Leserunde

Leserunde zu "Die Schweigende" (Ellen Sandberg)

Die Schweigende - Ellen Sandberg

Die Schweigende
von Ellen Sandberg

Bewerbungsphase: 22.10. - 05.11.
Beginn der Leserunde: 12.11. (Ende: 03.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Penguin Verlags  – 20 Freiexemplare von "Die Schweigende" (Ellen Sandberg) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

Manche Erinnerungen hinterlassen tiefe Narben auf der Seele ...

München, 2019. Im Garten der Familie Remy verdorren langsam die Rosenbüsche, die zur Geburt der drei Töchter gepflanzt wurden. Imke, Angelika und Anne sind längst erwachsen und gehen ihrer Wege – bis zu dem Tag, an dem ihr Vater beigesetzt wird. Denn auf dem Sterbebett nimmt er Imke ein Versprechen ab, das schnell eine zerstörerische Kraft entfaltet – und das sie alles hinterfragen lässt, was sie über ihre Mutter zu wissen glaubt. 

1956. Im Nachkriegsdeutschland wächst eine neue Generation heran. Die lebenslustige Karin spart für ihre erste Jeans, träumt von Elvis Presley und davon, später Ärztin zu werden. Sie ahnt nicht, dass die Schatten der Vergangenheit lang und mächtig sind – und welch verheerenden Folgen eine spontane Entscheidung haben wird. Nicht nur für sie. 

Nach dem großen Erfolg von »Das Erbe« der neue Roman der Bestsellerautorin Ellen Sandberg.

Ellen Sandberg ist eine erfolgreiche Münchner Autorin. Ihre groß angelegten Spannungs- und Familienromane stehen regelmäßig in den Top Ten der SPIEGEL-Bestsellerliste. Sie arbeitete zunächst in der Werbebranche, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Mit ihren Romanen »Die Vergessenen«, »Der Verrat« und »Das Erbe« bewegte und begeisterte sie ihre Leserinnen und Leser. Unter ihrem bürgerlichen Namen Inge Löhnig veröffentlicht sie eine erfolgreiche Krimireihe.

03.12.2020

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Allesleser kommentierte am 22. Oktober 2020 um 15:02

Ich liebe Bücher über (düstere) Familiengeheimisse und auch Krimis/Psychothriller. Das Buch ist daher für mich vielversprechend und die Rezessionen machen Lust auf Lesen!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bisco kommentierte am 22. Oktober 2020 um 15:16

Ich habe von der Autorin bis jetzt nur sehr gutes gehört und würde mich daher freuen bei der Leserunde mit dabei sein zu dürfen.

Denn gerade Geschichten von Frauen die etwas im Leben erlebt haben, vielleicht auch gerade Schicksale, sind meistens die emotionalsten und gehen mit so viel Kraft hinaus.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
QueencessAnn kommentierte am 22. Oktober 2020 um 15:45

Ich liebe Geschichten, die in mehreren Zeiten spielen - daher hat mich der Klappentext direkt angesprochen! ♥

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KerstinT kommentierte am 22. Oktober 2020 um 16:02

Ach wie, toll ist das denn, dass das neue Buch von Ellen Sandberg hier als Leserunde angeboten wird! Ich habe schon die Krimis von Inge Löhnig verschlungen, als dann die Roman unter ihrem Pseudonym Ellen Sandberg rauskamen war ich sofort in den BAnn gezigen. ich liebe es, wenn Romane auf mehreen Zeiteben spielen. Gerne würd eich mit Karin ins Nachkriegsdeutschland reisen und mit Imke, Angelika und Anne die Gegenwart bewerkstelligen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 22. Oktober 2020 um 16:08

Mir hat das Buch "Das Erbe" sehr gut gefallen. Darum würde ich auch dieses gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 22. Oktober 2020 um 16:38

Ellen Sandberg schreibt toll und die Bücher, die ich von ihr kenne, fand ich großartig. Deswegen würde ich mich riesig freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 22. Oktober 2020 um 16:41

Habe schon einiges von dieser autorin gelesen und 

deswegen versuche ich hier mal mein Glück und springe in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PMelittaM kommentierte am 22. Oktober 2020 um 16:54

An dieser Autorin kann ich nie vorbeigehen! Und auch der Klappentext klingt, als sei das ein Roman für mich :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 22. Oktober 2020 um 17:58

Ich mag die Bücher von Ellen Sandberg sehr gerne und möchte bei dieser Leserunde gerne dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Matzbach kommentierte am 22. Oktober 2020 um 18:10

Da ich die Dühnforth-Reihe von Inge Löhning schätze, bewerbe ich mich mal für diesen Roman

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Harakiri kommentierte am 22. Oktober 2020 um 18:40

ich habe alle Romane der Autorin bisher verschlungen und würde mich freuen, wenn ich hier bei der Leserunde dabei sein dürfte. Der Klappentext klingt schon mal sehr verheißungsvoll und interessant. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bonnyracker kommentierte am 22. Oktober 2020 um 19:15

Ich habe die bisher erschienen Bücher von Ellen Sandberg gelesen und jedes Buch war sehr spannend geschrieben. Daher bin ich neugierig auf den neuen Roman der Autorin. Deswegen würde ich mich freuen bei der Leserunde dabei sein zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 22. Oktober 2020 um 19:17

OHHH, dieses Buch steht schon auf meiner WuLi. Vielleicht habe ich ja dieses Mal Glück. Bei einer anderen Verlosung hat es leider nicht geklappt. Ich liebe die Bücher von Ellen Sandberg. Da ist die Spannung bis zum Schluß auf Hochtouren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 22. Oktober 2020 um 20:10

Passt zu einigen anderen kürzlich von mir guten Büchern mit historischen Bezügen. Und Inge Löhnigs Kriminalromane gefielen mir ebenfalls. Wenn Fortuna eines dieser Bücher für mich auswählen würde, wäre ich hoch zufieden;-)) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 22. Oktober 2020 um 20:22

Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste, und ich würde es sehr gern in der Leserunde lesen. Ich kann mir vorstellen, dass man sich darüber gut austauschen kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 22. Oktober 2020 um 20:22

Ich warte schon die ganze Zeit voller Vorfreude auf ein neues Buch von Ellen Sandberg. Ich mag zwar ihrer Krimis, die sie unter ihrem bürgerlichen Namen verfasst hat auch sehr, aber "der Verrat" und "Das Erbe", die unter Ellen Sandberg erschienen sind, habe mir persönlich um Klassen besser gefallen. Also ich gebe zu, meine Erwartungshaltung an diesen Roman ist sehr hoch.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 22. Oktober 2020 um 20:28

Ich liebe die Bücher von ellen Sandberg!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 22. Oktober 2020 um 20:35

Romane, die in zwei Zeitebenen spielen, mag ich generell erst mal gerne und ich hupfe jetzt mal schnell in den Lostopf!
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 22. Oktober 2020 um 20:57

Das klingt nach einem spannenden Familienrätsel, das ich gerne entschlüsseln würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 22. Oktober 2020 um 21:07

Ein neues Buch dieser Autorin. da möchte ich gern mit diskutieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lielo99 kommentierte am 22. Oktober 2020 um 22:01

Nachdem ich vor einigen Jahren das Buch "Die Vergessenen" las, möchte ich mal wieder ein Werk von ihr genießen. Das hier von mir erwähnte gefiel mir nämlich ausgesprochen gut. Und das Thema von "Die Schweigende" finde ich interessant. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena. kommentierte am 22. Oktober 2020 um 22:35

Von Ellen Sandberg wollte ich auch immer schon mal was lesen und da der Klappentext so herrlich mysteriös klingt versuche ich hier mal mein Glück. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dru07 kommentierte am 22. Oktober 2020 um 22:45

ich liebe inge löhnig und hüpfe daher in den lostopf.

der klappentext klingt auch sehr vielversprechend. was für ein versprechen musste sie ihrem vater geben?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 22. Oktober 2020 um 23:51

Die Optik mit den Zwischenüberschriften sieht ganz gut aus - wäre noch feiner wenns das selbe Grün hätte wie die Menüleiste ;)

Und da ich bei Krimis nicht nein sagen kann und Inge Löhnig (aka ihr wisst schon) sehr gut finde, hüpf ich in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hapedah kommentierte am 23. Oktober 2020 um 08:35

Auch von diesem Buch habe ich schon eine Leseprobe gehabt und war sofort gefesselt. Nachdem Imke vorgestellt wurde und ich beim Lesen auch ihre Mutter kennen gelernt habe, führte der nächste Abschnitt in Karins Jugend. Dort war schon zu ahnen, dass bald etwas Schlimmes passieren würde, trotz des Sommergefühls war die Stimmung etwas gedrückt dargestellt. Nun möchte ich gern erfahren wie es weiter geht und hoffe, hier ein Leserundenexempar zu gewinnen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zitroenchen kommentierte am 23. Oktober 2020 um 08:50

Ich habe bisher von der Autorin noch keinen Roman unter dem Namen Ellen Sandberg gelesen, aber alle auf meiner Bücherliste. Von daher wäre ich sehr gerne bei der Leserunde dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 23. Oktober 2020 um 09:40

Ich lese Ellen Sandbergs Romane wirklich gerne. Immer steht ein Familiengeheimnis im Raum und will geklärt werden. Auch hier scheint das der Fall zu sein - und ich wäre gerne dabei, wenn es das Geheimnis zu lösen gilt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemone kommentierte am 23. Oktober 2020 um 10:26

Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Sie versteht es zu fesseln. Außerdem liebe ich Geschichten, die auf mehreren Handlungsebenen spielen, daher würde ich hier gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
everywherebooksandtea kommentierte am 23. Oktober 2020 um 12:02

Eine düstere Familiengeschichte ? Da bin ich gerne dabei und bin gespannt was uns hier erwarten wird !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 23. Oktober 2020 um 12:12

Das Buch möchte ich gerne lesen, die Autorin und ihr Bücher gefallen mir gut. Da hüpfe ich schnell mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blintschik kommentierte am 23. Oktober 2020 um 12:16

Sehr spannend. Da will ich direkr wissen was damals pssiert ist, das es so große Nacjwirkungen hat. Auch, dass man über die Nachkriegszeit erfährt und wie es als Jugendlicher war ist interessant. Bücher über Familiengeheimnisse sind immer interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cybergirl kommentierte am 23. Oktober 2020 um 12:18

Die Autorin gehört zu meinen Lieblings-Autoren/Innen.
Egal ob Ellen sandberg oder Inge Löhnig, die Bücher sind immer spannend und fesselnd.

Hier geht es um eine Familiengeschichte. Hier geht es um die Gegenwart und die Nachkriegszeit.
Ich mag Bücher die in zwei verschiedenen Zeitebenen spielen und die Dinge die dann langsam zusammenlaufen.
Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch. 
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mileintube kommentierte am 23. Oktober 2020 um 12:58

Das klingt schön düster...perfekt für den Herbst

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
T-B-P kommentierte am 23. Oktober 2020 um 13:32

Ich habe leider noch kein Buch von Ellen Sansberg bisher gelesen, obwohl sie alle immer total spannend und interessant klingen. Vielleicht bin ich ja bei dieser Leserunde dabei und lese dann das erste Mal ein Buch von ihr =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kelo24 kommentierte am 23. Oktober 2020 um 14:58

Ich mag die Krimireihe von Inge Löhnig und bin eher zufällig darüber gestolpert, dass sie auch unter dem Namen Ellen Sandberg schreibt. Der Roman "Die Vergessenen" hat mir sehr gut gefallen und auch die kurze Inhaltsangabe über das neue Buch macht neugierig auf mehr, vor allem darauf, was sich hinter den Schatten der Vergangenheit verstecken mag.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 23. Oktober 2020 um 15:49

Ich mag die Autorin und ich mag Geschichten, die auf 2 Zeitebenen spielen. Besonders die 50er Jahre sind in Deutschland eine spannende Zeit, so zwischen der Nachkriegszeit und dem Wirtschaftswunder. Sehr gerne wäre ich hier dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 23. Oktober 2020 um 15:49

Ich mag die Autorin und ich mag Geschichten, die auf 2 Zeitebenen spielen. Besonders die 50er Jahre sind in Deutschland eine spannende Zeit, so zwischen der Nachkriegszeit und dem Wirtschaftswunder. Sehr gerne wäre ich hier dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nikolausi kommentierte am 23. Oktober 2020 um 16:51

Nachdem mir schon "Das Erbe" der Autorin gut gefallen hat, würde ich gerne ein weiteres Buch von ihr lesen. Familiengeschichten mit einem Geheimnis, die in der jüngeren deutschen Vergangenheit angesiedelt sind, lese ich immer wieder gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
June17 kommentierte am 23. Oktober 2020 um 17:02

Würde mich über ein Exemplar freuen, steht auf meiner Liste

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 23. Oktober 2020 um 17:13

Ich liebe diese Bücher von Inge Löhnig (alias E. Sandberg)!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cat83 kommentierte am 23. Oktober 2020 um 19:33

Zwei Bücher von Ellen Sandberg habe ich bereits gelesen - und beide Male war ich sehr begeistert, ergrffen und mitgerissen. Die Autorin versteht es nur allzu gut, historische Fakten mit den Figuren der Gegenwart zu verknüpfen. 

Ich würde mich wahnsinnig freuen, bei dieser Leserunde dabei zu sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ann Katrin Kass kommentierte am 23. Oktober 2020 um 20:29

Klingt nach einem sehr interessanten Buch...Zeitsprünge und Parallelgeschichten liebe ich sowieso

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Büchi kommentierte am 24. Oktober 2020 um 03:18

Klingt sehr spannend und interessant, eine Geschichte über Generationen hinweg. Wie prägt Unausgesprochenes eine Familie, wo beginnen und wo enden Tabus ? Lebenslügen oder notwendiges Übel ? Faszinierend.

Und 1956 ist mein Geburtsjahr ;-)

Vielen Dank für diese Leserunde und viel Glück uns allen !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
canyouseeme notierte am 24. Oktober 2020 um 08:09

Ich liebe Familiengeschichten und diese scheint besonders berzwickt zu sein. Nur zu gern würde ich mehr über dieses dunkle Geheimnis erfahren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineSaar kommentierte am 24. Oktober 2020 um 09:31

Wow ich liebe solche Romane, die sich um ein Familiengeheimnis drehen und gleichzeitig auch in der Vergangenheit spielen und diese langsam offenbaren. Der Klappentext hat mich schon einmal sehr neugierig gemacht. Nun möchte ich wissen, wie es weiter geht! Ich springe somit in den Lostopf für ein Printexemplar und drücke die Daumen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 24. Oktober 2020 um 13:59

Ich lese gern Geschichten, die über mehrere Generationen, in verschiedenen Zeitebenen geschehen. "Schatten der Vergangenheit" klingt auch sehr verheißungsvoll! Deshalb bewerbe ich mich für dieses Buch der erfolgreichen Autorin und erwarte eine spannende Story.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pascal92 kommentierte am 24. Oktober 2020 um 17:00

Also der Klappentext hat mich schon mal neugierig gemacht. Bin sonst eigentlich eher jemand der sich von Meinungen anderer inspirieren lässt das ein oder andere Buch zu lesen. Jetzt möchte ich auch gerne mal Teil der Meinungsbilder sein und mein Glück probieren. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 24. Oktober 2020 um 17:53

Die Bücher von Ellen Sandberg sind immer eine Klasse für sich. Da ich die ersten vdrei Bücher von ihr gelesen habe, wäre es toll, wenn ich hier bei der Leserunde dabei sein könnte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annithrill kommentierte am 24. Oktober 2020 um 18:05

Dieses Buch hört sich sehr interessant an und ich würde mich sehr darüber freuen, an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cassandra kommentierte am 24. Oktober 2020 um 18:48

Ich mag die  Būcher von Ellen Sandberg, deshalb  möchte ich mich für die  Leserunde bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gusaca kommentierte am 24. Oktober 2020 um 20:47

Ich wollte schon immer ein Buch der Autorin lesen und würde mich  reuen hier mitlesen zu dürfen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bartie kommentierte am 24. Oktober 2020 um 22:33

Ich liebe diese Autorin und ihre Bücher. Sie schreibt sehr spannend und einfühlsam. Ihre Krimis mit dem Kommissar Dühnfort und die mit Gina Angelucci habe ich verschlungen. Bin sehr auf das neueste Buch gespannt und würde mich sehr freuen, wenn ich es gewinnen würde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 25. Oktober 2020 um 06:14

Ich mag die Autorin sehr, die unter "Ellen Sandberg" stets zeitbezogene Romane schreibt, alles andere als seicht, aber wunderbar zu lesen. Seit Monaten habe ich hier an keiner Leserunde mehr teilgenommen. Vielleicht bekomme ich für dieses Buch eine Chance?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rosmarin kommentierte am 25. Oktober 2020 um 08:40

Ich liebe die perfekt erdachten Krimis von Inge Löhnig - sie kommen so normal und alltäglich daher und haben es dabei wirklich in sich! "Das Erbe" habe ich gelesen und war begeistert und betroffen gleichermaßen. Die Autorin kann einfach fantastisch, fesselnd und sehr berührend schreiben. Mit Tiefgang! Ich bin Jahrgang 59 und selbst in dieser Zeit aufgewachsen, wir haben sogar in einem Bunker gelebt. Natürlich würde mich die Geschichte total interessieren! Ich bin super gespannt, welches Geheimnis Karin hütet, und was die drei Mädels so alles enthüllen und entdecken! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 25. Oktober 2020 um 16:24

Bisher habe ich noch nichts von Ellen Sandberg gelesen, aber aufgrund der vielen positiven Stimmen, möchte ich das unbedingt ändern. Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LeniG kommentierte am 25. Oktober 2020 um 16:40

Ellen Sandberg - ein Garant für gute Unterhaltung. Eine packende Familiengeschichte auf zwei Zeitebenen, das ist absolut mein Geschmack und ich würde das Buch wahnsinnig gerne lesen, in der Leserunde mitdiskutieren und später meine Rezension schreiben!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chapialis kommentierte am 25. Oktober 2020 um 22:11

Ich möchte sehr gerne an dieser Leserunde teilnehmen. Das klingt einfach so spannend...für einen perfekten verregneten Lese-Nachmittag. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
grünerfisch kommentierte am 26. Oktober 2020 um 07:58

Familiengeschichten mit allen verwobenen Erlebnissen finde ich immer mal spannend zu lesen. Von der Autorin hat man auch schon viel gehört. Daher bewerbe ich mich für diese Leserunde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
silesia kommentierte am 26. Oktober 2020 um 08:17

Das klingt interessant, mal etwas anderes als reiner Krimi oder historische (also weit vor unserer Zeit spielende) Romane, da wäre ich doch gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 26. Oktober 2020 um 08:36

Das hört sich wieder einmal super spannend an. Bücher über Familiengeheimnisse sind total nach meinem Geschmack. Darum versuche ich hier auch gleich mein Glück und hüpfe mit in den Lostopf. Vielleicht klappt es ja.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mc1965 kommentierte am 26. Oktober 2020 um 09:21

Ich liebe die Bücher von Ellen Sandberg und habe die drei Vorgänger Romane von ihr verschlungen.Deshalb hüpfe ich hier mal in den Lostopf.

 

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 26. Oktober 2020 um 09:51

Der Klappentext hat mich direkt gepackt. Ich liebe Familiengeschichten, und solche die auf mehreren Zeitebenen spielen. Da springe ich doch direkt mal mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lebenmitkopfundherz kommentierte am 26. Oktober 2020 um 11:51

Mir hat "Das Erbe" super gut gefallen. Deshalb würde ich auch jenes sehr gerne lesen.Ich liebe Bücher über Familiengeheimisse einfach.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesebiene kommentierte am 26. Oktober 2020 um 16:43

Ich habe schon von dieser Autorin gehört. Ihre Krimis gelesen aber auch dieses Buch finde ich sehr interessant und spannend. Eine Familiengeschichte im Nachkriegsdeutschland lese ich sehr gerne und die kurze LP ist unheimlich gut. Ich würde sehr gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 26. Oktober 2020 um 21:19

Ich kenne die Autorin bisher nicht und habe bisher verschiedenes gehört. Würde mir gerne selbst mal ein Bild machen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Coribookprincess kommentierte am 27. Oktober 2020 um 07:32

Das klingt ja so so spannend und mitreißend!!

Ich denke das ist die perfekte Lektüre für den Herbst

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 27. Oktober 2020 um 08:39

Eine Familiensaga kann ich nur selten im Bücherregal stehen lassen. Noch dazu ist das Buch von einer hochgelobten Autorin, die schon lange auf meiner Leseliste steht. Auch dieser Roman befindet sich auf meiner Wunschliste. Ich würde folglich so gerne an der Leserunde teilnehmen, um dem dunklen Geheimnis auf die Spur zu kommen!
Liebe Grüße 
Gaud

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alice InWonderland kommentierte am 27. Oktober 2020 um 08:45

Geschichten über zwei Zeitebenen erzählt faszinieren mich. Wie viel Einfluss hat die Vergangenheit auf die Gegenwart, und tragen die Kinder immer die Last der Eltern mit sich? Gibt es einen Weg, diese Last abzulegen?

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen dürfte und hüpfe schnell in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ichlesgern kommentierte am 27. Oktober 2020 um 09:12

Die Autorin hat mir schon tolle Lesestunden beschert. Deswegen würde ich mich gern bewerben um ein Freiexemplar! Das wäre toll! ich hatte schon lange keine Leserunde mehr hier mitgemacht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 27. Oktober 2020 um 13:31

Nachdem mir "Das Erbe" gut gefallen hat, würde ich auch gerne den neuen Roman der Autorin lesen.

Was mag der Vater seiner Tochter auf dem Sterbebett gesagt haben, das solche immensen Folgen haben wird.

Bei dieser Leserunde wäre ich super gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 27. Oktober 2020 um 13:32

Nachdem mir "Das Erbe" gut gefallen hat, würde ich auch gerne den neuen Roman der Autorin lesen.

Was mag der Vater seiner Tochter auf dem Sterbebett gesagt haben, das solche immensen Folgen haben wird.

Bei dieser Leserunde wäre ich super gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hunde Besitzerin argumentierte am 27. Oktober 2020 um 13:53

Hallo,

 

Ichabe Anfang diesen Jahres mein erstes Buch der Autorin gelesen. "Der Verrat" und es mein erstes Lesehighlight des Jahres.

Ich liebe Ellen Sandberg aka Inge Löhing, deren Krimireihe um Kommissar Dühnford ich auch gerne lese und gerade bei Bd 7 bin.

Leider hat es noch nie mit einer LR hier auf der Plattform geklappt, daher würde ich mich freuen, wenn ich diesmal ein Freiexemplar gewinne und mitlesen könnte...

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
e-möbe kommentierte am 27. Oktober 2020 um 14:03

Von der Autorin kenne ich bisher nur die Krimis, daher würden mich ihre Romane unter dem Pseudonym sehr interessieren. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 28. Oktober 2020 um 11:26

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 28. Oktober 2020 um 14:04

Der Klappentext hört sich schon einmal sehr interessant an! Wäre super wenn ich an der Leserunde teilnehmen dürfte :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FreizeitLeser kommentierte am 28. Oktober 2020 um 20:08

Ich liebe die Bücher von Ellen Sandberg/Inge Löhnig: pfiffig geschrieben, spannend, unterhaltsam, fesselnd! Über die Teilnahme an der Leserunde würde ich mich sehr freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Shilo kommentierte am 28. Oktober 2020 um 20:10

oh, das Buch ist ja sehr vielversprechend. Gerne wäre ich dabei und hüpfe mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jamboo kommentierte am 29. Oktober 2020 um 09:10

Bei Ellen Sandbert bzw. Inge Löhnig brauche ich keine Leseprobe ;).

Ihre Erzählweise liegt ganz auf meiner Linie. Gerne würde ich das Buch mit der Runde lesen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TochterAlice kommentierte am 29. Oktober 2020 um 10:21

Ich lese unheimlich gern Krimis/Romane, die auf zwei Zeitebenen spielen und auf irgendwelche zunächst sehr geheimnisvollen Zusammenhänge hinauslaufen. Ellen Sandberg ist eine Garantin für höchstes Lesevergnügen und so wäre ich zu gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minzeminze kommentierte am 29. Oktober 2020 um 11:13

Klingt nach einem tiefgründigen Buch und verspricht fesselnde Lesestunden . 

Würde gerne erfahren , was aus dem Versprechen zwischen Vater und Imke wird und was das ganze bewirkt. 

Karin welche spontane Entscheidung traff sie damals , so das es noch heute Auswirkung hat. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 29. Oktober 2020 um 11:19

Die Bücher von Ellen Sandberg fand ich immer klasse. Die Mischung aus Spannung und Geschichte gefällt mir einfach gut und sie kann wirklich schreiben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
RustyHund kommentierte am 29. Oktober 2020 um 13:40

Ich liebe Zeitromane. Das Buch hört sich sehr spannend an. Würde mich sehr freuen als Neuling hier teilnehmen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 29. Oktober 2020 um 14:24

Der Klappentext klingt wieder nach einer tollen Geschichte. Ich versuche es mal, vielleicht klappt es. Ich liebe ihre Bücher!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jenny1401 kommentierte am 29. Oktober 2020 um 15:47

Das hört sich spannend an. Da würde ich gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabea kommentierte am 29. Oktober 2020 um 23:25

Klingt super! Das Buch würde ich unheimlich gerne lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ines Wieland kommentierte am 30. Oktober 2020 um 20:12

Ich liebe die Bücher von Ellen Sandberg und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dreamlady66 kommentierte am 30. Oktober 2020 um 22:38

Uih, ein neuer HS - mit polarisierendem (Einheits)cover *freu*
Kenne - bislang noch keine ihrer so fulminnten Plots = genau meins!
Hej, dies gilt es hier & jetzt e n d l i c mal herauszufdinen...
Vlt. auf/bis bald?
Sei lieb gegrüsst!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LESERIN kommentierte am 30. Oktober 2020 um 23:28

Bestimmt geht es um ein  Verbrechen aus der Nazizeit....bin gespannt, gern wäre ich bei dieser Leserunde dabei . Die dunkle Jahreszeit ist ideal für die Lektüre von Krimis! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
solveig kommentierte am 31. Oktober 2020 um 09:33

Geschichten, die ein (gesellschaftskritisches) Thema aufgreifen, empfinde ich als besonders wichtig und lesenswert. Die schrecklichen Ereignisse, die in solchen "Heimen" stattfanden, sind nach dem Krieg möglichst nicht thematisiert worden. Es ist schier uundlaublich, dass manch ein Beteiligter, ob Arzt oder Krankenschwester, auch in den fünfziger Jahren noch unbehelligt weiterarbeiten konnte! Und ihre Nachkommen mussten mit diesen "Geheimnissen" leben...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 31. Oktober 2020 um 10:30

Hier würde ich sehr gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MelaM kommentierte am 31. Oktober 2020 um 10:45

Oh endlich wieder ein Buch von Ellen sandberg.
Ich mag Bücher auf 2 Zeitebenen.
Ich bin gespannt auf dieses Familiengeheimnis und werde es auf jeden Fall lösen. Vielleicht ja in dieser leserunde

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 31. Oktober 2020 um 21:44

Das klingt sehr spannend und da ich die Autorin sehr gerne lese, würde ich hier gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 01. November 2020 um 07:11

Der Inhalt klingt aufregend und spannend. Das Buch würde ich sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Riti kommentierte am 01. November 2020 um 07:28

Ich fand den Klappentext interessant und würde mich freuen ein Buch von Ellen Sandberg zu lesen.

Habe bisher an einem Lesekreis der hiesigen Volkshochschule teilgenommen, dieser kann aber Aufgrund von Corona  zu Zeit nicht stattfinden, darum wäre ich gerne in dieser Runde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 01. November 2020 um 12:53

Ich finde Bücher, die vergangenes und gegenwärtiges verbinden sehr spannend. Ich versuche mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LiMo1904 kommentierte am 01. November 2020 um 18:46

Der Klappentext klingt sehr interessant. Ich liebe Thriller, daher würde ich mich sehr freuen, mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 01. November 2020 um 19:38

Das klingt mysteriös und macht mich neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 01. November 2020 um 20:21

Der Klappentext hat mich neugierig gemacht, würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 02. November 2020 um 04:24

Ich mag den Schreibstil der Autorin und bin sehr gespannt auf dieses Buch. Ich wäre sehr gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nicigirl85 kommentierte am 02. November 2020 um 07:17

Seit "Die Vergessenen" habe ich jedes Buch der Autorin verschlungen, allerdings immer nur alleine.

Das würde ich nur zu gern ändern und hier mit euch gemeinsam lesen wollen, denn die Autorin Frau Sandberg schreibt immer so, dass man reichlich Stoff zum Diskutieren hat. :-)

Meine Rezi- Links zu den bisher erschienenen Büchern:

https://nicigirl85.blogspot.com/2018/01/rezension-ellen-sandberg.html

https://nicigirl85.blogspot.com/2019/01/rezension-ellen-sandberg.html

https://nicigirl85.blogspot.com/2019/11/rezension-ellen-sandberg.html

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sancro82 kommentierte am 02. November 2020 um 11:59

Bei einem neunen "Sanberg" wäre ich gerne dabei. Bin gespannt, wie die Geschichte weiter geht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jk1986 kommentierte am 02. November 2020 um 16:55

Der Klappentext hört sich interessant an. Das Buch könnte mir gefallen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lara18 kommentierte am 02. November 2020 um 20:36

Bisher kenne ich die Autorin nicht. Es hört sich sehr spannend an. Ich wäre gerne in der Leserunde dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 02. November 2020 um 21:13

Bei dieser Leserunde wäre ich sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tina M. kommentierte am 03. November 2020 um 01:53

Die ausführliche Leseprobe konnte mich fesseln und erweckte den Wunsch mehr über Karin zu erfahren. Was ist ihr Geheimnis , warum ist sie nur den Töchtern gegenüber nicht lieblos, aber doch recht kühl ? ( Obwohl ich schon eine Vermutung habe).Es hat mich also schon richtig gepackt, und ich bin  neugierig, wie es weiter geht.Von Ellen Sandberg habe ich alle Romane gelesen und fühlte mich immer gut unterhalten , deshalb würde ich gerne mitmachen, und meine Meinung mit den anderen Lesern teilen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JoanStef kommentierte am 03. November 2020 um 07:57

Eine deutsche Autorin von der ich schon viel Gutes gehört habe. Gerne würde ich hier mitmachen. Der flüssige, direkte Schreibstil gefiel mur in der LP sehr gut. Die kurzen prägnanten Sätze erzeugen ein emotionales Echo bei mir. Also drücke ich beide Daumen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mine_B kommentierte am 03. November 2020 um 08:47

Der Klappentext klingt echt gut, bisher habe ich von der Autorin noch nichts gelesen, vielleicht ist dies jetzt meine Chance :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wencke kommentierte am 03. November 2020 um 12:23

Hui, da habe ich ja Glück, dass ich das neue Buch von Ellen Sandberg hier entdecke und ich die Möglichkeit habe, mich um ein Exemplar zu bewerben. Zu gerne würde ich dieses neue Buch von ihr lesen und mich an der Leserunde beteiligen. Die Bücher von Ellen Sandberg sind bisher ein Garant für spannende Lesestunden. Ich bin jetzt schon überzeugt, dass das mit "Die Schweigende" ebenso ist.

Eine anschließende Rezension sowie das Veröffentlichen auch auf anderen Seiten wie Amazon, Thalia, Hugendubel, Weltbild, buecher.de, ... ist für mich selbstverständlich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
readingpenguin kommentierte am 03. November 2020 um 13:23

Die Leseprobe macht einfach Lust auf mehr. Ich habe im letzten Monat "Mariana" gelesen. Dieses Buch spielt auch über zwei Zeitebenen und verbirgt ein dunkles Geheimnis.

Ich würde mich sehr freuen and der Leserunde teilzunehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mannomania kommentierte am 03. November 2020 um 17:17

Uiuiuih, genau meins, die aktuellen 5*-Bewertungen beweisen es :)
Hier möchte ich als Fan mir gerne wieder selbst (m)ein Urteil bilden...

Von der Autorin kenne ich bereits "Die Vergessenen", die Cover ähneln sich, sie greift stets aktuelle (Gesellschafts)themen auf - was mir einfach gut gefällt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 03. November 2020 um 18:13

Herbstzeit, Lesezeit...gemütlich eingekuschelt mit Kakao.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
topper2015 kommentierte am 03. November 2020 um 21:15

Das Cover ist total ansprechend, genauso wieder Klappentext. Ich würde mich sehr freuen, bei der Leserunde dabei zu sein. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 04. November 2020 um 13:21

Ich habe die letzten Bücher der Autorin verschlungen und würde denen gerne ein weiteres nachschieben. Vor allem da mich der Klappentext sehr, sehr neugierig macht und eine emotionale Geschichte verspricht.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 04. November 2020 um 13:42

Dsa Buch hört sich wahnsinnig interessant an und da ich selbst auch Karin heiße, bin ich gespannt, wie es der Karin ergeht, die Ärztin werden wollte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gst kommentierte am 04. November 2020 um 13:54

Die Autorin kenne ich noch nicht, aber ich habe nach der Beschreibung und den beiden bisher vorhandenen Rezensionen Lust auf dieses Buch bekommen. Da es in München zu spielen scheint, würde ich sehr gerne mal wieder lesend in die Stadt reisen, in der aufwachsen durfte. Und spannende Lektüre ist genau das, was mir momentan fehlt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 04. November 2020 um 15:47

Ich lese sehr gern die Bücher dieser Autorin und bin daher schon sehr auf "Die Schweigende" gespannt. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elisa0612 kommentierte am 04. November 2020 um 16:24

Hört sich super spannend an!

Würde mich freuen, dass Buch zu bekommen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 04. November 2020 um 23:15

Ich möchte mal wieder ein tolles Buch lesen, gemütlich auf dem Sofa. Ich liebe die Bücher der Autorin!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sphere kommentierte am 05. November 2020 um 10:04

Ich versuche mein Glück bei dieser Leserunde :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 05. November 2020 um 12:21

Die Schweigende - allein schon der Titel verrät sooo viel. Was weiß sie und will es nicht preisgeben? Ich bin gespannt und würde sooo gerne mehr lesen. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 05. November 2020 um 12:23

Die Autorin Ellen Sandberg konnte mich mit ihren packenden Familiendramen schon mehrfach in den Bann ziehen. Ihr neues Werk "Die Schweigende" klingt vom Klappentext her schon wieder sehr vielversprechend, so dass ich mich freuen würde, das Buch hier lesen und diskutieren zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
whiterose1 kommentierte am 05. November 2020 um 16:44

Auch hier versuche ich gerne mein Glück.
Die bekannte Autorin unter Pseudonym schreibt eindringlich (gut) mit Bezug auf aktuelle Themen. Die positiven Bewertungen belegen es, die Cover haben Wiedererkennungswert - das Alles reizt mich doch sehr!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 05. November 2020 um 18:22

Das Buch klingt ungemein unterhaltsam und spannend :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
my_melody kommentierte am 05. November 2020 um 19:45

Dieses Buch steht sowieso schon auf meiner Wunschliste, da springe ich doch noch ganz schnell mit in den Lostopf :-)

Die Autorin mag ich sowieso - egal ob mit oder ohne Pseudonym!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 06. November 2020 um 17:51

Super, ich bin dabei. Freue mich riesig! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 15. November 2020 um 08:11

@readingpenguin:

Offensichtlich hat sich die Kindheit von Karin an dem Tag geändert, als Doris Allenstein das Sorgerecht entzogen wurde.

Davon gehe ich auch aus.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 16. November 2020 um 20:17

Mein erstes Buch von Ellen Sandberg und ich bin positiv überrascht. Die Kapitel lassen sich nur so weglesen und man hat das Bedürfnis zu erfahren wie es weitergeht. Vor allen den Vergangenheitsteil finde ich sehr gelungen und spannend.

Etwas unrealistisch finde ich, dass Karin als komplett kalt dargestellt wird und ihren Töchtern überhaupt keine Liebe zukommen lassen hat und dies nur der Vater übernommen hat. Hätte mir die Beschreibung etwas differenzierter gewünscht und nicht so schwar-weiß. 

Anne finde ich echt unausstehlich und überheblich. Finde es unmöglich, dass sie nur aufs Erbe aus ist und überhaupt keine Rücksicht nimmt.

Ich finde es ziemlich krass, dass Karins Mutter direkt das Sorgerecht entzogen wurde. War das damals wirklich so üblich, dass ein Anwalt die Vormundschaft erhält?

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
solveig kommentierte am 18. November 2020 um 10:35

Nun kniet sich Imke tief in Nachforschungen hinein, gut so. Sie hat ja auch reichlich Unterstützung bei ihrem Mann und den Freunden aus der Rundfunkredaktion. Zudem sind die ersten Anhaltspunkte gefunden und sogar einige Zeitzeugen, wie Leopold (der Imke sicher bald als Zeuge einfällt) und evtl. Gertraud, falls sie noch lebt. Was ich nicht so ganz verstehen kann, ist, dass sich ihre Schwestern so wenig für die Vergangenheit ihrer Mutter interessieren. Immerhin bestimmt das ja auch ihr aktuelles Leben.

Zu den unterschiedlichen Charakteren der Geschwister: die Autorin hat ja ganz bewusst derart verschiedene Charaktere geschildert, um die Geschichte spannend zu machen. Dabei finde ist Anne am detailliertesten heraus gearbeitet und am intensivsten nachempfunden. Gerli bleibt mir fremd, ihr komme ich nicht näher. Und Imke wird mir in zu hellem Licht dargestellt, so lieb und glatt  -  ist das realistisch?

Was Peters Schicksal betrifft: da hege ich schlimme Befürchtungen. Ob er überhaupt noch am Leben ist? Leopold hat seine bzw. Karins Kette (gefunden?) von der sich Pelle vermutlich nie freiwillig getrennt hätte.