Leserunde

Leserunde zu "Das geheime Glück" (Julie Cohen)

Das geheime Glück
von Julie Cohen

Bewerbungsphase: 06.12. - 20.12.

Beginn der Leserunde: 03.01. (Ende: 24.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des DIANA Verlags – 20 Freiexemplare von  "Das geheime Glück" (Julie Cohen) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Es ist ein Morgen wie jeder andere, als Robbie neben seiner schlafenden Frau Emily erwacht. Wie immer steht er vor ihr auf und kocht Kaffee. Doch an diesem Morgen schreibt er einen Brief und tut damit etwas, was Emily das Herz brechen wird. Robbie weiß: Er muss diesen Preis bezahlen, um ihre Liebe zu schützen. Denn niemand darf erfahren, welches Geheimnis Emily und er seit fünf Jahrzehnten hüten …

»Ein glänzend geschriebener Roman über zwei Leben und eine große Liebe.« The Independent

ÜBER DIE AUTORIN:

Julie Cohen wurde in Maine, USA, geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit zwischen Büchern in der Bibliothek, studierte Literatur an der Brown und der Cambridge University, und wenn sie nicht gerade an ihren Romanen arbeitet, leitet sie Schreibworkshops. Sie lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in Berkshire, England.

26.01.2019

Thema: Lieblingsstellen

Hier könnt ihr eure Lieblingszitate sammeln und euch über Absätze austauschen, die euch besonders gut gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
siko71 kommentierte am 06. Januar 2019 um 20:45

Ich habe keine richtige Lieblingsstelle in dem Buch, da alles sehr schön war.

Aber eine Stelle war sehr schön, als Emily Dotties Baby auf die Welt bringt und Robbie, trotz seiner Alzheimer, versucht den Augenblick festzuhalten.

Thema: Lieblingsstellen
misery3103 kommentierte am 08. Januar 2019 um 08:53

Ich mochte das Kapitel, in dem Emily, Robbie und Adam am Strand waren. Da konnte man aus jeder Zeile die tief empfundene Liebe zu dem Kind spüren. Schön!

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:36

OH ja, das war sehr bewegend. Ihre Liebe und die zu ihrem Kind.

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 08. Januar 2019 um 14:07

Ich fand toll, wie Emily und Robbie im 2. Teil mit William umgegangen sind. Das sie ihm einfach die Hilfe angeboten haben, die sie für richtig hielten und ihm einen Platz in der Familie gegeben haben ohne ihm Ratschläge oder viele Gespräche aufzuzwingen. Einfach nur da sein und abzuwarten ist manchmal sehr schwierig. Und das nach all den Jahren, in denen Robbie seinen Sohn gesucht hat. 

Thema: Lieblingsstellen
Leapunch kommentierte am 08. Januar 2019 um 20:31

Mir gefiel auch die Begegnung zwischen Emily und William am Besten, wie sie auf ihn zu gegangen ist ohne ihn aber zu drängen fand ich toll.

Auch die Erzählung am Anfang aus Robbie's Sicht fand ich toll und wie er die Liebe zu Emily vermittelt hat.

Thema: Lieblingsstellen
Jeco01 kommentierte am 09. Januar 2019 um 21:58

Emily scheint ein großes Herz zu haben. Die Stelle mit William war wirklich sehr berührend. Ausserdem finde ich, dass sie eine sehr starke Frau ist.

Thema: Lieblingsstellen
Readaholic kommentierte am 09. Januar 2019 um 16:12

Mir gefällt die folgende Stelle gut: "Doch für Emily lagen die Dinge komplizierter. Sie erkannte die Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf andere Menschen. Wie eine Zufallsbegegnung, in einem Flughafen oder auf einem Bahnhof, wie eine Böe aus heiterem Himmel Wellen schlagen und alles für immer verändern konnte." (S. 217)

 

Thema: Lieblingsstellen
Jeco01 kommentierte am 09. Januar 2019 um 21:56

Mir gefallen generell die Stellen sehr gut, in denen man die innige Liebe von Emily und Robbie spürt. Die beiden sind einfach so eng miteinander verbunden, da geht mir das Herz auf.

Thema: Lieblingsstellen
Karschtl kommentierte am 09. Januar 2019 um 23:13

Es gab so viele schöne Stellen...

Wie Robbie die Rennstrecke für den 4jährigen Williams baut, und wie er ihn sehnsüchtig erwartet nachdem er bei den Großeltern war. Und wie er noch Jahre später in seinem neuen Haus ein Zimmer für ihn hat, in der Hoffnung ihn noch einmal wiedersehen zu können.

Wie Adam seinen großen unbekannten Bruder anhimmelt.

Wie Robbie in der Nacht in Emilys Studentenzimmer einfach nur ihre Hand hält. Obwohl er ja anscheinend ein Frauenheld ist (was ja auch seine Segelcrew bestätigt) und sich normalerweise sicher nicht damit zufrieden gibt. Aber Emily ist was Besonderes für ihn.

Wie er nie aufgibt, an ihr gemeinsames Glück zu glauben.

Wie er mit 80 Jahren sagt, dass vielleicht sein Kopf irgendwann alles vergessen hat, aber sein Körper könnte seine Emily nie vergessen! Oh man, in dem hohen Alter noch soo verliebt zu sein, und zwar immer noch in denselben Menschen, das ist schon was ganz Besonderes!

Thema: Lieblingsstellen
Büchi kommentierte am 11. Januar 2019 um 01:14

Eine Lieblingsstelle kann ich schon benennen, man findet sie auf dem rückwärtigen Buchcover: " Du bist mein Anfang und mein Ende und jeder Tag dazwischen."

Thema: Lieblingsstellen
Minijane kommentierte am 11. Januar 2019 um 16:42

Ja, das ist auch definitif meine Lieblingsstelle. Und die Liebeserklärung, die er von Italien schickt, die finde ich auch sehr süß! " Meine Süße, mein Liebling, meine schöne Freundin, meine Liebe, mein einziger Schatz. Mein Ein und Alles. Ich liebe dich."

Thema: Lieblingsstellen
Jeco01 kommentierte am 12. Januar 2019 um 22:11

Das ist auch eine meiner absoluten Lieblingsstellen.

Thema: Lieblingsstellen
Biene2004 kommentierte am 21. Januar 2019 um 21:00

Hier kann ich mich auf jeden Fall anschließen!

Dieses Zitat steht nicht nur auf dem rückwärtigen Buchcover, sondern auch auf Seite 14: "Ich liebe dich. Du bist mein Anfang und mein Ende, Emily, und jeder Tag dazwischen".

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:38

DIeser Satz ist tatsächlich sehr schön - doch kenne ich ihn (so oder so ähnlich) bereits aus einem anderen Buch. Leider fällt es mir jetzt partout nicht ein, welches Buch das war...

Thema: Lieblingsstellen
florinda kommentierte am 11. Januar 2019 um 18:27

Mir gefielen besonders jene Stellen, an welchen Emily und Robbie am oder auf dem Wasser waren.

Thema: Lieblingsstellen
Myrna kommentierte am 12. Januar 2019 um 21:16

Gleich zu Anfang, als Robbie seine Demenz mit dem Nebel auf See vergleicht. Das ist sehr passend.

Seite 104 Mitte bis 105 oben, als Robbie Emily fragt, ob sie in England ein Zimmer mit Meerblick hat und sie dann bittet hinauszusehen. Er fragt: "Kannst du mich sehen?" Und sie ihm eine bejahende Antwort gibt und er wiederum antwortet: "Ich kann dich auch sehen" ... "Komm bald nach Hause." Wie tief muss eine solche Liebe sein...

Und vor allem das Schlusskapitel, in dem Emily nochmal zu Wort kommt. Das fand ich besonders anrührend.

Und: "Du bist mein Anfang und mein Ende und jeder Tag dazwischen."

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 13. Januar 2019 um 14:21

Ja, diese Stellen waren besonders schön. 

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 13. Januar 2019 um 14:31

Ach ja, und natürlich die Goldberg Variationen. Hatte ich lange nicht mehr gehört, habe mir die CD aber wieder vorgekramt und beim Lesen gehört. Zu schön :) 

Thema: Lieblingsstellen
Schneeweißchen kommentierte am 05. Februar 2019 um 14:43

Ich empfand viele Stellen als sehr schön, in denen man die Liebe von Emily und Robbie versteht, die in den kleinen, alltäglichen Dingen steckt, z. B. als Emily in England war und mit Robbie telefonierte.

Allerdings, auch wenn es traurig war, gefiel mir der Anfang wo Robbie ins Meer geht, irgendwie sehr. Es hat einen direkt am Herz gepackt und ich fragte mich "Wieso?" obwohl ich es zugleich verstehen konnte. Als Emily dann am Strand stand und seine Sachen fand... da flossen auch ein paar Tränchen.

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2019 um 22:42

Ganz besonders haben mir die letzten beiden Absätze des Buches gefallen: Emilys Gedanken an und über Robbie:

"Du hast immer gesagt, wir seien frei, du und ich, wenn wir den Mut hätten, uns diese Freiheit zu nehmen. Ich wusste es besser. Wir waren unlösbar miteinander verbunden, mit komplizierten Knoten verknüpft.
Doch jetzt bin ich, zum ersten Mal, seit ich dir begegnet bin, frei. Freiheit war dein letztes Geschenk für mich.
Und diese Freiheit gäbe ich gern wieder her, Robbie, könnte ich dafür zu dem Tag zurückkehren, an dem wir uns begegnet sind, und alles noch einmal tun."