Leserunde

Leserunde zu "Die Dunkeldorn-Chroniken - Blüten aus Nacht" (Katharina Seck)

Die Dunkeldorn-Chroniken - Blüten aus Nacht
von Katharina Seck

Bewerbungsphase: Bis zum 06.10.

Beginn der Leserunde: 20.10. (Ende: 10.11.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Blanvalet Verlags – 20 Freiexemplare von "Die Dunkeldorn-Chroniken - Blüten aus Nacht" (Katharina Seck) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Weder Dornen noch die Liebe können diese unbeugsame Heldin brechen ... Die Dunkeldorn-Chroniken beginnen!

Alle vier Jahre erblüht eine Pflanze, die so schrecklich ist wie schön: der Dunkeldorn. Aus seinem schwarzen Blütenstaub gewinnen Magier die Essenz ihrer Zauberkraft. Doch die Pflanze zu berühren ist tödlich. Das erfährt die junge Opal am eigenen Leib: Ein schreckliches Unglück nimmt ihr fast das Leben und verschlägt sie an eine düstere Universität, wo sie von einem Strudel aus Geheimnissen erfasst wird. Warum hat der Blütenstaub Opal nicht getötet? Was sind die Magier bereit für ihre Kräfte zu opfern? Und welches Interesse hat der berüchtigte wie attraktive Dornenprinz höchstpersönlich an ihr – einer einfachen Plantagenarbeiterin? Irgendwo zwischen den schwarzen Blütenblättern liegt die Antwort darauf, was an jenem Unglückstag wirklich geschah, an dem Opal alles verlor …

Die Dunkeldorn-Chroniken:

1. Blüten aus Nacht

2. Ranken aus Asche

3. Knospen aus Finsternis

»Katharina Seck nimmt die Magie des Erzählens beim Wort.« ("SPIEGEL-Bestsellerautor Kai Meyer")
»Eine faszinierende Saga mit einer starken Heldin, die keinen Moment vergisst, wo sie herkommt und dass Magie einen Preis hat.« ("SPIEGEL-Bestsellerautorin Jennifer Benkau")
»Die Dunkeldorn-Chroniken fesseln mit einer magischen Welt, die tief in die menschlichen Abgründe blicken lässt und zugleich eine überzeugende Liebesgeschichte erzählt.« ("C. E. Bernard")
»Katharina Seck hat eine ganz eigene, poetische Art zu erzählen bzw. zu schreiben.« ("fantasybuch.de")
»Ein tiefschürfendes, nahezu philosophisch anmutendes Buch über Kunst und Künstler [...], das zudem sehr spannend ist.« ("geisterspiegel.de über »Die letzte Dichterin«")
»Die Autorin überzeugte die Jury mit Spracheleganz und einem märchenhaften Fantasy-Setting.« ("phantastische-akademie.de zur Verleihung des Seraph 2017")
»Die Schreibweise der Autorin ist grandios. Sie ist bildgewaltig, gefühlvoll, ergreifend, anspruchsvoll und lässt sich trotz allem einfach wunderschön lesen.« ("ruby-celtic-testet.blogspot.com")
»Katharina Seck hat vollbracht, was nicht vielen Autoren gelingt. Etwas Einzigartiges und Neues zu erschaffen.« ("katiesfanstasticdystopia.blogspot.com")
»Katharina Seck beweist in ›Tochter des dunklen Waldes‹ ihre Kreativität und fängt die Atmosphäre des dunklen Waldes wunderbar ein.« ("prettytigerbuch.blogspot.com")
»Macht Liebe dich schwach? Diese ganzen Denkanstöße fand ich nicht aufdringlich, aber doch einfühlsam in die Geschichte integriert.« ("blog4aleshanee.blogspot.com")

ÜBER DIE AUTORIN:

Katharina Seck wurde 1987 in Hachenburg geboren und wuchs in dieser mittelalterlichen Kleinstadt im Westerwald auf. Dort arbeitete sie viele Jahre in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Personalwesen, ehe sie sich gänzlich dem Schreiben widmete. Seitdem hat sie knapp ein Dutzend Romane verfasst und sogar den Phantastikpreis Seraph in der Kategorie »Bestes Buch« gewonnen. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit Menschen, Natur, Politik und Kultur sowie der Bewältigung des Stapels der ungelesenen Bücher. Besondere Inspiration findet sie am Meer, in den heimischen Wäldern und beim Genuss phantastischer Literatur.
 

05.11.2022

Thema: Wie gefällt dir das Cover?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hornita kommentierte am 19. September 2022 um 13:03

Es ist ziemlich düster, aber zusammen mit der schnörkeligen Schrift passt es sehr gut zum Titel.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 19. September 2022 um 13:59

Ziemlich düster - hätten sie den Dunkeldorn nicht zu dem Zeitpunkt abbilden können, wo dieser ausnahmsweise mal blüht? ;-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 19. September 2022 um 20:16

gefällt mir jetzt nicht so gut, sieht düster aus, was ja zum Titel zu passen scheint.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 19. September 2022 um 20:26

Düster. Haben die auch Gas- und Stromprobleme? Passt zum Titel.  Ist aber nix für frierende Florindas!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 20. September 2022 um 10:01

Ein bisschen heller hätte das Cover in meinen Augen sein dürfen, so erscheint es ziemlich düster. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Samantha Roke kommentierte am 20. September 2022 um 20:34

Das Cover sieht sehr düster und unheilvoll, aber auch sehr vielversprechend aus.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 20. September 2022 um 21:29

Das Cover ist sehr düster, genau wie die im Klappentext erwähnte Geschichte. Alles passt es gut zum Buchthema. Das finde ich immer wichtig, daher ist es ok.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 21. September 2022 um 07:02

Das Cover ist sehr dunkel und mysitsch. Passend zum Inhalt. Spricht mich persönlich nicht an.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Dr. Fauchi kommentierte am 22. September 2022 um 10:45

Stimmig für Fantasy.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Izara09 kommentierte am 06. Oktober 2022 um 18:02

Mir persönlich gefällt das Cover sehr gut. Düster und geheimnisvoll und passend zum Buch. Ich persönlich hätte mir vielleicht noch einen Dunkeldorn gewünscht, aber sonst ist es echt gut gemacht. Es hat direkt meine Neugier geweckt und hat mich dazu motiviert, mich mehr mit dem Buch auseinanderzusetzen. Ich bin schon gespannt, ob ich hier erfahren werde, ob ich mit der Leserunde einen Blick in die Geschichte zu werfen und dort einzutauchen!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Svanvithe kommentierte am 06. Oktober 2022 um 22:23

Ein etwas düsteres, unheilverkündendes Cover, das gut zur Inhaltsbeschreibung passt ...