Leserunde

Leserunde zu "Die Muschelsammlerin" (Charlotte Richter)

Die Muschelsammlerin. Deine Bestimmung wartet - Charlotte Richter

Die Muschelsammlerin. Deine Bestimmung wartet
von Charlotte Richter

Bewerbungsphase: 28.02. - 14.03.

Beginn der Leserunde: 21.03. (Ende: 11.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Arena Verlags –  20 Freiexemplare von "Die Muschelsammlerin" (Charlotte Richter) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Mariel hat immer darauf vertraut, dass sie in Amlon glücklich wird. Inmitten der perlweißen Strände und des türkisblauen Meeres sollte es ihr an nichts fehlen. Aber tief im Herzen spürt Mariel, dass sie nicht dazugehört. Als der Tag der Verbindung bevorsteht, an dem jeder Jugendliche seinem perfekten Partner begegnet, wird Mariels größte Angst wahr: Sie ist eine Sonderbare, eine von denen, für die es keine Liebesgeschichte gibt. Zusammen mit Sander, Tora und Tammo muss Mariel Amlon verlassen. Nur in Nurnen, dem Reich der Träume, können sie ihren Seelenpartner noch finden. Doch auf der Reise flammen in Mariel plötzlich Gefühle für einen anderen auf. Und diese Gefühle bedeuten in Nurnen den sicheren Tod ...

ÜBER DIE AUTORIN:

Charlotte Richter begann noch während des Studiums zu schreiben und verfasste ihre ersten Texte für den Hörfunk. Seitdem hat sie mehrere Romane für Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Sie erhielt diverse Literaturstipendien und unter anderem den Förderpreis für Literatur der Stadt Hamburg. Seit vielen Jahren ist sie Mitglied im Hamburger Writers’ Room, einer Arbeits- und Bürogemeinschaft für Schriftsteller, auch wenn sie Hamburg inzwischen verlassen hat. Heute lebt und schreibt sie in Kattendorf in Schleswig-Holstein.

11.04.2019

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
Kochbuch-Junkie kommentierte am 24. März 2019 um 15:21

"Falsch ist, wenn man geliebt werden will, weil man sich selbst nicht lieben kann." das ist für mich bisher die schönste Stelle und es steckt so viel wahres darin.

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 31. März 2019 um 20:11

Ja, das sagt Reno zu Mariel auf Seite 111, das habe ich mir auch angestrichen. Sehr schön

Thema: Lieblingsstellen
MeinSchreibtagebuch kommentierte am 07. April 2019 um 11:09

Das ist auch ganz klar meine Lieblingsstelle!

Thema: Lieblingsstellen
marsupij kommentierte am 12. April 2019 um 15:44

Diese Aussage ist bei mir auch hängen geblieben.

Thema: Lieblingsstellen
Tanjas Bücherpalast kommentierte am 27. April 2019 um 15:25

Das ist auch definitiv das, was bei mir lange in Erinnerung bleibt. :)

Thema: Lieblingsstellen
Elchi130 kommentierte am 27. März 2019 um 18:00

"Wer liebt, muss sich nicht mehr mit Geld oder Besitz trösten." Seite 126

Thema: Lieblingsstellen
Kochbuch-Junkie kommentierte am 01. April 2019 um 19:33

Das hat mir auch gut gefallen und ist mir im Gedächtnis geblieben.

Thema: Lieblingsstellen
cat200913 kommentierte am 07. April 2019 um 21:14

Das war auch meine Lieblingsstelle <3 / Zitat

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 31. März 2019 um 20:14

"Wenn man etwas will, darf man nicht warten, bis man es auf dem Silbertablett serviert bekommt." Tora zu Mariel (S. 143)

 

 

Thema: Lieblingsstellen
Freyala kommentierte am 06. April 2019 um 14:39

Das ist auch eine meiner Lieblingsstellen. Denn es lässt sich auch gut auf das eigenen Leben projizieren.

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 31. März 2019 um 20:17

Mir hat gut gefallen, dass Irina anders denkt und versucht dies an Mariel weiterzugeben. Auf Seite 86 wird beschrieben, wie die Beiden miteinander malen und Irina erklärt, dass es immer eine andere Seite gibt, auch wenn diese verborgen ist und das ein gutes Bild beide Seiten zeigen können sollte. Die Reaktion der Mutter darauf war sehr bezeichnend für die Welt und das dort vorherrschende Denken....

Thema: Lieblingsstellen
Elchi130 kommentierte am 01. April 2019 um 22:06

Ja, das war eine schöne Stelle und ist in allen anderen Welten bestimmt richtig. Aber in der Welt war das bestimmt der Auslöser dafür, warum sie beide Sonderbare sind. In der Welt muss ja alles perfekt und positiv sein.

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 01. April 2019 um 22:27

Ja, genau und bloß nichts hinterfragen.

Schon traurig. 

Thema: Lieblingsstellen
mysticcat kommentierte am 01. April 2019 um 20:29

"Schmeckt nach Kaffee", schmatzt Tora. "Mit Zimt und Kardamon". "Nee, Basilikum", meint Perselos. "Limone", findet Tammo. Sender ist für Kokosnuss und ich plädiere für Schokolade. Die Beeren stillen Huner und Durst,... (S. 229).

Für mich ein wunderbares Beispiel dafür, wie sich jeder seine Wirklichkeit selbst konstruiert.

Thema: Lieblingsstellen
Elchi130 kommentierte am 01. April 2019 um 22:03

Stimmt, das war eine schöne Stelle. Und du hast recht. So weit habe ich gar nicht gedacht.

Thema: Lieblingsstellen
Else kommentierte am 01. April 2019 um 22:31

Haha, Pipi-Langstrumpf-Prinzip: „ich mache mir die Welt, widewidewiesiemirgefällt“

 

Thema: Lieblingsstellen
Lagoona kommentierte am 09. April 2019 um 19:28

Die schönsten Stellen waren für mich definitiv immer, wenn Mariel tauchen war :-)

Davon hätte ich gerne noch mehr haben können.

Thema: Lieblingsstellen
Bisco kommentierte am 10. April 2019 um 20:07

Seite 86: " Ein richtig gutes Bild zeigt etwas Wahres, das man tief in sich spürt, nicht nur das, was andere Leute schön finden." - Einer der schönsten Sätze im Buch und er passt so sehr ins wahre Leben.

Sanders Zitat zu Mariel: " Sie ist wie ein Schmetterling, der es nicht wagt, seine Flügel auszubreiten und zu fliegen. Sie hat Angst vor ihrem eigenen Mut und traut sich nicht, allen zu zeigen, wie schön sie ist.. Innerlich und äußerlich."  - Ein so wunderschönes Kompliment. Etwas das jeder von uns im Leben mal hören sollte.

Thema: Lieblingsstellen
Kleinemaus87 kommentierte am 11. April 2019 um 20:24

Konzentriere dich auf das Gute in deinem Leben, nicht auf das Schlechte ( Seite 53)

Das habe ich mir für mich selber auch vorgenommen.

 

Du darfst nicht zulasen, dass deine Ängste die Oberhand gewinnen. Hör auf, an die Vergangenheit zu denken. Nur die Gegenwart zählt. ( Seite 209)

Alles ergibt einen Sinn, auch wenn er uns nicht immer begreiflich ist. (Seite 402)

Thema: Lieblingsstellen
marsupij kommentierte am 12. April 2019 um 15:46

Da hast du wirklich schöne Zitate rausgesucht.

Thema: Lieblingsstellen
marsupij kommentierte am 12. April 2019 um 15:47

Die schönen Stellen sind hier nicht die großen Szenen, sondern Aussagen, die manchmal beinahe überlesen werden.