Leserunde

Leserunde zu "Die Wälder" (Melanie Raabe)

Die Wälder - Melanie Raabe

Die Wälder
von Melanie Raabe

Bewerbungsphase: 19.12. - 02.01.

Beginn der Leserunde: 16.01. (Ende: 06.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Die Wälder" (Melanie Raabe) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Als Nina die Nachricht erhält, dass Tim, ihr bester Freund aus Kindertagen, unerwartet gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Vor allem, als sie erfährt, dass er sie noch kurz vor seinem Tod fast manisch versucht hat, zu erreichen. Und sie ist nicht die Einzige, bei der er sich gemeldet hat. Tim hat ihr nicht nur eine geheimnisvolle letzte Nachricht hinterlassen, sondern auch einen Auftrag: Sie soll seine Schwester finden, die in den schier endlosen Wäldern verschwunden ist, die das Dorf, in dem sie alle aufgewachsen sind, umgeben. Doch will Nina das wirklich? In das Dorf und die Wälder zurückkehren, die sie nie wieder betreten wollte ...

 

ÜBER DIE AUTORIN:

Melanie Raabe wurde 1981 in Jena geboren. Nach dem Studium arbeitete sie tagsüber als Journalistin – und schrieb nachts heimlich Bücher. 2015 erschien DIE FALLE, 2016 folgte DIE WAHRHEIT, 2018 dann DER SCHATTEN. Ihre Romane werden in über 20 Ländern veröffentlicht, mehrere Verfilmungen sind in Arbeit. Melanie Raabe betreibt zudem gemeinsam mit der Künstlerin Laura Kampf einen erfolgreichen wöchentlichen Podcast rund um das Thema Kreativität, „Raabe & Kampf“. Melanie Raabe lebt und arbeitet in Köln.

31.01.2020

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 143 bis 297

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 143 bis 297
twentytwo kommentierte am 17. Januar 2020 um 12:03

Langsam entwickelt sich die Story weiter, wobei sie anfängt an Glaubwürdigkeit einzubüßen und man den Eindruck erhält, dass zugunsten der Spannung manches passend zurechtgebogen, bzw. passend gemacht wird.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 143 bis 297
Hilou kommentierte am 17. Januar 2020 um 23:21

Das ging mir an einigen Stellen auch so.Aber ich kann es an nichts konkret festmachen. Kannst du da paar Beispiele nennen?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 143 bis 297
twentytwo kommentierte am 19. Januar 2020 um 11:53

Ich habe mir leider keine Notizen mit Seitenangabe gemacht, habe beim Lesen aber oft hin- und hergeblättert weil mich das ein oder andere Detail verwirrt, bzw. irritiert hat - geblieben ist ein Gefühl der Unstimmigkeit und des Zurechtbiegens.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 143 bis 297
juli.buecher kommentierte am 18. Januar 2020 um 18:46

 fand den Abschnitt super spannend.

Das die 4 Kinder jetzt doch Nina & ihre Clique sind, fand ich sehr überraschend. Habe ich nicht mit gerechnet. Das hat Melanie Raabe wirklich gut konstruiert. & ich finde es super das wir endlich wissen, was passiert ist.
Was mich da allerdings verwirrt hat ist das Peter (der ja jetzt Tim ist) meinte das Gloria seine Cousine ist und bei der Oma gewohnt hat.
Jetzt stell ich mir die Fragen:

War sie nun seine Schwester oder seine Cousine?
Warum sollte seine Schwester bei der Oma wohnen?
Und warum scheint es Peters Mutter (die ja auch Glorias Mutter ist) nicht wirklich interessiert zu haben, dass Gloria weg ist?

Die Szene im Wald mit den Leuten die da wohnen, fand ich super. Aber einen Zusammenhang erkenne ich nicht wirklich.
Ich mag es trotzdem sehr gern & freue mich aufs Ende.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 143 bis 297
Hilou kommentierte am 18. Januar 2020 um 20:08

Dieser Zwischenstopp bei den Leuten im Wald hat für mich erst überhaupt keinen Sinn ergeben. Aber die Geschehnisse dort waren definitiv wichtig für die Entwicklung der Charaktere Nina und David und auch für den Fortgang der Story.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 143 bis 297
twentytwo kommentierte am 19. Januar 2020 um 11:55

Die Waldszene fand ich auch etwas weit hergeholt. Eigentlich habe ich schon vermutet dass Wolff Gloria dort versteckt hat und sie ebenfalls ein gemeinsames Kind haben.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 143 bis 297
Zimtstern kommentierte am 19. Januar 2020 um 15:35

Ich fand den zweiten Teil nicht so spannend...Was hatte der Besuch bei den Trailern für einen Sinn? Klar das musste was mit Gloria zutun haben...

Das Peter & seine Clique, Nina, Tim & David sind war auch irgendwie vorauszusehen...Bis jetzt finde ich das Buch nicht berauschend...Was daran ist ein Thriller? Ich finde wenn man das Buch schon "Die Wälder" nennt sollte das auch irgendwie dunkler, beängstigender sein!