meiner Kritikpunkte muss ich aber sagen, dass dieser Abschnitt gut funktioniert hat und sich sehr spannend und flüssig runterlesen ließ. Ich liebe die Nebenfiguren und die Stimmung, die sie mit in die Geschichte bringen, ganz besonders Olivia. Nach der kurzen Vorstellung von Dex brenne ich darauf, ihre Geschichte zu lesen. Mit Austin und Jade geht es Schrittchen für Schrittchen weiter und es bleiben reichlich offene Fragen, deren Antworten nun hoffentlich im letzten Abschnitt zu finden sein werden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
juniverse kommentierte am 24. Oktober 2021 um 14:19

Ich finde, dieser Abschnitt wurde sehr gut eingeteilt, weil nun langsam die Annäherung zwischen den beiden beginnt. Angefangen natürlich mit dem Besuch im Museum. 

Dieses Dance Battle Szenario war auch ein interessanter Moment in der Handlung. 

Das stimmt, ich habe mit diesem Wechsel des Settings überhaupt nicht gerechnet. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 166 bis 321
juniverse kommentierte am 24. Oktober 2021 um 14:03

So langsam fängt Jade an aufzutauen und sich auf Austin einzulassen. Es wird öfter erwähnt, dass Jade eigentlich nur schwarz trägt. Ich fände es schön, wenn sie vielleicht langsam anfängt, wieder mehr Farben zu tragen und ihre Persönlichkeit mithilfe ihrer Kleidung auszudrücken. 

Was Austin angeht, hat Jade eine ganz schön lange Leitung. Olivia würde Jade in Bezug auf ihn doch nicht anlügen und sie  merkt doch selbst, dass Austin ein toller Mensch ist. Dass sie am Anfang noch skeptisch war, kann ich verstehen, auch aufgrund ihrer Erfahrungen, doch nach dem zehnten Mal „ich kann mich keinen Reim auf ihn machen“ ist es ein bisschen zu viel. Genauso erwähnt Jade im Cafe mehrmals, dass die Kunden gerade „wunschlos glücklich“ erscheinen. 

Aber all das verblasst, wenn man sich ganz auf die Liebesgeschichte zwischen Jade und Austin einlässt. Ich musste bei diesem Abschnitt immer wieder schmunzeln und teilweise auch laut auflachen. Zum Beispiel, als es um Jades Halloweenkostüm ging:)

Der gruselige Anrufer war vermutlich Kyle, aber warum sollte er sie anrufen? Was die andere Nummer angeht - Ich denke, eine von Jades alten Freundinnen möchte sie erreichen, um ihr Bescheid zu sagen, dass Kyle in New York ist. Vielleicht haben sie erfahren, was in Wirklichkeit passiert ist und wollen sich nun entschuldigen. Ich kann aber absolut nachvollziehen, dass Jade diese negativen Erinnerungen nicht in ihrem Leben haben möchte. 

Jetzt muss ich aber weiterlesen, denn der nächste Abschnitt wird bestimmt viele Überraschungen bereithalten...