Leserunde

Leserunde zu "Die Töchter des Geistbeckbauern" (Antonia Brauer)

Die Töchter des Geistbeckbauern -

Die Töchter des Geistbeckbauern
von Antonia Brauer

Bewerbungsphase: Bis zum 14.07.

Beginn der Leserunde: 21.07. (Ende: 11.08.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des dtv Verlags – 20 Freiexemplare von "Die Töchter des Geistbeckbauern" (Antonia Brauer) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Von großen Träumen und kleinen Leuten

Hallertau, 1911: Im schwersten Winter seit Menschengedenken kommt die kleine Wally Geistbeck zur Welt. Auf dem Hof ihrer Eltern erlebt sie zusammen mit ihren Schwestern eine glückliche Kindheit – bis mit dem Ersten Weltkrieg und der Inflation der Niedergang der mächtigen Bauerndynastie beginnt. Wally kommt auf die Haushaltsschule im Kloster, um eine gute Partie zu werden. Doch ohne Mitgift bleibt ihr nur, eine Stelle als Dienstbotin zu suchen. Dafür muss sie die geliebte Heimat verlassen – und Ludwig, den Nachbarsjungen, für den sie seit dem ersten Schultag schwärmt. Obwohl Wally in der großen Stadt alles abverlangt, gibt sie nie auf. Denn sie weiß wie alle Geistbecktöchter, dass morgen wieder die Sonne aufgeht ...

ÜBER DIE AUTORIN:

Antonia Brauer ist das Pseudonym einer Münchner Autorin. Ihre Familie stammt aus der Hallertau, sie war als Kind oft dort, hat bei der Hopfenernte mitgeholfen, die Männer von der Jagd zurückkommen sehen und die Frauen zum Pilzesammeln begleitet. Sie hat beim Stallausmisten mit angepackt und mit den Hofkatzen gespielt. Viele Erlebnisse in ›Die Töchter des Geistbeckbauern‹ gehen auf die Großmutter der Autorin zurück, das Vorbild für Wally.

06.08.2022

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 329 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 329 bis Ende
Rebecca1120 kommentierte am 25. Juli 2022 um 19:22

Wally tut mir leid. Ihre große Liebe Luggi (Ludwig) ist unerreichbar und sie muss sich als Dienstmädchen allein in München einen Dienstherren suchen. Kein Wunder, dass sie derartige negative Erfahrungen machen muss. 

Zenzi heiratet nun doch noch ihre Jugendliebe - Peter. Irgendwie finde ich die Entwicklung gestellt. Fast wie im Märchen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 329 bis Ende
siko71 kommentierte am 27. Juli 2022 um 16:26

Es heißt ja immer... Ende gut, alles gut... hier ist es allerdings nicht so. Die Treffen zwischen Wally und Ludwig kommen irgendwie nicht zustande, ihr Vater tut nach ihrer Abreise seinen letzten Atemzug. Was schön ist, Zenzi heiratet ihre große Liebe Peter und Resi und Steff werden auch ihr Glück finden. Wally hat eine schöne Anstellung in München gefunden, bei Dr. Boselli. Vielleicht trifft sie ja Ludwig doch irgendwann wieder oder es kommt eben eine neue Liebe.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 329 bis Ende
Ourbooksoflife kommentierte am 28. Juli 2022 um 23:26

Ich habe mit Wally regelrecht mitgelitten. Es ist so traurig für sie.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 329 bis Ende
Adlerauge kommentierte am 02. August 2022 um 17:03

Bedanke mich nochmals für dieses schöne Buch , dass ich am Wochenende in einem Rutsch durchgelesen habe und warte schon sehnsüchtig auf diese Fortsetzung , die Ende Oktober 2022 erscheint !

Einfach nur lesenswert .......

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 329 bis Ende
Katzenmicha kommentierte am 08. August 2022 um 12:10

Nun ist das Buch zu Ende-Wally tat mir echt leid.Ihre große Liebe Ludwig ist für sie unerreichbar,Zenzi heiratet doch noch ihre Jugendliebe Peter.Resi und Steffen finden auch ihr Glück und Wally findet in München eine Stelle bei Dr.Boselli.Ich bin auf die Fortsetzung gespannt......