Leserunde

Leserunde zu "Die gefährliche Mrs. Miller" (Allison Dickson)

Die gefährliche Mrs. Miller -

Die gefährliche Mrs. Miller
von Allison Dickson

Bewerbungsphase: 03.12. - 17.12.
Beginn der Leserunde: 24.12. (Ende: 14.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Aufbau Verlags – 20 Freiexemplare von "Die gefährliche Mrs. Miller" (Allison Dickson) zur Verfügung. 

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

Zwei Frauen beobachten sich. Nur eine weiß, warum.

Phoebe Millers Ehe ist am Ende. Sie verlässt ihr Haus nur noch selten, doch ihr fällt auf, dass seit einer Weile ein alter, rostiger Wagen in ihrer Straße steht. Sie fühlt sich beobachtet, doch warum sollte jemand ausgerechnet sie ausspionieren? Eines Tages zieht nebenan eine neue Familie ein – mit dem achtzehnjährigen Jake, von dem Phoebe sich von Anfang an angezogen fühlt. Die beiden kommen einander näher, und Phoebe achtet nicht mehr auf das verdächtige Auto. Damit aber bringt sie sich in höchste Gefahr …

„Dieser Roman macht süchtig.“ BookPage

Allison Dickson ist die Autorin zahlreicher Romane und Kurzgeschichten. „Die gefährliche Mrs Miller“ ist ihr Thriller-Debut. Dickson lebt in Dayton, Ohio, und geht dort ihren vielseitigen Interessen nach – wenn sie nicht gerade schreibt.

16.01.2021

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
grünerfisch kommentierte am 26. Dezember 2020 um 20:37

Mein Buch ist schon angekommen aber ich fange erst nächste Woche mit dem Buch an. Hoffe ihr habt das Buch auch schon. Bin gespannt auf die Runde. 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 26. Dezember 2020 um 21:38

Meines ist leider noch nicht da, montags kommt bei uns nur selten Post, aber vielleicht habe ich ja Glück.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
OmaAnni kommentierte am 28. Dezember 2020 um 13:21

Bei uns ist die Post schon durch, doch leider war es nicht dabei......

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 28. Dezember 2020 um 16:18

Bei mir kam heute auch nichts an, ich hoffe auf morgen.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Annabell95 kommentierte am 29. Dezember 2020 um 15:23

Ich habe mein Buch auch noch nicht und für heute ist die Post auch schon durch. Aber leider war nichts dabei :(

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 29. Dezember 2020 um 16:26

Scheinbar hat - außer grünerfisch, da war die Post turbomäßig schnell -  noch keiner das Buch.

Ich hoffe auf morgen....

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lenny kommentierte am 30. Dezember 2020 um 07:40

Da bin ich ja beruhigt, ich dachte schon,  dass ihr alle schon den ersten Abschnitt gelesen habt. Ich warte auch noch auf mein Buch! Freu mich schon auf die Leserunde! 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Annabell95 kommentierte am 30. Dezember 2020 um 11:57

Mein Buch kam heute bei mir an :-)
Ich warte aber noch ein wenig. Fange dann so im Laufe der Woche an zu lesen.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 30. Dezember 2020 um 15:04

Ich habe gerade erst nochmal nachgeschaut, ob ich auch wirklich gewonnen habe, ich warte nämlich auch noch (und die Post ist gerade durch) xD 

Ich drück die Daumen, dass es noch morgen mitkommt, wäre super, das freie Wochenende mit einem guten Buch und der Leserunde zuzubringen ^^

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Elefant kommentierte am 30. Dezember 2020 um 16:29

Dann mach ich mal einen Anfang: Mir gefällt der Erzählstil sehr gut. Er erzeugt Spannung und stellt die Beziehungen und Dynamiken zwischen den verschiedenen Personen hervorragend da. Vor allem Phoebe wird so für mich greifbar. Auch wenn ich nicht immer derselben Meinung bin wie sie und wahrscheinlich andere Entscheidungen treffen würde, kann ich ihr Tun doch nachvollziehen. Gleichzeitig lässt sich die Geschichte auch sehr schnell und flüssig lesen. Die ersten gut hundert Seiten habe ich fast in einem Rutsch durchgelesen und ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:12

Den Eindruck teile ich voll und ganz mit dir! Ich finde einen Roman auch dann immer schon fast gelungen, wenn ich mich in die Figuren hineinfühlen und ihre Entscheidungen nachvollziehen kann, obwohl ich ganz anders handeln oder reagieren würde. Ich weiß nicht, ob ich Phoebe als "sympathisch" beschreiben würde, aber zumindest kann man gut mit ihr mitfühlen und für solche Protagonisten bin ich immer ziemlich dankbar, weil es das Lesen tierisch erleichtert.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
buecherwurm1310 kommentierte am 14. Januar 2021 um 16:30

Mir ist Phoebe nicht sehr sympathisch.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
katze267 kommentierte am 31. Dezember 2020 um 13:32

Mein Buch ist angekommen und ich fang noch heute damit an.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
buecherwurm1310 kommentierte am 31. Dezember 2020 um 14:19

Das Buch ist da, starten kann ich aber erst nächste Woche.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 31. Dezember 2020 um 15:43

Mein Buch ist auch angekommen.

Vielen Dank !

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
grünerfisch kommentierte am 01. Januar 2021 um 10:10

Ich habe auch die ersten Seiten in einem Rutsch lesen können. Toller Schreibstil dem man gut folgen kann. Auch die Personen sind genau beschrieben. Es entsteht Spannung, irgendwie geheimnisvoll weil man immer denkt was passiert denn jetzt. Finde die Hauptfigur sympathisch auch wenn sie ein ungewöhnliches Leben führt. Der Mann ist ja echt mal Horror. 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tina M. kommentierte am 01. Januar 2021 um 17:24

Weilchen Mann meinst? Phoebes Mann ist doch nett, versucht seine Ehe zu retten, und Phoebe macht es ihm mit ihrem Verhalten auch nicht gerade leicht.Ich denke aber, du meinst Jesse Bachmann, der Mitarbeiter, mit dem die ( noch) unbekannte Stalkerin großen Ärger hat.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
meg kommentierte am 01. Januar 2021 um 19:24

Mir ist tatsächlich Phoebes  Mann irgendwie komisch, d.h. Ich hab irgendwie ein komisches Gefühl bei ihm, auch wenn ich nicht begründen kann warum.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tina M. kommentierte am 01. Januar 2021 um 22:11

Das liebe ich so an Leserunden : eine ganz andere Sicht auf das Geschehen ,andere Meinungen. Das macht mich dann nachdenklich .

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lenny kommentierte am 02. Januar 2021 um 12:18

So ging es mir auch gerade, ich sehe den Mann von Phoebe mit anderen Augen....das macht Leserunden so klasse, jeder sieht die Situation etwas anders! 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
OmaAnni kommentierte am 13. Januar 2021 um 07:14

Stimmt, bisher habe ich eher den Eindruck, als ob Wyatt viel an der Beziehung liegt., daher versucht er sie ja auch zu retten. Allerdings ist Phoebe die mit dem Geld in dieser Bindung, käme er nach ihrer Scheidung in den Genuss? Meist werden ja Eheverträge gemacht, die den Partner leer ausgehen lassen. Phoebe Vater hat sicher dafür gesorgt, meine auch darüber etwas gelesen zu haben, bin mir aber nicht ganz sicher.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
grünerfisch kommentierte am 01. Januar 2021 um 19:52

Meine echt Phoebes Mann. Einfach mit diesen Adoptionspapieren anzukommen finde ich echt strange. Und passiv-aggressive Kommentare gehen für mich auch nicht. 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 01. Januar 2021 um 22:52

Einfach mit diesen Adoptionspapieren anzukommen finde ich echt strange.

Das fand ich nicht strange, sondern äußerst unsensibel. Ein wenig mehr Taktgefühl wäre bei dem Thema, wenn man sich noch nicht darüber unterhalten hat wie man weiter vorgehen möchte schon angebracht.

 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
buecherwurm1310 kommentierte am 14. Januar 2021 um 16:32

Solche Dinge bespricht man voher. Das kann doch einer nicht alleine entscheiden. Ich finde es auf diese Art einfach eine Frechheit.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 01. Januar 2021 um 22:46

Ich fand Phoebes Mann bisher auch okay, er scheint mir eher besorgt.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Caröchen kommentierte am 04. Januar 2021 um 07:40

Ich finde das kein so ungewöhnliches verhalten von ihm. Phoebe ist da schon eher komisch und vor allem total kalt und herzlos ihm gegenüber.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:20

Naja, wenn ein Partner das Gefühl hat "jetzt kommt das Thema Scheidung auf den Tisch", sollte man meinen, dass der andere das merkt und kommt nicht aus heiterem Himmel mit Adoption um die Ecke. Zumal es ja nicht einmal nur um die Überlegung geht; Phoebes Mann hat ja bereits Kontakt aufgenommen! Ich würde mich da auch überfahren fühlen (zumal wenn du eigentlich keine Kinder willst).

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
OmaAnni kommentierte am 13. Januar 2021 um 07:17

Keine Kinder zu wollen, scheint aber ein sehr aktueller Entschluss zu sein. Ich hatte das Gefühl, dass sie ihn zwar schon gefällt hat, ihren Mann aber erst in der Geschichte mit den Adoptionsformularen eingeweiht hat, das das Thema durch ist. Manchmal bin ich nicht mal sicher, ob Phoebesich selbst sicher ist,mies kommen oft widersprüchliche Gedanken. Mal so mal so, scheint ein wenig ihr Charakter zu sein. 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:17

@Tina M.: Ein anderer denkbarer Mann, der echt Horror zu sein scheint wäre auch Ron Napier. Die Kredikarten zu sperren und auch wenn die Szene vor der Konditorei harmlos verlaufen ist, erschien mir die ganze Szene wie einstudiert und mühsam beherrscht. Wie ein typischer Choleriker - diesen Typ Menschen mag ich überhaupt nicht. Ebenso wenig übertrieben passiv-aggressive Menschen, weshalb ich Wyatt auch nicht recht mag. Für mich ist er auch mehr als seltsam!

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Sturmhöhe kommentierte am 02. Januar 2021 um 00:02

Das ist echt Interessant. Ich finde Phoebes Mann eigentlich ganz lieb, mag dafür aber Phoebe nicht so sehr. 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Annabell95 kommentierte am 02. Januar 2021 um 15:19

Phoebe mag ich auch nicht und ihr Mann tut mir irgendwie Leid bei ihrem Verhalten.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
katze267 kommentierte am 02. Januar 2021 um 18:07

so geht es mir auch. Bisher mag ich Phoebe nicht beonders und Wyatt gibt sich doch echt Mühe.

zB der Vorschlag, etwas gemeinsam zu machen trotz des heftigen Streites vor einiger Zeit

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:25

Ich kann euch schon verstehen, wenn ich mich mit ihr abgeben müsste, würde ich mit Phoebe vom Typ her auch eher weniger gut zurechtkommen, aber die Autorin schafft es ganz gut, Phoebes Ansichten etc. nachvollziehbar darzustellen. Und dadurch kann ich ihr Verhalten etc. irgendwie verstehen und finde sie als Hauptfigur deswegen ganz in Ordnung.
Im Gegensatz zu Wyatt. M.E. ist "sich Mühe geben" keine positive Eigenschaft bei so einem Mann. Er scheint mehr der Typ zu sein, der ein Klischee oder eine Rolle perfekt erfüllen will. Dazu gehört das Kind und auch eine funktionierende Ehe mit einer Vorzeigeehefrau - grässlich.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
katze267 kommentierte am 10. Januar 2021 um 15:52

Jetzt wo ich den Abschnitt zu Ende gelesen habe  muss ich dir beipflichten.

Die Einsichten in Phoebes Vergangenheit haben mir ein besseres Verständnis ihrews Verhaltens beschert und auch Wyatts Defizite aufgezeigt

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
meg kommentierte am 01. Januar 2021 um 19:22

Ich habe jetzt auch den ersten Teil durch. Der Schreibstil ist sehr flüssig, lässt sich gut lesen. Phoebe tut mir irgendwie total leid. Und die Sache mit der Stalkerin im Auto - darauf kann ich mir überhaupt keinen Reim machen. Auch die Geschichte der Stalkerin ist ziemlich rätselhaft. Ich bin gespannt, wie es  sich auflöst.

 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Sturmhöhe kommentierte am 02. Januar 2021 um 00:04

Dem kann ich voll zustimmen. Ich blicke noch gar nicht dahinter, was diese Person vorhat. Ob sich dahinter eine Geliebte von Phoebes Vater versteckt? 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
meg kommentierte am 02. Januar 2021 um 10:44

Stimmt, das könnte sein. Phoebes Vater hatte ich dahingehend gar nicht im Blick.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lenny kommentierte am 02. Januar 2021 um 12:23

Das ist ein guter Gedanke, ich kann die Stalkerin nämlich gar nicht einordnen....

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Sago kommentierte am 02. Januar 2021 um 19:18

Vielleicht auch eine nicht eheliche Halbschwester von Phoebe, die ihr den Reichtum neidet? Ihr Vater Daniel hat ja anscheinend nichts anbrennen lassen.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
grünerfisch kommentierte am 03. Januar 2021 um 18:36

An sowas dachte ich auch. 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Caröchen kommentierte am 04. Januar 2021 um 07:42

Mir tut sie irgendwie gar nicht leid :D sie ist total gemein ihrem Ehemann gegenüber und schläft jetzt auch noch mit dem Sohn ihrer Freundin. Sehr unsympathisch.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:31

Ist ja aber nicht so, als würde sie die Dinge, die sie tut, leichtfertig tun. Phoebe ist ja schonr echt reflektiert und wägt ab. Für mich ist das eher eine Entschung zwischen "lebe ich weiter das Leben, das alle von mir erwarten" oder "denke ich jetzt an mein eigenes Glück". Insbesondere die Ehe die sie führt, führt ja ganz klar nirgendwohin. Und die Affäre ist natürlich schlechter Stil, aber...

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:28

Hihi, es tut gut zu sehen, dass alle anderen auch so ahnunglos sind und dieselben Speklutationen anstellen: Halbschwester, Geliebte oder Opfer (von Daniel oder Wyatt?) - ich hab auch noch überhaupt keine Ahnung.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tina M. kommentierte am 01. Januar 2021 um 22:20

Ich wage mal ganz früh eine Vermutung wer die Stalkerin ist :  es hat irgendwie mit ihrem Vater zu tun , ein Zusammenhang mit den Frauen , die ihr Vater ( belästigt/  vergewaltigt hat ).Aber da schon zwei Phoebes Mann sonderbar finden eine noch dazu : es hat mit ihrem Mann zu tun , schließlich ist sie eine reiche Erbin...

Mir erscheinen die Napiers merkwürdig : wer zieht um , nur mit ein paar Kartons? O.k. sich alles neu zu kaufen , der Gedanke mag für manche verlockend klingen , aber es fehlt ja eindeutig das nötige Geld dazu.

 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 01. Januar 2021 um 22:55

Deine Vermutung finde ich gar nicht mal so abwegig und die Napiers finde ich bisher auch auch mysteriös.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lenny kommentierte am 02. Januar 2021 um 12:27

Da bin ich voll dabei, das sind keine netten Nachbarn! Und Phoebe hat voll angebissen. Die Affäre war sicher auch geplant, so wie beim Einkauf die Phoebes Kreditkarte einzubeziehen! Alles nach Plan! Bin gespannt, was sie sich als nächstes von Phoebe finanzieren lassen! 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Annabell95 kommentierte am 02. Januar 2021 um 15:29

Darüber habe ich so noch gar nicht nachgedacht, dass alles von der Familie geplant ist.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Sago kommentierte am 02. Januar 2021 um 19:25

Den ganzen Verlauf des Einkaufsausflugs fand ich tatsächlich auch irgendwie verdächtig. Vorher war ich noch nicht misstrauisch.
Allerdings wirkt zumindest Jake auf mich total sympathisch und aufrichtig. Wenn er tatsächlich geheime Hintergedanken haben sollte und ihm nicht zu trauen ist, falle ich vom Glauben an!

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Sturmhöhe kommentierte am 02. Januar 2021 um 00:07

Auch dem kann ich zustimmen. Die Napiers sind wirklich etwas merkwürdig. Auch da blicke ich noch nicht ganz durch. Dafür empfinde ich Phoebe in Gegenwart von Vicky recht normal, obwohl ja auch sie einige Probleme (vor allem mit sich) hat. 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
hulahairbabe kommentierte am 02. Januar 2021 um 09:47

Geht mir auch so. Die Napiers sind total Strange... 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:37

Die wenigen Kartons stören mich erst einmal weniger, aber macht man das, wenn man wenig Geld hat? Offensichtlich eine Klage oder Ähnliches am Hals...ich bin mal gespannt, ich vermute aber auch, dass da irgendwas faul ist. Ob die Familie mit der Intention Phoebe auszunehmen nach Forest Lake gezogen sind, fände ich ziemlich konstruiert, aber dass sie rausfinden, wer Phoebe ist und sich davon einen Vorteil erhoffen und sich Geschichten und Szenarien ausdenken - das kann ich mir gut vorstellen. (Allerdings glaube ich nicht, dass die Affäre mit einkalkuliert war und wenn, dann hoffe ich, dass Vicki und Ron nicht wirklich Jakes Eltern sind, denn alles andere wäre moralisch und ethisch ja überhaupt nicht vertretbar!)

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 01. Januar 2021 um 22:42

Der Schreibstil ist sehr bildhaft, lässt sich angenehm lesen und den ersten Abschnitt hatte ich ruckzuck gelesen.

Phoebe macht eigentlich einen netten und ehrlichen Eindruck, wirkt aber trotzdem ein wenig merkwürdig und wird von ihrer Angst beherrscht. Ihr Mann ist besorgt um sie und scheint eine Menge Geduld mit ihr zu haben.

Die Stalkerin im Auto ist mir bisher ein Rätsel, die Einschübe aus ihrer Sicht lesen sich interessant, aber was dahinter steckt ist mir bisher unklar.

 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Sturmhöhe kommentierte am 02. Januar 2021 um 00:09

Das finde ich sehr gut ausgedrückt. Der Schreibstil ist wirklich sehr bildhaft und macht es mir sehr leicht, mich in die Geschichte zu verlieren. Ein großes Plus! 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
hulahairbabe kommentierte am 02. Januar 2021 um 09:46

Ich bin gut in der Geschichte angekommen. Der Schreibstil ist flüssig und relativ detailliert, so dass man als Leser an Phoebes Leben teilhaben kann. Ich geh mal davon aus, dass ich mich nicht so verhalten würde wie sie, kann ihr Handeln aber nachvollziehen. Ihre Ehe ist definitiv vor dem Ende. Ihr Ehemann hat mir stellenweise sogar leid getan. Ich hatte den Eindruck, dass Phoebe zwar nur ehrlich sein wollte, ihn damit aber überfordert hat. Ist ja auch klar, wenn Jahre lang alles in Ordnung scheint. De Affäre mit Jake finde ich interessant auch wenn Jake mir für einen 18 Jährigen etwas zu selbstbewusst wirkt. Eigentlich hat er doch auch ganz andere Probleme in seiner Familie, oder? Warum lässt er sich überstürzt auf eine Affäre mit Phoebe ein?

Die Intermezzos fand ich spannend, würde aber langsam mal gerne etwas mehr erfahren. Warum beobachtet die Frau Phoebe? Was will sie? 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tara kommentierte am 02. Januar 2021 um 15:47

Jake finde ich für einen 18-jährigen auch sehr selbstbewußt. Mein Sohn ist gerade 18 und wenn ich ihn oder seine Klassenkamaraden vor Augen habe, kann ich mir so ein Verhalten überhaupt nicht vorstellen.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Tina M. kommentierte am 03. Januar 2021 um 16:33

Simmt, ich finde sein Verhalten nicht gerade altersgemäß. Auch habe ich mir gedacht : fällt der Mutter nicht auf , das er längere Zeit verschwindet? O.k. er geht laufen , aber er bleibt auch länger Zeit bei Phoebe. Er hat noch keine Freunde gefunden und hat kein eigenes Auto, wo soll er immer sein? Da Vicki nicht arbeiten geht, müsste ihr das doch auffallen.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
grünerfisch kommentierte am 03. Januar 2021 um 22:58

Stimmt das dachte ich auch. Wieso fällt es nie auf dass er weg ist. Aber denke deine Mama hat genug Probleme. Denke ja sie wird misshandelt wegen der blauen Flecken 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:40

Naja, nicht vergessen, er arbeitet ja für Phoebe...
Aber stimmt schon, dass Vicki nicht arbeitet, hatte ich etwas vergessen und stimmt schon, da sollte man meinen, dass sie anders auf ihren Sohn achtet (zumal wenn sie über die Differenzen bzgl. der Ausbildung streiten)

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
katze267 kommentierte am 14. Januar 2021 um 21:09

Darüber habe ich noch nicht nachgedacht aber du hast recht, Vicky ist quasi den ganzen Tag zuhause, da muss ihr Auffallen, wie lange Jake immer verschwindet. Es ist ja auch von  Filmabenden die Rede. Freunde hat er ja noch keine.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Annabell95 kommentierte am 02. Januar 2021 um 15:26

So ich bin auch gestartet und habe den ersten Abschnitt gelesen.

Der Schreibstil lässt sich schön flüssig lesen und alles ist gut beschrieben. Allerdings kommt bei mir noch nicht wirklich Spannung auf. Geheimnisvoll und interessant finde ich auf jeden Fall die Frau im Auto, die Phoebe beobachtet. Bin gespannt welcher Grund dahinter steckt.

Phoebe mag zwar sehr authentisch sein, aber sie ist mir von Kapitel 1 an sehr unsympathisch und ich mag sie überhaupt nicht. Ihr Verhalten und ihre Sichtweisen ggü. ihrem Ehemann Wyatt sind für mich unverständlich. Kann ich mich leider nicht mit identifizieren.

Sehr rätselhaft finde ich auch die Familie Napier. Vor allem der Mann Ron kommt mir sehr komisch vor.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Caröchen kommentierte am 04. Januar 2021 um 07:44

Mir kommt eher Vicki komisch vor. Ich hab das Gefühl, dass es extra so geschrieben ist, dass man Ron komisch finden soll.

Deine Meinung zu Phoebe teile ich voll und ganz! Ihr armer Ehemann...

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Caröchen kommentierte am 04. Januar 2021 um 07:43

Mir hat der erste Teil richtig gut gefallen . Allerdings finde ich es etwas irritierend, dass Phoebes Ehemann so wenig vorkommt. Außerdem trägt ihr Verhalten ihm gegenüber auch nicht dazu bei, dass man sie sympathisch findet. Im Gegenteil, ich finde sie eher sehr kalt und vor allem herzlos :(

Die Napiers sind komisch. Ich glaube, dass sie alles geplant haben, was vielleicht noch passieren wird. Eventuell sogar, dass sie über Jake an Phoebe herankommen. Die ständigen öffentlichen Szenen wirken auch total gestellt und ich bin mir auch nicht sicher, ob Ron hier der böse ist. Ich vermute eher Vicki.

Die Kapitel von der Person im Auto gefallen mir richtig gut, auch wenn ich noch nicht abschätzen kann, wohin sie führen sollen.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Lelu kommentierte am 05. Januar 2021 um 23:09

Nachdem heute eeeendlich auch mein Buch ankam, habe ich es mir heute Abend gleich mit dem Roman gemütlich gemacht (ich hab ja einiges aufzuholen ;P). Und ich muss sagen: Bisher habe ich nichts zu meckern, aber es ist zugegeben auch noch nicht sooo viel passiert. Was ich persönlich aber gar nicht schlimm finde. Ich mag ruhige Romananfänge sogar recht gerne, so als würde man sich vorsichtig an etwas Unbekanntes herantasten und ausloten, mit wem man es zu tun hat und wo die Reise hingeht. Und das klappt hier m.E. ziemlich gut. Natürlich: Bisher hat der Plot das Rad nicht neu erfunden, aber man bekommt zumindest eine Ahung von den Figuren, der Wohngegend, der (vermeintlichen) Vors - und gleichzeitig fragt man sich, was für ein Spiel eigentlich gespielt wird. Denn ich hab noch absolut keine Ahnung (mal von klischeehaften Spekulationen abgesehen ^^°).

Mit dem Stil hat es die ersten drei Sätze etwas geholpert, aber dann war ich drin und so lässt sich der Roman glücklicherweise wirklich leicht und schnell lesen. Und ich bin auch schon gespannt wie's weiter geht, allerdings sollte dann jetzt natürlich etwas Zug in den Plot kommen ;)

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
buecherwurm1310 kommentierte am 07. Januar 2021 um 14:17

Der Schreibstil lässt sich wirklich angenehm lesen und die Spannung ist aufgebaut. Phoebe und ihr Mann haben wirklich nichts gemeinsames mehr. Das Verhalten ist ziemlich unterkühlt und die Adoptionssache geht so gar nicht. Natürlich fühlt man sich da überfahren. Aber auch Phoebe ist mir mit ihrer Art nicht sonderlich sympathisch. Wenn die Ehe nicht mehr läuft, dann sollte man eine Entscheidung treffen und nicht dieses „nebenbei noch was am laufen haben“.

Dieses rostige Auto vor der Tür würde mir schon Sorgen bereiten. Was soll das bezwecken? Steckt Phoebes Mann dahinter?

Aber auch die Nachbarn sind sehr seltsam. Ich bin gespannt, wie sich das alles zusammenfügt.

 

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
OmaAnni kommentierte am 13. Januar 2021 um 07:06

An Phoebes Mann denke ich bei der Frau im Auto nicht. Am Anfang des Abschnitts beschreibt sie, dass sie öfter bei Leuten einbricht und in deren Sachen schnüffelt

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
katze267 kommentierte am 10. Januar 2021 um 16:07

 Ich muss gestehen, zuerst kam ich mit Phoebe gar nicht klar. Ihr Verhalten gefiel mir so gar nicht, Wyatt erschien mir sypathischer. Doch nach und nach erklärte mir die Autorin die Ursprünge dieses Verhaltens und auch Wyatts Defizite wurden klarer.

Die stille Beobachterin hatte kein leichtes Leben, das wird nach und nach klar. Und wieder wird sie terrorisiert von diesem Jesse Bachmann. Sie sucht sich aber durch den Einbruch und die Suche in seiner Wohnung nach belastendem Material zu schützen, und wird dabei auch ündig. Was für einen mieser Charakter  hat dieser Mann.Die Beobachterin scheint ein besonders Verhältnis zu Phoebe zu haben.  Vielleicht wurde ihre Mutter mal von Daniel belästigt oder sogar vergewaltigt.Interessant, dass ihre Abschnitte immer in der Ich- Form  verfasst sind

Die neuen Nachbarn sind schon seltsam.

Irgendwie scheint mir da was nicht zu stimmen. Warum ausgerechnet diese teure Gegend wenn Geld doch so knapp ist.. und dann die verräterische Bemerkung auf Seite 120. Da erwähnt Vicky Daniel, obwohl Phoebe nie von ihm erzählt hat.

Ob sie doch irgendwann auf ihr Geld aus sein werden?

Jake scheint aber ehrlich verliebt zu sein.

Ich kann  irgendwie nachvollziehen, dass Phoebe der Versuchung erliegt, sich jung  und geliebt zu fühlen. Das tut ihrem Selbstewusstsein gut

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Jeanettie123 kommentierte am 12. Januar 2021 um 22:34

Den ersten Leseabschnitt habe ich gelesen und bin fasziniert. Ist ja echt spannend. Wer ist die Stalkerin? Was ist mit Jakes Familie los? Ist alles ein abgekartertes Spiel? Alle etwas seltsam. Phoebe kann ich bisher auch noch nicht so ganz einschätzen...

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Jeanettie123 kommentierte am 12. Januar 2021 um 22:38

Der Schreibstil gefällt mir super.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Jeanettie123 kommentierte am 12. Januar 2021 um 22:37

Bin gespannt, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
OmaAnni kommentierte am 13. Januar 2021 um 07:11

Phoebe Ostseerepublik wankelmütig in allem was sie tut. Sie will nicht so viel trinken oder essen, hat sich aber nicht im Griff. Für alles macht sie die Situation mit ihrem Vater verantwortlich. Von dem was ich bisher über ihn weiß, hatte sie es sicher nicht leicht, aber diese komplette Rückzug erschließt sich für mich dennoch nicht. Aber wer weiß, was das Buch noch so offenbart.

Die Frau im Auto hangelt ebenfalls am Rand des Abgrundes, bei Leuten einbrechen usw gehört nicht zu den Dingen die einen ohne Probleme durchs Leben führen. Frage mich nur warum sie es tut.

Bei den Napiers habe ich ein ganz komischesGefühl, so als ob Sie Phoebes bewusst manipulieren wollen. Wer weiß ob Ron überhaupt Arzt ist, vielleicht geht es nur um Geld, und davon hat Phoebe ja genug........

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
buecherwurm1310 kommentierte am 14. Januar 2021 um 16:34

Ich bin auch gespannt, was mit der Frau aus dem Auto los ist. Dass etwas nicht mit ihr stimmt, ist ja schon klar.

Thema: Lektüre Teil l; Seite 1 bis 124
Schlaflosleser kommentierte am 14. Januar 2021 um 20:02

 

Mir gefällt dieser erste Abschnitt auch total gut. Die Autorin nimmt einen sofort mit in das Leben von Phoebe und ihrem Mann Wyatt. Man lernt die Charakteren kenne und ihre Probleme, sogar ein wenig von ihrer Vergangenheit. Die zwischenmenschlichen Szenen finde ich gut ausgearbeitet und interessant.

Die Intermezzo Kapitel mit der Frau im blauen Auto gefallen mir richtig gut, auch wenn ich es noch nicht ganz verstehe, finde es aber sehr gelungen eingebunden in die Geschichte.

Die neuen Nachbarn finde ich zunehmend schräger und ich frage mich, ob sie was im Schilde führen und Phoebe für irgendeine Sache benutzen möchten bzw. eine Story rausbringen wollen.

Irgendwie schon schräg, das Phoebe mit dem jungen Jake eine Affäre anfängt, währendessen sie mit seiner Mutter befreundet ist. Aber aus Sicht von Phoebe auch nachvollziehbar bei dem Alltag und den Aussichten.

Ich freue mich auf die nächsten 100 Seiten...