Leserunde

Leserunde zu "Der Bewohner" (David Jackson)

Der Bewohner -

Der Bewohner
von David Jackson

Bewerbungsphase: 03.12. - 17.12.
Beginn der Leserunde: 24.12. (Ende: 14.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Rowohlt Verlags – 20 Freiexemplare von "Der Bewohner" (David Jackson) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

 

Du weißt: Ein brutaler Serienkiller ist ausgebrochen. Was du nicht weißt: Er versteckt sich in deinem Haus.

Thomas Brogan ist Serienkiller. Auf der Flucht vor der Polizei findet er Unterschlupf in einem unbewohnten Reihenhaus. Und ungeahnte Möglichkeiten eröffnen sich ihm: Denn die Dachböden der Häuserzeile sind miteinander verbunden. Brogan «besucht» die anderen Häuser, klaut Essen und erfährt intimste Geheimnisse. Die schöne Colette hat es ihm besonders angetan: Er will alles über sie herausfinden, er muss sie besitzen, sie seinem Willen unterwerfen – und sie töten. Doch nicht nur, dass in Brogans Kopf zwei Seelen streiten - auch will Colette lieber am Leben bleiben.

Ein atemloser Thriller mit besonderem Bedrohungsszenario: Jackson erzählt aus der Perspektive eines Serienkillers. Abgründig, packend, originell.

David Jackson ist in England ein bekannter Schriftsteller. Wenn er gerade nicht schreibt, verbringt er seine Zeit als Dozent an der Universität Liverpool. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern auf der Halbinsel Wirral.

16.01.2021

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
vronika22 kommentierte am 01. Januar 2021 um 20:36

Also bei Thrillern habe ich häufig keine Lieblingsstellen, es sei denn ist Humor beigemischt. So habe ich auch hier keine Lieblingsstelle...etliche Stellen sind eher etwas eklig oder gruselig

Besonders gelungen fand ich die Beschreibung Seite 334: "Blut strömte ihm über die Brust und das Gesicht, von wo aus es stetig auf das Bett tropfte. Tropf, tropf, tropf. Ein Countdown zum Tod"

Thema: Lieblingsstellen
Baerbel82 kommentierte am 01. Januar 2021 um 22:06

Das geht mir genauso. Ich habe da keine Lieblingsstelle.

 

Thema: Lieblingsstellen
BücherwurmNZ kommentierte am 09. Januar 2021 um 13:57

Die Stelle hat mir auch gefallen. Wie Martyn da hing ist sehr gut beschrieben.

Thema: Lieblingsstellen
KimVi kommentierte am 02. Januar 2021 um 07:15

Puh, bei diesem Buch eine Lieblingsstelle zu benennen, fällt mir ziemlich schwer. Ziemlich am Anfang hat mir die Stelle gut gefallen, als Brogan auf den Hund "Ralph" trifft.

"Einer Bestie eher. Einem verflucht riesigen, sabbernden, dämonischen, rotäugigen Monster." ... "Dies war nicht der Zeitpunkt herauszufinden, ob bei dem Tier zutraf, dass bellende Hunde nicht bissen - nicht, wenn schon das kleinste Schnappen des Baskerville-Hundes bedeuten könnte, dass Brogan weniger Gliedmaßen blieben als wünschenswert waren..."

Die Beschreibungen des Maden-Gewimmels fand ich auch sehr gelungen, denn das konnte ich mir viel zu gut vorstellen... Und der Geruch...

Thema: Lieblingsstellen
Baerbel82 kommentierte am 02. Januar 2021 um 14:21

>>> "Die Beschreibungen des Maden-Gewimmels fand ich auch sehr gelungen, denn das konnte ich mir viel zu gut vorstellen... Und der Geruch..."

Gut? Ich fand das ziemlich unappetitlich.

Thema: Lieblingsstellen
KimVi kommentierte am 02. Januar 2021 um 16:21

Ich fand es auch ziemlich unappetitlich. Da stimme ich dir vollkommen zu. Deshalb fand ich die gruselige Beschreibung ja so gelungen, weil man gleich die entsprechenden Bilder dazu im Kopf hatte *schauder* 

Thema: Lieblingsstellen
KassandrasRufe kommentierte am 06. Januar 2021 um 22:28

oder einfach nur biologisch authentisch

Diese Lola-Lily war da schon eher unappetitlich, so einen nach dem anderen entjungfern, ob sie sich wenigstens zwischendurch gewaschen hat, von Kondomen war auch nicht die Rede...

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 03. Januar 2021 um 15:40

Mir geht es mit den Lieblingsstellen auch so. Bei der Szene mit dem Hund blitzte mal etwas Humor an, gelegentlich auch bei den Unterhaltung der beiden Stimmen im Kopf Brogans. 

Thema: Lieblingsstellen
KassandrasRufe kommentierte am 06. Januar 2021 um 22:24

das konnte ich mir viel zu gut vorstellen... Und der Geruch...

... und erst die Geräusche...

Thema: Lieblingsstellen
JoanStef kommentierte am 08. Januar 2021 um 17:26

"Einer Bestie eher. Einem verflucht riesigen, sabbernden, dämonischen, rotäugigen Monster." ... "Dies war nicht der Zeitpunkt herauszufinden, ob bei dem Tier zutraf, dass bellende Hunde nicht bissen - nicht, wenn schon das kleinste Schnappen des Baskerville-Hundes bedeuten könnte, dass Brogan weniger Gliedmaßen blieben als wünschenswert waren..." Das war so auch etwas erheiternt. Mir hat die Stelle sehr gut gefallen, da ic mit Humor nicht gerechnet hatte.

Thema: Lieblingsstellen
Baerbel82 kommentierte am 02. Januar 2021 um 14:25

Eher Downlights als Highlights:

Dass Brogan bei den Bewohnern duscht, ist schon ziemlich eklig. Aber dann probiert er auch noch deren Zahnbürste aus :-(

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 03. Januar 2021 um 15:37

Elsie auf Seite 188/189: 

Ich rede nicht von Engeln und Harfen und Leuten ganz in Weiß. Das ist albern. Ein solcher Himmel wäre langweilig und sinnlos. Nein, für mich ist der Himmel ein Ort, an dem die größten Wünsche wahr werden. Und manchal, wenn wir Glück haben, dürfen wir schon etwas davon sehen, bevor wir sterben. So wie eine Filmvorschau.  

Für eine alte Dame ist das eine sehr moderne aber auch nette Sicht auf die Dinge. Es sagt auch aus, dass man sich über Kleinigkeiten freuen und kleine Glücksmomente mehr schätzen sollte .

 

Thema: Lieblingsstellen
JoanStef kommentierte am 09. Januar 2021 um 18:16

Ich finde auch, dass die Einstellung Elsies sehr progressiv ist.

Thema: Lieblingsstellen
JoanStef kommentierte am 09. Januar 2021 um 18:16

Ich finde auch, dass die Einstellung Elsies sehr progressiv ist.

Thema: Lieblingsstellen
sunrise kommentierte am 04. Januar 2021 um 12:03

Meine Lieblingsstellen sind die, wenn Thomas bei Elsie ist und ihm klar wird, dass es in einer Familie auch anders laufen kann.

Thema: Lieblingsstellen
KassandrasRufe kommentierte am 06. Januar 2021 um 23:14

(war es ja auch, nur eben bis zu seinem 5.Lebensjahr und da kam der tieferschütternde Schock, und alles weitere andere noch dazu...)

das stimmt!, und ich hegte da sogar für einen kurzen Aufglimmer die klitzekleine Spur von Hoffnung (ganz itzibitziwinzigamöbischmikroskopisch), dass in Brogan doch noch etwas, irgendetwas, zum Umbruch kommen könnte... aber Serienkiller ändern sich nie(, oder, muss erst noch ein genialer Bestseller dazu geschrieben werden)...

Thema: Lieblingsstellen
KassandrasRufe kommentierte am 06. Januar 2021 um 22:56

In der Mitte des Buches, der kommt zwar witzelnd von Martyn beschreibt aber treffend Elsie (und das Ende):

"Das nennt man Gemeinschaftsgeist. Wir achten aufeinander."

 

 

(ich hab auch noch zwei Tippfehler entdeckt, aber keine Kategorie zum Posten, dann sind die auf diesem Forum wohl nicht von Belang?!)

Thema: Lieblingsstellen
fuechslein kommentierte am 07. Januar 2021 um 10:10

Meine bisherige Lieblingsstelle ist auf jeden Fall die Szene in Elsies Küche, als Brogan mit dem Messer in der Hand kommt. Und wie sich seine Gefühle dann wandeln, als er den Kuchen sieht und er sich wünscht, das möge für immer so bleiben. Klar ist er ein Serienmörder. Aber diese Szene fand ich doch herzrührend.

 

Thema: Lieblingsstellen
JoanStef kommentierte am 09. Januar 2021 um 18:18

Ich schließe mich einigen Mitlesern/innen an: es gab einige Stellen, die besonders hervorstachen. Ich fand es äußerst interessant, dass die Zwigespräche mit viel Humor ausgestattet wurden. Das machte die Lektüre leicht und gut lesbar. Wann schmunzelt man schon bei der Thriller-Lektüre?

Thema: Lieblingsstellen
Krimine kommentierte am 10. Januar 2021 um 22:38

Meine Lieblingsstelle war, als Thomas auf Elsie getroffen ist. Der Wandel des bösartigen Killers durch die Worte einer harmloser alter Frau haben mich bewegt.

Thema: Lieblingsstellen
fuechslein kommentierte am 13. Januar 2021 um 09:26

Eine weitere Lieblingsstelle ist ganz klar die Schlussszene. Elsie hat nicht nur Brogans Herz gerührt, sondern auch meins. Vielleicht, weil mich ihre Art an meine geliebte Omi erinnert. 

Thema: Lieblingsstellen
Sanni77 kommentierte am 16. Januar 2021 um 17:09

Eine Lieblingsstelle hab eigentlich nicht. Aber ich muss sagen, dass mir die Dialoge, die er mit seinem zweiten Ich führt, am besten gefallen.