Leserunde

Leserunde zu "Das Glück an meinen Fingerspitzen" (Julie Leuze)

Das Glück an meinen Fingerspitzen - Julie Leuze

Das Glück an meinen Fingerspitzen
von Julie Leuze

Bewerbungsphase: 11.10. - 25.10.

Beginn der Leserunde: 01.11. (Ende: 22.11.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Ravensburger Verlags – 20 Freiexemplare von "Das Glück an meinen Fingerspitzen" (Julie Leuze) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Manchmal muss man sich verlaufen, um seinen Weg zu finden. 
Und manchmal führt dieser Weg zu einem ganz besonderen Menschen.

Nebelverhangene Wälder, einsame Pazifikstrände - und absolut kein Kontakt zur Außenwelt: So stellt sich Jana das Paradies vor, seit sie am eigenen Leib erfahren hat, wozu Menschen fähig sind. Bei ihrem Onkel, der in der kanadischen Wildnis Wölfe und Bären erforscht, will sie endlich vergessen, was ihr im letzten Frühjahr passiert ist. Doch dann verschwindet ihr Onkel spurlos und vor ihrer Blockhütte steht plötzlich ein verletzter junger Mann namens Luke. Jana hat keine Wahl: Sie muss Luke vertrauen. Denn nur gemeinsam werden sie einen Weg aus der Wildnis finden. Auf der tagelangen Wanderung durch die unberührte Natur British Columbias kommen sich Jana und Luke langsam näher. Jana ahnt nicht, dass auch er vor etwas davonläuft …

Eine berührende Liebesgeschichte in der atemberaubenden Wildnis Kanadas.

ÜBER DIE AUTORIN:

Julie Leuze, geboren 1974, näherte sich dem Bücherschreiben über den Umweg des Journalismus an: Nach dem Studium der Neueren Geschichte und Politikwissenschaft an den Universitäten Konstanz und Tübingen absolvierte sie eine Ausbildung zur Fachjournalistin (DFJS). Einige Jahre lang arbeitete sie freiberuflich für eine Tageszeitung und verschiedene Zeitschriften. Mittlerweile widmet sie sich ganz dem Schreiben von Romanen. Die Themen, die Julie Leuze in ihren Büchern aufgreift, sind sehr unterschiedlich, eines aber ist ihr immer wichtig: eine starke, berührende Liebesgeschichte. Ihr erstes Jugendbuch, "Der Geschmack von Sommerregen", gewann im Jahr 2014 den Literaturpreis für den besten deutschsprachigen Liebesroman, die "Delia". Julie Leuze lebt mit ihrer Familie in Stuttgart.

24.11.2018

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
Buch Versum kommentierte am 13. November 2018 um 11:23

Die Beschreibung der Natur :)
S. 31
"Ich liebe die Wildnis. Gemächlich gleicht mein Kanu auf dem breiten Fluss dahin. EIne absolute Stille liegt über Wasser und Wald, über den unsichtbaren Tiere und sogar über mir, dem einzigen Menschen in dieser vollkommenen, beinahe mystische Landschaft, in der sich alle Sorgen verflüchtigen. Es ist, als gönne ie Welt sich und mir eine neblige Atempause."

DIe Kennenlernphase der Beiden
S. 80
"Jana. Sie ist keine Fee. Und auch keine Mangaprinzessin. Sie ist eine Göttin. Wenn auch eine ziemlich durchgeknallte. "
"Trotzem kann ich nicht leugnen, wie vollkommen Jana ist....Sie anzmachen. Man möchte vor ihr auf die Kniesinken"
Ah wie Liebe auf den ersten Blick *g*

Das wichtige Urvertrauen,
S. 127
"..es gibt niemanden der kein Urvertrauen besitzt. Und ich denke, selbst wenn es so tief in einem vergraben ist, dass man es fast nicht mehr spürt...Man hat es doch trotzdem in der Hand, worauf man setzt: Wir können uns immer für die Zuversicht entscheiden, für den Mut, für die Hoffnungm und..."

Meine Fingerspitzen...
S. 197
"Meine FIngerspitzen prickeln an seinem Rückenm wolenihn streicheln, doch ich zwinge meine Hände stillzuhalten. DIes ist ie vorsichtigste Zärtlichkeit die ich je gespendet oder bekommen habe, doch mein Herz donnert gegen meinen Brustkorb, als wolle es ihn sprengen. Und da weiß ich es. Ich bin verliebt.

S.208
"...und mein Herz fliegt Luke entgegen...
Da eigentlich die ganze Seite, so wundervoll beschrieben und so bildlich., zärtlich.

Und zum Schluss noch
S. 252
"Die wunderschöne junge Frau mit flammenden Blick, die jetzt den Arm um mich legt und mich mit unerwarteter Kraft festhält, ist nämlich so stark wie keine zweite...und ich liebe sie.
Ohja, ich liebe sie. Und das werde ich Jana auch sagen, in tausend Variationen...

Thema: Lieblingsstellen
Spreeperle kommentierte am 17. November 2018 um 10:57

Mir haben die Stellen an denen die Insel "spricht" besonders gut gefallen.

Als Luke von seinem Bruder (Doug) im Geiste sprach hat mich das berührt.

 

Thema: Lieblingsstellen
Schubi kommentierte am 18. November 2018 um 09:04

Meine Lieblingsstelle ist ein Kapitel von Luke.

Das Kapitel ist auch relativ kurz gewesen, aber ich fand es so schön, dass ich es 2x lesen musste :)

Dort hinterfragt er Jana in seinem inneren. Er merkt, dass Jana etwas zugestoßen sein muss, irgendwas was sie so quält. Er würde wissen wollen, wie die Jana früher war. Warum sie so geworden ist, wie sie jetzt ist. Er wollte für sie da sein und die beschützen. Da merkt man schon die Gefühle zu ihr. Obwohl er anfangs wollte, dass Jana ihm angeblich egal ist, tja war es halt nicht :D

Ich habe in diesem Kapitel die Fürsorge sehr gemocht :)

Thema: Lieblingsstellen
Wolkenschloss kommentierte am 18. November 2018 um 10:49

Ja dieses Kapitel mochte ich auch sehr, weil ich erstaunt war wie einfühlsam und empfindsam Luke auch sein konnte!

Thema: Lieblingsstellen
lisamarie_94 kommentierte am 20. November 2018 um 20:35

Ich fand die Stellen im Buch, in welchen die Natur und ihre Schönheit näher beschrieben wurde, mit am schönsten. Das Tierreich und die Natur ist so wunderschön, die Menschen würdigen das viel zu wenig. In diesem Buch wurde die Vielfalt unseres Planeten wirklich perfekt in Szene gesetzt!

Thema: Lieblingsstellen
Querleserin sagte am 23. November 2018 um 00:11

Mir gefallen die Kapitel der Insel und der Satz mit dem der 2. Abschnitt endet.
Zitat: >>Weißt du was, Jana?<<, knurrt Luke. >>Ich habe genug von den Spielchen.<< (Buch S. 204, Z. 5f)

Thema: Lieblingsstellen
Spreeperle kommentierte am 23. November 2018 um 17:35

Ja, stimmt. Endlich fordert Luke Jana auf über ihre Gefühle nachzudenken. Aber auch er muss sich seiner Gefühle klar werden.