Leserunde

Leserunde zu "Der Panzer des Hummers" (Caroline Albertine Minor)

Der Panzer des Hummers -

Der Panzer des Hummers
von Caroline Albertine Minor

Bewerbungsphase: 05.08. - 19.08.

Beginn der Leserunde: 26.08. (Ende: 16.09.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Diogenes Verlags – 20 Freiexemplare von "Der Panzer des Hummers" (Caroline Albertine Minor) zur Verfügung. Eine Lesprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Nach dem Tod der Eltern haben sich die drei Geschwister der Familie Gabel auseinandergelebt. Während die alleinerziehende Sidsel als Restauratorin in einem Kopenhagener Museum arbeitet, schlägt sich Niels als Plakatierer ohne festen Wohnsitz durch. Ea, die älteste der drei, lebt seit Jahren in San Francisco und versucht, mit einer Seherin Kontakt zur verstorbenen Mutter aufzunehmen. Doch dann müssen die Geschwister auf einmal Stellung zueinander und ihrer Vergangenheit beziehen. Ein beglückendes und zärtliches Buch über das Wagnis, alte Hüllen abzustreifen und Veränderung zuzulassen.

ÜBER DIE AUTORIN:

Caroline Albertine Minor, geboren 1988 in Kopenhagen, ist Absolventin der Dänischen Akademie für Kreatives Schreiben (Forfatterskolen). Ihre Kurzgeschichtensammlung ›Velsignelser‹ war für den Preis des Nordischen Rates nominiert. In Amerika wurde eine der Geschichten mit dem renommierten O.-Henry-Preis ausgezeichnet. ›Der Panzer des Hummers‹ wurde sowohl von der Presse als auch vom Buchhandel wärmstens aufgenommen und wird in mehrere Sprachen übersetzt. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen.

18.09.2021

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 05. August 2021 um 14:58

Ein Roman über Familienbande bzw. Aufarbeitung dieser, das hört sich interessant an, da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 05. August 2021 um 16:06

Wenn die Eltern als zentraler Punkt einer Familie wegfallen, gibt es unter den "Kindern" gerne Probleme das Familiengefüge zu behalten oder neu zu definieren.

Das weiß ich aus eigener ERfahrung.

 

Gerne würde ich lesen was hier im Buch so alles passiert

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 05. August 2021 um 18:10

Familien-Schicksals-Romane die lese ich gerne!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehummel kommentierte am 05. August 2021 um 18:43

Ohhh, bei diesem Buch hatte ich auf Vorablesen kein Glück, aber da mir die Leseprobe immer noch stark in Erinnerung geblieben ist, versuche ich hier erneut mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DoTea kommentierte am 05. August 2021 um 21:09

Drei ganz verschiedene Geschwister, die am Ende wieder zusammenfinden. Die Geschichte spielt in Dänemark, ich liebe skandinavische Literatur. Das alles klingt so interessant, dass ich gerne mitlesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 06. August 2021 um 01:35

Auch dieses Buch klingt sehr vielversprechend. Kann es sein, dass sich auseinanderlebende Geschwister dieses Jahr sehr häufg Thema von Büchern sind? In jedem Fall würde ich das Buch gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 06. August 2021 um 08:39

Ich lese sehr gerne Familienromane, da bin ich gerne mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 06. August 2021 um 11:53

Auch diese Beschreibung spricht mich sehr an.Klingt nach Konflikten, lässt aber Hoffnung auf ein nicht allzu schlimmes Ende. Ich wäre gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 06. August 2021 um 18:55

Das ist ja mal ein ungewöhnlicher Titel für eine Familiengeschichte. Drei Geschwister, die sich auseinandergelebt haben und wieder zueinander finden. Ich denke, das könnte interessant sein und möchte das Buch gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vielleser18 kommentierte am 07. August 2021 um 11:41

Erstens liebe ich Diogenes Bücher an sich. Dieses hier spricht mich zusätzlich an, da solche Familienbande und die dazugehörigen Probleme, gerade wie.hier beschrieben, nach dem Tod der Eltern, im Familienkonfüge einiges durcheinander wirbeln, man sich untereinander wieder neu sortieren muss, Konflikte sind genauso vorprogrammiert wie Rückbesinnungen mit Erinnerungen, aber auch Aufgaben müssen neu verteilt werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 07. August 2021 um 12:02

Wieder ein ansprechendes Buch aus dem Diogenes Verlag - da muss man sich einfach bewerben 

Also ab in den großen Lostopf......

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Theaterfreundin kommentierte am 07. August 2021 um 16:06

Familien zu verstehen ist immer schwierig, ich weiß das aus eigener Erfahrung. Den Zusammenhalt nach dem Tod der Eltern aufrechtzuerhalten ist manchmal nicht so einfach und längst nicht selbstverständlich. Ich würde das Buch sehr gerne lesen und mich über ein Freiexemplar freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 08. August 2021 um 15:58

Ich habe die Leseprobe gelesen und sie hat mich neugierig gemacht auf das restliche Buch. Jetzt möchte ich es gerne lesen und hoffe auf ein bisschen Losglück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LisaH kommentierte am 08. August 2021 um 17:41

Von dänischen Autor*innen oder zu dänischen Romancharakteren habe ich bisher noch kaum Bücher gelesen. Es wäre daher sehr spannend für mich, auch diese Seite der Lesewelt kennenzulernen. Der Klappentext hört sich auch gut an!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
larsilein kommentierte am 10. August 2021 um 14:47

Ich lese sehr gerne Familien Geschichten,  bzw. Familienromane.

Es klingt unheimlich interessant. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
le_petit_renard kommentierte am 10. August 2021 um 15:31

Ich glaube es passiert oft, dass sich Familien auseinanderleben, wenn nur ein bestimmtes Bindeglied nicht mehr da ist. Ich bin gespannt wie sie wieder zu sich finden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 10. August 2021 um 15:34

Ich hüpfe sehr gerne für dieses Buch in den Lostopf.... denn ich mag Familiengeschichten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
holdesschaf kommentierte am 12. August 2021 um 00:46

Die Leseprobe ist gewöhnungsbedürftig und manches ist auch sehr plastisch beschrieben. Dennoch steckt da schon viel drin. Ich bin neugierig, warum die Frau beim Medium nicht mit dem Vater sprechen wollte? Was hat er getan? Sidsel ist alleinerziehende Mutter und berufstätig. Ob sie die Chance ergreifen kann, die sich gerade auftut? Was passiert, wenn die beiden Frauen und der Bruder aufeinandertreffen sollten? Da wäre ich gern in der Runde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 12. August 2021 um 14:19

Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit deb Büchern aus dem Diogenes Verlag gemacht und finde außerdem die Beschreibung als beglückendes und zärtliches Buch sehr vielversprechend, daher versuche ich gerne mein Glück für diese Runde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wandagreen kommentierte am 12. August 2021 um 20:18

Familienroman mag ich. Da kann man bestimmt mehr miteinander ratschen als bei einem Krimi, wo man nur rät, wer der Täter ist.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
019Beyyurdu kommentierte am 13. August 2021 um 08:50

Das Buchcover ist schön illustriert, allerdings erkenne ich nach der kurzen Leseprobe keinen Zusammenhang zum Buch. Genauso ist es bei dem Buchtitel, dieser bietet dem Leser viel Spielraum für Assoziationen. Zusammen mit dem Klappentext, weckt das Buch mein Interesse die Leseprobe zu lesen. Ich hatte meine Schwierigkeiten einzusteigen, da ich so einen Schreibstil bislang nicht kannte. Die Vorstellung der verstorbenen Mutter, die Mittels einer Seherin/einem Medium gerufen wird, wird sehr poetisch dargestellt und lässt das Interesse am Buch wachsen. Die bisher vorgestellten Charaktere klingen interessant und ich bin gespannt auf das weitere Geschehen. Das Buch ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber mir gefällt der Schreibstil und die Erzählweise sehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseratte54 kommentierte am 14. August 2021 um 06:59

Die Thematik des Buches ist super spannend. Die Gesellschaft ist im Wandel und es ist interessant, wie sich die Familien damit auseinandersetzen bzw. welchen Einfluss der gesellschaftliche Wandel innerhalb der Familien hat. Sehr gerne möchte ich dieses interessante Buch lesen und im Anschluss selbstverständlich rezensieren. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 14. August 2021 um 07:22

Ein tolles Buch über eine spannende Familie. Würde ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
liesmal kommentierte am 15. August 2021 um 19:48

Der Panzer des Hummers ist nicht leicht zu knacken. Mich interessiert, wie der Titel mit der Geschichte in Verbindung steht. Die Buchbeschreibung macht mich neugierig.Ganz besonders gern bewerbe ich mich um ein Leseexemplar, weil ich, so glaube ich, bisher noch kein Buch einer dänischen Schriftstellerin oder eines dänischen Schriftstellers gelesen habe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esther1507 kommentierte am 16. August 2021 um 08:20

Ich liebe Familienromane und Geschwisterkonflikte sind immer ein toller Stoff für Geschichten. Entfernt erinnert mich der Inhalt auch an eines meiner Lieblingsbücher "Vom Ende der Einsamkeit". Ich würde dieses Buch supergerne lesen und bewerbe mich um ein Exemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 17. August 2021 um 08:39

Ich mag solche Familiengeschichten sehr gerne. Zu lesen, wie sich die Kinder unterstützen, was aus ihnen wird, wie alles zusammenhängt. Das Buch würde ich gerne hier lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MeinNameistMensch kommentierte am 17. August 2021 um 11:02

Die so unterschiedlichen Charaktere klingen spannend. Da möchte ich gerne mehr erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 17. August 2021 um 11:14

Das Buch hätte mich auf Grund des Covers nicht besonders interessiert. Doch der Klappenxt hört sich sehr interessant an. Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fever kommentierte am 17. August 2021 um 12:16

Familiengeschichten interessieren mich oft, und gerade Geschwister, die sich auseinanderleben, geben ein wirklich spannendes Thema ab. Wenn man gemeinsam aufwächst, ist man sich ja erst einmal zwangsläufig nah. Aber welche GEschichten stecken dahinter, wenn sich das mal ändert? Das macht mich neugierig! Außerdem scheint Caroline Albertine Minor ja eine ganz wichtige neue Stimme zu sein, das macht mich natürlich auch neugierig. Ich würde mich also freuen, hier mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchkehlchen kommentierte am 17. August 2021 um 15:27

Traurig zu lesen, wenn Geschwister sich Auseinanderleben. Ich hoffe, die Gewchi hte ist genauso berührend und ermutigend, wie ich sie mir vorstelle. Würde das Buch sele gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 17. August 2021 um 17:17

Das hört sich nach einer interessanten Familiengeschichte an, über die man sicher gut austauschen kann. Meine Erfahrungen mit Büchern aus dem Diogenes Verlag sind sehr gut. Ich habe dort schon viele Buchschätze entdeckt :-)! Ich versuche mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 17. August 2021 um 17:38

Das hört sich nach einer interessanten Konstellation an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rienchen2_8 kommentierte am 18. August 2021 um 10:54

Das Buch will ich unbedingt lesen, denn die Geschichte spiegelt Probleme aus meinem eigenen Leben wieder. Insbesondere von der Veränderung der Geschwusterbeziehungen erhoffe ich mir neue Perspektiven und würde mich sehr freuen, wenn ich Teil der Diskussion sein könnte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rienchen2_8 kommentierte am 18. August 2021 um 10:54

Das Buch will ich unbedingt lesen, denn die Geschichte spiegelt Probleme aus meinem eigenen Leben wieder. Insbesondere von der Veränderung der Geschwisterbeziehungen erhoffe ich mir neue Perspektiven und würde mich sehr freuen, wenn ich Teil der Diskussion sein könnte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anna625 kommentierte am 19. August 2021 um 06:08

Mit Büchern vom Diogenes-Verlag hatte ich bisher immer Glück, und auch hier sprechen mich Klappentext und Leseprobe wieder sehr an. Ich würde die Geschichte gerne lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 19. August 2021 um 11:46

Diogenes ist fast immer ein Garant für außergewöhnlich und gute Romane und deswegen würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
esmeralda19 kommentierte am 19. August 2021 um 21:15

Von dieser Familie würde ich sehr gerne mehr erfahren. Dieses Buch würde ich sehr gerne hier in der Leserunde lesen und springe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 20. August 2021 um 06:32

Ich habe shon viel von dem Buch gehört und der Klappentext spricht mich sehr an. Ich würde mich freuen, das Buch hier vorablesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
holdesschaf kommentierte am 27. August 2021 um 16:14

Das Buch ist heute bei mir eingetroffen. Vielen Dank! Jetzt freu ich mich aufs Lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 27. August 2021 um 20:03

Auch mein Buch ist heute angekommen - vielen Dank.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 27. August 2021 um 20:03

Auch mein Buch ist heute angekommen - vielen Dank.

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch