Leserunde

Leserunde zu "Der Countdown-Killer" (Amy Suiter Clarke)

Der Countdown-Killer - Nur du kannst ihn finden -

Der Countdown-Killer - Nur du kannst ihn finden
von Amy Suiter Clarke

Bewerbungsphase: 21.02. - 04.03.

Beginn der Leserunde: 18.3. (Ende: 08.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung der Fischer Verlage – 20 Leseexemplare von "Der Countdown-Killer" (Amy Suiter Clarke) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Leseexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Er entführt immer drei. Jede ein Jahr jünger als die andere. Der Countdown hat begonnen – die Thriller-Entdeckung des Jahres

True-Crime-Podcasterin Elle Castillo will Gerechtigkeit. Gerechtigkeit für die Opfer nie aufgeklärter Verbrechen. Jetzt wagt sie sich an einen spektakulären Fall: den des »Countdown-Killers«. Er entführte immer drei. Drei junge Frauen im Abstand von drei Tagen. Jede ein Jahr jünger als die andere, jede innerhalb von sieben Tagen tot. Bis sein zehntes Opfer entkam. Die Serie brach ab, der Killer konnte nie gefasst werden.

Als Elle anfängt, die Morde in ihrem Podcast neu zu beleuchten, verschwindet wieder eine junge Frau. Ein Trittbrettfahrer, dem es um Aufmerksamkeit geht? Oder der Killer von damals, der jetzt zurück ist, um sein grausames Werk zu Ende zu bringen?

»Kann man nicht mehr aus der Hand legen.« Wendy Walker
»Treibt den Puls beim Lesen in die Höhe.« Candice Fox
»Zum Nägelkauen spannend – Thrill in Reinform.« Amy Gentry

ÜBER DIE AUTORIN:

Amy Suiter Clarke verschlingt True-Crime-Podcasts und liebt es, immer wieder neue zu entdecken. Was lag da näher, als eine Podcasterin zur Hauptfigur ihres Thrillers zu machen, die eine spektakuläre Mordserie aufklären will. Wenn Amy Suiter Clarke nicht gerade wahren Verbrechen auf der Spur ist, reist sie gerne. Sie wuchs in einer Kleinstadt in Minnesota auf, studierte später in Minneapolis und London und lebt heute in Melbourne. »Der Countdown-Killer – Nur du kannst ihn finden« ist ihr erster Roman.

03.04.2021

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Harakiri kommentierte am 19. März 2021 um 16:26

Mein Buch kam heute an und ich konnte gleich starten.

Interessante Herangehens- und Erzählweise mit dem Podpast. Mal was Anderes.

Der Einstieg fiel mir nicht gleich leicht, weil man ja gleich in die Handlung geworfen wird und sich erst ein bisschen sortieren muss. Aber spannend ist es allemal. Ich bin ja sehr gespannt, wie alles zusammenhängt, wer der CK ist und wieso er die Mädchen zu dritt entführt.

Angst habe ich um Natalie. Die wäre ein perfektes Opfer.

Die Toten in der Hütte könnten theoretisch die Besitzer sein, von denen der Killer die Hütte übernommen hat, um seine Opfer zu verstecken.

Über Noras Flucht hätte ich gern noch mehr gelesen. Auch, was den Mädchen so passiert ist in den Tagen ihrer Gefangenschaft. Das hätte die Spannung noch getoppt.

Und mich würde auch interessieren was Elle früher passiert ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Azyria_Sun kommentierte am 20. März 2021 um 19:51

Auf die Hintergründe und was das mit den Zahlen auch sich hat - da bin ich auch schon total auf die Auflösung gespannt. Und ja, an Natalie als Opfer habe ich auch gleich schon bei der Leseprobe zum Buch denken müssen... sie ist einfach zu passend in sein Opferschema...

Das mit Nora hätte mich auch interessiert. Vor allem auch, was jetzt mit ihr ist und was sie noch zum Täter sagen kann... da hätte ich mir z.B. einen Podcast oder zumindest ein Treffen mit Elle gewünscht, um hier mehr aus "erster Hand" zu erfahren - aber vielleicht kommt das ja noch... als einzige, die CK entkommen konnte, wäre das schon sehr interessant!
 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
schatzye kommentierte am 29. März 2021 um 21:51

Ich vermute, unsere Hauptprotagonistin ist Nora oder zumindest mit ihr bekannt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
tardy kommentierte am 01. April 2021 um 09:04

Das wäre eine Idee, darauf bin ich noch gar nicht gekommen

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Buchglueck kommentierte am 20. März 2021 um 20:54

Ja, so geht es mir auch mit Nora. Man erfährt relativ wenig über die Flucht.
Die Theorie mit den Besitzern hatte ich auch direkt im Kopf, erscheint mir auch bisher am logischsten. Nur das sie keiner vermisst, selbst wenn sie so weit außerhalb leben? Kann ein Außenstehender Menschen wirklich so gut beschatten um das festzustellen?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
verswand antwortete am 21. März 2021 um 14:29

Auch mir hat die Idee des Podcasts zugesagt. Einziges Manko, es werden sehr viele Informationen gespeist, bei denen die vielen Namen der Mädchen untergehen, beziehungsweise ich es mir nicht alle merken kann. Zwar seien die Mädchen auch nur beispielhaft aufgelistet, um das Verfahren des CK zu verdeutlichen, dennoch schwierig da durchzublicken, wann wer was wo wie.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
mikemoma kommentierte am 22. März 2021 um 19:44

Ich denke nicht, dass die Toten aus der Hütte die Besitzer sind. Es steht doch dort, dass das Grundstück dem Ehepaar noch immer gehört. Das wäre doch sicher jemandem aufgefallen, wenn sie nicht mehr auffindbar wären...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Rose75 kommentierte am 26. März 2021 um 08:10

"" Ich denke nicht, dass die Toten aus der Hütte die Besitzer sind. Es steht doch dort, dass das Grundstück dem Ehepaar noch immer gehört. Das wäre doch sicher jemandem aufgefallen, wenn sie nicht mehr auffindbar wären... ""

So habe ich es auch verstanden und das wäre die einfachste Lösung gewesen.  Ich denke, das tote Paar ist eine entscheidende Spur, die später noch eine Rolle spielen könnte

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Azyria_Sun kommentierte am 20. März 2021 um 16:23

Ich habe auch gestern das Buch erhalten und bin heute direkt durchgestartet. Der Schreibstil gefällt mir gut. Der Wechsel zwischen dem Podcast, der zeitlich etwas früher liegt und die Erzählung aus der Sicht von Elle, der zeitlich etwas nach dem Podcast liegt. Durch den Podcast erhält man einen Überblick über den Countdown-Killer (CK), die Personen, die mit dem Fall zu tun haben, die Opfer. Und wenn ich es richtig sehe, werden die Abstände zwischen Podcast und Gegenwart auch kürzer?

In diesem ersten Abschnitt passiert noch nicht soooo viel. Es ist ersmal eher ein Kennenlernen der Protagonisten und der Story, um die es geht. Wobei am Ende des Abschnitts schon ein bisschen Fahrt aufgenommen wird. Leo Toca, der angeblich weiß, wer CK ist, wird ermordet. Seine Exfrau ist verschwunden. Der Mann, mit dem sie laut ihrer Mutter zusammen ist, scheint keinen Kontakt zu ihr zu haben und das ehemalige Wohnhaus von Maria Alvarez und ihrer Tochter steht zum Verkauf - ob in dem Haus irgendetwas ist? Ich könnte mir gut vorstellen, dass es früher oder später noch eine Rolle spielt. Ob Maria wirklich verwirrt ist, wie ihr ehemaliger Nachbar behauptet?

Der Einstieg in das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Elle ist mir sympathisch. Ihr Mann Martín auch. Und Sash und Natalie - sie ist 10 geworden, ich warte nur darauf, dass sie das nächste Opfer von CK wird. Und krass mit den ganzen Anfeindungen über die Social Media Kanäle - aber davon hört man ja aktuell auch in den Nachrichten immer mehr...

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Der USB-Stick in Leos Tasche: Wird Elle den Inhalt erfahren? Detective Hyde scheint ja nicht sehr begeistert davon zu sein, dass sie sich mit "seinem Fall" beschäftigt... Aktuell habe ich jede Menge offene Fragen und kann mir eine Vielzahl möglicher Szenarien vorstellen. Wer waren die beiden Toten in der abgebrannten Hütte? Werden wir Nora - das Opfer, das entkommen konnte - nochmals sehen. Ich bin mir fast sicher. Was kann sie zu CK sagen? Sie muss ihn doch gesehen haben. Und Auskunft geben können über Aussehen, warum sie die ganze Zeit putzen musste und was,...

Es bleibt spannend und ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Buchglueck kommentierte am 20. März 2021 um 21:01

Ich habe bisher auf die Daten nicht geachtet muss ich gestehen. Ich habe zwar bei den ersten zwei Kapiteln noch mal zurück geblättert um zu prüfen was vorher und was nachher spielt, aber danach eigentlich gar nicht mehr.

Bestimmt taucht Nora irgendwann noch mal auf, ich dachte am Ende auch das sie gemeint wäre. Aber dann fiel mir ein, Nora ist ja das geflohene und somit das 10. Opfer und nicht das erste. Mir fiel dann aber auch nicht mehr ein, ob überhaupt das erste Opfer vorher schon mal genannt wurde. Es ging ja im ersten Abschnitt um so viele Personen und Namen das ich da einfach nicht mehr hinterher kam.
Und was mich dann irritiert hatte war wieso das erste Opfer noch lebte. Hab ich irgendwas nicht richtig gelesen in dem Abschnitt? Und wenn mindestens zwei Opfer, also Nummer 1 und Nummer 10, überlebt haben, wieso wurde er nach Nummer 1 nicht gefasst sie müsste ihn doch genauso gesehen haben wie Nora.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Harakiri kommentierte am 21. März 2021 um 06:31

Es ist noch unklar, ob es ein 1. Opfer gibt, bzw. wurde noch niemand gefunden. Die Theorie besagt ja, dass er mit einer 21-Jährigen hätte starten müssen, bei seiner Bessenheit von den Zahlen.

Vielleicht ist Nora so traumatisiert, dass sie nicht weiß, wie er aussah, weil sie das so verdrängt hat?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Buchglueck kommentierte am 21. März 2021 um 07:36

Aber am Ende des ersten Abschnitt heißt es doch das Elle das erste Opfer gefunden hat. Oder hab ich das falsch verstanden? Da gab es doch auch dann am Schluss diese Antworten auf Twitter wo die Leute deswegen ausgerastet sind.
Es könnte natürlich auch gemeint sein, dass dieses Opfer auch tot ist, aber nie in Verbindung mit dem Killer gebracht wurde. *grübel*

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Harakiri kommentierte am 21. März 2021 um 09:18

ja, aber enthüllt wurde es ja noch nicht. Deshalb war ich der Meinung, dass das noch unklar ist mit dem 1. Opfer und bin gespannt, was Elle herausgefunden hat

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
schatzye kommentierte am 29. März 2021 um 21:54

Ich hatte es auch verstanden, dsss das erste Opfer noch ungelöst ist. Wer es ist. Und da wie ja noch das Geheimnis haben, warum Elle ihre Identität verschleiern muss, könnte ich mir vorstellen, dsss sie Nora ist. Oder sie zumindest sehr gut kennt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
tardy kommentierte am 01. April 2021 um 09:06

So hatte ich das auch interpretiert. Lassen wir uns überraschen

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Buchglueck kommentierte am 20. März 2021 um 20:51

Ich habe heute den ersten Abschnitt gelesen und muss sagen, mir fiel es am Anfang etwas schwer in das Buch reinzukommen. Man ist direkt so mitten drin und auch die Wechsel zwischen dem normalen Erzählstil und dem Podcaststil war erstmal ungewohnt.

Viel lässt der Anfang für mich noch nicht vermuten. Aber das ein Zusammenhang zwischen Natalies 10.Geburtstag und dem Countdown Killer (mich stört irgendwie die ständige Abkürzung CK) liegt sehr nahe und ich hoffe, es wird das Buch nicht am Ende zu vorhersehbar machen.

Schade fand ich das so viel angedeutet bzw. nur kurz angeschnitten wurde. Sicherlich wird Elles Vergangenheit im späteren Verlauf noch erläutert, aber die Geschichten der früheren Opfer, insbesondere die Flucht hätten mich einfach stark interessiert. So ist leider noch nicht viel passiert was mich vor Spannung am Buch fesselt.

Die Nachricht von Leo Toca und seine Ermordung waren gut, aber mir fehlt aktuell noch mehr Nervenkitzel. Diese ganzen Drohmails geben mir das nicht, ich finde sie noch nicht mal wirklich beängstigend weil dieses Thema in meinen Augen auch von der Protagonistin stark heruntergespielt wird.

Ich hoffe der zweite Abschnitt hat mehr Tempo und Spannung im Gepäck.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Azyria_Sun kommentierte am 21. März 2021 um 09:32

Ja, bei CK muss ich immer an Calvin Klein denken... wobei mich die Abkürzung jetzt nicht soooo stört.

Das stimmt, das ist mir auch aufgefallen, dass wir lauter Bröckchen hingeworfen bekommen, die unheimlich viele Fragen aufwerfen. Dadurch hat mir am Anfang auch die Spannung gefehlt.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
tardy kommentierte am 01. April 2021 um 09:08

Das mit dem CK nervt mich auch. Ist halt typisch Amerikanisch. Mir fehlt auch noch ein wenig Spannung, aber ich hoffe, dass die noch kommt. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
verswand kommentierte am 21. März 2021 um 14:27

Die Idee, den Podcast in Dialogform abzudrucken, finde ich sehr gelungen. Die Dialoge sind abwechslungsreich und liefern auf wenigen Seiten viele Informationne, wohingegen die Grundstory um die Podcasterin Elle nur schwer in Schwung zu kommen scheint. 

Es macht mir den Eindruck, als will die Autorin mehrere Ansätze aufgreifen, doch dass keiner davon tiefergehend behandelt wird, nimmt dem ersten Abschnitt die Spannung. Gerne hätte ich mehr über Nore und ihre Entführung erfahren.

Zum Ende hin werden immer mehr Fragen aufgeworfen - und waurm ist Louisa Loca unauffindbar? 

Btw. habe ich es richtig verstanden, dass Louisa die Tochter des Ermordeten Leo Loca ist?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Buchglueck kommentierte am 21. März 2021 um 16:09

Ich meine, es war seine Exfrau.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Adlerauge kommentierte am 22. März 2021 um 15:12

So ,nun habe ich auch den ersten Abschnitt hinter mir !

Muss zwar sagen,dass der Einstieg in diese Geschichte nicht so einfach war ,aber nach den ersten 50 Seiten bin ich mittlerweile in das Geschehen gut hineingekommen - zwar fehlt es noch an "Spannung ",aber das kann sich wohl noch ändern ......

Mal sehen, wie es weiter geht .....

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Adlerauge kommentierte am 22. März 2021 um 15:13

So ,nun habe ich auch den ersten Abschnitt hinter mir !

Muss zwar sagen,dass der Einstieg in diese Geschichte nicht so einfach war ,aber nach den ersten 50 Seiten bin ich mittlerweile in das Geschehen gut hineingekommen - zwar fehlt es noch an "Spannung ",aber das kann sich wohl noch ändern ......

Mal sehen, wie es weiter geht .....

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Adlerauge kommentierte am 22. März 2021 um 15:13

So ,nun habe ich auch den ersten Abschnitt hinter mir !

Muss zwar sagen,dass der Einstieg in diese Geschichte nicht so einfach war ,aber nach den ersten 50 Seiten bin ich mittlerweile in das Geschehen gut hineingekommen - zwar fehlt es noch an "Spannung ",aber das kann sich wohl noch ändern ......

Mal sehen, wie es weiter geht .....

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Adlerauge kommentierte am 22. März 2021 um 15:13

So ,nun habe ich auch den ersten Abschnitt hinter mir !

Muss zwar sagen,dass der Einstieg in diese Geschichte nicht so einfach war ,aber nach den ersten 50 Seiten bin ich mittlerweile in das Geschehen gut hineingekommen - zwar fehlt es noch an "Spannung ",aber das kann sich wohl noch ändern ......

Mal sehen, wie es weiter geht .....

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Adlerauge kommentierte am 22. März 2021 um 15:14

So ,nun habe ich auch den ersten Abschnitt hinter mir !

Muss zwar sagen,dass der Einstieg in diese Geschichte nicht so einfach war ,aber nach den ersten 50 Seiten bin ich mittlerweile in das Geschehen gut hineingekommen - zwar fehlt es noch an "Spannung ",aber das kann sich wohl noch ändern ......

Mal sehen, wie es weiter geht .....

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
mikemoma kommentierte am 22. März 2021 um 19:57

Auch ich habe mittlerweile den ersten Abschnitt gelesen. Der Einstieg war auch für mich etwas schwierig, allerdings gefällt mir ebenfalls der Wechsel zwischen Podcast und "normalem Leben" sehr gut.

Ehrlich gesagt, mache auch ich mir Sorgen um Natalie, allein schon, weil ihre Mutter durch den Job so sehr eingespannt ist, dass sie nicht oft für Natalie da sein kann und sie somit auf Elle und Martin angewiesen ist. Außerdem hat Natalie so viele nachmittägliche Aktivitäten, dass es für CK ein leichtes sein könnte sie zu entführen (Routinen).

In Kapitel 7, Seite 86, gab es eine kleine Rückblende. Ging es da evtl. um Elle's Vergangenheit?

Was es mit Leo Toca's Tod auf sich hat interessiert mich sehr, genauso, wo seine Exfrau ist. Ich habe da ein paar Vermutungen und bin gespannt wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Rose75 kommentierte am 26. März 2021 um 08:20

Auch ich habe mittlerweile den ersten Abschnitt gelesen. Der Einstieg war auch für mich etwas schwierig, allerdings gefällt mir ebenfalls der Wechsel zwischen Podcast und "normalem Leben" sehr gut.

Mir ging es genauso.   Ich finde die Podcasts gut und kann sie mir auch gut vorstellen und Elles normales Leben und Arbeiten ist auch gut nachvollziehbar.  Momentan entsteht bei mir aber noch kein fesselnder Lesefluß.  

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
tardy kommentierte am 01. April 2021 um 09:11

Das Problem mit dem Lesefluss hatte ich leider auch, deswegen hinke ich ein wenig nach. Aber mittlerweile geht es viel besser. Mich stört nur manchmal, dass Elle sich oft sehr naiv verhält und sich unnötigen Gefahren aussetzt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
mikemoma kommentierte am 22. März 2021 um 20:02

Hat schon jemand in den Podcast reingehört? Ich glaube, ich hebe mir das bis zum Ende auf.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
schatzye kommentierte am 29. März 2021 um 22:01

Oooh durch dich habe ich das erst entdeckt. Das hat mir die ganze Zeit gefehlt. Ich werde das nächste Mal auf jeden Fall den Podcast hören :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
schatzye kommentierte am 29. März 2021 um 22:01

Oooh durch dich habe ich das erst entdeckt. Das hat mir die ganze Zeit gefehlt. Ich werde das nächste Mal auf jeden Fall den Podcast hören :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
schatzye kommentierte am 31. März 2021 um 11:06

Die Podcast sind nur leider nicht so getrennt, wie im Buch. Ansonsten gefallen sie mir sehr gut! :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
tardy kommentierte am 01. April 2021 um 09:13

Hui, das hab ich noch gar nicht gesehen. Ich warte aber auch lieber bis zum Ende, obwohl es schon cool wäre, es begleitend zu machen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
sandra66 kommentierte am 23. März 2021 um 08:58

Ich hatte noch ein anderes Buch zu beenden und habe deshalb erst gestern gestartet. Zum Einlesen hat es bei mir ein bisschen gedauert, bis ich mich an die Podcasts und Zeitsprünge gewöhnt hatte, inzwischen finde ich gerade diese aber sehr interessant. Die Story ist spannend, allerdings nicht so außergewöhnlich, Serienkiller gibt es eine Menge in der Literatur. Besonders ist die Aufarbeitung in Form des Podcasts. Die Hauptfigur/Ermittlerin ist sehr symphatisch und engagiert und ich hoffe, dass sie und ihre Angehörigen heil aus der Story herauskommen. Über Nora würde ich auch gerne mehr wissen, erwarte aber, dass noch etwas kommt. Eine Vermutung habe ich bisher nicht, denke aber, es könnte eine Frau zumindest beteiligt sein, weil man diese im Zusammenhang mit Gewalttaten an Kindern weniger beachtet. Bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Betzi8383 kommentierte am 23. März 2021 um 16:20

Ich habe nun auch den ersten Teil abgeschlossen und finde diesen schon mal sehr gut gelungen!

Ganz besonders mag ich die Stellen des Podcasts - das Ganze ist wirklich gut aufgearbeitet und sehr spannend. Grundsätzlich bin ich eh ein großer True-Crime-Fan und habe selbst auch schon solche Podcasts gehört und dieser ist genauso mitreißend! Daumen hoch dafür!!! 

Die Passagen dazwischen, bei denen es um das Leben von Elle und die Hintergründe ihrer Ermittlungen geht sind zwar auch ganz nett, aber im Vergleich zum Podcast dann leider etwas zäh.

Aber vielleicht kommt hier ja in den nächsten Abschnitten noch ein bisschen der Schwung rein - ich denke nämlich, dass Natalie definitiv das nächste CK-Opfer werden wird. Alle Zeichen deuten meiner Meinung nach darauf hin... Oder es ist eben nur eine Verwirrtaktik der Autorin, da dieser Gedanke vermutlich jedem gleich kommen würde. Naja, schauen wir mal wie es weitergeht...

Und natürlich werden wir wohl auch noch mitbekommen, was in der Vergangenheit von Elle vorgefallen ist - und hier eventuell noch eine Verbindung zum Countdown-Killer aufgebaut wird?! Ist mein Tipp, dass das Geflecht am Ende dann beide Erzählstränge zusammenlaufen lässt.

Also - es bleibt spannend und ich lese heute Abend auf jeden Fall noch weiter!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
moni13 kommentierte am 23. März 2021 um 16:36

Es beginnt gleich spannend. Mit dem Podcast dachte ich erst es würde langatmig, aber es ist sehr spannend und interessant geschrieben. Im Podcast erfährt man die Fälle vom CK und sonst ist man in der Gegenwart und im Leben von Elle. Bin gespannt wie es sich weiter entwickelt...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
ech kommentierte am 25. März 2021 um 10:09

Gestern konnte ich nun auch endlich mit dem Buch starten und den ersten Teil lesen.

An den Wechsel zwischen dem "realen" Geschehen und den Rückblicken über die Podcast-Folgen, musste ich mich erst einmal so ein wenig gewöhnen, inzwischen finde ich dieses Stilmittel doch ziemlich frisch und auch gut umgesetzt. 

Auch wenn mir im Moment noch die echte Thriller-Spannung feht, konnte mich der Auftakt schnell in seinen Bann ziehen, auch die Figurenzeichnung finde ich bislang zienlich gelungen. Für jemanden, der als Kind offenbar eine schlimme Erfahrung machen musste, verhält sich Elle aber ab und an doch erschreckend naiv. Die Verzweiflung ihres Mannes kann ich da nur zu gut verstehen.

Zur Identität des Countdown-Killers und zur Bedeitung seiner Rituale habe ich im Moment noch keine echte Idee. Ich ahne aber schon, welche 10-jährige er ins Visier nimmt, wenn er seine Serie in Kürze wieder aufnimmt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Kabalida kommentierte am 25. März 2021 um 18:49

So nun bin ich mit dem ersten Abschnitt durch und muss sagen, dass ich gut in die Geschichte rein kam und auch schon gespannt bin wie es weitergehen wird. Der Schreibstil ist angenehm und sagt mir zu. Die Idee mit dem Podcast fand ich sehr interessant und hat mir außerordentlich gut gefallen. Vor allem der Wechsel zwischen Elles Sichtweise und dem Podcast fand ich gut und hat noch mal das Interesse gesteigert.
Mich hätte auch die Flucht von Nora viel mehr interessiert. Das fand ich leider etwas zu kurz dargestellt.  Aber vielleicht wird das noch wieder aufgegriffen? Außerdem bin sehr auf die Auflösung gespannt warum der CK immer drei Personen entführt und allgemein auf seine Beweggründe.

 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
MoniBo89 kommentierte am 26. März 2021 um 13:07

Habe nun auch endlich den ersten Abschnitt geschafft und es gefällt mir wesentlich besser als gedacht.
Als die Geschichte direkt mit dem Podcast los ging fand ich das erst nicht so gut. Mittlerweile gefallen mir die Podcast Abschnitte aber sehr gut.

Ich hoffe, dass noch so einiges mehr aufgedeckt wird aber mache mir bei einigen Sachen keine große Hoffnung. Z.b. wie es dem Killer immer "so leicht" gelungen ist die Mädchen zu entführen. Und dass er es dabei auch immer geschafft hat sein Schema einzuhalten ist schon ziemlich krass.

Ich wüsste auch gern mehr darüber was Elle passiert ist. Ich weiß nicht ob es zeitlich hinkommt aber vielleicht wurde sie ja auch von CK entführt. Glaube zwar nicht dass es passt aber wäre auch ein spannender Punkt.

Was der ermordete Leo mit der ganzen Sache zu tun hat macht mich auch extrem neugierig und was fpr Informationen sich auf dem USB Stick befinden.

Ich bin gespannt ob nachher wirklich alles miteinander zusammen hängt oder es im großen CK Fall noch andere Nebenfälle gibt...worauf ja dann vielleicht auch ein weiteres Buch aufbauen könnte

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
Lovetime kommentierte am 28. März 2021 um 19:08

Mir fiel der Einstieg in das Buch leicht und ich finde die Idee mit dem Podcast sehr spannend. Immer wieder zwischen den verschiedenen Folgen und Elles Sicht hin und her zu switchen gibt dem ganzen so eine gewisse Spannung und ich möchte unbedingt wissen, wie es jetzt weiter geht. In meinem Kopf sind tausende ungelöste Fragen und ich bin schon sehr gespannt darauf, ob sie alle beantwortet werden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
schatzye kommentierte am 29. März 2021 um 22:00

Bestimmt bin ich die Letzte ;D aber leider hat mich das Buch bis hier hin nicht wirklich catchen können.

Es wird über einen alten Fall gesprochen, den eine Podcasterin wieder aufleben lässt. Die Podcast-Moment sind eine nette Abwechslung, aber für mich persönlich leider nicht mehr.
In einem anderen Buch hat man sich zwischen durch Videosequenzen angesehen. Und gerade habe ich in einem anderen Post gesehen, dsss man die Sequenzen hören kann. Das mache ich beim nächsten Titel auf jeden fall. Ich bin gespannt!

Mir fehlt die Spannung. Bisher ist es einfach ein alter Fall. Na und?
Und ja, man erfährt, dass die Hauptprotagonistin ein Geheimnis hat. Wahrscheinlich hat es etwas mit dem CK Fall zu tun, so meine Vermutung. Aber auch das hat mir nicht den Atem geraubt.

Bei dem Hauptprotagonistin fehlt mir außerdem die Tiefe. Sie ist eine nette Frau mit einem Geheimnis. Und jetzt? Sie hat keine besonderen Charakterzüge oder Auffälligkeiten.

Ich hoffe, der zweite Teil wird spannender.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
tardy kommentierte am 01. April 2021 um 09:16

Mir ist der Einstieg am Anfang auch etwas schwer gefallen, aber mittlerweile flutscht es und mir gefällt die ungewöhnliche Art der Ermittlung gut. Allerdings empfinde ich Elle streckenweise etwas naiv. Ich weiß nicht, ob sie sich nicht zu oft in gefährliche Situationen bringt. Macht man das so? Ich würde zumindest immer jemanden darüber informieren. 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 138
buchgestapel kommentierte am 06. April 2021 um 23:47

Der Einstieg war auf jeden Fall sehr interessant, auch wenn die Spannung bei mir erst so wirklich im letzten Teil des Abschnitts aufgekommen ist.

Besonders gut gefallen hat mir bisher schon mal, dass der Podcast als Transkript tatsächlich Teil der Geschichte ist und das Buch so einen für mich völlig neuen Aspekt hat.

Auch Elle ist eine mir sympathische Protagonistin, wobei es für mich jetzt schon recht offentlichlich ist, dass sie höchstwahrscheinlich das einzige Opfer von CK ist, das jemals entkommen ist. Wenn das im Laufe der Geschichte noch ein essentieller Handlungsstrang sein soll, wäre für mich an dieser Stelle schon so ein wenig Spannung raus - aber da ist ja immer noch die Suche nach dem Serientäter, die hoffentlich auch über den restlichen Verlauf der Geschichte genau so spannend bleibt wie bisher.

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch