Leserunde

Leserunde zu "Die Markierung" (Frida Isberg)

Die Markierung -

Die Markierung
von Frida Isberg

Bewerbungsphase: Bis zum 15.09.

Beginn der Leserunde: 22.09. (Ende: 13.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Hoffmann & Campe Verlags – 20 Freiexemplare von "Die Markierung" (Frida Isberg) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Was passiert, wenn Ideen zu Ideologien gerinnen? Poetisch, scharfsichtig und eindringlich erzählt Fríđa Ísberg von einer Gesellschaft, die per Gesetz Klarheit über Gut und Böse schaffen will.

Island in naher Zukunft. Um die öffentliche Sicherheit zu erhöhen, sind bestimmte Wohngebiete nur noch für sogenannte markierte Menschen zugänglich, deren moralische Vertrauenswürdigkeit durch einen Empathie-Test nachgewiesen wurde. Bei den anstehenden Wahlen wird sich entscheiden, ob die allgemeine Markierungspflicht gesetzlich verankert wird.

Ob die skeptische Lehrerin Vetur, der einflussreiche Psychologe Óli, die Geschäftsfrau Eyja oder der Schulabbrecher Tristan: Egal welchen Hintergrund sie mitbringen und egal, ob sie die gesellschaftlichen Veränderungen befürworten, hinnehmen oder aktiv gegen sie angehen – sie alle geraten in den Strudel der Verwerfungen einer Gesellschaft, deren neue Spielregeln explosive Folgen haben.

ÜBER DIE AUTORIN:

Fríða Ísberg, geboren 1992, ist eine isländische Lyrikerin und Prosaautorin. Ihre Lyrikbände und die Kurzgeschichtensammlung "Kláði" waren für alle wichtigen isländischen Literaturpreise nominiert, "Kláði" u.a. für den Literaturpreis des Nordischen Rates 2020. Ihr erster Roman "Die Markierung" wurde mit dem Literaturpreis des isländischen Buchhandels ausgezeichnet..
Tina Flecken, geboren 1968, lebt in Köln und übersetzt Literatur aus dem Isländischen, darunter Bjarni Bjarnason, Yrsa Sigurðardóttir, Sjón und Eiríkur Örn Norðdahl.

15.10.2022

Thema: Wie gefällt dir das Cover?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Dr. Fauchi kommentierte am 01. September 2022 um 16:38

Da hat sich jemand viele Gedanken gemacht und läßt viel Raum zur Auslegung. Ich finds gut.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 01. September 2022 um 18:34

Ich mag abstrakte Sachen, daher gefällt es mir gut. Macht neugierig auf den Inhalt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 01. September 2022 um 19:58

Also ich sehe da einen kopflosen Sesselsitzer... *grübel*

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hornita kommentierte am 02. September 2022 um 07:12

Auf dem Cover ist nicht viel los, aber das macht neugierig. Passt schon!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 02. September 2022 um 07:24

Ist etwas gruselig, als wenn der Mensch in der Kleidung mal eben sublimiert wär.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 02. September 2022 um 11:25

Dieses Cover gefällt mir gar nicht. Ich würde niemals in der Buchhandlung danach greifen, um den Klappentext zu lesen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Emswashed kommentierte am 04. September 2022 um 15:38

Grundsätzlich schaue ich nach grünen Farbklecksen, so auch hier. Ich mag Grün, aber dann kommt einem an der fast schon surrealistischen Konstellation doch etwas gruselig vor. Da sitzt jemand, aber es fehlt der Kopf, halt, nein doch nicht, es ist nur eine grüne Decke die geschickt auf dem Stuhl drapiert wurde. Die Schuhe stehen dort so, wie auch ein Mensch mit seinen beschuhten Füßen dort sitzen würde. Der Faltenwurf deutet Beine an.

Aber was hat das Bild mit der Geschichte zu tun. Mich macht es neugierig.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 06. September 2022 um 14:32

Das Cover kann ich so gar nicht einschätzen. Es ist ziemlich abstrakt gehalten, auch die Farbkonstellation finde ich ungewöhnlich. Aber dadurch fällt es ins Auge.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
JoanStef kommentierte am 09. September 2022 um 18:14

Was verbirgt sich unter der grünen Decke? Diese Covergestaltung hat mein Interesse sofort geweckt und damit klar seinen Auftrag erfüllt. Mir gefällt es sehr.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Deidree C. kommentierte am 14. September 2022 um 21:00

Durch das Cover bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden. Was soll das darstellen? Und somit hatte ich mich auch schon näher mit dem Inhalt beschäftigt.

Was ich bisher über das Buch weiß, finde ich passend zum Cover. Eigentlich denkt man ja im ersten Moment an einen kopflosen Menschen, aber ist es nur mehr die Hülle eines Menschen?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nil kommentierte am 15. September 2022 um 18:33

Cover ist in der Tat orginell und gelungen. Spricht mich an.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Svanvithe kommentierte am 15. September 2022 um 21:15

Das Cover spricht mich auf den ersten Blick nicht an. Jedoch würde ich dem Buch wegen der Inhaltsbeschreibung eine Chance geben, um zu erfahren, welche Bedeutung die Darstellung hat ...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lesehorizont kommentierte am 16. September 2022 um 11:09

Ehrlich gesagt, kann ich das Cover bisher gar nicht einordnen. Es spricht mich nicht an, und ich bekomme auch keine Assoziation hin zum Inhalt. Aber ich bin ja zum Glück keine Cover-Käuferin. Letztendlich geben Autor, Verlag und v.a. Inhalt den Ausschlag. Tpprtzdem mag ich natürlich schön gestaltete Cover. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 19. September 2022 um 12:49

Echt seltsam, aber passt zu Diognes und auch - irgendwie - zum Inhalt. Und regt zum Nachdenken an...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 19. September 2022 um 14:44

Man kann viel hinein interpretieren. Ein Mensch ohne Kopf, ist nur noch der Körper wichtig. Grün ist die Farbe der Hoffnung.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 19. September 2022 um 20:41

Da ich eine der wenigen Menschen bin, die Köpfe auf Covern liebt ...... also ............ da ist eben kein Kopf zum Gernhaben :/

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 21. September 2022 um 07:15

Das ist mal ein sehr außergewöhnliches Cover. Eine Interpretation fällt mir im Moment schwer, ohne den Inhalt in Gänze zu kennen. Aber ich finde es gut.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Steve Kaminski kommentierte am 21. September 2022 um 16:19

Zum Cover: Ich glaube, das kann ich erst sagen, wenn ich das Buch gelesen habe und sehe, ob es dazu passt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Tara kommentierte am 21. September 2022 um 16:47

Das Cover verrät nicht viel und genau deswegen bin ich neugierig geworden. Auch jetzt, da ich das Buch in der Hand halte, kann ich mir noch nicht erklären was es bedeuten soll. Ich bin gespannt, ob sich das nach dem Lesen des Buches ändert.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Dajobama kommentierte am 21. September 2022 um 19:06

Mir ist das Cover zu abstrakt.  Auch die Farben sprechen mich nicht an. Da braucht es schon einen Blick in den Klappentext um zuzugreifen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
bibliothekszauber kommentierte am 03. Oktober 2022 um 09:59

Das Cover ist sehr schlicht und scheint trotzdem eine Menge auszudrücken. Vielleicht hat es ja sogar auch etwas mit der Story zu tun. Das werde ich nach dem Lesen wissen. Ich freue mich auf das Buch!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Estrelas kommentierte am 03. Oktober 2022 um 11:54

Mich spricht das Cover nicht an. Ohne die Beschreibung hätte ich wohl keine Dystopie vermutet und wäre nicht an diesem Buch hängengeblieben.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Kats_Bookworld kommentierte am 03. Oktober 2022 um 13:50

Das Cover ist interessant und lenkt die Blicke auf sich, aber mir erschließt sich keine Verbindung zwischen Cover und Inhalt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sursulapitschi kommentierte am 03. Oktober 2022 um 17:27

Das Cover ist schlicht, trotzdem originell und bissig, das gefällt mir sehr. An dem Buch kommt keiner votbei. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Birte kommentierte am 04. Oktober 2022 um 15:57

Ich empfinde das Titelelement des "kopflosen Sesselsitzers" wie ein Vexierbild - schaut man die untere Hälfte an, sitzt da jemand, bei der oberen Hälfte ist klar, dass hier nur eine Decke über dem Sessel drapiert ist. Das hat für mich Bezüge zu den zwei Ansichten zur Markierung, die ja auch nicht ganz greifbar ist.

Mir gefällt das Cover, weil es mich neugierig macht und meiner Meinung nach dann auch zum Inhalt passt.