Leserunde

Leserunde zu "Die 7. Zeugin" (Schwiecker und Tsokos)

Die siebte Zeugin -

Die siebte Zeugin
von Florian Schwiecker

Bewerbungsphase: 21.01. - 04.02.

Beginn der Leserunde: 11.02. (Ende: 04.03.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Droemer Knaur Verlags – 20 Freiexemplare von "Die siebte Zeugin" (Schwiecker und Tsokos) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Hochspannend und 100% authenthisch:
»Die siebte Zeugin« ist der 1. Teil einer neuen Justiz-Krimi-Reihe aus Berlin mit Insider-Einblicken des ehemaligen Strafverteidigers Florian Schwiecker und des Rechtsmediziners und Bestseller-Autors Michael Tsokos.

An einem Sonntagmorgen wie jeder andere auch verlässt der Verwaltungsbeamte Nikolas Nölting sein Haus in Berlin-Charlottenburg. Er winkt seiner kleinen Tochter zu, schwingt sich aufs Fahrrad und fährt zu einer Bäckerei. Dort schießt er plötzlich aus heiterem Himmel und ohne Vorwarnung um sich. Ein Mensch ist tot, zwei weitere verletzt – und Nikolas Nölting schweigt. 
Nöltings Anwalt Rocco Eberhardt steht vor einem Rätsel: Welches Motiv könnte der unauffällige Familienvater für eine solche Tat gehabt haben? Das Ganze erscheint völlig sinnlos – bis der Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer eine überraschende Entdeckung macht, die Rocco Eberhardt mitten in einen Sumpf aus Korruption, Geldwäsche und Clan-Kriminalität führt. Doch wer sich mit der Unterwelt von Berlin anlegt, bringt nicht nur sich selbst in größte Gefahr …

In ihrer Justiz-Krimi-Reihe um den Berliner Anwalt Rocco Eberhardt und den Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer gewähren die Autoren tiefe Einblicke in ihren eigenen Berufsalltag: Florian Schwiecker arbeitete lange Jahre als Strafverteidiger, Bestseller-Autor Michael Tsokos leitet das Institut für Rechtsmedizin der Berliner Charité.

ÜBER DIE AUTOREN:

Florian Schwiecker ist 1972 in Kiel geboren und hat viele Jahre in Berlin als Strafverteidiger gearbeitet. Während seiner Tätigkeit für ein internationales Wirtschaftsunternehmen in den USA entstand die Idee zu seinem ersten Thriller „Verraten“. Außerdem empfiehlt Florian Schwiecker regelmäßig Krimis in seiner Thriller-Kolumne auf freundin.de.

Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charité. Seine Bücher sind allesamt Bestseller. Einige seiner True-Crime-Thriller und Sachbücher wurden bereits mit hochkarätiger Besetzung erfolgreich verfilmt. Weitere TV-Produktionen sind in Arbeit.

06.03.2021

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
Rose75 kommentierte am 14. Februar 2021 um 12:37

Am besten haben mir die Szenen im Gericht und die juristischen Gedanken von Rocco Eberhardt gefallen. 

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Super_Maus kommentierte am 16. Februar 2021 um 10:32

So richtig Lieblingsstelle hatte ich keine..

Aber natürlich hat mir am Schluss sehr gut gefallen, wie Rocco es durch seine Argumentationen geschafft hat, dass Nölting eine mildere Strafe erhält.

Thema: Lieblingsstellen
foxydevil kommentierte am 16. Februar 2021 um 17:55

mir haben alle Gerichtsschilderungen gefallen , da man mit gerichtlichen winkelzügen so ja keine Berührungspunkte hat....aber direkte stellen stachen da nicht heraus- da seh ich eher diie Gesamtheit

Thema: Lieblingsstellen
BookHook kommentierte am 18. Februar 2021 um 08:48

Ich muss leider zugeben, dass sich mir in diesem Buch leider keine wirkliche Lieblingsszene "ins Gehirn gebrannt" hat. Am bewegendsten fand ich es, als sich Nikolas endlich öffnen konnte, nachdem Rocco die Hintergründe der Tat allein recherchiert hatte.

Thema: Lieblingsstellen
tweed kommentierte am 18. Februar 2021 um 11:42

Eine richtige Lieblingsstelle habe ich auch nicht, die Szenen im Gericht haben mir aber am besten gefallen.
 

Thema: Lieblingsstellen
Nimmie Aimee kommentierte am 19. Februar 2021 um 15:32

Eine bestimmte Lieblingsszene habe ich tatsächlich nicht... aber es war durchgehend sehr gut :)

Thema: Lieblingsstellen
Engel07 kommentierte am 19. Februar 2021 um 18:27

Bei mir gibt es auch keine so markante Stelle die sich mir als Lieblingsstelle herausgestellt hat.

Wenn ich eine angeben müsste, wäre es die Szene in der Rocco sich an Dr. Jarmer wegen seiner Schwester wendet, und ihm da sehr viel Vertrauen entgegenbringt

Thema: Lieblingsstellen
sunshine-500 kommentierte am 21. Februar 2021 um 09:13

Lieblingsstelle habe auch nicht, als sich Nicolas Nölting geöffnet hat, ihm die Tränen über das Gesicht liefen, diese Stelle hat micht berührt.

Thema: Lieblingsstellen
sunshine-500 kommentierte am 21. Februar 2021 um 10:41

Jarmers Gedanke der hat mir gefallen.

Zitat S.315 „Zwischen Schwarz und Weiß gibt es manchmal auch noch Raum für mehr“

Thema: Lieblingsstellen
lesebrille kommentierte am 21. Februar 2021 um 10:53

Das war auf Anhieb auch meine Lieblingsstelle die ich mir gemerkt habe.  Und im Nachhinein noch als Nölting am Anfang seiner Tochter zugewinkt hat bevor er losfuhr um zu töten.

Thema: Lieblingsstellen
Engel07 kommentierte am 22. Februar 2021 um 17:14

Das stimmt. Der Gedanke ist wirklich auh sehr schön.
 

Thema: Lieblingsstellen
DrAmaya kommentierte am 03. März 2021 um 23:03

Ja, das ist auch für mich die Lieblingsstelle. Ich finde die Diskussion über Moral hier wirklich sehr passend.

Thema: Lieblingsstellen
moni13 kommentierte am 23. Februar 2021 um 10:38

eine Lieblingsstelle habe ich nicht, da das Buch durchgehend gleich spannend zu lesen war.

Thema: Lieblingsstellen
Kleine_Raupe kommentierte am 26. Februar 2021 um 12:07

Ich habe keine Lieblingsstelle, da ich das Buch leider einfach schlecht fand.

Thema: Lieblingsstellen
Betzi8383 kommentierte am 01. März 2021 um 19:41

Eine absolute Lieblingsstelle habe ich jetzt auch nicht - aber ich musste an dem Punkt schmunzeln, als die Gazal-Bande mit den Gangstern aus 4 Blocks verglichen wurde. 

Denn genau das war mein erster Gedanke, als diese das erste mal erwähnt wurden - hat mich sofort daran erinnert! :-)

Thema: Lieblingsstellen
MoniBo89 kommentierte am 04. März 2021 um 07:50

Ich fand die Stellen mit Gazal am Besten. Insgesamt war mir das Buch aber zu monoton um wirklich Lieblingsstellen zu finden

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch