Leserunde

Leserunde zu "Die Unteilbarkeit der Liebe" (Jennie Fields)

Die Unteilbarkeit der Liebe -

Die Unteilbarkeit der Liebe
von Jennie Fields

Bewerbungsphase: Bis zum 15.09.

Beginn der Leserunde: 29.09. (Ende: 20.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Penguin Verlags – 20 Freiexemplare von "Die Unteilbarkeit der Liebe" (Jennie Fields) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Eine mutige Wissenschaftlerin, die sich ihren Platz in einer Männerwelt erkämpft. Und ein gefährliches Geheimnis, das für immer ihr Schicksal bestimmt.

Chicago 1950: Die mutige und hochtalentierte Wissenschaftlerin Rosalind ist eine der wenigen Frauen, die im Zweiten Weltkrieg am Bau der Atombombe beteiligt waren. Doch die unvorstellbaren Auswirkungen ihrer Arbeit brachen ihr damals das Herz – ebenso wie die Trennung von ihrer großen Liebe, ihrem Kollegen Thomas. Jahre später hat sie sich ein neues Leben aufgebaut, aber da steht Thomas plötzlich wieder vor ihrer Tür. Warum? Was will er? Gleichzeitig kommt das FBI auf Rosalind zu: Der attraktive Agent Charlie verlangt, dass sie ihm geheime Informationen über Thomas besorgt. Denn das FBI hält Thomas für einen Spion. Rosalind muss sich ein für alle Mal entscheiden, auf wessen Seite sie steht. Sie liebt Thomas noch immer, doch auch zu Charlie fühlt sie sich hingezogen …

Fesselnd und hochemotional erzählt Jennie Fields von einer unvergesslichen Heldin, die ihrer Zeit weit voraus ist – und die sich entscheiden muss zwischen ihrem Herzen und ihrem Gewissen.»Eine elektrisierende Liebesgeschichte, die jene gefährliche Energie freilegt, die jeder echten Verbindung zwischen zwei Menschen innewohnt. Atemberaubend!« Delia Owens, Autorin von »Der Gesang der Flusskrebse«

ÜBER DIE AUTORIN:

Jennie Fields stammt aus Chicago. Das Schweigen zweier Frauen aus ihrer Familie hat sie zu diesem Roman inspiriert: Ihre Mutter arbeitete nach dem Zweiten Weltkrieg in der Krebsforschung, doch als sie heiratete, gab sie ihre Karriere in der Wissenschaft auf – wie es zur damaligen Zeit für Frauen üblich war. Sie hat ihre Arbeit immer vermisst. Die Cousine ihrer Mutter war in einem geheimen Labor an der Universität von Chicago tätig. Doch welchen Aufgaben sie dort genau nachging, darüber hat sie nie auch nur ein einziges Wort verloren. Die Familie erfuhr erst viel später, dass sie am Bau der Atombombe beteiligt gewesen war – ihren Geheimhaltungsschwur brach sie erst lange nach Hiroshima.

Jennie Fields

Jennie Fields stammt aus Chicago. Das Schweigen zweier Frauen aus ihrer Familie hat sie zu diesem Roman inspiriert: Ihre Mutter arbeitete nach dem Zweiten Weltkrieg in der Krebsforschung, doch als sie heiratete, gab sie ihre Karriere in der Wissenschaft auf – wie es zur damaligen Zeit für Frauen üblich war. Sie hat ihre Arbeit immer vermisst. Die Cousine ihrer Mutter war in einem geheimen Labor an der Universität von Chicago tätig. Doch welchen Aufgaben sie dort genau nachging, darüber hat sie nie auch nur ein einziges Wort verloren. Die Familie erfuhr erst viel später, dass sie am Bau der Atombombe beteiligt gewesen war – ihren Geheimhaltungsschwur brach sie erst lange nach Hiroshima.

15.10.2022

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dr. Fauchi kommentierte am 01. September 2022 um 16:36

Die 50er; so lange her und so unterschiedlich oder doch ganz vertraut. Ich würde mal reinschauen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mohawk kommentierte am 04. September 2022 um 01:53

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 01. September 2022 um 16:45

Auch hier sprechen mich sowohl der Zeitrahmen,als auch die Thematik sehr an . Ich bewerbe mich für ein Printexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene101 kommentierte am 01. September 2022 um 17:35

Was für ein spannendes Thema. Die Leseprobe ist schon sehr überzeugend.Da bewerbe ich mich doch sehr gerne

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 01. September 2022 um 18:18

Das klingt spannend, Romane, die in der Zeit der 1950er Jahre handeln und über mutige Frauen lese ich gerne. Wissenschaft, Forschung und Liebe, das ist eine tolle Kombination. Hier würde ich gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 01. September 2022 um 18:51

Frauen in der Forschung und Geheimnisse - ich hüpfe in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PeWie kommentierte am 01. September 2022 um 19:15

Das Buch passt absolut in mein Beuteschema, das würde ich gern lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 01. September 2022 um 20:01

Das scheint eine Geschichte zu sein, die spannende, persönliche Zerreißproben bietet. Mehrere Ansätze zu großen Konflikten deuten sich an. Wie wird sich die Protagonistin entscheiden?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
daroe kommentierte am 02. September 2022 um 06:43

Da hüpfe ich doch einfach mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hornita kommentierte am 02. September 2022 um 07:09

Frauenroman und Kalter Krieg. Warum nicht ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 02. September 2022 um 11:53

Ein spannendes Buch aus den 50ern.

Die Familiengeschichte der Autorin klingt auch sehr interesssant. Deshalb bin ich sehr gespannt darauf, wie sie das in diesem Buch eingeflochten hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 02. September 2022 um 13:32

Als jemand, der selbst versucht, in der Wissenschaft einen Platz zu finden, bin ich an dem Buch interessiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 02. September 2022 um 13:43

Großartige Darstellung des Inhalts, das macht Lust auf's Lesen des Buches, da springe ich doch mit vollem Anlauf in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 02. September 2022 um 14:00

Oh, das klingt aber mal richtig spannend: irgendwo zwischen emotional und rational, Liebe und Gewissen, das würde ich sehr gerne mitlesen, ich versuche hiermit mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 02. September 2022 um 17:52

Das Thema interesiert mich brennend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 02. September 2022 um 21:26

Ich mag Geschichten über starke Frauen - und Rosalind scheint mir definitiv so eine zu sein! Deshalb springe ich gerne in den Lostopf und möchte mehr über die damalige Zeit, den Bau der Atombombe und den moralischen Zwiespalt, in den die Protagonistin gerät, erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 03. September 2022 um 09:09

Frauen wurden in der Wissenschaft zur damaligen Zeit immer unterschätzt und sind es bis heute. Deshalb finde ich es spannend ein Buch über eine Wissenschaftlerin jener Zeit zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cranders kommentierte am 03. September 2022 um 12:04

Tolles Cover, schöner Titel und eine Leseprobe, die mich bezaubert hat. Ich finde die Story bisher ganz schön, Liebe in den Wirren des Kalten Krieges und diese Schuld, die Porter mit sich tragen muss. Ja, ich möchte mich gerne auf ein Leseexemplar bewerben, weil mich dieses Buch sehr anspricht. Eine starke Frau als Protagonistin abseits von Klischees.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mohawk kommentierte am 04. September 2022 um 01:54

Mich  spricht vor allem an, dass diese Geschichte einen realen Hintergrund hat. So was mag ich immer sehr. Ich kann mir vorstellen, dass man diesen Job erst mal verheimlicht hat vor der Familie. Was mag wohl in den Frauen vorgegangen sein. Spannender Klappentext.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 04. September 2022 um 08:37

Da versuche ich gerne mein Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 05. September 2022 um 00:49

Das klingt wirklich interessant und nicht nach einem alltäglichen Thema. Obwohl es scheinbar auch eine Liebesgeschichte ist, also muss ich mich doch gleich mal bewerben. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenna kommentierte am 05. September 2022 um 12:21

Die Mischung aus Liebesgeschichte und Kriminalfall gefällt mir im Klappentext sehr, sodass ich sehr neugierig geworden bin. Der wissenschaftliche und historische Touch machen die Geschichte noch interessanter!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Noelas_books kommentierte am 05. September 2022 um 12:48

Ich liebe Geschichten über starke Frauen und hier haben wir es mit einer solchen zu tun. Sehr gerne würde ich das Buch lesen und bewerbe mich daher um eines der Exemplare 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dauerleserin kommentierte am 06. September 2022 um 09:26

Wow, die Leseprobe war sehr gut, vielen Dank. Erinnert mich ein bisschen an "Eine rage der Chemie", obwohl ja "eine Frage der Chemie" noch viel mehr ein Liebesroman ist. Ich würde mich sehr über ein Leseexemplar freuen!

Die Dauerleserin

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lini kommentierte am 06. September 2022 um 09:34

Eine Liebesgeschichte verpackt in eine spannende Geschichte, das klingt interessant. 
Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 06. September 2022 um 09:49

Der Geschichte liegt ja eine wahre Begebenheit der Familie zugrunde, das ist spannend!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elsbeth schrieb am 06. September 2022 um 14:06

Die 50er Jahre habe ich zwar nicht erlebt, aber ich mag diese Zeit von Filmen und Büchern her. Die Frauen hatten schon damals tolle Ideen, aber es war nicht leicht, sich in der Männerwelt zu behaupten. Auch heute noch, ist es als Frau an der Spitze nicht unbedingt leicht, aber nicht mehr ganz so ungewöhnlich. Gerne würde ich die ganze Geschichte lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 06. September 2022 um 14:49

Klingt sehr interessant, da wäer ich gerne mit dabei und springe mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
isalo kommentierte am 06. September 2022 um 17:40

Nachwirkungen des zweiten Weltkriegs, Frauenschicksal und eine Empfehlung von Delia Owens, da hüpfe ich in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MamaLiestSchonWieder kommentierte am 07. September 2022 um 10:26

Die Leseprobe hat mich förmlich mitgerissen... Das Buch ist wirklich gut geschrieben, ich war sofort drin im Geschehen und Rosalind war mir sympathisch. Es wirkt, als ob sie dieses eher einsame Leben und den unbefriedigenden Beruf eher gewählt hat, um sich selbst zu bestrafen für ihre Rolle bei der Entwicklung der Atombombe, und nicht "der Umstände wegen". Ich würde gern mehr über Rosalind erfahren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 12. September 2022 um 12:59

Whow! DAS ist mal ein Stück Zeitgeschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 13. September 2022 um 11:00

Genau mein Lesegeschmack!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 13. September 2022 um 11:12

Ab in den Lostopf!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotta_liest kommentierte am 14. September 2022 um 09:30

Wow ein spannendes Thema und ein Roman über eine bestimmt sehr interessante Frau. Ich würde sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 14. September 2022 um 20:35

Was auf wahren Familienbegebenheiten beruht...dass macht mich neugierig!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 14. September 2022 um 20:35

Was auf wahren Familienbegebenheiten beruht...dass macht mich neugierig!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 14. September 2022 um 20:35

Was auf wahren Familienbegebenheiten beruht...dass macht mich neugierig!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 14. September 2022 um 20:35

Was auf wahren Familienbegebenheiten beruht...dass macht mich neugierig!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 14. September 2022 um 20:35

Was auf wahren Familienbegebenheiten beruht...dass macht mich neugierig!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Iokaste14 kommentierte am 14. September 2022 um 21:21

Ich bewerbe mich auch! Habe es erst gestern im Buchladen gesehen und es hat mich direkt angesprochen... :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Iokaste14 kommentierte am 14. September 2022 um 21:24

Ich bewerbe mich auch! Habe es erst gestern im Buchladen gesehen und es hat mich direkt angesprochen... :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 14. September 2022 um 22:05

Die Inspiration zu diesem Buch ist schon etwas Besonderes. Wer hat schon solche Menschen in seiner Familie! Ich finde das unglaublich spannend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 15. September 2022 um 09:00

Tolles Buch!!! Da versuche ich mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
booklover169 kommentierte am 15. September 2022 um 10:56

Wie sehr mich doch wundert, dass sich nur so wenige beworben haben. Der Klappentext spricht mich total an: Eine starke, erfolgreiche Frau, die sich entscheiden muss, was für sie wichtiger ist: die Liebe oder die Hilfe für das FBI, was wiederum einen Bezug zu ihrer Arbeit hat, in der sie so viel Erfolg hatte? Hört sich sehr vielversprechend an. Ich würde sehr, sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 15. September 2022 um 15:14

Geheim! Das liebe ich ja! Ein Stück Geschichte pur!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cawe kommentierte am 15. September 2022 um 19:00

Ich komme nun ganz knapp noch daher... alleine schon das Cover hatte mich angelacht und dann noch der Klappentext. Ich wusste noch nicht ob ich zeitlich hin komme und mitlesen kann - jetzt weiß ich es, ich hab die Zeit! Also bewerbe ich mich für diese Leserunde.

Ein spannendes Buch mit eingearbeiteter Zeitgeschichte - ohhh das liebe ich sehr. Da passieren (passierten) Dinge, die ich mich so nicht vorstellen könnte. Es scheint ein Buch zu sein, das man nicht mehr aus der Hand legt... bin gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svanvithe kommentierte am 15. September 2022 um 21:04

Was für eine faszinierende Geschichte, bei der eine kluge Frau in einer besonderen Zeit im Mittelpunkt und zwischen zwei Männern steht ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gustan kommentierte am 15. September 2022 um 21:05

Eine Frau in der Wissenschaft, in der damaligen Zeit eine absolute Männerdomäne, dazu noch bei einem so prekären, geheimen Projekt, eine Liebesgeschichte und ein Spionageverdacht mit Einbindung des FBI. Das hört sich nach einem sehr interessanten und spannenden Plot an, über den ich gerne mehr erfahren und den ich sehr gerne lesen würde.