Leserunde

Leserunde zu "Die Tochter" (Kim Hye-jin)

Die Tochter -

Die Tochter
von Kim Hye-jin

Bewerbungsphase: 07.01. - 20.01.

Beginn der Leserunde: 27.01. (Ende: 17.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Hanser Verlags – 20 Freiexemplare von "Die Tochter" (Kim Hye-jin) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Kim Hye-Jin, die neue literarische Entdeckung aus Südkorea, erzählt die Geschichte einer Frau, deren Weltbild angesichts des queeren Lebensentwurfs ihrer Tochter aus den Fugen gerät.

Seit Jahren teilen Mutter und Tochter wenig mehr als ein wortkarges Mittagessen pro Woche. Zwischen ihren Nudelschalen türmt sich ein Berg aus Ungesagtem. Die Mutter, Pflegerin im Seniorenheim, führt ein unauffälliges, bescheidenes Leben. Ihre Tochter Green hat einen anderen Weg gewählt: Sie hat keinen Mann, kaum Einkommen und liebt eine Frau. Als das Paar bei der Mutter einziehen muss, prallen die radikal verschiedenen Lebensentwürfe aufeinander.
Mit großer Sensibilität und sanfter Wucht ergründet Kim Hye-jin die Ängste einer Generation, die sich dem selbstbestimmten Leben ihrer Kinder stur in den Weg stellt. Ein notwendiger Roman über die Enge und Starrheit von Tradition und die Möglichkeit zum Wandel.

ÜBER DIE AUTORIN:

Kim Hye-jin, geboren 1983 in Daegu, ist eine koreanische Schriftstellerin. Für ihre Romane wurde sie vielfach ausgezeichnet, unter anderem 2020 mit dem Daesan Literaturpreis, dem wichtigsten seiner Art in Südkorea. Mit Die Tochter erscheint erstmals ein Roman von Kim Hye-jin auf Deutsch.

19.02.2022

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 07. Januar 2022 um 12:59

Ich starte mal die Bewerbungsrunde. :)

Das Aufprallen von Tradition und Moderne ist immer besonders spannend zu beobachten. Daher denke ich, dass das Buch eine interessante Leserunde bieten wird und wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorireads kommentierte am 07. Januar 2022 um 13:08

Wow, was für ein wichtiges und aktuelles Thema! Die Idee zur Rahmenhandlung finde ich richtig spannend und gut und ich bin sehr gespannt, wie diese umgesetzt wird und wie die Konflikte zwischen den unterschiedlichen Lebensentwürfen von Mutter und Tochter gelöst werden. Ich erwarte mir von dem Buch viel Tiefgründigkeit und wuchtige Dialoge und würde wirklich sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 07. Januar 2022 um 13:10

Wow ! Was für ein starkes Buch !

Starkes Thema : Tradition und das heutige "Leben " (gleich geschlechtliche Liebe )

Da springe ich gleich in den Lostopf....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 07. Januar 2022 um 13:18

Ein brandaktuelles Thema,dessen Kurzbeschreibung sehr gut klingt,darüber möchte ich unbedingt mehr erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yezz kommentierte am 07. Januar 2022 um 13:21

Ich mag südkoreanische Literatur sehr gerne und bin deswegen sehr gespannt auf dieses Buch. Dazu kommen noch weitere Themen, über die ich gerne lese: Konflikt zwischen Tradition und Moderne, queere Themen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
medsidestories kommentierte am 07. Januar 2022 um 13:55

Ich habe das Gefühl asiatische Literatur ist gerade ganz schwer im Kommen und ich wäre natürlich liebend gerne bei der Leserunde dabei. Dass es sich hier um ein queeres Thema handelt, macht das Buch noch zusätzlich interessant. Es trifft in meinen Augen den literarischen Zeitgeist.
Das Cover des Buchs finde ich übrigens wahnsinnig schön! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
newra kommentierte am 07. Januar 2022 um 14:09

Das klingt richtig interessant. Ich würde gerne hier mein Glück versuchen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Naraya kommentierte am 07. Januar 2022 um 14:28

Hier muss ich einfach mein Glück versuchen. Ich kenne noch viel zu wenig koreanische Literatur. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 07. Januar 2022 um 15:08

Für mich wäre es das erste Buch, das in Korea spielt. Da ich gerne "literarisch reise", wäre ich ganz begeistert, wenn ich an dieser Leserunde teilnehmen dürfte. Es scheint, als könne man viel über das traditionelle und das moderne Korea lernen können. Ich bin gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
naibenak kommentierte am 07. Januar 2022 um 16:27

Oh wow, das klingt toll. Ich liebe es ja, andere Kulturen zu erkunden. Ich würde hier sehr gern mitlesen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kristall86 kommentierte am 07. Januar 2022 um 16:47

Hier wäre ich sehr gern dabei! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sursulapitschi kommentierte am 07. Januar 2022 um 17:21

Und hier bewerbe ich mich auch. Ich habe mich noch nie zweimal beworben. Eieieieieieieiei...

Ich höre gerade "Mut zur Freiheit" von Yeonmi Park, da geht es um Nord Korea. Es wäre wunderbar direkt danach ein Buch aus Süd Korea zu lesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ayda kommentierte am 07. Januar 2022 um 17:21

Ich wünsche ein frohes und gesundes Jahr 2022!

Auf das Buch bin ich sofort aufmerksam geworden, ich liebe Literatur aus dem raum Kora oder Japan. Die Bücher zu den Themen über Tradition, Familie, Werte und gesellschaftliche Konventionen sowie Umbrüche interessieren mich sehr. Auch dieses Buch klingt sehr besonders, daher hüpfe ich geren mit in den Lostopf und hoffe auf mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fromme Helene kommentierte am 07. Januar 2022 um 18:03

Queeres Leben prallt auf Heteronormativität - dieser Explosionsstoff reizt mich immens. Das ganze dann noch in einem fremden Kulturkreis übt wirklich eine magische Anziehungskraft auf. Ich wäre super gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nikolausi kommentierte am 07. Januar 2022 um 18:06

Es scheint mir ein typischer Roman einer asiatischen Autorin zu sein. Bei den Romanfiguren stoßen die traditionellen und modernen Lebensvorstellungen aufeinander. Das Buch interessiert mich sehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 07. Januar 2022 um 18:31

Südkoreanische Literatur interessiert mich, da liegt sehr viel Konfliktpotential drin. Dafür sind deren Filme nicht so meins und K-Pop kenn ich noch nicht so. Hier hab ich das Gefühl, genau zwischen den beiden im Buch vorkomnenden Generationen zu stehen, kenne beide jeweils ein bisschen,  könnt mich aber mit keiner davon übermäßig identifizieren,  aus verschiedenen Gründen. Bin auf den angedeuteten Konflikt sehr gespannt und was da so alles hochkochen wird. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
evaczyk kommentierte am 07. Januar 2022 um 18:53

Bei "Paradies" hat es leider nicht geklappt, aber jetzt hoffe ich hier auf neues Losglück - mich interessiert Literatur zu queeren Themen und südkoreanische Literatur kenne ich bisher nur aus der Kriminalliteratur (Un-Su Kim - Sein "Die Plotter" war einfach nur grandios!). Die Leseprobe macht auch Lust auf eine neue Perspektive und ein Land, von dem ich eher wenig weiß.  Ich drücke mir also selbst die Daumen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 07. Januar 2022 um 18:54

Ich habe erst neulich ein Buch zu Ende gelesen, bei dem es ebenfalls um die Generationenunterschiede und die Verhältnisse zwischen Mutter und Tocher ging. Das fand ich super spannend, weil es irgendwie auch jeden betrifft. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 07. Januar 2022 um 18:57

Den Kontrast zwischen Tradition und Moderene finde ich interessant. Hier prallen zwei Welten aufeinander und ich denke, dass sich über das Buch ganz wunderbar diskutieren lässt. Gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jotro kommentierte am 07. Januar 2022 um 20:17

...mal ein anderes Thema. Hört sich interessant an. Jetzt muss ich nur noch gezogen werden ;-)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anna625 kommentierte am 07. Januar 2022 um 21:58

Die queere Thematik reizt mich, gerade in Kommbination mit dem angedeuteten Generationenkonflikt zwischen Tochter und Mutter. Und mit koreanischer Literatur habe ich bisher sehr gute Erfahrungen machen dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Birte kommentierte am 07. Januar 2022 um 23:31

Wenn die Autorin 1983 geboren wurde - ist sie dann eher Mutter oder Tochter? Oder genau dazwischen? Vielleicht gibt der Roman ja Aufschluss, wäre gerne beim gemeinsamen Lesen dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 08. Januar 2022 um 07:28

Das klingt schon emotional. Ich würde es gerne lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marcsbuecherecke kommentierte am 08. Januar 2022 um 11:18

Diese Art Geschichten liest man ja doch relativ häufig. Was mich hier aber besonders interessiert, ist der kulturelle Blickwinkel der Autorin darauf. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 08. Januar 2022 um 11:24

Es ist sicherlich nicht leicht, sich in eine völlig andere Lebenserfahrung hinein zu versetzten. Gerade wenn man sich schon etas entfremdet hat. Ich würde das Buch gerne kennen lernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zansarah kommentierte am 08. Januar 2022 um 14:24

Ein Generationenkonflikt, denn viele erleiden müssen. Ich bin gespannt, was dieser Roman über die südkoreanische Kultur wiedergiebt. Ich hoffe dabei sein zu können ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hornita kommentierte am 08. Januar 2022 um 14:55

Wer kennt den Generationenclash nicht... ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Else kommentierte am 08. Januar 2022 um 23:19

Oh, das möchte ich gerne hier mitlesen. Der Klappentext ist sehr vielversprechend. Das Aufeinanderprallen der Generationen und Lebenseinstellungen bietet bestimmt spannende Lesemomente und Diskussionspunkte. Dazu spielt das Buch noch in Korea, klasse.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 09. Januar 2022 um 12:06

Das klingt ja spannend, so zwei gegensätzliche Leben, die da aufeinanderprallen. Da ist es spannend herauszufinden, ob die beiden etwas finden werden, was sie vereint.

ich versuche mal mein Glück, das könnte eine tolle Leserunde werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schwadronius meinte am 09. Januar 2022 um 17:00

Menschen vergessen wohl ihren Konflikt mit den Eltern, wenn sie selbst Eltern sind?!

Ich möchte mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maggy kommentierte am 09. Januar 2022 um 19:05

Klingt viel versprechend. Da würde ich gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 10. Januar 2022 um 08:35

Ich liebe Bücher in denen man andere Kulturen im Alltag erleben kann!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Heidelperle kommentierte am 10. Januar 2022 um 08:46

Hui, das klingt wirklich super spannend und behandelt ein so wichtiges Thema. Die Idee hinter dem Roman hört sich sehr vielversprechend an, es würde mich sehr interessieren, wie die Handlung des Buches verläuft und wie sich die Charaktere entwickeln, vor allem die Mutter interessiert mich hier sehr. Da springe ich direkt mal in den Lostopf :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wandagreen kommentierte am 10. Januar 2022 um 08:54

Ich mag koreanische Literatur, habe ich festgestellt. Heute habe ich ausnahmsweise einmal in die LESEPROBE gelesen, weil die letzten Bücher, die ich bei wld bekommen habe, mir allesamt missfielen. Und es ist doch schade, immer nur negative Bewertungen abzugeben.

Also der Stil gefällt mir, das Thema ist interesssant: Kurz und gut: ich bewerbe mich. (So tolle Bücher in letzter Zeit hier im Angebot!).

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buechertraumzeiten kommentierte am 10. Januar 2022 um 11:38

Der Klappentext klingt richtig gut! Ich hüpfe gerne in den Lostopf :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gabriele Marina Jabs kommentierte am 10. Januar 2022 um 15:24

Dieses Buch finde ich sehr interessant. Das Thema ist topaktuell und die Beschreibung macht mich neugierig auf den ganzen Roman. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Goethe28 kommentierte am 10. Januar 2022 um 16:50

Die Leseprobe klingt vielversprechend, gerne würde ich erfahren, wie die (Nicht-)Kommunikation zwischen Mutter und Tochter sich entwickelt.

Ich versuche  mein Glück im Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 10. Januar 2022 um 19:34

Ich lese sehr gerne Literatur aus Asien. Schön das da immer mehr zu uns rüberkommt. Auch das Thema finde ich sehr interessant, vor allem weil ich selbst bi bin. Ich springe hier auf jeden Fall mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rikai kommentierte am 10. Januar 2022 um 20:53

Meine letzte LR hier ist schon wieder sooo lange her - und ich liebe Bücher aus und über Ostasien - da wäre ich bei dieser hier sehr gern dabei und hüpfe hoffnungsvoll in den Lostopf.^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 11. Januar 2022 um 10:19

Eine interessante Geschichte! Die beiden Frauen sind sehr unterschiedlich, wie wird es sein, wenn sie zusammenleben müssen? Da sind Reibereien vorprogrammiert. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GudrunMaria kommentierte am 11. Januar 2022 um 11:06

Hallo,

puh, das Buch und die Geschichte dazu hat mich jetzt gleich komplett vereinnahmt. Da will ich gerne mehr darüber erfahren und mich in der Leserunde austauschen.

Beste Grüße

GudrunMaria

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 11. Januar 2022 um 12:37

Das hört sich sehr interessant an und wie ein Buch, bei dem es viel zu diskutieren gibt. Zudem habe ich letztes Jahr "Kim Jiyoung, geboren 1982" gelesen und bin nun sehr neugierig auf andere südkoreanische Autorinnen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
A-cup-of-Tae-with-Suga-and-a-Kookie kommentierte am 11. Januar 2022 um 13:09

Oh das Buch klingt richtig richtig gut. Ich liebe ja südkoreanische Literatur. Da muss ich unbedingt mein Glück versuchen =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Metro-Polin schrieb am 11. Januar 2022 um 21:33

Guten Tag zusammen!

Mein Mann wurde am Samstag verhaftet. Jetzt habe ich vier Monate Zeit. Für mich. Und für ein gutes Buch. Darum bewerbe ich mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
readingmimi kommentierte am 12. Januar 2022 um 14:23

Das Buch hört sich sehr interessant an. Hier scheinen nicht nur zwei Generationen, sondern auch zwei völlig verschiedene Welten aufeinander zu prallen. Das Thema verspricht eine sehr anregende Leserunde zu werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 12. Januar 2022 um 14:35

Eine andere Kultur, aber ähnliche Probleme. Probleme zwischen den Generationen, die unterschiedliche Erwartungen an das Leben haben. Den Älteren bedeutet Tradition und Beständigkeit alles, die Jüngeren wollen ihr Leben selbst gestalten.

Hört sich interessant an.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leiraya kommentierte am 12. Januar 2022 um 18:31

Das klingt wirklich unglaublich spannend! Über Südkorea weiß ich ehrlich gesagt, fast gar nichts! Umso spannender fände ich es, einen Roman einer solch gefeierten Autorin zu lesen, der sich dann auch noch mit einem queeren Thema beschäftigt.

In der Leseprobe merkt man schon deutlich den andren kulturellen Hintergrund. Und auch der Schreibstil ist etwas anderes. Aber genau das macht es so interessent, finde ich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ina Vainohullu kommentierte am 12. Januar 2022 um 19:05

Wow, das klingt unglaublich spannend und ich wundere mich, dass ich das Buch bisher noch nirgends gesehen habe. Ich bin ein großer Fan koreanischer Romane, besonders wenn es um Tradition, aber auch um aktuelle Themen geht.
Würde das Buch sehr sehr gerne hier gemeinsam lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Morlin kommentierte am 13. Januar 2022 um 07:02

Bücher aus Südkorea finde ich immer sehr spannend. Da hüpfe ich doch gerne in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Persuasion kommentierte am 13. Januar 2022 um 11:42

Südkorea gab es bisher nicht auf meiner literarischen Landkarte. Die Lücke würde ich gern in dieser Leserunde füllen. Der Zusammenprall von Tradition und Moderne verspricht eine interessante Lektüre! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
verbuechert kommentierte am 13. Januar 2022 um 21:41

Oh, das Buch klingt ja wirklich wundervoll! Ich interessiere mich sehr für koreanische Literatur und Kultur und ich finde es unglaublich spannend, welches Thema dieser Roman beinhaltet. Der Gegensatz von modern und traditionell bietet immer viel Raum für Konflikte und ich bin sehr gespannt, was da in dem Roman auf uns zukommt. Vor allem gefällt mir, dass das Buch außerdem auch queere Charaktere zeigt. Ich denke, dass diese Leserunde auf jeden Fall viel Stoff zum Austausch bieten kann und würde mich freuen, ein Teil davon zu sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stine kommentierte am 14. Januar 2022 um 14:49

Die Leseprobe hat meinen Appetit geweckt. Ein aufreibendes Thema, ein moderner Generationenkonflikt, der auch neugierig auf kulturelle Unterschiede macht. Ich bin sehr gespannt und möchte gern an der Leserunde und der Diskussion teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vantob kommentierte am 14. Januar 2022 um 14:59

Dieses Buch würde ich gerne gewinnen, denn es ist sehr modern wie ich finde. Denn es gibt schon lange andere Liebesformen von Menschen und es wird meistens von den "älteren" Generationen in dieser neuen Welt nicht sehr toleriert. Daher würde ich gerne in diese neue Welt eintauchen und Sie erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Myrna kommentierte am 14. Januar 2022 um 21:45

Eine lesbische Liebe kollidiert mit alten Traditionen - und das in Südkorea. Sehr interessant! Das reizt mich, das Buch zu lesen, und deshalb hüpfe ich in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 15. Januar 2022 um 07:48

Ich finde das Buch klingt interessant. Das Buch Leben in Südkorea ist ganz anders als bei uns. Ich würde gerne erfahren, was alles geschehen ist, dass es so weit kommt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
oOoLeoOo kommentierte am 15. Januar 2022 um 19:06

Ein sehr aktuelles Thema, was mich auch dauerhaft begleitet. Wie vereint man Tradition mit dem globalen und gesellschaftlichen Fortschritt, wie verlieren die Generationen untereinander nicht den Kontakt und das Verständnis füreinander.
Das Cover ist sehr ansprechend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
NadineLeseratte kommentierte am 15. Januar 2022 um 22:20

Da ich sehr gerne japanische und südkoreanische Romane lese, bewerbe ich mich um die Teilnahme an der Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 16. Januar 2022 um 07:25

Eine tolle Geschichte, die ich gerne lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vanimelda kommentierte am 16. Januar 2022 um 09:31

Ich bewerbe mich mal auch noch. Das Buch klingt wirklich interessant und sehr wichtig. Ich würde mich sehr freuen mit zu lesen! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lovelylena kommentierte am 16. Januar 2022 um 19:52

Das Buch klingt großartig! Zu gern würde ich mitlesen und erfahren, wie die verschiedenen Seiten miteinander aufeinanderprallen und welche Erfahrungen sie machen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneMF kommentierte am 16. Januar 2022 um 22:06

Die Geschichte hört sich nach starken Dialogen an, die Mutter Tochter Beziehung scheint an der Stelle zu bröckeln, wenn die sexuelle Orientierung bekannt wird. Also das interessiert mich doch sehr. Ich würde es sehr gerne lesen und bewerbe mich hiermit für das Buch. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lillywunder kommentierte am 16. Januar 2022 um 22:46

Oh, hierauf freue ich mich! Mutter-Tochter-Beziehungen in der Literatur finde ich generell spannend und hier reizen mich die unterschiedlichen Lebensentwürfen zwischen der Sicherheit eines traditionellen Lebens und der Freiheit der jungen Generation. Welche Ängste spielen hier eine Rolle, wie kann man darüber ins Gespräch kommen, sich vielleicht sogar verstehen lehen und den familiären Zusammenhalt bewahren? Spannendes Thema, ein Cover zum Verlieben und dann kommt die Autorin auch noch aus Korea - ich wäre sehr gerne dabei. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
julemaus94 kommentierte am 17. Januar 2022 um 09:41

Das klingt ganz nach einem Buch für mich, tiefgründig und über Selbstbestimmung und Generationenkonflikte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nicigirl85 kommentierte am 17. Januar 2022 um 12:55

Seitdem ich "Kim Jiyoung, geboren 1982" gelesen habe, interessiert mich koreanische Literatur richtig doll und zusmmen mit euch zu lesen und zu diskutieren, das wäre einfach klasse. Der Inhalt klingt jedenfalls arg spannend.

Zudem scheint es ja ein echtesn Phänomen zu sein, da immer mehr Popkultur aus Korea zu uns kommt, was mir richtig gut gefällt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nil kommentierte am 17. Januar 2022 um 14:32

Das hört sich sehr sehr spannend an. Nach der Lektüre von "Kim Jiyoung, geboren 1982" von Nam-Joo Cho habe ich ein so gänzlich anderes Bild von Südkorea und ich würde mich da gerne literarisch noch weiter eindenken. Sie scheinen ein technisch fortschrittliches Land zu sein mit einer sehr traditionellen Kultur. Spannend und bedrückend zugleich!

Ich wäre sehr sehr gern mit dabei! :09

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 18. Januar 2022 um 07:46

Kim Jiyoung, geboren 1982" habe ich auch gelesen und mir fiel gerade der genaue Titel nicht ein. Das Buch hat mich sehr beeindruckt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 18. Januar 2022 um 07:45

Südkorea und seine Traditionen und dann solch eine Geschichte. Das verspricht Unterhaltung auf hohem Niveau und interessante Diskussionen in einer Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
colly_hro kommentierte am 18. Januar 2022 um 12:48

Das Thema ist so aktuell und sehr interessant. Daher freue ich mich sehr auf die Leserunde :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 18. Januar 2022 um 14:16

Ein sehr interessantes Buch! Und mal ein koreanisches, was ich besonders spannend finde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Winterzauber kommentierte am 18. Januar 2022 um 14:16

Ich würde hier sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 18. Januar 2022 um 16:03

Ich wäre so gerne bei dieser Leserunde dabei! Es ist nicht nur das Thema, das mich berührt, sondern auch auch diese kulturen Klüften, mit denen man im Roman konfrontiert wird und die dann manchmal doch gar nicht sooo groß sind, wie man manchmal meint.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pitty318 kommentierte am 18. Januar 2022 um 21:48

Mich interessiert der Roman sehr, da an Hand des Themas viel über die koreanische Gesellschaft zu erfahren sein wird. Die Autorin hört sich sehr spannend an, u. a. auch der erhaltene Literaturpreis in 2020 macht mich sehr neugierig auf die in Deutschland bisher unbekannte Autorin. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
April1985 kommentierte am 18. Januar 2022 um 22:57

Wie genial, dass es zu diesem Buch eine Leserunde geben wird. Ich bin total gespannt auf das Zusammentreffen von Tradition und koreanischer Sitte mit dem modernen und aufgeschlossen Leben. Auf jeden Fall ein Must Read für mich!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 19. Januar 2022 um 10:36

Das klingt recht interessant, da wäre ich gerne mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
louvre74 kommentierte am 19. Januar 2022 um 11:15

Ein schönes Buchcover, was gut zum Buch passt. Der Klappentext wie aber auch die Leseprobe lesen sich sehr angenehm. Tradition und Moderne treffen aufeinander. Mit dem Buch bekommt man einen sehr schönen Einblick in das Leben dort vor Ort. Sehr interessant geschrieben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 19. Januar 2022 um 11:22

endlch mal keine deutsche, amerikanische, englisch... geschichte. Bücher aus Korea finde ich interessant. Und das Thema hier ist auf jeden Fall lesenswert und auch ein guter Einblick in das Leben dort.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sphere kommentierte am 19. Januar 2022 um 12:07

Hier würde ich sehr gerne teilnehmen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esther1507 kommentierte am 19. Januar 2022 um 20:11

Das harte Los der Familie... Kennt wohl jeder, hier in Romanform. Lese ich besonders gerne...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Deidree C. kommentierte am 19. Januar 2022 um 21:29

Tradition und Moderne ist oft nicht einfach vereinbar. Mich würde reizen zu lesen, wie Kim Hye-jin dieses Thema angeht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gbooks kommentierte am 20. Januar 2022 um 02:22

Ein sehr wichtiges Buch denke ich. Und ich glaube auch eine sehr aktuelle Thematik, dieses aufprallen zwei verschiedener Genarationen. Vermehrt findet man heutzutage öfter asiatische Literatur und das meistens zurecht. 

Die Leseprobe fand ich überzeugend. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und hat etwas leichtes, so das man immer weiter lesen möchte, obwohl die Stimmung von Anfang an sehr bedrückt ist. Mich würde Interessieren wie das außergewöhnliche Leben der Mutter und der Tochter weitergeht. Das Cover ist wirklich toll gestaltet und sehr einladend. Ich würde es mir in der Buchhandlung sofort angucken. Liebend gerne hüpfe ich hiermit in den Lostopf. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heike_e kommentierte am 20. Januar 2022 um 07:54

Das Buch spricht mich aus vielen Gründen an, das Mutter-Tochter-Thema, andere Lebensentwürfe und dann auch noch aus Südkorea. Ich versuche mein Glück noch auf den letzten Drücker.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 20. Januar 2022 um 15:19

Ich liebe solche Geschichten, Mutter-Tochter Beziehungen, Generationsübergreifend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookgirl kommentierte am 20. Januar 2022 um 15:53

Ein sehr interessantes Buch. Mutter-Tochter Geschichten oder überhaupt Familiengeschichten lese ich ohnehin sehr gerne und wenn die Handlung dann auch noch in Asien spielt (ich liebe asiatische Romane), dann kann ich nicht anders als mich zu bewerben. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Calendula13 kommentierte am 20. Januar 2022 um 18:53

Spannendes Thema! Und mal so ganz anders. Würde mich freuen an der Leserunde teilnehmen zu können!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa_V kommentierte am 20. Januar 2022 um 19:35

Auf diese Geschichte bin ich unheimlich neugierig. Queere Storys lese ich wirklich gerne, hier steht allerdings eher der Generationsunterschied im Fokus, was mich sehr interessiert. Ich denke die Story bietet einiges an Konfliktpotenzial. Super gerne würde ich darüber in einer Leserunde diskutieren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleine_Raupe kommentierte am 20. Januar 2022 um 20:52

Das Buch klingt total interessant! Ich lese gerne Bücher von asiatischen Autoren und hier reizt mich auch das Thema besonders!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookslove1511 kommentierte am 20. Januar 2022 um 21:16

Wohooo... Das nenne ich mal genau richtige Leserunde-Buch. Ich liebe Asiatische-Literatur! Es ist in der Tat so, als man beim Lesen ferne Reisen. Würde ich sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anja123 kommentierte am 22. Januar 2022 um 14:11

Ach ja, die Mutter-Tochter-Problematik, das klingt nach einem passenden Buch für mich ;-)