Leserunde

Leserunde zu "Die Katzen von Shinjuku" (Durian Sukegawa)

Die Katzen von Shinjuku -

Die Katzen von Shinjuku
von Durian Sukegawa

Bewerbungsphase: 01.04. - 15.04.
Beginn der Leserunde: 11.05. (Ende: 01.06.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Dumont Verlags – 20 Freiexemplare von "Die Katzen von Shinjuku" (Durian Sukegawa) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Ein poetischer Roman über zwei Außenseiter und die Liebe zu Katzen

Shinjuku, ein Viertel in Tokio: Hier treffen sie aufeinan-der – Yama, ein gescheiterter Fernsehautor Mitte zwanzig, und Yume, eine wortkarge Kellnerin. Beide sind sie Außenseiter, beide haben sie die Hoffnung, ihren Platz im Leben zu finden, fast aufgegeben. Yume arbeitet in einer Bar namens Karinka, die schrägen Vögeln ebenso eine Heimat bietet wie streunenden Katzen. Als Yama diesen Ort das erste Mal betritt, ist er völlig fasziniert: von den Menschen, der Stimmung und der besonderen Rolle, die die Vierbeiner im Karinka spielen. Er fasst Vertrauen zu Yume, mit der er sich bald gemeinsam um die Straßenkat-zen kümmert. Aus der Freundschaft der beiden scheint mehr zu werden, doch dann holt Yume ihre Vergangenheit ein …

›Die Katzen von Shinjuku‹ erzählt die Geschichte zweier Menschen, die mit sich selbst hadern und einander zu retten versuchen: ein bittersüßer Roman mit Blick für die kleinen Dinge, einfühlsam und mit viel Wärme erzählt.

»In einer skurril-poetischen Mischung erzählt Durian Sukegawa, wie die Außenseiter Yama und Yume-chan umeinander herumschleichen.« Katharina Wantoch, PSYCHOLOGIE BRINGT DICH WEITER 

»Sukegawa schreibt ausgesprochen lesbar, abwechslungsreich ist der Roman konstruiert« Alexander Kluy, BUCHKULTUR 

»Welch eine bezaubernde Geschichte – nicht allein für Katzenfreunde! Liebenswürdig, schräg, einfühlsam und melancholisch. Wie das Leben, wenn man es genau betrachtet.« Ulla Schmitz, STADTMAGAZIN WILDESHAUSEN

ÜBER DEN AUTOR:

Durian Sukegawa, geboren 1962, studierte an der Waseda-Universität in Tokio Philosophie. Er schreibt Romane und Gedichte, außerdem ist er in Japan als Schauspieler, Punkmusiker und Fernseh- sowie Radiomoderator bekannt. ›Kirschblüten und rote Bohnen‹ (DuMont 2016) war in Japan ein Bestseller und wurde von Naomi Kawase als Beitrag für Cannes 2015 verfilmt. Zuletzt erschien ›Die Insel der Freundschaft‹ (DuMont 2017).

15.05.2021

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. April 2021 um 15:12

Für japanische Romane bin ich immer zu haben

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. April 2021 um 15:13

Für japanische Romane bin ich immer zu haben

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Naraya kommentierte am 01. April 2021 um 15:21

Nachdem mir schon die Leserunde zu "Das Geschenk eines Regentages" so gut gefallen hat und ich generell japanische Romane liebe, möchte ich hier auch gerne mein Glück versuchen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 01. April 2021 um 15:50

Faszinierende Kombination aus japanischem Wellenmster und der Katze, die wie mit Tusche gezeichnet wirkt. Gefällt mir sehr.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. April 2021 um 16:25

stimmt es ist ein japanisches Wellenmuster, jetzt da du es sagst...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 01. April 2021 um 16:32

Ja, und die Katze sieht aus wie die Schriftzeichen, die mit den Pinseln "gemalt" werden. Da sieht man auch einen leichten Tuscheverlauf. Hat was Traditionelles, ohne altmodisch zu wirken.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 16. April 2021 um 10:53

Danke La Tina,da habe ich heute was gelernt . : )

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 14. April 2021 um 18:32

Wow, das mit dem Wellenmuster wusste ich nicht..... Aber das Cover hat was! Es ist recht simpel aber fällt trotzdem auf, da die Katze sehr stolz und erhaben daherschreitet. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. April 2021 um 12:05

Japanisches Wellenmuster.. kannte ich auch noch nicht... 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 16:59

In echt mit dem lackartigen Druck der Katze auf dem ansonsten papiernen Cover wirkt es nochmal deutlich schöner.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. April 2021 um 16:24

ausgesprochen gut eine sehr hübsch illustrierte Katze zu dem Pastellfarben  Apricot Muster ♡

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anni90 kommentierte am 01. April 2021 um 17:23

Oh wieder eine Leserunde zu einem japanischen Buch, da komm ich doch nicht so einfach dran vorbei.

Nach dem mir "Das Geschenk eines Regentages" gut gefallen hat, möchte ich mich auch bei diesem Buch bewerben. Ich lese einfach so gerne japanische Literatur. Es ist immer sehr interessant einen Einblick in diese Kultur zu erhalten.

rikai kommentierte am 01. April 2021 um 18:08

Ich liebe Sukegawas Bücher! Die Freude bei mir war daher groß, als ein neues Buch von ihm angekündigt wurde. Ich würde wirklich schrecklich gern an dieser Leserunde teilnehmen.*o*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rikai kommentierte am 01. April 2021 um 18:09

Ich liebe Sukegawas Bücher! Die Freude bei mir war daher groß, als ein neues Buch von ihm angekündigt wurde. Ich würde wirklich schrecklich gern an dieser Leserunde teilnehmen.*o*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 01. April 2021 um 18:46

Von Durian Sukegawa habe ich bereits "Kirschblüten und rote Bohnen" und "Die Insel der Freundschaft" gelesen, beide Bücher waren ungewöhnlich und haben mir gut gefallen. Gerne würde ich ein weiteres Werk des Autors lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 01. April 2021 um 20:07

Das hört sich skurril, aber liebenswert an. Würde mich gerne darauf einlassen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 01. April 2021 um 22:53

Wow, wieder ein japanischer Roman. Ich liebe japanische Romane! Also Daumen gedrückt und dieses Mal auf mehr Glück hoffen ;)

Thema: Hibbel-Runde
Brocéliande kommentierte am 02. April 2021 um 00:25

 

 

Thema: Hibbel-Runde
La Tina kommentierte am 15. April 2021 um 13:18

Nanu, so sprachlos?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 02. April 2021 um 01:21

Ich glaube, diesmal gehe ich gar nicht darauf ein, was der Inhalt mit dem Cover zu tun haben könnte, weil das hier wohl klar ist. Hervorheben möchteich aber trotzdem, dass das Cover eine außergewöhnlich schöne Katze zeigt, von der ich mir wünschen würde, dass ich sie auch so hinbekäme :D. Schon allein deshalb ist DIES ein sehr gelungenes Cover.
 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 14. April 2021 um 18:34

Ja, eine stolze und selbstsichere Katze mit einer gewissen Eleganz - liegt wahrscheinlich auch daran, dass sie sehr schlank ist. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marron kommentierte am 02. April 2021 um 02:27

Dafür wäre ich sehr zu haben. Katzen und Japan, eine super Kombination!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 02. April 2021 um 08:32

Das´Buch erinnert mich ein bischen an ´Das Geschenk eines Regentages´ und das hat mich auch schon restlos begeistert, da springe ich hier auch direkt mit in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 02. April 2021 um 09:45

Das Cover mit der gezeichneten schwarzen Katze und dem Wellenmuster gefällt mir sehr gut. Etwas dezent und schon besonders.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 02. April 2021 um 10:44

Ja, das passt doch mal ganz genau. Die schwarze Katze ist gut gelungen, und das Cover hat einen sehr guten Wiedererkennungswert. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wandagreen kommentierte am 02. April 2021 um 10:53

Darüber  bin ich schon öfters gestolpert. Das ist sicher keine hohe Literatur, sondern einfach nur süß. Ich mag ja auch den kleinen Nick sehr von Gocsinny und sellte mir diese Katzen ähnlich vor, von der Kategorie her halt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xdemon_hunterx kommentierte am 02. April 2021 um 11:39

Das Buch klingt einfach so toll! Ich bin riesiger Japan Fan und wenn man selbst schon an den Schauplätzen des Buches war, ist das was ganz Besonderes. Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte auch zwischen den Beiden entwickelt und was es mit der Vergangenheit auf sich hat.

Würde mich freuen bei der Leserunde dabei zu sein !

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suicidekatzi kommentierte am 02. April 2021 um 13:49

Das Buch klingt super interessant und der Schreibstil der Leseprobe klingt sehr vielversprechend. Als jemand der sich sowohl gerne mit japanischer Literatur auseinander setzt, als auch als jemand der bereits mehrmals in Japan war, löst das Buch absolute Nostalgie aus. Der Klappentext klingt super gut und ich würde unglaublich gerne wissen, wie es mit den Protagonisten weitergeht und sie, innerhalb dieser Leserunde, auf ihrer Reise begleiten! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
verbuechert kommentierte am 02. April 2021 um 14:58

Was für eine tolle Buchverlosung! Ich liebe japanische Bücher! Von Durian Sukegawa habe ich schon den Roman "Kirschblüten und rote Bohnen gelesen" und das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen. Ich würde mich sehr freuen, ein weiteres Buch von dem Autor zu lesen. Der Inhalt von dem Roman "Die Katzen von Shinjuku" hat mich auch sehr angesprochen. Ich liebe Katzen und ich würde sehr gerne erfahren, wie es mit Yama und Yume weitergeht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fornika kommentierte am 02. April 2021 um 18:15

Das klingt ein wenig nach japanischem Katzencafé mit leisen Tönen und rührendem Hintergrund. Oder so ; ) Ich würde gerne Genaueres erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 02. April 2021 um 18:49

Das spielt in Shinjuku.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 02. April 2021 um 20:02

Ich liebe Katzen und ich mag den Stil. Also gefällt es mir sehr gut.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 14. April 2021 um 18:37

Oh, ja, ich bin auch ein Katzenfan! Und deshalb mit das Cover auch gleich ins Auge gesprungen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookish.yvonne kommentierte am 03. April 2021 um 00:28

Ich war selbst schon in Shinjuku und würde mich freuen das Stadtteil in dem Buch wiederzuentdecken.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Runenmädchen kommentierte am 03. April 2021 um 09:08

Von Sukegawa habe ich bislang nichts gelesen. Da ich bereits mit "Die Insel der Freundschaft" geliebäugelt hatte und doch nie gelesen habe, möchte ich nun die Chance wahrnehmen! Ich könnte mir vorstellen, dass Sukegawa seine Buchthemen generell tiefgründig ausgearbeitet hat, sodass ich sehr gespannt auf dieses Buch bin. Yume und Yama, zwei Außenseiter mit bezaubernden Namen, würde ich gerne in dieser Leserunde begleiten dürfen. 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Runenmädchen kommentierte am 03. April 2021 um 09:51

Das Cover gefällt mir sehr gut. Durch den wellenförmigen Hintergrund ist es sehr auffällig, was durch die dezente Farbe jedoch wieder ausgeglichen wird. Die Katze erweckt den Eindruck, als wäre sie mit einem Kalligraphiepinsel gezeichnet worden. Wie andere vor mir schon gesagt haben, erinnert es an Japan und japanische Schrifzeichen. Ich finde, dass sie dadurch etwas unvollständig wirkt, ich mag den Stil sehr gerne. Aber könnte diese Unvollständigkeit vielleicht ein Hinweis auf Yama und Yume sein, die sich um Straßenkatzen kümmern, und die erst im Laufe der Geschichte etwas zur Vollständigkeit beitragen werden? 
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zenzi kommentierte am 03. April 2021 um 09:57

Da ich das poetische Buch" Das Geschenk eines Regentages" im Rahmen einer Leserunde hier sehr gerne gelesen habe, würde ich gerne in einen weiteren solchen Roman eintauchen. Von der japanische Literatur bin ich immer wieder fasziniert, weil die Wirkung, die Stimmung so anderers als bei westlichen Autoren.

Danke für das Angebot!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Runenmädchen kommentierte am 03. April 2021 um 10:01

Ich mag das Cover. Der wellenförmige Hintergrund ist sehr auffällig, was durch die dezente Farbe jedoch wieder ausgeglichen wird. Die Katze wirkt, als wäre sie mittels Kalligraphiepinsel gezeichnet worden. Wie andere schon vor mir sagten, erinnert es an Japan und japanische Schriftzeichen. Die Katze wirkt etwas unvollständig, der Stil gefällt mir sehr. Aber könnte es vielleicht sein, dass dies auch ein Hinweis auf Yama und Yume ist, die sich ja um Straßenkatzen kümmern, und somit erst im Laufe der Geschichte etwas zur Vollständigkeit beitragen werden?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesezauber_Zeilenreise kommentierte am 04. April 2021 um 09:53

Durch die Leserunde zum Buch "Das Geschenk eines Regentages" bin ich auf Romane aus dem asiatischen Raum aufmerksam geworden. "Das Geschenk..." war mein erstes Buch dieser Art und ich fand es... seltsam... aber auch echt gut (habe es daher auch mit 3,5 Sternen, also zwischen gut und sehr gut bewertet. Auf dem Foto könnt ihr das Buch plus dazugehörigen Manga sehen). Es ist völlig faszinierend, wie anders die Kultur und alles Drum und Dran im Vergleich zu unserer westlichen ist. 

Nun habe ich entdeckt, dass es schon wieder eine "asiatische Leserunde" gibt und sogar schon wieder mit einer Katze als Thema. Das hat mich sofort angesprochen. Diese Leseprobe macht neugierig: wie kommen die beiden Hauptakteure zusammen? Was haben Katzen mit allem zu tun? Welche Rolle spielen diese? Welche Probleme haben die Yume und Yama zu bewältigen? Wie sind hier die gesellschaftlichen Hintergründe? Sehr spannend und ich bewerbe mich daher gerne für diese Leserunde... vielleicht bekommt ich ja tatsächlich noch ein richtiges Faible für asiatische Romane ;-) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Trafalgar_Anni kommentierte am 04. April 2021 um 13:48

Uh, das klingt vielversprechend. Und es spielt in Japan - was schonmal Pluspunkte gibt :D Ich wäre sehr gerne dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kristall86 kommentierte am 04. April 2021 um 17:43

Das klingt äußerst verlockend und viel mehr als nach einem typischen Katzen-Roman. Ich würde hier unheimlich gern mitlesen und erfahren, was denn Yumes Vergangenheit wohl war....Ich hüpfe in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caroas kommentierte am 04. April 2021 um 18:57

Das Buch klingt ungewöhnlich und interessant.

Daher möchte ich gerne hier mitlesen.

Aber es wäre mein erster japanischer Roman.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 04. April 2021 um 21:27

So ein schönes Buch, da muss man sich ja einfach bewerben. Ich bin großer Katzenfan und japanische Literatur interessiert mich auch. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lapidar kommentierte am 04. April 2021 um 21:32

Ich möchte mich auch bewerben. Mir gefallen bis jetzt alle japanischen Romane, die ich gelesen habe.

Dieser Roman klingt poetisch und schön. Würde mir sicher gut gefallen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
maraAngel2107 kommentierte am 05. April 2021 um 12:07

Ich "schleiche" nun schon eine ganze Weile um diese "Leserunde" herum und ich bin fasziniert schon alleine von dem Cover, besonders dieses läd schon zum lesen ein:-) Dann noch die Leseprobe und ich muss mich einfach bewerben:-) Das klingt so gut, würde mich sehr freuen hier bei der Leserunde dabei sein zu dürfen!!!

Ganz lieben Dank für diese wunderbare Möglichkeit an den Verlag und WLD, Euch allen einen wunderbaren, lesereichen Ostermontag:-)

LG mara

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 05. April 2021 um 14:55

Eine Geschichte, die in Japan handelt und in der es um Katzen geht? Ja, perfekt für mich!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneMF kommentierte am 05. April 2021 um 15:09

Katzen und Japan dafür bin ich gerne zu haben. Der Text verspricht eine bezaubernde Geschichte. Ich bin gerne bei der Leserunde dabei. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
AnneMF kommentierte am 05. April 2021 um 15:11

Schönes Cover, die Katze und die schönen dezenten Farben gefallen mir besonders gut. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sago kommentierte am 05. April 2021 um 22:17

Ich komme an keiner Katze vorbei, auch nicht an literarischen!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
sunrise kommentierte am 06. April 2021 um 09:10

Stilvoll - mir gefällt das Cover

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli33 kommentierte am 06. April 2021 um 15:39

Mit japanischen Romanen habe ich bisher noch nicht so viel Erfahrung, aber das hört sich doch mal interessant an. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Flughund kommentierte am 07. April 2021 um 12:25

Ich würde auch sehr gerne an dieser Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gerda kommentierte am 07. April 2021 um 15:30

Das Cover ist großartig. Die Leseprobe ist sehr interessant und witzig. Zwei Personen die das Leben vergessen hat.. Ich bin gespannt, ob es für sie einen glücklichen Ausgang geben wird. Hoffentlich auch für die Katzen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lazuh kommentierte am 07. April 2021 um 17:38

Als zweifache Katzenmama und Liebhaberin von japanischer Literatur würde ich sehr über dieses Buch und die Teilnahme freuen 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
fuechslein kommentierte am 08. April 2021 um 09:18

Ich liebe Japan und die besondere Art der Menschen, miteinander und mit dem Leben umzugehen, und die Bücher, die davon erzählen. Sehr gefallen hat mir z.B. "Der Gast im Garten"von Takashi Hiraide. In dem Buch spielt auch eine Katze eine bedeutende Rolle. Von Durian Sukegawa habe ich bisher noch nichts gelesen, aber Klappentext und Leseprobe mit der "Katzenwette" und den herrlich beschriebenen Charakteren dieses Buches gefallen mir sehr. Gern wäre ich bei dieser Leserunde dabei und würde mich mit Euch über das Buch austauschen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jam kommentierte am 08. April 2021 um 11:37

Ich mag japanische Bücher und hier klingt eine interessant, schräg poetische Geschichte an, mit einer wunderbaren Katze, genau das, was ich momentan gerne lesen würde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chuckipop kommentierte am 08. April 2021 um 11:54

Ich liebe Katzen, Japan finde ich sehr faszinierend und die Leseprobe hat mich gefesselt. Die Idee mit den Katzenwetten finde ich schon mal echt witzig, und ich bin gesppannt, was den Katzen und Menschen im Roman noch alles einfällt, welche Verbingungen und Freundschaften hier geknüpft werden :o)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 08. April 2021 um 11:58

Zur Zeit habe ich es scheinbar mit japanischen Büchern in denen Katzen einen Hauptrolle spielen. Aber was soll ich machen? Ich mag die flauschigen Tierchen und die japanische Art des Geschichtenerzählens einfach zu sehr, als dass ich mir diese Chance hier entgehen lassen kann.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Chuckipop kommentierte am 08. April 2021 um 12:02

Das Cover ist super, im Hintergrund das japanische Wellenmuster und im Vordergrund die Katze, die auf ganz schlichte Weise gemalt ist und doch total ausdrucksstark gelungen ist! Das ist mir sofort ins Auge gesprungen :o))

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mybookshelf-ismy-boyfriend kommentierte am 08. April 2021 um 16:04

Ich liebe asiatische Romane und hab total Lust auf dieses Buch. Deswegen versuche ich al mein Glück. Vielleicht ist meine Glücksfee mal wieder gnädig. In letzter Zeit war sie sehr verstimmt :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Else kommentierte am 09. April 2021 um 07:33

Sehr gut, der zarte Hintergrund deutet auf Japan hin, die Katze ist sehr gelungen und kommt toll zur Geltung, die Anordnung der Schrift ist stimmig.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Buchstabensucht kommentierte am 09. April 2021 um 21:27

Mich überzeugt das Cover durch die schwarze Katze, sie wirkt sehr elegant. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TochterAlice kommentierte am 10. April 2021 um 03:25

Eine Geschichte, in der Katzen eine tragende Rolle spielen - die gibt es natürlich in unterschiedlicher Qualität, doch diese hier scheint - so mein Eindruck nach Genuss der Leseprobe - wirklich etwas ganz Besonderes zu sein, zumal der Autor Durian Sukegawa ist. Von ihm habe ich bereits "Kirschblüten und rote Bohnen" gelesen, einen ganz bezaubernden Roman. Wobei ich mir vorstellen kann, dass dieser katzige Roman mich noch ein kleines bisschen mehr verzaubert. Besonders, wenn ich hier in der Runde darüber diskutieren darf!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 10. April 2021 um 16:37

Auf den ersten Blick fällt auf, dass der Titel des Buches und die Gestaltung des Cover eng miteinander verbunden sind. Das Wellenmuster in einer dezenten Farbe ist der passende Hintergrund für die wie mit Tusche gezeichnete Katze. Ein stilvolles Cover, das mir gut gefällt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CCK kommentierte am 10. April 2021 um 18:30

Als Katzenliebhaberin hüpfe ich auch mal in die Lostrommel...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenaliest kommentierte am 10. April 2021 um 19:03

Die Leseprobe klingt sehr vielversprechend! Ich finde die Kombination von Setting und Thema sehr interessant und würde mich freuen, das Buch lesen zu können!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
foxydevil kommentierte am 10. April 2021 um 21:02

Ich habe gerade das Buch "Das Geschenk eines Regentages" beendet und mir hat dieses Buch gut gefallen da ich bisher noch kein so Besonderes gelesen habe.
Darum bin ich mit dem Japan Virus infiziert und würde gern dieses Buch in der Leserunde lesen und natürlich rezensieren, daher bewerbe ich mich sehr gern!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 10. April 2021 um 23:28

Einfach nur toll (und überdies aufkleberfrei*fg*!)!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 10. April 2021 um 23:30

Ich war bisher japanisch wenig unterwegs, würde diese LR aber gerne nutzen, dies zu ändern.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Fornika kommentierte am 11. April 2021 um 11:12

Die elegant gezeichnete Katze gefällt mir sehr gut (ich höre sie schon schnurren), aber den Hintergrund finde ich etwas zu dominant. Da wäre eine etwas dezentere Farbe noch schöner gewesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
dj79 kommentierte am 13. April 2021 um 16:09

Grins, ich finde es eher dezent, also die Farbe im Hintergrund. Interessant, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sontho kommentierte am 11. April 2021 um 14:09

Hört sich gut an. Das Buch möchte ich lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sontho kommentierte am 11. April 2021 um 14:11

sorry sollte nicht doppelt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arizona kommentierte am 11. April 2021 um 22:13

Also zunächst mag ich Katzen sehr. Und ich habe auch schon japanische Romane gelesen, diese sind meist sehr speziell. Es ist jetzt aber schon länger her, das waren zuletzt Bücher von Murakami. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cs73728 kommentierte am 11. April 2021 um 23:00

Ich liebe meine Katze und bin fasziniert von Japan - das kann nur ein tolles Leseerlebnis werden. Wäre toll, wenn ich dabei wäre!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 11. April 2021 um 23:01

Ohh Katzen und Japan, das muss eine tolle Mischung sein :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 12. April 2021 um 06:07

Eine interessante Geschichte und ein besonderer Schauplatz der Handlung. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leafr123 kommentierte am 12. April 2021 um 12:50

Ich habe noch nie ein japanisches Buch gelesen und die Beschreibung hat direkt mein Interesse geweckt. Ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliophilia kommentierte am 12. April 2021 um 17:39

Da mein Herz für asiatische Autor*innen schlägt, muss ich mein Glück hier natürlich versuchen. Die Geschichte klingt so zart an, dass ich schon sehr gespannt bin, wie Durian Sukegawa dieser Geschichte leben eingehaucht hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Samara42 kommentierte am 13. April 2021 um 04:25

Was für ein wunderbarer Klappentext! Ich liebe Katzen, Japan und auch poetische Geschichten. Somit wäre Die Katzen von Shinjuku wirklich etwas für mich. Liebend gern würde ich an dieser Leserunde mit teilnehmen. Vielleicht habe ich ja Glück und kann Durian Sukegawas Werk lesen! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 13. April 2021 um 06:47

Ich war voriges Jahr in Japan und habe zwei Matzen, von beiden bin ich Fan, dieses Buch würde ich gerne in der Runde hier lesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
dj79 kommentierte am 13. April 2021 um 16:07

Das Cover zeigt eine sehr stolze Katze, komplett schwarz, unheimlich elegant. Obwohl ich eigentlich kein Katzentyp bin, spricht mich diese Siluette an. Das verschwimmende Wellenmuster in Apricot, das teilweise durch die Katze scheint, ist hübsch, gleichzeitig dezent im Hintergrund. Ich mag das Cover.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dj79 kommentierte am 13. April 2021 um 16:20

Ich mag skurrile Geschichten, lese gern von Dingen, Personen oder Gegenden, die ich so nicht kenne. Die Katzenwette scheint ziemlich gut in dieses Beuteschema zu passen.

Vom alltäglichen Leben in Japan weiß ich eigentlich gar nichts, wenn ich so darüber nachdenke. Die in der Leseprobe angedeuteten finanziellen Einschränkungen Einzelner geben mir zu denken. Die Menschen wohnen abseits, vermutlich in kleinen Wohnungen, gehen aber wohl regelmäßig Essen, aber auch nicht ganz so wie wir es verstehen. Das Essengehen in einer schlauchartigen Bar ist ungewöhnlich. Die Lebensart und natürlich auch die Details zur Katzenwette möchte ich gern kennenlernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Yulanie kommentierte am 13. April 2021 um 22:25

Das wäre was anderes für mich. Würde mich sehr freuen...

Thema: Hibbel-Runde
AnneMF kommentierte am 14. April 2021 um 15:52

Ach ich bin schon ganz aufgeregt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
labbelman antwortete am 14. April 2021 um 16:43

Wow das klingt aber mal super spannend und ich als Katzenfreund weiß wie sehr diese Tiere einem helfen können. Eine kleine Streicheleinheit hilft nahezu bei jedem Kummer.

Als Teenager war ich auch eher der Außenseiter, daher könnte ich mir gut vorstellen, dass ich mich in die dargestellten Außenseiter gut hinein versetzen kann.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
labbelman kommentierte am 14. April 2021 um 16:46

An dem Cover finde ich klasse, dass der Hintergrund nicht komplett farbig, sondern gemustert ist.

Das Muster könnte man auch gut als Fischschuppen deuten und ich glaube jede Katze liebt Fisch. :-)

Ansonsten habe ich mich in die aufmerksame Coverkatze nahezu verliebt, da sie mich an mein Katerchen erinnert.

Ich glaube so besonders wie das ausschaut, fällt dieser Roman direkt auf im Buchladen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 14. April 2021 um 19:04

Ich würd das Buch liebend gern lesen. Lese grad ein ähnliches Buch, Das Geschenk eines Regentages, 

mir gefällt  der Stil und die etwas andere Sichtweise auf das Leben und die Menschen. Zudem ist das Cover so wunderschön 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Birte kommentierte am 14. April 2021 um 21:41

Ich habe von Sukigawa noch kein Buch gelesen, aber das könnte sich mit diesem Buch ja ändern. Vielleicht passt ja hier der Inhalt zum interessanten Plot.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
seitenmeer kommentierte am 15. April 2021 um 09:29

Dieses Buch klingt wirklich großartig, gerne würde ich mich hiermit bewerben!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SKANDINAVISCHELESERIN kommentierte am 15. April 2021 um 11:42

Ich liebe asiatische Roman, besonders die japanische Literatur liebe ich durch ihre außergewöhnlichen Momente sehr ! Gerne würde ich an der Leserunde teilnhemen !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tardy kommentierte am 15. April 2021 um 12:04

Der Autor hat mich schon mit seinem Kirschblüten-Buch und der Insel der Freundschaft verzaubert. Ich mag die Art, wie er schreibt. Seine Poesie ist etwas ganz besonderes und sie bringt uns Leser dazu, alltägliche Dinge zu hinterfragen. Sukegawa schreibt sehr interessant und bringt uns die japanische Kultur sehr nahe. Ich würde auch gerne bei der Leserunde dabei sein und mich über das Buch sehr freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katzenminze kommentierte am 15. April 2021 um 12:46

Jetzt habe ich in den Buchbeschreibungen und Rezensionen so oft "melancholisch" gelesen, dass ich mich doch noch bewerben muss! Ich liebe melancholische Romane! :) Und schräg und poetisch klingt  ebenfalls sehr gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 15. April 2021 um 15:21

Klingt nach einer emotionalen Geschichte, da versuche ich mein Glück.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
siko71 kommentierte am 15. April 2021 um 15:22

Cover zeigt gleich, wer der Herr im Haus ist. Die Katze. Finde ich ansprechend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 15. April 2021 um 16:36

Ich habe noch nie einen japanischen roman gelesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
iböi kommentierte am 15. April 2021 um 16:48

Wunderschön - obwohl minimalistisch gestaltet doch umwerfend mit der schwarzen Katzenfigur auf dem hellen Hintergrund

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 15. April 2021 um 21:56

Das klingt ja mal nach einer schönen Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 15. April 2021 um 22:01

Für dieses Buch hüpfe ich schnell in den Lostopf. War noch nie in Japan.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 15. April 2021 um 22:05

Mal eintauchen in das japanische Leben und Kätzchen streicheln.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 15. April 2021 um 22:36

Für diese tolle Geschichte versuche ich mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 15. April 2021 um 23:13

Japan, Katzen, Poesie - was will man mehr? Immer her mit so einer tollen Geschichte!

Thema: Hibbel-Runde
Brocéliande kommentierte am 15. April 2021 um 23:40

LaTina:

nee, nicht sprachlos - ich war nur im falschen thread ;)

Wünsche allen BewerberInnen ganz viel Losglück: Daumen sind gedrückt!

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 16. April 2021 um 09:14

Wie hast du es geschafft, das Feld ganz leer zu  verschicken? Ich muss wenigstens einen Punkt posten

Thema: Hibbel-Runde
lese-esel kommentierte am 16. April 2021 um 10:22

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, liebe Gitte 

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 16. April 2021 um 10:51

Danke dir Eselchen.ob du versehentlich mit reinrutschst ;D

Thema: Hibbel-Runde
lese-esel kommentierte am 16. April 2021 um 23:14

Ne, die Glücksfee hat sich nicht *verzogen*......  Aber ich werde das Buch meiner Bib vorschlagen....

Thema: Hibbel-Runde
La Tina kommentierte am 16. April 2021 um 11:39

Dankeschön :-)

Thema: Hibbel-Runde
Stardust kommentierte am 16. April 2021 um 06:42

Ich geselle mich mal in die Runde und hibbel mit!

Thema: Hibbel-Runde
labbelman informierte am 16. April 2021 um 07:03

Ich schließe mich den fleißigen Hibblern an.

Thema: Hibbel-Runde
maraAngel2107 kommentierte am 16. April 2021 um 07:09

Guten Morgen:-) auch ich möchte mich hier zum hibbeln anmelden....:-) Leider nur kurz, da ich gleich los muss zur Arbeit....

Bin gespannt, wessen Glücksfee hier ein Lächeln ins Gesicht der Gewinner/innen zaubert:-) Euch allen einen schönen Tag und bis später, viel Glück allen!

LG mara

Thema: Hibbel-Runde
lese-esel kommentierte am 16. April 2021 um 10:23

Liebe Mara, dann wünsche ich Dir eine liebe Glücksfee, vielleicht ereicht Dich ja eine frohe Botschaft, wenn Du zurückkommst.....

Thema: Hibbel-Runde
maraAngel2107 kommentierte am 16. April 2021 um 18:08

Lieber lese-esel, 

es hat tatsächlich geklappt, jippeeeeeeehhhhh, ich freue mich sooooooo, danke für Deine lieben Wünsche!!!!!!

LG mara

Thema: Hibbel-Runde
lese-esel kommentierte am 16. April 2021 um 23:16

Ich freue mich auch, dann hat mein Daumendrücken und das An-Dich-Denken ja geklappt. Ich freue mich echt so sehr, Du hast das Buchglück verdient, da Du ja echt eine gute Katzenmama bist. VIele Freude in der Leserunde.

Thema: Hibbel-Runde
maraAngel2107 kommentierte am 17. April 2021 um 11:30

Jaaaaaa!!!! Total lieb, dankeschön! Besonders auch für Deine lieben Worte!! Ich drück Dich mal aus der Ferne!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 16. April 2021 um 09:16

.

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 16. April 2021 um 09:17

Ich setze mich mit einem Käsebrot und Darjeelling dazu 

Thema: Hibbel-Runde
sunrise kommentierte am 16. April 2021 um 10:50

Na dann, Guten Appetit!!!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 16. April 2021 um 10:42

Der Titel ist Programm, etwas einfaltslos.

Thema: Hibbel-Runde
katzenminze kommentierte am 16. April 2021 um 11:57

Guten Morgen! Ich und meine Migräne hibbeln auch fleißig mit. Ich hätte gerne einen Haufen Katzen, die auf mir draufliegen und schnurren. Kann man sowas irgendwo mieten? Oder ausleihen?

Thema: Hibbel-Runde
FIRIEL kommentierte am 16. April 2021 um 15:01

Ich empfehle "Mr. Widows Katzenverleih" von Antonia Michaelis.

Thema: Hibbel-Runde
Lesezauber_Zeilenreise babbelte am 16. April 2021 um 12:26

Ich hibbele mal fleißig mit.... wünsche aber natürlich allen Mit-Hibblern und -Hibblerinnen auch viel Glück ♥

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 16. April 2021 um 15:07

Ihr Lieben,

die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar &  die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

AnneMF

Arizona

Buchstabensucht

dj79

foxydevil

fuechslein

Gerda

jam

katzenminze

La Tina

labbelman

Lesezauber_Zeilenreise

maraAngel2107

Mybookshelf-ismy-boyfriend

rikai

Sontho

tardy

verbuechert

yesterday

Zenzi

Wie immer sind natürlich auch alle anderen herzlich eingeladen, dabei zu sein. Und an alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! Und natürlich ein schönes Wochenende! :-)

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 16. April 2021 um 15:12

Schade, ich bin nicht dabei.

Aber ich wünsche euch eine tolle Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Mybookshelf-ismy-boyfriend kommentierte am 16. April 2021 um 15:21

Ach ich freue mich riesig. Ich bin so gespannt auf dieses Buch. Hab jetzt auch schon länger nicht mehr bei einer Leserunde mitgemacht weil meine Glücksfee wohl eingeschlafen ist oder sowas :D

 

Vielen Dank... hachjaaa =)

 

Ich gratuliere auch allen anderen Gewinner*innen und freue mich auf die Lesrunde mit euch =)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 16. April 2021 um 16:21

herzlichen Glückwunsch den Gewinnern 

Thema: Wer hat gewonnen?
tardy kommentierte am 16. April 2021 um 16:36

Vielen herzlichen Dank. Ich freue mich sehr und bin schon ganz gespannt auf das Buch. Glückwunsch auch an alle Mitgewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
rikai kommentierte am 17. April 2021 um 01:52

Danke liebe Glücksfee (Aline), dass ich bei dieser LR dabei sein darf. Ich freue mich echt riesig.:D

Thema: Wer hat gewonnen?
dj79 kommentierte am 17. April 2021 um 11:50

Yes, ich bin dabei. Wie wunderbar. Ich freue mich sehr. 

Thema: Wer hat gewonnen?
AnneMF kommentierte am 17. April 2021 um 17:15

Oh wie toll, ich freue mich sehr mitlesen zu dürfen. Vielen Dank ... 

Thema: Wer hat gewonnen?
lese-esel kommentierte am 16. April 2021 um 15:13

Herzlichen Glückwunsch an die 20 Glücklichen. Vie Spaß mit der Katze..... :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 16. April 2021 um 15:18

Oh, ich freu mich riesig!

Vielen Dank, meinen Glückwunsch auch den anderen und allen ein schönes Wochenende. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. April 2021 um 12:01

Herzlichen Glückwunsch ! :D

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 18. April 2021 um 12:03

Wie lieb, danke dir  :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 16. April 2021 um 15:28

Viel Spaß in der Leserunde an alle Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 16. April 2021 um 16:02

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, und euch allen eine schöne katzige Leserunde :)

Thema: Wer hat gewonnen?
fuechslein kommentierte am 16. April 2021 um 17:13

Da haben meine drei Katzen komisch geguckt, als ich ihnen sagte, dass demnächst noch ein Kätzchen ins Haus kommt ... auf einen Buchdeckel gedruckt. Ich freu mich sehr, dass ich gewonnen habe und bin gespannt auf das Buch und die Leserunde mit Euch. 

Thema: Wer hat gewonnen?
foxydevil kommentierte am 16. April 2021 um 17:43

oh wie schön, ich freu mich wirklich sehr! Vielen lieben Dank das ich dabei sein darf!

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 16. April 2021 um 17:54

Jipppeeeeeeehhhhhh, ich bekomme gerade ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, liebe Losfee, liebe Aline, Ihr lieben anderen, Danke, das ihr mich aus dem Lostopf gezogen habt!!!! Ich freue mich riesig und bin schon ganz gespannt auf die Leserunde und ganz besonders auf das Buch, das hat mich sehr neugierig gemacht!!!!!! DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAnke!!!!!!

Glückwunsch an meine Mitgewinner*innen und wir lesen uns ganz bald, freue mich sehr darauf!!!! LG und allen einen guten Start ins Wochenende!

die mara:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. April 2021 um 12:02

Ich freu mich mit dir mit :D

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 18. April 2021 um 12:39

Dankeschön meine Liebe!!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 20. April 2021 um 13:27

Viel Spaß, liebe mara

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 20. April 2021 um 18:00

Dankeschön liebes Lesezeichen13, ich freue mich wirklich sehr und bin sooooo gespannt auf das Buch:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
siko71 kommentierte am 16. April 2021 um 18:48

Glückwunsch allen Gewinnern und viel Spaß ber der Leserund.

Thema: Wer hat gewonnen?
katzenminze kommentierte am 16. April 2021 um 18:57

Wie toll! Danke, Aline! Ich freu mich sehr auf das Buch und die Runde ^.^

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. April 2021 um 12:03

Herzlichen GLückwunsch Minzi :D

Thema: Wer hat gewonnen?
wandagreen kommentierte am 16. April 2021 um 19:20

Wie schön! Herzlichen Glückwunsch den Katzenlesern! Habt Spaß an Japan. Ich erwarte begeisterte Rezensionen.

Thema: Wer hat gewonnen?
lese-esel kommentierte am 20. April 2021 um 09:33

Oh, ja, auf die Rezensionen bin ich auch schon gespannt. Und auch, wie der Austausch in der Runde ist :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 16. April 2021 um 20:12

Auch hier: Gratulation den glücklichen GewinnerInnen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Brocéliande kommentierte am 16. April 2021 um 20:24

Ganz herzliche Glückwünsche allen katzenbegeisterten GewinnerInnen und viel Spaß in der Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 16. April 2021 um 21:07

Glückwunsch an alle zukünftigen Katzenmamas

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 16. April 2021 um 21:14

Den Gewinnern wünsche ich viel Spaß in der gemeinsamen Leserunde. Bin gespannt auf die Rezensionen

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 16. April 2021 um 21:48

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Marron kommentierte am 17. April 2021 um 00:11

Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß beim Lesen! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Arizona kommentierte am 17. April 2021 um 09:03

Ich freue mich auf meine erste Leserunde hier.

Dann wird mein Kater jetzt einen "Mitbewohner" in Buchform bekommen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. April 2021 um 12:03

Viel Spaß in deiner ersten Leserunde!! :D :D :D

Thema: Wer hat gewonnen?
lese-esel kommentierte am 20. April 2021 um 09:34

Wow, Premiere! Dann ganz viel Spaß mit vielen fleißigen 'Diskutierern'.... 

Thema: Wer hat gewonnen?
verbuechert kommentierte am 17. April 2021 um 11:20

Oh wie wundervoll! Ich freue mich riesig darüber! Ich bin schon super gespannt auf das Buch und freue mich schon sehr auf die Leserunde mit euch! Herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 17. April 2021 um 12:47

Allen Gewinner*innen viel Spaß beim Lesen in der Runde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. April 2021 um 12:00

Viel Spaß in der Leserunde ihr glücklichen Gewinner :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. April 2021 um 12:04

Es ist eine Katze drauf!!!! Das kann nur ein tolles Cover sein!!! :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 20. April 2021 um 09:30

Für einen Katzenliebhaber ist es auch ein Highlight...... Mir gefällt es auch sehr gut :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Buchstabensucht kommentierte am 18. April 2021 um 19:02

Oh, wie toll! Ich freue mich schon sehr auf die Leserunde. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Zenzi kommentierte am 19. April 2021 um 07:19

Das ist ja toll, dass ich auch wieder bei der Leserunde dabei sein kann - freue mich und bin schon sehr gespannt auf diesen Roman!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 20. April 2021 um 13:26

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
rikai kommentierte am 22. April 2021 um 19:14

Mir gefällt die Gestaltung des Covers, eigentlich der ganze Einband, sehr gut. Das ganzflächige Wellenmuster ist plakativ und lenkt den Blick auf sich. Die Katze im Stil einer Sumi-e hebt sich wunderbar von diesem Hintergrund ab. Ein sehr japanisches Cover mit einer zur Geschichte passenden Aussage* (meine Interpretation). Was mir allerdings besonders gut gefällt ist, dass das minimalistische, teils "comichafte" Cover-Design eine schöne Verbindung zwischen den drei Büchern von Sukegawa darstellt und doch ein jedes seinen eigenen Touch hat. Hier hat der DuMont Verlag eine gute Arbeit getan, wie ich finde. Jedenfalls sehen alle drei Bücher nebeneinander toll aus im Regal.^^

*) Katzen sind wundervolle Weggefährten, die einen durch die guten und die schlechten Zeiten des Lebens hinweg begleiten.:)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
maraAngel2107 kommentierte am 22. April 2021 um 19:29

@rikai:   *) Katzen sind wundervolle Weggefährten, die einen durch die guten und die schlechten Zeiten des Lebens hinweg begleiten.:) 

Das hast Du so wunderschön in Worte gefasst, da bekomme ich sofort eine Gänsehaut...und kann es einfach nur bestätigen!!!! Sie sind da, sie lieben Dich, bedingungslos und sind so einfach! Ich habe selbst 2 Katzendamen und ich kann mir mein Leben ohne sie NICHT vorstellen und ich wünsche mir, das beide steinalt werden, mit mir:-)

LG mara

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
maraAngel2107 kommentierte am 22. April 2021 um 19:29

@rikai:   *) Katzen sind wundervolle Weggefährten, die einen durch die guten und die schlechten Zeiten des Lebens hinweg begleiten.:) 

Das hast Du so wunderschön in Worte gefasst, da bekomme ich sofort eine Gänsehaut...und kann es einfach nur bestätigen!!!! Sie sind da, sie lieben Dich, bedingungslos und sind so einfach! Ich habe selbst 2 Katzendamen und ich kann mir mein Leben ohne sie NICHT vorstellen und ich wünsche mir, das beide steinalt werden, mit mir:-)

LG mara

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
rikai kommentierte am 22. April 2021 um 19:54

Danke schön, mara.:) Ist wie gesagt nur meine Interpretation des Covers. Vielleicht hat aber jemand noch eine andere Idee? Auf jeden Fall wünsche ich deinen beiden Damen* ein laaaanges, gesundes Leben, damit euer Wunsch in Erfüllung geht.;)

 

*) Dir natürlich auch.^^

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
maraAngel2107 kommentierte am 22. April 2021 um 20:25

Das ist lieb rikai, dankeschön!

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezauber_Zeilenreise polterte am 24. April 2021 um 14:33

ICH BIN DABEIIIIIIII...... YEEEEEEEAH! :-D 

Habe es tatsächlich heute erst hier gelesen... was für eine Freude! Ich bin so gespannt auf das Buch, da ich erst kürzlich einen asiatischen Roman gelesen habe, den ich zwar seltsam, aber auch sehr gut fand. Bin also SEHR gespannt, was für einen Eindruck ich von diesem Roman bekommen werde. 

Ich freue mich MEGA und wünsche uns allen eine schöne Leserunde ♥

Liebe Grüße von mir und meinen beiden Katzendamen Hazel & Poppy

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 25. April 2021 um 16:04

Hallo,

hat jemand von euch bereits sein Buch erhalten?

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 25. April 2021 um 16:07

@La Tina: Bisher habe ich es auch noch nicht erhalten, ich habe aber auch gesehen, das die Leserunde erst am Donnerstag, 29.04.2021 beginnt. Ich glaube Aline hat unglaublich viel zu tun mit allem, sie macht es ja alleine hier mittlerweile, da dachte ich für mich, ich übe mich in Geduld:-) Sollte das Buch erst nach Beginn der Leserunde eintreffen, wird diese bestimmt nach hinten verschoben. Wird schon kommen:-) Einen schönen Sonntag Dir und allen anderen hier, 

LG mara

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 25. April 2021 um 16:21

Danke dir. Ungeduldig bin ich gar nicht, ich versuche nur, die LR in etwa zeitlich für mich abzuschätzen, da Buchsendungen dank der Post bei mir zur Zeit mit Verspätungen von bis zu 3 Wochen ankommen.

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 25. April 2021 um 17:13

Ich habe auch eher mich gemeint ... mit der Ungedult ....:-) bin so gespannt auf das Buch:-)

Ich habe das Gefühl Büchersendungen im allemeinen brauchen deutlich länger, eines meiner Bücher aus der Verlosung kam erst 2 1/2 Wochen später an, aber ich denke das wird auch hier kein Problem sein. Da steckt leider kein drin mit der Zeit....ich finde DHL/Post ist im allgemeinen sehr schleppend geworden, meine Pakete haben tatsächlich 5 Werktage gebraucht....und auch wenn sie mehr zu tun haben, meine standen erst mal 3 Tage im Depot:-( naja...wie auch immer, ich freue mich auf diese Leserunde und wünsche Dir und allen hier einen schönen, entspannten Sonntag Abend, 

LG mara

Thema: Wer hat gewonnen?
rikai kommentierte am 28. April 2021 um 16:35

Mein Buch ist auch noch nicht da. Hoffentlich können wir pünktlich oder zumindest gemeinsam in die LR starten. Bei meiner letzten LR war das durch Versandprobleme ein wenig chaotisch.:(

Thema: Wer hat gewonnen?
Gerda kommentierte am 28. April 2021 um 18:49

Auch bei mir ist das Buch noch nicht angekommen. Zurzeit sind die Büchersendungen wirklich problematisch. Dann hoffe ich auf die nächsten Tage.

Thema: Hibbel-Runde
AnneMF kommentierte am 28. April 2021 um 18:01

Da müssen wir uns in Geduld üben, unsere Aline hat viel zu tun. Morgen startet die LR dann dauert es halt eben etwas länger mit unserem Austausch. Bei mir ist noch nichts eingetroffen. 
Warten wir mal ab.

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 29. April 2021 um 10:29

Mein Buch ist auch noch nicht angekommen. Ich denke wirklich das Aline total überlastet ist, kein Wunder, geben wir einfach Zeit, üben uns in Geduld und auch wenn die Leserunde später startet, ich bin sicher wir werden viel Spaß dabei haben! 

LG Euch allen, besonders auch Dir Aline, habt eine gute Zeit und wir lesen uns bei Bucheingang:-) 

Bis dahin, die mara

Thema: Lektüre, Teil l
Aline Kappich kommentierte am 29. April 2021 um 15:16

Hallo ihr Lieben,

der Versand hat sich leider etwas verzögert, sodass wir erst nächste Woche mit der Leserunde starten können. Ich informiere euch, sobald der genaue Starttermin feststeht.

Danke & viel Freude in der Leserund!

Aline vom WLD-Team

Thema: Lektüre, Teil l
maraAngel2107 kommentierte am 29. April 2021 um 17:58

Hallo liebe Aline,

schön von Dir zu lesen und zu sehen, das es Dir offensichtlich (hoffentlich;-)) gut geht! 

Danke für die Info und ich finde das macht überhaupt nichts, so macht es die ganze Sache doch noch um einiges spannender:-)

Dir und allen anderen hier einen guten Start ins Wochenende morgen und für heute einen schönen Abend!!!

Mit ganz lieben Grüßen vom Niederrhein

Mara

Thema: Lektüre, Teil l
dj79 kommentierte am 30. April 2021 um 14:38

Okay, vielen Dank für die Information. Dann genießen wir noch ein bisschen die Vorfreude.

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 06. Mai 2021 um 14:47

Stand: 06. Mai

Noch kein Buch in Sicht.

Hab gesehen, dass die LR bis zum 20. Mai angesetzt ist, entsprechend seh ich das ganz entspannt :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 06. Mai 2021 um 16:19

Hallo ihr Lieben,

die Bücher sind unterwegs zu euch und wir starten nun offiziell am 11.05. mit der gemeinsamen Leserunde. Den Zeitraum habe ich entsprechend angepasst.

Viel Freude mit dem Buch & alles Liebe

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 08. Mai 2021 um 19:52

Hallo liebe Aline,

ganz lieben Dank für die Info und Dir und allen vom Team ein schönes Wochenende gewünscht!

Freue mich schon sehr auf die Leserunde und das gemeinsame austauschen! LG mar

Thema: Wer hat gewonnen?
AnneMF kommentierte am 09. Mai 2021 um 09:29

Danke liebe Aline, mein Buch ist jetzt angekommen. Freue mich auf die Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 10. Mai 2021 um 20:37

Ich warte noch, bei uns war heute kein Postbote, ich hoffe auf morgen:-) Im Moment braucht es leider etwas länger, wünsche allen hier einen schönen Abend! LG mara

Thema: Wer hat gewonnen?
Gerda kommentierte am 10. Mai 2021 um 21:30

Leider ist bei mir auch heute kein Buch angekommen. Ich hoffe auf morgen.

Thema: Wer hat gewonnen?
fuechslein kommentierte am 11. Mai 2021 um 08:33

Hier kam zwar gestern Post, aber kein Buch für mich.

Thema: Wer hat gewonnen?
labbelman kommentierte am 11. Mai 2021 um 09:15

Ich warte auch noch geduldig. :-)

Bei so viel Spannung hat man direkt noch mehr Lust das Buch zu lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
foxydevil kommentierte am 11. Mai 2021 um 12:52

Der Thrill zum Buch ;)))))

Thema: Wer hat gewonnen?
foxydevil kommentierte am 11. Mai 2021 um 12:52

Ich warte auch noch...da Montags nie bei uns Post kommt hoffe ich auf morgen....und dabei bin ich schon so gespannt...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
tardy kommentierte am 11. Mai 2021 um 15:51

Den ersten Abschnitt habe ich gelesen und ich war sofort von der Poesie gefangen. Wie bereits in den ersten beiden Büchern schreibt der Autor in einer ganz eigenen Sprache, die ich mal als typisch japanisch bezeichnen würde und die mir sehr gefällt. Die Geschichte liest sich zwar leicht und locker und ist stellenweise auch witzig, verströmt zwischen den Zeilen jedoch eine große Traurigkeit. Seine Protagonisen sind auch hier wieder zwei Außenseiter, die mit ihrem Schicksal unzufrieden sind. Diese Melancholie spürt man.  Ich finde es  auch sehr spannend, was man allgemein über Japan erfährt. Alkoholkonsum scheint eine sehr große Rolle zu spielen und auch die Liebe zu Wetten, bzw. Spiel scheint weit verbreitet zu sein. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai ergänzte am 11. Mai 2021 um 19:41

Ja, Alkoholkonsum ist in Japan ein weit verbreitetes Problem. Einerseits wird er traditionell zu vielen Speisen serviert (also als Nahrungsmittel angesehen), andererseits fungiert er als eine Art gesellschaftlicher Kitt. Nicht selten lädt der Vorgesetzte nach der Arbeit noch zu einer großen Runde ein oder die Kollegen gehen auf den ein oder anderen Drink. Drücken ist nicht, weil man sonst als ungesellig angesehen wird (und nichts ist schlimmer, als unangenehm aus der Menge hervorzustechen), und gegangen wird erst, wenn der Ranghöhste nach Hause will. Man kann sich denken, wie die meisten im Anschluss nach Hause gelangen...^^ Wer sich als besonders trinkfest erweist, hat zudem gute Chancen auf Beförderung.;P

Glücksspiel ist in Japan ein sehr beliebter Zeitvertreib bei Menschen aller Bevölkerungsschichten und Altersgruppen. Es gibt zahlreiche Spielhallen, die auf die Wünsche und Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen zugeschnitten sind (sogar Kinder). Offiziell ist es allerdings verboten... zumindest mit Geldeinsatz. Also wird der findige Spielhallenbetreiber kreativ. So gibt es z. B. in Pachinko-Hallen lediglich Schokolade oder kleinere Sachpreise zu gewinnen. Praktischerweise ist meist um die Ecke ein An- und Verkauf, wo man seine Gewinne dann in Geld umtauschen kann. Ich finde es toll, wie man sich in Japan immer wieder geschickt um Vorschriften herumschlängelt.^^

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
yesterday kommentierte am 19. Mai 2021 um 22:46

Genau, ich finde es auch gut, dass Autoren diese Kultur und "Kultur" muss man sagen, auch immer in den Büchern thematisieren, manchmal so am Rand und manchmal ganz deutlich. Jeder Staat, jede Gesellschaft hat so ein bisschen "ihre Probleme", man sieht zwar oft neidisch auf die andere weil dort dieses oder jenes gut funktioniert, weiß aber oft nicht, zu welchem Preis..

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
tardy kommentierte am 04. Juni 2021 um 06:49

Dankeschön für Deine detaillierten Erklärungen. Mir war das bisher nicht geläufig. Ich finde es sehr interessant und zeigt mir Japan noch einmal aus einem ganz anderen Licht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
katzenminze kommentierte am 12. Mai 2021 um 15:29

Oh, ja, Alkohol kommt sehr oft vor! Ich finds interessant, dass Sukegawa ihn einerseits negativ, andererseits positiv beschreibt. Und das trifft es ja eigentlich ziemlich gut.

@rikai: danke für die hilfreiche "Insider"-Erklärung!! ;)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 13. Mai 2021 um 16:29

Die Poesie hat es mir auch angetan. Direkt zu Beginn hatte ich mir zwei Sätze notiert:

S. 6 „Es war das Ankämpfen gegen einen Lachanfall, als hüpften warme Bällchen in meinem Inneren.“

S. 8 „Für…mich…gab es noch weniger Verwendung als für einen Becher ohne Boden.“

Während der erste sehr gut das Gefühl vor einem Freudenausbruch widerspiegelt, beschreibt der zweite eher schmeichelhaft, wenn jemand weniger ist als nichts. Das gefällt mir sehr.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gerda kommentierte am 11. Mai 2021 um 18:50

Es ist da!!!

Klasse. Vielen lieben Dank. Nun kann geschmökert werden.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai kommentierte am 11. Mai 2021 um 19:16

Ich bin Hin und Weg von diesem "Katzen-Theater". Wie gerne würde ich mit in dieser viel zu engen Bar hocken, Hoppy trinken, Yakitori essen und dabei die Katzen durch das winzige Fenster beobachten. Typisch Sukegawa, würde es mich nicht wundern, wenn die Yakitori uns ab sofort durch den Rest des Buches begleiten werden.^^ Außerdem bin ich gespannt, wie sich die Beziehung zwischen Yama und Yume entwickeln wird. Ich hoffe sehr, dass die beiden im Laufe der Geschichte noch ihren Platz in der Gesellschaft oder wenigstens Trost beieinander finden werden, um sich nicht mehr als Verlierer oder "Ausgestoßene" zu fühlen.

Wieder einmal hat es Sukegawa geschafft, mich bereits mit den ersten Seiten in den Bann zu ziehen und Charaktere und Schauplätze vor meinem geistigen Auge zum Leben zu erwecken. Ich liebe seinen charakteristischen, luftigen Schreibstil mit diesem Hauch wehmütiger Melancholie, gewürzt mit einer Prise zarten Humors.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
katzenminze kommentierte am 12. Mai 2021 um 16:34

Das Essen in japanischen Romanen finde ich immer faszinierend! Ich würde mich auch so gerne mal durch alles durchprobieren! Von Hoppy habe ich noch nie gehört, es klingt aber auch probierenswert. XD Kennst du "Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß"? Das spielt auch zu großen Teilen in einer Bar und das Essen klingt fantastisch!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai kommentierte am 13. Mai 2021 um 04:46

Ich bin ein großer Fan von Hiromi Kawakami und liebe ihre Bücher.:) Allerdings findet man diese ausschweifenden Passagen übers Essen und Trinken bei vielen japanischen (und auch anderen asiatischen) Autoren. Es ist ein wichtiger Bestandteil der asiatischen Kultur und nimmt dort einen hohen Stellenwert ein. Dem Leser gegenüber ist es allerdings ziemlich gemein, immer von diesen zahllosen Leckereien vorzuschwärmen. Wieso ist hier kein Fresspaket im Lieferumfang enthalten?;P

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
katzenminze kommentierte am 13. Mai 2021 um 14:42

Aber wirklich! Man kann ja gerade noch nichtmal essen gehen als Ausgleich. XD

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:11

Das mit dem Fresspaket sollten wir mal anregen ;-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
yesterday kommentierte am 19. Mai 2021 um 22:50

Ja, es gab schon mal sowas Ähnliches. Ich bekam damals zu "Bittere Schokolade" eine Tafel Rittersport xD

Weiß aber nicht, ob es da japanische Sachen gibt, die gut haltbar sind oder ob das frisch verschickt werden müsste haha

das "vom Essen schwärmen" gilt ja im Detail auch nur für jene, die genau wissen wovon da die Rede ist. Ich kenne diese Spieße zB nicht, aber wenn jemand "Miso-Suppe" sagt dann reagiert mein Gaumen ;-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai kommentierte am 20. Mai 2021 um 00:48

Du kennst keine Yakitori?o.O Du MUSST sie unbedingt probieren!!!

Klassische Yakitori sind Hähnchen-Spieße mit Gemüse (meist Frühlingszwiebeln oder Lauch) in einer salzig, süßen Marinade (aus Mirin, Sojasoße und Zucker), die beim Anbraten leicht karamellisiert. Heute wird aber praktisch alles als Yakitori bezeichnet, was man aufspießen und braten kann, sodass es diverse Varianten mit unterschiedlichen Fleischsorten, Fisch oder (nur) Gemüse gibt. Am besten schmecken sie vom Holzkohlegrill, weil alles dann noch eine leicht rauchige Note erhält. Vor dem Servieren mit grobem Meersalz und (n. B.) gerösteter Sesamsaat bestreuen - das reicht vollkommen aus. Wirklich unheimlich lecker und auch super einfach Zuhause nachzumachen (auch ganz ohne Grill).:D

Toll! Jetzt hab ich Hunger...-.-'

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
yesterday kommentierte am 20. Mai 2021 um 23:15

Haha sorry^^

Nein kenn ich nicht, hab bisher eben Fleischspieße "europäisch" gegessen

Aber man kann nie alles kennen, ich glaube da müsste ich 180 Jahre alt werden oder so :D 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
La Tina kommentierte am 20. Mai 2021 um 13:37

Auf Mangacons gibt es viele japanische Süßigkeiten und kleine Gerichte. Gegen ein paar Süßigkeiten hätt ich nicht gehabt zum Buch  ;-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
tardy kommentierte am 04. Juni 2021 um 06:52

Das wäre super. Vielleicht kann man das Alina mal vorschlagen ;-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
tardy kommentierte am 04. Juni 2021 um 06:50

Dem kann ich nur zustimmen. Ich möchte gerne einmal nach Japan fahren und all diese wundervollen unbekannten Gerichte probieren.

Thema: Wer hat gewonnen?
Arizona kommentierte am 11. Mai 2021 um 19:55

Mein Buch ist jetzt auch da, und ich starte morgen, freu mich schon!

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 11. Mai 2021 um 21:01

 Mein Buch kam auch heute an!!! Ganz lieben Dank, freue mich darauf, werde am Donnerstag/Feiertag anfangen:-) 

Freue mich sehr auf die Leserunde! Lieben Gruß, mara

Thema: Wer hat gewonnen?
lese-esel kommentierte am 12. Mai 2021 um 21:07

Ich freue mich für Dich, dann kannst Du Dir ja morgen einen tollen Lesetag machen, Feiertag und das Wetter soll ja auch nicht so dolle werden.... Auf dass die Katzen Dir viel Freude machen.... :-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
maraAngel2107 kommentierte am 11. Mai 2021 um 21:06

Wenn ich das Buch nun so in den Händen halte, gefällt es mir grad noch viel besser, die Katze obenauf, man kann sie richtig fühlen, wow, wunderschön!

Eine tolle Größe, man kann es gut mitnehmen und es "liegt" toll in den Händen, ich bin sehr dankbar, das ich es hier bekommen durfte und mitlesen darf!

Danke!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 12. Mai 2021 um 21:13

Du sagst es, ein gutes Format ist auch wichtig, denn wenn es nicht gut in den Händen liegt oder das Format zu groß ist, dann ist es ungünstig zum Mitnehmen oder zum 'so halten'. Dann ist das Buch ja in guten Händen bei Dir. Viel Spaß in der Leserunde.... 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
verbuechert kommentierte am 12. Mai 2021 um 01:26

Der Roman konnte mich direkt auf der ersten Seite schon in seinen Bann ziehen! Ich liebe den Schreibstil von Durian Sukegawa und auch diesmal scheint er mich nicht zu enttäuschen! Die Charaktere in dem Roman habe ich auch direkt in mein Herz geschlossen! Die Personen, die man in der Bar antrifft, sind alle so verschieden und trotzdem harmonieren sie alle großartig miteinander. Vor allem Yama muss man direkt ins Herz schließen. Seine Geschichte ist mir sehr nah gegangen und es tut mir sehr leid für ihn, dass er so große Berufsschwierigkeiten hat nur aufgrund seiner Farbenblindheit. Auch Yume finde ich sehr interessant. Sie scheint die Katzen sehr gut zu kennen, aber ich frage mich, warum sie so selten lächelt und bin sehr gespannt, mehr über sie zu erfahren! 

Die Idee mit den Katzenwetten finde ich einfach toll! Ich liebe Katzen und ich finde es so schön, dass sie in diesem Roman so eine große Rolle spielen. Ich könnte mir so gut vorstellen auch in dieser Bar zu sitzen und zu raten, welche der Katzen als nächstes vorbeikommen wird!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
AnneMF kommentierte am 12. Mai 2021 um 21:09

Ich kam mir auch manchmal vor in Karinka zu sitzen, man kann sich richtig gut reinlesen. Ich mag Katzen auch sehr und hab einen Kater zu Hause

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 13. Mai 2021 um 17:33

Ich frage mich die ganze Zeit, wie tief das Karinka, dieser Schlauch, in das Gebäude hineinreicht? Es sind ja stets ein Teil Leute anwesend, so 10 Meter, damit 10 bis 12 Leute Platz haben? Oder noch tiefer? Oder sind eh maximal fünf Leute gleichzeitig anwesend?  

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai erklärte am 14. Mai 2021 um 17:07

Das Golden Gai ist ein kleines Viertel, bestehend aus sechs Seitengassen. Die Häuser sind jeweils nur wenige Meter breit und tief, meist zweigeschossig und stehen so dicht beieinander, dass sie sich in der Mitte fast berühren. Alles wirkt etwas in die Jahre gekommen, baufällig und "zwielichtig". In jeden freien Raum im EG wurden Bars, Clubs, Läden oder Restaurants "reingepresst". Kein Eckchen wurde verschwendet.;P Im OG befindet sich meist eine kleine Wohnung oder ebenfalls eine Bar, die man über eine enge Treppe erreicht. Die Einrichtungen selbst sind alle so schmal geschnitten, dass meist nicht mehr als fünf Gäste gleichzeitig Platz haben (wenn überhaupt). Bei manchen Bars befindet sich der Gastraum auch einfach auf der ohnehin schon engen Straße.^^ Alles ist in dämmeriges Licht der zahlreichen Leuchtgeklamen getaucht (am Tage lohnt ein Besuch nicht sonderlich, weil die meisten Läden eh erst ab 20 Uhr öffnen).

Ich hoffe, das verschafft dir einen Eindruck der Gegend und der Bar.:)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:13

Danke für die zusätzlichen Details :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 18:25

Dem Dank kann ich mich nur anschließen. Drei Daumen hoch.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
Buchstabensucht kommentierte am 18. Mai 2021 um 19:03

Spannend, danke für die Erklärung. In Köln gibt es /gab es ja auch Kneipen in den kleinsten Ecken, aber das ist wohl noch ein bisschen "kuscheliger". 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
labbelman kommentierte am 19. Mai 2021 um 09:54

Jetzt habe ich nochmal direkt eine bessere Vorstellung davon. Danke dafür.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
verbuechert kommentierte am 12. Mai 2021 um 13:04

Der zweite Abschnitt des Romans hat mir so gut gefallen, ich habe ihn regelrecht verschlungen. Ich war so gespannt darauf zu erfahren, was Yume verbirgt. Ihre Geschichte ging mir sehr zu Herzen. Vor allem, dass sie die Katzen als ihre Familie ansieht und Menschen aufgrund ihrer Vergangenheit nicht wirklich vertrazen kann. Ihre Beziehung zu den Katzen ist einfach so wunderschön! Die Annäherung der beiden Hauptcharaktere hat mir super gut gefallen. Wie sie sich mit Hilfe ihrer Gedichte näherkommen finde ich einfach rührend. Anfangs hatte ich meine Schwierigkeiten mit den Gedichten, was womöglich aber auch an der Übersetzung liegen kann, aber zumindest das Gedicht über Hanayo hat mir total zugesagt und super gut gefallen! Wie Yama schon in dem Buch aufgefallen ist, gibt es Gedichte, die einen nicht ansprechen oder die man nicht versteht und andere jedoch die einem sehr nah gehen. Das ist mir beim Lesen der Gedichte auch aufgefallen. 

Auch die Idee mit dem Gedichtband ging mir sehr nahe. Ich finde es wunderschön, dass die Beiden die Gedichte schreiben wollen, damit die Katzen nicht in Vergessenheit geraten! Ich bin schon sehr gespannt, was mit dem Hotel und den Katzen passieren wird und kann es kaum erwarten, weiterzulesen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
verbuechert kommentierte am 12. Mai 2021 um 13:04

Der zweite Abschnitt des Romans hat mir so gut gefallen, ich habe ihn regelrecht verschlungen. Ich war so gespannt darauf zu erfahren, was Yume verbirgt. Ihre Geschichte ging mir sehr zu Herzen. Vor allem, dass sie die Katzen als ihre Familie ansieht und Menschen aufgrund ihrer Vergangenheit nicht wirklich vertrazen kann. Ihre Beziehung zu den Katzen ist einfach so wunderschön! Die Annäherung der beiden Hauptcharaktere hat mir super gut gefallen. Wie sie sich mit Hilfe ihrer Gedichte näherkommen finde ich einfach rührend. Anfangs hatte ich meine Schwierigkeiten mit den Gedichten, was womöglich aber auch an der Übersetzung liegen kann, aber zumindest das Gedicht über Hanayo hat mir total zugesagt und super gut gefallen! Wie Yama schon in dem Buch aufgefallen ist, gibt es Gedichte, die einen nicht ansprechen oder die man nicht versteht und andere jedoch die einem sehr nah gehen. Das ist mir beim Lesen der Gedichte auch aufgefallen. 

Auch die Idee mit dem Gedichtband ging mir sehr nahe. Ich finde es wunderschön, dass die Beiden die Gedichte schreiben wollen, damit die Katzen nicht in Vergessenheit geraten! Ich bin schon sehr gespannt, was mit dem Hotel und den Katzen passieren wird und kann es kaum erwarten, weiterzulesen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
katzenminze kommentierte am 13. Mai 2021 um 14:38

Die meisten Katzengedichte waren auch nicht so meins. Aber wie du sagst, der Satz über Literatur befreit einen da total. :) Ich frage mich auch, wie das zB mit der Lautmalerei im Original war. Bestimmt ist es schwer das zu übersetzen und wahrscheinlich geht viel verloren.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
AnneMF kommentierte am 13. Mai 2021 um 16:07

Die Übersetzerin hat laut Buch schon  Preise für ihre Japanischen Übersetzungen erhalten. Im englischen würde ich Übersetzungsfehler merken, aber japanisch leider nicht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
katzenminze kommentierte am 13. Mai 2021 um 16:44

Ich glaube nicht, dass die Übersetzung schlecht ist! Ich finde nur generell das Übersetzen von Gedichten fast unmöglich. Vor allem, wenn die Sprachen so verschieden sind. Für Haikus zB gibt es ja auch zwei Übersetzungsansätze (einmal mit beibehaltener Form, einmal mit beibehalten Sinn). Und dann hat man am Ende zwei grundverschiedene Ergebnisse. Beides ist nicht falsch aber beides trifft auch nicht den ursprünglichen Sinn. Weißt du was ich meine? XD

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
wandagreen kommentierte am 13. Mai 2021 um 18:06

Es gibt nur eine Annäherung. Sehr schade. Wie nah man herankommt, kann man nicht mal beurteilen. Nur noch, ob es einem gefällt oder nicht. Aber das ist mit moderner Kunst ja auch so. Oder? Man guckt und sagt ja oder nein. Es gibt auf den daneben angebrachten Plaketten im Museum ellenlange Beschreibungen, was sich der Künstler dabei gedacht hat. Aber ich glaube, das denken sich die Meisten erst später dazu aus. Sie schaffen intuitiv. So wirds auch mit dem Zugang zu den übersetzten Gedichten sein. Er ist intuitiv.
 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:50

Mir haben die Katzengedichte gefallen. Für mich verkörpern die Katzen jeweils reale Personen, die mit dem Gedicht angesprochen werden. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
Gerda kommentierte am 20. Mai 2021 um 15:22

Mir gefallen sie auch. Die Persönlichkeiten kommen richtig zum Vorschein.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
labbelman kommentierte am 19. Mai 2021 um 10:05

Puh da bin ich froh, dass ich mit den Gefühlen nicht alleine bin.

Ich hätte die Gedichte absolut nicht gebraucht. Ich kann Gedichten einfach nichts abgewinnen. Ich liebe lesen, aber da finde ich keinen Zugang zu.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 20. Mai 2021 um 13:29

Ich mag diese Gedichte nicht, die wie ein Runterschreiben von Gedanken sind,  manchmal sogar nur hingekleckste Wörter. So völlig ohne Reim und Rythmus.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
rikai kommentierte am 20. Mai 2021 um 18:24

Naja, Japanisch und Deutsch sind nun einmal zwei vollkommen unterschiedliche Sprachen, in ihrer Intonation, Rhythmus, Tempo, etc., und auch die gesellschaftlichen und kulturellen Aspekte darf man da nicht außer Acht lassen. Wie etwas weiter oben bereits festgestellt wurde, geht bei dem Versuch einer Übersetzung vieles verloren und wirkt dann etwas verzerrt und holprig. Tatsächlich sind japanische Gedichte (wie auch die ganze Sprache) sehr rhythmisch und wunderbar melodisch, auch wenn sie sich nicht (immer) reimen*.;)

*) Das kann ich allerdings nur anhand meinen rudimentären Japanisch-Kenntnissen beurteilen und lasse mich gerne korrigieren.^^

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 20. Mai 2021 um 18:29

Das war für Gedichte unabhängig ihrer Herkunft gemeint.  Dass bei Sprachübersetzungen manchmal Melodie oder Wortspiel verloren geht ist immer schade.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
AnneMF kommentierte am 13. Mai 2021 um 16:04

Mich hat es berührt, dass die beiden Gedichte schreiben wollen. Für Yama freut es mich besonders, da er dann hoffentlich bald Nagasawa los werden wird. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:39

Dass Yume die Katzen als ihre Familie ansieht sehe ich als Flucht davor, sich mit Menschen auseinander zu setzen, in meinen Augen nichts Positives.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:55

Es kann vielleicht ein vorübergehender Trost sein, ansonsten gebe ich dir recht. Katzen oder andere Tiere als Ersatzfamilie zu betrachten und sich von den Menschen insgesamt abzuwenden, kann ich auch nicht positiv empfinden.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
AnneMF kommentierte am 16. Mai 2021 um 21:38

Heimkinder haben es oft schwerer sich Menschen zu öffnen. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
rikai kommentierte am 16. Mai 2021 um 22:29

..., sowie Menschen mit diversen psychischen Krankheiten und Problemen.

Mich macht es sehr traurig, wenn Menschen keinen Zugang (mehr) zu anderen Menschen finden und / oder die Gesellschaft zu Tieren vorziehen. Aber kann man da (in jedem Fall) von Flucht sprechen? Für viele sind Tiere der einzige soziale Umgang, den sie noch haben. Es ist nicht immer der Mensch, der sich von der Gesellschaft abwendet, sondern manchmal eben auch die Gesellschaft, die sich von einem Menschen abwendet. Geht es nicht auch genau darum in diesem Buch?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 17. Mai 2021 um 08:45

Dafür ist Yume zu jung um einfach hinzunehmen, dass sie nicht über ihren Schatten springt und sich mit Menschen abgibt. Vielmehr drückt sie sich noch bequem davor, nur, je länger sie wartet, desto schwieriger wird es. Niemand verlangt, dass sie allen ihr Herz ausschüttet und blind jedem vertraut.

So Hinweise wie schnelles Essen und sein Essen beschützen werden gern in Buch und Film als Details für Kinder aus Heimen verwendet,  als könne man sie ihr Leben lang an ihren Essgewohnheiten erkennen. Schon etwas klischeehaft manchmal.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
rikai kommentierte am 17. Mai 2021 um 16:46

Lassen wir das Klischee erst einmal außen vor. Was ich mir gut vorstellen kann, ist, dass die Erlebnisse im Kinderheim für Yume sehr traumatisierend waren - ihr wurde ja nicht nur das Essen geklaut, sondern sie wurde von den Erziehern auch misshandelt. Die meisten Japaner scheut es davor, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen (was teilweise auf ihre Tradition und Mentalität zurückzuführen ist), also wird sie es (mit hoher Wahrscheinlichkeit) nie aufgearbeitet haben. Zudem muss bei der betroffenen Person der Leidensdruck groß genug sein, um "über ihren Schatten zu springen" und sich Hilfe zu suchen, was wiederum einen enormen Kraftakt bedeutet (und psychische Krankheiten / Probleme können sehr lähmend wirken). Von Leidensdruck kann ich bei ihr nicht viel erkennen. Vielmehr scheint sie ihr Los akzeptiert und sich ihrem Schicksal gefügt zu haben. Und selbst wenn Yume Hilfe in Anspruch nehmen würde, wäre es ein langwieriger Prozess, auch, ihre antrainierten Verhaltensweisen wieder abzulegen. Ihre Angewohnheiten (z. B. das Essen zu verstecken) halte ich daher für nachvollziehbar und authentisch, auch wenn sie vielleicht etwas klischeehaft wirken. Ich muss gestehen, dass ich da noch nie so drauf geachtet habe.^^

Zurück zum Klischee: Wie wir schon festgestellt haben, sind Sukegawas Charaktere allesamt ziemlich überzeichnet. Vielleicht sollen die Klischees stilistisch die Besonderheiten seiner Figuren nochmal hervorheben? Mich stört es hier eigentlich nicht, denn es passt gut zur thematisierten Diskriminierung, was ja viel mit Klischees und Vorurteilen zu tun hat. Aber ich gebe dir Recht: Manchmal können Klischees echt nerven.;P

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 17. Mai 2021 um 20:32

Ich halte Yumes Verhalten auch für nachvollziehrbar und genau deswegen gehe ich davon aus, dass sie nicht in Yama verliebt war, einfach weil sie zu dieser Zeit psychisch gar nicht zu richtiger Liebe dieser Art fähig war. So ein Mann neigt dazu, gern alles nach seiner Meinung auszulegen - sie haben sich geküsst? Dann muss sie in ihn natürlich verliebt sein. Irrtum. Sie hat nicht einmal mit ihm geflirtet oder irgendwelche Andeutungen gemacht, sie wollte sich nur mit ihm austauschen und hat ihm ein freundschaftliches Geschenk gemacht. Vielmehr neigt sie dazu, es jemandem eher recht zu machen statt andere Menschen zu erzürnen :-( Da spielt die damalige Rolle der Frau garantiert auch eine entscheidende Rolle.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
Buchstabensucht kommentierte am 18. Mai 2021 um 21:09

Sie verbringt ihr Leben ja nicht alleine mit den Katzen, sie arbeitet täglich in einer Bar und interagiertda unweigerlich mit anderen Menschen, sooo zurück gezogen finde ich das nicht. Bin seit fünf Jahren im Home Office und fühle mich sehr wohl dabei. :D Kommt also vielleicht auf die Perspektive an. Gegen Ausgehen hat sie ja auch nichts, sie ist natürlich ein bisschen, na ja, sozial unbeholfen. 

Ich fand es ziemlich mutig, wie sie sich eingemischt hat, als Yama von seinem Chef verprügelt wurde. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie ein Faible für "Lost Cases" hat, sowohl Yama als auch die Katzen in dem Hotel, das abgerissen werden soll. Hoffentlich werden alle gerettet, habe die Katzen schon ins Herz geschlossen und den Ich-Erzähler auch. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 19. Mai 2021 um 09:26

Ihre Interaktionen liegen bei "so wenig wie nur nötig" für 5 Stunden am Tag. Den Job benötigt sie, um Geld zu verdienen. Den Vergleich zum Home Office versteh ich jetzt nicht, das wäre wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen, ganz andere Ausgangssituationen. Yume steht sich durch ihren eigenen Charakter selbst im Weg. Kenne solche Menschen selbst.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
yesterday kommentierte am 22. Mai 2021 um 23:31

Was hat das denn mit dem Alter zu tun?
Wenn ihr das so passt und sie sich damit wohlfühlt, warum "muss" sie sich denn mit "anderen abgeben"? Nur weil andere das gerne so hätten?

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 22. Mai 2021 um 23:57

Das hast du wohl anders verstanden als es gemeint war. Je älter die Menschen werden desto schwieriger wird es, aus gewissen festgefahrenen Mustern auszubrechen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
yesterday kommentierte am 22. Mai 2021 um 23:30

Sehr schön zusammengefasst!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
maraAngel2107 kommentierte am 17. Mai 2021 um 20:19

Ich glaube nicht das eine Flucht vor Menschen ist, ich denke eher, Yume fühlt sich bei den Katzen aufgehoben und geborgen. Sie hat nie Familie erfahren und somit hat sie hier ihre eigene kleine gefunden, wobei man ja auch nicht genau weiß (bisher noch nicht) was es mit den beiden Shotas auf sich hat:-) Ob es tatsächlich Mann und Kater oder vielleicht Bruder und Kater oder wie auch immer sein möge...ich hoffe das wir das noch erfahren werden.  

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
labbelman kommentierte am 19. Mai 2021 um 10:08

Also ich kann voll verstehen, dass es ihr aufgrund der Heimerfahrungen schwer fällt Vertrauen in andere Menschen zu haben. Da wurde sie leider negativ geprägt.

Ich denke aber, dass sie jetzt einen guten Schritt nach vorn macht, da sie ja nun jemanden gefunden hat, dem sie sich anvertrauen kann. Ich glaube bisher hatte einfach kein anderer Mensch Interesse an ihr und sie ist eben zu schüchtern und zu negativ geprägt, um sich dann zu öffnen. Da finde ich die Katzen einen guten Ersatz als komplett alleine zu sein. Erstmal zumindest, denn Nähe braucht ja jeder Mensch zum Überleben.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 20. Mai 2021 um 13:31

So seh ich das auch.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
fuechslein kommentierte am 27. Mai 2021 um 14:02

Auf Yumebezogen, magst Du recht haben. Aber ich sehe unsere Katzen ebenfalls als Familienmitglieder an, obwohl auch andere Menschen zur Familie gehören und wir uns manchmal auseinandersetzen ;-) Jeder Katzenfreund wird mir wahrscheinlich zustimmen, dass Katzen eigene Persönlichkeiten sind, mit Eigenheiten, die man wie bei einem Familienmitglied toleriert. Keine Katze gleicht der anderen, jedenfalls nicht von ihrem Charakter her. Sich mit ihnen zu befassen, sie zur Familie zu zählen, erfordert auch ein gewisses Maß, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 27. Mai 2021 um 14:53

Alle Tiere habe eine Persönlichkeit, auf die man sich mit Geduld einlassen kann. Da sind Katzen nichts Besonderes, auch wenn Katzenliebhaber das vlt anders sehen mögen. Dasselbe Phänomen gibt es bei Liebhabern von Pferden, Hunden etc, so zu denken.

Sich statt mit Menschen bevorzugt mit Tieren abzugeben ist eine Flucht vor möglichen Konflikten mit anderen Menschen und auf Dauer ungesund. Und eine Komfortzone, die genaugenommen die Probleme ggf nur noch verschlimmert. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:47

Oh ja, mir gefällt dieser zweite Abschnitt ebenfalls sehr, noch besser als der Einstieg in den Roman. Ganz schnell flogen die Seiten dahin. Ich musste mich richtig zusammen reißen, damit ich das Abschnittsende nicht verpasse. Gut war vor Allem, dass wir ihre familiäre Situation betrachten durften, wobei ich aufgrund der letzten Seiten glaube, dass da noch mehr ist. Mir gefallen die Katzen eher als Brückenbauer, für Yume als quasi Sozialkontakte, aber auch, um eine Verbindung zu den Gästen durch Miau-Jong herzustellen und jetzt auch noch besonders zu Yama.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 174 bis Ende
verbuechert kommentierte am 12. Mai 2021 um 13:17

Der letzte Abschnitt hat mein Herz gebrochen. Erst schien ja alles super bei Yama zu laufen. Sein neuer Job gefällt ihm super, zwischen ihm und Yume läuft es prima, seine ganze Stimmung hat sich gebessert. Und dann erfährt er aber von dem Ereignis in der Bar und die ganzen Geheimnisse kommen ans Licht. Das, was den Katzen widerfahren ist, aber auch, was Yume passiert ist, ist einfach schrecklich und ich bin immer noch so schockiert davon, wie grausam Vogelnest ist. Das Ende war für mich einfach nur unglaublich emotional und hat mich sehr mitgenommen. Ich bin mir sicher, dass ich auch in paar Tagen immer noch über diesen Roman nachdenken werde.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 174 bis Ende
AnneMF kommentierte am 15. Mai 2021 um 21:47

Das Ereignis in der Bar war schon schlimm, die Geheimnisse nicht minder schlimm. Sasaki ist schon furchtbar, ich kann Eri verstehen, dass sie ihn niedergestochen hat. Das Ende hat mich sehr bewegt

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 174 bis Ende
maraAngel2107 kommentierte am 19. Mai 2021 um 13:57

Da bin ich ganz bei Dir!!!! Ganz ehrlich, ich hatte bei diesem schönen Ende schon einen dicken Kloß im Hals, es hat mich wirklich sehr berührt!!!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 174 bis Ende
labbelman kommentierte am 25. Mai 2021 um 08:33

Ja man kann gar nicht so richtig in Worte fassen wie einen das bewegt. Vor allem war sie ja dann doch 3 Jahre im Gefängnis und nicht nur 1,5 Jahre. Ich hätte felsenfest erwartet, dass sie wegen guter Führung eher raus kommt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 174 bis Ende
Lesezauber_Zeilenreise kommentierte am 16. Mai 2021 um 12:58

Ja, mir ging es genau so. Mich hat es ebenfalls sehr berührt. Dieser dritte Abschnitt war für mich wirklich der allerschönste, eben weil er so sehr viel ans Licht gebracht hat und so emotional war. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 174 bis Ende
dj79 kommentierte am 17. Mai 2021 um 09:04

Ein wirklich bewegendes Ende und vor allem ein überraschende Wende, ich habe es nicht kommen sehen. Yume hat kaum etwas Positives im Leben, was ihr nun durch Vogelnest genommen wird, furchtbar. Schade um die Katzen. Was er mit Yume selbst für ein Spiel treibt, grauenhaft.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 174 bis Ende
yesterday kommentierte am 23. Mai 2021 um 22:21

Absolut!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
katzenminze kommentierte am 12. Mai 2021 um 15:36

Der erste Teil las sich flott und ich mag das kleine "Rätsel" um Yume-chan. Was ist mir ihr? Was hat sie mit den Katzen zu zun? Warum ist sie so verschlossen? Allerdings finde ich es so gar nicht poetisch. Die Sprache ist schon ziemlich simpel und profan. "Schuftete" "hocken musste" "rumhing", das ist für mich Umgangssprache und nicht Poesie. Immerhin "skurril" kann ich unterschreiben. Es sind schon seltsame Typen in der Bar. Ein bisschen Scherenschnittartig finde ich die Gäste (außer Yume und unseren Erzähler) aber trotzdem.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
AnneMF kommentierte am 12. Mai 2021 um 21:06

Ja was hat sie mit den Katzen zu tun, das frage ich mich auch. Das Geheimnis entlockt ihr einfach nkeiner.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 13. Mai 2021 um 17:04

Was meinst Du mit scherenschnttartig?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
katzenminze kommentierte am 13. Mai 2021 um 17:19

Das die Nebenfiguren hmm, plakativ skurril sind aber nicht viel mehr? Der Musiker der nicht spricht. Die grelle Dragqueen. Der Rocker mit den Holzschuhen. Der Muskelmann. Der cholerische Chef. Die beschwipste Vermieterin. Klar, das schafft Atmosphäre für die Bar aber lebendig finde ich diese Figuren nicht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 13. Mai 2021 um 17:26

Okay, verstanden. Ich mag diese Typen trotzdem. Ich weiß noch nicht ganz warum. Vielleicht passt das Skurrile der Leute einfach nur gut zur Katzenwette. Ich muss sogar nochmal schmunzeln, wenn ich Deine Aufzählung lese.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
katzenminze kommentierte am 13. Mai 2021 um 18:25

Das ist doch super. :D

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
labbelman kommentierte am 15. Mai 2021 um 08:24

Jetzt wo ich deine Aufzählung so lese, hat das schon etwas von Sitcom oder so und dann sind wir wieder beim Ferseh- und Showgeschäft, was unseren Ich- Erzähler so beschäftigt. Die schlagen alle ins Extreme aus, das ist schon irgendwie lustig. Lebendig, muss ich dir Recht geben, ist das nicht unbedingt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
maraAngel2107 kommentierte am 16. Mai 2021 um 10:45

Für mich klingt das alles ein wenig "verrucht":-) wie man so typische Kneipen von früher her kennt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:15

Das stimmt, wobei die Figuren durch die von Yama verpassten Spitznamen und Beschreibungen noch eine Spur plakativer wirken. Jemand anderes hätte sie vielleicht alltäglicher beschrieben, er fokussiert auf das Andersartige.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
katzenminze kommentierte am 16. Mai 2021 um 19:15

Ja, plakativ passt gut. Man merkt halt, dass die Kneipe möglichst besondere Gäste haben sollte.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:17

Genaugenommen sehe ich gar kein Rätsel um Yume, sie ist für mich einfach etwas introvertiert bzw. ruhiger. Erst Yama macht für sich ein Rätsel daraus, welches er lösen möchte. So, wie er auch die Gäste überspitzt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
yesterday kommentierte am 19. Mai 2021 um 22:54

Ja, er scheint einfach der Typ dafür zu sein. 

Im Job ist das zu kreativ, aber er will ja auch Drehbuchautor sein, da würde seine Kreativität gut passen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
AnneMF kommentierte am 12. Mai 2021 um 21:05

Wir lernen Yama einen gescheiterten Fernsehautor kennen. Er hatte es satt Quizfragen für den Papierkorb zu fabrizieren. Es fehlte ihm einfach an Esprit. Seine schicksalhafte Wendung beginnt in einer Kneipe namens Karinka. Dort geht es um ein Katzen Glücksspiel und einen Katzenplan von allen möglichen Katzen. 

Die Geschichte ist leicht zu lesen und ich kam auch schnell rein. Yume-Chan ist mir sympathisch. Sie wusste auch erstaunlich viel über die Persönlichkeiten von verschiedenen Katzen Bescheid. Ihr Geheimnis darüber konnte Yama ihr nicht entlocken. Die gegenteiligen Emotionen bringen unseren Yamaha immer wieder in Verlegenheit. Das Wetten und der Alkohol im übermäßigem Konsum scheint ein regelrechter Volkssport zu sein. Ich bin auf den zweiten Abschnitt gespannt. Wird Yama den Plan einen Spielfilm über den Plan der Katzen zu drehen verwirklichen? 

Das schwarze Lesebändchen ist ein hilfreiches Gimmick, so brauche ich kein Lesezeichen. Das Buch ist gebunden und aus stabilem Karton. Gefällt mir sehr
 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 13. Mai 2021 um 17:03

Meinst Du, Yama ist wirklich schon gescheitert als Fernsehautor? Ich dachte, er geht noch den steinigen Weg, wo er sich von seinem Mentor ausnutzen lassen muss, um irgendwann eine frei werdende Stelle zu bekommen. Im Moment sieht es zwar nicht gut aus für ihn, allerdings hatte ich den Eindruck, Yama würde weiter kämpfen für seinen Traum.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai kommentierte am 14. Mai 2021 um 13:53

Kann man denn von jemanden, der von sich selbst als "Becher ohne Boden" o. ä. spricht, noch behaupten, er würde kämpfen? Ich hatte er das Gefühl, Yama hätte sich bereits seinem Schicksal gefügt und würde sich nur noch durchs Leben treiben lassen und seinen Schmerz mit Alkohol betäuben.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 17:18

Er schreibt das doch retrospektiv, damals hat er es sich wohl noch nicht so bewusst gemacht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 18:32

Ein wenig Betäubung durch den Alkohol oder aber Abwechslung durch den Gang in die Bar sehe ich auch. Dass er sich komplett treiben lässt, hatte ich so nicht wahrgenommen. 
Interessant, wie der Autor uns hier unterschiedlich trifft, wie das Geschriebene unterschiedlich ankommt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
katzenminze kommentierte am 13. Mai 2021 um 14:36

Ich bin etwas hin und her gerissen: Der recht knappe, lockere Schreibstil von Sukegawa hat wiedererkennungswert aber ich merke, mir sagt er nicht so zu. Das Förmliche passt natürlich toll zur japanischen Gesellschaft aber förmlich in Verbindung mit dem skurril/witzigen geht mir manchmal zu sehr in die Fremdscham-Richtung. Der betrunkene Brief zB, die Gedichte oder der ständig schreiende Chef. Einerseits ist es eine süße Geschichte, aber es berührt mich leider nicht richtig.

Dafür gab es im zweiten Teile die Stelle über Gedichte und Literatur, die absolut treffend war und auch für diesen Roman gut passt:

"Folglich war Literatur letztlich nichts weiter als eine Kontaktaufnahme zwischen einzelnen Herzen, auch wenn sie von vielen gelesen wurde."

Das nimmt mir direkt das schlechte Gewissen, dass es mir nicht so gut gefällt. XD Es ist eben nicht für jedes Herz geschrieben.

Die Szene im Türkischen Restaurant fand ich wieder sehr gelungen und es freut mich, dass wir mehr über Yume erfahren. Echt interessant mal aus der eurozentristischen Perspektive raus zu kommen und die Türkei also so exotisch zu betrachten wie wir (oder ich) sonst Japan. Efes und Kebab kannte ich zur Abwechslung mal. ;D

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 18:01

Ja, es ist eine süße Geschichte. Danke für diesen einfachen, aber sehr treffenden Ausdruck. Ich mag genau das. Vielleicht bin ich auch gerade in der richtigen Stimmung dafür.

Der Perspektivwechsel bezüglich der Türkei war wirklich sehr interessant. Das erinnert mich daran, dass es immer auf den Blickwinkel ankommt, wenn Situationen bewertet werden. Das sollte man sich viel öfter bewusst machen. Ich werde an mir arbeiten.

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
yesterday kommentierte am 22. Mai 2021 um 23:33

Thema "fremdschämen": vielleicht soll da so sein, also so die unterschwellige Kritik an der japanischen Gesellschaft und an manchen Konventionen?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
rikai kommentierte am 24. Mai 2021 um 19:41

Also die Kritik in Sukegawas Büchern ist definitiv gewollt. Die Verurteilung der Diskriminierung von "benachteiligten" Menschen (sozial, finanziell, gesundheitlich) zieht sich wie ein roter Faden durch alle seine Bücher.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
Mybookshelf-ismy-boyfriend kommentierte am 13. Mai 2021 um 15:46

So der erste Abschnitt ist gelesen. Ich liebe Katzen ja und Miau-Jongg wäre genau das richtige Spiel für mich. Eigentlich ist das total bescheuert aber ich mag die Freude der Anderen daran sehr.

Poesie finde ich hier jetzt nicht. Vielleicht noch nicht aber ich finde den Schreibstil und die Geschichte jetzt nicht sonderlich poetisch. Allerdings liest sich das alles typisch japanisch für mich. Was ich liebe. Japanische Bücher sind immer etwas skurill und anders. Das mag ich.

Ich frage mich jetzt natürlich was mit Yume los ist. Ihre Art zeigt eindeutig dass da irgendwas im Busch ist und vor allem die Art wie isst lässt mich Trauriges vermuten.

 

Naja, ich bin gespannt wie es weiter geht =)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 13. Mai 2021 um 16:38

Die Art wie Yume ist, lässt mich einen Makel in der Mund-Gegend vermuten. Deshalb lächelt sie auch so sparsam und immer nur ganz leicht. Reden tut sie auch möglichst wenig. Beim Essen muss sie den Mund öffnen und hier scheint es ein Problem zu geben.
Ich bin gespannt, was es wirklich ist.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
Mybookshelf-ismy-boyfriend kommentierte am 14. Mai 2021 um 13:23

Ja an sowas Ähnliches habe ich auch gedacht. Ich bi auch total gespannt was jetzt wirklich los ist. Schauen wir mal =)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai kommentierte am 14. Mai 2021 um 14:07

Ich könnte mir vorstellen, dass sie (zusätzlich) etwas am Auge hat. An einer Stelle beschreibt Yama es doch so, dass ihr eines Auge ihn ansieht, während das andere ihn gar nicht wahrnimmt (oder so ähnlich). Möglichweise ist sie auf einem Auge blind, hat ein Glasauge oder eine Augenfehlstellung?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
labbelman kommentierte am 15. Mai 2021 um 08:22

Ich habe bei ihrem Auge ehrlich gesagt direkt an einen Silberblick gedacht, sprich dass sie nur mit diesem Auge genau schauen kann, dass es normal aussieht, wenn sie sich darauf konzentriert. 

Da sie das Auge ja auf ihn fokussieren konnte, glaube ich eher nicht an ein Glasauge.

Findet ihr solche Besonderheiten eher abstoßend oder gerade anziehend? Ich bin jemand, den gerade solche Besonderheiten enorm anziehen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai kommentierte am 16. Mai 2021 um 02:14

Mir sind Äußerlichkeiten eigentlich herzlich egal, es sei denn sie helfen dabei, sich den Charakter besser vorzustellen oder sein Handeln nachzuvollziehen. Oder war die Frage allgemein gemeint (also auch RL)? Wobei sich dann an meiner Aussage auch nichts ändern würde.;P

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 18:38

Mich interessiert, ob die potentielle Optik Auswirkungen auf ihr Handeln hat, eine Erklärung, warum sie verdeckt isst, wünsche ich mir. Yume ist mir grundsätzlich sehr sympathisch, das verdeckte Essen lässt mich stutzen. Hat sie etwas zu verbergen oder überbewerte ich?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai kommentierte am 16. Mai 2021 um 19:59

Über das "verdeckte Essen" bin ich nicht mal gestolpert (da in Japan, vor allem bei Frauen, alltäglich*), sondern mehr über die Geste, sich extra dafür wegzudrehen. Hätte es die typische Hand oder Serviette vorm Mund nicht auch getan?^^ Wenn der Autor es aber so "betont", wird bestimmt noch eine Erklärung folgen, die sich möglicherweise wirklich auf ihr Äußeres zurückführen lässt.** Aber Yume ist mir bisher auch sehr sympathisch, auch weil sie so besonders ist.:)

*) Da kommen dann solch kuriosen Erfindungen zustande (Bild-Link).^^
**) Da kam mir beim Schreiben gerade noch die Idee, dass sie vielleicht eine Teilgesichtslähmung haben könnte?!*grübel* In einem anderen Buch bin ich auch schon so einem Charakter begegnet, der nicht vor anderen Personen essen wollte oder sich dafür wegdrehte, um den "unschönen" Anblick zu verbergen. Mir fällt nur das Buch nicht mehr ein.:(

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
labbelman kommentierte am 19. Mai 2021 um 09:56

Die Frage war eher allgemein gemeint. Was reizt euch an anderen Menschen?

Ich finde Menschen, die genau nicht der Norm entsprechen, attraktiver als dieses Gekünstelte etwas, wo man nicht weiß ob der Mensch im realen Leben auch einen Filter braucht. :-(

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
dj79 kommentierte am 19. Mai 2021 um 11:58

Getunte Insta-Personen mag ich auch überhaupt nicht oder besser gesagt, ich kann nichts mit ihnen anfangen. Sie pressen ihre Persönlichkeit in Ideale, von denen sie glauben, dass sie erwartet werden. Das kann Schönheitswahn an sich sein oder auch übertriebenes Modebewusstsein. Am schlimmsten empfinde ich jedoch Menschen, die zwanghaft immer aktiv sind, die alles machen müssen, was angeboten wird, um später berichten zu können, wo sie überall schon waren. Gern wird auch direkt alles geteilt.

Ganz allgemein gesprochen mag ich Menschen, die geheimnisvoll sind, die man echt kennen lernen kann. Dabei ist es ganz unabhängig, wie sie aussehen, also fast. Ein gewisses Maß an Körperpflege ist Vorraussetzung, sonst kann ich nicht über meinen Schatten springen ;)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
La Tina kommentierte am 20. Mai 2021 um 13:40

Das hast du sehr schön zusammengefasst :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
rikai kommentierte am 19. Mai 2021 um 15:59

Ich finde bestimmte Besonderheiten (Fältchen, Narben, Zahnlücken, etc.) verschaffen einer Person erst "Charakter" bzw. Wiedererkennungswert. Perfekte Barbie-Gesichter aus der Massenproduktion bleiben hingegen bei mir nicht (lange) hängen. Im RL bin ich sogar schon an "Berühmtheiten" vorbeigelaufen, weil ich sie nicht (wieder)erkannt habe.^^

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 77
maraAngel2107 kommentierte am 16. Mai 2021 um 12:13

Poesie kann ich hier ehrlich gesagt auch nicht finden, ich liebe Katzen und die Idee mit diesen "Wetten" ganz nett, aber so richtig dahinter komme ich auch nicht, was Yume hier mit all dem zu tun hat. Wir dürfen gespannt sein, wie es weiter geht:-)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
AnneMF kommentierte am 13. Mai 2021 um 16:00

Auf den Zweiten Abschnitt war ich wirklich sehr gespannt. Ob ich das Geheimnis über die Katzen erfahre. Um endlich die Geschichte über die Katzen zu hören, schreibt Yama einen Brief an Yume. Die beiden treffen sich und dann erfahre ich auch ihre Beziehung zu den Katzen. Sie sieht sie als ihre Familie an, ich kann das gut nachvollziehen, ich hab eine Tochter, die ähnlich denkt. Von Menschen enttäuscht schenkt man den Tieren die ganze Aufmerksamkeit. 

Die Schreierei von Nagasawa geht mir ein wenig auf den Geist, er macht Yama richtig fertig. Dann brummt er ihm noch die 500 Fragen für den Schuleignungstest auf. Er staucht ihn immer wieder zusammen. Yume-Chan kann ihn aus diesem Metier wegholen und er findet Gefallen daran Gedichte zu schreiben.

Die langsame Annäherung hat mich berührt, wie Gedichte jemand verändern können. Mir bleibt das Gedicht für Coco im Gedächtnis. Das die beiden Protagonisten zusammen Gedichte schreiben wollen, das ist so schön. Sie werden mir immer sympathischer.

Bin dann auf den letzten Abschnitt auch gespannt, und ob Yume die Katze Shota endlich findet. 
 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 18:05

Die Schreierei von Nagasawa ist aus meiner Sicht ein Machtspiel, um Yama möglichst lange klein zu halten. Ich glaube Nagasawa erkennt sehr wohl, was Yama drauf hat, erkennt sich vielleicht sogar selbst in seinem jungen Mitarbeiter wieder. In meiner Wahrnehmung hat Nagasawa Angst, dass er einen guten Mann verliert, wenn Yama sich tatsächlich von ihm emanzipiert und etwas anderes, vielleicht sogar selbstständig, macht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 18:14

Und durch sein Verhalten gegenüber Yama "verliert" er dessen Produktivität. Auch nur von der Wand bis zur Tapete gedacht...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
dj79 kommentierte am 16. Mai 2021 um 18:23

Das stimmt zumindest teilweise. Ähnliches Verhalten beobachte ich bei uns auf Arbeit auch schon länger. Da müssen sich gerade die guten jungen Kollegen immer wieder von ihren Chefs Sprüche bezüglich ihrer Kompetenz gefallen lassen. Das ist nicht so laut und ausfallend wie hier, aber nach dem kurzfristigen Motivationseinbruch habe ich den Eindruck, dass sie sich noch mehr anstrengen als vorher. Manchmal haben sie es satt, allerdings hat noch keiner gekündigt. Vielleicht ist das aber eine Frage der Zeit.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 78 bis 173
La Tina kommentierte am 16. Mai 2021 um 18:32

Sowas scheint es noch viel zu geben, dabei sind zufriedene Arbeitnehmer auf Dauer produktiver und teamfähiger. Will in die Hirne einiger Vorgesetzter nicht rein, die lieber die althergebrachte "Sklavenhaltung" als das Nonplusultra betrachten.

Seiten