Leserunde

Leserunde zu "Der Bewohner" (David Jackson)

Der Bewohner -

Der Bewohner
von David Jackson

Bewerbungsphase: 03.12. - 17.12.
Beginn der Leserunde: 24.12. (Ende: 14.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Rowohlt Verlags – 20 Freiexemplare von "Der Bewohner" (David Jackson) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

 

Du weißt: Ein brutaler Serienkiller ist ausgebrochen. Was du nicht weißt: Er versteckt sich in deinem Haus.

Thomas Brogan ist Serienkiller. Auf der Flucht vor der Polizei findet er Unterschlupf in einem unbewohnten Reihenhaus. Und ungeahnte Möglichkeiten eröffnen sich ihm: Denn die Dachböden der Häuserzeile sind miteinander verbunden. Brogan «besucht» die anderen Häuser, klaut Essen und erfährt intimste Geheimnisse. Die schöne Colette hat es ihm besonders angetan: Er will alles über sie herausfinden, er muss sie besitzen, sie seinem Willen unterwerfen – und sie töten. Doch nicht nur, dass in Brogans Kopf zwei Seelen streiten - auch will Colette lieber am Leben bleiben.

Ein atemloser Thriller mit besonderem Bedrohungsszenario: Jackson erzählt aus der Perspektive eines Serienkillers. Abgründig, packend, originell.

David Jackson ist in England ein bekannter Schriftsteller. Wenn er gerade nicht schreibt, verbringt er seine Zeit als Dozent an der Universität Liverpool. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern auf der Halbinsel Wirral.

16.01.2021

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annabell95 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 20:34

Oha der Klappentext ist schon richtig schaurig. Das Buch muss ich unbedingt lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Newspaper kommentierte am 03. Dezember 2020 um 20:36

Das klingt ja wohl mal richtig spannend und total nach meinem Geschmack. Aus Sicht eines Serienkillers hab ich zwar schon einige Bücher gelesen, doch jeder tickt ja anders. 
Biiiitte, ich hoffe, ich bin dabei! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 03. Dezember 2020 um 21:00

Originell klingt das tatsächlich. Ich wäre gern dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 21:06

Okay, geben wir es zu. Die Vorstellung eines Serienkillers auf dem Dachboden, ist schon irgendwie gruselig. Ähm. Aber wenn das Ganze in Büchern geschrieben steht, dann ist man ja meist in Sicherheit, und irgendwie ist diese Thematik ja auch ganz neu. Ich habe tatsächlich schon Bücher aus der Killersicht gelesen, aber hier ist es nochmal was anderes, weil der Killer stiller Beobachter ist, und man so wohl noch mehr über ihn, und die Bewohner der Häuser erfährt. Das klingt wirklich spannend, und da probiere ich gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sancro82 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 21:10

Der Klappentext klingt unglaublich gut. Ich kann mir schon richtig vorstellen wie Jackson bei den Nachbarn einsteigt und sie beobachtet. Da bekomme ich jetzt schon Gänsehaut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sturmhöhe kommentierte am 03. Dezember 2020 um 21:13

Oh, das ist wieder ein Buch, das mich unfassbar interessiert. Da versuche ich definitiv mein Glück. :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommerkindt kommentierte am 03. Dezember 2020 um 21:56

Grausig, als ich den Klappentext eben laß ist mir ein kalten Schauer über den Rücken gelaufen. Aber es schein ein richtig toller Thriller zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 03. Dezember 2020 um 22:37

Das klingt wirklich spannend, auf so einen Thriller hätte ich große Lust und würde mich freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 03. Dezember 2020 um 22:43

Wow super, so viel Spannendes auf einmal, ich kann mich natürlich nicht enrscheiden, eieiei..
Aber ich vertrau darauf, dass ihr seht wenn jemand mehr Bewerbungen hat und ggf auch ausgelost wird, dass ihr dann nur eines vergebt ;) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 03. Dezember 2020 um 22:44

Das hört sich nach Gänsehaut pur an und ich kann nicht widerstehen. Ein Buch, das sich bestimmt gut bei Kerzenlicht und Kuscheldecke über die Feiertage lesen lässt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Azyria_Sun kommentierte am 04. Dezember 2020 um 07:11

Wow, wie gruselig ist allein schon der Klappentext - der Gedanke, dass auf dem Dachboden ein Serienkiller wohnt, der ab und zu in die Wohnungen kommt, dich beobachtet, dein Essen nimmt... Dieses Buch verspricht Spannung und Gänsehaut pur und ich wäre sehr gerne bei dieser Leserunde mit dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 04. Dezember 2020 um 08:31

Der Thriller scheint wirklich Gänsehaut hervorzurufen bei mir. Schon ein gruseliger Klappentext. Bücher aus der Sicht der Täter gefallen mir meistens sehr gut,da hüpfe ich mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 04. Dezember 2020 um 09:24

Gruselig! Mal sehen, was Thomas alles herausfindet ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemone kommentierte am 04. Dezember 2020 um 09:28

Das klingt ja spannend! Zum Glück wohne ich nicht in einem Reihenhaus, dann hätte ich echt Angst. Ich kenne den Autor noch nicht und bin gespannt, wie es ist, wenn er aus der Sicht des Täters schreibt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chuckipop kommentierte am 04. Dezember 2020 um 10:01

Wahnsinn! Thomas Brogan, Serienkiller, wohnt definitiv nicht allein in seinem Körper - zumindest hat er Stimmen im Kopf ;o)

Das Cover ist klasse, der blutrote Dachboden mit den (Mord-)Werkzeugen...

Der Schreibstil gefällt mir großartig, und die Schreibweise aus der Sicht des Serienkiller ist genial. Erinnert ein wenig an Dexter - ich liebe ihn !!

Das Wechselnzwischen den Häusern ist ein riskantes Spiel, was sowohl Mr. Brogan als auch dem Leser einen mega Nervenkitzel verspricht...

Ich habe das Buch mit auf meine "dringende Buchwünsche"-Liste gesetzt, aber viel toller wäre es natürlich, wenn ich bei der Leserunde dabei sein könnte...!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
chatty68 kommentierte am 04. Dezember 2020 um 10:45

Ich finde den Klappentext äußerst ansprechend. Deshalb würde ich gerne dieses Buch lesen und natürlich rezensieren. Die kommenden Weihnachtstage werden wohl sehr viel Zeit für spannende Literatur bieten. Deshalb - ab ins Lostöpfchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 04. Dezember 2020 um 11:46

Was gibt es gruseligeres, als in dieser grauen und düsteren Jahreszeit einen solchen Thriller zu lesen?

Ich bin total neugierig geworden auf unseren Serienkiller Thomas und würde hier total gerne mitlesen dürfen! Deshalb gehts mit Anlauf mit in den Lostopf! ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 04. Dezember 2020 um 12:38

Spannender und ein anspruchsvoller Klappentext !

Also ab in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
canyouseeme kommentierte am 04. Dezember 2020 um 13:06

Ein tolles Cover, ein spannender Klappentext - ich bin gespannt auf dieses Buch! Gern möchte ich mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 04. Dezember 2020 um 13:20

das buch würde ich gern rezensieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 04. Dezember 2020 um 13:24

Aus der Sicht des Bösen erzählte Bücher sind immer besonders spannend. Da springe ich gerne für in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 04. Dezember 2020 um 14:51

Wow, das hört sich megaspannend an! Einmal ein ganz neues Thema für einen Thriller. Sehr, sehr gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 04. Dezember 2020 um 14:51

Wow, das hört sich megaspannend an! Einmal ein ganz neues Thema für einen Thriller. Sehr, sehr gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pascal92 kommentierte am 04. Dezember 2020 um 15:28

Das hört sich doch mal interessant an. Würde mich sehr freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen darf :)
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 04. Dezember 2020 um 15:44

Das klingt unglaublich spannend. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei sein dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 04. Dezember 2020 um 16:14

Das hört sich doch spannend an, also genau mein Ding. Ich wäre sehr gerne bei dieser Leserunde dabei und bewerbe mich für ein Leseexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gerlisch kommentierte am 04. Dezember 2020 um 16:42

Hört sich nach Gänsehaut pur an, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunrise kommentierte am 04. Dezember 2020 um 18:04

Wenn die Story so gut weitergeht wie es die Inhaltsangabe/Leseprobe verspricht, dann muss ich in den Lostopf hüpfen. Das liest sich so spannend, das muss ich doch gleich mal mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 04. Dezember 2020 um 18:17

Kling mega spannend! Aber irgendwie auch gruselig...hm...bin gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Curin kommentierte am 04. Dezember 2020 um 19:57

Wahnsinn, was für eine krasse Idee für einen Thriller. Den will ich unbedingt lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Curin kommentierte am 04. Dezember 2020 um 19:57

Wahnsinn, was für eine krasse Idee für einen Thriller. Den will ich unbedingt lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 04. Dezember 2020 um 20:06

Noch bevor ich zuende gelesen hatte, habe ich mir auch gedacht: Wie originell aus der Sicht des Serienkillers zu schreiben. Mir ist bisher zumindest noch kein solcher Roman untergekommen. Würde mich freuen, an der Leserunde teilzunehmen und zu schauen, wie gut sich diese Perspektive umsetzen lässt :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ayda kommentierte am 04. Dezember 2020 um 20:56

Einen Thriller aus der Perspektive eines Serienkillers würde ich schon gerne mal lesen, das kommt nicht oft vor außer in manchen Abschnitten in Thrillern. Da das Buch sehr spannend klingt, bewerbe ich mich gerne.

Herzliche Grüße

Ayda

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
COW kommentierte am 05. Dezember 2020 um 08:47

Das klingt ja schon sehr unheimlich und spannend - wer hat denn schon gerne einen Serienkiller auf seinem Dachboden? Ich versuch mal mein Glück und würde mich freuen, wenn es klappt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lielo99 kommentierte am 05. Dezember 2020 um 09:07

Das hört sich nach einem guten Thriller an. Davon gibt es leider nicht so viele und diesen läse ich sehr gerne. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 05. Dezember 2020 um 09:40

Hier würde ich gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LilaLullaby kommentierte am 05. Dezember 2020 um 11:53

Dieser Klappentext hört sich schon mal echt unheimlich an. Ich versuch mal mein Glück im Lostopf, denn es wird mal wieder Zeit für einen Thriller.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 05. Dezember 2020 um 12:28

Für Thriller bin ich immer zu haben. Ich möchte gern mehr über diesen Serienkiller erfahren und bewerbe mich für das Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 05. Dezember 2020 um 17:31

Das fröstelt es mich schon beim Lesen des Klappentextes. Deshalb ist meine Bewerbung an dieser Stelle ein Muss! Dieses Buch aus Tätersicht geschrieben, scheint mir etwas ganz Besonderes zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 05. Dezember 2020 um 19:33

Ein Serienkiller, der sich in den Dachböden einer Reihenhaussiedlung versteckt und unentdeckt ein- und ausgehen kann? Das klingt nach einem spannenden und interessanten Plot! Sehr gerne hüpfe ich deshalb in den Lostopf um Thomas Brogan kennenzulernen und herauszufinden, wie er sich bzgl. Colette entscheiden wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemiri kommentierte am 05. Dezember 2020 um 22:12

Ich versuche auch mein Glück und hoffe auf ein Freiexemplar, das ich lesen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 05. Dezember 2020 um 22:25

Atemlos. Sehr spannend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JoanStef kommentierte am 06. Dezember 2020 um 05:22

David Jackson kenne ich noch nicht. Die LP dieses Romans, hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Die Art der Erzählweise- kursiv aus Täterpersoektive. Super gemacht. Ich würde sehr gern hier dabei sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 06. Dezember 2020 um 05:38

Das ist eine besonders spannende Perspektive. Für mich eine Horrorvorstellung, in meinem Zuhause - meinem Zufluchtsort - beobachtet zu werden. Ich würde das Buch gerne kennen lernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DanySunny kommentierte am 06. Dezember 2020 um 11:47

ich versuche mal mein Glück! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bluePandora kommentierte am 06. Dezember 2020 um 12:23

Schon allein der Klappentext hat mir ein aufregendes Prickeln über den Rücken gejadt. Da muss ich mich einfach bewerben! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BücherwurmNZ kommentierte am 06. Dezember 2020 um 13:44

Das klingt aufregend! Ein Serienkiller im Haus - da läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Spannend auch, dass es aus der Sicht des Killers geschrieben ist. Da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
T-B-P kommentierte am 06. Dezember 2020 um 15:50

Oh ja Serienmörder sind immer interessant....Da mache ich gerne mit =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 06. Dezember 2020 um 17:12

Das hört sich ja mega spannend an! Sehr gerne wäre ich bei der Leserunde mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 06. Dezember 2020 um 17:27

Spannung pur! Perfekt für die dunkle Jahreszeit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
frthkrue kommentierte am 06. Dezember 2020 um 22:15

Hier scheint ja wohl das Leben eines Serienkillers im Vordergrund zu stehen. Eine spannende Perspektive. Wird er irgendwann entdeckt? Ich hüpfe Mal in den Lostopf und hoffe auf Glück und einen extrem spannenden Thriller.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salome kommentierte am 07. Dezember 2020 um 08:27

Thriller mag ich immer gerne, besonders wenn es um Serienkiller geht- wird es noch interessanter. Dieser Killer hält sich versteckt in einem leeren Haus und hat über den Dachboden Verbindung zu anderen Häusern... da stößt er auf interessante Menschen und besonders eine würde ihn brennend interessieren. Könnte sehr interessant werden das Buch, würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Else kommentierte am 07. Dezember 2020 um 18:32

brrr, da kommt schon beim Lesen des Klappentextes ein leichtes Gruselgefühl auf. Herrlich, da wäre ich gerne dabei

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
c-bird kommentierte am 08. Dezember 2020 um 09:57

Wow! Aus der Perspektive des Serienkillers geschrieben. Das klingt megaspannend. Ein Duell zwischen Colette und Brogan. Da wäre ich wahnsinnig gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dalli kommentierte am 08. Dezember 2020 um 10:39

Wow! Ich habe mich sofort in dieses Buch verliebt und muss es unbedingt lesen! Diese kurze Leseprobe hat es sowas von in sich und entspricht genau meinem Geschmack! <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 08. Dezember 2020 um 11:55

Hört sich spannend an! Würde gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Winterzauber kommentierte am 08. Dezember 2020 um 12:42

Ich würde sehr gern mitlesen. Der Klappentext hört sich so toll an, bestimmt spannende Unterhaltung mit Schlafentzug, weil man die Nacht durchlesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 08. Dezember 2020 um 16:38

Oh, das klingt superspannend. Aber was für eine grausige Vorstellung, einen Serienkiller im Haus zu haben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Snoopyhamm kommentierte am 08. Dezember 2020 um 22:47

Habe bisher von diesen Autor nichts gehört, vlt kann es sich ja ändern. 
Ist schon eine gruselige Vorstellung, wenn jemand in seinem Haus ein und aus gehen kann...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karou bloodstone kommentierte am 09. Dezember 2020 um 06:22

Den muss ich haben!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mc1965 kommentierte am 09. Dezember 2020 um 09:56

Da hüpfe ich doch mal in den Lostopf.

Das hört sich sehr spannend an und wenn ich daran denke, das über meiner Wohnung direkt der Dachboden ist....wird mir ganz schaurig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blintschik kommentierte am 09. Dezember 2020 um 10:10

Da bekommt man schon vom Klappentext Gänsehaut. Klingt nach einer spannenden Geschichte, die ich sehr gerne lesen würde. Da kann man bestimmt auch gut miträtseln und raten. Bei so grauen Wintertagen ist es die perfekte Lektüre, um sich ins Bett gekuschelr zu gruseln.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nele33 kommentierte am 09. Dezember 2020 um 10:25

Toller Klappentext-ein Buch aus Sicht des Serienkillers, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 09. Dezember 2020 um 16:09

Ich würde sehr gern mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookloverliest kommentierte am 09. Dezember 2020 um 17:16

Klingt richtig gut! Da bewerbe ich mich dann gerne :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gabriele Marina Jabs kommentierte am 09. Dezember 2020 um 18:01

Ich finde den Klappentext sehr spannend. Ein Serienmörder, der sich verliebt und doch seiner Liebsten nach dem Leben trachtet? Es verspricht Gänsehautfeeling.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Betzi8383 kommentierte am 09. Dezember 2020 um 18:49

Ich liebe Thriller mit Serienkillern - es ist immer wieder spannend und zerstörend zugleich zu lesen, wie ein Mensch so ticken kann!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 09. Dezember 2020 um 19:04

Hört sich sehr spannend an. Ich bewerbe mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vronika22 kommentierte am 09. Dezember 2020 um 19:22

Oh das Buch klingt super spannend und scheint viel Gänsehaut und Nervenkitzel zu erzeugen. Ein Serienkiller in einem leer stehenden Haus.....puh......da wäre ich sehr gerne bei der Leserunde dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hulahairbabe kommentierte am 09. Dezember 2020 um 19:27

Wow, was für ein hammermäßiger Klappentext. Dass jemand auf dem Dachboden herumschleicht und mich heimlich beobachtet, ist mein persönliches Horrorszenario. Ich würde zugerne mitklesen und herausfinden, ob die Geschichte so gruselig ist, wie sich der Klappentext anhört. Zudem finde ich es klasse, dass das Buch aus der Perspektive des Killers geschrieben ist. Sowas habe ich auch noch nie gelesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
coffee2go kommentierte am 10. Dezember 2020 um 07:59

Für den Beobachter klingt das sehr spannend, aber wenn ich in diesem Haus wohnen würde, dann wäre das sehr gruselig. Auf alle Fälle wäre ich sehr gerne bei der Leserunde dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ichlesgern kommentierte am 10. Dezember 2020 um 08:46

Oh, schon das Cover spricht mich richtig an, und auch der Klappentext ist richtig spannend. da würde ich sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 10. Dezember 2020 um 10:45

Das wären mörderisch schöne Weihnachten statt Weihnachtsödnis. Da hüpfe ich doch gleich mal in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 10. Dezember 2020 um 12:59

Der Klappentext ist mega zum Gruseln - klasse, wenn dann die Menschen irgendwann an sich selbst zweifeln, weil ihnen Dinge auf ominöse Weise abhandengekommen sind.

Ich bin gespannt auf die Handlung und würde mich freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen und das Buch im Anschluss auf verschiedenen Plattformen zu rezensieren. homas 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 10. Dezember 2020 um 16:10

Oh wie gruselig! Das möchte ich gern lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 10. Dezember 2020 um 20:48

Das klingt nach Spannung pur. Würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SonjaPi kommentierte am 10. Dezember 2020 um 21:04

Hu....ein Buch aus der Sicht eines Serienkillers....das klingt ja wirklich sehr schaurig, spannend, atemberaubend, und Gänsehaut erzeugend. So ganz nach meinem Geschmack. Aber ob man sich nach dem Lesen abends noch alleine zuhause aufhalten möchte???

Auf jeden Fall klingt das Buch absolut vielversprechend, so dass ich hier auch mal mein Glück versuche!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
frthkrue kommentierte am 10. Dezember 2020 um 22:40

Das scheint super spannend zu werden. Da muss ich mich unbedingt um ein Lese- Exemplar bewerben. Also rein in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 11. Dezember 2020 um 09:28

David Jackson kenne ich noch nicht. Evtl machen wir ja in dieser Runde Bekanntschaft miteinander.  ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 11. Dezember 2020 um 12:02

Der Klappentext klingt so spannend und gruselig, da möchte ich unbedingt in der Leserunde mit Anderen über das Buch diskutieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dandy kommentierte am 12. Dezember 2020 um 21:19

Ich hüpfe in den Lostopf. Das Buch hört sich spannend und interessant an und da ich zur Zeit viel Zeit zum Lesen habe, kann ich gar nicht genug Lesestoff haben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zimtstern kommentierte am 13. Dezember 2020 um 08:38

Ich hüpfe gerne in den Lostopf. Das liest sich so spannend & total nach meinem Geschmack. Wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Baerbel82 kommentierte am 13. Dezember 2020 um 12:12

Hallo und guten Tag!

Ich habe hier noch nie an einer LR teilgenommen. Aber das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste. Denn Krimis und Thriller interessieren mich immer, neue Autoren sowieso.

Daher würde ich mich sehr freuen, dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 13. Dezember 2020 um 14:03

Ich würde sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 13. Dezember 2020 um 15:41

Unhgeimlich und düster. Wäre perfekt für mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Magnolia-sieben kommentierte am 13. Dezember 2020 um 17:18

Ein brutaler Serienkiller und ich als sein Leser - so muss es sein. Ich liebe diese Gänsehaut-Thriller über alles, verschlinge sie förmlich. Sehr sehr gerne wäre ich dabei,

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 13. Dezember 2020 um 22:40

das buch möchte ich rezensieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 14. Dezember 2020 um 02:31

Gänsehaut! Würde gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ladybug kommentierte am 14. Dezember 2020 um 06:21

Das Cover in den dunklen Farben und mit Sicht auf den gruseligen Dachboden finde ich sehr anziehend. Nachdem die Inhaltsangabe auch noch so nervenaufreibend und für erste Gänsehautmomente sorgt, wäre ich unglaublich gerne bei der Jagd nach diesem Serienkiller dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sanni77 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 16:54

Wow, das hört sich ja super spannend und ziemlich gruselig an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 14. Dezember 2020 um 17:23

Die beschreibung hört sich ja richtig spannend an :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ozeanly kommentierte am 14. Dezember 2020 um 20:32

Oh wow, das hört sich sehr sehr spannend an! Da hüpf ich gerne in den Lostopf und versuche mein Glück! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alice InWonderland kommentierte am 15. Dezember 2020 um 08:33

Dieses Buch ist sofort auf meine Wunschliste gesprungen - ich finde die Idee mit dem Serienmörder auf dem Dachboden endlich mal erfrischend neu ! Daher ab in den Lostopf mit mir !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wortwunsch kommentierte am 15. Dezember 2020 um 15:10

Das Buch hört sich unglaublich spannend an. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen, weil ich etwas ähnliches bis jetzt auch noch nicht gelesen habe. Bis jetzt habe ich auch noch nie ein Buch aus der Sicht des Killers gelesen und das muss ich unbedingt ändern.

Ich würde mich sehr freuen bei der Leserunde mitmachen zu dürfen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 15. Dezember 2020 um 17:03

Das Szenario klingt ungewöhnlich, unglaublich spannend und fesselnd. Da kann ich einfach nicht anders als mich hier zu bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ScreamyDreamy kommentierte am 15. Dezember 2020 um 17:19

Das hört sich ja mega spannend an. Ich liebe Thriller aus der Sicht des Täters.

Ich würde mich freuen dabei zu sein ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Martina Sawalies kommentierte am 15. Dezember 2020 um 17:56

Das klingt ja mega spannend und aus der Perspektive eines Serienkillers macht es noch interessanter. Da ich den Autor (leider) noch nicht kenne, würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
whiterose1 kommentierte am 15. Dezember 2020 um 19:23

Wow, Cover & Plot polarisieren und lassen das Blut in meinen Adern gefrieren.
Das Buch steht schon auf meiner WuLi, ich wäre hier sehr gerne live und aktiv mit dabei...
Packende Zeilen eines schizophrenen SerienKillers, definitiv mal was anders!
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 15. Dezember 2020 um 21:45

Ein spannendes Buch!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookstar kommentierte am 15. Dezember 2020 um 23:37

Ich mag Serienkiller, darf man das eigentlich sagen? Möchte gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
fuechslein kommentierte am 16. Dezember 2020 um 09:22

Der Klappentext klingt schon sehr gruselig. Wenn ich mir vorstelle, da geht jemand in meinem Haus ein und aus, ohne, dass ich es merke! Ich bin eh schon ein Schisser und in unserem alten Haus knarrt öfter mal etwas. Vor allem die alte Treppe, auch wenn niemand darauf läuft. Das ist also schon mal die perfekte Kulisse, um Abends, allein im Bett, dieses Buch zu lesen. Ich wäre dann gern bei der Leserunde dabei und würde hier Bericht geben, dass ich den nächtlichen Horror überlebt habe. ;-)  

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze267 kommentierte am 16. Dezember 2020 um 11:21

Eigentlich gehören Krimis nicht zu meinem bevorzugtem "Beuteschema" aber dieser klingt wirklich interessant und spannend.

Da  bewerbe ich mich mal abseits von meinen Lieblingsgenres

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Becki kommentierte am 16. Dezember 2020 um 17:02

wow...  erzählt aus der Perspektive des Serienkillers... 

endlich mal wieder etwas, was mich richtig interessiert... 

Da bin ich sehr gerne dabei. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jenny1401 kommentierte am 16. Dezember 2020 um 19:24

Klingt spannend. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
topper2015 kommentierte am 16. Dezember 2020 um 19:56

Da kriege ich ja jetzt schon Gänsehaut. Ich würde gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
striesener kommentierte am 16. Dezember 2020 um 20:22

Der Klappentext hört sich sehr spannend an. Vielleicht habe ich Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 16. Dezember 2020 um 21:10

Um dieses Buch schleiche ich schon eine Weile rum und würde es sehr gerne lesen. Es wäre schön, wenn das in einer Runde hier wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 16. Dezember 2020 um 23:54

Wow, ein Thriller aus der Sicht eines Serientäters klingt äußerst vielversprechend und nach einem bedrohlichen Szenario. Ich bin sehr gespannt auf das Buch, und würde mich freuen, es hier lesen und diskutieren zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Krimine kommentierte am 17. Dezember 2020 um 00:19

Ich liebe Psychothriller bei denen man nie weiß, was als nächstes kommt und das jede Menge Gruseleffekte in sich birgt. Wie "Der Bewohner". Deshalb bewerbe ich mich für eines der Exemplare und freue mich schon auf die unterschiedlichen Wahrnehmungen und Spekulationen in der Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Shivaun kommentierte am 17. Dezember 2020 um 03:16

Klingt spannend und unheimlich. Ich würde sehr gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 17. Dezember 2020 um 06:09

Die Inhaltszusammenfassung klingt wahnsinnig spannend. Alleine die Vorstellung, dass sich ein Serienkiller in meinem Haus verstecken und beobachten könnte, was ich so tue, ist gruselig. Bei dieser Leserunde wäre ich sehr gerne dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KassandrasRufe kommentierte am 17. Dezember 2020 um 08:17

Der Klappentext klingt verheißungsvoll... Mark Billingham meinte zu diesem Buch "Ein wirklich spannender Thriller. Vielleicht traue ich mich nie wieder auf den Dachboden." - ob es uns damit auch so ergehen wird? reicht ja eigtl. schon, wenn man Siebenschläfer als Untermieter hat, wie dann erst einen stalkenden Serienkiller da vertreiben?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 17. Dezember 2020 um 11:19

Wow, das klingt ja mal sehr ungewöhnlich. Nur aus der Sicht des Serienkillers? Hab ich so noch nie gelesen, aber es klingt richtig gut!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tine88 kommentierte am 17. Dezember 2020 um 12:18

Klingt super spannend und als neues Community Mitglied fände ich es super toll an dieser Runde teilnehmen zu können. 

Bin gespannt, ob ich Glück habe. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Booksta_gram_its_me kommentierte am 17. Dezember 2020 um 12:41

Das klingt unheimlich spannend, noch dazu aus der Sicht eines Serienkillers. Ich wäre sehr gern bei der Leserunde dabei! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
stefan182 kommentierte am 17. Dezember 2020 um 17:18

Der Klappentext verspricht eine spannende, originelle und gruselige Handlung. Es wäre echt toll, wenn ich mitlesen dürfte :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabea kommentierte am 17. Dezember 2020 um 18:10

Klingt spannend! Würde ich sehr gerne lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchwurm05 kommentierte am 17. Dezember 2020 um 18:15

Ich finde es interessant ein Buch aus Sicht eines Serienkillers zu lesen. Das hat man nicht oft. Deshalb steht das Buch schon auf meiner Wunschliste.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchglueck kommentierte am 17. Dezember 2020 um 19:44

Das Buch klingt sehr interessant. Besonders die Tatsache das hier aus der Sicht des Killers erzählt wird reizt mich besonders und ich würde mich über ein Exemplar sehr freuen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 17. Dezember 2020 um 20:09

Wie spannend ist das denn!?

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 17. Dezember 2020 um 20:14

Ich liebe spannende Thriller!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 17. Dezember 2020 um 20:21

Da hüpfe ich schnell noch in den Lostopf für neuen Lesestoff!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 17. Dezember 2020 um 20:24

Winterzeit = Lesezeit. Ich versuche mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jessyxonex kommentierte am 17. Dezember 2020 um 22:22

Da jetzt die Weihnachtsferien kommen und ich dringend neue Bücher und da mir das Cover und der Klappentext und natürlich auch die Leseprobe gefallen hat, probiere ich mein Weihnachtsglück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
book.cat.love kommentierte am 17. Dezember 2020 um 22:24

Ich finde die Vorstellung beobachtet zu werden und es nicht zu wissen absolut schrecklich. Aber ich bin auch gespannt, was Brogan tatsächlich über die Menschen herausfindet. Ich würde daher sehr gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchgestapel kommentierte am 17. Dezember 2020 um 22:51

Das klingt mega spannend, da wäre ich natürlich sofort gerne mit dabei.

Besonders witzig klingt für mich der Zusatz, dass Colette lieber am Leben bleiben möchte. Irgendwie hat das so eine Prise trockenen Humors, und ich vermute, dass eine Begegnung der beiden nicht so ganz nach Plan für Thomas Brogan ablaufen könnte ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherleseratte kommentierte am 18. Dezember 2020 um 14:59

Ich liebe Bücher über Serienkiller (hier spricht ein großer Hannibal und Francis Ackerman Jr. Fan -  der auch im wahren Leben von Straffälligen fasziniert und daher in der professionellen Arbeit mit ihnen ist) und bin vor allem fasziniert von der Idee, dass die "Bösen", die Verhalten an den Tag legen, das für die Gesellschaft von der Norm abweicht, eben auch Emotionen haben können, welche sich dann mit ihrer anderweitigen Bedürfnisbefriedigung streiten kann. Dementsprechend klingt das Buch für mich wirklich super spannend und ich würde mich riesig freuen, mich an der Leserunde mithilfe eines Freiexemplars beteiligen zu können. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jackdeck kommentierte am 29. Dezember 2020 um 14:15

Der Thriller scheint wirklich Gänsehaut hervorzurufen bei mir. Schon ein gruseliger Klappentext. Bücher aus der Sicht der Täter gefallen mir meistens sehr gut,da hüpfe ich mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KassandrasRufe kommentierte am 29. Dezember 2020 um 16:11

Hilfe!!, Leute, (meine erste offizielle LR hier) - ist der Abgabetermin für die Rezensi wirklich bereits in 2 Wochen, weil, wenn ich jetzt das Buch noch nicht habe wird es knapp bei mir!

war nicht irgendwo was zu lesen davon, man hätte um eine Woche verschoben??? bis wann muß, darf man hier abgeben??

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Baerbel82 kommentierte am 31. Dezember 2020 um 15:00

Ich fasse es nicht, eben kam mein Buch! :-)

Versendet von "Brief- und Paketdienst
Aachen | Düren | Heinsberg"

Das ist dann wohl eine private Post.

Datum steht bei mir keins drauf, nur "2020_12_"

Ich lege dann mal los...

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Baerbel82 kommentierte am 01. Januar 2021 um 11:20

Falsche Rubrik, sorry!

Sollte eigentlich zu "Wer hat gewonnen".

Ändern kann man das nachträglich nicht oder?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vronika22 kommentierte am 01. Januar 2021 um 14:55

Hallo Bärbel, Das ist ja merkwürdig. Bei mir war es ein großer weißer gefütterter Umschlag mit Lieferschein von "Wasliestdu- Mayersche". Habe eben extra nochmal geschaut. Aber Hauptsache angekommen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vronika22 kommentierte am 01. Januar 2021 um 14:52

Mir gefällt das Buch immer noch gut. Wie schon bei Teil 1 bemängelt, könnte der Spannungsbogen etwas höher sein, aber die psychologische Spannung gefällt mir sehr gut! Es gruselt mich teilweise schon ganz schön...beispielsweise wie er vor der schlafenden Colette steht und sie betrachtet und sogar leicht streichelt...ganz schön dreist..

Ja es wurde schon etwas eng für Brogan, als der Einbrecher ihn erkannt hatte und die Handwerker da waren. Jetzt sitzt er noch etwas mehr in der Falle. Ich bin sehr gespannt auf den Ausgang.

Teilweise ist es aber auch schon fast ein wenig berührend zwischendurch zu lesen (Die Szenen mit Elsie)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
fuechslein kommentierte am 06. Januar 2021 um 13:35

Die letzte Szene des ersten Leseabschnitts finde ich genial. Brogans Vorsatz, Elsie zu töten. Dann die Erkenntnis, dass sie ihn scheinbar durchschaut hat. Und schließlich die Sache mit dem Kuchen und seinen Gefühlen. Ohne mich hier jetzt zum "Serienmörderversteher" aufspielen zu wollen, aber da merkt man, was Brogan in seinem Leben an guten Dingen alles nicht hatte. Die weiter obene angeführte Kombination aus "Hoffentlich kriegen sie ihn, bevor er noch jemanden tötet" und Hoffnung, er möge zumindest noch ein Weilchen unentdeckt bleiben, brodelt weiter in mir. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KassandrasRufe informierte am 07. Januar 2021 um 21:29

Hinweis: falsche Kategorie - ich glaube, du müsstest diesen Beitrag grad kopieren und rüber, in den vorgesehenden Leseabschnitt, 'nochmal' posten, damit er auch ja gezählt wird (kenne mich noch nicht so aus hier, meine aber, bei jedem Lektüren-Abschnitt muss man mindestens je einen Hauptbeitrag leisten?, evtl. reicht ja auch nur kommentieren und mitdiskutieren?????)

bei mir, siehe unten, sponn die Technik wohl auch, oder hat sie nur mal einen Feiertag eingelegt…

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KassandrasRufe kommentierte am 06. Januar 2021 um 20:06

Der Plot ist schon außergewöhnlich, nur, um das auch mal anzusprechen, was ich absolut nicht so erwartet hatte bei diesem Buch, war, dass hier so makabere Zwischennoten auftauchen --- oder spricht man da eher von britischem Humor? ~ trockend beißend sarkastisch böse -- wie bezeichnet ihr das? (Bsp.: „Promi-Wettkillen“ – das neue Gesellschaftsspiel),

und,

dass es durchaus auch zu (es erschreckt mich fast das so zu bezeichnen) ‚lustigen‘ Szenen kommt… z.B. solche Sachen wie, als Brogan über das unachtsam offengelassene Fenster den Kopf schüttelt, es schließt, damit keiner einbrechen kann. Dann die Sache mit dem Höllenhund wurde ja schon erwähnt (hat ja fast schon was von Slapstick).

Elsie ertappt Brogan beim Sardinenschmaus und verwechselt ihn mit Alex zu ihrer Be- und seiner Ent-geisterung — herrlich! Der braucht wohl ein Hörgerät – am besten von so einem Hersteller, wie das der Marke von Elsie :-) Und sie bekocht ihn lieb zur mitternächtlichen Stunde!

Und wie Colette Martyn droht wegen der dickmöpsigen Schwerennöterin Gabrielle, mit seinen Kronjuwelen als neue Türklopfer zum Stadtgespräch zu werden, das war schon ein Knaller. (Paahhh - dass ihr Ehemann solche Annäherungen nicht entschieden zurückweist!).

Dann macht Thomas stets seine Pläne und doch kommt es dann anders als er es sich dachte, zur Freude des Lesers, denn es 'amüsiert' schon, wie perplex er dann so dasteht.

 

Wie alt schätzt ihr Brogan? – er wird lediglich als „fit und stark“ beschrieben…

Und was ist in diesem mysteriösen kleinen, extra-verschlossenen Schatzkästchen? (S.77)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KassandrasRufe kommentierte am 07. Januar 2021 um 21:23

ooooh, Gottseidank! mein Beitrag von gestern ist noch da!! aber an der ganz falschen Stelle, wie konnte das nur geschehen! ich suchte ihn schon verzweifelt - dann poste ich ihn mal schnell rüber...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Krimine kommentierte am 09. Januar 2021 um 00:35

Ich war schnell in der Geschichte drin und, wie die penetrante Stimme auch, in Brogans Kopf. Sehr zwiegespalten sind seine Gefühle, die er durchlebt. Vor allem, wenn er bei Elsie ist. Es ist schon komisch, dass ein Serienmörder einer alten Frau so viel Glück bescheren kann und dabei selbst von neuen Emotionen heimgesucht wird. Ein sehr tiefgreifender Thriller, jedenfalls in diesen Momenten. Ich bin schon gespannt, wie es mit Colette und Martyn weitergeht, ob Brogans Spielchen sie entzweien und ob er wieder zum Mörder wird.