Leserunde

Leserunde zu "Die magischen Buchhändler von London" (Garth Nix)

Die magischen Buchhändler von London -

Die magischen Buchhändler von London
von Garth Nix

Bewerbungsphase: 07.04 zum 21.04.

Beginn der Leserunde: 28.04. (Ende: 19.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Penhaligon Verlags – 20 Freiexemplare von "Die magischen Buchhändler von London" (Garth Nix) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Buchhändler retten die Welt! Ausgezeichnet mit dem Aurealis Award als der beste Fantasyroman des Jahres. 

Schon immer waren Buchhändler Hüter und Verbreiter von Wissen. Besonders gilt dies für die Mitglieder des Geheimbunds der magischen Buchhändler. Sie wissen um die übernatürliche Welt und beschützen die normalen Menschen vor ihren Schrecken. Einer dieser Buchhändler ist der junge Merlin. Klug, charmant und hervorragend ausgebildet ist er vielleicht der beste Buchhändler Londons – allerdings von der kämpfenden Sorte. Doch als er eine junge Frau vor einer Bestie rettet, ahnt er noch nicht, dass die Suche nach ihrem Vater auch ihn seinem größten Ziel näher bringt: Rache an den Mördern seiner Mutter zu nehmen.

ÜBER DEN AUTOR:

Garth Nix wurde in Melbourne, Australien, geboren. Er studierte an der University of Canberra und machte dort 1986 seinen Abschluss. Danach arbeitete er unter anderem als Buchhändler und Verleger. Seine Bücher wurden weltweit mehr als fünf Millionen Mal verkauft und in 42 Sprachen übersetzt. Auch wurden ihm bereits zahlreiche Auszeichnungen verliehen, darunter der Aurealis Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres für sein Debüt bei Penhaligon »Die magischen Buchhändler von London«. Garth Nix lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in einem Vorort von Sydney.

28.05.2022

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
maraAngel2107 kommentierte am 01. Mai 2022 um 13:58

Oh....schon durchgelesen:-) Es ist ein wahnsinnig, spannendes Buch, ich konnte nicht anders, aber ich bin natürlich weiterhin bei der Leserunde dabei!

Susan, Merlin & Vivien haben hier einige Abenteuer zu durchleben, auf der Flucht vor der falschen Polizei, Verräter in ihrem eigenen Umfeld auf der Suche nach Susans Vater. Und natürlich findet sie ihn und spürt immer mehr die Macht der Kraft, die sie in sich trägt. Der Verdacht das Merrihew auf der falschen Seite steht, bestätigt sich und es ist faszinierend zu lesen, wie sie durch die Macht von Susans Vater, Rex ein Uralter, dem letztendlich der Mut seiner Tochter Susan, das Leben oder Dasein rettet, wie immer man es auch nennen mag. Die Flucht durch den Wald als die Wölfin Susan zurück lassen muss, es ist alles so mystisch und magisch beschrieben, man hat das Gefühl selber dort zu sein und mit Susan einen Weg zu suchen, die Sehnsucht nach Merlin, die man zwischen den Zeilen lesen kann und letztendendes das annehmen Ihrer Macht, von der sie wohl nicht einmal zu träumen gewagt hat:-) 

Tolle Protagonisten, wunderbare Ideen wurden hier umgesetzt, das beste was ich bisher in 2022 gelesen habe! 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
maraAngel2107 kommentierte am 01. Mai 2022 um 14:06

.... schade finde ich hier, das man nicht erfährt was mit Mr. Nimbus geschehen wird, wo Mrs. L. ja nun leider nicht mehr in der Neuen Welt zugegen ist. Schön hätte ich gefunden, wenn Merlin & Susan in ihr Haus ziehen würden und ihn aufnehmen, aber vielleicht gibt es einen nächsten Teil? Das würde mir wirklich sehr gefallen:-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Remaa kommentierte am 06. Mai 2022 um 16:37

Im Epilog steht: dass Mister Nimbus zu Susanns Mutter zieht. Er steigt mit aus dem Auto und beäugt sein neues Gebiet. Das hat mir unglaublich gut gefallen, dass auch er ein Happy End bekommt. :-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Elchi130 kommentierte am 08. Mai 2022 um 20:42

Ja, das hat mich auch super gefreut. Da hat er bestimmt ein schönes Revier.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 09:30

Stimmt, ein tolles und stimmiges Ende für den Katzenfreund

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
M.andthebooks kommentierte am 02. Mai 2022 um 22:09

Das Ende fand ich ganz interessant, jetzt wissen wir auch tatsächlich, wer der Verräter ist und was es mit diesem schrägen Kerl Holly ai sich hatte. Es war auf jeden Fall schön, dass alles sehr rund aufgelöst wurde, doch gegen Ende wurde mir das Tempo, das ich ohnehin schon ziemlich schnell fand, dann echt zu schnell. Es passierte halt viel, sehr zügig, für mich hätte das Ende ruhig noch etwas ausführlicher sein können, damit es nicht so hektisch wirkt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Alice9 kommentierte am 04. Mai 2022 um 08:12

Das mit dem Tempo ging mir genauso. Das war einfach zu hoch, vor allem am Ende. 

Bzgl Holly hat mich das wiederum nicht groß überrascht. Sein merkwürdiges Verhalten wurde anfangs oft genug erwähnt, da war irgendwie schon klar, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Ich hatte ihn schnell als Verdächtigen im Auge. Aber was es genau mit ihm auf sich hat, da war ich dann schon neugierig drauf.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
maraAngel2107 kommentierte am 04. Mai 2022 um 08:30

Bei Holly war ich mir tatsächlich auch sicher, das er nicht ganz koscher ist:-) Es wurde sehr darauf hingewiesen, aber für mich machte es das ganze somit stimmig:-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 09:31

Holly hatte ich zwar auch im Verdacht, aber seine Rolle war dann doch überraschend. Ich hatte ihn eher als Handlanger im Auge, nicht als Drahtzieher.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
hapedah kommentierte am 13. Mai 2022 um 12:38

Das war bei mir auch so, ich dachte Holly wäre eher der Knecht vom großen Bösen.....

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Hannicake kommentierte am 13. Mai 2022 um 16:48

Mir ging es beim Lesen genauso. Ich hatte ihn als Normalsterblichen angesehen, der gemeinsame Sachen mit den Verrätern aus Reihen der Buchhändler macht oder allgemein in böse Machenschaften verstrickt sind. Dass auch er ein Urrherrscher ist, hat mich überrascht. Aber es war nicht völlig aus der Luft gegriffen, sondern was passend.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
MissGoWest kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:19

Genau, ich auch. Ich hätte nie darauf getippt, dass Holly zu den uralten Herrschern zählt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Anaba kommentierte am 07. Mai 2022 um 10:27

Ich empfand es auch etwas hektisch gegen Ende

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 07. Mai 2022 um 18:28

Es passierte halt viel, sehr zügig, für mich hätte das Ende ruhig noch etwas ausführlicher sein können, damit es nicht so hektisch wirkt.

Sehe ich auch so. Da hätte vorher ein wenig gekürzt werden können,weil da vieles sehr ausführlich geschildert wurde,und dann lieber ins Ende gesteckt werden sollen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Nimmie Aimee kommentierte am 14. Mai 2022 um 20:28

Ich fand es auch sehr schnell, und dadurch leider etwas unübersichtlich.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Alice9 kommentierte am 04. Mai 2022 um 08:18

Der dritte Abschnitt hat noch einmal alles rausgeholt. Es wurde sehr spannend, fesselnd und actionreich, was mir gut gefallen hat. Auch das Ende fand ich gut und passend gewählt, obwohl für mich noch ein paar Fragen offen blieben. So ganz in diese magische Welt eintauchen konnte ich am Ende leider immer noch nicht, da mir einiges doch noch etwas unklar geblieben ist, was die ganzen Fantasyelemente anging.

Ein weiterer Kritikpunkt ist für mich das Tempo am Ende. Dieses wurde über die komplette Geschichte hinweg schon recht hochgehalten, aber jetzt zum Ende hin hat es noch mal einen Zahn zugelegt. Mir ging das einfach zu schnell. 

Schön finde ich, dass Merlin und Susan am Ende zu ihrer Mutter gefahren sind und es ihr augenscheinlich schon wieder besser ging. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
maraAngel2107 kommentierte am 04. Mai 2022 um 08:33

So unterschiedlich können die Meinungen sein:-) Für mich war das Tempo genau richtig und passte irgendwie alles zusammen. Ich hätte es mir nicht anders vorstellen können, dann wäre es mir vermutlich zu langatmig gewesen. Am Ende ist noch viel offen, ich hätte mir zumindest gewünscht zu wissen, was nun aus dem Kater von Mrs. L. wird. Aber das kommt vielleicht in einem Fortsetzungs-Teil?:-) Wer weiß.....ich wäre in jedem Fall dabei:-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 07. Mai 2022 um 18:26

Ein weiterer Kritikpunkt ist für mich das Tempo am Ende. Dieses wurde über die komplette Geschichte hinweg schon recht hochgehalten, aber jetzt zum Ende hin hat es noch mal einen Zahn zugelegt. Mir ging das einfach zu schnell. 

Ich fand das auch so. Ich meine die brauchen ewig,um herauszufinden,wer hinter allem liegt und dann gewinnen sie gegen ihn so schnell... Das passte für mich auch nicht.

 

Auch das Ende fand ich gut und passend gewählt, obwohl für mich noch ein paar Fragen offen blieben. So ganz in diese magische Welt eintauchen konnte ich am Ende leider immer noch nicht, da mir einiges doch noch etwas unklar geblieben ist, was die ganzen Fantasyelemente anging.

Mir hätten da auch noch einige Auflösungen gefehlt. Gerade weil am Anfang ja nie irgendwas erklärt wurde,sondern Susan ja immer so abgewimmelt wurde. ich dachte da kommt dann noch mehr,aber leider nicht.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Alice9 kommentierte am 09. Mai 2022 um 10:51

Ja, das war echt schade. Das Abwimmeln ging mir im Übrigen auch irgendwann ein bisschen auf den Keks. Immer wenn eine Frage aufgeworfen wurde, wurde sie abgewimmelt. Da wäre ich an ihrer Stelle vermutlich irgendwann durch die Decke gegangen. Für mich war das eben etwas nervig und ich hatte am Ende genau die gleichen Fragezeichen, wie am Anfang.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 09. Mai 2022 um 19:35

Richtig. Ich hätte irgendwann gesagt: Wenn ihr mir nicht langsam mal meine Fragen beantwortet,dann bleibe ich genau hier stehen und mache nichts mehr... Aber die schleppen sie überall hin und wenn Susan was fragt wird abgewimmelt... Fand ich blöd.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Hannicake kommentierte am 13. Mai 2022 um 16:51

Dass noch Unklarheiten zu den Fantasyelementen bestehen, habe ich auch so empfunden. Zum Teil auch bei banalen Dingen, wie der Tatsache, warum die Buchhändler einen Handschuh tragen, hätte ich mir eine Erklärung gewünscht, um mir alles noch etwas besser vorstellen zu können.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 19. Mai 2022 um 01:07

Sehe ich auch so. Ich kann mir nur vorstellen,dass sie den tragen,damit man ihre silbernen Hände nicht sieht. Aber dann frage ich mich: Wieso zum Teufel haben die silberne Hände? Liegt das an der Magie,die darin fließt oder was? Einfach keine Erklärungen...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Hannicake kommentierte am 19. Mai 2022 um 10:40

Das wäre eine Erklärung, dass sie den Handschuh deshalb tragen. Aber sie tragen ihn ja, soweit ich das in Erinnerung habe, auch, wenn sie sich nur unter Buchhändlern befinden. Dass sie eine silberne Hand haben, hätte ich mir dadurch zusammengereimt, dass sie ihre Hand als Kinder/Jugendliche ja in eine Art Kessel eintauchen müssen. Aber du hast Recht, mehr Erklärungen wären schön gewesen, so kann man nur spekulieren.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 19. Mai 2022 um 12:10

Dass sie eine silberne Hand haben, hätte ich mir dadurch zusammengereimt, dass sie ihre Hand als Kinder/Jugendliche ja in eine Art Kessel eintauchen müssen. Aber du hast Recht, mehr Erklärungen wären schön gewesen, so kann man nur spekulieren.

Aber die können sich ja auch verändern,von einem Rechts- zum Linkshänder und umgekehrt,dann ist die andere Hand ja auf einmal silber,wenn ich das richtig verstanden habe. Also muss das ja irgendwie wandern oder so... kA... Einfach viel zu wenige Erklärungen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Remaa kommentierte am 06. Mai 2022 um 16:43

Ich fand es toll! Wenn ich eine Geschichte spannend finde, dann kann das Tempo gerade am Ende nicht hoch genug sein, für mich hat es also genau gepasst. Ich finde die meisten dringenden Fragen sind auch beantwortet, für mich ist aber definitiv noch genug Potential für einen weiteren Teil und ein neues Abenteuer mit den Buchhändlern vorhanden. 
der Schreibstil und Humor waren genau mein Ding. 
mein Fazit: ganz tolles Buch und ich würde gerne noch ein Abenteuer in dieser Welt miterleben, der Fenris hat es mir genau so angetan, wie die Gralshüter und ihre Aufgaben, ich will mehr!  :-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
winterhummel kommentierte am 14. Mai 2022 um 10:06

Kann dir nur zustimmen. Mir hat es richtig gut gefallen und durch das Tempo wollte ich das Buch gegen Ende gar nicht mehr aus der Hand legen :) und ein weiterer Teil wäre auch cool

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Anaba kommentierte am 07. Mai 2022 um 10:37

Das schnelle Tempo steigert sich sogar noch etwas gegen Ende. Es hat zwar gepasst war aber etwas ungewohnt. Es ist actionreich und fantasievoll. Das Rätsel zum Verrat war für mich doch von Anfang an deutlich lösbar. Etwas mehr Ablenkung durch Details zu anderen Nebencharakteren hätte mir noch gefallen. Insgesamt ist das Ende gut aufgelöst und bietet Raum für weitere Geschichten.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
winterhummel kommentierte am 14. Mai 2022 um 10:05

Das stimmt total. Es war sehr offensichtlich, aber irgendwie hat mich das trotzdem nicht gestellt. Vielleicht hat das schnelle Tempo dazu beigetragen 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 07. Mai 2022 um 18:24

So,ich bin nun fertig. Für mich ging das nun alles zu schnell. Die haben gefühlt tausend Seiten gebrauht,um herauszufinden,wer hinter allem steckt und in zehn Seiten war der Kampf zuende,sogar in dessen eigenem Reich... das war mir alles viel zu unausgeglichen. Und wieder so viele unnützen sachen,aber wichtige wurden kaum erklärt. Dann noch die "Romanze" nun zwischen Susan und Merlin... Sorry,aber da kam für mich nichts rüber. Ja,sie hatten viele Gefahren und alles,aber für mich kam nie rüber,dass da mehr sein könnte,außer dass Merlin mal ein zwei minimale Eindeutungen gemacht hat,wie mit dem Gute Nacht Kuss bei der einen Pension damals... Hat für mich alles nicht so gepasst.

Am Ende hin wurde es zwar besser,aber für mich war das Buch leider nichts.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 07. Mai 2022 um 20:07

Und was mir gerade noch einfällt: Was sind denn nun diese Textabschnitte am Anfang jedes Kapitels? Da gab es nun gar keine Auflösung zu,finde ich ein wenig blöd... Dachte das hätte irgendeine Bedeutung...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Alice9 kommentierte am 09. Mai 2022 um 10:54

Ja, das fand ich auch schade. Hier hätte ich mir auch noch eine Auflösung gewünscht.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Alice9 kommentierte am 09. Mai 2022 um 10:53

Dann noch die "Romanze" nun zwischen Susan und Merlin... Sorry,aber da kam für mich nichts rüber. Ja,sie hatten viele Gefahren und alles,aber für mich kam nie rüber,dass da mehr sein könnte,außer dass Merlin mal ein zwei minimale Eindeutungen gemacht hat,wie mit dem Gute Nacht Kuss bei der einen Pension damals... Hat für mich alles nicht so gepasst.

 

Da gebe ich dir ebenfalls Recht. Ich war schon irritiert, als Susan am Anfang irgendwie meinte, dass sie da was spüren würde und ich nur dachte: "Hä, wo kommt das denn her?" Also ich fand das auch irgendwie unpassend und es hat sich für mich ebenfalls gar nicht angedeutet. Ich finde, da hätte man auch gut auf eine Lovestory verzichten könnten, das Buch bzw die Geschichte, hat das auch gar nicht gebraucht. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 09. Mai 2022 um 19:34

Sehe ich auch so. Nun kommt da die Romanze und man denkt sich: Hab ich da was ganz anderes gelesen? Die hätte wirklich nicht sein müssen und wenn dann doch bitte schon inder Story selbst irgendwelche Gefühle andeuten sollen,aber da war ja an sich nichts.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Anaba kommentierte am 10. Mai 2022 um 09:18

Mich hat der Part mit der Romanze auch überrascht. Es wirkte fast als müsste man noch schnell "was fürs Herz" ergänzen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Elchi130 kommentierte am 11. Mai 2022 um 12:04

Im Laufe des Buches wird immer wieder erwähnt, dass Susan sich zu Merlin hingezogen fühlt. Da sie jedoch denkt, dass er jeden Tag eine Neue hat, will sie auf Abstand bleiben. Merlin dagegen flirtet das gesamte Buch über mit ihr. Ihn erstaunt, dass sein Interesse an Susan anders ist als die unverbindlichen Tändeleien, die er bisher eingegangen ist. Und Vivien warnt Susan zudem, sich auf Merlin einzulassen, weil er es nie ernst meint. Doch irgendwann erkennt auch sie, dass Merlins Interesse an Susan anders ist. Das wird immer mal wieder kurz thematisiert.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
MissGoWest kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:26

Ja, es wird thematisiert -- aber ich fühlte es an keiner Stelle. Susan sagt -- ich habe Hunger. Susan denkt -- ich mag Merlin. Null Emotion... Und Merlin nehme ich seine Ernsthaftigkeit irgendwie (noch) nicht ab.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 19. Mai 2022 um 01:08

Sehe ich genauso wie du... Es wurde hin und wieder mal eingestreut,aber null Emotionen. Daher war das einfach so,als würde man da übers Wetter reden...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Nimmie Aimee kommentierte am 14. Mai 2022 um 20:31

Ich finde auch, dass die Lovstory über war. Die beiden passen zwar meiner Meinung nach gut zusammen, aber dann hätte man dass in der Geschichte etwas mehr hervorheben sollen und nicht nur durch so vereinzelt mal eine Andeutung. Wenn das etwas mehr ausgearbeitet wäre hätte ich es auch ganz ok gefunden.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
MissGoWest kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:24

Ich finde auch, dass die Romanze zwischen Susan und Merlin eigentlich überflüssig ist. Ich spürte nie wirklich die Chemie zwischen den Charakteren -- ganz besonders von Susans Seite aus. Auf mich wirkt sie immer distanziert -- auch von all den Dingen, mit denen sie konfrontiert ist. Eine Freundschaft hätte mir gereicht -- und vielleicht eine Romanze in einem weiteren Buch, wenn sich Susan und Merlin besser kennenlernen konnten.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
E-möbe kommentierte am 16. Mai 2022 um 10:08

Auf die "Romanze" hätte ich auch verzichten können. Das hat sich so gelesen, als wäre das Buch ursprünglich ohne angelegt gewesen und hinterher hat der Verlag gesagt: Du, Nyxi, ohne Romance läuft heute in Fantasybüchern nixi mehr. Mach doch da mal was rein, damit die Leserinnen mit einem guten Gefühl rausgehen, ja? 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 16. Mai 2022 um 10:22

Hihi :-) Für mich hätte diese Gefühlsduselei auch nicht sein müssen. Nur Freunde hätte sicher auch gereicht und auch genug Sinn gegeben, warum sie ihr Leben riskieren.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
E-möbe kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:36

Ja, zumal sie ja trotzdem irgendwie allein schon durch das Rätsel mit seiner Mutter verbunden sind/waren. Alles in allem ein cooles Buch, aber für mich nicht perfekt, da es doch ein paar Sachen gab, die ich kritikwürdig fand. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 19. Mai 2022 um 01:10

Genau so kam es rüber! Als ob jemand gesagt hätte "Na das muss noch rein" und dann zack drin,aber null Emotionen diesbezüglich.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Co.Okie kommentierte am 08. Mai 2022 um 10:05

Wie schon fertig?!
Das ging ja jetzt echt schnell.
Das Tempo der Geschichte hat mir gut gefallen, es ist nicht langweilig geworden.
Wie ich es im gefühl hatte, war Holly in die ganze Sache mit verstrickt, wobei ich nicht gedacht hätte das er der Übeltäter von allem ist.
Das Ende find ich sehr schön vorallem das es Susan's so schnell so viel besser geht.
Hat auf alle Fälle Potential für ne Fortsetzung.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Elchi130 kommentierte am 11. Mai 2022 um 12:05

Ja. Ich würde mich über eine Fortsetzung sehr freuen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 19:40

Ich auch :-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
hapedah kommentierte am 13. Mai 2022 um 08:21

Der dritte Abschnitt war so spannend, dass ich ihn in einem Rutsch durch gelesen habe. Im Großen und Ganzen hat mich der Abschluss zufrieden zurück gelassen, die meisten Fragen sind geklärt. Lediglich zu Frank Thringley fehlte mir ein wenig Aufklärung - warum hat er sich die Mühe gemacht, Weihnachtskarten an Susan und ihre Mutter zu schreiben? Rückblickend betrachtet wirkte die Szene in seinen Haus irgendwie vom Rest der Geschichte losgelöst, so als ob es nur dazu diente, einen Platz zu finden, an dem sich Susan und Merlin begegnen können. 

Dass Merrihew mit Susans Verfolger unter einer Decke steckt, hatte ich ja schon vermutet, mich wundert nur, das Thurston da nicht mit drin gesteckt hat, waren er und Merrihew nicht ein Paar, oder habe ich das falsch verstanden? Irgendwie habe ich die Beiden als Einheit empfunden, obwohl natürlich auch Ehepartner verschiedene Meinungen vertreten können. 

Das Rätsel um Susans Vater fand ich ganz passend gelöst, auch dass er nicht plötzlich zum Superdaddy mutiert ist, das wäre doch arg kitschig geworden. Insgesamt habe ich mich von der Geschichte gut unterhalten gefühlt, besonders Merlin mit seinen kleinen Schrulligkeiten war mir ans Herz gewachsen und es hat mich gefreut, dass er am Ende mit Susan zusammen gekommen ist. Die fantasievolle Schreibweise mit den verschiedenen magischen Wesen habe ich sehr gemocht, mein erstes Buch von Garth Nix hat auf jeden Fall Lust gemacht, noch mehr Werke des Autors kennen zu lernen. 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 11:10

 Lediglich zu Frank Thringley fehlte mir ein wenig Aufklärung - warum hat er sich die Mühe gemacht, Weihnachtskarten an Susan und ihre Mutter zu schreiben?

Das stimme ich dir zu. Ich hätte auch gern gewusst, inwieweit er involviert war. Hat er die beiden für Holly im Auge behalten? Aber Holly wusste ja lange nicht, dass es sie gibt und wo sie sind. War Frank ein Freund oder Verbündeter von Susans Vater? Das war mir leider auch ein wenig zu wenig. Auch die Aufklärung mit dem Mord an Merlins Mutter. Ja, sie hat erklärt, es war eher ein Unfall oder so, dennoch ist mir die Aussage, sie ist dahintergekommen, dass die beiden ein Kind haben und wollte recherchieren, zu wenig. Was genau ist da passiert? Wen wollten sie treffen und was hat es mit diesen Blumen und dem Blumenladen auf sich??? Dieser Mord war für Merlin ein großer Beweggrund, der ihn die ganze Zeit über angetrieben hat und jetzt ist das mit einem Satz geklärt???? Es wurde so viel Zeit auf irgendwelche Maskeraden und optische Eigenheiten, Männer in Frauenkleidern etc gelegt und dann speist er uns in einer tatsächlich Story relevanten Episode dermaßen kurz ab? Das ist leider wirklich ein großes Manko für mich.

 

Dass Merrihew mit Susans Verfolger unter einer Decke steckt, hatte ich ja schon vermutet, mich wundert nur, das Thurston da nicht mit drin gesteckt hat, waren er und Merrihew nicht ein Paar, oder habe ich das falsch verstanden? Irgendwie habe ich die Beiden als Einheit empfunden, obwohl natürlich auch Ehepartner verschiedene Meinungen vertreten können. 

Ob ich sie als Ehepaar gesehen habe, weiß ich nicht, als Einheit ja, daher war ich auch überrascht, dass er davon nichts wusste, wobei ich immer schon den Eindruck hatte, sie ist die intrigantere von den beiden. Man sieht es auch an der Art, wie er damit umgeht. Pyramide bauen und untertauchen ... Schlappschwanz (sorry für die Direktheit).

 

Das Rätsel um Susans Vater fand ich ganz passend gelöst, auch dass er nicht plötzlich zum Superdaddy mutiert ist, das wäre doch arg kitschig geworden.

Ich denke auch, dass dies eine gute Auflösung war. Wie du sagst, ein anderes Verhalten wäre zu kitschig geworden und hätte die Urherrscher in ihrem Wesen ein wenig albern wirken lassen. Der Kuss auf die Stirn war schon Gefühl genug und alles weitere wird sicher kommen, wenn er wieder zu Kräften gekommen ist.

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
hapedah kommentierte am 13. Mai 2022 um 12:40

Ja, die Aufklärung des Mordes an Merlins Mutter fand ich auch sehr knapp und nebensächlich erwähnt. Kurz habe ich mit dem Gedanken gespielt, dass es vielleicht eine Fortsetzung geben könnte, andererseits reicht dieser Todesfall und das Geheimnis um Frank nicht wirklich für ein ganzes Buch.....

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 13:13

Ja, ich hoffe auch auf einen Teil 2, wobei theoretisch ja auch Franks Verstrickung reichen würde. Es muss ja kein ganzes Buch darum geben, aber wie ordnet sich der Orden der Buchhändler um, wie geht man mit den Geschehnissen um? Merrihew sagte, Holly hätte für Ruhe gesorgt, diese Ruhe müsste nun ja Vergangenheit sein, oder? Also ist der Orden wieder gefordert und muss für Ordnung sorgen. Es wird sicher eine Verschiebung im Machtgefüge geben und neue Machthungrige auf den Plan rufen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
hapedah kommentierte am 13. Mai 2022 um 13:50

Es wird sicher eine Verschiebung im Machtgefüge geben und neue Machthungrige auf den Plan rufen.

Guter Gedanke, dann drücke ich uns mal die Daumen für eine Fortsetzung.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 19:39

Absolut. Ich bin froh, dass ich das Buch gelesen habe. Hab es tatsächlich pberhaupt nur wegen des Covers ins Auge gefasst.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Hannicake kommentierte am 13. Mai 2022 um 16:56

Dass der Mord an Merlins Mutter nur kurz thematisiert würde beziehungsweise die Auflösung nur knapp gehalten war, fand ich auch etwas merkwürdig beim Lesen. Es wäre okay gewesen, wenn es nicht im Klappentext und auch sonst im ganzen Buch immer wieder betont würde, was für eine große Rolle die Suche nach dem Mörder eigentlich spielt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 19:35

Genau das denke ich auch. Warum macht man so ein Brumborium drum und nacher löst man es in einem Nebensatz auf. Seufz

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
MissGoWest kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:33

Ich dachte schon, ich hätte die Auflösung zum Tod von Merlins und Viviens Mutter überlesen... Das war so lange Antrieb für Merlin. Und jetzt wird alles von der Liebe zu Susan übertüncht? Noch dazu finde ich diese Liebe nicht besonders glaubhaft.

Kann sich jemand an das Ende von "Speed" erinnern? Durch das gemeinsam Erlebte kommen die Charaktere zusammen -- allerdings mehr für Matratzensport als für eine dauerhafte Beziehung.

Jack:"Ich muss dich warnen: Ich hab gehört, dass Beziehungen, die auf extremen Erfahrungen beruhen, nicht von Dauer sind."
Annie: "Na schön, dann muss unsere Grundlage Sex sein."
Jack: "Wenn sie's sagen, Ma'am..."

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 19. Mai 2022 um 01:11

Uhhh ja,ich liebe Speed xD Aber da hat man die Anziehung deutlich mehr gespürt als in dem Buch xD

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Hannicake kommentierte am 13. Mai 2022 um 16:57

"mein erstes Buch von Garth Nix hat auf jeden Fall Lust gemacht, noch mehr Werke des Autors kennen zu lernen. "
Mir geht es genauso, seine Kreativität und sein Schreibstil haben mich neugierig gemacht. Hast du schon eine Idee, welches Werk du von ihm als nächstes lesen möchtest? Oder hat jemand anderes von euch schon andere Bücher von dem Autor gelesen, die empfehlenswert sind? :)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
hapedah kommentierte am 13. Mai 2022 um 17:49

Bisher habe ich mich noch nicht mit den anderen Büchern von Garth Nix befasst - ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung der Buchhändler :-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 15. Mai 2022 um 13:00

Tatsächlich musste ich erst einmal googeln, was er sonst noch geschrieben hat, kenne aber bisher nichts oder Nix (kleiner Scherz) davon. *kicher*

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 13:02

So, ich bin mit dem Buch durch und kann mich den anderen in ihrer Meinung, es wäre zu rasant gegangen, nur bedingt anschließen. Das Tempo gand ich im Grunde sehr angenehm, denn wenn wir mal ehrlich sind, wird sich so eine Verfolgungsjagd doch erst mit dem Tempo spannend und die Bösewichte drosseln nun auch nicht, nur, weil es sonst zu rasant wäre. Das hat mich tatsächlich nicht gestört, eher begeistert.

Was mich leider etwas gestört hat, ist die Auflösung des Mordes an Merlins Mutter. Dieser Punkt wurde so aufgebaut und durch das Buch hindurch forciert, dass mich die 2 Sätze am Ende enttäuscht haben. Zur falschen zeit am falschen Ort? Oupsi woupsi? nee, das war zu wenig, ebenso Franks Rolle. Das wurde mir zu sp0ärlich oder eben gar nicht betrachtet. Während irgendwelche Nichtigkeiten wie Kleiderwahl oder so fokussiert wurden. 

Ansonsten war ich überrascht, dass Holly nicht nur Handlanger, sondern Drahtzieher war. Hätte ich nicht gedacht, aber sehr gut.

Ich hoffe ja insgeheim auf einen Folgeband. Ich kann mir vorstellen, dass noch einige Gefahren lauern könnten. Neue Gegner warten ... Die Welt der Buchhändler gibt da doch einiges her.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Vxrc kommentierte am 13. Mai 2022 um 13:24

 

Da kann ich dir nur zustimmen , dass mit der Auflösung des Mordes fand ich auch eher Mau....da war ich auch echt einfach enttäuscht!

Und ich hatte auch nicht gedacht , dass Holly hierbei so eine Rolle eingenommne hat :0  Aber gerade das fand ich deshalb auch einfach genial , weil ich es überhaupt nicht hab kommen sehen!

Und auch beim Tempo kann ich dir komplett zustimmen ich fand das hat total gepasst. 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 19:38

Ja, Holly war ein guter Twist. Man konnte erahnen, dass er Dreck am Stecken hat, aber nicht, dass er die Jauchegrube ist. Wer erwartet so einen mächtigen Gegner im Körper eines alternden, dicklichen Officers?

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
hapedah kommentierte am 13. Mai 2022 um 13:52

Das Tempo fand ich im Grunde sehr angenehm, denn wenn wir mal ehrlich sind, wird sich so eine Verfolgungsjagd doch erst mit dem Tempo spannend und die Bösewichte drosseln nun auch nicht, nur, weil es sonst zu rasant wäre. Das hat mich tatsächlich nicht gestört, eher begeistert.

Da kann ich Dir nur zustimmen, für mich war das Tempo auch passend. Die rasante Erzählweise habe ich als spannend empfunden, für Susan, Merlin und Vivien kam es ja schließlich auch Schlag auf Schlag. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 13. Mai 2022 um 19:37

Das Verbrechen schläft nie und wenn es erfolgreich operieren will, muss es schnell und kaltblütig zuschlagen, sonst hat der Gegner zu viel Zeit zu reagieren und die Erfolgschancen sinken. ;-)

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
E-möbe kommentierte am 16. Mai 2022 um 10:05

Was den Mord an Merlins Mutter angeht, bin ich derselben Meinung. Bei deinen anderen Ausführungen ebenso. Schön zu lesen, und gäbe noch was für Folgebände her. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 16. Mai 2022 um 10:26

Wisst ihr, was mir auffällt? Die Sache mit der Fenris ist auch in der Luft hängen geblieben. Wer hat die geschickt? Muss ja theoretisch der liebe Holly gewesen sein. Er wollte sie ja lebend. Nur tatsächlich erklärt wird es doch nicht, oder hab ich was überlesen? Generell war die Fenris danach von der Bildfläche verschwunden. Sie hatte einen Auftrag, ist gescheitert. Hatte das keine Konsequenzen? Hat sie sich zurückgezogen und den Auftrag ignoriert, weil Susan sie verschont hat? Aber wenn sie an Holly gebunden war, wie konnte dies gelöst werden???? Hmmm ....

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 16. Mai 2022 um 10:26

Wisst ihr, was mir auffällt? Die Sache mit der Fenris ist auch in der Luft hängen geblieben. Wer hat die geschickt? Muss ja theoretisch der liebe Holly gewesen sein. Er wollte sie ja lebend. Nur tatsächlich erklärt wird es doch nicht, oder hab ich was überlesen? Generell war die Fenris danach von der Bildfläche verschwunden. Sie hatte einen Auftrag, ist gescheitert. Hatte das keine Konsequenzen? Hat sie sich zurückgezogen und den Auftrag ignoriert, weil Susan sie verschont hat? Aber wenn sie an Holly gebunden war, wie konnte dies gelöst werden???? Hmmm ....

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
winterhummel kommentierte am 16. Mai 2022 um 11:56

Du hast Recht. Ist mir überhaupt nicht aufgefallen, bis ich gerade deinen Kommentar gelesen haben.. Das wäre echt noch interessant zu wissen gewesen. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 16. Mai 2022 um 12:02

Tatsächlich ist mir das heute auch erst aufgefallen, als ich auf einen Kommentar zur Fenris im letzten Leseabschnitt reagiert habe. Das ist so komplett untergegangen :-(

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
E-möbe kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:38

Ich bin wirklich einfach davon ausgegangen, dass die Wölfin von Holly geschickt wurde, scheiterte und zurück zu Holly lief (mit eingeklemmten Schwanz zwischen den Hinterbeinen) und Bericht erstattete. Warum sollte es für sie Konsequenzen geben? So richtig irdisch ist sie eh nicht. Der wird die dahin geschickt haben, wo sie herkam. Selbst wenn er sie bestraft hat, wissen wir das ja nicht, wir können ja nur wissen, was Susan weiß und die war so nachlässig, Holly nicht nach dem netten Wolf gefragt zu haben. ;) 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Hannicake kommentierte am 13. Mai 2022 um 17:05

Diesen letzten Abschnitt zu lesen hat mir viel Spaß gemacht. Es kam sehr viel Spannung auf, viele Gefahren, die zu meistern waren und ich war überrascht, wie sich alles zusammenfügt.
Einige von euch haben geschrieben, dass sie vermutet haben, dass Merrihew und Holly hinter den Gefahren stecken. Das habe ich vermutet, aber ich hätte Holly nicht als Urherrscher eingestuft, sondern gedacht, er wäre ein "normaler" Mensch. Die Auflösung war daher umso spannender.
Die Zeilen an den Kapitelanfängen konnte ich leider nicht deuten, aber in einem der letzten Kapitel hätte ich gedacht, einen Hinweis darauf zu erkennen, dass einer der Protagonisten stirbt. Und als Susan dann auch noch in den Kessel springt, dachte ich wirklich, dass sie stirbt. Zugetraut hätte ich es dem Autor irgendwie. Dass sie dann doch nicht gestorben ist, war auch gut, aber dann haben für mich die Zeilen wieder keinen Sinn ergeben. Aber es ist gut zu lesen, dass ihr anderen damit auch Schwierigkeiten hattet.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass mir die kreative Ideen, auf die diese Geschichte basiert und der Schreibstil gut gefallen haben. Es war eine spannende Zeit, die man mit den Protagonisten erlebt hat, aber für mich wäre es auch in Ordnung, wenn es bei einem Einzelband bleibt, manchmal kann man mit mehreren Teilen ja auch viel kaputtmachen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Nimmie Aimee kommentierte am 14. Mai 2022 um 20:37

Insgesamt hat es mir ganz gut gefallen und ich habe es auch recht schnell durchgelesen. Das Erzähltempo war mir allerdings etwas zu schnell, dadurch wurde es etwas unübersichtlich. Im Gegenzug sind mir auch einige Sachen zu kurz gekommen. Der Tod von Frank Thringley ist mir immernoch ein Rätsel worum es da jetzt eigentlich ging und warum Merlin eigentlich da war. Und auch die Aufklärung des Mordes an seiner Mutter hätte stärker thematisiert werden können, da er ja zu Beginn auch entgegen den Vorschriften ermittelt hat.

Aber der bildliche Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, man kann sich so ein schönes Bild der Orte machen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
E-möbe kommentierte am 16. Mai 2022 um 10:02

Ja, das mit Franks Tod kam mir eigentlich nur so vor, dass Merlin auf eine eher spektakuläre Weise eingeführt wurde. Seinen und den Tod von Mrs London fand ich bedauerlich. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
E-möbe kommentierte am 16. Mai 2022 um 10:00

Jetzt ist es tatsächlich schon zu Ende. Und ich muss sagen, trotz (oder vielleicht gerade wegen?) der seltsamen Typen hat mich die Geschichte doch gut packen können. Manche Sachen waren mir etwas zu einfach gelöst - dafür, dass Holly mal so eben Sachen aus der Zeit reißen konnte zum Beispiel wurde er mir dann doch zu "einfach" besiegt, dadurch, dass sie einfach in den Kessel gesprungen und sich am Rand festgehalten hat? Nun. 

Aber im Großen und Ganzen war das doch eine sehr unterhaltsame Geschichte, die mir gefallen hat. Ich bin jetzt mal gespannt, ob wir von den Buchhändlern irgendwann eine Fortsetzung erhalten. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 16. Mai 2022 um 10:27

Ich stimme dir voll und ganz zu und hoffe auch, dass wir noch mehr von ihnen lesen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
E-möbe kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:40

Wir waren bei dem Buch eh total der gleichen Meinung. Ich klaue einfach deine Rezension, da steht bestimmt eh dasselbe drin, was ich schreiben würde. ;) 

(Scherz. Würde ich nie machen.) 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
MissGoWest kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:45

Eine Frage an euch alle -- passt das Cover wirklich zum Buch?

Ich habe irgendwie darauf gewartet, dass ein Schlüssel eine Rolle spielen würde. Ja, das Buch macht Sinn, aber das Auge? Der Pfeil?

Da gefällt mir das Cover der englischen Ausgabe deutlich besser, weil es mich mehr auf die Geschichte einstimmt.

Interessant ist, dass dort das Lesealter mit 12 bis 17 Jahren angegeben ist. Was??? 12 Jahre finde ich tatsächlich viel zu jung... Ich habe das Buch auch überhaupt nicht als Jugendbuch empfunden... Mal wieder so eine willkürliche Angabe bei Amazon.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Hannicake kommentierte am 16. Mai 2022 um 17:34

Das englische Cover finde ich auch passender. Dort erkennt man auch Hinweise auf den Baum, den Fenris und es wirkt wie eine düstere Atmosphäre. Als Jugendbuch könnte ich es mir hingegen schon gut vorstellen. Vielleicht nicht direkt für 12-jährige, dafür ist es an einigen Stellen wie bei der Kesselbrut vielleicht zu brutal, aber für 14-jährige oder so könnte ich es mir gut vorstellen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
E-möbe kommentierte am 17. Mai 2022 um 11:52

Über Cover denke ich schon lange nicht mehr nach, ob die passend oder unpassend sind. Da kommt es doch nur darauf an, ob die Aufmerksamkeit erwecken oder nicht. Und als Jugendbuch habe ich das auch nicht angesehen. Stimmt schon, sehr willkürlich. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 19. Mai 2022 um 01:13

Uh das englische Cover ist cool. Vielleicht etwas abschreckender,aber deutlich passender. Und ja 12 finde ich auch sehr jung...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Lovetime kommentierte am 19. Mai 2022 um 23:05

Wow... Was für ein tolles Ende und insgesamt geniales Buch das war. Ich bin wirklich richtig begeistert. . ^^

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 280 bis Ende
Katinka 1993 kommentierte am 20. Mai 2022 um 14:07

Mir hat dieser letzte Abschnitt viel Spaß gemacht. 

Endlich bekommen Merlin, Vivien und Susan ntworten auf ihre vielen Fragen. Mir hat es gefallen, dass Susan nicht nur erfährt, wer ihr Vater ist, sondern auch, dass sie ihn retten kann. Der Umganag der beiden war sehr realistisch, sie kennen sich eben nicht und haben keine Beziehung aufbauen können.

Mit dem Tempo des folgenden Kampfes kam ich gut zurecht. Dass Holly nicht ganz sauber sein konnte, hatte ich schnell raus, allerdings hatte auch ich ihn nicht für den Hintermann gehalten. Und das Merrihew mit drin steckt war ja nach dem letzten Abschnitt sehr wahrscheinlich.

Die Liebesgeschichte zwischen Merlin und Susan war ja schon vorher angedeutet worden, allerdings ging es dann doch gerade von Susans Seite aus sehr schnell, denn eigentlich wollte sie ja gar nicht auf ein Date, dann doch auf eins und plötzlich sind sie zusammen.

Das Ende hat mir insgesamt gut gefallen. Sogar die Katze Mr. Nimbus fndet bei Susans Mutter ein neues Zuhause.

Ich hoffe ja noch auf eine Fortsetzung, offene Fragen gibt es ja zu Genüge:

Wie geht es nach Merrihews Verrat bei den Buchhändlern weiter? Was macht Thurston? Wird sich Jassmine vollständig erinnern können und wird sie Rex treffen wollen? Außerdem soll Susan ja den Kessel wieder zu ihrem Vater bringen.

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch